Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





2021: Windkraft Simonsfeld mit sehr gutem Jahresergebnis

20.05.2022, 2234 Zeichen
Ernstbrunn (OTS) - Die Windkraft Simonsfeld Gruppe produzierte im Jahr 2021 mit ihren Wind- und Sonnenenergieanlagen 488 Mio. kWh sauberen Strom und damit den jährlichen Strombedarf von 122.000 Haushalten. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Ernstbrunn (NÖ) erwirtschaftete im Berichtsjahr 2021 einen Jahresumsatz von 42,4 Mio. € und erzielte ein Konzernergebnis nach Steuern von 8,7 Mio. €. Insgesamt 57,5 Mio. € wurden 2021 in Bau und Entwicklung neuer Windenergieanlagen investiert.
Zwtl.: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2021
Im Geschäftsjahr 2021 konnte das Unternehmen einen wesentlichen Beitrag für eine klimafreundliche Energieversorgung leisten: In einem der größten Ausbauschritte bisher wurden 14 Windenergieanlagen in Poysdorf-Wilfersdorf und Prinzendorf errichtet, die 2021 in Betrieb gingen.
„Mit den neuen Anlagen werden wir 2022 insgesamt den Strombedarf von 158.000 Haushalten erzeugen. 2023 bringen wir in Dürnkrut drei weitere Windenergieanlagen ans Netz. So sorgen wir in Zeiten von Klima- und Energiekrise für eine sichere, unabhängige und kostengünstige Energieversorgung für Bevölkerung und Wirtschaftsstandort,“ so Markus Winter, Vorstand Technik der Windkraft Simonsfeld. Darüber hinaus betreibt die Windkraft Simonsfeld zahlreiche weitere Wind- und Sonnenenergieprojekte in Österreich und Europa. Bis 2030 möchte das Unternehmen Strom für 500.000 Haushalte erzeugen.
Zwtl.: Bürger*innen-Beteiligung stark nachgefragt
Stark nachgefragt war auch die Aktie des Weinviertler Bürger*innen-Beteiligungsunternehmens: Das gehandelte Aktienvolumen erreichte im Jahr 2021 rund 4,6 Mio. € und überstieg damit das entsprechende Gesamtvolumen des Jahres 2020 um 59 %.
„Wir wollen mit unserer Community einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende leisten und freuen uns, dass unsere Bürger*innen-Beteiligung so stark nachgefragt ist. Zur Eröffnung unseres Windparks in Poysdorf kamen zuletzt mehr als 1.000 Besucher*innen. Beides zeigt, wie stark der Ausbau erneuerbarer Energie von der regionalen Bevölkerung mitgetragen wird,“ so Alexander Hochauer, Vorstand Finanz der Windkraft Simonsfeld.
Den Geschäftsbericht 2021 der Windkraft Simonsfeld AG zum Download finden Sie [hier.] (https://www.wksimonsfeld.at/investieren/geschaeftsberichte...

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/59: Zusatzarbeit für Austro-AGs, aus Own360 wird Sunrise, Frauen vor den Vorhang


 

Aktien auf dem Radar:S Immo, EVN, voestalpine, Warimpex, Amag, Immofinanz, Cleen Energy, AMS, Athos Immobilien, Erste Group, Polytec Group, Rath AG, Rosenbauer, Josef Manner & Comp. AG, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, Semperit, Addiko Bank, DO&CO, Fresenius Medical Care, Fresenius, Deutsche Bank, Puma, SAP, Covestro, BASF, Bayer, MTU Aero Engines, Porsche Automobil Holding, Volkswagen Vz., SMA Solar.


Random Partner

Wolftank-Adisa
Die Wolftank-Adisa Holding AG ist die Muttergesellschaft einer internationalen Unternehmensgruppe mit Fokus auf Sanierung und Überwachungen von (Groß–)Tankanlagen und Umweltschutz-Dienstleistungen bei verseuchten Böden und Einrichtungen.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2WV18
AT0000A2T4E5
AT0000A28JG4

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: 17 Prozent Alpha um ATX TR, trotzdem mehr als 5 Prozent Minus (Depot Kommentar)
    Nachlese: Finanzmarketer of the Year, Sunrise und Flex
    Star der Stunde: UBM 1.92%, Rutsch der Stunde: AT&S -2.24%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: AT&S(2), Kapsch TrafficCom(1)
    Star der Stunde: AT&S 1.88%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.49%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: voestalpine(1), Porr(1), Bawag(1), Pierer Mobility(1)
    Wiener Börse zu Mittag deutlich schwächer: AT&S, UBM und Post gesucht
    Unser Robot findet: Fresenius Medical Care, Deutsche Bank und Puma auffällig