Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





10k im Wettbewerb unter 39 Min. (Carola Bendl-Tschiedel via Facebook)

Mit dem 4. Lauf zum Sommerlaufcup hatte ich große Freude! 10 km im Donaupark standen an, gleichzeitig auch die Premiere der neuen Vereinsdressen. ) Bei drückendem, schwülen Wetter - also genau NICHT meine Bedingungen. Früh aufstehen hieß es noch dazu ... Beim Aufwärmen dachte ich schon, ich käme den langgezogenen Anstieg gar nicht hinauf ... Aber ab dem Startsignal war alles anders. -) Mein Plan war, vor allem darauf zu achten, das Tempo passend zu wählen, darauf war die volle Konzentration gerichtet. Mir scheint, als wäre das beim Zehner so wichtig wie auf keiner anderen Distanz. So lief ich in ständigem Feedbackzyklus zwischen Uhr und Körpergefühl. Ca. drei Kilometer hatte ich eine Gruppe, dann fiel diese aber aueinander, in die, die den Endspurt für die 3,8-km-Strecke ansetzten und 10-km-Läufer, die zurückfielen. Kilometerzeiten zwischen 3:52 und 3:56 fühlten sich gut, gerade passend anstrengend an. Dass ein Zehner schon nach 4 Kilometern "grauslich" wird, war ja durchaus mit eingeplant.  Bei km 8, nach 31:18, waren alle größren Steigungen überstanden und noch Reserven da. Da traute ich mich ertsmals an die Gesantzeit zu denken. Eine 38er Zeit könnte vielleicht möglich sein ... Vor mir, als einzigen Anhaltspunkt in einem recht einsamen Rennen, sah ich den Rücken meines Vereinskollegen Peter, ein über viele Jahre sensationell laufender Masters Athlet. Ihn und die 38er-Zeit vor Augen ging es auf die letzten beiden Kilometer, und ich lief wirklich, was ging. -) Die Zielgerade, die so oft, sooo mühsam ist, wude nicht und nicht kürzer. Immerhin gab es nicht den starken Gegenwind, der uns dort so oft plagt, aber der leichte Anstieg war dennoch zäh. Die Zieluhr, leider halb verdeckt, im Visier ahnte ich aber, das sich das wirklich ausgehen müsste. Tatsächlich! Nach 38:48 war der Lauf auch scho wieder vorbei und ich ging als Siegerin über die Ziellinie. Ich hatte eine Riesenfreude! Auch wenn es "nur" ein sommerliches Aubbaurennen war, eine wirklich feine Sache. Denn da 10 km nicht meine stärkste Distanz ist, und ich auch schon lange nicht mehr unter 39 Miuten gelaufen bin, habe ich innerlich echte Luftsprünge gemacht - äußerlich war ich zu erledigt dafür.  Der obligate Ströck-Sack mit Brot und Gebäck war auch wie immer herrlich, und schien mir diesmal sogar besonders fein gefüllt zu sein.


Fotos Nik Nedwed
#lgwien #flexyfitsportsacademy #mjpconsulting

(14.08.2019)

 

Bildnachweis

1. Carola Bendl-Tschiedel by Nik Nedwed   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: DO&CO , Marinomed Biotech , EVN , Zumtobel , Addiko Bank , Amag , Rosenbauer , Uniqa , Palfinger , Mayr-Melnhof , voestalpine , RBI , Pierer Mobility AG , FACC , Semperit , SW Umwelttechnik , UBM , Frauenthal , Oberbank AG Stamm , UIAG , Warimpex , BKS Bank Stamm .


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Carola Bendl-Tschiedel by Nik Nedwed



Mehr zum Thema

Meistgelesen
>> mehr


Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event voestalpine
    BSN MA-Event voestalpine