BSN
Für eine neue Generation von Anlegern - Börse in rot  weiss rot 

Indizes
ATX 2948 -1.52 % 15.01. 2932 -0.55% 08:07:12
DAX 13788 -1.44 % 15.01. 13724 -0.47% 08:07:25
Dow 30814 -0.57 % 15.01. 30770 -0.14% 08:07:16
Nasdaq 12804 -0.73 % 15.01. 12780 -0.19% 08:07:19
S&P 500 3768 -0.72 % 15.01. 3760 -0.21% 08:07:12
Nikkei 27444 -0.45 % 30.12. 28185 2.63% 08:07:25
Gold 1839 -0.29 % 15.01. 1837 -0.11% 08:07:26


BS-Hitparaden

Indizes  

ATX   (Umsatz)

Österreich   (Umsatz)

FLEX   (Umsatz)

DAX   (Umsatz)

Dow Jones   (Umsatz)

Trending   (Umsatz)




Österreich



FLEX



Trending

013A

0YYA

1VPA

A8B

AAPL

ABEA

ABR

ADV

AIR

AIXA

ALV

AMGN

AMS

AMZ

ANDR

ATS

B1C

BABA

BAH

BAS

BAYN

BION

BMW

BRYN

BVF

CAI

CBK

CU1

DAI

DBK

DLG

DPW

DRI

DTE

EBS

EOAN

EVN

EVT

FACC

FB2A

FRE

GAZ

GFT

GILD

GLEN

GPRO

HFG

IFX

IIA

KTCG

LEO

LHA

LNZ

LYFT

M5Z

MRK

MUV2

NDX1

NEH

NEM

NESR

NFC

NOVN

OMV

PAH3

PBB

PINS

POST

PYPL

PYT

R6C

RBI

RHO

RKET

RWE

S92

SAP

SBO

SDF

SEM

SIE

TKA

TKA_DE

TL0

UQA

VAR1

VER

VIG

VLA

VOE

VOW

VOW3

WCMK

WDI

WIE

WORK

ZAG

ZJS1

0SC

0XSN

1COV

21P

AABA

AAG

ABNB

ADL

ADS

AFX

AM3D

AMD

ANN

AOL1

APA

AR4

ARL

ATRS

AYI

B4B

B8F

BAF

BC8

BE

BIIB

BKS

BLDP

BNP

BNTX

BOSS

BP

BSD2

BT.A

BTG4

BVB

BYW6

CC1

CGCBV

CLS1

CNTY

COK

CON

CREE

CS

CSGN

DB11

DBX

DHER

DIA

DPB

DRW3

DUE

DWNI

DWS

ECX

EH

ELY

EVD

EVK

F

F0G

F3A

F3C

FDX

FIE

FIT

FME

FNTN

FPE3

FPH

FRA

FTE

G

G1A

G24

GBF

GG

GIL

GLE

GM

GMM

GOOG

GRUA

GSK

GVC

H24

HDD

HDM

HEI

HEN3

HLE

HNR1

HOT

HSBA

HYQ

IBI

IBU

IGY

JEN

KCO

KO

KU2

L5A

LBDP

LEG

LIGHT

LMI

LMT

LNKD

LPK

LUK

LXS

M8U1

MDG1

MDO

MEO

MGNK

MOR

MSFT

MTX

MUF

MZB

NDA

NE

NEX

NKLA

NOA3

NOVC

NTO

NUVA

NVDA

O1BC

O2D

OSR

P1Z

PA8

PAL2

PBY

PF8

PFV

PGN

PLTR

PNE3

PNL

PSM

PUM

QCOM

QIA

QSC

RHIM

RHK

RHM

RIB

RIGN

RIO

ROG

RRTL

RYA

SAN

SANT

SAX

SBNC

SBS

SBUX

SCMN

SCY

SEDG

SGO

SHA

SHL

SIX2

SKS

SKY

SMHN

SMTC

SNAP

SNH

SNOW

SPR

SREN

SRT3

SSUN

SWUT

SY1

SYV

SZG

SZU

TC1

TEX

TFA

TFW

TINC

TIT

TLG

TLX

TMV

TN2

TNE5

TOM

TR3

TTMI

TUI1

TWR

UA

UBSN

UN01

UPS

UTDI

V3S

VAO

VAR1

VBK

VIV

VJET

VOD

VOS

VWS

WAC

WCH

WFC

WGF1

WMH

WWE

XRAY

ZAL

ZIL2

ZURN

013A

0SC

0XSN

0YYA

1COV

1P1

1VPA

21P

2OY

3V64

5UR

6MK

A8B

AABA

AAG

AAPL

ABE

ABEA

ABNB

ABR

ACB

ADKO

ADL

ADS

ADV

AEC1

AFX

AGR

AIR

AIXA

ALU

ALV

AM3D

AMAG

AMD

AMGN

AMS

AMZ

ANDR

ANN

AOL1

APA

AR4

ARL

ATH

ATPX

ATRS

ATS

AW2

AYI

B1C

B4B

B8F

BABA

BAC

BAF

BAH

BAL

BAS

BAYN

BC8

BCO

BE

BEI

BELA

BET

BG

BIIB

BION

BKS

BLDP

BMW

BNP

BNT1

BNTX

BOSS

BP

BPGR

BRYN

BSD2

BT.A

BTC

BTG4

BTL

BTS

BVB

BVF

BYND

BYW6

CAC 40

CAG

CAI

CARS

CAT

CAT1

CBK

CBM

CC1

CGCBV

CHV

CIS

CLEN

CLS1

CNTY

COK

CON

CORN

CREE

CS

CSGN

CU1

DAI

DAX

DB1

DB11

DBI

DBK

DBX

DHER

DIA

DJ EURO ST

DJI

DLG

DOC

DPB

DPW

DRI

DRJ

DRW3

DTE

DUE

DUP

DWDP

DWH

DWNI

DWS

EBS

ECX

EH

ELPE

ELY

EOAN

ETE

EUBRK

EURCHF

EURGBP

EURJPY

EURUSD

EVD

EVK

EVN

EVT

EXAE

F

F0G

F3A

F3C

FAA

FACC

FB2A

FDX

FIE

FIT

FKA

FLU

FME

FNTN

FOS

FPE3

FPH

FQT

FRA

FRE

FTE

FXI

G

G1A

G24

GAGS

GAGV

GAZ

GBF

GE

GFT

GG

GIL

GILD

GLE

GLEN

GM

GMM

GOOG

GOS

GPRO

GRUA

GSK

GVC

Gold

Gold 1000g

Gold 100g

Gold 1oz

Gold 250g

H24

HANG SENG

HBM

HDD

HDI

HDM

HED

HEI

HEN3

HFG

HLE

HMSB

HNK1

HNR1

HOT

HSBA

HST

HTO

HUS

HYQ

IBEX 35

IBI

IBM

IBU

IFX

IGY

IIA

INL

INS

JEN

JJSE

JLG

JNJ

JPM

KCO

KO

KOMP

KTCG

KU2

Krugerrand

Känguru

L5A

LBDP

LEG

LEO

LHA

LIGHT

LIN

LINU

LMI

LMT

LNKD

LNZ

LOCO

LPK

LS000IOIL003

LS000IWOIL03

LSHG

LTH

LUK

LXS

LYFT

M5Z

M8U1

MAN

MARI

MDG1

MDO

MEO

METI

MGNK

MMK

MMM

MOH

MOR

MRK

MSBT

MSFT

MTX

MUF

MUV2

MUX

MYTIL

MZB

Maple Leaf

NASDAQ

NDA

NDX1

NE

NEH

NEM

NESR

NEX

NFC

NKE

NKLA

NOA3

NOVC

NOVN

NTO

NUVA

NVDA

Nikkei

O1BC

O2D

OBS

OBV

OESD

OMV

OSR

P1Z

PA8

PA9

PAH3

PAL

PAL2

PBB

PBY

PF8

PFE

PFV

PGN

PHI1

PINS

PLTR

PMAG

PNE3

PNL

POS

POST

PRG

PSM

PUM

PYPL

PYT

Philharmoniker

QCOM

QIA

QSC

R6C

RAT

RBI

RHIM

RHK

RHM

RHO

RIB

RIGN

RIO

RKET

ROG

ROS

ROSGIX

ROY

RRTL

RWE

RYA

S&P 500

S300

S92

SAN

SANT

SAP

SAX

SBNC

SBO

SBS

SBUX

SCMN

SCY

SDF

SEDG

SEM

SGO

SHA

SHL

SIE

SIX2

SKS

SKY

SMHN

SMI

SMTC

SNAP

SNG

SNH

SNOW

SOBA

SON1

SPI

SPR

SREN

SRT3

SSUN

STM

STR

SWUT

SY1

SYV

SZG

SZU

Silber Philharmonike

Silberbarren

TAX

TC1

TECDAX

TEX

TFA

TFW

TINC

TIT

TKA

TKA_DE

TKD

TL0

TLG

TLX

TMV

TN2

TNE5

TOM

TR3

TTMI

TUI1

TWR

UA

UBER

UBM

UBSN

UG

UIV

UN01

UNH

UNI3

UPS

UQA

UTC1

UTDI

V3S

VAO

VAR1

VBK

VER

VIG

VIV

VJET

VLA

VLAP

VOD

VOE

VOLT

VOS

VOW

VOW3

VST

VWS

WAC

WBA

WCH

WCMK

WDG

WDI

WDP

WEP

WFC

WGF1

WIE

WMH

WMT

WOL

WOLF

WORK

WPB

WTE

WWE

WXF

XONA

XRAY

ZAG

ZAL

ZIL2

ZJS1

ZURN

bwin





GFT Technologies (DE0005800601)

» Homepage » Investor Relations


15.01.2021:
12.140 ( -2.25 %)
47,324 Stück
(30.12.2020: 11.940)
12.00 / 12.12
 
-0.66%
08:00:34


» ytd» Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

1.68 %


Das ist der 9. beste von 10 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 7. beste von 10 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 4    → 0    ↓ 6   
11.94  
  12.84

Periodenhoch am 07.01.21 (Kurs: 12.84 Δ% -5.45)


Periodentief am 30.12.20 (Kurs: 11.94 Δ% 1.68)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 43,588

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
08.01.2021 85,214
07.01.2021 73,849
13.01.2021 64,136
05.01.2021 7,853
06.01.2021 18,651
04.01.2021 18,734
Best/Worst Days
07.01.2021 6.29%
12.01.2021 2.44%
06.01.2021 1.17%
11.01.2021 -2.54%
15.01.2021 -2.25%
08.01.2021 -1.71%

finanzmarktmashup.at News

14.05.2020

GFT Technologies wächst GFT Technologies wächst

12.12.2019

GFT-Aktienwert seit September verdoppelt | wikifolio.com Der Finanztechnologie-Konzern konnte seit 2012 mit einer ...

27.11.2019

GFT: Das ist ein fulminante Comeback! Die Aktie von GFT Technologies lebt wieder – und wie. Sei...

27.11.2019

GFT Technologies-Aktie // Lichtblicke durch die Cloud nac... Der IT-Dienstleister GFT Technologies ist vor allem im Ba...

27.11.2019

Untere Umkehr im Doppel In dieser Ausgabe von HSBC Daily Trading TV analysiert Jö...



Social Trading Kommentare
10.12.2020
FGCapital | MNW2018
Value Nebenwerte
GFT Technologies SE: GFT von Everest Group als „Major Contender' im Bereich Systemintegration mit AWS, Azure und GCP anerkannt - In drei neuen PEAK Matrix(R)-Berichten erkennt die Everest Group GFT als "Major Contender" für Systemintegration  mit allen drei großen weltweiten Cloud-Anbietern an - GFT wird bis Ende 2020 über 1.000 Cloud-Spezialisten beschäftigen und sein Team weiter ausbauen - Das Unternehmen unterhält starke Partnerschaften mit allen großen Cloud-Anbietern Stuttgart, 10. Dezember 2020 - GFT wurde vom Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Everest Group für seine Kompetenz in der Systemintegration mit Amazon Web Services, Google Cloud Platform und Microsoft Azure als "Major Contender" ausgezeichnet. Drei verschiedene Berichte hoben GFT als eines von wenigen Unternehmen weltweit als Cloud-Experten heraus. Mit den PEAK Matrix(R)-Berichten wird die Leistung unterschiedlicher Anbieter anhand von zwei Hauptkriterien bewertet: Markterfolg und weltweite Leistungsfähigkeit. Für Letztere werden Skalierbarkeit, Reichweite, Innovationen, Investitionen und Marktpräsenz analysiert. In den drei Berichten bewertet die Everest Group erstmalig die Fähigkeiten von Unternehmen bei der Systemintegration auf Cloud-Plattformen. GFT hat sich in den letzten Jahren als ein führender Anbieter von Cloud-Diensten fest etabliert. Das Unternehmen baute branchenweit eines der stärksten Teams von Cloud-Experten auf - Ende 2020 wird es über 1.000 Mitglieder umfassen. GFT pflegt zudem starke Partnerschaften mit allen drei großen weltweiten Anbietern von Cloud-Plattformen sowie mit vielen Unternehmen, die sich auf führende branchenspezifische Lösungen konzentrieren. Anfang des Jahres wurde GFT zudem zum "Google Cloud 2019 Breakthrough Partner of the Year" ernannt. Die Cloud-Expertise von GFT war in den vergangenen Jahren sehr gefragt. Zuletzt verzeichnete das Unternehmen bei Cloud-Services im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzwachstum von 52 %. Marika Lulay, CEO von GFT, begrüßte die Auszeichnung: "Wir freuen uns sehr über die Anerkennung als ,Major Contender' für Systemintegration auf allen drei großen Cloud-Plattformen. Es ist eine Ehre, unter den zahlreichen Wettbewerbern am Markt ausgewählt und in diesen Berichten genannt zu werden. Darüber hinaus ist dies eine Bestätigung der großartigen Arbeit unserer Teams und der Anstrengungen, die wir beim Aufbau unserer globalen Cloud-Expertise unternommen haben. Unsere technisch geprägte Kultur und unsere Spezialisierungen in Bereichen wie KI, Datenanalyse oder Anwendungsentwicklung werden von vielen Unternehmen, die den Einstieg in die Cloud planen oder ihr Cloud-Engagement intensivieren wollen, nachgefragt. Wir investieren in unsere Fähigkeiten, damit wir unseren Kunden weiterhin die bestmögliche Leistung bieten können." Die PEAK Matrix(R)-Berichte der Everest Group liefern einen einzigartigen Überblick über die wichtigsten Akteure in bestimmten Marktsegmenten. Sie bieten Unternehmen Analysen und Informationen, die diese als Entscheidungsgrundlage für die Auswahl des jeweils optimalen internationalen Serviceanbieters benötigen. Basierend auf der strengen PEAK Matrix(R)-Bewertungsmethode orientieren sich die Berichte an den jährlichen Überprüfungen, die die Everest Group für jede der Kategorien durchführt. Dabei werden Informationen analysiert, die sich aus Fragebögen, Auskünften von Serviceanbietern und verifizierten Kundenreferenzen ergeben. https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/gft-technologies-gft-von-everest-group-als-major-contender-bereich-systemintegration-mit-aws-azure-und-gcp-anerkannt/?newsID=1412926
20.11.2020
SVAStuttgart | KLEINOHO
Klein aber oho!
Stuttgart. Der IT-Dienstleister GFT hat in den ersten neun Monaten des Jahres den Umsatz um vier Prozent auf 327,04 Millionen Euro gesteigert. CEO Marika Lulay zeigte sich erfreut: "Wir konnten das dritte Quartal wieder mit einem Umsatzplus abschließen. Damit haben wir unsere Ziele erreicht und bestätigen die Wachstumsprognose für das laufende Geschäftsjahr. Die sehr gute Nachfrage nach disruptiven Technologien hält an – allein unsere Branchenstrategie ist ein Erfolg: dies beweist das starke Wachstum in unserem Geschäftsfeld Versicherungen." In diesem Bereich wuchs der Anteil am Umsatz um 34 Prozent auf nun 14 Prozent des Konzernumsatzes. Damit ist laut Lulay das Ziel in greifbarer Nähe, den Anteil mit Versicherungen im Verlauf des Jahres auf 15 Prozent zu steigern. Auch das Geschäft mit Cloud-Anwendungen entwickelte sich laut GFT positiv: In den ersten neun Monaten steigerte sich der Anteil gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 52 Prozent auf nun acht Prozent Umsatzanteil. Allerdings kostet der Aufbau der neuen Technologien die GFT Geld für den Aufbau von Vertriebs- und Technologiekompetenz: So sank das Vorsteuerergebnis in den ersten neun Monaten um 27 Prozent auf 9,05 Millionen Euro. Das Konzerergebnis sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum sogar um 37 Prozent auf 6,38 Millionen Euro. Das Geld ist für CEO Lulay gut angelegt: "Der zusätzliche Aufbau unseres Vertriebs und neue Partnerschaften greifen. Mittel- bis langfristig erwarten wir weitere positive Effekte. Viele Unternehmen rücken die digitale Transformation noch mehr ins Zentrum." Der Konzern wurde 1987 als Gesellschaft für Technologietransfer, kurz GFT, gegründet. Heute ist der Konzern einer der führenden Dienstleister für die digitale Transformation unter anderem bei Banken und Versicherungen und beschäftigt in 15 Ländern rund 5900 Mitarbeiter.
13.11.2020
FGCapital | MNW2018
Value Nebenwerte
Wie gestern in meinem wikifolio Update angekündigt, möchte ich mich heute noch einmal genauer mit dem Wert von  GFT TECHNOLOGIES SE beschäftigen.  Vermeldet wurden die Zahlen zum Q3 2020 am 12.11.2020. Der Umsatz konnte im Vergleich zum Q3 2019 um 4% trotz der Corona Pandemie gesteigert werden. Leider ging das bereinigte EBITDA um satte 11% zurück. Dies führt man in den Zahlen vor allem darauf zurück, dass man eine Unterauslastung insb. in Continental Europe (- 4 Mio Euro) und erhöhte Restrukturierungsmaßnahmen (-6 Mio Euro) zu verkraften hatte sowie noch weitere Themen in Sachen Steuer oder Wechselkurseffekten hier eine Rolle spielten. Folglich ging auch das Konzernergebnis insgesamt sowie das Ergebnis je Aktie um 37 % zurück. Zum Umsatzanstieg führt das Unternehmen noch an, dass man dies ohne die Top2 Kunden erreicht hat, da dort ein erwarteter Umsatzrückgang erfolgte. Dies lässt für die Zukunft hoffen.  Insgesamt teilen sich die Umsätze wie folgt auf: Financial Services 76% Versicherungen 14% Industrie & Sonstige 10% Positiv bleibt hervorzuheben, dass man in der Kundenkonzentration eine Verteilung der Umsätze erreichen konnte und ein Stück weniger von Großkunden abhängig ist. Zeitgleich hat der Konzern noch rund 55 Mio. Euro an Liquidität vorzuweisen. Hier verweist der Vorstand darauf, dass man eine höhere Liquidität vorzuweisen hätte, jedoch 5,27 Mio. € an die Aktionäre als Dividende insgesamt ausgeschüttet hatte. Hier frage ich mich warum der Vorschlag zur Dividende eingebracht wurde, stattdessen die Liquidität im Unternehmen zu erhalten. Interessant wird auch sein, ob die Restrukturierungseffekte und Einmalaufwendungen nun zurückgehen bzw. wirklich "einmalig" sind oder sich Werte noch erhöhen können. Fazit: Ich gehe hier mit gemischten Gefühlen nach dem Kauf heraus, mit einigen Themen kann man hier klar punkten, auch die Ausbreitung der Tätigkeiten auf Länder wie Polen oder Brasilien wirkt hier positiv, die Eigenkapitalquote von 30% wirkt erst einmal solide. Klar ist auch, dass ich bei einem gestiegenen Personalbedarf auch erhöhte Aufwendungen habe, unklar ist mir noch, ob der Vorstand für die Top2 Kunden weiterhin stagnierende Umsätze erwartet oder in Q4 2020 bzw. Q1 / 2021 wieder mit steigenden Umsätzen plant. Außerdem hätte mir eine Zurückhaltung der Dividende besser gefallen. Insgesamt bleibe ich hier in kleiner Position investiert und werde die genaue Entwicklung von GFT SE weiterhin verfolgen.  Quellen: IR Seite GFT https://www.gft.com/de/de/index/unternehmen/investor-relations/
12.11.2020
Einstein | PT78PT78
Platintrader 1000% Leidensc...
***GFT zieht wieder an***Sehr schön***
28.07.2020
Frinis | BS202004
Investment nach BS 2.0
In der letzten Woche hat hier die Stop-Loss-Order gegriffen. Da dieser Titel zuletzt stark gestiegen ist, konnte ein Gewinn von 27% realisiert werden.  Aufgrund des überdurchschnittlichen Anstiegs hatte ich mir zuvor einen Teilverkauf überlegt. Dies wurde vom Greifen der Stop-Loss-Order vorweggenommen. Um den Teilverkauf nun abzubilden, wird ein Rückkauf vorgenommen, sodass GFT Technologies 5% des Gesamtwerts umfassen wird.

Social Trades
15.01.2021 riu
Riu Trading
10 Stück zu 12.18 (sell - Gain: -2.38% )
15.01.2021 riu
Riu Trading
10 Stück zu 12.18 (sell - Gain: -2.38% )
15.01.2021 riu
Riu Trading
10 Stück zu 12.18 (sell - Gain: -2.38% )
15.01.2021 riu
Riu Trading
10 Stück zu 12.18 (sell - Gain: -2.38% )

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart