BSN
Für eine neue Generation von Anlegern - Börse in rot  weiss rot 

Indizes
ATX 2126 3.90 % 07.04. 2107 -0.93% 21:34:55
DAX 10075 5.77 % 06.04. 10250 1.71% 21:35:13
Dow 22680 7.73 % 06.04. 22754 0.33% 21:35:14
Nasdaq 8082 7.35 % 06.04. 8086 0.05% 21:35:13
S&P 500 2664 7.03 % 06.04. 2675 0.42% 21:35:13
Nikkei 18576 4.24 % 06.04. 19105 2.77% 21:35:09
Gold 1649 2.16 % 06.04. 1652 0.16% 21:35:13


BS-Hitparaden

Indizes  

ATX   (Umsatz)

Österreich   (Umsatz)

FLEX   (Umsatz)

DAX   (Umsatz)

Dow Jones   (Umsatz)

Trending   (Umsatz)




Österreich



FLEX



Trending

013A

0YYA

1VPA

A8B

AAPL

ABEA

ABR

ADV

AIR

AIXA

ALV

AMGN

AMS

AMZ

ANDR

ATS

B1C

BABA

BAH

BAS

BAYN

BION

BMW

BRYN

BVF

CAI

CBK

CU1

DAI

DBK

DLG

DPW

DRI

DTE

EBS

EOAN

EVN

EVT

FACC

FB2A

FRE

GAZ

GFT

GILD

GLEN

GPRO

HFG

IFX

IIA

KTCG

LEO

LHA

LNZ

LYFT

M5Z

MRK

MUV2

NDX1

NEH

NEM

NESR

NFC

NOVN

OMV

PAH3

PBB

PINS

POST

PYPL

PYT

R6C

RBI

RHO

RKET

RWE

S92

SAP

SBO

SDF

SEM

SIE

TKA

TKA_DE

TL0

UQA

VAR1

VER

VIG

VLA

VOE

VOW

VOW3

WCMK

WDI

WIE

WORK

ZAG

ZJS1

0SC

0XSN

1COV

21P

AABA

AAG

ADL

ADS

AFX

AM3D

AMD

ANN

AOL1

APA

AR4

ARL

ATRS

AYI

B4B

B8F

BAF

BC8

BE

BIIB

BKS

BLDP

BNP

BOSS

BP

BSD2

BT.A

BTG4

BVB

BYW6

CC1

CGCBV

CLS1

CNTY

COK

CON

CREE

CS

CSGN

DB11

DBX

DHER

DIA

DPB

DRW3

DUE

DWNI

DWS

ECX

ELY

EVD

EVK

F

F0G

F3A

F3C

FDX

FIE

FIT

FME

FNTN

FPE3

FPH

FRA

FTE

G

G1A

G24

GBF

GEY

GG

GIL

GLE

GM

GMM

GOOG

GRUA

GSK

GVC

GWI1

H24

HDD

HDM

HEI

HEN3

HLE

HNR1

HOT

HSBA

HYQ

IBI

IBU

IGY

JEN

KCO

KO

KU2

L5A

LBDP

LEG

LIGHT

LMI

LMT

LNKD

LPK

LUK

LXS

M8U1

MDG1

MDO

MEO

MGNK

MOR

MSFT

MTX

MUF

MZB

NDA

NE

NEX

NOA3

NOVC

NTO

NUVA

NVDA

O1BC

O2D

OSR

P1Z

PA8

PAL2

PBY

PF8

PFV

PGN

PNE3

PNL

PSM

PUM

QCOM

QIA

QSC

RHIM

RHK

RHM

RIB

RIGN

RIO

ROG

RRTL

RYA

SAN

SANT

SAX

SBNC

SBS

SBUX

SCMN

SCY

SEDG

SGO

SHA

SHL

SIX2

SKS

SKY

SMHN

SMTC

SNAP

SNH

SPR

SREN

SRT3

SSUN

SWUT

SWV

SY1

SYV

SZG

SZU

TC1

TCG

TEX

TFA

TFW

TINC

TIT

TLG

TLX

TMV

TN2

TNE5

TOM

TR3

TTMI

TUI1

TWR

UA

UBSN

UN01

UPS

UTDI

V3S

VAO

VAR1

VBK

VIV

VJET

VOD

VOS

VWS

WAC

WCH

WFC

WGF1

WMH

WWE

XRAY

ZAL

ZIL2

ZURN

013A

0DP0

0F58

0SC

0XSN

0YYA

1COV

1P1

1RY

1T5

1VPA

21P

2OY

3V64

6MK

6PG

6RK

7CD

7GG

7PZ

A6O

A8B

AABA

AAG

AAPL

ABE

ABEA

ABR

ACB

ADKO

ADL

ADS

ADV

AEC1

AFX

AGR

AIR

AIXA

ALU

ALV

AM3D

AMAG

AMD

AMGN

AMS

AMZ

ANDR

ANN

AOL1

APA

AR4

ARL

ATH

ATPX

ATRS

ATS

AW2

AYI

B1C

B4B

B8F

BABA

BAC

BAF

BAH

BAL

BAS

BAYN

BC8

BCO

BE

BEI

BELA

BET

BG

BIIB

BION

BKS

BLDP

BMW

BNP

BNT1

BOSS

BP

BPGR

BRU

BRYN

BSD2

BT.A

BTC

BTG4

BTL

BTS

BVB

BVF

BYND

BYW6

BZI

CAC 40

CAI

CARS

CAT

CAT1

CBK

CBM

CC1

CGCBV

CHV

CIS

CLEN

CLS1

CNTY

COK

CON

CORN

CP9

CREE

CS

CSGN

CU1

DAI

DAX

DB1

DB11

DBI

DBK

DBX

DHER

DIA

DJ EURO ST

DJI

DLG

DOC

DPB

DPW

DRI

DRJ

DRW3

DTE

DUE

DUP

DWDP

DWH

DWNI

DWS

EBS

ECX

ELPE

ELY

EOAN

ETE

EUBRK

EURCHF

EURGBP

EURJPY

EURUSD

EVD

EVK

EVN

EVT

EXAE

F

F0G

F3A

F3C

FAA

FACC

FB2A

FDX

FIE

FIT

FKA

FLU

FME

FNTN

FOS

FPE3

FPH

FQT

FRA

FRE

FTE

FXI

G

G1A

G24

GAGS

GAGV

GAZ

GBF

GE

GEY

GFT

GG

GIL

GILD

GLE

GLEN

GM

GMM

GOOG

GOS

GPRO

GRUA

GSK

GVC

GWI1

Gold

Gold 1000g

Gold 100g

Gold 1oz

Gold 250g

H24

HANG SENG

HDD

HDI

HDM

HED

HEI

HEN3

HFG

HLE

HMSB

HNK1

HNR1

HOT

HSBA

HST

HTO

HUS

HYQ

IBEX 35

IBI

IBM

IBU

IFX

IGY

IIA

INL

INS

J2S

JEN

JJSE

JLG

JNJ

JPM

KCO

KGHA

KO

KOMP

KTCG

KU2

Krugerrand

Känguru

L5A

LBDP

LEG

LEO

LHA

LIGHT

LIN

LINU

LMI

LMT

LNKD

LNZ

LOCO

LPK

LS000IOIL003

LSHG

LTH

LUK

LXS

LYFT

M5Z

M8U1

MAN

MARI

MDG1

MDO

MEO

METI

MGNK

MMK

MMM

MOH

MOR

MRK

MSBT

MSFT

MTX

MUF

MUV2

MUX

MYTIL

MZB

Maple Leaf

NASDAQ

NDA

NDX1

NE

NEH

NEM

NESR

NEX

NFC

NKE

NOA3

NOVC

NOVN

NTO

NUVA

NVDA

Nikkei

O1BC

O2D

OBS

OBV

OESD

OMV

OSR

P1Z

P9O

PA8

PA9

PAH3

PAL

PAL2

PBB

PBY

PF8

PFE

PFV

PGN

PHI1

PINS

PKY1

PMAG

PNE3

PNL

POS

POST

PRG

PSM

PUM

PYPL

PYT

Philharmoniker

QCOM

QIA

QSC

R6C

RAT

RBI

RESA

RHIM

RHK

RHM

RHO

RIB

RIGN

RIO

RKET

ROG

ROS

ROSGIX

ROY

RRTL

RWE

RYA

S&P 500

S300

S92

SAN

SANT

SAP

SAX

SBNC

SBO

SBS

SBUX

SCMN

SCY

SDF

SEDG

SEM

SGO

SHA

SHL

SIE

SIX2

SKS

SKY

SMHN

SMI

SMTC

SNAP

SNG

SNH

SOBA

SON1

SPI

SPR

SREN

SRT3

SSUN

STM

STR

SWUT

SWV

SY1

SYV

SZG

SZU

Silber Philharmonike

Silberbarren

TC1

TCG

TECDAX

TEX

TFA

TFW

TINC

TIT

TKA

TKA_DE

TL0

TLG

TLX

TMV

TN2

TNE5

TOM

TPA1

TR3

TTMI

TUI1

TWR

UA

UBER

UBM

UBSN

UIV

UN01

UNH

UNI3

UPS

UQA

UTC1

UTDI

V3S

VAO

VAR1

VBK

VER

VIG

VIV

VJET

VLA

VLAP

VOD

VOE

VOLT

VOS

VOW

VOW3

VST

VWS

WAC

WBA

WCH

WCMK

WDG

WDI

WDP

WEP

WFC

WGF1

WIE

WMH

WMT

WOL

WOLF

WORK

WPB

WTE

WWE

WXF

XONA

XRAY

ZAG

ZAL

ZIL2

ZJS1

ZURN

bwin





GFT Technologies (DE0005800601)

» Homepage » Investor Relations


06.04.2020:
7.940 ( 3.93 %)
95,257 Stück
(30.12.2019: 11.640)
8.52 / 8.75
 
8.75%
21:30:02


» ytd» Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

-31.79 %


Das ist der 11. beste von 68 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 52. beste von 68 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 28    → 0    ↓ 40   
5.84  
  14.24

Periodenhoch am 13.02.20 (Kurs: 14.24 Δ% -44.24)


Periodentief am 19.03.20 (Kurs: 5.84 Δ% 35.96)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 96,879

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
10.02.2020 237,736
28.02.2020 228,765
16.03.2020 227,501
16.01.2020 22,240
21.01.2020 23,778
28.01.2020 26,745
Best/Worst Days
24.03.2020 13.23%
20.03.2020 12.16%
30.01.2020 10.69%
12.03.2020 -13.98%
16.03.2020 -13.09%
18.03.2020 -9.44%

finanzmarktmashup.at News

12.12.2019

GFT-Aktienwert seit September verdoppelt | wikifolio.com Der Finanztechnologie-Konzern konnte seit 2012 mit einer ...

27.11.2019

GFT: Das ist ein fulminante Comeback! Die Aktie von GFT Technologies lebt wieder – und wie. Sei...

27.11.2019

GFT Technologies-Aktie // Lichtblicke durch die Cloud nac... Der IT-Dienstleister GFT Technologies ist vor allem im Ba...

27.11.2019

Untere Umkehr im Doppel In dieser Ausgabe von HSBC Daily Trading TV analysiert Jö...

28.03.2019

Allzeithoch nach „Knallerzahlen“: Adidas im Fokus Kasper Rorsted hat sich an den Kapitalmärkten in den verg...



Social Trading Kommentare
06.03.2020
Junolyst | 19920415
Chancen suchen und finden
> Zurück auf dem Wachstumspfad <   GFT hat in dieser Woche vorläufige Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr 2019 sowie den Ausblick für das Jahr 2020 veröffentlicht. Demnach stieg der Umsatz im Gesamtjahr um 3,9% auf 428,98mEUR (LSe: 426,00) und übertraf zugleich die Prognose von 420,00mEUR. Hierbei ist jedoch auch ein anorganischer Umsatzbeitrag durch die 2018 übernommene V-Neo sowie der im Juli 2019 übernommene Axoom i.H.v. 20,08mEUR enthalten, sodass das organische Wachstum bei 1,2% lag. Dies ist umso bemerkenswerter, da sich der Umsatzrückgang bei den Top-2 Kunden (Barclays, Deutsche Bank) auch 2019 weiter fortgesetzt hat und zu einem Umsatzrückgang von 25,8% auf 122,01mEUR (LSe: 120,00mEUR) führte. Gleichzeitig gelang es GFT aber auch u.a. durch die Gewinnung von 60 Neukunden 2019 mit den anderen Kunden um 23,6% (rund 20% davon organisch) auf 306,42mEUR (LSe: 306,00mEUR) zu wachsen, sodass der Rückgang bei den Top-2 Kunden überkompensiert werden konnte. Zugleich hat sich der Umsatzanteil der Top-2Kunden von 39,9% 2018 auf 28,5% 2019 weiter deutlich reduziert, sodass die Abhängigkeit deutlich gesenkt werden konnte. Des Weiteren reduzierte sich auch der Umsatzanteil mit dem Finanzbereich von 86% auf 80% und im Zuge dessen erhöhte sich der Anteil des Versicherungsgeschäftes auf 11% (Ziel2019: 10% / Vj. 6%) sowie der Anteil mit Industriekunden auf 9% (Vj. 8%). Zudem gelang es den Umsatzanteil mit exponentiellen Technologien (KI, Cloud, Blockchain, DevOps, Data Analytics) von 25% (2017: 20%) auf 30% zu steigern und lag damit im Rahmen der Prognose. Die Cloud Umsätze haben sich im Zuge dessen von 10mEUR 2018 auf 27mEUR nahezu verdreifacht, sodass die Prognose eines Umsatzanstiegs auf mindestens 20mEUR deutlich übertroffen werden konnte.   Mit Blick auf das Ergebnis konnte GFT die Prognose weitestgehend erreichen. Beim EBITDA erzielte das Unternehmen einen Anstieg von 19,6% (exkl. IFRS 16 Rückgang um 14,4%) auf 44,89mEUR (LSe: 45,00mEUR) und konnte damit die Prognose von 46,00mEUR nicht ganz erreichen. Das EBITDA auf vergleichbarer Basis, d.h. ohne die positiven Effekte aus der Erstanwendung von IFRS 16 war durch eine Unterauslastung im ersten Halbjahr (-1,40mEUR vs. 2018), Restrukturierungskosten i.H.v. 4,13mEUR (Vj. 1,04mEUR) sowie höhere negative Wechselkurseffekte i.H.v. 1,15mEUR (Vj. -0,82) belastet. Zugleich ist die Gewinnung von Neukunden im Versicherungs- und Industriebereich mit erhöhten Vertriebsaufwendungen verbunden verglichen zu den Umsätzen mit den beiden Top Kunden, sodass dies die Marge aktuell noch zusätzlich belastet. Das EBT lag mit 18,73mEUR (LSe: 18,27mEUR / -17,3%) zwar oberhalb der Prognose von 18,00mEUR, war im vierten Quartal jedoch auch positiv beeinflusst durch einen IFRS 16 Effekt, sodass das Vorsteuerergebnis um diesen Effekt bereinigt im Rahmen der Prognose lag.   Für das aktuelle Geschäftsjahr 2020 zeigt sich das Management nun zuversichtlich, das Wachstum wieder zu beschleunigen und erwartet einen Umsatzanstieg auf 455mEUR (+6,1%), der zugleich nahezu vollständig organisch erfolgen wird. Mit einem organischen Umsatzanstieg von 10,0% im vierten Quartal 2019 hat sich dieser Trend aus dem dritten Quartal (+5,5%) bereits bestätigt bzw. fortgesetzt. Basis der positiven Entwicklung in diesem Jahr sollen ein weiterer Anstieg des Versicherungsgeschäfts auf 15% vom Konzernumsatz, steigende Cloud-Umsätze (2020e: 40-50mEUR) sowie insbesondere ein weiterhin starkes Wachstum der Anderen Kunden (2020e: +22%) sein, wodurch der weiterhin erwartete Umsatzrückgang der Top-2 Kunden (2020e: -33%) entsprechend überkompensiert werden kann. Zum Wachstum der anderen Kunden sollen weiterhin auch die Partnerschaften mit Google, Amazon, Microsoft sowie Guidewire beitragen. Im Rahmen dessen plant GFT eine Verdopplung eigener Cloud-Experten (Großteil durch Schulungen eigener Mitarbeiter) auf 1.000 in diesem Jahr. Auch wenn sich der Umsatzrückgang bei den Top-2 Kunden 2020 absolut in einem ähnlichen Ausmaße reduzieren wird wie 2019, dürfte sich das weitere Rückschlagspotenzial dann reduzieren, da bestimmte IT-Dienstleistungen weiterhin erbracht werden müssen. Mittelfristig erwartet das Management u.a. dadurch eine weitere Reduktion des Banking-Umsatzes auf 60%, während sich die Umsätze im Industrie- und Versicherungsbereich auf jeweils 20% (2020e: 10% bzw. 15%) erhöhen sollen. Das EBITDA soll 2020 zwar weiter auf 48,00mEUR (EBT 2020e: 20,00mEUR) steigen, wird allerdings erneut durch Kapazitätsanpassungen sowie höhere Vertriebsaufwendungen in der Umsatzgewinnung bei den Nicht Top-2 Kunden belastet sein. Durch entsprechend ansteigende Projektvolumina bei diesen neuen Kunden sollte sich dies jedoch in den kommenden Jahren reduzieren und zu einer entsprechenden Margensteigerung führen.   Insgesamt lagen die Zahlen für 2019 im Rahmen der Erwartungen, der Ausblick für das aktuelle Geschäftsjahr 2020 im Umsatz (LSe: 444,96mEUR) etwas oberhalb, beim EBITDA (LSe: 48,50mEUR) und Vorsteuerergebnis (LSe: 21,96mEUR) jedoch leicht unterhalb. Zugleich zeigt jedoch die Umsatzprognose, dass es GFT immer mehr gelingt, mit den anderen Kunden stark zu wachsen und sich somit unabhängig von den Top-2 Kunden zu machen, wodurch sich auch für 2021 eine höhere Umsatzerwartung (483,45mEUR vs. 470,40mEUR) ergibt. Für das aktuelle Geschäftsjahr 2020 erwarte ich nun einen Anstieg der Umsätze um 5,9% auf 451,30mEUR (Top 2: 79,00mEUR / Andere: 372,30mEUR) sowie ein EBITDA i.H.v. 47,50mEUR. Aufgrund der weiter steigenden Umsatzdynamik im kommenden Geschäftsjahr (LSe 2021: +7,1%) habe ich meine mittelfristigen Wachstumserwartungen leicht von 4% auf 5% erhöht. Da sich zugleich der risikolose Zinssatz für Unternehmensbewertungen reduziert hat, erhöht sich das Kursziel von zuletzt 15,10€ auf 16,90€. Der Fakt, dass GFT nun auch organisch wieder wächst, sollte in den kommenden Monaten und Quartalen zunehmend vom Kapitalmarkt erkannt bzw. honoriert werden.
05.03.2020
JDoll | NEBENULM
Nebenwerte: Small- und Midcaps
GFT Technologies: 30 Cent Dividende je Aktie, aber Schwäche beim Ausblick. Für 2020 prognostiziert GFT Technologies steigende Zahlen bei Umsatz und Gewinn. Man will einen Umsatz von 455 Millionen Euro erzielen, während das EBITDA 50 Millionen Euro und der Vorsteuergewinn 20 Millionen Euro erreichen sollen:https://www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=stock&ID=140276 
05.03.2020
TranspaShare | TRANSPAS
Deutsche Aktien transparent
Verkaufsempfehlung TransparentShare Premium am 5.3.2020
28.02.2020
TranspaShare | TRANSPAS
Deutsche Aktien transparent
Kaufempfehlung TransparentShare Premium am 28.02.2020
10.02.2020
SystematiCK | 1607EKCK
Trendfollowing Deutschland
Ich habe heute unsere bestehende Position bei GFT um 100% aufgestockt. Die Aktie konnte nach ihrer Volatilitätskontraktion (sowohl Preis als auch Volumen) der letzten 6 Tage heute unter dem höchsten Volumen seit mehreren Monaten auf ein neues 52-Wochenhoch ausbrechen. Auch hier habe ich mit einer Start-Buy Order gearbeitet bei 13,50€, die auch genau zu diesem Preis bedient werden konnte. Dieser Preis war das Intradayhoch des Ausbruchtages am 30.01. Die Relative-Stärke-Linie gemessen am M-Dax ist ebenfalls auf ein neues Hoch geklettert. Den Stop Loss habe ich jetzt für die gesamte Position auf 12,70€ nachgezogen. Für den heutigen Nachkauf, der etwas über 4,1% am gesamten Kapital ausgemacht hat, ergibt sich daraus ein Risiko von 0,24% an diesem.

Social Trades
07.04.2020 Checkitout
Special Investments 1
300 Stück zu 8.36 (sell - Gain: -11.7% )
07.04.2020 MS727
Recovery Trades
330 Stück zu 8.55 (sell - Gain: -53.52% )
07.04.2020 Snoop
Snoops-INVEST
1000 Stück zu 8.47 (sell - Gain: 12.78% )
07.04.2020 Traumwandler
Relax Trading
130 Stück zu 8.57 (sell - Gain: -1.42% )

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart