Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PAYUCA feiert 100.000 Kurzparker:innen

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



26.02.2024, 4402 Zeichen

Wien (OTS) - PAYUCA Park & Charge feiert im Februar nicht nur 200 Parkstandorte, sondern auch 100.000 registrierte Kurzparker:innen. Alleine im Jahr 2023 haben sich 40.000 Kurzparker:innen in der App registriert. Die PAYUCA Smart Parking-App wird fleißig genutzt - eine win-win-Situation für alle Kurzparker:innen und die Eigentümer:innen der jeweiligen Garagen in Wien, Graz und Berlin, denn sie bietet bequeme, preiswerte Parkoptionen auch an dezentralen Standorten, verwertet bestehenden Leerstand und generiert zusätzlichen Revenue.
“Garagenstellplätze, gerade in Mietwohnhäusern und Büroimmobilien, wurden viele Jahre lang stiefmütterlich behandelt und der Leerstand wurde hingenommen”, analysiert der Co-CEO und Co-Founder von PAYUCA Dominik Wegmayer. “In der aktuell schwierigen Situation im Immobiliensektor fokussieren sich Eigentümer:innen wieder mehr auf Möglichkeiten, aus dem bestehenden Portfolio Revenue zu generieren und entdecken die Garage neu”, so Wegmayer zufrieden, und ergänzt, dass „PAYUCA hier mit technischer Ausrüstung und digitalen Tools wertvollen Support leisten kann.“ Die Nutzung bestehender Ressourcen ist zudem ein wesentlicher Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und unterstützt Immobilieninvestoren und -entwickler bei der Erreichung ihrer ESG-Ziele.
Zwtl.: Mobilitätswende rückt Garage in den Mittelpunkt
[Der Mobilitätsmasterplan 2030] (https://go.ots.at/ytGSQiZV) zeigt den Weg zur Klimaneutralität 2040. Er zeichnet den Weg zu einem nachhaltigen, klimaneutralen, sicheren, resilienten, sozialen und wirtschaftsverträglichen Mobilitätssystem vor. Und bei diesem Plan spielt die Garage als Ladepunkt für E-Autos eine zentrale Rolle. “PAYUCA Park & Charge hat sein Produktportfolio vom smarten Parken zum smarten Laden weiterentwickelt und somit den nächsten logischen Schritt zum Thema `Garage der Zukunft` gemacht,” ist Dominik Wegmayer überzeugt. Für Eigentümer:innen und Mieter:innen wird die Wallbox am privaten Stellplatz sehr bald zum Standard gehören, da nur so der Umstieg auf ein E-Auto bequem und preiswert wird und damit Akzeptanz findet.
Zwtl.: Mehr Ladepunkte, mehr E-Autos
Die aktuellen Zahlen zur E-Mobilität verraten, dass die Neuzulassungen von E-Autos zwar stark zugenommen haben, dass die Versorgung mit Ladepunkten jedoch hinterherhinkt. Soll die Mobilitätswende keinen Schaden nehmen, besteht hier ein gewaltiger Aufholbedarf, insbesondere an privaten Stellplätzen. PAYUCA hat seit letztem Jahr eine enge Kooperation mit der VERBUND AG und sorgt gemeinsam mit den Fachleuten vom VERBUND dafür, dass die Ladeinfrastruktur in Mietwohnhäusern und Büroimmobilien zu leistbaren finanziellen Bedingungen ausgebaut und serviciert wird. “Wir arbeiten stetig daran, unsere PAYUCA Produkte zu verbessern, und unsere Systeme effizient und kostensparend zu gestalten. Dabei setzt PAYUCA auf langsames, netzschonendes Laden während der Arbeitszeit oder in der Nacht”, erklärt Wegmayer die PAYUCA `Garage der Zukunft`.
Zwtl.: PAYUCA sagt DANKE mit einmaliger BONUSCREDITAKTION
Das Wiener PropTech Unternehmen möchte sein Jubiläum gemeinsam mit seinen treuen Kund:innen begehen und diese in einer einmaligen Aktion am Unternehmenserfolg teilhaben lassen. Im Zeitraum vom 26.02. bis 08.03.2024 erhalten alle Kurzparker:innen und App-User:innen viele gratis [BONUScredits] (https://smartparking.payuca.com/). "Ab 60 neu aufgeladenen PARKcredits erhalten Kund:innen 40 weitere geschenkt! Ab 150 Credits sind es 150 zusätzliche gratis. Und ab 250 Credits gibt es sogar 300 BONUScredits on top!" fasst Dominik Wegmayer die Bonuscredit-Aktion zusammen.
Über PAYUCA Park & Charge PAYUCA hat es sich zum Ziel gesetzt, das Parken und Laden abseits der Straße so einfach und effizient wie möglich zu gestalten. Mit der PAYUCA Smart Parking-App deckt das Wiener Unternehmen seit 2017 erfolgreich Kurzparkbedürfnisse für mehr als 100.000 registrierte Autofahrer:innen an über 150 Garagenstandorten ab. Mit seinen Parkraum- und E-Lademanagement Lösungen für die Immobilienwirtschaft konzentriert sich PAYUCA auf klassische Mietwohnhäuser und Bürogebäude. Immobilieneigentümer und Hausverwalter können durch die Produkte von PAYUCA einerseits ihren Leerstand monetarisieren und Dauerparker:innen einfach digital verwalten sowie eine Möglichkeit anbieten, E-Fahrzeuge in der Garage direkt am eigenen Stellplatz zu laden. PAYUCA Park & Charge hat derzeit 40 Mitarbeiter:innen und über 70 Referenzkunden in Deutschland und Österreich.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikate Party Österreich 04/24: Wie sich Societe Generale im Zertifikate-Geschäft aufgestellt hat




 

Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


Random Partner

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A34CV6
AT0000A2VYD6
AT0000A2QS86
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1584

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #624: Nummer 1 Alarm bei Bawag, Porr, FACC und bank99, Spoiler zu Heiko Thieme

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Jerker Andersson
    Found Diary
    2024
    Self published

    PAYUCA feiert 100.000 Kurzparker:innen


    26.02.2024, 4402 Zeichen

    Wien (OTS) - PAYUCA Park & Charge feiert im Februar nicht nur 200 Parkstandorte, sondern auch 100.000 registrierte Kurzparker:innen. Alleine im Jahr 2023 haben sich 40.000 Kurzparker:innen in der App registriert. Die PAYUCA Smart Parking-App wird fleißig genutzt - eine win-win-Situation für alle Kurzparker:innen und die Eigentümer:innen der jeweiligen Garagen in Wien, Graz und Berlin, denn sie bietet bequeme, preiswerte Parkoptionen auch an dezentralen Standorten, verwertet bestehenden Leerstand und generiert zusätzlichen Revenue.
    “Garagenstellplätze, gerade in Mietwohnhäusern und Büroimmobilien, wurden viele Jahre lang stiefmütterlich behandelt und der Leerstand wurde hingenommen”, analysiert der Co-CEO und Co-Founder von PAYUCA Dominik Wegmayer. “In der aktuell schwierigen Situation im Immobiliensektor fokussieren sich Eigentümer:innen wieder mehr auf Möglichkeiten, aus dem bestehenden Portfolio Revenue zu generieren und entdecken die Garage neu”, so Wegmayer zufrieden, und ergänzt, dass „PAYUCA hier mit technischer Ausrüstung und digitalen Tools wertvollen Support leisten kann.“ Die Nutzung bestehender Ressourcen ist zudem ein wesentlicher Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und unterstützt Immobilieninvestoren und -entwickler bei der Erreichung ihrer ESG-Ziele.
    Zwtl.: Mobilitätswende rückt Garage in den Mittelpunkt
    [Der Mobilitätsmasterplan 2030] (https://go.ots.at/ytGSQiZV) zeigt den Weg zur Klimaneutralität 2040. Er zeichnet den Weg zu einem nachhaltigen, klimaneutralen, sicheren, resilienten, sozialen und wirtschaftsverträglichen Mobilitätssystem vor. Und bei diesem Plan spielt die Garage als Ladepunkt für E-Autos eine zentrale Rolle. “PAYUCA Park & Charge hat sein Produktportfolio vom smarten Parken zum smarten Laden weiterentwickelt und somit den nächsten logischen Schritt zum Thema `Garage der Zukunft` gemacht,” ist Dominik Wegmayer überzeugt. Für Eigentümer:innen und Mieter:innen wird die Wallbox am privaten Stellplatz sehr bald zum Standard gehören, da nur so der Umstieg auf ein E-Auto bequem und preiswert wird und damit Akzeptanz findet.
    Zwtl.: Mehr Ladepunkte, mehr E-Autos
    Die aktuellen Zahlen zur E-Mobilität verraten, dass die Neuzulassungen von E-Autos zwar stark zugenommen haben, dass die Versorgung mit Ladepunkten jedoch hinterherhinkt. Soll die Mobilitätswende keinen Schaden nehmen, besteht hier ein gewaltiger Aufholbedarf, insbesondere an privaten Stellplätzen. PAYUCA hat seit letztem Jahr eine enge Kooperation mit der VERBUND AG und sorgt gemeinsam mit den Fachleuten vom VERBUND dafür, dass die Ladeinfrastruktur in Mietwohnhäusern und Büroimmobilien zu leistbaren finanziellen Bedingungen ausgebaut und serviciert wird. “Wir arbeiten stetig daran, unsere PAYUCA Produkte zu verbessern, und unsere Systeme effizient und kostensparend zu gestalten. Dabei setzt PAYUCA auf langsames, netzschonendes Laden während der Arbeitszeit oder in der Nacht”, erklärt Wegmayer die PAYUCA `Garage der Zukunft`.
    Zwtl.: PAYUCA sagt DANKE mit einmaliger BONUSCREDITAKTION
    Das Wiener PropTech Unternehmen möchte sein Jubiläum gemeinsam mit seinen treuen Kund:innen begehen und diese in einer einmaligen Aktion am Unternehmenserfolg teilhaben lassen. Im Zeitraum vom 26.02. bis 08.03.2024 erhalten alle Kurzparker:innen und App-User:innen viele gratis [BONUScredits] (https://smartparking.payuca.com/). "Ab 60 neu aufgeladenen PARKcredits erhalten Kund:innen 40 weitere geschenkt! Ab 150 Credits sind es 150 zusätzliche gratis. Und ab 250 Credits gibt es sogar 300 BONUScredits on top!" fasst Dominik Wegmayer die Bonuscredit-Aktion zusammen.
    Über PAYUCA Park & Charge PAYUCA hat es sich zum Ziel gesetzt, das Parken und Laden abseits der Straße so einfach und effizient wie möglich zu gestalten. Mit der PAYUCA Smart Parking-App deckt das Wiener Unternehmen seit 2017 erfolgreich Kurzparkbedürfnisse für mehr als 100.000 registrierte Autofahrer:innen an über 150 Garagenstandorten ab. Mit seinen Parkraum- und E-Lademanagement Lösungen für die Immobilienwirtschaft konzentriert sich PAYUCA auf klassische Mietwohnhäuser und Bürogebäude. Immobilieneigentümer und Hausverwalter können durch die Produkte von PAYUCA einerseits ihren Leerstand monetarisieren und Dauerparker:innen einfach digital verwalten sowie eine Möglichkeit anbieten, E-Fahrzeuge in der Garage direkt am eigenen Stellplatz zu laden. PAYUCA Park & Charge hat derzeit 40 Mitarbeiter:innen und über 70 Referenzkunden in Deutschland und Österreich.

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Zertifikate Party Österreich 04/24: Wie sich Societe Generale im Zertifikate-Geschäft aufgestellt hat




     

    Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


    Random Partner

    iMaps Capital
    iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A34CV6
    AT0000A2VYD6
    AT0000A2QS86
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1584

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #624: Nummer 1 Alarm bei Bawag, Porr, FACC und bank99, Spoiler zu Heiko Thieme

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight

      Dominic Turner
      False friends
      2023
      Self published

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun