Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



24.02.2024, 4422 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: FedEx Corp 2,47% vor Deutsche Post 1,72%, TNT Express 1,59%, United Parcel Service 0,15%, Nippon Express 0%, Österreichische Post -0,66% und PostNL -2,05%.

In der Monatssicht ist vorne: TNT Express 8,45% vor Nippon Express 3,96% , Deutsche Post -2,02% , FedEx Corp -2,95% , PostNL -3,19% , Österreichische Post -3,66% und United Parcel Service -7,14% . Weitere Highlights: Österreichische Post ist nun 3 Tage im Minus (1,14% Verlust von 30,6 auf 30,25).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs TNT Express 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter Nippon Express -1,87% (Vorjahr: 3,88 Prozent) und Deutsche Post -3,12% (Vorjahr: 27,5 Prozent). Österreichische Post -7,49% (Vorjahr: 11,22 Prozent) im Minus. Dahinter United Parcel Service -5,47% (Vorjahr: -9,55 Prozent) und PostNL -5,45% (Vorjahr: -16,93 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Deutsche Post 2,27%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: TNT Express -100%, PostNL -19,69% und Nippon Express -11,35%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:36 Uhr die TNT Express-Aktie am besten: 11,41% Plus. Dahinter PostNL mit +2,86% , Nippon Express mit +0,95% , Österreichische Post mit +0,58% , FedEx Corp mit -0,11% , Deutsche Post mit -0,33% und United Parcel Service mit -1,02% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Post ist -3,88% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

1. Bau & Baustoffe: 8,69% Show latest Report (24.02.2024)
2. Versicherer: 7,98% Show latest Report (17.02.2024)
3. MSCI World Biggest 10: 4,93% Show latest Report (24.02.2024)
4. Deutsche Nebenwerte: 4,79% Show latest Report (24.02.2024)
5. Global Innovation 1000: 3,87% Show latest Report (24.02.2024)
6. Computer, Software & Internet : 3,84% Show latest Report (24.02.2024)
7. Aluminium: 2,81%
8. Immobilien: 1,66% Show latest Report (24.02.2024)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 0,51% Show latest Report (24.02.2024)
10. Ölindustrie: 0,13% Show latest Report (24.02.2024)
11. IT, Elektronik, 3D: -0,13% Show latest Report (24.02.2024)
12. Zykliker Österreich: -1% Show latest Report (17.02.2024)
13. Konsumgüter: -1,05% Show latest Report (24.02.2024)
14. Telekom: -1,33% Show latest Report (17.02.2024)
15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -1,84% Show latest Report (24.02.2024)
16. Sport: -2,42% Show latest Report (17.02.2024)
17. Post: -3,88% Show latest Report (17.02.2024)
18. Gaming: -4,44% Show latest Report (24.02.2024)
19. Licht und Beleuchtung: -4,82% Show latest Report (24.02.2024)
20. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -5,76% Show latest Report (24.02.2024)
21. Runplugged Running Stocks: -6,33%
22. Luftfahrt & Reise: -7,26% Show latest Report (24.02.2024)
23. Banken: -7,75% Show latest Report (24.02.2024)
24. Rohstoffaktien: -7,94% Show latest Report (17.02.2024)
25. Stahl: -13,82% Show latest Report (17.02.2024)
26. Energie: -19,75% Show latest Report (24.02.2024)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Oberbanscheidt
zu PNL (18.02.)

Das letzte halbe Jahr war eine Katastrophe für die Aktionäre von PostNL - seit September hat sich der Kurs auf 1,20 Euro halbiert. Nachdem wir bei rechtzeitig bei 2,10 Euro ausgestiegen waren scheint die Aktie nun einen Boden gefunden zu haben und steigen zu 1,35 Euro wieder ein. Die hohe Dividendenrendite und fortgeschrittene Verhandlungen mit den Gewerkschaften dürften den Kurs stützen. Eine Fusion mit der belgischen Post (deren Kurs ebenfalls ins Bodenlose gefallen ist) wäre unsere Traumlösung!




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #675: Marlene Engelhorn, Barbara Blaha, Leonore Gewessler, Magnus Brunner & Deutsche Bahn Sommer(tor)tour




 

Bildnachweis

1. BSN Group Post Performancevergleich YTD, Stand: 24.02.2024

2. Briefkasten, Brief, aufgeben, Post, Mailbox, schreiben, http://www.shutterstock.com/de/pic-156790661/stock-photo-close-up-of-woman-s-hand-holding-envelope-and-inserting-in-mailbox.html   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Pierer Mobility, Immofinanz, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, RHI Magnesita, DO&CO, Erste Group, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, ATX TR, Lenzing, Andritz, Marinomed Biotech, EuroTeleSites AG, FACC, Kapsch TrafficCom, Strabag, Wolford, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Amag, Agrana, CA Immo, EVN, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3CT80
AT0000A2TTP4
AT0000A2UVV6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kontron(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Marinomed Biotech(1), Uniqa(1), Palfinger(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.78%, Rutsch der Stunde: RBI -0.98%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1)
    BSN MA-Event Strabag
    Star der Stunde: DO&CO 1.39%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.94%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Andritz(1)
    Star der Stunde: Warimpex 0.94%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.72%

    Featured Partner Video

    Philipp Vorndran: "Es wird verflucht schwierig, dass wir unser Vermögen real erhalten und mehren können"

    Erst die reale wirtschaftliche Tätigkeit, dann der reale Vermögenserhalt. "Es wird mit unseren Inflationsannahmen verflucht schwierig, dass man das Vermögen real erhalten und mehren kann. Für die j...

    Books josefchladek.com

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Martin Frey & Philipp Graf
    Spurensuche 2023
    2023
    Self published

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    FedEx Corp und Deutsche Post vs. PostNL und Österreichische Post – kommentierter KW 8 Peer Group Watch Post


    24.02.2024, 4422 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: FedEx Corp 2,47% vor Deutsche Post 1,72%, TNT Express 1,59%, United Parcel Service 0,15%, Nippon Express 0%, Österreichische Post -0,66% und PostNL -2,05%.

    In der Monatssicht ist vorne: TNT Express 8,45% vor Nippon Express 3,96% , Deutsche Post -2,02% , FedEx Corp -2,95% , PostNL -3,19% , Österreichische Post -3,66% und United Parcel Service -7,14% . Weitere Highlights: Österreichische Post ist nun 3 Tage im Minus (1,14% Verlust von 30,6 auf 30,25).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs TNT Express 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter Nippon Express -1,87% (Vorjahr: 3,88 Prozent) und Deutsche Post -3,12% (Vorjahr: 27,5 Prozent). Österreichische Post -7,49% (Vorjahr: 11,22 Prozent) im Minus. Dahinter United Parcel Service -5,47% (Vorjahr: -9,55 Prozent) und PostNL -5,45% (Vorjahr: -16,93 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Deutsche Post 2,27%,
    Am deutlichsten unter dem MA 200: TNT Express -100%, PostNL -19,69% und Nippon Express -11,35%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:36 Uhr die TNT Express-Aktie am besten: 11,41% Plus. Dahinter PostNL mit +2,86% , Nippon Express mit +0,95% , Österreichische Post mit +0,58% , FedEx Corp mit -0,11% , Deutsche Post mit -0,33% und United Parcel Service mit -1,02% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Post ist -3,88% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

    1. Bau & Baustoffe: 8,69% Show latest Report (24.02.2024)
    2. Versicherer: 7,98% Show latest Report (17.02.2024)
    3. MSCI World Biggest 10: 4,93% Show latest Report (24.02.2024)
    4. Deutsche Nebenwerte: 4,79% Show latest Report (24.02.2024)
    5. Global Innovation 1000: 3,87% Show latest Report (24.02.2024)
    6. Computer, Software & Internet : 3,84% Show latest Report (24.02.2024)
    7. Aluminium: 2,81%
    8. Immobilien: 1,66% Show latest Report (24.02.2024)
    9. Auto, Motor und Zulieferer: 0,51% Show latest Report (24.02.2024)
    10. Ölindustrie: 0,13% Show latest Report (24.02.2024)
    11. IT, Elektronik, 3D: -0,13% Show latest Report (24.02.2024)
    12. Zykliker Österreich: -1% Show latest Report (17.02.2024)
    13. Konsumgüter: -1,05% Show latest Report (24.02.2024)
    14. Telekom: -1,33% Show latest Report (17.02.2024)
    15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -1,84% Show latest Report (24.02.2024)
    16. Sport: -2,42% Show latest Report (17.02.2024)
    17. Post: -3,88% Show latest Report (17.02.2024)
    18. Gaming: -4,44% Show latest Report (24.02.2024)
    19. Licht und Beleuchtung: -4,82% Show latest Report (24.02.2024)
    20. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -5,76% Show latest Report (24.02.2024)
    21. Runplugged Running Stocks: -6,33%
    22. Luftfahrt & Reise: -7,26% Show latest Report (24.02.2024)
    23. Banken: -7,75% Show latest Report (24.02.2024)
    24. Rohstoffaktien: -7,94% Show latest Report (17.02.2024)
    25. Stahl: -13,82% Show latest Report (17.02.2024)
    26. Energie: -19,75% Show latest Report (24.02.2024)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Oberbanscheidt
    zu PNL (18.02.)

    Das letzte halbe Jahr war eine Katastrophe für die Aktionäre von PostNL - seit September hat sich der Kurs auf 1,20 Euro halbiert. Nachdem wir bei rechtzeitig bei 2,10 Euro ausgestiegen waren scheint die Aktie nun einen Boden gefunden zu haben und steigen zu 1,35 Euro wieder ein. Die hohe Dividendenrendite und fortgeschrittene Verhandlungen mit den Gewerkschaften dürften den Kurs stützen. Eine Fusion mit der belgischen Post (deren Kurs ebenfalls ins Bodenlose gefallen ist) wäre unsere Traumlösung!




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #675: Marlene Engelhorn, Barbara Blaha, Leonore Gewessler, Magnus Brunner & Deutsche Bahn Sommer(tor)tour




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Post Performancevergleich YTD, Stand: 24.02.2024

    2. Briefkasten, Brief, aufgeben, Post, Mailbox, schreiben, http://www.shutterstock.com/de/pic-156790661/stock-photo-close-up-of-woman-s-hand-holding-envelope-and-inserting-in-mailbox.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Pierer Mobility, Immofinanz, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, RHI Magnesita, DO&CO, Erste Group, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, ATX TR, Lenzing, Andritz, Marinomed Biotech, EuroTeleSites AG, FACC, Kapsch TrafficCom, Strabag, Wolford, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Amag, Agrana, CA Immo, EVN, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG.


    Random Partner

    AT&S
    Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3CT80
    AT0000A2TTP4
    AT0000A2UVV6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kontron(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Marinomed Biotech(1), Uniqa(1), Palfinger(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.78%, Rutsch der Stunde: RBI -0.98%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1)
      BSN MA-Event Strabag
      Star der Stunde: DO&CO 1.39%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.94%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Andritz(1)
      Star der Stunde: Warimpex 0.94%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.72%

      Featured Partner Video

      Philipp Vorndran: "Es wird verflucht schwierig, dass wir unser Vermögen real erhalten und mehren können"

      Erst die reale wirtschaftliche Tätigkeit, dann der reale Vermögenserhalt. "Es wird mit unseren Inflationsannahmen verflucht schwierig, dass man das Vermögen real erhalten und mehren kann. Für die j...

      Books josefchladek.com

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Adolf Čejchan
      Ústí nad Labem
      1965
      Severočeské krajské nakladatelství

      Shinkichi Tajiri
      De Muur
      2002
      Fotokabinetten Gemeentemuseum Den Haag

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published