Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





WK Wien: Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



16.02.2024, 6108 Zeichen

Wien (OTS) - Wien, 16.02.2024 – Größtes Lehrlingsevent im Shoppingcenter: Von 20. bis 24. Februar 2024 geht im Wiener Westfield Donau Zentrum, 22., Haupteingang Schrödingerplatz/Arena, das Event „Techniker:innen von morgen“ in die zweite Runde. „Mit Mechatronik, Fahrzeugtechnik und Metalltechnik sind drei Branchen gemeinsam unter einem Ziel vereint: Talentierten, technikaffinen Mädchen und Burschen den perfekten Lehrplatz zu vermitteln“, so Maria Smodics-Neumann, Spartenobfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Wien (WK Wien): „Wir stellen eine Vernetzung zwischen Ausbildungsbetrieben und interessierten Jugendlichen her, um den perfekten Ausbildungsplatz zu finden.“
Mädchen für Metalltechnik, Fahrzeugtechnik und Mechatronik gesucht
Täglich von 9 bis 18 Uhr geben Ausbildner und Lehrlinge bei zahlreichen Praxis-Stationen Einblicke in das Berufsbild und ihre tägliche Arbeit. Interessierte können dabei selbst ausprobieren, ob dieser Job etwas für sie ist; Wenn ja, gibt’s den direkten Draht zum Ausbildungsbetrieb inklusive. Smodics-Neumann: „Ziel des praxisorientierten Lehrlingsevents ist es, über Inhalte und Karrieremöglichkeiten der Lehrberufe Metalltechnik, Mechatronik und Fahrzeugtechnik zu informieren. Wir wollen nicht nur Burschen, sondern vor allem auch Mädchen für die Technik begeistern. Und natürlich wollen wir auch alle Eltern informieren: Denn ein Job in der technischen Branche ist zukunftssicher.“
Lehrlings-Casting mit 2,5-Meter-großem KI-Roboter
Die Eröffnung bei freiem Eintritt findet am 20. Februar um 10 Uhr statt, als Highlight lädt ein rund 2,5-Meter-große KI-gesteuerte Roboter zur Opening-Show, weitere Shows sind täglich um 16 Uhr geplant. Zusätzliche Attraktion: ein E-Rennwagen der TU-Wien. Smodics-Neumann: „Wir machen modernste Technik angreifbar. Interessierte können spannende Innovationen aus nächster Nähe kennenlernen. Wir unterstützen die Jugendlichen beim Herausfinden, wo ihre persönlichen Stärken liegen.“
„Wir finden perfekte Lehrstelle“
„Es ist für Jugendliche, speziell für Mädchen in der Technik, nicht einfach, eine passende Lehrstelle zu finden“, so der Innungsmeister der Wiener Mechatroniker Peter Merten: „Die Wiener Landesinnung der Mechatroniker hilft: Sollten die Stärken der Jugendlichen in der Technik liegen, werden wir als Innung, sie mit jenen Ausbildungsbetrieben direkt vernetzen, die nach Lehrlingen suchen.“ Georg Ringseis, Innungsmeister der Fahrzeugtechnik: „Die Landesinnung der Fahrzeugtechniker zeigt auf, dass der technologisch hochwertige Beruf des Fahrzeugtechnikers heute alle ansprechen kann. Wir gehen aus unseren Betrieben hinaus, um der Öffentlichkeit einen Einblick in den Werdegang des KFZ-Technikers zu gewähren. Der Beruf ist höchst interessant und abwechslungsreich. Beim Lehrlingsevent stellen wir eine direkte Vernetzung zwischen Ausbildungsbetrieben und Interessierten her.“
14.796 Lehrlinge in Wien
In Wien entwickeln sich die Lehrlingszahlen weiterhin positiv: Ende Jänner bildeten die Wiener Betriebe 14.796 Lehrlinge aus, im Jahresabstand ist das ein Anstieg von rund vier Prozent. Ein Drittel aller Lehrlinge entfällt auf die Sparte Gewerbe und Handwerk, den größten Ausbildungssektor. „Die Wirtschaft braucht Fachkräfte, umso erfreulicher ist der Aufwärtstrend in der Lehre, die in ganz vielen Branchen die wichtigste Schiene für die Ausbildung von Nachwuchskräften darstellt. Die Zahlen zeigen auch, dass die Imagearbeit greift und der Bildungsweg bei der Jugend wieder an Attraktivität gewinnt“, so Smodics-Neumann.
Über die Lehrberufe Metalltechniker, Kfz-Techniker, Mechatroniker
Metalltechniker: Sie stellen Maschinen und Maschinenteile, Werkzeuge, Stahlbau- und Fahrzeugteile, Behälter, aber auch Fenster, Fassaden usw. aus Metallen her. Dabei wenden sie verschiedenste Techniken an, z.B. Schmieden, Schweißen, Löten, Biegen, Feilen oder Zerspanungstechniken. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Nach einer zweijährigen Grundausbildung wählen die angehenden Fachkräfte eines von neun Hauptmodulen – von Fahrzeugbau über Schweiß- bis zur Sicherheitstechnik. Dieses Hauptmodul wurde vor eineinhalb Jahren auf Initiative der Branche neu eingeführt. Aktuell bilden die Wiener Betriebe 348 Metalltechnik-Lehrlinge aus, der Frauenanteil liegt bei 15 Prozent (das sind 53 weibliche Lehrlinge). Pro Jahr werden 120 Metalltechniker-Lehrstellen in Gewerbe, Handwerk, Industrie sowie in Transport- und Verkehrsbetrieben neu besetzt.
Kfz-Techniker: Sie arbeiten in Kfz-Werkstätten und führen Wartungs-, Reparatur- und Umbauarbeiten an Kraftfahrzeugen durch. Die Technik in modernen Kraftfahrzeugen hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert, zur klassischen Kfz-Mechanik kam und kommt laufend immer mehr Kfz-Elektronik. Auch moderne Sicherheitstechnik und das Handling von E-Fahrzeugen gehören mittlerweile zum Berufsbild von Kraftfahrzeugtechnikern. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Pro Jahr gibt es in Wien rund 250 freie Lehrplätze in diesem Beruf. Mit derzeit 900 Lehrlingen - davon 32 Frauen (3,6 Prozent) - zählt der Beruf des Kfz-Technikers zu den stärksten Ausbildungsberufen in den Wiener Betrieben.
Mechatroniker: Mechatronik - die Verbindung von Mechanik und Elektronik - ist im Flugzeug-Autopiloten ebenso anzutreffen wie in der programmierbaren Waschmaschine oder in modernen industriellen Produktionsanlagen. Mechatroniker bauen, installieren, warten und reparieren solche Anlagen, Komponenten und Bauteile. Der Lehrberuf ist ein modular aufgebaut und dauert 3,5 bis 4 Jahre – je nach Anzahl der gewählten Ausbildungsmodule. Derzeit werden 291 angehende Mechatroniker in den Wiener Betrieben ausgebildet, davon sind 35 weiblich (12 Prozent). Jährlich werden knapp 100 Mechatroniker-Lehrstellen neu besetzt – in Gewerbe und Handwerk ebenso wie in der Industrie und im Sektor Transport und Verkehr.
Fakten
Was: WK Wien-Lehrlingsevent der Innungen Mechatronik, Fahrzeugtechnik und Metalltechnik „Techniker:innen von morgen“
Wo: Westfield Donau Zentrum, Haupteingang Schrödingerplatz/Arena, 22., Wagramer Straße 94
Wann: 20. bis 24. Februar, 9 Uhr bis 18 Uhr, Eintritt frei
Eröffnung: 20. Februar um 10 Uhr, Eintritt frei

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #633: Heute April Verfall, Ex-Marinomed-Investor in Troubles und die Radio-Studios A, B, C und vielleicht D




 

Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


Random Partner

Aluflexpack AG
Das Kerngeschäft der Aluflexpack AG (Aluflexpack) umfasst die Entwicklung und Herstellung hochwertiger flexibler Primärverpackungen im industriellen Ausmaß mit einem Schwerpunkt auf Aluminium basierten Verpackungen wie zum Beispiel Aluminium-Kaffeekapseln, Standbodenbeutel, Alu-Schalen, Deckel, Verpackungen für die Süßwarenindustrie und Durchdrückpackungen für den Pharmabereich.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A2QS86
AT0000A34CV6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1584

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #623: RBI zahlt und trifft sich in Tirol, CA Immo-Info über interessanten Aktionär bzw.Team Bulle vs. Team Bär

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Andreas Gehrke
    Flughafen Berlin-Tegel
    2023
    Drittel Books

    Carlos Alba
    I’ll Bet the Devil My Head
    2023
    Void

    Jerker Andersson
    Found Diary
    2024
    Self published

    Martin Frey & Philipp Graf
    Spurensuche 2023
    2023
    Self published

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    WK Wien: Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum


    16.02.2024, 6108 Zeichen

    Wien (OTS) - Wien, 16.02.2024 – Größtes Lehrlingsevent im Shoppingcenter: Von 20. bis 24. Februar 2024 geht im Wiener Westfield Donau Zentrum, 22., Haupteingang Schrödingerplatz/Arena, das Event „Techniker:innen von morgen“ in die zweite Runde. „Mit Mechatronik, Fahrzeugtechnik und Metalltechnik sind drei Branchen gemeinsam unter einem Ziel vereint: Talentierten, technikaffinen Mädchen und Burschen den perfekten Lehrplatz zu vermitteln“, so Maria Smodics-Neumann, Spartenobfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Wien (WK Wien): „Wir stellen eine Vernetzung zwischen Ausbildungsbetrieben und interessierten Jugendlichen her, um den perfekten Ausbildungsplatz zu finden.“
    Mädchen für Metalltechnik, Fahrzeugtechnik und Mechatronik gesucht
    Täglich von 9 bis 18 Uhr geben Ausbildner und Lehrlinge bei zahlreichen Praxis-Stationen Einblicke in das Berufsbild und ihre tägliche Arbeit. Interessierte können dabei selbst ausprobieren, ob dieser Job etwas für sie ist; Wenn ja, gibt’s den direkten Draht zum Ausbildungsbetrieb inklusive. Smodics-Neumann: „Ziel des praxisorientierten Lehrlingsevents ist es, über Inhalte und Karrieremöglichkeiten der Lehrberufe Metalltechnik, Mechatronik und Fahrzeugtechnik zu informieren. Wir wollen nicht nur Burschen, sondern vor allem auch Mädchen für die Technik begeistern. Und natürlich wollen wir auch alle Eltern informieren: Denn ein Job in der technischen Branche ist zukunftssicher.“
    Lehrlings-Casting mit 2,5-Meter-großem KI-Roboter
    Die Eröffnung bei freiem Eintritt findet am 20. Februar um 10 Uhr statt, als Highlight lädt ein rund 2,5-Meter-große KI-gesteuerte Roboter zur Opening-Show, weitere Shows sind täglich um 16 Uhr geplant. Zusätzliche Attraktion: ein E-Rennwagen der TU-Wien. Smodics-Neumann: „Wir machen modernste Technik angreifbar. Interessierte können spannende Innovationen aus nächster Nähe kennenlernen. Wir unterstützen die Jugendlichen beim Herausfinden, wo ihre persönlichen Stärken liegen.“
    „Wir finden perfekte Lehrstelle“
    „Es ist für Jugendliche, speziell für Mädchen in der Technik, nicht einfach, eine passende Lehrstelle zu finden“, so der Innungsmeister der Wiener Mechatroniker Peter Merten: „Die Wiener Landesinnung der Mechatroniker hilft: Sollten die Stärken der Jugendlichen in der Technik liegen, werden wir als Innung, sie mit jenen Ausbildungsbetrieben direkt vernetzen, die nach Lehrlingen suchen.“ Georg Ringseis, Innungsmeister der Fahrzeugtechnik: „Die Landesinnung der Fahrzeugtechniker zeigt auf, dass der technologisch hochwertige Beruf des Fahrzeugtechnikers heute alle ansprechen kann. Wir gehen aus unseren Betrieben hinaus, um der Öffentlichkeit einen Einblick in den Werdegang des KFZ-Technikers zu gewähren. Der Beruf ist höchst interessant und abwechslungsreich. Beim Lehrlingsevent stellen wir eine direkte Vernetzung zwischen Ausbildungsbetrieben und Interessierten her.“
    14.796 Lehrlinge in Wien
    In Wien entwickeln sich die Lehrlingszahlen weiterhin positiv: Ende Jänner bildeten die Wiener Betriebe 14.796 Lehrlinge aus, im Jahresabstand ist das ein Anstieg von rund vier Prozent. Ein Drittel aller Lehrlinge entfällt auf die Sparte Gewerbe und Handwerk, den größten Ausbildungssektor. „Die Wirtschaft braucht Fachkräfte, umso erfreulicher ist der Aufwärtstrend in der Lehre, die in ganz vielen Branchen die wichtigste Schiene für die Ausbildung von Nachwuchskräften darstellt. Die Zahlen zeigen auch, dass die Imagearbeit greift und der Bildungsweg bei der Jugend wieder an Attraktivität gewinnt“, so Smodics-Neumann.
    Über die Lehrberufe Metalltechniker, Kfz-Techniker, Mechatroniker
    Metalltechniker: Sie stellen Maschinen und Maschinenteile, Werkzeuge, Stahlbau- und Fahrzeugteile, Behälter, aber auch Fenster, Fassaden usw. aus Metallen her. Dabei wenden sie verschiedenste Techniken an, z.B. Schmieden, Schweißen, Löten, Biegen, Feilen oder Zerspanungstechniken. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Nach einer zweijährigen Grundausbildung wählen die angehenden Fachkräfte eines von neun Hauptmodulen – von Fahrzeugbau über Schweiß- bis zur Sicherheitstechnik. Dieses Hauptmodul wurde vor eineinhalb Jahren auf Initiative der Branche neu eingeführt. Aktuell bilden die Wiener Betriebe 348 Metalltechnik-Lehrlinge aus, der Frauenanteil liegt bei 15 Prozent (das sind 53 weibliche Lehrlinge). Pro Jahr werden 120 Metalltechniker-Lehrstellen in Gewerbe, Handwerk, Industrie sowie in Transport- und Verkehrsbetrieben neu besetzt.
    Kfz-Techniker: Sie arbeiten in Kfz-Werkstätten und führen Wartungs-, Reparatur- und Umbauarbeiten an Kraftfahrzeugen durch. Die Technik in modernen Kraftfahrzeugen hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert, zur klassischen Kfz-Mechanik kam und kommt laufend immer mehr Kfz-Elektronik. Auch moderne Sicherheitstechnik und das Handling von E-Fahrzeugen gehören mittlerweile zum Berufsbild von Kraftfahrzeugtechnikern. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Pro Jahr gibt es in Wien rund 250 freie Lehrplätze in diesem Beruf. Mit derzeit 900 Lehrlingen - davon 32 Frauen (3,6 Prozent) - zählt der Beruf des Kfz-Technikers zu den stärksten Ausbildungsberufen in den Wiener Betrieben.
    Mechatroniker: Mechatronik - die Verbindung von Mechanik und Elektronik - ist im Flugzeug-Autopiloten ebenso anzutreffen wie in der programmierbaren Waschmaschine oder in modernen industriellen Produktionsanlagen. Mechatroniker bauen, installieren, warten und reparieren solche Anlagen, Komponenten und Bauteile. Der Lehrberuf ist ein modular aufgebaut und dauert 3,5 bis 4 Jahre – je nach Anzahl der gewählten Ausbildungsmodule. Derzeit werden 291 angehende Mechatroniker in den Wiener Betrieben ausgebildet, davon sind 35 weiblich (12 Prozent). Jährlich werden knapp 100 Mechatroniker-Lehrstellen neu besetzt – in Gewerbe und Handwerk ebenso wie in der Industrie und im Sektor Transport und Verkehr.
    Fakten
    Was: WK Wien-Lehrlingsevent der Innungen Mechatronik, Fahrzeugtechnik und Metalltechnik „Techniker:innen von morgen“
    Wo: Westfield Donau Zentrum, Haupteingang Schrödingerplatz/Arena, 22., Wagramer Straße 94
    Wann: 20. bis 24. Februar, 9 Uhr bis 18 Uhr, Eintritt frei
    Eröffnung: 20. Februar um 10 Uhr, Eintritt frei

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #633: Heute April Verfall, Ex-Marinomed-Investor in Troubles und die Radio-Studios A, B, C und vielleicht D




     

    Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


    Random Partner

    Aluflexpack AG
    Das Kerngeschäft der Aluflexpack AG (Aluflexpack) umfasst die Entwicklung und Herstellung hochwertiger flexibler Primärverpackungen im industriellen Ausmaß mit einem Schwerpunkt auf Aluminium basierten Verpackungen wie zum Beispiel Aluminium-Kaffeekapseln, Standbodenbeutel, Alu-Schalen, Deckel, Verpackungen für die Süßwarenindustrie und Durchdrückpackungen für den Pharmabereich.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A2QS86
    AT0000A34CV6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1584

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #623: RBI zahlt und trifft sich in Tirol, CA Immo-Info über interessanten Aktionär bzw.Team Bulle vs. Team Bär

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Futures
      On the Verge
      2023
      Void

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Ed van der Elsken
      Liebe in Saint Germain des Pres
      1956
      Rowohlt