Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



06.01.2024, 13922 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Merck Co. 7,52% vor Novartis 6,53%, Amgen 5,2%, Bayer 4,73%, MorphoSys 4,21%, Sanofi 4,14%, Fresenius 3,28%, Valneva 3,01%, Gilead Sciences 2,84%, Roche GS 2,78%, Pfizer 2,36%, BB Biotech 1,87%, Baxter International 1,29%, Linde 0,05%, Biogen Idec -0,34%, Merck KGaA -1,18%, BASF -4,06%, Lanxess -4,23%, Sartorius -5,13%, Medigene -5,25%, Epigenomics -6,99%, Stratec Biomedical -7,03%, Ibu-Tec -8,08%, Paion -11,35%, Evotec -15,65%, GlaxoSmithKline -19,81%,

In der Monatssicht ist vorne: MorphoSys 28,6% vor BB Biotech 14,15% , Biogen Idec 12,33% , Amgen 11,86% , Sartorius 11,78% , Bayer 11,09% , Stratec Biomedical 10,72% , Lanxess 10,45% , Merck Co. 10,35% , Baxter International 9,39% , Sanofi 8,19% , BASF 7,34% , Novartis 6,29% , Gilead Sciences 5,43% , Linde 1,34% , Pfizer 1,31% , Fresenius 0,94% , Roche GS 0,14% , Evotec -2,07% , Paion -5,2% , Valneva -7,99% , Medigene -8,54% , Epigenomics -8,58% , Merck KGaA -12,07% , GlaxoSmithKline -14,1% , Ibu-Tec -17,62% , Weitere Highlights: Sanofi ist nun 6 Tage im Plus (4,83% Zuwachs von 89,17 auf 93,48), ebenso Merck Co. 5 Tage im Plus (8,56% Zuwachs von 107,98 auf 117,22), Novartis 3 Tage im Plus (6,53% Zuwachs von 84,87 auf 90,41), Medigene 3 Tage im Minus (10,25% Verlust von 1,61 auf 1,45), Sartorius 3 Tage im Minus (8,46% Verlust von 345,3 auf 316,1), Biogen Idec 3 Tage im Minus (3,67% Verlust von 267,71 auf 257,88), Epigenomics 3 Tage im Minus (5,33% Verlust von 0,45 auf 0,43), BASF 3 Tage im Minus (4,63% Verlust von 49,07 auf 46,8).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Paion 48,75% (Vorjahr: -63,25 Prozent) im Plus. Dahinter Merck Co. 7,52% (Vorjahr: -1,74 Prozent) und Novartis 6,53% (Vorjahr: 1,53 Prozent). Epigenomics -68,79% (Vorjahr: -22,71 Prozent) im Minus. Dahinter Evotec -15,65% (Vorjahr: 39,45 Prozent) und GlaxoSmithKline -13,99% (Vorjahr: 28,42 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: MorphoSys 37,73%, Amgen 20,46% und Merck Co. 8,24%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Linde -100%, Epigenomics -71,78% und Ibu-Tec -31,17%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:38 Uhr die Medigene-Aktie am besten: 5,54% Plus. Dahinter Paion mit +3,96% , Epigenomics mit +3,52% , Baxter International mit +2,21% , Biogen Idec mit +0,81% , BB Biotech mit +0,69% , Roche GS mit +0,66% , Pfizer mit +0,56% , Novartis mit +0,53% , Bayer mit +0,43% , Amgen mit +0,18% , Lanxess mit +0,06% und Sanofi mit +0,04% Linde mit -0% , Sartorius mit -0,06% , Valneva mit -0,07% , Merck KGaA mit -0,07% , Merck Co. mit -0,09% , Fresenius mit -0,1% , Stratec Biomedical mit -0,12% , BASF mit -0,14% , Evotec mit -0,17% , Ibu-Tec mit -0,24% , Gilead Sciences mit -0,68% und MorphoSys mit -1,16% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist -1,26% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

1. Gaming: 7,73% Show latest Report (06.01.2024)
2. Aluminium: 4,12%
3. Immobilien: 3,71% Show latest Report (06.01.2024)
4. OÖ10 Members: 3,46% Show latest Report (06.01.2024)
5. Telekom: 1,72% Show latest Report (30.12.2023)
6. MSCI World Biggest 10: 1,19% Show latest Report (06.01.2024)
7. Versicherer: 1,11% Show latest Report (30.12.2023)
8. IT, Elektronik, 3D: 0,86% Show latest Report (06.01.2024)
9. Big Greeks: 0,68% Show latest Report (06.01.2024)
10. Media: 0,44% Show latest Report (06.01.2024)
11. Ölindustrie: 0,34% Show latest Report (06.01.2024)
12. Sport: -0,18% Show latest Report (30.12.2023)
13. Konsumgüter: -0,24% Show latest Report (06.01.2024)
14. Bau & Baustoffe: -0,36% Show latest Report (06.01.2024)
15. Deutsche Nebenwerte: -0,43% Show latest Report (06.01.2024)
16. Zykliker Österreich: -0,47% Show latest Report (30.12.2023)
17. Post: -0,98% Show latest Report (30.12.2023)
18. Global Innovation 1000: -1,21% Show latest Report (06.01.2024)
19. Computer, Software & Internet : -1,3% Show latest Report (06.01.2024)
20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -1,35% Show latest Report (30.12.2023)
21. Energie: -1,57% Show latest Report (06.01.2024)
22. Börseneulinge 2019: -2,1% Show latest Report (06.01.2024)
23. Crane: -2,29% Show latest Report (06.01.2024)
24. Stahl: -2,38% Show latest Report (30.12.2023)
25. Licht und Beleuchtung: -3,47% Show latest Report (06.01.2024)
26. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -4,41% Show latest Report (06.01.2024)
27. Auto, Motor und Zulieferer: -4,58% Show latest Report (06.01.2024)
28. Runplugged Running Stocks: -4,75%
29. Rohstoffaktien: -5,27% Show latest Report (30.12.2023)
30. Solar: -5,77% Show latest Report (30.12.2023)
31. Luftfahrt & Reise: -6,76% Show latest Report (06.01.2024)
32. Banken: -7,2% Show latest Report (06.01.2024)

Social Trading Kommentare

Schafkopf
zu ROG (03.01.)

Die Roche Holding aus der Schweiz wurde als sehr defensiver Titel in das wikifolio "Krebsdiagnose x Krebsbehandlung" aufgenommen. Die Entwicklung von Krebsmedikamenten hat bei Roche inzwischen eine lange Tradition, insgesamt ist der Schweizer Pharma- und Diagnostikkonzern aber sehr breit aufgestellt und mit ca. 7% im wikifolio vertreten. Kritische Analysten merken an, dass es "kaum klinische Katalysatoren geben dürfte", zudem werden die letzten Zukäufe (Telavant für gut 7 Milliarden und Carmot Therapeutics ca. 3 Milliarden Dollar) als Indikator für die schwächelnde hauseigene Forschung gesehen. Roche hat in den letzten 12 Monaten rund 16% vom Kurs eingebüßt, ich sehe das als guter Einstiegspunkt bei einer Dividendenrendite von ca. 4%. https://www.roche.com/solutions/focus-areas/oncology

TradingTommes
zu ROG (01.01.)

Wochenupdate zum 29.12.2023: Erledigte Patterns, die in 2023 gestartet wurden: 61% Trefferquote: 72% Performance seit Beginn: 7,0% Volatilität seit Beginn: 17,5% Rendite/Risiko seit Beginn: 0,75

Silberpfeil60
zu NOVN (03.01.)

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis geht eine strategische Zusammenarbeit mit dem US-Biotech-Unternehmen Voyager Therapeutics ein. Die Unternehmen kooperieren künftig bei der Entwicklung von Gentherapien zur Behandlung der Huntington Krankheit und der spinalen muskulären Atrophie. Novartis zahlt 100 Mio. USD an Voyager, wovon 20 Mio. USD für eine Beteiligung von Novartis an Voyager bestimmt sind. Des Weiteren sind erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen von bis zu 1,2 Mrd. USD möglich sowie Lizenzgebühren bei künftigen Umsatzerlösen.

Einstein
zu BAYN (04.01.)

***Mein Raktete 2024***Wird auf die Startrampe geschoben***Der Daxwert hat Potential zur Verdopplung***

Einstein
zu BAYN (03.01.)

***Bayer mein Favorit 2024 hält sich tapfer im Markt***

TomTrades
zu AMGN (04.01.)

$AMGN sieht aus als würde es ausbrechen, mit gutem Volumen und einer starken Performance, vor allem im Angesicht der Korrektur in den Märkten.  Werde die Position weiter aufstocken wenn das Breakout hält. 

DanielLimper
zu AMGN (03.01.)

020.01.2024: 5 ST. Gewinnabsicherung

CSC
zu SRT3 (02.01.)

Mit rd. 20% im Dezember zieht Sartorius ins Folio diesen Monat ein

Thomasius
zu 6MK (04.01.)

Merck & Co ganz verkauft - Gewinnmitnahme, Biotech zur Hälfte verkauft -- ebenfalls Gewinnmitnahme!

TradingTommes
zu FRE (01.01.)

Wochenupdate zum 29.12.2023: Erledigte Patterns, die in 2023 gestartet wurden: 58% Trefferquote: 65% Performance seit Beginn: 23,2% Volatilität seit Beginn: 28,9% Rendite/Risiko seit Beginn: 0,8

TradingTommes
zu FRE (01.01.)

Wochenupdate zum 29.12.2023: Erledigte Patterns, die in 2023 gestartet wurden: 58% Trefferquote: 65% Performance 1 Jahr: 16,8% Volatilität 1 Jahr: 8,7% Rendite/Risiko: 1,8

Rainer64
zu EVT (04.01.)

Jeder ist ersetzlich. Deshalb kann allein der Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden den heutigen Kurssturz nicht erklären. Es kann natürlich sein, dass Evotec Leichen im Keller hat, von denen wir nichts wissen. Bei Wirecard war das jedoch kein Grund für den Vorstand, zurückzutreten. Deshalb halte ich es für wahrscheinlicher, dass Evotec nun die schlimmsten Stürme überstanden hat und der Vorstandsvorsitzende nach einer sicherlich nervenaufreibenden Zeit die Brücke verlassen kann. Norwegens Nationalbank ist seit 2019 an dem MDAX-Konzern beteiligt, zuletzt mit 2,2%

Mozimiller
zu EVT (04.01.)

Wir steigen mit einem Teilbetrag bei Evotec ein. Die AI vergibt auf Daten von gestern nur ein Holdrating, ich rechne aber nach diesem Absturz morgen oder in den nächsten Tagen mit einem Upgrade des Ratings, zumal es fundamental keine Änderung gibt. Der Bid Ask Spread ist gering, sodass auch ein kurzfristiger Ausstieg kostenseitig kein Problem wäre.

Einstein
zu EVT (04.01.)

***Managermagazin meldet soeben***Betrugsvorwürfe gegen Ceo Lanthaler***Es bleibt spannend***

CoVaCoRo
zu EVT (04.01.)

Hohe Nervosität und Unsicherheit bei Evotec nach dem Rücktritt des CEO führen zu einem Kurssturz der Aktie, aber ich kaufe heute nach. Denn die positive fundamentale Entwicklung des Unternehmens ist dadurch nicht gefährdet und der Rücktritt könnte mittelfristig den Weg frei machen für eine Übernahme dieser deutschen Biotech-Perle mit internationalem Renomee'.

Einstein
zu EVT (04.01.)

***Evotec meldet Paukenschlag***CEO schmeißt hin***Die Gründe liegen ganz Tief***Einen geeigneten Nachfolger wird es nicht geben***Die Aktie wird nun zum Spielball von Zockern und Shorties***Kursziel NULL***Gestern wurde das Ende von Evotec eingeläutet***

Einstein
zu EVT (04.01.)

***EVT in Richtung Null***Der Vorstand geht***Das Herz der Aktie wird bald aufhören zu schlagen***Rette sich wer kann***

Sterndeuter
zu EVT (04.01.)

Kaufgelegenheit für Sternchen und Stars.

wiesger
zu EVT (04.01.)

Der Vorstandsvorsitzende der Evotec AG ist zurückgetreten. Die Aktie gibt kräftig nach. Das Unternehmen bestätigt die Zahlen für 2024. Ich nutze die Gelegenheit und kaufe nach.

FoxSr
zu MOR (03.01.)

Den 1. Best Trade realisiert Aktien im Schlußverkauf und sofort werden am Jahresanfang auch von anderen tradern Gewinne mitgenommen, weshalb der Aktienkurs um 10% sinkt. AC Immune, Activision Blizzard, Adler Real Estate, EMMI, Ericsson, Fresnillo, GE Healthcare, Medtronic, Morphosys, Paypal, Spirit Aerosystems und Thyssen Nucera.

Thomasius
zu MOR (03.01.)

Morphosys wieder verkauft -- Verlustbegrenzung!

Thomasius
zu MOR (02.01.)

Eine halbe Pos. Morphosys gekauft!




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S12/24: Gregor Rosinger (Upd. 1)




 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 06.01.2024

2. Mikroskop, Eprovette, Forschung, Pharma, Biotech, Chemie, Labor, Untersuchung, http://www.shutterstock.com/de/pic-114250687/stock-photo-close-up-of-tube-with-liquid-in-clinician-gloved-hand-by-the-microscope.html?   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A37NX2
AT0000A39G83
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Frequentis
    BSN MA-Event Frequentis
    BSN MA-Event Frequentis
    #gabb #1608

    Featured Partner Video

    Karrieren & Kurse: Petra Plank, Mentorin für Beziehungsfähigkeit (und das Wifi Wien hat zwei Kurse dazu)

    Petra Plank ist Mentorin für Liebes- & Beziehungsfähigkeit und da sprechen wir über Themen wie: Wie möchtest du dich fühlen?

    Wie möchtest du Beziehung (zu dir, Kids, Partner) leben und...

    Books josefchladek.com

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    Shōji Ueda
    Brilliant Scenes: Shoji Ueda Photo Album
    1981
    Nippon Camera

    Erik Hinz
    Twenty-one Years in One Second
    2015
    Peperoni Books

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Helen Levitt
    A Way of Seeing
    1965
    The Viking Press

    Merck Co. und Novartis vs. GlaxoSmithKline und Evotec – kommentierter KW 1 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


    06.01.2024, 13922 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Merck Co. 7,52% vor Novartis 6,53%, Amgen 5,2%, Bayer 4,73%, MorphoSys 4,21%, Sanofi 4,14%, Fresenius 3,28%, Valneva 3,01%, Gilead Sciences 2,84%, Roche GS 2,78%, Pfizer 2,36%, BB Biotech 1,87%, Baxter International 1,29%, Linde 0,05%, Biogen Idec -0,34%, Merck KGaA -1,18%, BASF -4,06%, Lanxess -4,23%, Sartorius -5,13%, Medigene -5,25%, Epigenomics -6,99%, Stratec Biomedical -7,03%, Ibu-Tec -8,08%, Paion -11,35%, Evotec -15,65%, GlaxoSmithKline -19,81%,

    In der Monatssicht ist vorne: MorphoSys 28,6% vor BB Biotech 14,15% , Biogen Idec 12,33% , Amgen 11,86% , Sartorius 11,78% , Bayer 11,09% , Stratec Biomedical 10,72% , Lanxess 10,45% , Merck Co. 10,35% , Baxter International 9,39% , Sanofi 8,19% , BASF 7,34% , Novartis 6,29% , Gilead Sciences 5,43% , Linde 1,34% , Pfizer 1,31% , Fresenius 0,94% , Roche GS 0,14% , Evotec -2,07% , Paion -5,2% , Valneva -7,99% , Medigene -8,54% , Epigenomics -8,58% , Merck KGaA -12,07% , GlaxoSmithKline -14,1% , Ibu-Tec -17,62% , Weitere Highlights: Sanofi ist nun 6 Tage im Plus (4,83% Zuwachs von 89,17 auf 93,48), ebenso Merck Co. 5 Tage im Plus (8,56% Zuwachs von 107,98 auf 117,22), Novartis 3 Tage im Plus (6,53% Zuwachs von 84,87 auf 90,41), Medigene 3 Tage im Minus (10,25% Verlust von 1,61 auf 1,45), Sartorius 3 Tage im Minus (8,46% Verlust von 345,3 auf 316,1), Biogen Idec 3 Tage im Minus (3,67% Verlust von 267,71 auf 257,88), Epigenomics 3 Tage im Minus (5,33% Verlust von 0,45 auf 0,43), BASF 3 Tage im Minus (4,63% Verlust von 49,07 auf 46,8).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Paion 48,75% (Vorjahr: -63,25 Prozent) im Plus. Dahinter Merck Co. 7,52% (Vorjahr: -1,74 Prozent) und Novartis 6,53% (Vorjahr: 1,53 Prozent). Epigenomics -68,79% (Vorjahr: -22,71 Prozent) im Minus. Dahinter Evotec -15,65% (Vorjahr: 39,45 Prozent) und GlaxoSmithKline -13,99% (Vorjahr: 28,42 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: MorphoSys 37,73%, Amgen 20,46% und Merck Co. 8,24%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Linde -100%, Epigenomics -71,78% und Ibu-Tec -31,17%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:38 Uhr die Medigene-Aktie am besten: 5,54% Plus. Dahinter Paion mit +3,96% , Epigenomics mit +3,52% , Baxter International mit +2,21% , Biogen Idec mit +0,81% , BB Biotech mit +0,69% , Roche GS mit +0,66% , Pfizer mit +0,56% , Novartis mit +0,53% , Bayer mit +0,43% , Amgen mit +0,18% , Lanxess mit +0,06% und Sanofi mit +0,04% Linde mit -0% , Sartorius mit -0,06% , Valneva mit -0,07% , Merck KGaA mit -0,07% , Merck Co. mit -0,09% , Fresenius mit -0,1% , Stratec Biomedical mit -0,12% , BASF mit -0,14% , Evotec mit -0,17% , Ibu-Tec mit -0,24% , Gilead Sciences mit -0,68% und MorphoSys mit -1,16% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist -1,26% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

    1. Gaming: 7,73% Show latest Report (06.01.2024)
    2. Aluminium: 4,12%
    3. Immobilien: 3,71% Show latest Report (06.01.2024)
    4. OÖ10 Members: 3,46% Show latest Report (06.01.2024)
    5. Telekom: 1,72% Show latest Report (30.12.2023)
    6. MSCI World Biggest 10: 1,19% Show latest Report (06.01.2024)
    7. Versicherer: 1,11% Show latest Report (30.12.2023)
    8. IT, Elektronik, 3D: 0,86% Show latest Report (06.01.2024)
    9. Big Greeks: 0,68% Show latest Report (06.01.2024)
    10. Media: 0,44% Show latest Report (06.01.2024)
    11. Ölindustrie: 0,34% Show latest Report (06.01.2024)
    12. Sport: -0,18% Show latest Report (30.12.2023)
    13. Konsumgüter: -0,24% Show latest Report (06.01.2024)
    14. Bau & Baustoffe: -0,36% Show latest Report (06.01.2024)
    15. Deutsche Nebenwerte: -0,43% Show latest Report (06.01.2024)
    16. Zykliker Österreich: -0,47% Show latest Report (30.12.2023)
    17. Post: -0,98% Show latest Report (30.12.2023)
    18. Global Innovation 1000: -1,21% Show latest Report (06.01.2024)
    19. Computer, Software & Internet : -1,3% Show latest Report (06.01.2024)
    20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -1,35% Show latest Report (30.12.2023)
    21. Energie: -1,57% Show latest Report (06.01.2024)
    22. Börseneulinge 2019: -2,1% Show latest Report (06.01.2024)
    23. Crane: -2,29% Show latest Report (06.01.2024)
    24. Stahl: -2,38% Show latest Report (30.12.2023)
    25. Licht und Beleuchtung: -3,47% Show latest Report (06.01.2024)
    26. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -4,41% Show latest Report (06.01.2024)
    27. Auto, Motor und Zulieferer: -4,58% Show latest Report (06.01.2024)
    28. Runplugged Running Stocks: -4,75%
    29. Rohstoffaktien: -5,27% Show latest Report (30.12.2023)
    30. Solar: -5,77% Show latest Report (30.12.2023)
    31. Luftfahrt & Reise: -6,76% Show latest Report (06.01.2024)
    32. Banken: -7,2% Show latest Report (06.01.2024)

    Social Trading Kommentare

    Schafkopf
    zu ROG (03.01.)

    Die Roche Holding aus der Schweiz wurde als sehr defensiver Titel in das wikifolio "Krebsdiagnose x Krebsbehandlung" aufgenommen. Die Entwicklung von Krebsmedikamenten hat bei Roche inzwischen eine lange Tradition, insgesamt ist der Schweizer Pharma- und Diagnostikkonzern aber sehr breit aufgestellt und mit ca. 7% im wikifolio vertreten. Kritische Analysten merken an, dass es "kaum klinische Katalysatoren geben dürfte", zudem werden die letzten Zukäufe (Telavant für gut 7 Milliarden und Carmot Therapeutics ca. 3 Milliarden Dollar) als Indikator für die schwächelnde hauseigene Forschung gesehen. Roche hat in den letzten 12 Monaten rund 16% vom Kurs eingebüßt, ich sehe das als guter Einstiegspunkt bei einer Dividendenrendite von ca. 4%. https://www.roche.com/solutions/focus-areas/oncology

    TradingTommes
    zu ROG (01.01.)

    Wochenupdate zum 29.12.2023: Erledigte Patterns, die in 2023 gestartet wurden: 61% Trefferquote: 72% Performance seit Beginn: 7,0% Volatilität seit Beginn: 17,5% Rendite/Risiko seit Beginn: 0,75

    Silberpfeil60
    zu NOVN (03.01.)

    Der Schweizer Pharmakonzern Novartis geht eine strategische Zusammenarbeit mit dem US-Biotech-Unternehmen Voyager Therapeutics ein. Die Unternehmen kooperieren künftig bei der Entwicklung von Gentherapien zur Behandlung der Huntington Krankheit und der spinalen muskulären Atrophie. Novartis zahlt 100 Mio. USD an Voyager, wovon 20 Mio. USD für eine Beteiligung von Novartis an Voyager bestimmt sind. Des Weiteren sind erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen von bis zu 1,2 Mrd. USD möglich sowie Lizenzgebühren bei künftigen Umsatzerlösen.

    Einstein
    zu BAYN (04.01.)

    ***Mein Raktete 2024***Wird auf die Startrampe geschoben***Der Daxwert hat Potential zur Verdopplung***

    Einstein
    zu BAYN (03.01.)

    ***Bayer mein Favorit 2024 hält sich tapfer im Markt***

    TomTrades
    zu AMGN (04.01.)

    $AMGN sieht aus als würde es ausbrechen, mit gutem Volumen und einer starken Performance, vor allem im Angesicht der Korrektur in den Märkten.  Werde die Position weiter aufstocken wenn das Breakout hält. 

    DanielLimper
    zu AMGN (03.01.)

    020.01.2024: 5 ST. Gewinnabsicherung

    CSC
    zu SRT3 (02.01.)

    Mit rd. 20% im Dezember zieht Sartorius ins Folio diesen Monat ein

    Thomasius
    zu 6MK (04.01.)

    Merck & Co ganz verkauft - Gewinnmitnahme, Biotech zur Hälfte verkauft -- ebenfalls Gewinnmitnahme!

    TradingTommes
    zu FRE (01.01.)

    Wochenupdate zum 29.12.2023: Erledigte Patterns, die in 2023 gestartet wurden: 58% Trefferquote: 65% Performance seit Beginn: 23,2% Volatilität seit Beginn: 28,9% Rendite/Risiko seit Beginn: 0,8

    TradingTommes
    zu FRE (01.01.)

    Wochenupdate zum 29.12.2023: Erledigte Patterns, die in 2023 gestartet wurden: 58% Trefferquote: 65% Performance 1 Jahr: 16,8% Volatilität 1 Jahr: 8,7% Rendite/Risiko: 1,8

    Rainer64
    zu EVT (04.01.)

    Jeder ist ersetzlich. Deshalb kann allein der Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden den heutigen Kurssturz nicht erklären. Es kann natürlich sein, dass Evotec Leichen im Keller hat, von denen wir nichts wissen. Bei Wirecard war das jedoch kein Grund für den Vorstand, zurückzutreten. Deshalb halte ich es für wahrscheinlicher, dass Evotec nun die schlimmsten Stürme überstanden hat und der Vorstandsvorsitzende nach einer sicherlich nervenaufreibenden Zeit die Brücke verlassen kann. Norwegens Nationalbank ist seit 2019 an dem MDAX-Konzern beteiligt, zuletzt mit 2,2%

    Mozimiller
    zu EVT (04.01.)

    Wir steigen mit einem Teilbetrag bei Evotec ein. Die AI vergibt auf Daten von gestern nur ein Holdrating, ich rechne aber nach diesem Absturz morgen oder in den nächsten Tagen mit einem Upgrade des Ratings, zumal es fundamental keine Änderung gibt. Der Bid Ask Spread ist gering, sodass auch ein kurzfristiger Ausstieg kostenseitig kein Problem wäre.

    Einstein
    zu EVT (04.01.)

    ***Managermagazin meldet soeben***Betrugsvorwürfe gegen Ceo Lanthaler***Es bleibt spannend***

    CoVaCoRo
    zu EVT (04.01.)

    Hohe Nervosität und Unsicherheit bei Evotec nach dem Rücktritt des CEO führen zu einem Kurssturz der Aktie, aber ich kaufe heute nach. Denn die positive fundamentale Entwicklung des Unternehmens ist dadurch nicht gefährdet und der Rücktritt könnte mittelfristig den Weg frei machen für eine Übernahme dieser deutschen Biotech-Perle mit internationalem Renomee'.

    Einstein
    zu EVT (04.01.)

    ***Evotec meldet Paukenschlag***CEO schmeißt hin***Die Gründe liegen ganz Tief***Einen geeigneten Nachfolger wird es nicht geben***Die Aktie wird nun zum Spielball von Zockern und Shorties***Kursziel NULL***Gestern wurde das Ende von Evotec eingeläutet***

    Einstein
    zu EVT (04.01.)

    ***EVT in Richtung Null***Der Vorstand geht***Das Herz der Aktie wird bald aufhören zu schlagen***Rette sich wer kann***

    Sterndeuter
    zu EVT (04.01.)

    Kaufgelegenheit für Sternchen und Stars.

    wiesger
    zu EVT (04.01.)

    Der Vorstandsvorsitzende der Evotec AG ist zurückgetreten. Die Aktie gibt kräftig nach. Das Unternehmen bestätigt die Zahlen für 2024. Ich nutze die Gelegenheit und kaufe nach.

    FoxSr
    zu MOR (03.01.)

    Den 1. Best Trade realisiert Aktien im Schlußverkauf und sofort werden am Jahresanfang auch von anderen tradern Gewinne mitgenommen, weshalb der Aktienkurs um 10% sinkt. AC Immune, Activision Blizzard, Adler Real Estate, EMMI, Ericsson, Fresnillo, GE Healthcare, Medtronic, Morphosys, Paypal, Spirit Aerosystems und Thyssen Nucera.

    Thomasius
    zu MOR (03.01.)

    Morphosys wieder verkauft -- Verlustbegrenzung!

    Thomasius
    zu MOR (02.01.)

    Eine halbe Pos. Morphosys gekauft!




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S12/24: Gregor Rosinger (Upd. 1)




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 06.01.2024

    2. Mikroskop, Eprovette, Forschung, Pharma, Biotech, Chemie, Labor, Untersuchung, http://www.shutterstock.com/de/pic-114250687/stock-photo-close-up-of-tube-with-liquid-in-clinician-gloved-hand-by-the-microscope.html?   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


    Random Partner

    CA Immo
    CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A37NX2
    AT0000A39G83
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Frequentis
      BSN MA-Event Frequentis
      BSN MA-Event Frequentis
      #gabb #1608

      Featured Partner Video

      Karrieren & Kurse: Petra Plank, Mentorin für Beziehungsfähigkeit (und das Wifi Wien hat zwei Kurse dazu)

      Petra Plank ist Mentorin für Liebes- & Beziehungsfähigkeit und da sprechen wir über Themen wie: Wie möchtest du dich fühlen?

      Wie möchtest du Beziehung (zu dir, Kids, Partner) leben und...

      Books josefchladek.com

      Martin Parr
      The Last Resort
      1986
      Promenade Press

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd

      Andreas Gehrke
      Flughafen Berlin-Tegel
      2023
      Drittel Books

      Ed van der Elsken
      Liebe in Saint Germain des Pres
      1956
      Rowohlt

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas