Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





wikifolio whispers a.m. Qualcomm Incorporated, Roche Holding , Johnson & Johnson, Coca-Cola, Deutsche Telekom, Alphabet-A, Allianz, Rheinmetall und Nvidia

Magazine aktuell


#gabb aktuell



20.10.2023, 10594 Zeichen

Qualcomm Incorporated 
-0.22%

gerihouse (BRANDZ10): Der amerikanische Technologiekonzern Qualcomm Inc. (ISIN: US7475251036, NASDAQ: QCOM) schüttet eine Quartalsdividende in Höhe von 80 US-Cents je Aktie an seine Aktionäre aus. Die Zahlung erfolgt am 14. Dezember 2023 (Record day: 30. November 2023). Auf das Jahr hochgerechnet werden damit 3,20 US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht beim derzeitigen Börsenkurs von 108,66 US-Dollar (Stand: 13. Oktober 2023) einer aktuellen Dividendenrendite von 2,94 Prozent. Das Unternehmen startete 2003 mit der Ausschüttung einer Quartalsdividende (2,5 US-Cents). Seitdem wurde die Dividende jedes Jahr angehoben. Mitte April 2023 erfolgte eine Erhöhung um sieben Prozent. Der Konzern mit Firmensitz in San Diego, im US-Bundesstaat Kalifornien, ist 1985 gegründet worden und gehört zu den größten Herstellern von Mobilfunkchips. Im dritten Quartal (25. Juni 2023) des Fiskaljahres 2023 lag der Umsatz bei 8,45 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 10,94 Mrd. US-Dollar), wie am 2. August 2023 berichtet wurde. Der Nettogewinn (GAAP) betrug 1,8 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 3,7 Mrd. US-Dollar). Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2023 mit 1,16 Prozent im Minus (Stand: 13. Oktober 2023). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 124,38 Mrd. US-Dollar. Redaktion MyDividends.de (20.10. 07:25)

>> mehr comments zu Qualcomm Incorporated: www.boerse-social.com/launch/aktie/qualcomm_incorporated

 

Roche Holding  
1.51%

gerihouse (SIDIV): Die Schweizer Pharmafirma Roche (ISIN: CH0012032113) hat den Ausblick für das Gesamtjahr 2023 bestätigt, wie am Donnerstag bei Vorlage der Neunmonatszahlen berichtet wurde. Roche erwartet aufgrund der starken Verkaufsabnahme bei den COVID-19-Produkten einen Rückgang der Konzernverkäufe im niedrigen einstelligen Bereich (bei konstanten Wechselkursen). Ohne COVID-19-Verkäufe rechnet Roche im Basisgeschäft beider Divisionen (Pharma und Diagnostics) mit einem starken Verkaufswachstum. Für den Kerngewinn je Aktie strebt Roche eine Entwicklung an, die weitgehend dem Verkaufsrückgang entspricht (zu konstanten Wechselkursen). Roche ist bestrebt, die Dividende in Schweizer Franken erneut zu erhöhen. In diesem Jahr wurde die Dividende von 9,30 auf 9,50 Franken (ca. 10 Euro) je Aktie erhöht. Dies entsprach einer Anhebung um 2,2 Prozent. Damit steigerte Roche die Dividende das 36. Jahr in ununterbrochener Folge. Beim derzeitigen Kursniveau von 257,20 Franken (ca. 271 Euro) liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 3,69 Prozent. Der Konzern aus Basel verzeichnete in den ersten neun Monaten 2023 einen Umsatzrückgang zu konstanten Wechselkursen um 1 Prozent auf 44,05 Mrd. Franken. In Schweizer Franken gerechnet sanken die Umsätze um 6 Prozent, wie am Donnerstag weiter berichtet wurde. Die Konzernverkäufe ohne COVID-19-Produkte wuchsen zu konstanten Wechselkursen um 9 Prozent. Redaktion MyDividends.de (20.10. 07:25)

>> mehr comments zu Roche Holding : www.boerse-social.com/launch/aktie/roche_holding

 

Johnson & Johnson 
0.10%

gerihouse (SIDIV): Der Pharmazie- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson (ISIN: US4781601046, NYSE: JNJ) wird eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 1,19 US-Dollar je Aktie ausschütten, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Die Ausschüttung für das vierte Quartal erfolgt am 5. Dezember 2023 (Ex-Dividenden Tag ist der 20. November 2023). Auf das Jahr gerechnet schüttet der Konzern mit Hauptsitz in New Brunswick, im US-Bundesstaat New Jersey, 4,76 US-Dollar an die Investoren aus. Die Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 152,32 US-Dollar (Stand: 19. Oktober 2023) bei 3,13 Prozent. Im April 2023 hob Johnson & Johnson die vierteljährliche Dividende um 5,3 Prozent auf 1,19 US-Dollar (zuvor: 1,13 US-Dollar) an. Dies war das 61. Jahr in ununterbrochener Folge, dass Johnson & Johnson seine Dividende erhöht. Damit zählt der Konzern zu den Dividendenaristokraten, also Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren ihre Dividende jedes Jahr gesteigert haben. Johnson & Johnson ist seit 1944 an der Börse notiert. Seitdem zahlt das Unternehmen ununterbrochen eine Dividende an seine Aktionäre. Der Konzern ist im Jahr 1886 von den Brüdern Robert Wood Johnson I, James Wood Johnson und Edward Mead Johnson gegründet worden. Zu den Marken im Konsumgütersektor gehören unter anderem bebe, carefree, Listerine, Neutrogena oder auch Penaten. Zum Pharmaziebereich gehört die Tochter Janssen. Es werden rund 144.000 Mitarbeiter beschäftigt. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2023 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 21,35 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 20 Mrd. US-Dollar) bei einem Gewinn auf bereinigter Basis (non-GAAP) in Höhe von 6,78 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 5,94 Mrd. US-Dollar), wie am 17. Oktober 2023 berichtet wurde. (20.10. 07:25)

>> mehr comments zu Johnson & Johnson: www.boerse-social.com/launch/aktie/johnson_johnson

 

Coca-Cola 
-0.05%

gerihouse (BRANDZ10): Der Getränkekonzern Coca-Cola (ISIN: US1912161007, NYSE: KO) wird am 15. Dezember 2023 eine Quartalsdividende in Höhe von 46 US-Cents je Aktie an seine Aktionäre ausbezahlen (Record date ist der 1. Dezember 2023). Der weltweit größte Softdrinkhersteller zahlt auf das Jahr hochgerechnet 1,84 US-Dollar an seine Investoren. Dies entspricht beim aktuellen Kursniveau von 54,35 US-Dollar (Stand: 19. Oktober 2023) einer derzeitigen Dividendenrendite von 3,39 Prozent. Im Februar 2023 steigerte Coca-Cola die Dividendenausschüttung um 4,6 Prozent oder 2 US-Cents. Das Unternehmen gab damit die 61. jährliche Dividendenanhebung in ununterbrochener Folge bekannt. Seit dem Jahr 1920 erhalten die Aktionäre eine Dividende. Im zweiten Quartal (30. Juni) des Fiskaljahres 2023 stieg der Umsatz um 6 Prozent auf 11,97 Mrd. US-Dollar, wie bereits am 26. Juli 2023 berichtet wurde. Auf organischer Basis ergab sich ein Zuwachs um 11 Prozent. Der Nettogewinn betrug 2,55 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,91 Mrd. US-Dollar). Für das laufende Jahr 2023 wurde bei Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal ein organischer Umsatzanstieg im Bereich von 8 bis 9 Prozent (non-GAAP) prognostiziert. Die Zahlen zum dritten Quartal 2023 werden am 24. Oktober 2023 präsentiert. Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2023 mit 14,56 Prozent im Minus (Stand: 19. Oktober 2023). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 233,73 Mrd. US-Dollar. Redaktion MyDividends.de (20.10. 07:24)

>> mehr comments zu Coca-Cola: www.boerse-social.com/launch/aktie/coca-cola_co_the

 

Coca-Cola 
-0.05%

gerihouse (SIDIV): Der Getränkekonzern Coca-Cola (ISIN: US1912161007, NYSE: KO) wird am 15. Dezember 2023 eine Quartalsdividende in Höhe von 46 US-Cents je Aktie an seine Aktionäre ausbezahlen (Record date ist der 1. Dezember 2023). Der weltweit größte Softdrinkhersteller zahlt auf das Jahr hochgerechnet 1,84 US-Dollar an seine Investoren. Dies entspricht beim aktuellen Kursniveau von 54,35 US-Dollar (Stand: 19. Oktober 2023) einer derzeitigen Dividendenrendite von 3,39 Prozent. Im Februar 2023 steigerte Coca-Cola die Dividendenausschüttung um 4,6 Prozent oder 2 US-Cents. Das Unternehmen gab damit die 61. jährliche Dividendenanhebung in ununterbrochener Folge bekannt. Seit dem Jahr 1920 erhalten die Aktionäre eine Dividende. Im zweiten Quartal (30. Juni) des Fiskaljahres 2023 stieg der Umsatz um 6 Prozent auf 11,97 Mrd. US-Dollar, wie bereits am 26. Juli 2023 berichtet wurde. Auf organischer Basis ergab sich ein Zuwachs um 11 Prozent. Der Nettogewinn betrug 2,55 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,91 Mrd. US-Dollar). Für das laufende Jahr 2023 wurde bei Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal ein organischer Umsatzanstieg im Bereich von 8 bis 9 Prozent (non-GAAP) prognostiziert. Die Zahlen zum dritten Quartal 2023 werden am 24. Oktober 2023 präsentiert. Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2023 mit 14,56 Prozent im Minus (Stand: 19. Oktober 2023). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 233,73 Mrd. US-Dollar. Redaktion MyDividends.de (20.10. 07:24)

>> mehr comments zu Coca-Cola: www.boerse-social.com/launch/aktie/coca-cola_co_the

 

Deutsche Telekom 
-0.54%

FNIInvest (IRM20FNI): Deutsche Telekom: Projekt "Booster" soll durch Stellenabbau helfen Kosten zu sparen Zurzeit ist die DT mit einem Plus von 11,7 % und einer Gewichtung von 6,1 % im Portfolio vertreten. Nach dem Durchbrechen des Widerstandes bei 20,00 € erreichte die Aktie Mitte September ein kleines Hoch von 20,98 €, ist anschließend wieder kurz unter die 20,00€ Marke gefallen und steht aktuell bei 20,09 €. Eine wichtige Unterstützung ist hierbei zurzeit der Bereich um 19,50 €.  Die Kursentwicklung in nächster Zeit wird jedoch äußerst spannend bleiben, da ein umfangreicher Stellenabbau, bei dem allein beim internen IT-Dienstleister "Telekom IT" 1.300 Stellen wegfallen sollen, geplant ist. Insgesamt ist die genaue Anzahl der betroffenen Stellen noch unklar, aber es wird erwartet, dass mehr als 2.000 Arbeitsplätze in Deutschland gestrichen werden. Die Sparmaßnahmen betreffen vor allem die Zentrale in Bonn.  Die Telekom plant auch ein Sparprogramm namens "Booster", bei dem untersucht wird, wie Prozesse umstrukturiert werden können, um Kosten zu sparen. Das Unternehmen beabsichtigt die Umstrukturierung sozialverträglich zu gestalten und betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden. Die Entscheidung zum Stellenabbau ist teilweise auf den teurer als erwarteten Glasfaserausbau und Renditeversprechen des Vorstands zurückzuführen. Die Deutsche Telekom-Tochter T-Mobile US hatte bereits angekündigt, in den USA rund 5.000 Arbeitsplätze zu streichen und Künstliche Intelligenz einzusetzen. Die zuvor erschienene Meldung in den USA hatte zunächst positive Auswirkungen auf den Kurs der Deutschen Telekom. Nach der Meldung, dass in Deutschland jetzt dasselbe bevor steht ist abzuwarten, wie die Anleger am Montag darauf reagieren werden. (19.10. 22:23)

>> mehr comments zu Deutsche Telekom: www.boerse-social.com/launch/aktie/deutsche_telekom_ag

 

Alphabet-A 
-0.18%

Nobby1974 (TS240674): Alphabet wurde gekauft, weil ich hier einige technologische Entwicklungen erwarte, die überraschen könnten (19.10. 20:16)

>> mehr comments zu Alphabet-A: www.boerse-social.com/launch/aktie/alphabet-a

 

Allianz 
-0.85%

DanielLimper (DLWIAUST): 19.10.2023: 50 ST. Gewinnabsicherung (19.10. 18:47)

>> mehr comments zu Allianz: www.boerse-social.com/launch/aktie/allianz_se

 

Rheinmetall 
0.95%

DanielLimper (DLWIAUST): 19.10.2023: 10 ST. Nachkauf (19.10. 18:44)

>> mehr comments zu Rheinmetall: www.boerse-social.com/launch/aktie/rheinmetall

 

Nvidia 
-0.03%

DanielLimper (TECHARTD): 18.10.2023: 25 ST. Nachkauf (19.10. 18:42)

>> mehr comments zu Nvidia: www.boerse-social.com/launch/aktie/nvidia

 




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Do..29.2.24: DAX weiter high, Anekdote Uli Hoeneß, Morgen-Stress bei Beiersdorf, AT&S vs.Infineon-Wildcard




 

Bildnachweis

1. Das wikifolio Prinzip - Smarter handeln - Mach die Handelsstrategien anderer zu deiner eigenen. Mit wikifolio-Zertifikaten holst du die Performance privater und professioneller Investoren direkt in dein Depot.

Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger, Siemens Energy, BMW, Porsche Automobil Holding, DAIMLER TRUCK HLD..., HeidelbergCement.


Random Partner

Sportradar
Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Das wikifolio Prinzip - Smarter handeln - Mach die Handelsstrategien anderer zu deiner eigenen. Mit wikifolio-Zertifikaten holst du die Performance privater und professioneller Investoren direkt in dein Depot.


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TVZ9
AT0000A37GE6
AT0000A36XA1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Andritz 0.61%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2), ams-Osram(2), Österreichische Post(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: EuroTeleSites AG 1.59%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.58%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Warimpex 5.06%, Rutsch der Stunde: Semperit -2.66%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: ams-Osram(3), Kapsch TrafficCom(1), Erste Group(1), FACC(1), Uniqa(1)
    BSN MA-Event Telekom Austria
    Star der Stunde: Andritz 1.02%, Rutsch der Stunde: Warimpex -4.82%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: ams-Osram(2), Andritz(1)

    Featured Partner Video

    D-Roadshow Ö-Unternehmen: Pierer Mobility als Interview der Woche, Ö-News Woche 5 und ein Beispiel täglicher Live-Blick DAX/ATX

    Seit Jänner gibt es einen täglichen Live-Blick in den aktuellen Handesltag der Börsen Frankfurt und Wien, dies von Audio-CD-Macher Christian Drastil im deutschen Börsenradio 2 Go Podcast des deuts...

    Books josefchladek.com

    Todd Hido
    House Hunting
    2019
    Nazraeli

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Rudolf J.Boeck
    Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
    1954
    Stadtbauamt der Stadt Wien

    wikifolio whispers a.m. Qualcomm Incorporated, Roche Holding , Johnson & Johnson, Coca-Cola, Deutsche Telekom, Alphabet-A, Allianz, Rheinmetall und Nvidia


    20.10.2023, 10594 Zeichen

    Qualcomm Incorporated 
    -0.22%

    gerihouse (BRANDZ10): Der amerikanische Technologiekonzern Qualcomm Inc. (ISIN: US7475251036, NASDAQ: QCOM) schüttet eine Quartalsdividende in Höhe von 80 US-Cents je Aktie an seine Aktionäre aus. Die Zahlung erfolgt am 14. Dezember 2023 (Record day: 30. November 2023). Auf das Jahr hochgerechnet werden damit 3,20 US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht beim derzeitigen Börsenkurs von 108,66 US-Dollar (Stand: 13. Oktober 2023) einer aktuellen Dividendenrendite von 2,94 Prozent. Das Unternehmen startete 2003 mit der Ausschüttung einer Quartalsdividende (2,5 US-Cents). Seitdem wurde die Dividende jedes Jahr angehoben. Mitte April 2023 erfolgte eine Erhöhung um sieben Prozent. Der Konzern mit Firmensitz in San Diego, im US-Bundesstaat Kalifornien, ist 1985 gegründet worden und gehört zu den größten Herstellern von Mobilfunkchips. Im dritten Quartal (25. Juni 2023) des Fiskaljahres 2023 lag der Umsatz bei 8,45 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 10,94 Mrd. US-Dollar), wie am 2. August 2023 berichtet wurde. Der Nettogewinn (GAAP) betrug 1,8 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 3,7 Mrd. US-Dollar). Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2023 mit 1,16 Prozent im Minus (Stand: 13. Oktober 2023). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 124,38 Mrd. US-Dollar. Redaktion MyDividends.de (20.10. 07:25)

    >> mehr comments zu Qualcomm Incorporated: www.boerse-social.com/launch/aktie/qualcomm_incorporated

     

    Roche Holding  
    1.51%

    gerihouse (SIDIV): Die Schweizer Pharmafirma Roche (ISIN: CH0012032113) hat den Ausblick für das Gesamtjahr 2023 bestätigt, wie am Donnerstag bei Vorlage der Neunmonatszahlen berichtet wurde. Roche erwartet aufgrund der starken Verkaufsabnahme bei den COVID-19-Produkten einen Rückgang der Konzernverkäufe im niedrigen einstelligen Bereich (bei konstanten Wechselkursen). Ohne COVID-19-Verkäufe rechnet Roche im Basisgeschäft beider Divisionen (Pharma und Diagnostics) mit einem starken Verkaufswachstum. Für den Kerngewinn je Aktie strebt Roche eine Entwicklung an, die weitgehend dem Verkaufsrückgang entspricht (zu konstanten Wechselkursen). Roche ist bestrebt, die Dividende in Schweizer Franken erneut zu erhöhen. In diesem Jahr wurde die Dividende von 9,30 auf 9,50 Franken (ca. 10 Euro) je Aktie erhöht. Dies entsprach einer Anhebung um 2,2 Prozent. Damit steigerte Roche die Dividende das 36. Jahr in ununterbrochener Folge. Beim derzeitigen Kursniveau von 257,20 Franken (ca. 271 Euro) liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 3,69 Prozent. Der Konzern aus Basel verzeichnete in den ersten neun Monaten 2023 einen Umsatzrückgang zu konstanten Wechselkursen um 1 Prozent auf 44,05 Mrd. Franken. In Schweizer Franken gerechnet sanken die Umsätze um 6 Prozent, wie am Donnerstag weiter berichtet wurde. Die Konzernverkäufe ohne COVID-19-Produkte wuchsen zu konstanten Wechselkursen um 9 Prozent. Redaktion MyDividends.de (20.10. 07:25)

    >> mehr comments zu Roche Holding : www.boerse-social.com/launch/aktie/roche_holding

     

    Johnson & Johnson 
    0.10%

    gerihouse (SIDIV): Der Pharmazie- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson (ISIN: US4781601046, NYSE: JNJ) wird eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 1,19 US-Dollar je Aktie ausschütten, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Die Ausschüttung für das vierte Quartal erfolgt am 5. Dezember 2023 (Ex-Dividenden Tag ist der 20. November 2023). Auf das Jahr gerechnet schüttet der Konzern mit Hauptsitz in New Brunswick, im US-Bundesstaat New Jersey, 4,76 US-Dollar an die Investoren aus. Die Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 152,32 US-Dollar (Stand: 19. Oktober 2023) bei 3,13 Prozent. Im April 2023 hob Johnson & Johnson die vierteljährliche Dividende um 5,3 Prozent auf 1,19 US-Dollar (zuvor: 1,13 US-Dollar) an. Dies war das 61. Jahr in ununterbrochener Folge, dass Johnson & Johnson seine Dividende erhöht. Damit zählt der Konzern zu den Dividendenaristokraten, also Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren ihre Dividende jedes Jahr gesteigert haben. Johnson & Johnson ist seit 1944 an der Börse notiert. Seitdem zahlt das Unternehmen ununterbrochen eine Dividende an seine Aktionäre. Der Konzern ist im Jahr 1886 von den Brüdern Robert Wood Johnson I, James Wood Johnson und Edward Mead Johnson gegründet worden. Zu den Marken im Konsumgütersektor gehören unter anderem bebe, carefree, Listerine, Neutrogena oder auch Penaten. Zum Pharmaziebereich gehört die Tochter Janssen. Es werden rund 144.000 Mitarbeiter beschäftigt. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2023 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 21,35 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 20 Mrd. US-Dollar) bei einem Gewinn auf bereinigter Basis (non-GAAP) in Höhe von 6,78 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 5,94 Mrd. US-Dollar), wie am 17. Oktober 2023 berichtet wurde. (20.10. 07:25)

    >> mehr comments zu Johnson & Johnson: www.boerse-social.com/launch/aktie/johnson_johnson

     

    Coca-Cola 
    -0.05%

    gerihouse (BRANDZ10): Der Getränkekonzern Coca-Cola (ISIN: US1912161007, NYSE: KO) wird am 15. Dezember 2023 eine Quartalsdividende in Höhe von 46 US-Cents je Aktie an seine Aktionäre ausbezahlen (Record date ist der 1. Dezember 2023). Der weltweit größte Softdrinkhersteller zahlt auf das Jahr hochgerechnet 1,84 US-Dollar an seine Investoren. Dies entspricht beim aktuellen Kursniveau von 54,35 US-Dollar (Stand: 19. Oktober 2023) einer derzeitigen Dividendenrendite von 3,39 Prozent. Im Februar 2023 steigerte Coca-Cola die Dividendenausschüttung um 4,6 Prozent oder 2 US-Cents. Das Unternehmen gab damit die 61. jährliche Dividendenanhebung in ununterbrochener Folge bekannt. Seit dem Jahr 1920 erhalten die Aktionäre eine Dividende. Im zweiten Quartal (30. Juni) des Fiskaljahres 2023 stieg der Umsatz um 6 Prozent auf 11,97 Mrd. US-Dollar, wie bereits am 26. Juli 2023 berichtet wurde. Auf organischer Basis ergab sich ein Zuwachs um 11 Prozent. Der Nettogewinn betrug 2,55 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,91 Mrd. US-Dollar). Für das laufende Jahr 2023 wurde bei Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal ein organischer Umsatzanstieg im Bereich von 8 bis 9 Prozent (non-GAAP) prognostiziert. Die Zahlen zum dritten Quartal 2023 werden am 24. Oktober 2023 präsentiert. Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2023 mit 14,56 Prozent im Minus (Stand: 19. Oktober 2023). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 233,73 Mrd. US-Dollar. Redaktion MyDividends.de (20.10. 07:24)

    >> mehr comments zu Coca-Cola: www.boerse-social.com/launch/aktie/coca-cola_co_the

     

    Coca-Cola 
    -0.05%

    gerihouse (SIDIV): Der Getränkekonzern Coca-Cola (ISIN: US1912161007, NYSE: KO) wird am 15. Dezember 2023 eine Quartalsdividende in Höhe von 46 US-Cents je Aktie an seine Aktionäre ausbezahlen (Record date ist der 1. Dezember 2023). Der weltweit größte Softdrinkhersteller zahlt auf das Jahr hochgerechnet 1,84 US-Dollar an seine Investoren. Dies entspricht beim aktuellen Kursniveau von 54,35 US-Dollar (Stand: 19. Oktober 2023) einer derzeitigen Dividendenrendite von 3,39 Prozent. Im Februar 2023 steigerte Coca-Cola die Dividendenausschüttung um 4,6 Prozent oder 2 US-Cents. Das Unternehmen gab damit die 61. jährliche Dividendenanhebung in ununterbrochener Folge bekannt. Seit dem Jahr 1920 erhalten die Aktionäre eine Dividende. Im zweiten Quartal (30. Juni) des Fiskaljahres 2023 stieg der Umsatz um 6 Prozent auf 11,97 Mrd. US-Dollar, wie bereits am 26. Juli 2023 berichtet wurde. Auf organischer Basis ergab sich ein Zuwachs um 11 Prozent. Der Nettogewinn betrug 2,55 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,91 Mrd. US-Dollar). Für das laufende Jahr 2023 wurde bei Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal ein organischer Umsatzanstieg im Bereich von 8 bis 9 Prozent (non-GAAP) prognostiziert. Die Zahlen zum dritten Quartal 2023 werden am 24. Oktober 2023 präsentiert. Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2023 mit 14,56 Prozent im Minus (Stand: 19. Oktober 2023). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 233,73 Mrd. US-Dollar. Redaktion MyDividends.de (20.10. 07:24)

    >> mehr comments zu Coca-Cola: www.boerse-social.com/launch/aktie/coca-cola_co_the

     

    Deutsche Telekom 
    -0.54%

    FNIInvest (IRM20FNI): Deutsche Telekom: Projekt "Booster" soll durch Stellenabbau helfen Kosten zu sparen Zurzeit ist die DT mit einem Plus von 11,7 % und einer Gewichtung von 6,1 % im Portfolio vertreten. Nach dem Durchbrechen des Widerstandes bei 20,00 € erreichte die Aktie Mitte September ein kleines Hoch von 20,98 €, ist anschließend wieder kurz unter die 20,00€ Marke gefallen und steht aktuell bei 20,09 €. Eine wichtige Unterstützung ist hierbei zurzeit der Bereich um 19,50 €.  Die Kursentwicklung in nächster Zeit wird jedoch äußerst spannend bleiben, da ein umfangreicher Stellenabbau, bei dem allein beim internen IT-Dienstleister "Telekom IT" 1.300 Stellen wegfallen sollen, geplant ist. Insgesamt ist die genaue Anzahl der betroffenen Stellen noch unklar, aber es wird erwartet, dass mehr als 2.000 Arbeitsplätze in Deutschland gestrichen werden. Die Sparmaßnahmen betreffen vor allem die Zentrale in Bonn.  Die Telekom plant auch ein Sparprogramm namens "Booster", bei dem untersucht wird, wie Prozesse umstrukturiert werden können, um Kosten zu sparen. Das Unternehmen beabsichtigt die Umstrukturierung sozialverträglich zu gestalten und betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden. Die Entscheidung zum Stellenabbau ist teilweise auf den teurer als erwarteten Glasfaserausbau und Renditeversprechen des Vorstands zurückzuführen. Die Deutsche Telekom-Tochter T-Mobile US hatte bereits angekündigt, in den USA rund 5.000 Arbeitsplätze zu streichen und Künstliche Intelligenz einzusetzen. Die zuvor erschienene Meldung in den USA hatte zunächst positive Auswirkungen auf den Kurs der Deutschen Telekom. Nach der Meldung, dass in Deutschland jetzt dasselbe bevor steht ist abzuwarten, wie die Anleger am Montag darauf reagieren werden. (19.10. 22:23)

    >> mehr comments zu Deutsche Telekom: www.boerse-social.com/launch/aktie/deutsche_telekom_ag

     

    Alphabet-A 
    -0.18%

    Nobby1974 (TS240674): Alphabet wurde gekauft, weil ich hier einige technologische Entwicklungen erwarte, die überraschen könnten (19.10. 20:16)

    >> mehr comments zu Alphabet-A: www.boerse-social.com/launch/aktie/alphabet-a

     

    Allianz 
    -0.85%

    DanielLimper (DLWIAUST): 19.10.2023: 50 ST. Gewinnabsicherung (19.10. 18:47)

    >> mehr comments zu Allianz: www.boerse-social.com/launch/aktie/allianz_se

     

    Rheinmetall 
    0.95%

    DanielLimper (DLWIAUST): 19.10.2023: 10 ST. Nachkauf (19.10. 18:44)

    >> mehr comments zu Rheinmetall: www.boerse-social.com/launch/aktie/rheinmetall

     

    Nvidia 
    -0.03%

    DanielLimper (TECHARTD): 18.10.2023: 25 ST. Nachkauf (19.10. 18:42)

    >> mehr comments zu Nvidia: www.boerse-social.com/launch/aktie/nvidia

     




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsenradio Live-Blick, Do..29.2.24: DAX weiter high, Anekdote Uli Hoeneß, Morgen-Stress bei Beiersdorf, AT&S vs.Infineon-Wildcard




     

    Bildnachweis

    1. Das wikifolio Prinzip - Smarter handeln - Mach die Handelsstrategien anderer zu deiner eigenen. Mit wikifolio-Zertifikaten holst du die Performance privater und professioneller Investoren direkt in dein Depot.

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger, Siemens Energy, BMW, Porsche Automobil Holding, DAIMLER TRUCK HLD..., HeidelbergCement.


    Random Partner

    Sportradar
    Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Das wikifolio Prinzip - Smarter handeln - Mach die Handelsstrategien anderer zu deiner eigenen. Mit wikifolio-Zertifikaten holst du die Performance privater und professioneller Investoren direkt in dein Depot.


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TVZ9
    AT0000A37GE6
    AT0000A36XA1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Andritz 0.61%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2), ams-Osram(2), Österreichische Post(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: EuroTeleSites AG 1.59%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.58%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Warimpex 5.06%, Rutsch der Stunde: Semperit -2.66%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: ams-Osram(3), Kapsch TrafficCom(1), Erste Group(1), FACC(1), Uniqa(1)
      BSN MA-Event Telekom Austria
      Star der Stunde: Andritz 1.02%, Rutsch der Stunde: Warimpex -4.82%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: ams-Osram(2), Andritz(1)

      Featured Partner Video

      D-Roadshow Ö-Unternehmen: Pierer Mobility als Interview der Woche, Ö-News Woche 5 und ein Beispiel täglicher Live-Blick DAX/ATX

      Seit Jänner gibt es einen täglichen Live-Blick in den aktuellen Handesltag der Börsen Frankfurt und Wien, dies von Audio-CD-Macher Christian Drastil im deutschen Börsenradio 2 Go Podcast des deuts...

      Books josefchladek.com

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight

      Todd Hido
      House Hunting
      2019
      Nazraeli

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Rudolf J.Boeck
      Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
      1954
      Stadtbauamt der Stadt Wien

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published