Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PIR-News: Zahlen von UBM, CA Immo, News zu Andritz und Verbund, Research zu AT&S, Porr, Zumtobel, Post...  (Christine Petzwinkler)

25.05.2023, 5141 Zeichen

Der Immobilien-Entwickler UBM verbucht im 1. Quartal eine zur Vorjahresperiode 33,3 Prozent schwächere Gesamtleistung in Höhe von 53,6 Mio. Euro. Der Umsatz ging von 30,5 Mio. Euro auf nunmehr 17,9 Mio. Euro zurück, das EBT von 5,3 Mio. Euro auf 1,1 Mio. Euro, der Nettogewinn von 4,8 Mio. Euro auf nunmehr 0,9 Mio. Euro. "Das erste Quartal 2023 war ein schwaches für die UBM Development. Der Käuferstreik dauert an, was für die UBM bedeutet, dass der Transaktionsmarkt nun seit drei aufeinander folgenden Quartalen geschlossen blieb", heißt es seitens der Gesellschaft. In Summe entwickelt UBM derzeit mehr als eine Viertelmillion Quadratmeter in Holz, exakt 265.400 Quadratmeter, etwas mehr als die Hälfte in der Assetklasse Büro, den Rest in Wohnen. Das Ziel ist weiterhin, zum führenden Entwickler von Holzbauprojekten in Europa zu werden. Einen konkreten Ausblick gibt es seitens UBM noch keinen, "aufgrund der volatilen und schwer einschätzbaren Marktentwicklung muss die UBM bis auf Weiteres auf eine Guidance verzichten und auf die solide Finanzposition und eine gesunde Eigenkapitalquote verweisen", heißt es. UBM rechnet frühestens im 2. Halbjahr damit, dass der Markt wieder für Transaktionen bereit sein wird, wie aus dem Quartalsbericht hervorgeht.
UBM ( Akt. Indikation:  28,40 /28,70, -2,89%)

Die CA Immo verbuchte im 1. Quartal 2023 einen Zuwachs der Mieterlöse um 15,8 Prozent auf 61,7 Mio. Euro. Diese Entwicklung steht laut CA Immo überwiegend in Zusammenhang mit höheren Mieteinnahmen in Bestandsimmobilien sowie der Fertigstellung von Projektentwicklungen im Vorjahr, die den Rückgang an Mieteinnahmen durch den Verkauf nicht-strategischer Immobilien überkompensierten. Das Ergebnis aus dem Verkauf von langfristig gehaltenem Immobilienvermögen belief sich zum 31.3.2023 auf 22,2 Mio. Euro (1Q 2022: 0,1 Mio. Euro). Den überwiegenden Beitrag zum Verkaufsergebnis lieferte dabei der Verkauf des Objekts Rennweg/Mechelgasse 1 in Wien. Das Neubewertungsergebnis lag zum Stichtag bei –2,4 Mio. Euro und somit deutlich unter dem Referenzwert des Vorjahres (1Q 2022: 99,4 Mio. Euro). Das EBIT summierte sich auf 53,1 Mio. Euro, was einem Rückgang von 66,2 Prozent zum Vorjahr entspricht (1Q 2022: 156,9 Mio. Euro). Diese Entwicklung ist laut Unternehmen im Wesentlichen bedingt durch den hohen Bewertungsgewinn im 1. Quartal 2022. Das Periodenergebnis lag mit 30,8 Mio. Euro deutlich unter dem Vorjahreswert von 136,9 Mio. Euro. Keegan Viscius, Chief Investment Officer von CA Immo: „Dank unserer stabilen Bilanz und der starken Positionierung als führender Prime-Office-Player in attraktiven Metropolstädten sind wir zuversichtlich, weiterhin ein starkes Mietwachstum durchsetzen und unsere Positionierung im aktuellen Marktumfeld als strategischen Wettbewerbsvorteil gezielt nutzen und weiter ausbauen zu können.“ Für das Geschäftsjahr 2023 wird auf Basis profitabler Verkäufe von nicht-strategischen Immobilien ein erwartetes EBITDA von über 200 Mio. Euro bestätigt (Vorjahr 149,5 Mio. Euro).
CA Immo ( Akt. Indikation:  25,20 /25,25, 2,33%)

Auftrag: Andritz erhielt von North American Stainless, Kentucky, USA, den Auftrag zur Lieferung eines 20-Rollen-Kaltwalzwerks und eines Quarto-Dressiergerüsts sowie zur Modernisierung der bestehenden Glüh- und Beizanlage #2. Das Kaltwalzwerk wird in dem neu entwickelten Sundwig MonoBlock-Design ausgeführt, das für eine längere Lebensdauer und geringere Betriebskosten sorgt, informiert Andritz. Der Lieferumfang beinhaltet das Design und die Lieferung der gesamten mechanischen und elektrischen Ausrüstung sowie die Überwachung der Montage und Inbetriebnahme. Die Anlagen werden mit besonderem Fokus auf Produktionseffizienz, Bandplanheit und Bandoberflächenzustand ausgelegt, um Produkte höchster Qualität zu erzeugen.
Andritz ( Akt. Indikation:  50,65 /50,70, -3,01%)

Die Verbund-Tochter Smatrics setzt für den internationalen Automobillogistiker Mosolf an den deutschen Standorten Hochleistungs-Ladelösungen für E-Lkws um. Smatrics liefert dabei die Hardware, errichtet Trafostationen und sorgt für den technischen Betrieb über das Smatrics eigene Charge Point Management System charVIS Operations.
Verbund ( Akt. Indikation:  72,90 /73,35, 0,93%)

Research: Raiffeisen Research bleibt bei AT&S auf Halten und reduziert das Kursziel von 56,0 auf 32,0 Euro. Die Erste Group bestätigt Zumtobel mit Hold und passt das Kursziel von 7,3 auf 7,6 Euro an. Barclays bestätigt das Underweight-Rating für die Österreichische Post und reduziert das Kursziel von 27,3 auf 26,1 Euro. Kepler Cheuvreux bekräftigt die Kauf-Empfehlung für RHI Magnesita und erhöht das Kursziel von 2500 auf 3000 Pence. SRC Research stuft Porr weiter mit Buy ein und erhöht das Kursziel von 18,50 Euro auf 19,50 Euro.
AT&S ( Akt. Indikation:  28,88 /28,94, 5,13%)
Zumtobel ( Akt. Indikation:  6,80 /6,83, -2,64%)
Österreichische Post ( Akt. Indikation:  32,90 /33,05, -0,38%)
Porr ( Akt. Indikation:  14,38 /14,44, -0,48%)
RHI Magnesita ( Akt. Indikation:  24,10 /24,30, -1,63%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 25.05.)


(25.05.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S12/23: Christian Eichlehner




Andritz
Akt. Indikation:  55.30 / 55.40
Uhrzeit:  09:30:17
Veränderung zu letztem SK:  -0.45%
Letzter SK:  55.60 ( 0.72%)

AT&S
Akt. Indikation:  21.62 / 21.76
Uhrzeit:  09:35:01
Veränderung zu letztem SK:  -0.69%
Letzter SK:  21.84 ( -1.71%)

CA Immo
Akt. Indikation:  29.60 / 29.68
Uhrzeit:  09:34:41
Veränderung zu letztem SK:  0.14%
Letzter SK:  29.60 ( 0.34%)

Porr
Akt. Indikation:  14.12 / 14.26
Uhrzeit:  09:33:33
Veränderung zu letztem SK:  0.92%
Letzter SK:  14.06 ( -0.99%)

RHI Magnesita
Akt. Indikation:  41.20 / 41.90
Uhrzeit:  09:32:37
Veränderung zu letztem SK:  -1.54%
Letzter SK:  42.20 ( -1.17%)

UBM
Akt. Indikation:  19.70 / 20.10
Uhrzeit:  09:33:50
Veränderung zu letztem SK:  -1.00%
Letzter SK:  20.10 ( 1.77%)

Verbund
Akt. Indikation:  75.90 / 76.15
Uhrzeit:  09:28:51
Veränderung zu letztem SK:  -0.56%
Letzter SK:  76.45 ( -0.07%)

Zumtobel
Akt. Indikation:  5.94 / 6.04
Uhrzeit:  09:36:24
Veränderung zu letztem SK:  -0.83%
Letzter SK:  6.04 ( 3.07%)



 

Bildnachweis

1. mind the #gabb

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Zumtobel, SBO, S Immo, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Bawag, Semperit, Porr, Erste Group, Oberbank AG Stamm, Warimpex, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, BASF, Boeing, Siemens, Brenntag, Mercedes-Benz Group, BMW, Deutsche Post, Continental.


Random Partner

AMAG Austria Metall AG
Die AMAG Austria Metall AG produziert Primäraluminium und Premium-Guss- und Walzprodukte. Im integrierten Werk in Ranshofen, Österreich werden die Kernkompetenzen im Recycling, Gießen, Walzen, Wärmebehandeln und Oberflächenveredeln kombiniert.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Börsepeople im Podcast S12/23: Christian Eichlehner

» SportWoche Party 2024 in the Making, 14. Mai (Kalter Krieg am Eis)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 13. Mai (Pogacar)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 23. Mai (Bundesschätze)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22. Mai (2001)

» BSN Spitout Wiener Börse: Erste Group vor Bawag nach 100 Handelstagen 20...

» Österreich-Depots: Nach oben (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 23.5.: AT&S (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

» Wiener Börse Party #656: Gewisse Angst bei Bundesschätzen, bei welchem p...

» Nachlese: Heimo Scheuch, Christoph Boschan


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2U2W8
AT0000A2K9L8
AT0000A347X9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Porsche Automobil Holding
    Star der Stunde: Semperit 1.65%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.13%
    BSN MA-Event BASF
    #gabb #1607

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #648: AT&S neue Chancen, but why Friday? 4x High: Addiko Bank, Do&Co, ATX TR, Rosgix

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Sergio Castañeira
    Limbo
    2023
    ediciones anómalas

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Federico Renzaglia
    Bonifica
    2024
    Self published


    25.05.2023, 5141 Zeichen

    Der Immobilien-Entwickler UBM verbucht im 1. Quartal eine zur Vorjahresperiode 33,3 Prozent schwächere Gesamtleistung in Höhe von 53,6 Mio. Euro. Der Umsatz ging von 30,5 Mio. Euro auf nunmehr 17,9 Mio. Euro zurück, das EBT von 5,3 Mio. Euro auf 1,1 Mio. Euro, der Nettogewinn von 4,8 Mio. Euro auf nunmehr 0,9 Mio. Euro. "Das erste Quartal 2023 war ein schwaches für die UBM Development. Der Käuferstreik dauert an, was für die UBM bedeutet, dass der Transaktionsmarkt nun seit drei aufeinander folgenden Quartalen geschlossen blieb", heißt es seitens der Gesellschaft. In Summe entwickelt UBM derzeit mehr als eine Viertelmillion Quadratmeter in Holz, exakt 265.400 Quadratmeter, etwas mehr als die Hälfte in der Assetklasse Büro, den Rest in Wohnen. Das Ziel ist weiterhin, zum führenden Entwickler von Holzbauprojekten in Europa zu werden. Einen konkreten Ausblick gibt es seitens UBM noch keinen, "aufgrund der volatilen und schwer einschätzbaren Marktentwicklung muss die UBM bis auf Weiteres auf eine Guidance verzichten und auf die solide Finanzposition und eine gesunde Eigenkapitalquote verweisen", heißt es. UBM rechnet frühestens im 2. Halbjahr damit, dass der Markt wieder für Transaktionen bereit sein wird, wie aus dem Quartalsbericht hervorgeht.
    UBM ( Akt. Indikation:  28,40 /28,70, -2,89%)

    Die CA Immo verbuchte im 1. Quartal 2023 einen Zuwachs der Mieterlöse um 15,8 Prozent auf 61,7 Mio. Euro. Diese Entwicklung steht laut CA Immo überwiegend in Zusammenhang mit höheren Mieteinnahmen in Bestandsimmobilien sowie der Fertigstellung von Projektentwicklungen im Vorjahr, die den Rückgang an Mieteinnahmen durch den Verkauf nicht-strategischer Immobilien überkompensierten. Das Ergebnis aus dem Verkauf von langfristig gehaltenem Immobilienvermögen belief sich zum 31.3.2023 auf 22,2 Mio. Euro (1Q 2022: 0,1 Mio. Euro). Den überwiegenden Beitrag zum Verkaufsergebnis lieferte dabei der Verkauf des Objekts Rennweg/Mechelgasse 1 in Wien. Das Neubewertungsergebnis lag zum Stichtag bei –2,4 Mio. Euro und somit deutlich unter dem Referenzwert des Vorjahres (1Q 2022: 99,4 Mio. Euro). Das EBIT summierte sich auf 53,1 Mio. Euro, was einem Rückgang von 66,2 Prozent zum Vorjahr entspricht (1Q 2022: 156,9 Mio. Euro). Diese Entwicklung ist laut Unternehmen im Wesentlichen bedingt durch den hohen Bewertungsgewinn im 1. Quartal 2022. Das Periodenergebnis lag mit 30,8 Mio. Euro deutlich unter dem Vorjahreswert von 136,9 Mio. Euro. Keegan Viscius, Chief Investment Officer von CA Immo: „Dank unserer stabilen Bilanz und der starken Positionierung als führender Prime-Office-Player in attraktiven Metropolstädten sind wir zuversichtlich, weiterhin ein starkes Mietwachstum durchsetzen und unsere Positionierung im aktuellen Marktumfeld als strategischen Wettbewerbsvorteil gezielt nutzen und weiter ausbauen zu können.“ Für das Geschäftsjahr 2023 wird auf Basis profitabler Verkäufe von nicht-strategischen Immobilien ein erwartetes EBITDA von über 200 Mio. Euro bestätigt (Vorjahr 149,5 Mio. Euro).
    CA Immo ( Akt. Indikation:  25,20 /25,25, 2,33%)

    Auftrag: Andritz erhielt von North American Stainless, Kentucky, USA, den Auftrag zur Lieferung eines 20-Rollen-Kaltwalzwerks und eines Quarto-Dressiergerüsts sowie zur Modernisierung der bestehenden Glüh- und Beizanlage #2. Das Kaltwalzwerk wird in dem neu entwickelten Sundwig MonoBlock-Design ausgeführt, das für eine längere Lebensdauer und geringere Betriebskosten sorgt, informiert Andritz. Der Lieferumfang beinhaltet das Design und die Lieferung der gesamten mechanischen und elektrischen Ausrüstung sowie die Überwachung der Montage und Inbetriebnahme. Die Anlagen werden mit besonderem Fokus auf Produktionseffizienz, Bandplanheit und Bandoberflächenzustand ausgelegt, um Produkte höchster Qualität zu erzeugen.
    Andritz ( Akt. Indikation:  50,65 /50,70, -3,01%)

    Die Verbund-Tochter Smatrics setzt für den internationalen Automobillogistiker Mosolf an den deutschen Standorten Hochleistungs-Ladelösungen für E-Lkws um. Smatrics liefert dabei die Hardware, errichtet Trafostationen und sorgt für den technischen Betrieb über das Smatrics eigene Charge Point Management System charVIS Operations.
    Verbund ( Akt. Indikation:  72,90 /73,35, 0,93%)

    Research: Raiffeisen Research bleibt bei AT&S auf Halten und reduziert das Kursziel von 56,0 auf 32,0 Euro. Die Erste Group bestätigt Zumtobel mit Hold und passt das Kursziel von 7,3 auf 7,6 Euro an. Barclays bestätigt das Underweight-Rating für die Österreichische Post und reduziert das Kursziel von 27,3 auf 26,1 Euro. Kepler Cheuvreux bekräftigt die Kauf-Empfehlung für RHI Magnesita und erhöht das Kursziel von 2500 auf 3000 Pence. SRC Research stuft Porr weiter mit Buy ein und erhöht das Kursziel von 18,50 Euro auf 19,50 Euro.
    AT&S ( Akt. Indikation:  28,88 /28,94, 5,13%)
    Zumtobel ( Akt. Indikation:  6,80 /6,83, -2,64%)
    Österreichische Post ( Akt. Indikation:  32,90 /33,05, -0,38%)
    Porr ( Akt. Indikation:  14,38 /14,44, -0,48%)
    RHI Magnesita ( Akt. Indikation:  24,10 /24,30, -1,63%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 25.05.)


    (25.05.2023)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S12/23: Christian Eichlehner




    Andritz
    Akt. Indikation:  55.30 / 55.40
    Uhrzeit:  09:30:17
    Veränderung zu letztem SK:  -0.45%
    Letzter SK:  55.60 ( 0.72%)

    AT&S
    Akt. Indikation:  21.62 / 21.76
    Uhrzeit:  09:35:01
    Veränderung zu letztem SK:  -0.69%
    Letzter SK:  21.84 ( -1.71%)

    CA Immo
    Akt. Indikation:  29.60 / 29.68
    Uhrzeit:  09:34:41
    Veränderung zu letztem SK:  0.14%
    Letzter SK:  29.60 ( 0.34%)

    Porr
    Akt. Indikation:  14.12 / 14.26
    Uhrzeit:  09:33:33
    Veränderung zu letztem SK:  0.92%
    Letzter SK:  14.06 ( -0.99%)

    RHI Magnesita
    Akt. Indikation:  41.20 / 41.90
    Uhrzeit:  09:32:37
    Veränderung zu letztem SK:  -1.54%
    Letzter SK:  42.20 ( -1.17%)

    UBM
    Akt. Indikation:  19.70 / 20.10
    Uhrzeit:  09:33:50
    Veränderung zu letztem SK:  -1.00%
    Letzter SK:  20.10 ( 1.77%)

    Verbund
    Akt. Indikation:  75.90 / 76.15
    Uhrzeit:  09:28:51
    Veränderung zu letztem SK:  -0.56%
    Letzter SK:  76.45 ( -0.07%)

    Zumtobel
    Akt. Indikation:  5.94 / 6.04
    Uhrzeit:  09:36:24
    Veränderung zu letztem SK:  -0.83%
    Letzter SK:  6.04 ( 3.07%)



     

    Bildnachweis

    1. mind the #gabb

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Zumtobel, SBO, S Immo, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Bawag, Semperit, Porr, Erste Group, Oberbank AG Stamm, Warimpex, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, BASF, Boeing, Siemens, Brenntag, Mercedes-Benz Group, BMW, Deutsche Post, Continental.


    Random Partner

    AMAG Austria Metall AG
    Die AMAG Austria Metall AG produziert Primäraluminium und Premium-Guss- und Walzprodukte. Im integrierten Werk in Ranshofen, Österreich werden die Kernkompetenzen im Recycling, Gießen, Walzen, Wärmebehandeln und Oberflächenveredeln kombiniert.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Börsepeople im Podcast S12/23: Christian Eichlehner

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 14. Mai (Kalter Krieg am Eis)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 13. Mai (Pogacar)

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 23. Mai (Bundesschätze)

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22. Mai (2001)

    » BSN Spitout Wiener Börse: Erste Group vor Bawag nach 100 Handelstagen 20...

    » Österreich-Depots: Nach oben (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 23.5.: AT&S (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

    » Wiener Börse Party #656: Gewisse Angst bei Bundesschätzen, bei welchem p...

    » Nachlese: Heimo Scheuch, Christoph Boschan


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2U2W8
    AT0000A2K9L8
    AT0000A347X9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Porsche Automobil Holding
      Star der Stunde: Semperit 1.65%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.13%
      BSN MA-Event BASF
      #gabb #1607

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #648: AT&S neue Chancen, but why Friday? 4x High: Addiko Bank, Do&Co, ATX TR, Rosgix

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Ros Boisier
      Inside
      2024
      Muga / Ediciones Posibles

      Andreas Gehrke
      Flughafen Berlin-Tegel
      2023
      Drittel Books

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas

      Eron Rauch
      The Eternal Garden
      2023
      Self published