Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu ZFA, Bitpanda, 500 OAWS, Amag, voestalpine, Andritz, Agrana

24.11.2022, 14590 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Zertifikate Plausch Österreich 11/22 : Manfred Kunert, Brigitte Dudli, Frank Weingarts, drei Produkttipps und eine Umfrage
In Kooperation mit dem Zertifikate Forum Austria (ZFA) gibt es nach der ZFA Award-Sonderfolge zum Start, die die Nr. 1-Folge unter http://www.christian-drastil.com/podcast im Oktober war, nun monatliche Plausch-Ausgaben zum Zertifikate-Markt. Im November gratuliere ich mit Brigitte Dudli (Ex-ZFA-Mitarbeiterin, jetzt bei Gurktaler) dem langjährigen ZFA-Aufsichtsratsboss Manfred Kunert zum 76er. Er ist Rekordhalter für die längste Rede (ca. 60 Minuten im Jahr 2010), die je bei einem ZFA-Award gehalten wurde. Updates gibt es von Frank Weingarts, zu einer ZFA-Umfrage, einem RBI-Preis und ich stelle meine 11 Zertifikate-MVPs namentlich vor bzw. nenne drei Zertifikate-Ideen (RCB, Erste, BNP Paribas), die ich real money long genommen habe.
Newsletter und Infos. http://www.zertifikateforum.at
Sonderfolge zum ZFA-Award: https://audio-cd.at/page/playlist/2534
16 Seiten Fachheft Zertifikate: https://boerse-social.com/pdf/fachheft56
Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-börse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130
Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:07:51), 24.11.



Bitpanda: Bafin-Lizenz, FTX-Crash & die Gegner am deutschen Markt

Der Krypto-Markt steht nach dem FTX-Kollaps in Flammen, aber Bitpanda schreitet unbeirrbar voran. Jetzt haben sich die Österreicher eine Lizenz bei der deutschen Bafin geholt. Was das für das Geschäft in Europas größtem Markt bedeutet und wie er die Lage am Markt einschätzt, das diskutieren wir heute mit Lukas Enzersdorfer-Konrad, dem Deputy CEO von Bitpanda. Konkret geht es um:

 

- Die Krypto-Lizenz bei der deutschen Bafin

 

- Was die Lizenz für Vermarktung und Werbung in Deutschland bedeutet

 

- Coinbase, Binance, Trade Republic und Scalable Capital - die Gegner am deutschen Markt

 

- Push fürs White-Label-Geschäft & wie traditionelle Finanzinstitute auf das Thema aufspringen

 

- Die Diskussion rund um Proof of Reserves

 

- Der neue Trend zu Self-Custodial-Wallets

 

- Ausblick auf MiCA im Jahr 2024

 

 

 

Wenn dir der Podcast gefallen hat, gib uns ein paar Sterne und/oder ein Follow auf den Podcast-Plattformen und abonniere unseren Podcast bei:

 

- Spotify

 

- Apple Podcast

 

- Google Podcasts

 

- Amazon Music

 

- Anchor.fm

 

und besuche unsere News-Portale

 

- Trending Topics

 

- Tech & Nature

 

Danke fürs Zuhören!

 

Feedback, Wünsche, Vorschläge und Beschwerden bitte an feedback@trendingtopics.at!


Trending Topics (00:19:06), 24.11.



Zweistellige Dividendenrenditen und die unsichtbare E-Auto-Aktie
24.11.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über ein positives Protokoll, eine tolle Traktoren-Aktie und neue Tesla-Kursziele.

 

Außerdem geht es um Deere, Manchester United, Borussia Dortmund, TAG, Deutsche Pfandbriefbank, Hapag Lloyd, Deutsche Mittelstand Real Estate, Kloeckner & Co, DIC Asset, ProCredit Holding, TTL Beteiligungs- und Grundbesitz, Instone Real Estate, Fair Value Reit, LEG, ProSiebenSat.1, Mercedes Benz, BMW, Sixt, BASF, Wacker Chemie, Evonik, E.on, Volkswagen, Allianz, Deutsche Post, Fresenius, Covestro, Vonovia, Global X SuperDividend ETF (WKN: A3DEKS), WisdomTree Global Quality Dividend Growth ETF (WKN: A2AG1E), SPDR Global Aristocrats (WKN: A1T8GD), Lucid und Rivian.

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:17:43), 24.11.



“500 Folgen OAWS - das Jubiläum" - John Deere ist Outperformer, Helium hat Internet
Episode #500 vom 24.11.2022

Die USA haben frei, Manchester United ist frei zum Kauf und die John-Deere-Aktie wird viel gekauft. Außerdem machen JPMorgan und Mattel jetzt auch Krypto und zwei Estländer betrügen ihre Investoren um 600 Mio. $.

 

500 Folgen OAWS. Dazu eine Firma mit 500 Mio. $ Umsatz und 500 Mio. $ Börsenwert = WashTec (WKN: 750750). Eine Firma mit 500% Rendite = Steris (WKN: A2PGLV). Und eine Firma mit 500 Mio. $ Gewinn = Rentokil Initial (WKN: A0EQ3A).

 

Helium revolutioniert das Internet und selbst Dauer-Skeptiker & Investorenlegende Bill Ackman feiert die Währung.

 

Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 24.11.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:49), 24.11.



Anleihen sind Kleinanlegerinnen-feindlich

Ein Hörer wollte wissen wie und wo man überhaupt Anleihen kauft. Seine Frage ist sehr berechtigt. Denn da beginnt schon die Diskriminierung der Kleinanleger. Anleihen kauft man so wie Aktien in der Regel nicht direkt vom Staat oder dem Unternehmen, sondern über die Börse, also auf dem Sekundärmarkt.  Doch während an der Börse auch Kleinanleger:innen alle Aktien kaufen können - vielleicht mit einigen wenigen Ausnahmen wie die Sprüngli-Aktie, wo man für das Stück stolze 99.800 Franken berappen muss. Oder der A-Aktie von Berkshire Heathaway, die aktuell 476.880 US-Dollar kostet. Hingegen können Kleinanlegerinnen von den tausenden börsennotierenden Anleihen am Markt wenn es hochkommt 20 Prozent erwerben. Das hat zwei Gründe: Wenn Unternehmen Anleihen auch für Privatanleger:innen auflegen wollen, müssen sie umfangreiche Informationsblätter, sogenannte PRIIPS erstellen. Den Aufwand sparen sich die meisten Unternehmen. Zum anderen muss es zu jeder Anleihe in der EU ein kostspieliges Verkaufsprospekt geben, außer die Stückelung beträgt mindestens 100.000 Euro. Also legen Unternehmen, die ihre Papiere ohnedies bei Fonds, Pensionskassen und Versicherungen unterbringen gleich Tranchen in sechsstelliger Höhe auf, die für Kleinanleger nicht erschwinglich sind.  Daraus könnte man schließen, dass Unternehmen und Staaten nur dann Anleihen für Private auflegen, wenn sie ihre Papiere sonst nicht an die Frau oder den Mann bringen.  Erschwerend für die Privatanleger:in kommt die für sie sehr mühsame Suche nach der passenden Anleihe hinzu. Man kann sich zwar mit den Suchfunktionen der Börsen und Finanzplattformen durch das riesige Anleiheangebot mit verschiedensten Stückelungen, verschiedensten Kursen  und unterschiedlichsten Laufzeiten kämpfen. So grenzt man das Mega-Angebot zumindest etwas ein.  Allein in Wien sind rund 12.800 Anleihen, an der Börse Stuttgart über 21.000 verschiedene Schuldverschreibungen notiert. Man kann in der Regel aber nicht filtern, welche der Anleihen auch Kleinanlegern zur Verfügung stehen. Jetzt kann man argumentieren, man kann sich ja einen Anleihen-ETF als Privatinvestor kaufen kann. Doch auch das ist komplexer als bei Aktien. Bei ETFs werden naturgemäß jene Aktien oder Anleihen mit großer Marktkapitalisierung stärker gewichtet. Bei Anleihen macht das aber wenig Sinn, dass man in die größten Anleiheemissionen stärker gewichtet ist.  Große Schuldner sind nicht unbedingt ausfallssicherer. Bei Anleihefonds bevorzuge ich deshalb sogar gemanagte Fonds, was ich bei Aktien selten tue. Was für den Kleinanleger auch noch erschwerend hinzu kommt ist, dass die Anleihenmärkte nicht so liquide sind wie Aktienmärkte und man nicht jederzeit so leicht aussteigen kann und oftmals Geld verliert, wenn man die Anleihe nicht bis zum Ende der Laufzeit behält. Auch können Private über ihren Diskontbroker oftmals Aktien schon recht günstig kaufen, für Anleihen sind die Gebühren aber nicht so günstig, weil sie darauf nicht spezialisiert sind. Nicht, dass Anleihen nicht auch im Portfolio des Privatanlegers seine Berechtigung haben, sei es in Reinform oder auch als Bestandteil eines Fonds. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass Anleihen nicht weniger komplex, wenn nicht komplexer als Aktien sind, da der Ertrag nicht ihre Verzinsung alleine, sondern die Rendite ist. Die setzt sich aus dem Kursgewinn oder womöglich dem Kurs-Verlust bei Verkauf vor Endfälligkeit bzw. bei einem Kaufkurs über dem Nennwert und der Verzinsung zusammen. Auch finde ich, dass man Privatanleger mit den umfangreichen Dokumentationspflichten weniger schützt als diskriminiert. Weil man ihnen damit auch ein sehr großes Stück des Anleihe-Kuchens vorenthält.  

 

Dies ist keine Anlageempfehlung, nur die persönliche Meinung der Autorin, die keine Haftung für Gesagtes und Geschriebenes dieser Episode der Börsenminute übernimmt.

 

#Anleihen #Kleinanleger #PRIIP #Rendite #Zinsen #Fonds #ETF #Anlage

 

Foto: Unsplash/ ben-white


Die Börsenminute (00:04:47), 24.11.



Marktbericht Mi. 23.11.22 - Warten auf Fed-Minutes lähmt den DAX
Manchester United vor Verkauf - TAG Immo fallendes Messer?

Auch ein kleiner Mann wirft einen langen Schatten, wenn nur die Sonne tief genug steht. Und auch ein kleines Plus ist ein Plus, wenn man nur lange genug draufschaut. Wir haben es getan und erkennen ein Plus von 0,04 % beim DAX, beim MDAX 0,06 %. Also ganz klar: Impulse Fehlanzeige. Die kommen am Abend von der US-Notenbank Fed. Das Protokoll der jüngsten Sitzung. Schwer vorstellbar allerdings, dass dort etwas anderes drinsteht als das, was Powell mantrahaft erzählt. Nämlich die Zinsen so lange anzuheben, bis die Realzinsen positiv sind. Der DOW bleibt bei leicht volatilem Handel über 34.000 Punkten. Gute Nachrichten von der Deutschen Industrie. Der Einkaufsmanager Index kletterte auf 46 Punkte. Das signalisiert zwar noch nicht ganz den Wachstumsbereich. Könnte aber auf eine Trendwende hinweisen.


Börsenradio to go Marktbericht (00:22:41), 24.11.



Fondsmanager Wögerbauer: Bodenbildungen sind geeignet, schrittweise zu investieren
...und das bleibt unsere Kernempfehlung

Auch, wenn die Notenbanken die Zinsen weiter angeben werden, Alois Wögerbauer, Fondsmanager 3 Banken Generali sieht die Börsenwelt positiv. "Lieferketten erholen sich, Energiepreise sind massiv unter den Höchstständen, Gold hat korrigiert, Frachtraten sind kollabiert. Es findet bereits viel statt, was die Inflation tendenziell nach unten bringt. Die Inflationsspitze in der Eurozone liegt noch vor uns, in den USA ist sie bereits überschritten." Für die Aktienmärkte bedeutet das: "Wir gehen von einer Bodenbildung am Aktienmarkt aus, die durchaus noch Monate dauern kann. Der Markt wird sich auspendeln. Bodenbildungen sind geeignet, schrittweise zu investieren und das bleibt unsere Kernempfehlung." Auch bei Immobilientiteln zeichnet sich eine Bodenbildung ab. Und es tun sich Alternativen auf zu Aktien: Unternehmensanleihen und Staatsanleihen.


Wiener Börse Podcast (00:15:55), 24.11.

 



Wiener Börse Plausch S3/52 feat. Wolfgang Matejka: Adelung für Amag, voestalpine, Andritz und Agrana, Help für S Immo Shorties
Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S3/52 sprechen je ca. zur Hälfte Wolfgang Matejka und ich. Die grossen Themen der Folge sind Shorts (auch im S Immo Zusammenhang) sowie ein Quartett, mit dem man zufrieden sein kann: Amag, voestalpine, Andritz und Agrana. Weiters nenne ich jene sechs Unternehmen, die gestern aus dem Cordoba 78 Cup ausgeschieden sind (DO&CO, AT&S, Fresenius Medical Care, Vonovia, Sartorius und überraschend Flughafen Wien) und habe News zu CA Immo, S Immo, Strabag, VIG, Biogena bzw. Research zu Mayr-Melnhof, Verbund, Marinomed.
Wolfgang Matejka im deutschen Börsenradio: https://audio-cd.at/page/brn/41350
Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im November ist Raquest https://raquest.de  , da werden wir im Monatsverlauf einiges bringen. Siehe auch Podcast mit Raquest Manager Manfred Artmeier über die Doppelbesteuerung: https://audio-cd.at/page/playlist/2624 .
Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734   . 
Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukt en unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-borse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130.
Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:12:12), 24.11.



Kurz vor Thanksgiving – Tesla könnte sich bald etwas erholen
Hot Bets Episode 403 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktie von Tesa. Für mehr Details, hört doch mal rein!

 

Tesla, US88160R1014
APPLE Unlimited Short | 171,3016 USD, PD93RN

 

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Werbung:
Die heutige Sendung wird unterstützt von Finanzen.net Zero

 

Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:43), 24.11.



Alles klar in Katar: Deutschland gegen Japan
Heute ist das erste WM-Gruppenspiel von Deutschland gegen Japan. Da gibt es bei den gekauften Fans bestimmt viel zu bereden...
Gag des Tages (00:01:02), 24.11.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(24.11.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

ABC Audio Business Chart #1: Transformation der Weltwirtschaft (Josef Obergantschnig)




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, AMS, S Immo, VIG, Wienerberger, Andritz, Kostad, Lenzing, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine, Zalando, Airbus Group, SAP, Fresenius Medical Care, Henkel, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. ABC #1, Klaus Umek, Valneva, AT&S, von ...

» ABC Audio Business Chart #1: Transformation der Weltwirtschaft (Josef Ob...

» BSN Spitout Wiener Börse: 4 der 20 ATX-Titel ytd im Plus

» Österreich-Depots: Leicht schwächer ins Wochenende (Depot Kommentar)

» Die deutsche Fussball-Mannschaft ist verdient und unverdient ausgeschied...

» Börsegeschichte 2.12. (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

» News zu Frequentis, Agrana, VIG, Research zu Strabag, Porr, RBI, Erste G...

» (Christian Drastil)

» Nachlese: Telekom Austria und FACC aus MSCI Small Cap, Hoffnung auf KESt...

» Cordoba 78 Cup: Deutsche Bank, Porr, Strabag, Erste Group und Porsche ra...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1236

    Featured Partner Video

    Allerlei FB-Geschichten

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 24. November 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - ...

    Books josefchladek.com

    Michael Vahrenwald
    The People's Trust
    2021
    Kominek

    Douglas Stockdale
    Bluewater Shore
    2017
    Self published

    Lars Tunbjörk
    Landet Utom Sig: Bilder Fran Sverige
    1993
    Journal

    Matt Dunne
    The Killing Sink
    2022
    Void

    Yoshihiro Tatsuki
    Girl (立木 義浩 | 映像の現代2)
    1972
    Chuo-koron-sha


    24.11.2022, 14590 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Zertifikate Plausch Österreich 11/22 : Manfred Kunert, Brigitte Dudli, Frank Weingarts, drei Produkttipps und eine Umfrage
    In Kooperation mit dem Zertifikate Forum Austria (ZFA) gibt es nach der ZFA Award-Sonderfolge zum Start, die die Nr. 1-Folge unter http://www.christian-drastil.com/podcast im Oktober war, nun monatliche Plausch-Ausgaben zum Zertifikate-Markt. Im November gratuliere ich mit Brigitte Dudli (Ex-ZFA-Mitarbeiterin, jetzt bei Gurktaler) dem langjährigen ZFA-Aufsichtsratsboss Manfred Kunert zum 76er. Er ist Rekordhalter für die längste Rede (ca. 60 Minuten im Jahr 2010), die je bei einem ZFA-Award gehalten wurde. Updates gibt es von Frank Weingarts, zu einer ZFA-Umfrage, einem RBI-Preis und ich stelle meine 11 Zertifikate-MVPs namentlich vor bzw. nenne drei Zertifikate-Ideen (RCB, Erste, BNP Paribas), die ich real money long genommen habe.
    Newsletter und Infos. http://www.zertifikateforum.at
    Sonderfolge zum ZFA-Award: https://audio-cd.at/page/playlist/2534
    16 Seiten Fachheft Zertifikate: https://boerse-social.com/pdf/fachheft56
    Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-börse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130
    Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:07:51), 24.11.



    Bitpanda: Bafin-Lizenz, FTX-Crash & die Gegner am deutschen Markt

    Der Krypto-Markt steht nach dem FTX-Kollaps in Flammen, aber Bitpanda schreitet unbeirrbar voran. Jetzt haben sich die Österreicher eine Lizenz bei der deutschen Bafin geholt. Was das für das Geschäft in Europas größtem Markt bedeutet und wie er die Lage am Markt einschätzt, das diskutieren wir heute mit Lukas Enzersdorfer-Konrad, dem Deputy CEO von Bitpanda. Konkret geht es um:

     

    - Die Krypto-Lizenz bei der deutschen Bafin

     

    - Was die Lizenz für Vermarktung und Werbung in Deutschland bedeutet

     

    - Coinbase, Binance, Trade Republic und Scalable Capital - die Gegner am deutschen Markt

     

    - Push fürs White-Label-Geschäft & wie traditionelle Finanzinstitute auf das Thema aufspringen

     

    - Die Diskussion rund um Proof of Reserves

     

    - Der neue Trend zu Self-Custodial-Wallets

     

    - Ausblick auf MiCA im Jahr 2024

     

     

     

    Wenn dir der Podcast gefallen hat, gib uns ein paar Sterne und/oder ein Follow auf den Podcast-Plattformen und abonniere unseren Podcast bei:

     

    - Spotify

     

    - Apple Podcast

     

    - Google Podcasts

     

    - Amazon Music

     

    - Anchor.fm

     

    und besuche unsere News-Portale

     

    - Trending Topics

     

    - Tech & Nature

     

    Danke fürs Zuhören!

     

    Feedback, Wünsche, Vorschläge und Beschwerden bitte an feedback@trendingtopics.at!


    Trending Topics (00:19:06), 24.11.



    Zweistellige Dividendenrenditen und die unsichtbare E-Auto-Aktie
    24.11.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über ein positives Protokoll, eine tolle Traktoren-Aktie und neue Tesla-Kursziele.

     

    Außerdem geht es um Deere, Manchester United, Borussia Dortmund, TAG, Deutsche Pfandbriefbank, Hapag Lloyd, Deutsche Mittelstand Real Estate, Kloeckner & Co, DIC Asset, ProCredit Holding, TTL Beteiligungs- und Grundbesitz, Instone Real Estate, Fair Value Reit, LEG, ProSiebenSat.1, Mercedes Benz, BMW, Sixt, BASF, Wacker Chemie, Evonik, E.on, Volkswagen, Allianz, Deutsche Post, Fresenius, Covestro, Vonovia, Global X SuperDividend ETF (WKN: A3DEKS), WisdomTree Global Quality Dividend Growth ETF (WKN: A2AG1E), SPDR Global Aristocrats (WKN: A1T8GD), Lucid und Rivian.

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:17:43), 24.11.



    “500 Folgen OAWS - das Jubiläum" - John Deere ist Outperformer, Helium hat Internet
    Episode #500 vom 24.11.2022

    Die USA haben frei, Manchester United ist frei zum Kauf und die John-Deere-Aktie wird viel gekauft. Außerdem machen JPMorgan und Mattel jetzt auch Krypto und zwei Estländer betrügen ihre Investoren um 600 Mio. $.

     

    500 Folgen OAWS. Dazu eine Firma mit 500 Mio. $ Umsatz und 500 Mio. $ Börsenwert = WashTec (WKN: 750750). Eine Firma mit 500% Rendite = Steris (WKN: A2PGLV). Und eine Firma mit 500 Mio. $ Gewinn = Rentokil Initial (WKN: A0EQ3A).

     

    Helium revolutioniert das Internet und selbst Dauer-Skeptiker & Investorenlegende Bill Ackman feiert die Währung.

     

    Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 24.11.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:49), 24.11.



    Anleihen sind Kleinanlegerinnen-feindlich

    Ein Hörer wollte wissen wie und wo man überhaupt Anleihen kauft. Seine Frage ist sehr berechtigt. Denn da beginnt schon die Diskriminierung der Kleinanleger. Anleihen kauft man so wie Aktien in der Regel nicht direkt vom Staat oder dem Unternehmen, sondern über die Börse, also auf dem Sekundärmarkt.  Doch während an der Börse auch Kleinanleger:innen alle Aktien kaufen können - vielleicht mit einigen wenigen Ausnahmen wie die Sprüngli-Aktie, wo man für das Stück stolze 99.800 Franken berappen muss. Oder der A-Aktie von Berkshire Heathaway, die aktuell 476.880 US-Dollar kostet. Hingegen können Kleinanlegerinnen von den tausenden börsennotierenden Anleihen am Markt wenn es hochkommt 20 Prozent erwerben. Das hat zwei Gründe: Wenn Unternehmen Anleihen auch für Privatanleger:innen auflegen wollen, müssen sie umfangreiche Informationsblätter, sogenannte PRIIPS erstellen. Den Aufwand sparen sich die meisten Unternehmen. Zum anderen muss es zu jeder Anleihe in der EU ein kostspieliges Verkaufsprospekt geben, außer die Stückelung beträgt mindestens 100.000 Euro. Also legen Unternehmen, die ihre Papiere ohnedies bei Fonds, Pensionskassen und Versicherungen unterbringen gleich Tranchen in sechsstelliger Höhe auf, die für Kleinanleger nicht erschwinglich sind.  Daraus könnte man schließen, dass Unternehmen und Staaten nur dann Anleihen für Private auflegen, wenn sie ihre Papiere sonst nicht an die Frau oder den Mann bringen.  Erschwerend für die Privatanleger:in kommt die für sie sehr mühsame Suche nach der passenden Anleihe hinzu. Man kann sich zwar mit den Suchfunktionen der Börsen und Finanzplattformen durch das riesige Anleiheangebot mit verschiedensten Stückelungen, verschiedensten Kursen  und unterschiedlichsten Laufzeiten kämpfen. So grenzt man das Mega-Angebot zumindest etwas ein.  Allein in Wien sind rund 12.800 Anleihen, an der Börse Stuttgart über 21.000 verschiedene Schuldverschreibungen notiert. Man kann in der Regel aber nicht filtern, welche der Anleihen auch Kleinanlegern zur Verfügung stehen. Jetzt kann man argumentieren, man kann sich ja einen Anleihen-ETF als Privatinvestor kaufen kann. Doch auch das ist komplexer als bei Aktien. Bei ETFs werden naturgemäß jene Aktien oder Anleihen mit großer Marktkapitalisierung stärker gewichtet. Bei Anleihen macht das aber wenig Sinn, dass man in die größten Anleiheemissionen stärker gewichtet ist.  Große Schuldner sind nicht unbedingt ausfallssicherer. Bei Anleihefonds bevorzuge ich deshalb sogar gemanagte Fonds, was ich bei Aktien selten tue. Was für den Kleinanleger auch noch erschwerend hinzu kommt ist, dass die Anleihenmärkte nicht so liquide sind wie Aktienmärkte und man nicht jederzeit so leicht aussteigen kann und oftmals Geld verliert, wenn man die Anleihe nicht bis zum Ende der Laufzeit behält. Auch können Private über ihren Diskontbroker oftmals Aktien schon recht günstig kaufen, für Anleihen sind die Gebühren aber nicht so günstig, weil sie darauf nicht spezialisiert sind. Nicht, dass Anleihen nicht auch im Portfolio des Privatanlegers seine Berechtigung haben, sei es in Reinform oder auch als Bestandteil eines Fonds. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass Anleihen nicht weniger komplex, wenn nicht komplexer als Aktien sind, da der Ertrag nicht ihre Verzinsung alleine, sondern die Rendite ist. Die setzt sich aus dem Kursgewinn oder womöglich dem Kurs-Verlust bei Verkauf vor Endfälligkeit bzw. bei einem Kaufkurs über dem Nennwert und der Verzinsung zusammen. Auch finde ich, dass man Privatanleger mit den umfangreichen Dokumentationspflichten weniger schützt als diskriminiert. Weil man ihnen damit auch ein sehr großes Stück des Anleihe-Kuchens vorenthält.  

     

    Dies ist keine Anlageempfehlung, nur die persönliche Meinung der Autorin, die keine Haftung für Gesagtes und Geschriebenes dieser Episode der Börsenminute übernimmt.

     

    #Anleihen #Kleinanleger #PRIIP #Rendite #Zinsen #Fonds #ETF #Anlage

     

    Foto: Unsplash/ ben-white


    Die Börsenminute (00:04:47), 24.11.



    Marktbericht Mi. 23.11.22 - Warten auf Fed-Minutes lähmt den DAX
    Manchester United vor Verkauf - TAG Immo fallendes Messer?

    Auch ein kleiner Mann wirft einen langen Schatten, wenn nur die Sonne tief genug steht. Und auch ein kleines Plus ist ein Plus, wenn man nur lange genug draufschaut. Wir haben es getan und erkennen ein Plus von 0,04 % beim DAX, beim MDAX 0,06 %. Also ganz klar: Impulse Fehlanzeige. Die kommen am Abend von der US-Notenbank Fed. Das Protokoll der jüngsten Sitzung. Schwer vorstellbar allerdings, dass dort etwas anderes drinsteht als das, was Powell mantrahaft erzählt. Nämlich die Zinsen so lange anzuheben, bis die Realzinsen positiv sind. Der DOW bleibt bei leicht volatilem Handel über 34.000 Punkten. Gute Nachrichten von der Deutschen Industrie. Der Einkaufsmanager Index kletterte auf 46 Punkte. Das signalisiert zwar noch nicht ganz den Wachstumsbereich. Könnte aber auf eine Trendwende hinweisen.


    Börsenradio to go Marktbericht (00:22:41), 24.11.



    Fondsmanager Wögerbauer: Bodenbildungen sind geeignet, schrittweise zu investieren
    ...und das bleibt unsere Kernempfehlung

    Auch, wenn die Notenbanken die Zinsen weiter angeben werden, Alois Wögerbauer, Fondsmanager 3 Banken Generali sieht die Börsenwelt positiv. "Lieferketten erholen sich, Energiepreise sind massiv unter den Höchstständen, Gold hat korrigiert, Frachtraten sind kollabiert. Es findet bereits viel statt, was die Inflation tendenziell nach unten bringt. Die Inflationsspitze in der Eurozone liegt noch vor uns, in den USA ist sie bereits überschritten." Für die Aktienmärkte bedeutet das: "Wir gehen von einer Bodenbildung am Aktienmarkt aus, die durchaus noch Monate dauern kann. Der Markt wird sich auspendeln. Bodenbildungen sind geeignet, schrittweise zu investieren und das bleibt unsere Kernempfehlung." Auch bei Immobilientiteln zeichnet sich eine Bodenbildung ab. Und es tun sich Alternativen auf zu Aktien: Unternehmensanleihen und Staatsanleihen.


    Wiener Börse Podcast (00:15:55), 24.11.

     



    Wiener Börse Plausch S3/52 feat. Wolfgang Matejka: Adelung für Amag, voestalpine, Andritz und Agrana, Help für S Immo Shorties
    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S3/52 sprechen je ca. zur Hälfte Wolfgang Matejka und ich. Die grossen Themen der Folge sind Shorts (auch im S Immo Zusammenhang) sowie ein Quartett, mit dem man zufrieden sein kann: Amag, voestalpine, Andritz und Agrana. Weiters nenne ich jene sechs Unternehmen, die gestern aus dem Cordoba 78 Cup ausgeschieden sind (DO&CO, AT&S, Fresenius Medical Care, Vonovia, Sartorius und überraschend Flughafen Wien) und habe News zu CA Immo, S Immo, Strabag, VIG, Biogena bzw. Research zu Mayr-Melnhof, Verbund, Marinomed.
    Wolfgang Matejka im deutschen Börsenradio: https://audio-cd.at/page/brn/41350
    Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im November ist Raquest https://raquest.de  , da werden wir im Monatsverlauf einiges bringen. Siehe auch Podcast mit Raquest Manager Manfred Artmeier über die Doppelbesteuerung: https://audio-cd.at/page/playlist/2624 .
    Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734   . 
    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukt en unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-borse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130.
    Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:12:12), 24.11.



    Kurz vor Thanksgiving – Tesla könnte sich bald etwas erholen
    Hot Bets Episode 403 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktie von Tesa. Für mehr Details, hört doch mal rein!

     

    Tesla, US88160R1014
    APPLE Unlimited Short | 171,3016 USD, PD93RN

     

    WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

     

    Werbung:
    Die heutige Sendung wird unterstützt von Finanzen.net Zero

     

    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:43), 24.11.



    Alles klar in Katar: Deutschland gegen Japan
    Heute ist das erste WM-Gruppenspiel von Deutschland gegen Japan. Da gibt es bei den gekauften Fans bestimmt viel zu bereden...
    Gag des Tages (00:01:02), 24.11.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (24.11.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    ABC Audio Business Chart #1: Transformation der Weltwirtschaft (Josef Obergantschnig)




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, AMS, S Immo, VIG, Wienerberger, Andritz, Kostad, Lenzing, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine, Zalando, Airbus Group, SAP, Fresenius Medical Care, Henkel, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


    Random Partner

    RCB
    Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. ABC #1, Klaus Umek, Valneva, AT&S, von ...

    » ABC Audio Business Chart #1: Transformation der Weltwirtschaft (Josef Ob...

    » BSN Spitout Wiener Börse: 4 der 20 ATX-Titel ytd im Plus

    » Österreich-Depots: Leicht schwächer ins Wochenende (Depot Kommentar)

    » Die deutsche Fussball-Mannschaft ist verdient und unverdient ausgeschied...

    » Börsegeschichte 2.12. (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

    » News zu Frequentis, Agrana, VIG, Research zu Strabag, Porr, RBI, Erste G...

    » (Christian Drastil)

    » Nachlese: Telekom Austria und FACC aus MSCI Small Cap, Hoffnung auf KESt...

    » Cordoba 78 Cup: Deutsche Bank, Porr, Strabag, Erste Group und Porsche ra...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1236

      Featured Partner Video

      Allerlei FB-Geschichten

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 24. November 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - ...

      Books josefchladek.com

      Jake Reinhart
      Laurel Mountain Laurel
      2021
      Deadbeat Club

      Matt Dunne
      The Killing Sink
      2022
      Void

      Amin El Dib
      Artaud Mappen
      2022
      Collection Regard

      Momo Okabe
      Bible
      2014
      Session Press

      Raymond Meeks & Mark Steinmetz
      Orchard Volume Three / Idyll
      2011
      Silas Finch