Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



28.09.2022, 3760 Zeichen

    SK last day   L&S- Indikation
Sartorius SRT3 354.10   (27.09.)
357.30/ 357.70
 
0.96%
09:56:28
Deutsche Boerse DB1 166.45   (27.09.)
167.15/ 167.25
 
0.45%
09:56:18
Merck KGaA MRK 158.75   (27.09.)
158.95/ 159.05
 
0.16%
09:58:41
SAP SAP 82.40   (27.09.)
82.52/ 82.54
 
0.16%
09:57:16
Puma PUM 51.92   (27.09.)
51.90/ 51.96
 
0.02%
09:58:51
 
Infineon IFX 23.22   (27.09.)
22.69/ 22.71
 
-2.25%
09:56:28
Allianz ALV 163.74   (27.09.)
159.48/ 159.54
 
-2.58%
09:57:16
BASF BAS 39.49   (27.09.)
38.33/ 38.34
 
-2.95%
09:56:27
Covestro 1COV 29.17   (27.09.)
28.29/ 28.32
 
-2.97%
09:56:25
Deutsche Bank DBK 8.13   (27.09.)
7.82/ 7.83
 
-3.75%
09:58:57
 
SAP
28.09 07:22
wikifolioAG | C050M
Top 50 Community Aktien M
Ein interessanter Kommentar von Andreas Mayer zu SAP: "Nachdem die Aktie über Wochen gesunken ist, hat SAP nach dem FED Meeting bis heute rund 4% zurückgewonnen. Somit liegt die Aktie bei -7.3% für den vergangenen Monat.   Von dem Walldorfer Unternehmen kamen in den letzten Monaten wenig Nachrichten raus. Das Unternehmen weigert sich, große Projekte zu veranstalten, da der jetzige CFO bald sein Mandat beendet. Eine Entscheidung, die für mich nachvollziehbar ist.   Die Krisensituation, in der wir uns befinden, macht sich immer stärker bemerkbar. Die Indizes fallen, seit kurzem haben US Banken mehr funds outflows als inflows, die Inflation und die Energiepreise mindern den Konsum. Währenddessen schichtet SAP auf Cloud um und fährt große Umsatzeinbußen ein. Ich beobachte die Situation sehr streng und bewerte SAP für ihre Zukunftsaussichten, und nicht für die jetzige Marktlage. Ich bin immer noch davon überzeugt, dass die jetzige Valuation für SAP unfair ist und planen weiterhin, die Aktie in unserem Depot zu behalten. Die aktuelle Lage wird dafür genutzt, neue Kaufmöglichkeiten zu entdecken und diese auszunutzen. Eine ad hoc Meldung, die eine tiefe Zusammenarbeit zwischen SAP und Abu Dhabi ankündigt, stärkt meine Meinung zu der Aktie. SAP will unter anderem Unternehmen der Fertigungsindustrie in ihren digitalen Kompetenzen schulen. Auch ein Programm zur Talententwicklung ist geplant." Hier gelangst Du zum wikifolio "https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfirm20fni"
27.09 23:46
FNIInvest | IRM20FNI
FNI Triple Three Growth Shares
Nachdem die Aktie über Wochen gesunken ist, hat SAP nach dem FED Meeting bis heute rund 4% zurückgewonnen. Somit liegt die Aktie bei -7.3% für den vergangenen Monat.   Von dem Walldorfer Unternehmen kamen in den letzten Monaten wenig Nachrichten raus. Das Unternehmen weigert sich, große Projekte zu veranstalten, da der jetzige CFO bald sein Mandat beendet. Eine Entscheidung, die für uns nachvollziehbar ist.     Die Krisensituation, in der wir uns befinden, macht sich immer stärker bemerkbar. Die Indizes fallen, seit kurzem haben US Banken mehr funds outflows als inflows, die Inflation und die Energiepreise mindern den Konsum. Währenddessen schichtet SAP auf Cloud um und fährt große Umsatzeinbußen ein. Wir beobachten die Situation sehr streng und bewerten SAP für ihre Zukunftsaussichten, und nicht für die jetzige Marktlage.   Wir sind immer noch davon überzeugt, dass die jetzige Valuation für SAP unfair ist und planen weiterhin, die Aktie in unserem Depot zu behalten. Die aktuelle Lage wird dafür genutzt, neue Kaufmöglichkeiten und entdecken und diese auszunutzen.   Eine ad hoc Meldung die eine tiefe Zusammenarbeit zwischen SAP und Abu Dhabi ankündigt, stärkt unsere Meinung zu der Aktie. SAP will unter anderem Unternehmen der Fertigungsindustrie in ihren digitalen Kompetenzen schulen. Auch ein Programm zur Talententwicklung ist geplant.

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


Sartorius : 0.96%
Deutsche Boerse : 0.45%
Merck KGaA : 0.16%
SAP : 0.16%
Puma : 0.02%
Infineon : -2.25%
BASF : -2.95%
Allianz : -2.58%
Covestro : -2.97%
Deutsche Bank : -3.75%

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/61: Mein Anfängerfehler bei S Immo, bei Valneva in New York reinhören




 

Bildnachweis

1. Sartorius : 0.96%

2. Deutsche Boerse : 0.45%

3. Merck KGaA : 0.16%

4. SAP : 0.16%

5. Puma : 0.02%

6. Infineon : -2.25%

7. BASF : -2.95%

8. Allianz : -2.58%

9. Covestro : -2.97%

10. Deutsche Bank : -3.75%

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, Strabag, Addiko Bank, Flughafen Wien, Immofinanz, Athos Immobilien, S Immo, Wienerberger, SBO, UBM, Kapsch TrafficCom, AMS, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine.


Random Partner

Do&Co
Als Österreichisches, börsennotiertes Unternehmen mit den drei Geschäftsbereichen Airline Catering, internationales Event Catering und Restaurants, Lounges & Hotel bieten wir Gourmet Entertainment auf der ganzen Welt. Wir betreiben 32 Locations in 12 Ländern auf 3 Kontinenten, um die höchsten Standards im Produkt- sowie Service-Bereich umsetzen zu können.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    FGCapital zu Frequentis
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Agrana(1), Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(2)
    Star der Stunde: Warimpex 4.49%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.71%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Immofinanz(1), Andritz(1), EVN(1)
    Star der Stunde: Agrana 0.84%, Rutsch der Stunde: UBM -1.53%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S Immo(5), VIG(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: S Immo 1.2%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.48%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AMS(1), FACC(1)

    Featured Partner Video

    SportWoche und Sportgeschichte Österreich Podcast KW46: ÖFB, Levi, und RIP Gerhard Rodax (feat. Cordoba 78 Cup)

    Willkommen zum SportWoche- und Sportgeschichte-Podcast für die Kalenderwoche 46. Hier wollen wir sowohl Gegenwart als auch Vergangenheit des österreichischen Sports saisongerecht Revue pa...

    Books josefchladek.com

    Yoshihiro Tatsuki
    Girl (立木 義浩 | 映像の現代2)
    1972
    Chuo-koron-sha

    Ben Sakamoto & Yoshinari Nishimura
    Sonotoki, Kaze ga, Yonin no mune wo kushizashi ni shita (坂本 勉 & 西村 佳也
    1981
    West Village

    Trine Søndergaard
    Now That You Are Mine
    2003
    Steidl

    Katrien de Blauwer
    Les photos qu’elle ne montre à personne
    2022
    Éditions Textuel

    Karl Edlund Henrik
    Eden
    2022
    Journal

    DAX-Frühmover: Deutsche Bank, Covestro, BASF, Allianz, Infineon, Sartorius, Deutsche Boerse, Merck KGaA, SAP und Puma


    28.09.2022, 3760 Zeichen

        SK last day   L&S- Indikation
    Sartorius SRT3 354.10   (27.09.)
    357.30/ 357.70
     
    0.96%
    09:56:28
    Deutsche Boerse DB1 166.45   (27.09.)
    167.15/ 167.25
     
    0.45%
    09:56:18
    Merck KGaA MRK 158.75   (27.09.)
    158.95/ 159.05
     
    0.16%
    09:58:41
    SAP SAP 82.40   (27.09.)
    82.52/ 82.54
     
    0.16%
    09:57:16
    Puma PUM 51.92   (27.09.)
    51.90/ 51.96
     
    0.02%
    09:58:51
     
    Infineon IFX 23.22   (27.09.)
    22.69/ 22.71
     
    -2.25%
    09:56:28
    Allianz ALV 163.74   (27.09.)
    159.48/ 159.54
     
    -2.58%
    09:57:16
    BASF BAS 39.49   (27.09.)
    38.33/ 38.34
     
    -2.95%
    09:56:27
    Covestro 1COV 29.17   (27.09.)
    28.29/ 28.32
     
    -2.97%
    09:56:25
    Deutsche Bank DBK 8.13   (27.09.)
    7.82/ 7.83
     
    -3.75%
    09:58:57
     
    SAP
    28.09 07:22
    wikifolioAG | C050M
    Top 50 Community Aktien M
    Ein interessanter Kommentar von Andreas Mayer zu SAP: "Nachdem die Aktie über Wochen gesunken ist, hat SAP nach dem FED Meeting bis heute rund 4% zurückgewonnen. Somit liegt die Aktie bei -7.3% für den vergangenen Monat.   Von dem Walldorfer Unternehmen kamen in den letzten Monaten wenig Nachrichten raus. Das Unternehmen weigert sich, große Projekte zu veranstalten, da der jetzige CFO bald sein Mandat beendet. Eine Entscheidung, die für mich nachvollziehbar ist.   Die Krisensituation, in der wir uns befinden, macht sich immer stärker bemerkbar. Die Indizes fallen, seit kurzem haben US Banken mehr funds outflows als inflows, die Inflation und die Energiepreise mindern den Konsum. Währenddessen schichtet SAP auf Cloud um und fährt große Umsatzeinbußen ein. Ich beobachte die Situation sehr streng und bewerte SAP für ihre Zukunftsaussichten, und nicht für die jetzige Marktlage. Ich bin immer noch davon überzeugt, dass die jetzige Valuation für SAP unfair ist und planen weiterhin, die Aktie in unserem Depot zu behalten. Die aktuelle Lage wird dafür genutzt, neue Kaufmöglichkeiten zu entdecken und diese auszunutzen. Eine ad hoc Meldung, die eine tiefe Zusammenarbeit zwischen SAP und Abu Dhabi ankündigt, stärkt meine Meinung zu der Aktie. SAP will unter anderem Unternehmen der Fertigungsindustrie in ihren digitalen Kompetenzen schulen. Auch ein Programm zur Talententwicklung ist geplant." Hier gelangst Du zum wikifolio "https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfirm20fni"
    27.09 23:46
    FNIInvest | IRM20FNI
    FNI Triple Three Growth Shares
    Nachdem die Aktie über Wochen gesunken ist, hat SAP nach dem FED Meeting bis heute rund 4% zurückgewonnen. Somit liegt die Aktie bei -7.3% für den vergangenen Monat.   Von dem Walldorfer Unternehmen kamen in den letzten Monaten wenig Nachrichten raus. Das Unternehmen weigert sich, große Projekte zu veranstalten, da der jetzige CFO bald sein Mandat beendet. Eine Entscheidung, die für uns nachvollziehbar ist.     Die Krisensituation, in der wir uns befinden, macht sich immer stärker bemerkbar. Die Indizes fallen, seit kurzem haben US Banken mehr funds outflows als inflows, die Inflation und die Energiepreise mindern den Konsum. Währenddessen schichtet SAP auf Cloud um und fährt große Umsatzeinbußen ein. Wir beobachten die Situation sehr streng und bewerten SAP für ihre Zukunftsaussichten, und nicht für die jetzige Marktlage.   Wir sind immer noch davon überzeugt, dass die jetzige Valuation für SAP unfair ist und planen weiterhin, die Aktie in unserem Depot zu behalten. Die aktuelle Lage wird dafür genutzt, neue Kaufmöglichkeiten und entdecken und diese auszunutzen.   Eine ad hoc Meldung die eine tiefe Zusammenarbeit zwischen SAP und Abu Dhabi ankündigt, stärkt unsere Meinung zu der Aktie. SAP will unter anderem Unternehmen der Fertigungsindustrie in ihren digitalen Kompetenzen schulen. Auch ein Programm zur Talententwicklung ist geplant.

    About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


    Sartorius : 0.96%
    Deutsche Boerse : 0.45%
    Merck KGaA : 0.16%
    SAP : 0.16%
    Puma : 0.02%
    Infineon : -2.25%
    BASF : -2.95%
    Allianz : -2.58%
    Covestro : -2.97%
    Deutsche Bank : -3.75%

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/61: Mein Anfängerfehler bei S Immo, bei Valneva in New York reinhören




     

    Bildnachweis

    1. Sartorius : 0.96%

    2. Deutsche Boerse : 0.45%

    3. Merck KGaA : 0.16%

    4. SAP : 0.16%

    5. Puma : 0.02%

    6. Infineon : -2.25%

    7. BASF : -2.95%

    8. Allianz : -2.58%

    9. Covestro : -2.97%

    10. Deutsche Bank : -3.75%

    Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, Strabag, Addiko Bank, Flughafen Wien, Immofinanz, Athos Immobilien, S Immo, Wienerberger, SBO, UBM, Kapsch TrafficCom, AMS, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine.


    Random Partner

    Do&Co
    Als Österreichisches, börsennotiertes Unternehmen mit den drei Geschäftsbereichen Airline Catering, internationales Event Catering und Restaurants, Lounges & Hotel bieten wir Gourmet Entertainment auf der ganzen Welt. Wir betreiben 32 Locations in 12 Ländern auf 3 Kontinenten, um die höchsten Standards im Produkt- sowie Service-Bereich umsetzen zu können.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      FGCapital zu Frequentis
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Agrana(1), Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(2)
      Star der Stunde: Warimpex 4.49%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.71%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Immofinanz(1), Andritz(1), EVN(1)
      Star der Stunde: Agrana 0.84%, Rutsch der Stunde: UBM -1.53%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S Immo(5), VIG(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: S Immo 1.2%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.48%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AMS(1), FACC(1)

      Featured Partner Video

      SportWoche und Sportgeschichte Österreich Podcast KW46: ÖFB, Levi, und RIP Gerhard Rodax (feat. Cordoba 78 Cup)

      Willkommen zum SportWoche- und Sportgeschichte-Podcast für die Kalenderwoche 46. Hier wollen wir sowohl Gegenwart als auch Vergangenheit des österreichischen Sports saisongerecht Revue pa...

      Books josefchladek.com

      Yves Glorion
      soixante-dix-sept / dix-neuf (77/19)
      2020
      Self published

      Jean-Philippe Charbonnier
      Chemins de la vie
      1957
      Editions du Cap

      Mark Steinmetz
      Berlin Pictures
      2020
      Kominek

      Amin El Dib
      Artaud Mappen
      2022
      Collection Regard

      Christian Kasners
      Woodward
      2022
      Self published