Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





OPTASIA UNTER DEN TOP 25 FINTECH-UNTERNEHMEN IM NAHEN OSTEN LAUT DEM MAGAZIN FORBES MIDDLE EAST

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



15.08.2022, 2837 Zeichen

Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - Optasia, der führende Fintech-Dienstleister, wurde vom weltweit anerkannten Forbes Magazine in seiner Nahostausgabe als eines der Top-Fintech-Unternehmen im Nahen Osten ausgezeichnet.
Optasia bietet hochwertige Fintech-Dienstleistungen über seine fortschrittliche, KI-gesteuerte Plattform für Originierung und Kreditentscheidung. Es ermöglicht den sofortigen Zugang zu Finanzlösungen für Millionen von Privatpersonen und KMU in den Schwellenländern, die keine Bankverbindung haben..
Das Unternehmen wird unter den besten Unternehmen in der Fintech-Branche aufgeführt, so Forbes Middle East in seinem Artikel „Die Top 25 Fintech-Unternehmen des Nahen Ostens 2022", der in der August-Ausgabe 2022 der Publikation veröffentlicht wird. Der Platz von Optasia in dieser hoch angesehenen Liste wurde durch die herausragende Erfolgsbilanz und die vorbildlichen Leistungen des Unternehmens erreicht, die von den Forbes-Experten bewertet und entsprechend honoriert wurden.
„Die Aufnahme in diese prestigeträchtige Liste von Forbes Middle East ist für uns sehr wichtig, da die Leistung von Optasia von den besten Finanzexperten bewertet und gelobt wurde", erklärte der Gründer von Optasia, Bassim Haidar. „Wir betrachten diese bedeutende Anerkennung als einen weiteren Schritt auf dem Weg zu unserer Vision, allen Menschen Zugang zu Finanzdienstleistungen zu verschaffen und sie einzubeziehen."
Die Forbes Middle East-Liste wurde vom Expertenteam der Publikation zusammengestellt, nachdem es zahlreiche Unternehmen geprüft hatte, die ein breites Spektrum abdecken, nämlich „Unternehmen, die Technologie im Finanzsektor einsetzen, einschließlich Zahlungen, Versicherungen, Blockchain und Kryptowährung, digitales Banking, Investitionen und Vermögensverwaltung sowie Kreditvergabe und persönliche Finanzierung". Die vollständige Liste, die in alphabetischer Reihenfolge ohne Rangfolge präsentiert wird, finden Sie auf der Website der Publikation über diesen Link.
Optasia ist derzeit in über 30 Ländern tätig, hauptsächlich in Subsahara-Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Lateinamerika.
Informationen zu Optasia
Optasia (www.optasia.com) ist ein globales FinTech-Unternehmen, das über seine KI-Technologieplattform Airtime-Kredite, Mikrokredite und Datenmonetarisierungsdienste anbietet. Optasia deckt mit seiner vollständig integrierten KI-Technologieplattform für Business-to-Business-to-Customers und KMUs („B2B2X") die Bereiche Scoring, Finanzentscheidungen, Auszahlungen und Inkasso ab, um seinen Vertriebspartnern wie Mobilfunkbetreibern, Betreibern von Mobilfunk-Wallets, Finanzinstituten (hauptsächlich Banken, aber auch einigen Nicht-Bank-Finanzinstituten), Mobile-Money-Anbietern und Finanzinstitutspartnern einen umfassenden finanziellen Zugang zu Privatkunden und KMUs zu ermöglichen.
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1752683/Optasia_Logo.jpg

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/11: Valneva gibt nicht auf, Austro-Buys von Wolfgang Eisinger bzw. Elis, BWT und happy 100 BK




 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, Frequentis, Warimpex, S Immo, Rosenbauer, Österreichische Post, Erste Group, ATX Prime, VIG, voestalpine, Wienerberger, Porr, UBM, Uniqa, Palfinger, FACC, Agrana, ATX, ATX TR, AMS, Cleen Energy, Frauenthal, Josef Manner & Comp. AG, SBO, Rosgix, Oberbank AG Stamm, Immofinanz, Strabag.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2YNS1
AT0000A2VCZ5
AT0000A2TRJ1


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: SBO(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AMS(1), Mayr-Melnhof(1)
    BSN Vola-Event Wal-Mart
    Star der Stunde: Warimpex 8.85%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.71%
    Star der Stunde: SBO 1.28%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.64%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Lenzing(1), Bawag(1)
    BSN Vola-Event Apple
    Star der Stunde: DO&CO 1.25%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -0.96%

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S1/22: Thomas Tschol

    Mit Thomas Tschol, Co-Founder und Partner unseres Season-1-Presenters Management Factory, endet auch die Season 1 mit 22 Folgen. Der Vorarlberger, der u.a. in Toulouse und Berlin studiert hat, war ...

    Books josefchladek.com

    Michel Mazzoni
    Rien, presque
    2022
    MER. B&L

    Joselito Verschaeve
    If I call stones blue it is because blue is the precise word
    2022
    Void

    Martin Ogolter
    12 conversas e uma festa
    2021
    Self published

    Robert Frank
    Die Amerikaner (1st Swiss edition)
    1986
    Buchclub Ex Libris Zürich

    Emily Graham
    The Blindest Man
    2022
    Void

    OPTASIA UNTER DEN TOP 25 FINTECH-UNTERNEHMEN IM NAHEN OSTEN LAUT DEM MAGAZIN FORBES MIDDLE EAST


    15.08.2022, 2837 Zeichen

    Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - Optasia, der führende Fintech-Dienstleister, wurde vom weltweit anerkannten Forbes Magazine in seiner Nahostausgabe als eines der Top-Fintech-Unternehmen im Nahen Osten ausgezeichnet.
    Optasia bietet hochwertige Fintech-Dienstleistungen über seine fortschrittliche, KI-gesteuerte Plattform für Originierung und Kreditentscheidung. Es ermöglicht den sofortigen Zugang zu Finanzlösungen für Millionen von Privatpersonen und KMU in den Schwellenländern, die keine Bankverbindung haben..
    Das Unternehmen wird unter den besten Unternehmen in der Fintech-Branche aufgeführt, so Forbes Middle East in seinem Artikel „Die Top 25 Fintech-Unternehmen des Nahen Ostens 2022", der in der August-Ausgabe 2022 der Publikation veröffentlicht wird. Der Platz von Optasia in dieser hoch angesehenen Liste wurde durch die herausragende Erfolgsbilanz und die vorbildlichen Leistungen des Unternehmens erreicht, die von den Forbes-Experten bewertet und entsprechend honoriert wurden.
    „Die Aufnahme in diese prestigeträchtige Liste von Forbes Middle East ist für uns sehr wichtig, da die Leistung von Optasia von den besten Finanzexperten bewertet und gelobt wurde", erklärte der Gründer von Optasia, Bassim Haidar. „Wir betrachten diese bedeutende Anerkennung als einen weiteren Schritt auf dem Weg zu unserer Vision, allen Menschen Zugang zu Finanzdienstleistungen zu verschaffen und sie einzubeziehen."
    Die Forbes Middle East-Liste wurde vom Expertenteam der Publikation zusammengestellt, nachdem es zahlreiche Unternehmen geprüft hatte, die ein breites Spektrum abdecken, nämlich „Unternehmen, die Technologie im Finanzsektor einsetzen, einschließlich Zahlungen, Versicherungen, Blockchain und Kryptowährung, digitales Banking, Investitionen und Vermögensverwaltung sowie Kreditvergabe und persönliche Finanzierung". Die vollständige Liste, die in alphabetischer Reihenfolge ohne Rangfolge präsentiert wird, finden Sie auf der Website der Publikation über diesen Link.
    Optasia ist derzeit in über 30 Ländern tätig, hauptsächlich in Subsahara-Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Lateinamerika.
    Informationen zu Optasia
    Optasia (www.optasia.com) ist ein globales FinTech-Unternehmen, das über seine KI-Technologieplattform Airtime-Kredite, Mikrokredite und Datenmonetarisierungsdienste anbietet. Optasia deckt mit seiner vollständig integrierten KI-Technologieplattform für Business-to-Business-to-Customers und KMUs („B2B2X") die Bereiche Scoring, Finanzentscheidungen, Auszahlungen und Inkasso ab, um seinen Vertriebspartnern wie Mobilfunkbetreibern, Betreibern von Mobilfunk-Wallets, Finanzinstituten (hauptsächlich Banken, aber auch einigen Nicht-Bank-Finanzinstituten), Mobile-Money-Anbietern und Finanzinstitutspartnern einen umfassenden finanziellen Zugang zu Privatkunden und KMUs zu ermöglichen.
    Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1752683/Optasia_Logo.jpg

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/11: Valneva gibt nicht auf, Austro-Buys von Wolfgang Eisinger bzw. Elis, BWT und happy 100 BK




     

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, Frequentis, Warimpex, S Immo, Rosenbauer, Österreichische Post, Erste Group, ATX Prime, VIG, voestalpine, Wienerberger, Porr, UBM, Uniqa, Palfinger, FACC, Agrana, ATX, ATX TR, AMS, Cleen Energy, Frauenthal, Josef Manner & Comp. AG, SBO, Rosgix, Oberbank AG Stamm, Immofinanz, Strabag.


    Random Partner

    Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
    Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2YNS1
    AT0000A2VCZ5
    AT0000A2TRJ1


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: SBO(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Österreichische Post(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AMS(1), Mayr-Melnhof(1)
      BSN Vola-Event Wal-Mart
      Star der Stunde: Warimpex 8.85%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.71%
      Star der Stunde: SBO 1.28%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.64%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Lenzing(1), Bawag(1)
      BSN Vola-Event Apple
      Star der Stunde: DO&CO 1.25%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -0.96%

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S1/22: Thomas Tschol

      Mit Thomas Tschol, Co-Founder und Partner unseres Season-1-Presenters Management Factory, endet auch die Season 1 mit 22 Folgen. Der Vorarlberger, der u.a. in Toulouse und Berlin studiert hat, war ...

      Books josefchladek.com

      Matt Dunne
      The Killing Sink
      2022
      Void

      Leo Kandl
      Wiener Runden
      1999
      Edition Stemmle

      Raymond Meeks
      ciprian honey cathedral
      2020
      MACK

      Raymond Meeks
      Halfstory Halflife
      2018
      Chose Commune

      Taiyo Onorato / Nico Krebs
      Light of Other Days
      2013
      Kodoji Press