Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Mayr-Melnhof-CEO Oswald: "Nachfrage nach unseren Produkten ist stark"

Magazine aktuell


#gabb aktuell



11.08.2022, 2821 Zeichen

Mayr-Melnhof (MM) hat die Umsatzerlöse im Halbjahres-Vergleich um 72 Prozent auf 2.218,5 Mio. Euro gesteigert. Dieser Anstieg resultiert laut Unternehmen vorwiegend aus den Akquisitionen des Vorjahres, MM Kwidzyn und MM Kotkamills, sowie aus der Weitergabe von Kostensteigerungen über höhere Preise. Mit 285,0 Mio. Euro lag das betriebliche Ergebnis 209,3 Prozent über dem Vorjahreswert (1. HJ 2021: 92,1 Mio. Euro). Der deutliche Anstieg resultiert insbesondere aus der Division MM Board & Paper. Im Vorjahr waren Einmalaufwendungen aus Anpassungs- und Restrukturierungsmaßnahmen in Höhe von 26,1 Mio. Euro in der Packagingdivision erfasst, erklärt MM. Die Operating Margin des Konzerns erreichte 12,8 Prozent (1. HJ 2021: 7,1 Prozent). Der Periodenüberschuss stieg um 231,0 Prozent auf 205,8 Mio. Euro (1. HJ 2021: 62,2 Mio. Euro). CEO Peter Oswald: „Die Nachfrage nach unseren Produkten ist stark, da Konsumenten natürliche, wiederverwertbare Verpackungen aus nachwachsenden, faserbasierten Rohstoffen bevorzugen. Unsere Strategie mit Schwerpunkten auf fokussiertem organischen Wachstum und wertsteigernden Akquisitionen in Kombination mit einem hohen Augenmerk auf Produktivitätsverbesserung beginnt sich zu rechnen. Im 1. Halbjahr lag das organische Wachstum im Bereich Packaging bei nahezu 5 Prozent, allein begrenzt durch die Kapazität, da unsere Kunden den verstärkten Fokus von MM auf Innovation und Nachhaltigkeit sowie die Liefersicherheit infolge unserer Rückwärtsintegration mit Karton schätzen".

Hinsichtlich Gasversorgung heißt es aus dem Unternehmen: "Da die kontinuierliche Versorgung unserer Kunden oberste Priorität hat, haben wir mehrere Maßnahmen ergriffen, um eine mögliche Gasrationierung, die alle Karton- und Papierwerke mit Ausnahme von MM Kwidzyn betreffen würde, zu entschärfen: Wir haben begonnen, Sicherheitsvorräte für Recyclingkarton anzulegen, Gasspeicher in Österreich angemietet und investieren in Finnland in alternative Ölbefeuerung."

Die zweite Jahreshälfte wird laut Mayr-Melnhof durch geplante investitionsbedingte Stillstände (Umbauten in der Kartonfabrik Neuss, Deutschland, sowie in Kotkamills, Finnland, für Absorbex), notwendige Anpassungsmaßnahmen sowie Instabilitäten in der Lieferkette, deren Ausmaß zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht absehbar ist, geprägt sein. 

Bezüglich des Russland-Exposures im Bereich Packaging würden weiterhin alle Optionen geprüft, heißt es.

"Unsere Strategie organisch und anorganisch bei umweltfreundlichen, innovativen, faserbasierten Verpackungsprodukten zu wachsen, bewährt sich. Der Erwerb von Essentra Packaging, dessen Abschluss wir für das 4. Quartal erwarten, sowie Fortschritte bei betrieblicher Effizienz, Nachhaltigkeit und Innovation sollen sowohl zu mehr Wachstum als auch mehr Resilienz im gesamten Unternehmen beitragen", betont das Unternehmen



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/18: Mutige Valneva, hohe Ziele OMV und voestalpine und ein fürchterliches Ende




 

Bildnachweis

1. Ab Mai 2020: Peter Oswald neuer CEO der Mayr-Melnhof Karton AG, Credit: Mayr-Melnhof   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, Lenzing, Warimpex, Immofinanz, Zumtobel, OMV, ATX, ATX Prime, ATX TR, VIG, voestalpine, Wienerberger, AMS, Bawag, Rosgix, DO&CO, CA Immo, AT&S, Andritz, Erste Group, EVN, Palfinger, Polytec Group, RBI, Addiko Bank, FACC, SBO, Oberbank AG Stamm, S Immo, Strabag.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Ab Mai 2020: Peter Oswald neuer CEO der Mayr-Melnhof Karton AG, Credit: Mayr-Melnhof


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2X950
AT0000A2YNS1
AT0000A2T4E5


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Verbund(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: Warimpex 9.02%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -5.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
    BSN Vola-Event Warimpex
    Star der Stunde: Palfinger 1.11%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.65%
    Star der Stunde: OMV 1.34%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.23%
    Star der Stunde: AT&S 0.58%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -1.47%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Agrana(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.44%, Rutsch der Stunde: FACC -1.12%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S3/16: Wer Lenzing gekauft hat, Varta jetzt entspannter, guter Porr-Move, Ehre für UBM

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Books josefchladek.com

    Lars Tunbjörk
    Vinter
    2007
    Steidl

    Berlin Hauptstadt der DDR, 1945
    1975 (published by Berlin-Information, Abteilung Publikation)
    1975
    Berlin-Information, Abteilung Publikation

    Raymond Meeks
    ciprian honey cathedral
    2020
    MACK

    Martin Ogolter
    BG 15
    2020
    Self published

    Raymond Meeks
    Orchard Volume Two / Not Seen | Not Said
    2011
    Silas Finch

    Mayr-Melnhof-CEO Oswald: "Nachfrage nach unseren Produkten ist stark"


    11.08.2022, 2821 Zeichen

    Mayr-Melnhof (MM) hat die Umsatzerlöse im Halbjahres-Vergleich um 72 Prozent auf 2.218,5 Mio. Euro gesteigert. Dieser Anstieg resultiert laut Unternehmen vorwiegend aus den Akquisitionen des Vorjahres, MM Kwidzyn und MM Kotkamills, sowie aus der Weitergabe von Kostensteigerungen über höhere Preise. Mit 285,0 Mio. Euro lag das betriebliche Ergebnis 209,3 Prozent über dem Vorjahreswert (1. HJ 2021: 92,1 Mio. Euro). Der deutliche Anstieg resultiert insbesondere aus der Division MM Board & Paper. Im Vorjahr waren Einmalaufwendungen aus Anpassungs- und Restrukturierungsmaßnahmen in Höhe von 26,1 Mio. Euro in der Packagingdivision erfasst, erklärt MM. Die Operating Margin des Konzerns erreichte 12,8 Prozent (1. HJ 2021: 7,1 Prozent). Der Periodenüberschuss stieg um 231,0 Prozent auf 205,8 Mio. Euro (1. HJ 2021: 62,2 Mio. Euro). CEO Peter Oswald: „Die Nachfrage nach unseren Produkten ist stark, da Konsumenten natürliche, wiederverwertbare Verpackungen aus nachwachsenden, faserbasierten Rohstoffen bevorzugen. Unsere Strategie mit Schwerpunkten auf fokussiertem organischen Wachstum und wertsteigernden Akquisitionen in Kombination mit einem hohen Augenmerk auf Produktivitätsverbesserung beginnt sich zu rechnen. Im 1. Halbjahr lag das organische Wachstum im Bereich Packaging bei nahezu 5 Prozent, allein begrenzt durch die Kapazität, da unsere Kunden den verstärkten Fokus von MM auf Innovation und Nachhaltigkeit sowie die Liefersicherheit infolge unserer Rückwärtsintegration mit Karton schätzen".

    Hinsichtlich Gasversorgung heißt es aus dem Unternehmen: "Da die kontinuierliche Versorgung unserer Kunden oberste Priorität hat, haben wir mehrere Maßnahmen ergriffen, um eine mögliche Gasrationierung, die alle Karton- und Papierwerke mit Ausnahme von MM Kwidzyn betreffen würde, zu entschärfen: Wir haben begonnen, Sicherheitsvorräte für Recyclingkarton anzulegen, Gasspeicher in Österreich angemietet und investieren in Finnland in alternative Ölbefeuerung."

    Die zweite Jahreshälfte wird laut Mayr-Melnhof durch geplante investitionsbedingte Stillstände (Umbauten in der Kartonfabrik Neuss, Deutschland, sowie in Kotkamills, Finnland, für Absorbex), notwendige Anpassungsmaßnahmen sowie Instabilitäten in der Lieferkette, deren Ausmaß zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht absehbar ist, geprägt sein. 

    Bezüglich des Russland-Exposures im Bereich Packaging würden weiterhin alle Optionen geprüft, heißt es.

    "Unsere Strategie organisch und anorganisch bei umweltfreundlichen, innovativen, faserbasierten Verpackungsprodukten zu wachsen, bewährt sich. Der Erwerb von Essentra Packaging, dessen Abschluss wir für das 4. Quartal erwarten, sowie Fortschritte bei betrieblicher Effizienz, Nachhaltigkeit und Innovation sollen sowohl zu mehr Wachstum als auch mehr Resilienz im gesamten Unternehmen beitragen", betont das Unternehmen



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/18: Mutige Valneva, hohe Ziele OMV und voestalpine und ein fürchterliches Ende




     

    Bildnachweis

    1. Ab Mai 2020: Peter Oswald neuer CEO der Mayr-Melnhof Karton AG, Credit: Mayr-Melnhof   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, Lenzing, Warimpex, Immofinanz, Zumtobel, OMV, ATX, ATX Prime, ATX TR, VIG, voestalpine, Wienerberger, AMS, Bawag, Rosgix, DO&CO, CA Immo, AT&S, Andritz, Erste Group, EVN, Palfinger, Polytec Group, RBI, Addiko Bank, FACC, SBO, Oberbank AG Stamm, S Immo, Strabag.


    Random Partner

    AT&S
    Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Ab Mai 2020: Peter Oswald neuer CEO der Mayr-Melnhof Karton AG, Credit: Mayr-Melnhof


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2X950
    AT0000A2YNS1
    AT0000A2T4E5


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Verbund(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: Warimpex 9.02%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -5.86%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
      BSN Vola-Event Warimpex
      Star der Stunde: Palfinger 1.11%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.65%
      Star der Stunde: OMV 1.34%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.23%
      Star der Stunde: AT&S 0.58%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -1.47%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Agrana(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.44%, Rutsch der Stunde: FACC -1.12%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S3/16: Wer Lenzing gekauft hat, Varta jetzt entspannter, guter Porr-Move, Ehre für UBM

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

      Books josefchladek.com

      Robert Frank
      The Americans (Chinese Edition
      2008
      Steidl

      Lars Tunbjörk
      Home
      2003
      Steidl

      Aldo Henggeler
      Die Stadt als offenes System
      1973
      Birkhäuser Verlag

      Jörg Brüggemann
      Metalheads
      2012
      Gestalten

      Lewis Baltz
      Park City
      1980
      Artspace Press and Castelli Graphics