Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



06.08.2022, 8511 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: RBI 11,07% vor BNP Paribas 8,12%, Societe Generale 7,76%, Commerzbank 7,7%, Deutsche Bank 6,32%, UBS 5,88%, Aareal Bank 4,47%, HSBC Holdings 4,23%, American Express 3,11%, Erste Group 2,69%, Banco Santander 1,24%, Oberbank AG Stamm 0,99%, Goldman Sachs 0,84%, Credit Suisse -1,82%, JP Morgan Chase -2,13%, Fintech Group -3,44% und Sberbank -67,53%.

In der Monatssicht ist vorne: RBI 24,66% vor American Express 11,73% , Goldman Sachs 10,91% , Societe Generale 10,43% , Commerzbank 8,31% , BNP Paribas 6,74% , Deutsche Bank 6,35% , Erste Group 6,34% , Aareal Bank 6,22% , HSBC Holdings 4,77% , Oberbank AG Stamm 2,2% , UBS 1,08% , JP Morgan Chase -1,48% , Credit Suisse -4,69% , Fintech Group -5,28% , Banco Santander -8,35% und Sberbank -64,45% . Weitere Highlights: Commerzbank ist nun 6 Tage im Plus (9,93% Zuwachs von 6,29 auf 6,91), ebenso Societe Generale 3 Tage im Plus (5,22% Zuwachs von 21,64 auf 22,77), BNP Paribas 3 Tage im Plus (5,39% Zuwachs von 45,86 auf 48,33).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs HSBC Holdings 22,26% (Vorjahr: 24,39 Prozent) im Plus. Dahinter Oberbank AG Stamm 11,6% (Vorjahr: 8,29 Prozent) und Aareal Bank 5,7% (Vorjahr: 47,11 Prozent). Sberbank -72,73% (Vorjahr: 15,5 Prozent) im Minus. Dahinter RBI -50,39% (Vorjahr: 55,16 Prozent) und Credit Suisse -40,4% (Vorjahr: -22,18 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: HSBC Holdings 10,49%, Oberbank AG Stamm 6,61% und Aareal Bank 4,2%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Fintech Group -100%, Sberbank -73,96% und Credit Suisse -29,93%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:45 Uhr die Fintech Group-Aktie am besten: 41,89% Plus. Dahinter Commerzbank mit +5,07% , Deutsche Bank mit +2,17% , Banco Santander mit +1,89% , BNP Paribas mit +1,7% , Erste Group mit +0,72% , RBI mit +0,39% und Societe Generale mit +0,01% Aareal Bank mit -0,2% , HSBC Holdings mit -0,98% , Oberbank AG Stamm mit -1,96% und Sberbank mit -28% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Banken ist -17,33% und reiht sich damit auf Platz 24 ein:

1. Solar: 12,11% Show latest Report (30.07.2022)
2. Ölindustrie: 11,11% Show latest Report (30.07.2022)
3. Big Greeks: 5,13% Show latest Report (30.07.2022)
4. Rohstoffaktien: 4,02% Show latest Report (30.07.2022)
5. MSCI World Biggest 10: -0,2% Show latest Report (30.07.2022)
6. Konsumgüter: -5,05% Show latest Report (30.07.2022)
7. Deutsche Nebenwerte: -5,47% Show latest Report (30.07.2022)
8. Gaming: -6,29% Show latest Report (30.07.2022)
9. Luftfahrt & Reise: -7,81% Show latest Report (30.07.2022)
10. Telekom: -8,94% Show latest Report (30.07.2022)
11. Sport: -10,12% Show latest Report (30.07.2022)
12. Aluminium: -10,37%
13. Energie: -11,86% Show latest Report (30.07.2022)
14. Licht und Beleuchtung: -12,08% Show latest Report (30.07.2022)
15. Media: -12,48% Show latest Report (30.07.2022)
16. IT, Elektronik, 3D: -12,91% Show latest Report (30.07.2022)
17. Versicherer: -13,25% Show latest Report (30.07.2022)
18. Bau & Baustoffe: -14,44% Show latest Report (30.07.2022)
19. Post: -14,88% Show latest Report (30.07.2022)
20. Auto, Motor und Zulieferer: -15,24% Show latest Report (06.08.2022)
21. Crane: -16,4% Show latest Report (30.07.2022)
22. Zykliker Österreich: -16,8% Show latest Report (30.07.2022)
23. OÖ10 Members: -17,03% Show latest Report (30.07.2022)
24. Banken: -17,33% Show latest Report (30.07.2022)
25. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -17,4% Show latest Report (30.07.2022)
26. Immobilien: -19,24% Show latest Report (30.07.2022)
27. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -20% Show latest Report (30.07.2022)
28. Global Innovation 1000: -21,81% Show latest Report (30.07.2022)
29. Börseneulinge 2019: -23,7% Show latest Report (30.07.2022)
30. Runplugged Running Stocks: -24,05%
31. Stahl: -24,54% Show latest Report (30.07.2022)
32. Computer, Software & Internet : -28,77% Show latest Report (30.07.2022)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

BROKERKAAN
zu CBK (05.08.)

Deutsche Bank - Fliegt nun der Deckel weg? Commerzbank nach Zahlen bärenstark.

PIC
zu EBS (02.08.)

Liebe Wikifolio-Freunde, wir haben uns auf Basis des Halbjahresergebnisses entschieden unsere Bestände an Erste Bank Aktien etwas aufzustocken. Nach unserer Wahrnehmung war die Aktie zum Jahresbeginn fair bewertet und verlor im Zuge des Krieges in der Ukraine rund 40% an Wert, obgleich sie in den unmittelbar betroffenen Staaten de facto nicht engagiert ist. Der Halbjahresabschluss zeigt ein Wachstum der Ergebnisse oberhalb der Inflation. Wir gehen daher davon aus, dass sich die Aktie spätestens nach dem hoffentlich zeitnahen Ende des Ukrainekrieges wiederum zu alter Stärke aufschwingt. Zwischenzeitlich erfreuen wir uns an einer knapp 8% Dividendenrendite.

PIC
zu RBI (02.08.)

Liebe Wikifolio-Freunde, wir hielten den Absturz der RBI-Aktie im Frühjahr für zu dramatisch und kauften daher zu. Das heute veröffentlichte Halbjahresergebnis hat uns nochmals höchst positiv überrascht. So lässt der Abschluss nachhaltige Konzernergebnisse jenseits der 2 Mrd Euro erwarten, woraus sich ein KGV von 2 (in Worten ZWEI) ergibt.  Auch wurden Kreditvolumen und Haftungen für die Geschäfte in Russland weiter reduziert, sodass auch die Ausfallrisiken geringer wurden. Selbstverständlich wird die Aktien noch einige Zeit durch den Krieg in der Ukraine belastet sein, doch haben politische Börsen bekanntlich kurze Beine.  Wir verfolgen die weitere Entwicklung aufmerksam und mit großer Zuversicht.

SmarterInvestor
zu JPM (05.08.)

Eine amerikanische Bankenaktie ins Depot gelegt, um von den steigenden Zinsen im Kreditgeschäft zu profitieren.

StaggiB
zu JPM (04.08.)

#Goldman Sachs verliert den Platz im Depot. JP Morgan wird dafür aufgestockt. Letzteres ist für mich das komplettere Unternehmen hinsichtlich Zinsgeschäft, M&A und Investmentbanking. Goldman ist natürlich sehr preiswert, ich möchte aber das Depot um ein paar Werte verringern, um keine News aus den Augen zu verlieren.




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/96: Strabag ATX-kontraproduktiv, 31 Jahre Gorbi-Crash bzw. "Baader / Drastil / A-Capella“




 

Bildnachweis

1. BSN Group Banken Performancevergleich YTD, Stand: 06.08.2022

2. Bank Austria, Bawag, Erste, Raiffeisen - Die Kommunikationsagentur „The Skills Group“ und das Marktforschungsinstitut „meinungsraum.at“ haben erstmals eine Studie zur Reputation österreichischer Unternehmen durchgeführt ...   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Lenzing, Wienerberger, Frequentis, EVN, Semperit, AT&S, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, SBO, UIAG, Verbund, Frauenthal, Amag, Bawag, FACC, RBI, S Immo, Strabag, Cisco, Walgreens Boots Alliance, Henkel, Fresenius Medical Care, Münchener Rück, Zalando.


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2YAQ2
AT0000A2SUY6
AT0000A2T4E5


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: AT&S(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.03%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.15%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Verbund(1)
    Star der Stunde: EVN 1.35%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -2.16%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Fabasoft(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.74%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.82%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Verbund(1), Semperit(1)
    BSN Vola-Event Cisco
    #gabb #1161

    Featured Partner Video

    150km Laufen pro Woche - Trainingslager St. Moritz (Teil 1)

    ► Zu meinen Trainingsplänen in Buchform: https://bit.ly/397SekU ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km in 13:49: https://youtu.be/gY17qfqqFOM Insgesamt 24 Tage befind...

    RBI und BNP Paribas vs. Sberbank und Fintech Group – kommentierter KW 31 Peer Group Watch Banken


    06.08.2022, 8511 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: RBI 11,07% vor BNP Paribas 8,12%, Societe Generale 7,76%, Commerzbank 7,7%, Deutsche Bank 6,32%, UBS 5,88%, Aareal Bank 4,47%, HSBC Holdings 4,23%, American Express 3,11%, Erste Group 2,69%, Banco Santander 1,24%, Oberbank AG Stamm 0,99%, Goldman Sachs 0,84%, Credit Suisse -1,82%, JP Morgan Chase -2,13%, Fintech Group -3,44% und Sberbank -67,53%.

    In der Monatssicht ist vorne: RBI 24,66% vor American Express 11,73% , Goldman Sachs 10,91% , Societe Generale 10,43% , Commerzbank 8,31% , BNP Paribas 6,74% , Deutsche Bank 6,35% , Erste Group 6,34% , Aareal Bank 6,22% , HSBC Holdings 4,77% , Oberbank AG Stamm 2,2% , UBS 1,08% , JP Morgan Chase -1,48% , Credit Suisse -4,69% , Fintech Group -5,28% , Banco Santander -8,35% und Sberbank -64,45% . Weitere Highlights: Commerzbank ist nun 6 Tage im Plus (9,93% Zuwachs von 6,29 auf 6,91), ebenso Societe Generale 3 Tage im Plus (5,22% Zuwachs von 21,64 auf 22,77), BNP Paribas 3 Tage im Plus (5,39% Zuwachs von 45,86 auf 48,33).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs HSBC Holdings 22,26% (Vorjahr: 24,39 Prozent) im Plus. Dahinter Oberbank AG Stamm 11,6% (Vorjahr: 8,29 Prozent) und Aareal Bank 5,7% (Vorjahr: 47,11 Prozent). Sberbank -72,73% (Vorjahr: 15,5 Prozent) im Minus. Dahinter RBI -50,39% (Vorjahr: 55,16 Prozent) und Credit Suisse -40,4% (Vorjahr: -22,18 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: HSBC Holdings 10,49%, Oberbank AG Stamm 6,61% und Aareal Bank 4,2%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Fintech Group -100%, Sberbank -73,96% und Credit Suisse -29,93%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:45 Uhr die Fintech Group-Aktie am besten: 41,89% Plus. Dahinter Commerzbank mit +5,07% , Deutsche Bank mit +2,17% , Banco Santander mit +1,89% , BNP Paribas mit +1,7% , Erste Group mit +0,72% , RBI mit +0,39% und Societe Generale mit +0,01% Aareal Bank mit -0,2% , HSBC Holdings mit -0,98% , Oberbank AG Stamm mit -1,96% und Sberbank mit -28% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Banken ist -17,33% und reiht sich damit auf Platz 24 ein:

    1. Solar: 12,11% Show latest Report (30.07.2022)
    2. Ölindustrie: 11,11% Show latest Report (30.07.2022)
    3. Big Greeks: 5,13% Show latest Report (30.07.2022)
    4. Rohstoffaktien: 4,02% Show latest Report (30.07.2022)
    5. MSCI World Biggest 10: -0,2% Show latest Report (30.07.2022)
    6. Konsumgüter: -5,05% Show latest Report (30.07.2022)
    7. Deutsche Nebenwerte: -5,47% Show latest Report (30.07.2022)
    8. Gaming: -6,29% Show latest Report (30.07.2022)
    9. Luftfahrt & Reise: -7,81% Show latest Report (30.07.2022)
    10. Telekom: -8,94% Show latest Report (30.07.2022)
    11. Sport: -10,12% Show latest Report (30.07.2022)
    12. Aluminium: -10,37%
    13. Energie: -11,86% Show latest Report (30.07.2022)
    14. Licht und Beleuchtung: -12,08% Show latest Report (30.07.2022)
    15. Media: -12,48% Show latest Report (30.07.2022)
    16. IT, Elektronik, 3D: -12,91% Show latest Report (30.07.2022)
    17. Versicherer: -13,25% Show latest Report (30.07.2022)
    18. Bau & Baustoffe: -14,44% Show latest Report (30.07.2022)
    19. Post: -14,88% Show latest Report (30.07.2022)
    20. Auto, Motor und Zulieferer: -15,24% Show latest Report (06.08.2022)
    21. Crane: -16,4% Show latest Report (30.07.2022)
    22. Zykliker Österreich: -16,8% Show latest Report (30.07.2022)
    23. OÖ10 Members: -17,03% Show latest Report (30.07.2022)
    24. Banken: -17,33% Show latest Report (30.07.2022)
    25. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -17,4% Show latest Report (30.07.2022)
    26. Immobilien: -19,24% Show latest Report (30.07.2022)
    27. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -20% Show latest Report (30.07.2022)
    28. Global Innovation 1000: -21,81% Show latest Report (30.07.2022)
    29. Börseneulinge 2019: -23,7% Show latest Report (30.07.2022)
    30. Runplugged Running Stocks: -24,05%
    31. Stahl: -24,54% Show latest Report (30.07.2022)
    32. Computer, Software & Internet : -28,77% Show latest Report (30.07.2022)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    BROKERKAAN
    zu CBK (05.08.)

    Deutsche Bank - Fliegt nun der Deckel weg? Commerzbank nach Zahlen bärenstark.

    PIC
    zu EBS (02.08.)

    Liebe Wikifolio-Freunde, wir haben uns auf Basis des Halbjahresergebnisses entschieden unsere Bestände an Erste Bank Aktien etwas aufzustocken. Nach unserer Wahrnehmung war die Aktie zum Jahresbeginn fair bewertet und verlor im Zuge des Krieges in der Ukraine rund 40% an Wert, obgleich sie in den unmittelbar betroffenen Staaten de facto nicht engagiert ist. Der Halbjahresabschluss zeigt ein Wachstum der Ergebnisse oberhalb der Inflation. Wir gehen daher davon aus, dass sich die Aktie spätestens nach dem hoffentlich zeitnahen Ende des Ukrainekrieges wiederum zu alter Stärke aufschwingt. Zwischenzeitlich erfreuen wir uns an einer knapp 8% Dividendenrendite.

    PIC
    zu RBI (02.08.)

    Liebe Wikifolio-Freunde, wir hielten den Absturz der RBI-Aktie im Frühjahr für zu dramatisch und kauften daher zu. Das heute veröffentlichte Halbjahresergebnis hat uns nochmals höchst positiv überrascht. So lässt der Abschluss nachhaltige Konzernergebnisse jenseits der 2 Mrd Euro erwarten, woraus sich ein KGV von 2 (in Worten ZWEI) ergibt.  Auch wurden Kreditvolumen und Haftungen für die Geschäfte in Russland weiter reduziert, sodass auch die Ausfallrisiken geringer wurden. Selbstverständlich wird die Aktien noch einige Zeit durch den Krieg in der Ukraine belastet sein, doch haben politische Börsen bekanntlich kurze Beine.  Wir verfolgen die weitere Entwicklung aufmerksam und mit großer Zuversicht.

    SmarterInvestor
    zu JPM (05.08.)

    Eine amerikanische Bankenaktie ins Depot gelegt, um von den steigenden Zinsen im Kreditgeschäft zu profitieren.

    StaggiB
    zu JPM (04.08.)

    #Goldman Sachs verliert den Platz im Depot. JP Morgan wird dafür aufgestockt. Letzteres ist für mich das komplettere Unternehmen hinsichtlich Zinsgeschäft, M&A und Investmentbanking. Goldman ist natürlich sehr preiswert, ich möchte aber das Depot um ein paar Werte verringern, um keine News aus den Augen zu verlieren.




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/96: Strabag ATX-kontraproduktiv, 31 Jahre Gorbi-Crash bzw. "Baader / Drastil / A-Capella“




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Banken Performancevergleich YTD, Stand: 06.08.2022

    2. Bank Austria, Bawag, Erste, Raiffeisen - Die Kommunikationsagentur „The Skills Group“ und das Marktforschungsinstitut „meinungsraum.at“ haben erstmals eine Studie zur Reputation österreichischer Unternehmen durchgeführt ...   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Lenzing, Wienerberger, Frequentis, EVN, Semperit, AT&S, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, SBO, UIAG, Verbund, Frauenthal, Amag, Bawag, FACC, RBI, S Immo, Strabag, Cisco, Walgreens Boots Alliance, Henkel, Fresenius Medical Care, Münchener Rück, Zalando.


    Random Partner

    Matejka & Partner
    Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2YAQ2
    AT0000A2SUY6
    AT0000A2T4E5


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: AT&S(1)
      Star der Stunde: Verbund 1.03%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.15%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Verbund(1)
      Star der Stunde: EVN 1.35%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -2.16%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Fabasoft(1)
      Star der Stunde: Warimpex 2.74%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.82%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Verbund(1), Semperit(1)
      BSN Vola-Event Cisco
      #gabb #1161

      Featured Partner Video

      150km Laufen pro Woche - Trainingslager St. Moritz (Teil 1)

      ► Zu meinen Trainingsplänen in Buchform: https://bit.ly/397SekU ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km in 13:49: https://youtu.be/gY17qfqqFOM Insgesamt 24 Tage befind...