Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Ford Pro präsentiert vollelektrischen E-Transit Custom (FOTO)

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



09.05.2022, 6717 Zeichen

Wien (ots) - * Nächster wichtiger Schritt auf dem Weg in die Elektrifizierung der Ford-Nutzfahrzeuge - vollständige Integration in das Ford Pro Eco-System
* Die Produktion im Werk Kocaeli (Türkei) startet in der zweiten Jahreshälfte 2023
* Voraussichtlich bis zu 380 Kilometer Reichweite; eine Anhängelast ähnlich der Diesel-Version, Pro-Power Onboard-Funktion zur bordeigenen Stromversorgung von externen Arbeitsgeräten
* E-Transit wird bereits seit März produziert - bis 2024 vier weitere vollelektrische Ford Nutzfahrzeug-Modelle, darunter der E-Transit Custom und der E-Tourneo Custom
Ford Pro hat heute den neuen, vollelektrischen E-Transit Custom vorgestellt, der in der zweiten Jahreshälfte 2023 in Produktion gehen wird. Damit kündigt Ford Pro den nächsten wichtigen Schritt auf dem Weg in die Elektrifizierung seiner Nutzfahrzeuge an. Der rein batterie-elektrisch angetriebene E-Transit Custom sowie sein ebenfalls vollelektrisches Pendant E-Tourneo Custom sind die ersten beiden von insgesamt vier vollelektrischen Nutzfahrzeugmodellen, die Ford Pro bis 2024 in Europa auf den Markt bringen wird. Im wichtigen Segment der 1-Tonnen-Nutzlastklasse sollen der E-Transit Custom und E-Tourneo Custom gewerblichen Kunden den Umstieg auf elektrifizierte Nutzfahrzeuge erleichtern. Seit März dieses Jahres läuft bereits der Ford E-Transit vom Band, ein leichtes Nutzfahrzeug im 2-Tonnen-Nutzlastsegment. Einzelheiten zum neuen E-Transit Custom veröffentlicht Ford im Zusammenhang mit der IAA Transportation (September 2022).
Dies ist der Link auf ein entsprechendes Video vom E-Transit Custom: https://youtu.be/n5zcPVsJ9-c
Was ist "Ford Pro"?
"Ford Pro" - das "Pro" steht für "Produktivität" -, ist der Name eines 2021 unter dem Dach der Ford Motor Company gegründeten Fahrzeugdienstleistungs- und Vertriebsunternehmens, das weltweit agiert. "Ford Pro" ist zugleich aber auch der Sammelbegriff - das "Eco-System" - für ein modernes, ganzheitliches Servicekonzept, das sich mit einem breiten Angebot an Produkten (Nutzfahrzeugen) und praxisrelevanten Dienstleistungen aus einer Hand an Gewerbekunden aller Branchen und Größen richtet und bereits mit der Auslieferung des Ford-Nutzfahrzeuges an den Kunden beginnt.
Vorrangiges Ziel von Ford Pro ist es, die Nutzer in ihren jeweiligen Geschäftsfeldern zu unterstützen und die Produktivität, das Wachstum und die Nachhaltigkeit ihrer Geschäftstätigkeiten zu steigern - beispielsweise indem die servicebedingten Ausfall- und Standzeiten von Ford-Nutzfahrzeugen, die mit einem FordPass Connect-Modem ausgestattet sind, durch eine intelligente und effiziente Planung/Steuerung der notwendigen Wartungs- und Reparaturarbeiten auf ein Minimum verringert werden.
Neuer E-Transit Custom wird in Ford Pro Eco-System integriert
Der vollelektrische Nachfolger von Europas meistverkauftem Transporter in seinem Segment1,2 wird in das Ford Pro Eco-System integriert werden - für die künftigen Nutzer des E-Transit Custom bedeutet dies maßgeschneiderte Software-, Lade-, Service- und Finanzierungslösungen aus einer Hand.
Gleichzeitig wird dieses leichte E-Nutzfahrzeug seinen Beitrag zum globalen Plan der Ford Motor Company leisten, die CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren und global bis 2050 CO2-Neutralität für alle Teile des Konzerns zu erreichen. Innerhalb von Ford hat Ford in Europa eine Vorreiterrolle. Schon 2035 will Ford of Europe "Zero-Emissions" für alle Fahrzeugverkäufe und CO2-Neutralität für alle Standorte sowie Logistik und Zulieferer erreichen.
Die vollelektrische Architektur des E-Transit Custom ermöglicht eine Reichweite von voraussichtlich bis zu 380 Kilometern. Darüber hinaus bietet das Fahrzeug eine Anhängelast ähnlich der Diesel-Version. Seine fortschrittliche Konnektivität inklusive des bordeigenen FordPass Connect-Modems sorgt zudem für eine exzellente Vernetzung und eine verlässliche Anbindung an die Ford Pro-Infrastruktur. Das moderne, selbstbewusste Design des neuen E-Transit Custom überzeugt unter anderem mit neu ausbalancierten Proportionen sowie serienmäßigen LED-Leuchten vorne und hinten.
"Dies ist ein Wendepunkt für Nutzfahrzeugkunden in Europa und ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der Verwirklichung unserer Ford Pro-Ziele", sagt Hans Schep, General Manager, Ford Pro, Europe. "Europas meistverkaufter Transporter in seinem Segment ist bereit für das vollelektrische Zeitalter - unterstützt durch unsere Ford Pro-Infrastruktur, mit der die Nutzer die Betriebszeit ihrer Fuhrparks optimieren und damit die Produktivität ihres Unternehmens spürbar steigern können".
"Pro Power Onboard" für den Betrieb von Geräten und Werkzeugen
Zu den Funktionen, die Ford auf Grundlage detaillierter Befragungen von Nutzfahrzeugkunden über ihren Berufsalltag entwickelt hat, zählt unter anderem "Pro Power Onboard", das auch für den neuen E-Transit optional verfügbar ist. Es handelt sich dabei um 230-Volt-Steckdosen im Fahrzeug, die über einen Generator mit Bordenergie versorgt werden und sich zum Beispiel für die Kühlung der Fracht nutzen lassen oder auf der Baustelle für den Betrieb von Geräten und Werkzeugen verwendet werden können, für die andernfalls ein externes Strom-Aggregat erforderlich wäre.
Die neuen Transit Custom- bzw. Tourneo Custom-Modelle - einschließlich der beiden vollelektrischen Versionen E-Transit Custom und E-Tourneo Custom - werden von Ford Otosan, dem Joint Venture von Ford in der Türkei, am Standort Kocaeli gebaut werden - dort läuft auch der neue E-Transit vom Band. Ford Otosan hatte kürzlich angekündigt, zwei Milliarden Euro in seine Produktionsanlagen zu investieren.
Hochauflösendes Bildmaterial vom E-Transit Custom finden Sie hier:
https://custom.fordmedia.eu/2022_FORD_E-TRANSIT_CUSTOM.zip
Passwort: #2022#FoE#Ford#E-T##
Vier weitere vollelektrische Ford-Nutzfahrzeugmodelle bis 2024
Ford hatte kürzlich angekündigt, in den kommenden zwei Jahren über den E-Transit hinaus vier weitere Elektro-Nutzfahrzeugmodelle in Europa auf den Markt zu bringen:
* 2023 den neuen E-Transit Custom einschließlich des vielseitigen Personentransportes E-Tourneo Custom, jeweils in der Ein-Tonnen-Nutzlastklasse angesiedelt.
* 2024 den neuen E-Transit Courier einschließlich der Personenwagen-Variante E-Tourneo Courier - dies sind leichte Nutzfahrzeuge insbesondere für urbane Einsatzzwecke.
Link auf weiterführende Informationen
Über den nachfolgenden Link sind weiterführende Informationen zum Thema abrufbar:
https://fordpro.fordpresskits.com
1) Berücksichtigt sind folgende Märkte: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweiz, Schweden, Spanien, Tschechien, Türkei und Ungarn.
2) Basierend auf den S&P Neuzulassungs-Daten von 2021.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/57: Bitpanda & Wiener Börse, WP-KESt & eher Bad News, neue Valneva-Ziele




 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, voestalpine, Mayr-Melnhof, Warimpex, Amag, Immofinanz, AMS, EVN, AT&S, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, S Immo, Deutsche Boerse, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Siemens Healthineers, adidas, Fresenius Medical Care, Fresenius, HelloFresh, E.ON , Rocket Internet.


Random Partner

Valneva
Valneva ist ein Impfstoffunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von prophylaktischen Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten mit hohem ungedeckten medizinischen Bedarf spezialisiert hat.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2RYG7
AT0000A28S90
AT0000A2B667
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Deutsche Boerse
    #gabb #1123

    Featured Partner Video

    Die vielen Ersten

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. Ju...

    Ford Pro präsentiert vollelektrischen E-Transit Custom (FOTO)


    09.05.2022, 6717 Zeichen

    Wien (ots) - * Nächster wichtiger Schritt auf dem Weg in die Elektrifizierung der Ford-Nutzfahrzeuge - vollständige Integration in das Ford Pro Eco-System
    * Die Produktion im Werk Kocaeli (Türkei) startet in der zweiten Jahreshälfte 2023
    * Voraussichtlich bis zu 380 Kilometer Reichweite; eine Anhängelast ähnlich der Diesel-Version, Pro-Power Onboard-Funktion zur bordeigenen Stromversorgung von externen Arbeitsgeräten
    * E-Transit wird bereits seit März produziert - bis 2024 vier weitere vollelektrische Ford Nutzfahrzeug-Modelle, darunter der E-Transit Custom und der E-Tourneo Custom
    Ford Pro hat heute den neuen, vollelektrischen E-Transit Custom vorgestellt, der in der zweiten Jahreshälfte 2023 in Produktion gehen wird. Damit kündigt Ford Pro den nächsten wichtigen Schritt auf dem Weg in die Elektrifizierung seiner Nutzfahrzeuge an. Der rein batterie-elektrisch angetriebene E-Transit Custom sowie sein ebenfalls vollelektrisches Pendant E-Tourneo Custom sind die ersten beiden von insgesamt vier vollelektrischen Nutzfahrzeugmodellen, die Ford Pro bis 2024 in Europa auf den Markt bringen wird. Im wichtigen Segment der 1-Tonnen-Nutzlastklasse sollen der E-Transit Custom und E-Tourneo Custom gewerblichen Kunden den Umstieg auf elektrifizierte Nutzfahrzeuge erleichtern. Seit März dieses Jahres läuft bereits der Ford E-Transit vom Band, ein leichtes Nutzfahrzeug im 2-Tonnen-Nutzlastsegment. Einzelheiten zum neuen E-Transit Custom veröffentlicht Ford im Zusammenhang mit der IAA Transportation (September 2022).
    Dies ist der Link auf ein entsprechendes Video vom E-Transit Custom: https://youtu.be/n5zcPVsJ9-c
    Was ist "Ford Pro"?
    "Ford Pro" - das "Pro" steht für "Produktivität" -, ist der Name eines 2021 unter dem Dach der Ford Motor Company gegründeten Fahrzeugdienstleistungs- und Vertriebsunternehmens, das weltweit agiert. "Ford Pro" ist zugleich aber auch der Sammelbegriff - das "Eco-System" - für ein modernes, ganzheitliches Servicekonzept, das sich mit einem breiten Angebot an Produkten (Nutzfahrzeugen) und praxisrelevanten Dienstleistungen aus einer Hand an Gewerbekunden aller Branchen und Größen richtet und bereits mit der Auslieferung des Ford-Nutzfahrzeuges an den Kunden beginnt.
    Vorrangiges Ziel von Ford Pro ist es, die Nutzer in ihren jeweiligen Geschäftsfeldern zu unterstützen und die Produktivität, das Wachstum und die Nachhaltigkeit ihrer Geschäftstätigkeiten zu steigern - beispielsweise indem die servicebedingten Ausfall- und Standzeiten von Ford-Nutzfahrzeugen, die mit einem FordPass Connect-Modem ausgestattet sind, durch eine intelligente und effiziente Planung/Steuerung der notwendigen Wartungs- und Reparaturarbeiten auf ein Minimum verringert werden.
    Neuer E-Transit Custom wird in Ford Pro Eco-System integriert
    Der vollelektrische Nachfolger von Europas meistverkauftem Transporter in seinem Segment1,2 wird in das Ford Pro Eco-System integriert werden - für die künftigen Nutzer des E-Transit Custom bedeutet dies maßgeschneiderte Software-, Lade-, Service- und Finanzierungslösungen aus einer Hand.
    Gleichzeitig wird dieses leichte E-Nutzfahrzeug seinen Beitrag zum globalen Plan der Ford Motor Company leisten, die CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren und global bis 2050 CO2-Neutralität für alle Teile des Konzerns zu erreichen. Innerhalb von Ford hat Ford in Europa eine Vorreiterrolle. Schon 2035 will Ford of Europe "Zero-Emissions" für alle Fahrzeugverkäufe und CO2-Neutralität für alle Standorte sowie Logistik und Zulieferer erreichen.
    Die vollelektrische Architektur des E-Transit Custom ermöglicht eine Reichweite von voraussichtlich bis zu 380 Kilometern. Darüber hinaus bietet das Fahrzeug eine Anhängelast ähnlich der Diesel-Version. Seine fortschrittliche Konnektivität inklusive des bordeigenen FordPass Connect-Modems sorgt zudem für eine exzellente Vernetzung und eine verlässliche Anbindung an die Ford Pro-Infrastruktur. Das moderne, selbstbewusste Design des neuen E-Transit Custom überzeugt unter anderem mit neu ausbalancierten Proportionen sowie serienmäßigen LED-Leuchten vorne und hinten.
    "Dies ist ein Wendepunkt für Nutzfahrzeugkunden in Europa und ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der Verwirklichung unserer Ford Pro-Ziele", sagt Hans Schep, General Manager, Ford Pro, Europe. "Europas meistverkaufter Transporter in seinem Segment ist bereit für das vollelektrische Zeitalter - unterstützt durch unsere Ford Pro-Infrastruktur, mit der die Nutzer die Betriebszeit ihrer Fuhrparks optimieren und damit die Produktivität ihres Unternehmens spürbar steigern können".
    "Pro Power Onboard" für den Betrieb von Geräten und Werkzeugen
    Zu den Funktionen, die Ford auf Grundlage detaillierter Befragungen von Nutzfahrzeugkunden über ihren Berufsalltag entwickelt hat, zählt unter anderem "Pro Power Onboard", das auch für den neuen E-Transit optional verfügbar ist. Es handelt sich dabei um 230-Volt-Steckdosen im Fahrzeug, die über einen Generator mit Bordenergie versorgt werden und sich zum Beispiel für die Kühlung der Fracht nutzen lassen oder auf der Baustelle für den Betrieb von Geräten und Werkzeugen verwendet werden können, für die andernfalls ein externes Strom-Aggregat erforderlich wäre.
    Die neuen Transit Custom- bzw. Tourneo Custom-Modelle - einschließlich der beiden vollelektrischen Versionen E-Transit Custom und E-Tourneo Custom - werden von Ford Otosan, dem Joint Venture von Ford in der Türkei, am Standort Kocaeli gebaut werden - dort läuft auch der neue E-Transit vom Band. Ford Otosan hatte kürzlich angekündigt, zwei Milliarden Euro in seine Produktionsanlagen zu investieren.
    Hochauflösendes Bildmaterial vom E-Transit Custom finden Sie hier:
    https://custom.fordmedia.eu/2022_FORD_E-TRANSIT_CUSTOM.zip
    Passwort: #2022#FoE#Ford#E-T##
    Vier weitere vollelektrische Ford-Nutzfahrzeugmodelle bis 2024
    Ford hatte kürzlich angekündigt, in den kommenden zwei Jahren über den E-Transit hinaus vier weitere Elektro-Nutzfahrzeugmodelle in Europa auf den Markt zu bringen:
    * 2023 den neuen E-Transit Custom einschließlich des vielseitigen Personentransportes E-Tourneo Custom, jeweils in der Ein-Tonnen-Nutzlastklasse angesiedelt.
    * 2024 den neuen E-Transit Courier einschließlich der Personenwagen-Variante E-Tourneo Courier - dies sind leichte Nutzfahrzeuge insbesondere für urbane Einsatzzwecke.
    Link auf weiterführende Informationen
    Über den nachfolgenden Link sind weiterführende Informationen zum Thema abrufbar:
    https://fordpro.fordpresskits.com
    1) Berücksichtigt sind folgende Märkte: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweiz, Schweden, Spanien, Tschechien, Türkei und Ungarn.
    2) Basierend auf den S&P Neuzulassungs-Daten von 2021.

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/57: Bitpanda & Wiener Börse, WP-KESt & eher Bad News, neue Valneva-Ziele




     

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, voestalpine, Mayr-Melnhof, Warimpex, Amag, Immofinanz, AMS, EVN, AT&S, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, S Immo, Deutsche Boerse, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Siemens Healthineers, adidas, Fresenius Medical Care, Fresenius, HelloFresh, E.ON , Rocket Internet.


    Random Partner

    Valneva
    Valneva ist ein Impfstoffunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von prophylaktischen Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten mit hohem ungedeckten medizinischen Bedarf spezialisiert hat.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2RYG7
    AT0000A28S90
    AT0000A2B667
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Deutsche Boerse
      #gabb #1123

      Featured Partner Video

      Die vielen Ersten

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. Ju...