Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



24.02.2022, 7391 Zeichen

    SK last day   L&S- Indikation
Klondike Gold LBDP 0.10   (23.02.)
0.13/ 0.14
 
34.38%
11:15:33
WTI Oil LS000IWOIL03 92.27   (23.02.)
100.36/ 100.37
 
8.77%
11:29:41
Brent Oil LS000IOIL003 94.39   (23.02.)
102.09/ 102.10
 
8.16%
11:29:41
Barrick Gold ABR 20.20   (23.02.)
21.46/ 21.55
 
6.46%
11:29:41
Chevron CHV 119.60   (23.02.)
126.30/ 126.86
 
5.84%
11:29:41
 
RBI RBI 21.22   (23.02.)
17.66/ 17.71
 
-16.66%
11:29:38
Vipshop 1VPA 8.70   (23.02.)
7.00/ 7.40
 
-17.24%
11:15:19
Gazprom GAZ 5.67   (23.02.)
4.20/ 4.20
 
-25.94%
11:29:27
Lukoil LUK 64.00   (23.02.)
39.50/ 39.95
 
-37.93%
11:29:38
Sberbank SBNC 7.98   (23.02.)
3.20/ 3.35
 
-58.96%
11:29:34
 
Barrick Gold
23.02 17:48
DonSimone | GUTESTUN
Trading - Spread
Hallo zusammen, anbei noch ein kurzer Kommentar zu meiner "großen" Gold-Position. Welche Stärken hat Gold & was sind die Risiken?  Fangen wir einmal mit den Stärken von Gold an. Gold dient seit Jahrtausenden als Wertspeicher. Menschen sehen in Gold einen "sicheren Hafen", der sehr stabil im Preis ist. Das Edelmetall übt schon immer einen gewissen Reiz auf Menschen aus.  Gold ist auch (wie z.b. auch das "digitale Gold" Bitcoin) begrenzt. Die Goldminen werden irgendwann erschöpft sein. Gold lässt sich im Gegensatz zu Euro oder Dollar beliebig oft drucken.  Demgegenüber steht allerdings die Schwäche, dass Gold keine Zinsen abwirft. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass steigende Zinsen sich normalerweise negativ auf Gold auswirken.  Warum Gold - trotz bis zu 7 eingepreisten FED Zinserhöhungen in diesem Jahr - aktuell so stark performed , liegt an den folgenden Gründen.  #1 Sentiment Das Sentiment ist aktuell klar Risk off. Das bedeutet, dass Anleger vermehrt in vermeintlich sichere Häfen wie Gold umschichten und sich den Markt erst einmal von der Seitenlinie anschauen. Bitcoin z.b. korreliert zuletzt oft stark mit den Indizies, sodass Gold wieder vermehrt in den Fokus rückt. Gerade als Depotbeimischung hat Gold noch lange nicht ausgedient.  #2 Ukraine Konflikt  Auch der Ukraine Konflikt ist ein großer RISK OFF Faktor. Politische Börsen haben zwar bekanntlich kurze Beine aber dennoch dürften die Indizies bei einem Einmarsch Russlands kurzfristig ordentlich nachgeben. Gold sollte davon profitieren.  #3 Inflation  Was sind das bitte für Inflationsraten? Trotz starker Inflation in 2021, hat Gold eher nachgegeben. Ein Grund waren die Sorgen um die Zinserhöhungen. Es scheint fast, dass die Fakten (der Zinserhöhungen) fast wie ein Befreiungsschlag für Gold sind. Aber auch in der Vergangenheit hat Gold Entwicklungen teils vorneweg genommen.   Generell gilt : Eine hohe Inflation ist erst einmal positiv gut für den Goldpreis, da Gold natürlich als "Wertspeicher" profitiert. Steigen dann aber die Zinsen, wirkt sich dies negativ auf Gold aus. Die Frage ist nun - was ist bereits eingepreist? Wie wichtig ist den Anlegern eine Absicherung? Gerade im Hinblick hoher Volatilitäten bei den Aktienmärkten ein nicht zu unterschätzender Faktor  #4 Technischer Support  Technisch hat sich das Chartbild bei Gold deutlich aufgehellt. Nachdem der Kurs zuletzt doch um die EMAs (EMA200 und EMA100) ossziliert ist, gab es nun eine deutliche Aufwärtsbewegung und einen EMA Cross gen Norden.  Die nächste Wichtige Marke auf dem Weg nach oben ist der aktuelle Widerstand um 1880$ herum.   Danach folgt die 1910$ - 1915$ Zone als nächster Widerstand.  #5 Wertspeicher  Wir haben es bereits angesprochen. Es geht nicht immer darum Renditen zu erzielen - auch Sicherheit im Depot ist ein Faktor. Gerade in unsicheren Zeiten wie jetzt kann dies nicht schaden.  Grüße Simon
23.02 17:47
DonSimone | HEDGEJEN
Trading - Hedge
Hallo zusammen, anbei noch ein kurzer Kommentar zu meiner "großen" Gold-Position. Welche Stärken hat Gold & was sind die Risiken?  Fangen wir einmal mit den Stärken von Gold an. Gold dient seit Jahrtausenden als Wertspeicher. Menschen sehen in Gold einen "sicheren Hafen", der sehr stabil im Preis ist. Das Edelmetall übt schon immer einen gewissen Reiz auf Menschen aus.  Gold ist auch (wie z.b. auch das "digitale Gold" Bitcoin) begrenzt. Die Goldminen werden irgendwann erschöpft sein. Gold lässt sich im Gegensatz zu Euro oder Dollar beliebig oft drucken.  Demgegenüber steht allerdings die Schwäche, dass Gold keine Zinsen abwirft. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass steigende Zinsen sich normalerweise negativ auf Gold auswirken.  Warum Gold - trotz bis zu 7 eingepreisten FED Zinserhöhungen in diesem Jahr - aktuell so stark performed , liegt an den folgenden Gründen.  #1 Sentiment Das Sentiment ist aktuell klar Risk off. Das bedeutet, dass Anleger vermehrt in vermeintlich sichere Häfen wie Gold umschichten und sich den Markt erst einmal von der Seitenlinie anschauen. Bitcoin z.b. korreliert zuletzt oft stark mit den Indizies, sodass Gold wieder vermehrt in den Fokus rückt. Gerade als Depotbeimischung hat Gold noch lange nicht ausgedient.  #2 Ukraine Konflikt  Auch der Ukraine Konflikt ist ein großer RISK OFF Faktor. Politische Börsen haben zwar bekanntlich kurze Beine aber dennoch dürften die Indizies bei einem Einmarsch Russlands kurzfristig ordentlich nachgeben. Gold sollte davon profitieren.  #3 Inflation  Was sind das bitte für Inflationsraten? Trotz starker Inflation in 2021, hat Gold eher nachgegeben. Ein Grund waren die Sorgen um die Zinserhöhungen. Es scheint fast, dass die Fakten (der Zinserhöhungen) fast wie ein Befreiungsschlag für Gold sind. Aber auch in der Vergangenheit hat Gold Entwicklungen teils vorneweg genommen.   Generell gilt : Eine hohe Inflation ist erst einmal positiv gut für den Goldpreis, da Gold natürlich als "Wertspeicher" profitiert. Steigen dann aber die Zinsen, wirkt sich dies negativ auf Gold aus. Die Frage ist nun - was ist bereits eingepreist? Wie wichtig ist den Anlegern eine Absicherung? Gerade im Hinblick hoher Volatilitäten bei den Aktienmärkten ein nicht zu unterschätzender Faktor  #4 Technischer Support  Technisch hat sich das Chartbild bei Gold deutlich aufgehellt. Nachdem der Kurs zuletzt doch um die EMAs (EMA200 und EMA100) ossziliert ist, gab es nun eine deutliche Aufwärtsbewegung und einen EMA Cross gen Norden.  Die nächste Wichtige Marke auf dem Weg nach oben ist der aktuelle Widerstand um 1880$ herum.   Danach folgt die 1910$ - 1915$ Zone als nächster Widerstand.  #5 Wertspeicher  Wir haben es bereits angesprochen. Es geht nicht immer darum Renditen zu erzielen - auch Sicherheit im Depot ist ein Faktor. Gerade in unsicheren Zeiten wie jetzt kann dies nicht schaden.  Grüße Simon
Chevron
24.02 09:09
IntrinsicValue | MIN00001
Glueck auf
Chevron aufgestockt - gute Aussichten auf Knappheit am Ölmarkt und Autarkiebestrebungen im US Markt.
RBI
23.02 18:44
InsideCFO | NEWCFO
NEW CFO
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2022-02/55320234-rbi-besetzt-cfo-position-mit-sabine-abfalter-245.htm
23.02 13:08
IhrDepot | OESTER
Österreich I
Kauf - Aktie wurde aufgrund der Vorkommnisse in der Ostukraine sehr stark in Mitleidenschaft gezogen, was kein Wunder ist da die Bank sowohl in der Ukraine wie auch in Rusland stark vertreten ist. Langfristig, sobald sich die Aufregung um die aktuelle Situation legt sollte der Kurs nach oben gehen, denn die operative Performance ist gut!
Gazprom
23.02 08:14
DanielLimper | DLWIAUST
DaLi_UmkehrTREND ohne Hebel
23.02.2022: 40 ST. Absicherung gg. droh. Verluste

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


Klondike Gold : 34.38%
WTI Oil : 8.77%
Brent Oil : 8.16%
Barrick Gold : 6.46%
Chevron : 5.84%
RBI : -16.66%
Vipshop : -17.24%
Gazprom : -25.94%
Lukoil : -37.93%
Sberbank : -58.96%

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast S1/12: Plausch mit Alexandra Baldessarini über Hundesport und Sport mit Hunden




 

Bildnachweis

1. Klondike Gold : 34.38%

2. WTI Oil : 8.77%

3. Brent Oil : 8.16%

4. Barrick Gold : 6.46%

5. Chevron : 5.84%

6. RBI : -16.66%

7. Vipshop : -17.24%

8. Gazprom : -25.94%

9. Lukoil : -37.93%

10. Sberbank : -58.96%

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, AT&S, voestalpine, Warimpex, Addiko Bank, Immofinanz, Semperit, UBM, BTV AG, Bawag, Frequentis, Kostad, Lenzing, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, Polytec Group, Rosenbauer, Wolford, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, S Immo, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Deutsche Boerse, Siemens Healthineers, Bayer, Daimler.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2RYG7
AT0000A28S90
AT0000A2B667
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Symrise
    BSN Vola-Event Deutsche Bank
    BSN Vola-Event Merck KGaA
    BSN Vola-Event Siemens Healthineers
    BSN Vola-Event Sartorius
    #gabb #1122

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/43: Idee für Immofinanz-CEOs, Nein zur Causa Rainer Seele, FDP-Chance bei Kapsch

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Vormittags-Mover: Sberbank, Lukoil, Klondike Gold, Gazprom, Vipshop, RBI, WTI Oil, Brent Oil, Barrick Gold und Chevron


    24.02.2022, 7391 Zeichen

        SK last day   L&S- Indikation
    Klondike Gold LBDP 0.10   (23.02.)
    0.13/ 0.14
     
    34.38%
    11:15:33
    WTI Oil LS000IWOIL03 92.27   (23.02.)
    100.36/ 100.37
     
    8.77%
    11:29:41
    Brent Oil LS000IOIL003 94.39   (23.02.)
    102.09/ 102.10
     
    8.16%
    11:29:41
    Barrick Gold ABR 20.20   (23.02.)
    21.46/ 21.55
     
    6.46%
    11:29:41
    Chevron CHV 119.60   (23.02.)
    126.30/ 126.86
     
    5.84%
    11:29:41
     
    RBI RBI 21.22   (23.02.)
    17.66/ 17.71
     
    -16.66%
    11:29:38
    Vipshop 1VPA 8.70   (23.02.)
    7.00/ 7.40
     
    -17.24%
    11:15:19
    Gazprom GAZ 5.67   (23.02.)
    4.20/ 4.20
     
    -25.94%
    11:29:27
    Lukoil LUK 64.00   (23.02.)
    39.50/ 39.95
     
    -37.93%
    11:29:38
    Sberbank SBNC 7.98   (23.02.)
    3.20/ 3.35
     
    -58.96%
    11:29:34
     
    Barrick Gold
    23.02 17:48
    DonSimone | GUTESTUN
    Trading - Spread
    Hallo zusammen, anbei noch ein kurzer Kommentar zu meiner "großen" Gold-Position. Welche Stärken hat Gold & was sind die Risiken?  Fangen wir einmal mit den Stärken von Gold an. Gold dient seit Jahrtausenden als Wertspeicher. Menschen sehen in Gold einen "sicheren Hafen", der sehr stabil im Preis ist. Das Edelmetall übt schon immer einen gewissen Reiz auf Menschen aus.  Gold ist auch (wie z.b. auch das "digitale Gold" Bitcoin) begrenzt. Die Goldminen werden irgendwann erschöpft sein. Gold lässt sich im Gegensatz zu Euro oder Dollar beliebig oft drucken.  Demgegenüber steht allerdings die Schwäche, dass Gold keine Zinsen abwirft. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass steigende Zinsen sich normalerweise negativ auf Gold auswirken.  Warum Gold - trotz bis zu 7 eingepreisten FED Zinserhöhungen in diesem Jahr - aktuell so stark performed , liegt an den folgenden Gründen.  #1 Sentiment Das Sentiment ist aktuell klar Risk off. Das bedeutet, dass Anleger vermehrt in vermeintlich sichere Häfen wie Gold umschichten und sich den Markt erst einmal von der Seitenlinie anschauen. Bitcoin z.b. korreliert zuletzt oft stark mit den Indizies, sodass Gold wieder vermehrt in den Fokus rückt. Gerade als Depotbeimischung hat Gold noch lange nicht ausgedient.  #2 Ukraine Konflikt  Auch der Ukraine Konflikt ist ein großer RISK OFF Faktor. Politische Börsen haben zwar bekanntlich kurze Beine aber dennoch dürften die Indizies bei einem Einmarsch Russlands kurzfristig ordentlich nachgeben. Gold sollte davon profitieren.  #3 Inflation  Was sind das bitte für Inflationsraten? Trotz starker Inflation in 2021, hat Gold eher nachgegeben. Ein Grund waren die Sorgen um die Zinserhöhungen. Es scheint fast, dass die Fakten (der Zinserhöhungen) fast wie ein Befreiungsschlag für Gold sind. Aber auch in der Vergangenheit hat Gold Entwicklungen teils vorneweg genommen.   Generell gilt : Eine hohe Inflation ist erst einmal positiv gut für den Goldpreis, da Gold natürlich als "Wertspeicher" profitiert. Steigen dann aber die Zinsen, wirkt sich dies negativ auf Gold aus. Die Frage ist nun - was ist bereits eingepreist? Wie wichtig ist den Anlegern eine Absicherung? Gerade im Hinblick hoher Volatilitäten bei den Aktienmärkten ein nicht zu unterschätzender Faktor  #4 Technischer Support  Technisch hat sich das Chartbild bei Gold deutlich aufgehellt. Nachdem der Kurs zuletzt doch um die EMAs (EMA200 und EMA100) ossziliert ist, gab es nun eine deutliche Aufwärtsbewegung und einen EMA Cross gen Norden.  Die nächste Wichtige Marke auf dem Weg nach oben ist der aktuelle Widerstand um 1880$ herum.   Danach folgt die 1910$ - 1915$ Zone als nächster Widerstand.  #5 Wertspeicher  Wir haben es bereits angesprochen. Es geht nicht immer darum Renditen zu erzielen - auch Sicherheit im Depot ist ein Faktor. Gerade in unsicheren Zeiten wie jetzt kann dies nicht schaden.  Grüße Simon
    23.02 17:47
    DonSimone | HEDGEJEN
    Trading - Hedge
    Hallo zusammen, anbei noch ein kurzer Kommentar zu meiner "großen" Gold-Position. Welche Stärken hat Gold & was sind die Risiken?  Fangen wir einmal mit den Stärken von Gold an. Gold dient seit Jahrtausenden als Wertspeicher. Menschen sehen in Gold einen "sicheren Hafen", der sehr stabil im Preis ist. Das Edelmetall übt schon immer einen gewissen Reiz auf Menschen aus.  Gold ist auch (wie z.b. auch das "digitale Gold" Bitcoin) begrenzt. Die Goldminen werden irgendwann erschöpft sein. Gold lässt sich im Gegensatz zu Euro oder Dollar beliebig oft drucken.  Demgegenüber steht allerdings die Schwäche, dass Gold keine Zinsen abwirft. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass steigende Zinsen sich normalerweise negativ auf Gold auswirken.  Warum Gold - trotz bis zu 7 eingepreisten FED Zinserhöhungen in diesem Jahr - aktuell so stark performed , liegt an den folgenden Gründen.  #1 Sentiment Das Sentiment ist aktuell klar Risk off. Das bedeutet, dass Anleger vermehrt in vermeintlich sichere Häfen wie Gold umschichten und sich den Markt erst einmal von der Seitenlinie anschauen. Bitcoin z.b. korreliert zuletzt oft stark mit den Indizies, sodass Gold wieder vermehrt in den Fokus rückt. Gerade als Depotbeimischung hat Gold noch lange nicht ausgedient.  #2 Ukraine Konflikt  Auch der Ukraine Konflikt ist ein großer RISK OFF Faktor. Politische Börsen haben zwar bekanntlich kurze Beine aber dennoch dürften die Indizies bei einem Einmarsch Russlands kurzfristig ordentlich nachgeben. Gold sollte davon profitieren.  #3 Inflation  Was sind das bitte für Inflationsraten? Trotz starker Inflation in 2021, hat Gold eher nachgegeben. Ein Grund waren die Sorgen um die Zinserhöhungen. Es scheint fast, dass die Fakten (der Zinserhöhungen) fast wie ein Befreiungsschlag für Gold sind. Aber auch in der Vergangenheit hat Gold Entwicklungen teils vorneweg genommen.   Generell gilt : Eine hohe Inflation ist erst einmal positiv gut für den Goldpreis, da Gold natürlich als "Wertspeicher" profitiert. Steigen dann aber die Zinsen, wirkt sich dies negativ auf Gold aus. Die Frage ist nun - was ist bereits eingepreist? Wie wichtig ist den Anlegern eine Absicherung? Gerade im Hinblick hoher Volatilitäten bei den Aktienmärkten ein nicht zu unterschätzender Faktor  #4 Technischer Support  Technisch hat sich das Chartbild bei Gold deutlich aufgehellt. Nachdem der Kurs zuletzt doch um die EMAs (EMA200 und EMA100) ossziliert ist, gab es nun eine deutliche Aufwärtsbewegung und einen EMA Cross gen Norden.  Die nächste Wichtige Marke auf dem Weg nach oben ist der aktuelle Widerstand um 1880$ herum.   Danach folgt die 1910$ - 1915$ Zone als nächster Widerstand.  #5 Wertspeicher  Wir haben es bereits angesprochen. Es geht nicht immer darum Renditen zu erzielen - auch Sicherheit im Depot ist ein Faktor. Gerade in unsicheren Zeiten wie jetzt kann dies nicht schaden.  Grüße Simon
    Chevron
    24.02 09:09
    IntrinsicValue | MIN00001
    Glueck auf
    Chevron aufgestockt - gute Aussichten auf Knappheit am Ölmarkt und Autarkiebestrebungen im US Markt.
    RBI
    23.02 18:44
    InsideCFO | NEWCFO
    NEW CFO
    https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2022-02/55320234-rbi-besetzt-cfo-position-mit-sabine-abfalter-245.htm
    23.02 13:08
    IhrDepot | OESTER
    Österreich I
    Kauf - Aktie wurde aufgrund der Vorkommnisse in der Ostukraine sehr stark in Mitleidenschaft gezogen, was kein Wunder ist da die Bank sowohl in der Ukraine wie auch in Rusland stark vertreten ist. Langfristig, sobald sich die Aufregung um die aktuelle Situation legt sollte der Kurs nach oben gehen, denn die operative Performance ist gut!
    Gazprom
    23.02 08:14
    DanielLimper | DLWIAUST
    DaLi_UmkehrTREND ohne Hebel
    23.02.2022: 40 ST. Absicherung gg. droh. Verluste

    About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


    Klondike Gold : 34.38%
    WTI Oil : 8.77%
    Brent Oil : 8.16%
    Barrick Gold : 6.46%
    Chevron : 5.84%
    RBI : -16.66%
    Vipshop : -17.24%
    Gazprom : -25.94%
    Lukoil : -37.93%
    Sberbank : -58.96%

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast S1/12: Plausch mit Alexandra Baldessarini über Hundesport und Sport mit Hunden




     

    Bildnachweis

    1. Klondike Gold : 34.38%

    2. WTI Oil : 8.77%

    3. Brent Oil : 8.16%

    4. Barrick Gold : 6.46%

    5. Chevron : 5.84%

    6. RBI : -16.66%

    7. Vipshop : -17.24%

    8. Gazprom : -25.94%

    9. Lukoil : -37.93%

    10. Sberbank : -58.96%

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, AT&S, voestalpine, Warimpex, Addiko Bank, Immofinanz, Semperit, UBM, BTV AG, Bawag, Frequentis, Kostad, Lenzing, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, Polytec Group, Rosenbauer, Wolford, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, S Immo, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Deutsche Boerse, Siemens Healthineers, Bayer, Daimler.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2RYG7
    AT0000A28S90
    AT0000A2B667
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Symrise
      BSN Vola-Event Deutsche Bank
      BSN Vola-Event Merck KGaA
      BSN Vola-Event Siemens Healthineers
      BSN Vola-Event Sartorius
      #gabb #1122

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/43: Idee für Immofinanz-CEOs, Nein zur Causa Rainer Seele, FDP-Chance bei Kapsch

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...