Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



12.02.2022, 30736 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Daimler 9,74% vor Leoni 8,19%, Continental 6,72%, BMW 6,29%, Lyft 6,13%, Polytec Group 4,59%, Honda Motor 4,04%, Volkswagen 3,57%, Sixt -1,14%, Toyota Motor Corp. -1,85%, Ford Motor Co. -2,28%, Geely -2,56%, General Motors Company -4,8%, Tesla -6,86%, Lion E-Mobility -6,9%,

In der Monatssicht ist vorne: Polytec Group 5,94% vor Daimler 2,62% , Honda Motor 2,07% , Leoni -2,7% , BMW -2,77% , Toyota Motor Corp. -5,14% , Continental -6,28% , Volkswagen -7,34% , Sixt -7,66% , Lyft -10,13% , Geely -13,48% , Lion E-Mobility -14,83% , Tesla -19,2% , General Motors Company -20,55% , Ford Motor Co. -27,93% , Weitere Highlights: Leoni ist nun 5 Tage im Plus (8,19% Zuwachs von 9,65 auf 10,44).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lion E-Mobility 47,14% (Vorjahr: 19,5 Prozent) im Plus. Dahinter Polytec Group 19,36% (Vorjahr: -8,52 Prozent) und Daimler 10,13% (Vorjahr: 16,96 Prozent). Geely -20,47% (Vorjahr: -6,46 Prozent) im Minus. Dahinter Tesla -19,65% (Vorjahr: 51,68 Prozent) und General Motors Company -16% (Vorjahr: 39,6 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Lion E-Mobility 64,52%, Sixt 10,14% und BMW 8,84%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Toyota Motor Corp. -63,13%, Geely -25,59% und Lyft -19,5%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:45 Uhr die Lion E-Mobility-Aktie am besten: 2,45% Plus. Dahinter Honda Motor mit +0,08% Toyota Motor Corp. mit -0,38% , Tesla mit -0,41% , Polytec Group mit -0,98% , Geely mit -1,08% , Sixt mit -1,7% , Continental mit -1,96% , General Motors Company mit -2,24% , Volkswagen mit -2,43% , BMW mit -2,56% , Lyft mit -2,73% , Daimler mit -3,01% , Ford Motor Co. mit -4,27% und Leoni mit -4,79% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Auto, Motor und Zulieferer ist 0,8% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

1. Ölindustrie: 20,4% Show latest Report (05.02.2022)
2. Rohstoffaktien: 13,55% Show latest Report (05.02.2022)
3. Gaming: 12,18% Show latest Report (05.02.2022)
4. Luftfahrt & Reise: 10,18% Show latest Report (05.02.2022)
5. Banken: 9,79% Show latest Report (05.02.2022)
6. OÖ10 Members: 7,07% Show latest Report (05.02.2022)
7. Telekom: 6,81% Show latest Report (05.02.2022)
8. Versicherer: 6,25% Show latest Report (05.02.2022)
9. Big Greeks: 5,73% Show latest Report (05.02.2022)
10. Bau & Baustoffe: 4,71% Show latest Report (05.02.2022)
11. MSCI World Biggest 10: 4,63% Show latest Report (05.02.2022)
12. Media: 1,63% Show latest Report (05.02.2022)
13. Zykliker Österreich: 1,11% Show latest Report (05.02.2022)
14. Auto, Motor und Zulieferer: 1,01% Show latest Report (05.02.2022)
15. Stahl: 0,87% Show latest Report (05.02.2022)
16. Aluminium: -0,49%
17. Immobilien: -0,6% Show latest Report (05.02.2022)
18. Deutsche Nebenwerte: -1,32% Show latest Report (05.02.2022)
19. IT, Elektronik, 3D: -2,04% Show latest Report (05.02.2022)
20. Konsumgüter: -2,1% Show latest Report (05.02.2022)
21. Sport: -2,5% Show latest Report (05.02.2022)
22. Global Innovation 1000: -2,68% Show latest Report (05.02.2022)
23. Licht und Beleuchtung: -3,13% Show latest Report (05.02.2022)
24. Post: -3,46% Show latest Report (05.02.2022)
25. Börseneulinge 2019: -4,56% Show latest Report (05.02.2022)
26. Crane: -5,98% Show latest Report (05.02.2022)
27. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -7,07% Show latest Report (05.02.2022)
28. Computer, Software & Internet : -7,72% Show latest Report (05.02.2022)
29. Energie: -9,08% Show latest Report (05.02.2022)
30. Runplugged Running Stocks: -9,9%
31. Solar: -10,41% Show latest Report (05.02.2022)
32. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -10,82% Show latest Report (05.02.2022)

Social Trading Kommentare

rockinvestment
zu TL0 (11.02.)

„Weltweite Verkäufe von Elektroautos für Dezember 2021!!“ Die Weltweiten Verkäufe von Elektroautos stiegen um 80 % im Jahresvergleich und erreichten einen Anteil von 15 %. Der Umsatz in China stieg im Jahresvergleich um 125 % auf einen Anteil von 21 %. Die Verkäufe in Europa blieben im Jahresvergleich unverändert und erreichten einen Rekordanteil von 29 %.   Spitzenreiter war Tesla, die weltweite Nummer 1 unter den Verkäufern im Jahr 2021 mit ca 936.000 verkauften E-Autos. Tesla strebt im Jahr 2022 an, 1,5 Mio. E-Autos abzusetzen.   Liebe Grüße Ihr Thomas von RockInvestment   Offenlegung Bitte beachten Sie den https://www.rock-investment.com/impressum!! Die hier genannten Instrumente stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar!! Risikohinweis: „Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.” Es kann auch vorkommen, dass der Autor selbst in dem eigenen Wikifolios sowie in einzelnen in den Wikifolios enthaltenen Werten direkt oder indirekt investiert ist und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   https://www.rock-investment.com/post/weltweite-verkaufe-von-elektroautos-fur-dezember-2021

MEINAKTIENMARKT
zu TL0 (11.02.)

Tesla Aktienanalyse! Tesla entwirft, entwickelt und fertigt vollelektrische Hochleistungsfahrzeuge sowie Energieerzeugungs- und -speichersysteme und bietet Dienstleistungen rund um deren Produkte an. Tesla's Mission: Den weltweiten Übergang zu nachhaltiger Energie zu beschleunigen. https://mein-aktienmarkt.de/alle-aktien-aktienanalysen/tesla/

Schlingel
zu TL0 (09.02.)

Na soweit kommt´s noch...! Seit wann wedelt denn der Schwanz mit dem Hund? Hat  Sachsenring mit seiner Trabantproduktion damals Volkswagen übernommen, oder was? Genauso wäre das, wenn Tesla Mercedes übernehmen würde! Seit wann übernimmt der Qualitäts-Fiat den Edel-Luxus? Also langsam reicht es hier echt! - Tesla und der King of Masterirgendwasalles-TwitterKaiser kann mit seiner Scheibenwischerheizung rumspielen oder seine Bitcoinverluste zählen, wenn er Langeweile hat  - oder versuchen, seine Dogecoin an seinen Hund zu verfüttern - aber die Welt der realen Wirtschaft überlassen wir mal schön den Profis! https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/idealer-uebernahmekandidat-kauft-tesla-mercedes-benz-welche-uebernahme-in-deutschland-fuer-tesla-sinn-machen-wuerde-11010518

Ritschy
zu TL0 (08.02.)

TESLA - STABILISIERUNG AUF OKTOBER-NIVEAU!     Tesla meldete Rekordgewinne für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021.   Das konnte den Kurs im akuten Verlauf um den Quartalsbericht nicht helfen. In der Folge könnte jedoch eine Stabilisierung auf Oktober-Niveau erreicht worden sein. Der langfristige Trend hält!   Die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 sollen am 4. Mai 2022 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   Tesla hat am 26. Januar seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht.   Tesla meldete einen Umsatz von 17.719 Millionen US-Dollar, ein Plus von 65 Prozent gegenüber 10.744 Millionen US-Dollar im Vorjahr.   Das Unternehmen produzierte im vierten Quartal insgesamt 305.840 Fahrzeuge und lieferte 308.600 Fahrzeuge aus. Die Leistung von https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/Tesla für das ganze Jahr war sogar noch beeindruckender: Das Unternehmen produzierte insgesamt 930.422 und lieferte 936.172 Fahrzeuge aus und stellte damit neue Rekorde auf.     Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 947.47 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 1580.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 250.00 US-Dollar.       Das Fazit…   Tesla meldete starke Ergebnisse für das vierte Quartal, die Aktien fielen jedoch unmittelbar um den 26. Januar 2022.   Aktuell konnte man eine Stabilisierung entlang eines langfristigen Aufwärtstrends und auf dem Oktober-Niveau beobachten. Hinzu kommt ebenfalls ein positives Kreuzen des MACD und auch eine Annäherung an das Bollinger Mittelbandes.   Eine spannendes Trading-Setup, welches sich ergeben könnte!   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst. Folgen Sie uns gerne auf alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0   Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/alle-wikifolios/uebersicht?utm_source=circlewise&utm_campaign=affiliate&utm_content=RiDoCon%20e.U und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

Ritschy
zu TL0 (08.02.)

TESLA - STABILISIERUNG AUF OKTOBER-NIVEAU!     Tesla meldete Rekordgewinne für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021.   Das konnte den Kurs im akuten Verlauf um den Quartalsbericht nicht helfen. In der Folge könnte jedoch eine Stabilisierung auf Oktober-Niveau erreicht worden sein. Der langfristige Trend hält!   Die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 sollen am 4. Mai 2022 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   Tesla hat am 26. Januar seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht.   Tesla meldete einen Umsatz von 17.719 Millionen US-Dollar, ein Plus von 65 Prozent gegenüber 10.744 Millionen US-Dollar im Vorjahr.   Das Unternehmen produzierte im vierten Quartal insgesamt 305.840 Fahrzeuge und lieferte 308.600 Fahrzeuge aus. Die Leistung von https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/Tesla für das ganze Jahr war sogar noch beeindruckender: Das Unternehmen produzierte insgesamt 930.422 und lieferte 936.172 Fahrzeuge aus und stellte damit neue Rekorde auf.     Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 947.47 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 1580.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 250.00 US-Dollar.       Das Fazit…   Tesla meldete starke Ergebnisse für das vierte Quartal, die Aktien fielen jedoch unmittelbar um den 26. Januar 2022.   Aktuell konnte man eine Stabilisierung entlang eines langfristigen Aufwärtstrends und auf dem Oktober-Niveau beobachten. Hinzu kommt ebenfalls ein positives Kreuzen des MACD und auch eine Annäherung an das Bollinger Mittelbandes.   Eine spannendes Trading-Setup, welches sich ergeben könnte!   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst. Folgen Sie uns gerne auf alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0   Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/alle-wikifolios/uebersicht?utm_source=circlewise&utm_campaign=affiliate&utm_content=RiDoCon%20e.U und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

Ritschy
zu TL0 (08.02.)

TESLA - STABILISIERUNG AUF OKTOBER-NIVEAU!     Tesla meldete Rekordgewinne für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021.   Das konnte den Kurs im akuten Verlauf um den Quartalsbericht nicht helfen. In der Folge könnte jedoch eine Stabilisierung auf Oktober-Niveau erreicht worden sein. Der langfristige Trend hält!   Die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 sollen am 4. Mai 2022 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   Tesla hat am 26. Januar seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht.   Tesla meldete einen Umsatz von 17.719 Millionen US-Dollar, ein Plus von 65 Prozent gegenüber 10.744 Millionen US-Dollar im Vorjahr.   Das Unternehmen produzierte im vierten Quartal insgesamt 305.840 Fahrzeuge und lieferte 308.600 Fahrzeuge aus. Die Leistung von https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/Tesla für das ganze Jahr war sogar noch beeindruckender: Das Unternehmen produzierte insgesamt 930.422 und lieferte 936.172 Fahrzeuge aus und stellte damit neue Rekorde auf.     Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 947.47 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 1580.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 250.00 US-Dollar.       Das Fazit…   Tesla meldete starke Ergebnisse für das vierte Quartal, die Aktien fielen jedoch unmittelbar um den 26. Januar 2022.   Aktuell konnte man eine Stabilisierung entlang eines langfristigen Aufwärtstrends und auf dem Oktober-Niveau beobachten. Hinzu kommt ebenfalls ein positives Kreuzen des MACD und auch eine Annäherung an das Bollinger Mittelbandes.   Eine spannendes Trading-Setup, welches sich ergeben könnte!   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst. Folgen Sie uns gerne auf alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0   Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/alle-wikifolios/uebersicht?utm_source=circlewise&utm_campaign=affiliate&utm_content=RiDoCon%20e.U und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

Ritschy
zu TL0 (08.02.)

TESLA - STABILISIERUNG AUF OKTOBER-NIVEAU!     Tesla meldete Rekordgewinne für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021.   Das konnte den Kurs im akuten Verlauf um den Quartalsbericht nicht helfen. In der Folge könnte jedoch eine Stabilisierung auf Oktober-Niveau erreicht worden sein. Der langfristige Trend hält!   Die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 sollen am 4. Mai 2022 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   Tesla hat am 26. Januar seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht.   Tesla meldete einen Umsatz von 17.719 Millionen US-Dollar, ein Plus von 65 Prozent gegenüber 10.744 Millionen US-Dollar im Vorjahr.   Das Unternehmen produzierte im vierten Quartal insgesamt 305.840 Fahrzeuge und lieferte 308.600 Fahrzeuge aus. Die Leistung von https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/Tesla für das ganze Jahr war sogar noch beeindruckender: Das Unternehmen produzierte insgesamt 930.422 und lieferte 936.172 Fahrzeuge aus und stellte damit neue Rekorde auf.     Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 947.47 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 1580.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 250.00 US-Dollar.       Das Fazit…   Tesla meldete starke Ergebnisse für das vierte Quartal, die Aktien fielen jedoch unmittelbar um den 26. Januar 2022.   Aktuell konnte man eine Stabilisierung entlang eines langfristigen Aufwärtstrends und auf dem Oktober-Niveau beobachten. Hinzu kommt ebenfalls ein positives Kreuzen des MACD und auch eine Annäherung an das Bollinger Mittelbandes.   Eine spannendes Trading-Setup, welches sich ergeben könnte!   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst. Folgen Sie uns gerne auf alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0   Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/alle-wikifolios/uebersicht?utm_source=circlewise&utm_campaign=affiliate&utm_content=RiDoCon%20e.U und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

Ritschy
zu TL0 (08.02.)

TESLA - STABILISIERUNG AUF OKTOBER-NIVEAU!     Tesla meldete Rekordgewinne für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021.   Das konnte den Kurs im akuten Verlauf um den Quartalsbericht nicht helfen. In der Folge könnte jedoch eine Stabilisierung auf Oktober-Niveau erreicht worden sein. Der langfristige Trend hält!   Die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 sollen am 4. Mai 2022 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   Tesla hat am 26. Januar seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht.   Tesla meldete einen Umsatz von 17.719 Millionen US-Dollar, ein Plus von 65 Prozent gegenüber 10.744 Millionen US-Dollar im Vorjahr.   Das Unternehmen produzierte im vierten Quartal insgesamt 305.840 Fahrzeuge und lieferte 308.600 Fahrzeuge aus. Die Leistung von https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/Tesla für das ganze Jahr war sogar noch beeindruckender: Das Unternehmen produzierte insgesamt 930.422 und lieferte 936.172 Fahrzeuge aus und stellte damit neue Rekorde auf.     Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 947.47 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 1580.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 250.00 US-Dollar.       Das Fazit…   Tesla meldete starke Ergebnisse für das vierte Quartal, die Aktien fielen jedoch unmittelbar um den 26. Januar 2022.   Aktuell konnte man eine Stabilisierung entlang eines langfristigen Aufwärtstrends und auf dem Oktober-Niveau beobachten. Hinzu kommt ebenfalls ein positives Kreuzen des MACD und auch eine Annäherung an das Bollinger Mittelbandes.   Eine spannendes Trading-Setup, welches sich ergeben könnte!   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst. Folgen Sie uns gerne auf alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0   Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/alle-wikifolios/uebersicht?utm_source=circlewise&utm_campaign=affiliate&utm_content=RiDoCon%20e.U und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

B3n
zu TL0 (07.02.)

Verkauf aufgrund Rebalancing. Anteil von Tesla war zu hoch, was zu einer Gefährung der Stabilität des Portfolios hätte führen können. 

AlphaKollektor
zu CON (08.02.)

Erholungen werden immer wieder abverkauft. Die Vola ist unterdessen bei ungefähr 22. Positiv betrachtet arbeitet der Markt an einer Bodenbildung. Als Unsicherheit steht immer noch der Ukraine Konflikt im Raum und die Entwicklung des EZB-Zinses. Bei Conti gibt es heute die Meldung, daß ein Börsengang der Sparte für autonomes Fahren geprüft wird. Die Aktie springt mit über 3% Plus an die Spitze im Dax. Wir sind hier mit einem Discounter engagiert, der den starken Rückgang von mitte November bis mitte Januar gut kompensiert hat und nun fast 1:1 an der Aktie hängt. Der Schein läuft noch bis mitte März und hat einen Cap bei 106€. 

FizzyInvest
zu GM (09.02.)

auch wenn es zurzeit gefährlich scheint in Autotitel zu investieren, bleibe ich meiner ersten Devise treu, dass ich investiere, wenn ein Titel ausreichend korrigiert hat. Aufgrund der Nähe zum großen Trendwechsel in die Gegenrichtung aber auch hier nur mit 1/2 R

PixelInvestment
zu BMW (11.02.)

An die Spitze streben ... ... möchte der bayerische Autobauer BMW. Und er beweist, dass ihm dies auch gelingen wird. Allein wenn es um die Patente geht, ist der Automobilkonzern einer der innovativsten in Deutschland. Noch vor Daimler und VW, betrachtet man die Patentanmeldungen 2020. Auch beim Pkw-Absatz sind die Münchner Spitze. Die Absatzzahlen aus 2020 lassen Mercedes und Audi hinter sich. Das ist aber kein Selbstläufer, denn auch BMW muss weiterhin massiv in die Forschung investieren, um gegen Tesla aufzuholen und sich gegen VW und Audi zu behaupten. Wenn dies gelingen wird, dann kann der Aktienkurs dieses Jahr signifikant steigen.

PixelInvestment
zu BMW (10.02.)

Zwischen zwei Welten ... ... liegt die Aktie von BMW. Halb "Gewinner" und halb "Verlierer". Der Zukauf der Aktien aus Bayern stellt für uns eine echte Chance für einen "elektrischen Turnaround" dar. Und die Bayern stellen auch peu a peu ihre Modellpalette um. Die Chancen stehen ziemlich gut, dass es BMW gelingen wird, in die Liga von TESLA vorzustoßen. Aktuell noch nicht, aber langfristig haben die Münchner genug Know-How, um auch den Aktienkurs weiter nach oben zu treiben. In diesem Kontext ist es natürlich schade, dass https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/elektromobilitaet/bmw-gibt-elektroauto-i3-nach-neun-jahren-auf-17784164.html. Das Auto war sozusagen ein Vorreiter in Sachen Elektromobilität.

JochenGehlert
zu DAI (11.02.)

Heute wurden die Positionen geschlossen in: Mercedes + 3,37 % Ertrag BASF + 0,24 % Ertrag Vonovia + 0,90 % Ertrag  

Schlingel
zu DAI (11.02.)

Wow - meine Value-Werte ziehen aktuell alle deutlich an - in der Spitze Mercedes mit sieben Prozent plus. Mercedes hat prima Zahlen geliefert - wohl ein operativer Gewinnn von 14 Milliarden - das macht bei der aktuellen Martkapitalisierung ein KGV von 5,5!! Das ist ein Witz! Und bei Tesla, bzw. ihren zu 145,8 Prozent ergebenen Jüngern, schwirren Übernahmephantasien bezüglich Mercedes rum. Tesla hat nicht mal die Hälfte an Gewinn von Mercedes eingefahren - ist aber aktuell mehr als zehnmal soviel wert mit seiner Mond-Marktkapitalisierung.  Bei Tesla geht intern dagegen die Angst rum (was sie natürlich öffentlich niemals zugeben würden): Oh Mist - unser Autopilot funktioniert ja überhaupt nicht (der von Mercedes dagegegen wunderbar - bloß, dass die den nicht großspurig autonomes Fahren nennen), Mist, jetzt kommen die ganzen Probleme mit der Massenproduktion, den elendigen massenhaften Rückrufaktionen und auch noch Rassismus in der Unternehmenskultur und elendige Arbeitsbedingungen und Lohndumping - kurz gesagt: das normale Tagesgeschäft, Mist - Elons Lautsprechersatire nehmen auch nicht mehr alle so ernst wie früher, Mist - der Master of Coin kackt auch so langsam ab mit Bitcoin und Co., Mist, die anderen wollen Teslas CO2-Zertifikate nicht mehr teuer abkaufen, alles Mist Mist Mist eben.    Und jetzt wollen sie sich noch schnell gesundstoßen durch die Übernahme eines Top-Unternehmens, weil man selber ein Rohrkrepierer ist. Zwar gibt es immer noch den Hype um Tesla - aber die Zukunft sieht nicht gut aus. Die selbst gestellten Ziele (jedes Jahr 50 Prozent mehr) sind praktisch utopisch - das müsste selbst der verrückte Elon Musk wissen. Von einer geringen Basis aus geht das sicher immer - aber jetzt wird es immer schwieriger. Tesla hatte letztes Jahr ca. 1 Million Autos verkauft - skalieren wir das doch mal hoch mit mindestens 50 Prozent mehr jedes Jahr - dann wären das in 10 Jahren im Jahr 2032 mindestens 86 Millionen Fahrzeuge pro Jahr - das haben noch nie alle Fahrzeughersteller der Erde zusammen geschafft - nicht annähend - aber klar: bei Tesla ist alles anders unken jetzt garantiert die Tesla-Jünger - die schaffen das - und noch viiiiieeeel mehr. Es ist wie vor gar nicht zu langer Zeit bei Mediaset, als die ProSieben übernehmen wollten - ein absoluter Witz. Nur versuchen, sich gesundzustoßen - das ist es. Und Tesla läuft die Zeit davon - der Kurs sinkt langsam, die Marktkapitalisierung schrumpft und damit die Verhandlungsmasse - egal ob bei einer freundlichen oder feindlichen Übernahme. Eine freundliche wäre sowieso völlig überraschend - so dumm sind sie bei Mercedes nicht. Eine feindliche Übernahme halte ich auch für praktisch ausgeschlossen - so dumm sind widerum die Aktionäre nicht. Und Teslas Stern sinkt schon - die Strahlkraft lässt nach (die eh hauptsächlich nur durch Marketingtricks von Elon Musk entstanden sind). Sein Getrommle klang immer sooooo visionär für so viele - wer weiß - vielleicht klingt genau dasselbe Getrommle auch bald nur noch lächerlich. Ich sage voraus, dass der Kurs der Tesla-Aktie die Bewertung darüber vorgibt. Steigt die Aktie weiter, ist Elon Musk der größte Held der gesamten Wirtschaftsgeschichte, fällt sie stark, ist er nur noch ein Clown - und das bei genau denselben Aussagen oder Twitter-Posts von ihm. Die Kurse machen eben die Nachrichten - die Kurse machen Helden oder Versager. Manchmal ist es zwar auch andersrum - aber oft und gerade heutzutage wieder mit den Massen an unerfahrenen neuen Börsianern bzw. Zockern ist ersteres wieder sehr aktuell: die Kurse machen Helden oder Versager. Wie auch immer: die deutschen Autobauer sind absolute Perlen - und sie sind auch aktuell absolute Schnäppchen. KGV´s von 5? Hallo?? Das einzige Problem für sie rührt ironischerweise von Tesla und Co. selber her - also von den Technologieaktien. Deren durch die Zocker in Fantasiehöhen getriebenen Bewertungen werden stark korrigieren, wenn nicht crashen - und das zieht den Gesamtmarkt mit runter. Dann wird es wieder verrückt sein - nur am anderen Pol: Mercedes für ein KGV von 3? Ich halte es nicht für unmöglich.

Silberpfeil60
zu DAI (11.02.)

Der Autohersteller https://www.godmode-trader.de/aktien/mercedes-benz-group-kurs,119102 hat im vergangenen Jahr besser abgeschlossen als erwartet. Für die Sparte Auto und Vans erwartet der Vorstand nun eine bereinigte Umsatzrendite von 12,7 Prozent sowie ein bereinigtes Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 14 Mrd. Euro, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Bislang hatte eine Rendite von 10 bis 12 Prozent im Raum gestanden. In der Sparte Mobility erreichte Mercedes-Benz eine bereinigte Eigenkapitalrendite von rund 22 Prozent, was am oberen Ende der bisherigen Zielspanne von 20 bis 22 Prozent liegt. Das Geschäft erreichte ein bereinigtes operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 3,4 Mrd. Euro.

ollij
zu F (10.02.)

Tolle Grlegenheit zum Einstieg nach den starken Kursverlusten

TennoForcystus
zu F (10.02.)

verkaufen




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/57: Bitpanda & Wiener Börse, WP-KESt & eher Bad News, neue Valneva-Ziele




 

Bildnachweis

1. BSN Group Auto, Motor und Zulieferer Performancevergleich YTD, Stand: 12.02.2022

2. Autos, Industrie, Autoindustrie, Fahrzeug, http://www.shutterstock.com/de/pic-180362426/stock-photo-motor-vehicles-in-storage-yard.html   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, voestalpine, Mayr-Melnhof, Warimpex, Amag, Immofinanz, AMS, EVN, AT&S, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, S Immo, Deutsche Boerse, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Siemens Healthineers, adidas, Fresenius Medical Care, Fresenius, HelloFresh, E.ON , Rocket Internet.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28S90
AT0000A2QP22
AT0000A2RYG7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Deutsche Boerse
    #gabb #1123

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/46: Viel OMV mit Ex-Tag, Rainer Seele, Lukoil und Ernst Nevrivy (neue Häusl-Interpretation)

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Daimler und Leoni vs. Lion E-Mobility und Tesla – kommentierter KW 6 Peer Group Watch Auto, Motor und Zulieferer


    12.02.2022, 30736 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Daimler 9,74% vor Leoni 8,19%, Continental 6,72%, BMW 6,29%, Lyft 6,13%, Polytec Group 4,59%, Honda Motor 4,04%, Volkswagen 3,57%, Sixt -1,14%, Toyota Motor Corp. -1,85%, Ford Motor Co. -2,28%, Geely -2,56%, General Motors Company -4,8%, Tesla -6,86%, Lion E-Mobility -6,9%,

    In der Monatssicht ist vorne: Polytec Group 5,94% vor Daimler 2,62% , Honda Motor 2,07% , Leoni -2,7% , BMW -2,77% , Toyota Motor Corp. -5,14% , Continental -6,28% , Volkswagen -7,34% , Sixt -7,66% , Lyft -10,13% , Geely -13,48% , Lion E-Mobility -14,83% , Tesla -19,2% , General Motors Company -20,55% , Ford Motor Co. -27,93% , Weitere Highlights: Leoni ist nun 5 Tage im Plus (8,19% Zuwachs von 9,65 auf 10,44).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lion E-Mobility 47,14% (Vorjahr: 19,5 Prozent) im Plus. Dahinter Polytec Group 19,36% (Vorjahr: -8,52 Prozent) und Daimler 10,13% (Vorjahr: 16,96 Prozent). Geely -20,47% (Vorjahr: -6,46 Prozent) im Minus. Dahinter Tesla -19,65% (Vorjahr: 51,68 Prozent) und General Motors Company -16% (Vorjahr: 39,6 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Lion E-Mobility 64,52%, Sixt 10,14% und BMW 8,84%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Toyota Motor Corp. -63,13%, Geely -25,59% und Lyft -19,5%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:45 Uhr die Lion E-Mobility-Aktie am besten: 2,45% Plus. Dahinter Honda Motor mit +0,08% Toyota Motor Corp. mit -0,38% , Tesla mit -0,41% , Polytec Group mit -0,98% , Geely mit -1,08% , Sixt mit -1,7% , Continental mit -1,96% , General Motors Company mit -2,24% , Volkswagen mit -2,43% , BMW mit -2,56% , Lyft mit -2,73% , Daimler mit -3,01% , Ford Motor Co. mit -4,27% und Leoni mit -4,79% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Auto, Motor und Zulieferer ist 0,8% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

    1. Ölindustrie: 20,4% Show latest Report (05.02.2022)
    2. Rohstoffaktien: 13,55% Show latest Report (05.02.2022)
    3. Gaming: 12,18% Show latest Report (05.02.2022)
    4. Luftfahrt & Reise: 10,18% Show latest Report (05.02.2022)
    5. Banken: 9,79% Show latest Report (05.02.2022)
    6. OÖ10 Members: 7,07% Show latest Report (05.02.2022)
    7. Telekom: 6,81% Show latest Report (05.02.2022)
    8. Versicherer: 6,25% Show latest Report (05.02.2022)
    9. Big Greeks: 5,73% Show latest Report (05.02.2022)
    10. Bau & Baustoffe: 4,71% Show latest Report (05.02.2022)
    11. MSCI World Biggest 10: 4,63% Show latest Report (05.02.2022)
    12. Media: 1,63% Show latest Report (05.02.2022)
    13. Zykliker Österreich: 1,11% Show latest Report (05.02.2022)
    14. Auto, Motor und Zulieferer: 1,01% Show latest Report (05.02.2022)
    15. Stahl: 0,87% Show latest Report (05.02.2022)
    16. Aluminium: -0,49%
    17. Immobilien: -0,6% Show latest Report (05.02.2022)
    18. Deutsche Nebenwerte: -1,32% Show latest Report (05.02.2022)
    19. IT, Elektronik, 3D: -2,04% Show latest Report (05.02.2022)
    20. Konsumgüter: -2,1% Show latest Report (05.02.2022)
    21. Sport: -2,5% Show latest Report (05.02.2022)
    22. Global Innovation 1000: -2,68% Show latest Report (05.02.2022)
    23. Licht und Beleuchtung: -3,13% Show latest Report (05.02.2022)
    24. Post: -3,46% Show latest Report (05.02.2022)
    25. Börseneulinge 2019: -4,56% Show latest Report (05.02.2022)
    26. Crane: -5,98% Show latest Report (05.02.2022)
    27. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -7,07% Show latest Report (05.02.2022)
    28. Computer, Software & Internet : -7,72% Show latest Report (05.02.2022)
    29. Energie: -9,08% Show latest Report (05.02.2022)
    30. Runplugged Running Stocks: -9,9%
    31. Solar: -10,41% Show latest Report (05.02.2022)
    32. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -10,82% Show latest Report (05.02.2022)

    Social Trading Kommentare

    rockinvestment
    zu TL0 (11.02.)

    „Weltweite Verkäufe von Elektroautos für Dezember 2021!!“ Die Weltweiten Verkäufe von Elektroautos stiegen um 80 % im Jahresvergleich und erreichten einen Anteil von 15 %. Der Umsatz in China stieg im Jahresvergleich um 125 % auf einen Anteil von 21 %. Die Verkäufe in Europa blieben im Jahresvergleich unverändert und erreichten einen Rekordanteil von 29 %.   Spitzenreiter war Tesla, die weltweite Nummer 1 unter den Verkäufern im Jahr 2021 mit ca 936.000 verkauften E-Autos. Tesla strebt im Jahr 2022 an, 1,5 Mio. E-Autos abzusetzen.   Liebe Grüße Ihr Thomas von RockInvestment   Offenlegung Bitte beachten Sie den https://www.rock-investment.com/impressum!! Die hier genannten Instrumente stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar!! Risikohinweis: „Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.” Es kann auch vorkommen, dass der Autor selbst in dem eigenen Wikifolios sowie in einzelnen in den Wikifolios enthaltenen Werten direkt oder indirekt investiert ist und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   https://www.rock-investment.com/post/weltweite-verkaufe-von-elektroautos-fur-dezember-2021

    MEINAKTIENMARKT
    zu TL0 (11.02.)

    Tesla Aktienanalyse! Tesla entwirft, entwickelt und fertigt vollelektrische Hochleistungsfahrzeuge sowie Energieerzeugungs- und -speichersysteme und bietet Dienstleistungen rund um deren Produkte an. Tesla's Mission: Den weltweiten Übergang zu nachhaltiger Energie zu beschleunigen. https://mein-aktienmarkt.de/alle-aktien-aktienanalysen/tesla/

    Schlingel
    zu TL0 (09.02.)

    Na soweit kommt´s noch...! Seit wann wedelt denn der Schwanz mit dem Hund? Hat  Sachsenring mit seiner Trabantproduktion damals Volkswagen übernommen, oder was? Genauso wäre das, wenn Tesla Mercedes übernehmen würde! Seit wann übernimmt der Qualitäts-Fiat den Edel-Luxus? Also langsam reicht es hier echt! - Tesla und der King of Masterirgendwasalles-TwitterKaiser kann mit seiner Scheibenwischerheizung rumspielen oder seine Bitcoinverluste zählen, wenn er Langeweile hat  - oder versuchen, seine Dogecoin an seinen Hund zu verfüttern - aber die Welt der realen Wirtschaft überlassen wir mal schön den Profis! https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/idealer-uebernahmekandidat-kauft-tesla-mercedes-benz-welche-uebernahme-in-deutschland-fuer-tesla-sinn-machen-wuerde-11010518

    Ritschy
    zu TL0 (08.02.)

    TESLA - STABILISIERUNG AUF OKTOBER-NIVEAU!     Tesla meldete Rekordgewinne für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021.   Das konnte den Kurs im akuten Verlauf um den Quartalsbericht nicht helfen. In der Folge könnte jedoch eine Stabilisierung auf Oktober-Niveau erreicht worden sein. Der langfristige Trend hält!   Die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 sollen am 4. Mai 2022 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   Tesla hat am 26. Januar seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht.   Tesla meldete einen Umsatz von 17.719 Millionen US-Dollar, ein Plus von 65 Prozent gegenüber 10.744 Millionen US-Dollar im Vorjahr.   Das Unternehmen produzierte im vierten Quartal insgesamt 305.840 Fahrzeuge und lieferte 308.600 Fahrzeuge aus. Die Leistung von https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/Tesla für das ganze Jahr war sogar noch beeindruckender: Das Unternehmen produzierte insgesamt 930.422 und lieferte 936.172 Fahrzeuge aus und stellte damit neue Rekorde auf.     Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 947.47 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 1580.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 250.00 US-Dollar.       Das Fazit…   Tesla meldete starke Ergebnisse für das vierte Quartal, die Aktien fielen jedoch unmittelbar um den 26. Januar 2022.   Aktuell konnte man eine Stabilisierung entlang eines langfristigen Aufwärtstrends und auf dem Oktober-Niveau beobachten. Hinzu kommt ebenfalls ein positives Kreuzen des MACD und auch eine Annäherung an das Bollinger Mittelbandes.   Eine spannendes Trading-Setup, welches sich ergeben könnte!   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst. Folgen Sie uns gerne auf alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0   Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/alle-wikifolios/uebersicht?utm_source=circlewise&utm_campaign=affiliate&utm_content=RiDoCon%20e.U und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

    Ritschy
    zu TL0 (08.02.)

    TESLA - STABILISIERUNG AUF OKTOBER-NIVEAU!     Tesla meldete Rekordgewinne für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021.   Das konnte den Kurs im akuten Verlauf um den Quartalsbericht nicht helfen. In der Folge könnte jedoch eine Stabilisierung auf Oktober-Niveau erreicht worden sein. Der langfristige Trend hält!   Die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 sollen am 4. Mai 2022 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   Tesla hat am 26. Januar seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht.   Tesla meldete einen Umsatz von 17.719 Millionen US-Dollar, ein Plus von 65 Prozent gegenüber 10.744 Millionen US-Dollar im Vorjahr.   Das Unternehmen produzierte im vierten Quartal insgesamt 305.840 Fahrzeuge und lieferte 308.600 Fahrzeuge aus. Die Leistung von https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/Tesla für das ganze Jahr war sogar noch beeindruckender: Das Unternehmen produzierte insgesamt 930.422 und lieferte 936.172 Fahrzeuge aus und stellte damit neue Rekorde auf.     Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 947.47 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 1580.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 250.00 US-Dollar.       Das Fazit…   Tesla meldete starke Ergebnisse für das vierte Quartal, die Aktien fielen jedoch unmittelbar um den 26. Januar 2022.   Aktuell konnte man eine Stabilisierung entlang eines langfristigen Aufwärtstrends und auf dem Oktober-Niveau beobachten. Hinzu kommt ebenfalls ein positives Kreuzen des MACD und auch eine Annäherung an das Bollinger Mittelbandes.   Eine spannendes Trading-Setup, welches sich ergeben könnte!   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst. Folgen Sie uns gerne auf alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0   Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/alle-wikifolios/uebersicht?utm_source=circlewise&utm_campaign=affiliate&utm_content=RiDoCon%20e.U und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

    Ritschy
    zu TL0 (08.02.)

    TESLA - STABILISIERUNG AUF OKTOBER-NIVEAU!     Tesla meldete Rekordgewinne für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021.   Das konnte den Kurs im akuten Verlauf um den Quartalsbericht nicht helfen. In der Folge könnte jedoch eine Stabilisierung auf Oktober-Niveau erreicht worden sein. Der langfristige Trend hält!   Die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 sollen am 4. Mai 2022 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   Tesla hat am 26. Januar seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht.   Tesla meldete einen Umsatz von 17.719 Millionen US-Dollar, ein Plus von 65 Prozent gegenüber 10.744 Millionen US-Dollar im Vorjahr.   Das Unternehmen produzierte im vierten Quartal insgesamt 305.840 Fahrzeuge und lieferte 308.600 Fahrzeuge aus. Die Leistung von https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/Tesla für das ganze Jahr war sogar noch beeindruckender: Das Unternehmen produzierte insgesamt 930.422 und lieferte 936.172 Fahrzeuge aus und stellte damit neue Rekorde auf.     Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 947.47 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 1580.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 250.00 US-Dollar.       Das Fazit…   Tesla meldete starke Ergebnisse für das vierte Quartal, die Aktien fielen jedoch unmittelbar um den 26. Januar 2022.   Aktuell konnte man eine Stabilisierung entlang eines langfristigen Aufwärtstrends und auf dem Oktober-Niveau beobachten. Hinzu kommt ebenfalls ein positives Kreuzen des MACD und auch eine Annäherung an das Bollinger Mittelbandes.   Eine spannendes Trading-Setup, welches sich ergeben könnte!   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst. Folgen Sie uns gerne auf alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0   Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/alle-wikifolios/uebersicht?utm_source=circlewise&utm_campaign=affiliate&utm_content=RiDoCon%20e.U und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

    Ritschy
    zu TL0 (08.02.)

    TESLA - STABILISIERUNG AUF OKTOBER-NIVEAU!     Tesla meldete Rekordgewinne für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021.   Das konnte den Kurs im akuten Verlauf um den Quartalsbericht nicht helfen. In der Folge könnte jedoch eine Stabilisierung auf Oktober-Niveau erreicht worden sein. Der langfristige Trend hält!   Die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 sollen am 4. Mai 2022 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   Tesla hat am 26. Januar seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht.   Tesla meldete einen Umsatz von 17.719 Millionen US-Dollar, ein Plus von 65 Prozent gegenüber 10.744 Millionen US-Dollar im Vorjahr.   Das Unternehmen produzierte im vierten Quartal insgesamt 305.840 Fahrzeuge und lieferte 308.600 Fahrzeuge aus. Die Leistung von https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/Tesla für das ganze Jahr war sogar noch beeindruckender: Das Unternehmen produzierte insgesamt 930.422 und lieferte 936.172 Fahrzeuge aus und stellte damit neue Rekorde auf.     Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 947.47 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 1580.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 250.00 US-Dollar.       Das Fazit…   Tesla meldete starke Ergebnisse für das vierte Quartal, die Aktien fielen jedoch unmittelbar um den 26. Januar 2022.   Aktuell konnte man eine Stabilisierung entlang eines langfristigen Aufwärtstrends und auf dem Oktober-Niveau beobachten. Hinzu kommt ebenfalls ein positives Kreuzen des MACD und auch eine Annäherung an das Bollinger Mittelbandes.   Eine spannendes Trading-Setup, welches sich ergeben könnte!   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst. Folgen Sie uns gerne auf alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0   Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/alle-wikifolios/uebersicht?utm_source=circlewise&utm_campaign=affiliate&utm_content=RiDoCon%20e.U und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

    Ritschy
    zu TL0 (08.02.)

    TESLA - STABILISIERUNG AUF OKTOBER-NIVEAU!     Tesla meldete Rekordgewinne für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021.   Das konnte den Kurs im akuten Verlauf um den Quartalsbericht nicht helfen. In der Folge könnte jedoch eine Stabilisierung auf Oktober-Niveau erreicht worden sein. Der langfristige Trend hält!   Die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 sollen am 4. Mai 2022 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   Tesla hat am 26. Januar seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht.   Tesla meldete einen Umsatz von 17.719 Millionen US-Dollar, ein Plus von 65 Prozent gegenüber 10.744 Millionen US-Dollar im Vorjahr.   Das Unternehmen produzierte im vierten Quartal insgesamt 305.840 Fahrzeuge und lieferte 308.600 Fahrzeuge aus. Die Leistung von https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/Tesla für das ganze Jahr war sogar noch beeindruckender: Das Unternehmen produzierte insgesamt 930.422 und lieferte 936.172 Fahrzeuge aus und stellte damit neue Rekorde auf.     Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 947.47 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 1580.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 250.00 US-Dollar.       Das Fazit…   Tesla meldete starke Ergebnisse für das vierte Quartal, die Aktien fielen jedoch unmittelbar um den 26. Januar 2022.   Aktuell konnte man eine Stabilisierung entlang eines langfristigen Aufwärtstrends und auf dem Oktober-Niveau beobachten. Hinzu kommt ebenfalls ein positives Kreuzen des MACD und auch eine Annäherung an das Bollinger Mittelbandes.   Eine spannendes Trading-Setup, welches sich ergeben könnte!   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst. Folgen Sie uns gerne auf alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0   Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/alle-wikifolios/uebersicht?utm_source=circlewise&utm_campaign=affiliate&utm_content=RiDoCon%20e.U und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

    B3n
    zu TL0 (07.02.)

    Verkauf aufgrund Rebalancing. Anteil von Tesla war zu hoch, was zu einer Gefährung der Stabilität des Portfolios hätte führen können. 

    AlphaKollektor
    zu CON (08.02.)

    Erholungen werden immer wieder abverkauft. Die Vola ist unterdessen bei ungefähr 22. Positiv betrachtet arbeitet der Markt an einer Bodenbildung. Als Unsicherheit steht immer noch der Ukraine Konflikt im Raum und die Entwicklung des EZB-Zinses. Bei Conti gibt es heute die Meldung, daß ein Börsengang der Sparte für autonomes Fahren geprüft wird. Die Aktie springt mit über 3% Plus an die Spitze im Dax. Wir sind hier mit einem Discounter engagiert, der den starken Rückgang von mitte November bis mitte Januar gut kompensiert hat und nun fast 1:1 an der Aktie hängt. Der Schein läuft noch bis mitte März und hat einen Cap bei 106€. 

    FizzyInvest
    zu GM (09.02.)

    auch wenn es zurzeit gefährlich scheint in Autotitel zu investieren, bleibe ich meiner ersten Devise treu, dass ich investiere, wenn ein Titel ausreichend korrigiert hat. Aufgrund der Nähe zum großen Trendwechsel in die Gegenrichtung aber auch hier nur mit 1/2 R

    PixelInvestment
    zu BMW (11.02.)

    An die Spitze streben ... ... möchte der bayerische Autobauer BMW. Und er beweist, dass ihm dies auch gelingen wird. Allein wenn es um die Patente geht, ist der Automobilkonzern einer der innovativsten in Deutschland. Noch vor Daimler und VW, betrachtet man die Patentanmeldungen 2020. Auch beim Pkw-Absatz sind die Münchner Spitze. Die Absatzzahlen aus 2020 lassen Mercedes und Audi hinter sich. Das ist aber kein Selbstläufer, denn auch BMW muss weiterhin massiv in die Forschung investieren, um gegen Tesla aufzuholen und sich gegen VW und Audi zu behaupten. Wenn dies gelingen wird, dann kann der Aktienkurs dieses Jahr signifikant steigen.

    PixelInvestment
    zu BMW (10.02.)

    Zwischen zwei Welten ... ... liegt die Aktie von BMW. Halb "Gewinner" und halb "Verlierer". Der Zukauf der Aktien aus Bayern stellt für uns eine echte Chance für einen "elektrischen Turnaround" dar. Und die Bayern stellen auch peu a peu ihre Modellpalette um. Die Chancen stehen ziemlich gut, dass es BMW gelingen wird, in die Liga von TESLA vorzustoßen. Aktuell noch nicht, aber langfristig haben die Münchner genug Know-How, um auch den Aktienkurs weiter nach oben zu treiben. In diesem Kontext ist es natürlich schade, dass https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/elektromobilitaet/bmw-gibt-elektroauto-i3-nach-neun-jahren-auf-17784164.html. Das Auto war sozusagen ein Vorreiter in Sachen Elektromobilität.

    JochenGehlert
    zu DAI (11.02.)

    Heute wurden die Positionen geschlossen in: Mercedes + 3,37 % Ertrag BASF + 0,24 % Ertrag Vonovia + 0,90 % Ertrag  

    Schlingel
    zu DAI (11.02.)

    Wow - meine Value-Werte ziehen aktuell alle deutlich an - in der Spitze Mercedes mit sieben Prozent plus. Mercedes hat prima Zahlen geliefert - wohl ein operativer Gewinnn von 14 Milliarden - das macht bei der aktuellen Martkapitalisierung ein KGV von 5,5!! Das ist ein Witz! Und bei Tesla, bzw. ihren zu 145,8 Prozent ergebenen Jüngern, schwirren Übernahmephantasien bezüglich Mercedes rum. Tesla hat nicht mal die Hälfte an Gewinn von Mercedes eingefahren - ist aber aktuell mehr als zehnmal soviel wert mit seiner Mond-Marktkapitalisierung.  Bei Tesla geht intern dagegen die Angst rum (was sie natürlich öffentlich niemals zugeben würden): Oh Mist - unser Autopilot funktioniert ja überhaupt nicht (der von Mercedes dagegegen wunderbar - bloß, dass die den nicht großspurig autonomes Fahren nennen), Mist, jetzt kommen die ganzen Probleme mit der Massenproduktion, den elendigen massenhaften Rückrufaktionen und auch noch Rassismus in der Unternehmenskultur und elendige Arbeitsbedingungen und Lohndumping - kurz gesagt: das normale Tagesgeschäft, Mist - Elons Lautsprechersatire nehmen auch nicht mehr alle so ernst wie früher, Mist - der Master of Coin kackt auch so langsam ab mit Bitcoin und Co., Mist, die anderen wollen Teslas CO2-Zertifikate nicht mehr teuer abkaufen, alles Mist Mist Mist eben.    Und jetzt wollen sie sich noch schnell gesundstoßen durch die Übernahme eines Top-Unternehmens, weil man selber ein Rohrkrepierer ist. Zwar gibt es immer noch den Hype um Tesla - aber die Zukunft sieht nicht gut aus. Die selbst gestellten Ziele (jedes Jahr 50 Prozent mehr) sind praktisch utopisch - das müsste selbst der verrückte Elon Musk wissen. Von einer geringen Basis aus geht das sicher immer - aber jetzt wird es immer schwieriger. Tesla hatte letztes Jahr ca. 1 Million Autos verkauft - skalieren wir das doch mal hoch mit mindestens 50 Prozent mehr jedes Jahr - dann wären das in 10 Jahren im Jahr 2032 mindestens 86 Millionen Fahrzeuge pro Jahr - das haben noch nie alle Fahrzeughersteller der Erde zusammen geschafft - nicht annähend - aber klar: bei Tesla ist alles anders unken jetzt garantiert die Tesla-Jünger - die schaffen das - und noch viiiiieeeel mehr. Es ist wie vor gar nicht zu langer Zeit bei Mediaset, als die ProSieben übernehmen wollten - ein absoluter Witz. Nur versuchen, sich gesundzustoßen - das ist es. Und Tesla läuft die Zeit davon - der Kurs sinkt langsam, die Marktkapitalisierung schrumpft und damit die Verhandlungsmasse - egal ob bei einer freundlichen oder feindlichen Übernahme. Eine freundliche wäre sowieso völlig überraschend - so dumm sind sie bei Mercedes nicht. Eine feindliche Übernahme halte ich auch für praktisch ausgeschlossen - so dumm sind widerum die Aktionäre nicht. Und Teslas Stern sinkt schon - die Strahlkraft lässt nach (die eh hauptsächlich nur durch Marketingtricks von Elon Musk entstanden sind). Sein Getrommle klang immer sooooo visionär für so viele - wer weiß - vielleicht klingt genau dasselbe Getrommle auch bald nur noch lächerlich. Ich sage voraus, dass der Kurs der Tesla-Aktie die Bewertung darüber vorgibt. Steigt die Aktie weiter, ist Elon Musk der größte Held der gesamten Wirtschaftsgeschichte, fällt sie stark, ist er nur noch ein Clown - und das bei genau denselben Aussagen oder Twitter-Posts von ihm. Die Kurse machen eben die Nachrichten - die Kurse machen Helden oder Versager. Manchmal ist es zwar auch andersrum - aber oft und gerade heutzutage wieder mit den Massen an unerfahrenen neuen Börsianern bzw. Zockern ist ersteres wieder sehr aktuell: die Kurse machen Helden oder Versager. Wie auch immer: die deutschen Autobauer sind absolute Perlen - und sie sind auch aktuell absolute Schnäppchen. KGV´s von 5? Hallo?? Das einzige Problem für sie rührt ironischerweise von Tesla und Co. selber her - also von den Technologieaktien. Deren durch die Zocker in Fantasiehöhen getriebenen Bewertungen werden stark korrigieren, wenn nicht crashen - und das zieht den Gesamtmarkt mit runter. Dann wird es wieder verrückt sein - nur am anderen Pol: Mercedes für ein KGV von 3? Ich halte es nicht für unmöglich.

    Silberpfeil60
    zu DAI (11.02.)

    Der Autohersteller https://www.godmode-trader.de/aktien/mercedes-benz-group-kurs,119102 hat im vergangenen Jahr besser abgeschlossen als erwartet. Für die Sparte Auto und Vans erwartet der Vorstand nun eine bereinigte Umsatzrendite von 12,7 Prozent sowie ein bereinigtes Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 14 Mrd. Euro, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Bislang hatte eine Rendite von 10 bis 12 Prozent im Raum gestanden. In der Sparte Mobility erreichte Mercedes-Benz eine bereinigte Eigenkapitalrendite von rund 22 Prozent, was am oberen Ende der bisherigen Zielspanne von 20 bis 22 Prozent liegt. Das Geschäft erreichte ein bereinigtes operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 3,4 Mrd. Euro.

    ollij
    zu F (10.02.)

    Tolle Grlegenheit zum Einstieg nach den starken Kursverlusten

    TennoForcystus
    zu F (10.02.)

    verkaufen




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/57: Bitpanda & Wiener Börse, WP-KESt & eher Bad News, neue Valneva-Ziele




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Auto, Motor und Zulieferer Performancevergleich YTD, Stand: 12.02.2022

    2. Autos, Industrie, Autoindustrie, Fahrzeug, http://www.shutterstock.com/de/pic-180362426/stock-photo-motor-vehicles-in-storage-yard.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, voestalpine, Mayr-Melnhof, Warimpex, Amag, Immofinanz, AMS, EVN, AT&S, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, S Immo, Deutsche Boerse, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Siemens Healthineers, adidas, Fresenius Medical Care, Fresenius, HelloFresh, E.ON , Rocket Internet.


    Random Partner

    Fabasoft
    Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A28S90
    AT0000A2QP22
    AT0000A2RYG7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Deutsche Boerse
      #gabb #1123

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/46: Viel OMV mit Ex-Tag, Rainer Seele, Lukoil und Ernst Nevrivy (neue Häusl-Interpretation)

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...