Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



15.01.2022, 8084 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Wells Fargo 4,42% vor Exxon 4,34%, Chevron 2,87%, JP Morgan Chase 1,64%, Apple 0,11%, Johnson & Johnson -1,67%, Procter & Gamble -2,79%, Microsoft -2,89%, Nestlé -2,91% und General Electric -8,67%.

In der Monatssicht ist vorne: Exxon 16,79% vor Wells Fargo 15,32% , Chevron 9,42% , JP Morgan Chase 6,53% , Procter & Gamble 0,39% , Johnson & Johnson 0,18% , Apple -2,02% , Nestlé -2,56% , Microsoft -10,19% und General Electric -11,68% . Weitere Highlights: Johnson & Johnson ist nun 4 Tage im Minus (2,98% Verlust von 173,95 auf 168,76), ebenso Nestlé 3 Tage im Minus (1,1% Verlust von 122,18 auf 120,84).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Exxon 18,23% (Vorjahr: 47,48 Prozent) im Plus. Dahinter Wells Fargo 16,42% (Vorjahr: 59,38 Prozent) und General Electric 9,26% (Vorjahr: -3,34 Prozent). Microsoft -10,17% (Vorjahr: 52,56 Prozent) im Minus. Dahinter Nestlé -5,18% (Vorjahr: 22,23 Prozent) und Apple -3,37% (Vorjahr: 34,3 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Exxon 19,43%, Wells Fargo 19,16% und Chevron 18,39%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: General Electric -0,54%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:06 Uhr die Wells Fargo-Aktie am besten: 3,5% Plus. Dahinter Microsoft mit +2,29% , Chevron mit +1,71% , Procter & Gamble mit +1,4% , Apple mit +1,19% , Nestlé mit +0,5% , Johnson & Johnson mit +0,16% und Exxon mit +0,11% JP Morgan Chase mit -6,44% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist 3,45% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

1. Ölindustrie: 15,59% Show latest Report (08.01.2022)
2. Gaming: 13,05% Show latest Report (15.01.2022)
3. Auto, Motor und Zulieferer: 9,92% Show latest Report (15.01.2022)
4. Stahl: 8,69% Show latest Report (08.01.2022)
5. Rohstoffaktien: 7,4% Show latest Report (08.01.2022)
6. Luftfahrt & Reise: 6,48% Show latest Report (15.01.2022)
7. Big Greeks: 6,06% Show latest Report (15.01.2022)
8. Versicherer: 5,46% Show latest Report (08.01.2022)
9. Banken: 5,21% Show latest Report (15.01.2022)
10. OÖ10 Members: 4,84% Show latest Report (08.01.2022)
11. IT, Elektronik, 3D: 4,27% Show latest Report (15.01.2022)
12. Bau & Baustoffe: 4,02% Show latest Report (15.01.2022)
13. Zykliker Österreich: 3,65% Show latest Report (08.01.2022)
14. MSCI World Biggest 10: 3,45% Show latest Report (08.01.2022)
15. Media: 2,66% Show latest Report (15.01.2022)
16. Telekom: 2,64% Show latest Report (08.01.2022)
17. Global Innovation 1000: 2,51% Show latest Report (15.01.2022)
18. Crane: 2,37% Show latest Report (15.01.2022)
19. Konsumgüter: 2,27% Show latest Report (15.01.2022)
20. Aluminium: 1,83%
21. Deutsche Nebenwerte: 1,46% Show latest Report (15.01.2022)
22. Börseneulinge 2019: 1,45% Show latest Report (15.01.2022)
23. Immobilien: 1,32% Show latest Report (15.01.2022)
24. Sport: -0,7% Show latest Report (08.01.2022)
25. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -1,29% Show latest Report (08.01.2022)
26. Computer, Software & Internet : -1,56% Show latest Report (15.01.2022)
27. Solar: -2,18% Show latest Report (15.01.2022)
28. Post: -2,86% Show latest Report (08.01.2022)
29. Licht und Beleuchtung: -2,87% Show latest Report (15.01.2022)
30. Runplugged Running Stocks: -4,16%
31. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,44% Show latest Report (08.01.2022)
32. Energie: -6,59% Show latest Report (15.01.2022)

Social Trading Kommentare

gerihouse
zu PRG (14.01.)

Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (ISIN: US7427181091, NYSE: PG) zahlt am 15. Februar 2022 eine vierteljährliche Dividende von 0,8698 US-Dollar an seine Investoren, wie am Dienstag mitgeteilt wurde (Record day: 21. Januar 2022). Damit schüttet der Konzern auf das Gesamtjahr gerechnet 3,4792 US-Dollar aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 158,66 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,19 Prozent (Stand: 11. Januar 2022). Der im Dow-Jones-Index gelistete Konzern steigert die Ausschüttung seit 65 Jahren ununterbrochen. Seit 1890 erhalten die Aktionäre bereits eine Dividende. Dabei unterbrach der Dividendenaristokrat in noch keinem Jahr die Dividendenzahlung. Das Unternehmen ist 1837 gegründet worden. Zu den Produkten zählen Ariel, Braun, Gillette, Pampers oder auch Oral-B. Im ersten Quartal (30. September) des Fiskaljahres 2022 betrug der Umsatz 20,34 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 19,32 Mrd. US-Dollar), wie am 19. Oktober 2021 berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 4,11 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 4,28 Mrd. US-Dollar). Seit Anfang des Jahres 2022 liegt die Aktie an der Wall Street mit 3,01 Prozent im Minus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 388,45 Mrd. US-Dollar (Stand: 11. Januar 2022). Redaktion MyDividends.de

DanielLimper
zu PRG (12.01.)

12.01.2022: 6 ST. Nachkauf

DanielLimper
zu AAPL (10.01.)

10.01.2022: 10 ST. Gewinnmitnahme   

gerihouse
zu JNJ (14.01.)

Der Pharmazie- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson (ISIN: US4781601046, NYSE: JNJ) schüttet am 8. März 2022 eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 1,06 US-Dollar aus. Ex-Dividenden Tag ist der 18. Februar 2022. Auf das Jahr gerechnet schüttet der Konzern mit Hauptsitz in New Brunswick, im US-Bundesstaat New Jersey, somit 4,24 US-Dollar an die Investoren aus. Die derzeitige Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 171,08 US-Dollar (Stand: 4. Januar 2022) bei 2,48 Prozent. Johnson & Johnson ist seit 1944 an der Börse notiert. Seitdem zahlt das Unternehmen ununterbrochen eine Dividende an seine Aktionäre. Bereits seit 59. Jahren hat der Konzern in ununterbrochener Folge die Dividende erhöht. Damit zählt Johnson & Johnson zu den Dividendenaristokraten, also Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren ihre Dividende jedes Jahr gesteigert haben. Der Konzern ist im Jahr 1886 von den Brüdern Robert Wood Johnson I, James Wood Johnson und Edward Mead Johnson gegründet worden. Zu den Marken im Konsumgütersektor gehören unter anderem bebe, carefree, Listerine, Neutrogena oder auch Penaten. Im Pharmaziebereich wird über die Tochter Janssen auch ein Corona-Impfstoff produziert. Es werden rund 136.000 Mitarbeiter beschäftigt. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 23,34 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 21,08 Mrd. US-Dollar) bei einem Gewinn (GAAP) in Höhe von 3,67 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 3,55 Mrd. US-Dollar), wie am 19. Oktober berichtet wurde. Seit Jahresbeginn 2022 verzeichnet die Aktie an der Wall Street ein Kursplus von 0,01 Prozent und hat eine Marktkapitalisierung von derzeit 451,6 Mrd. US-Dollar (Stand: 4. Januar 2022). Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de

ElRappo
zu JNJ (12.01.)

Teilgewinne realisiert bei 15 % PLus




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/100: Tipps Amag und Zumtobel, Pierer-Wegbegleiter wird ams Osram-CEO, Austriacard zugelassen




 

Bildnachweis

1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 15.01.2022

2. Kürbis, groß, gross, Größe, Grösse, Riesenkürbis, Riese, http://www.shutterstock.com/de/pic-5915356/stock-photo-a-giant-pumpkin-or-squash-surrounded-by-traditional-pumpkins.html? , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:S Immo, Rosenbauer, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Frequentis, CA Immo, Wienerberger, Palfinger, Lenzing, OMV, Gurktaler AG Stamm, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Cleen Energy, Addiko Bank, FACC, Strabag, Volkswagen Vz., HeidelbergCement, Bayer, Fresenius Medical Care, Münchener Rück, Porsche Automobil Holding, Siemens Healthineers, Siemens Energy, Linde, RWE, Brenntag.


Random Partner

Rosinger Group
Die Rosinger Group ist einer der führenden Finanzkonzerne in Mitteleuropa und in den Geschäftsfeldern "Eigene Investments" sowie "hochspezialisierte Beratungsleistungen" aktiv. Mit bisher mehr als sechzig Börsenlistings und IPOs weltweit gehört die Rosinger Group auch an der Wiener Börse zu den maßgeblichen Playern.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2ZXL2
AT0000A2YNS1
AT0000A2X9C2


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: DO&CO 1.51%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.66%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Kontron(2), EVN(1), voestalpine(1)
    Star der Stunde: AT&S 0.8%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.48%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(2), Erste Group(2), RBI(1), AT&S(1)
    Smeilinho zu voestalpine
    Star der Stunde: VIG 0.51%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(1), voestalpine(1)
    Smeilinho zu Uniqa
    Star der Stunde: Bawag 1.56%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.34%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S3/92: Zwei lässige AT-Titel, Karl Fuchs zur Aktionärsquote und Ralf-Wolfgang Lothert (JTI) zum Tabakmarkt

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Bör...

    Books josefchladek.com

    Dimitra Dede
    Metaphors
    2022
    Void

    Tanja Lažetić
    100 Flowers
    2022
    Galerija Fotografija

    Ismo Höltto, Mikko Savolainen, Aku-Kimmo Ripatti
    Suomea tämäkin
    1970
    K. J. Gummerus

    Regina Anzenberger
    Roots & Bonds (2nd ed. + extra booklet)
    2022
    AnzenbergerEdition

    Damian Michał Heinisch
    Erde, Feuer, Wind, Wasser
    2021
    Kehrer Verlag

    Wells Fargo und Exxon vs. General Electric und Nestlé – kommentierter KW 2 Peer Group Watch MSCI World Biggest 10


    15.01.2022, 8084 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Wells Fargo 4,42% vor Exxon 4,34%, Chevron 2,87%, JP Morgan Chase 1,64%, Apple 0,11%, Johnson & Johnson -1,67%, Procter & Gamble -2,79%, Microsoft -2,89%, Nestlé -2,91% und General Electric -8,67%.

    In der Monatssicht ist vorne: Exxon 16,79% vor Wells Fargo 15,32% , Chevron 9,42% , JP Morgan Chase 6,53% , Procter & Gamble 0,39% , Johnson & Johnson 0,18% , Apple -2,02% , Nestlé -2,56% , Microsoft -10,19% und General Electric -11,68% . Weitere Highlights: Johnson & Johnson ist nun 4 Tage im Minus (2,98% Verlust von 173,95 auf 168,76), ebenso Nestlé 3 Tage im Minus (1,1% Verlust von 122,18 auf 120,84).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Exxon 18,23% (Vorjahr: 47,48 Prozent) im Plus. Dahinter Wells Fargo 16,42% (Vorjahr: 59,38 Prozent) und General Electric 9,26% (Vorjahr: -3,34 Prozent). Microsoft -10,17% (Vorjahr: 52,56 Prozent) im Minus. Dahinter Nestlé -5,18% (Vorjahr: 22,23 Prozent) und Apple -3,37% (Vorjahr: 34,3 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Exxon 19,43%, Wells Fargo 19,16% und Chevron 18,39%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: General Electric -0,54%,
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:06 Uhr die Wells Fargo-Aktie am besten: 3,5% Plus. Dahinter Microsoft mit +2,29% , Chevron mit +1,71% , Procter & Gamble mit +1,4% , Apple mit +1,19% , Nestlé mit +0,5% , Johnson & Johnson mit +0,16% und Exxon mit +0,11% JP Morgan Chase mit -6,44% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist 3,45% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

    1. Ölindustrie: 15,59% Show latest Report (08.01.2022)
    2. Gaming: 13,05% Show latest Report (15.01.2022)
    3. Auto, Motor und Zulieferer: 9,92% Show latest Report (15.01.2022)
    4. Stahl: 8,69% Show latest Report (08.01.2022)
    5. Rohstoffaktien: 7,4% Show latest Report (08.01.2022)
    6. Luftfahrt & Reise: 6,48% Show latest Report (15.01.2022)
    7. Big Greeks: 6,06% Show latest Report (15.01.2022)
    8. Versicherer: 5,46% Show latest Report (08.01.2022)
    9. Banken: 5,21% Show latest Report (15.01.2022)
    10. OÖ10 Members: 4,84% Show latest Report (08.01.2022)
    11. IT, Elektronik, 3D: 4,27% Show latest Report (15.01.2022)
    12. Bau & Baustoffe: 4,02% Show latest Report (15.01.2022)
    13. Zykliker Österreich: 3,65% Show latest Report (08.01.2022)
    14. MSCI World Biggest 10: 3,45% Show latest Report (08.01.2022)
    15. Media: 2,66% Show latest Report (15.01.2022)
    16. Telekom: 2,64% Show latest Report (08.01.2022)
    17. Global Innovation 1000: 2,51% Show latest Report (15.01.2022)
    18. Crane: 2,37% Show latest Report (15.01.2022)
    19. Konsumgüter: 2,27% Show latest Report (15.01.2022)
    20. Aluminium: 1,83%
    21. Deutsche Nebenwerte: 1,46% Show latest Report (15.01.2022)
    22. Börseneulinge 2019: 1,45% Show latest Report (15.01.2022)
    23. Immobilien: 1,32% Show latest Report (15.01.2022)
    24. Sport: -0,7% Show latest Report (08.01.2022)
    25. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -1,29% Show latest Report (08.01.2022)
    26. Computer, Software & Internet : -1,56% Show latest Report (15.01.2022)
    27. Solar: -2,18% Show latest Report (15.01.2022)
    28. Post: -2,86% Show latest Report (08.01.2022)
    29. Licht und Beleuchtung: -2,87% Show latest Report (15.01.2022)
    30. Runplugged Running Stocks: -4,16%
    31. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,44% Show latest Report (08.01.2022)
    32. Energie: -6,59% Show latest Report (15.01.2022)

    Social Trading Kommentare

    gerihouse
    zu PRG (14.01.)

    Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (ISIN: US7427181091, NYSE: PG) zahlt am 15. Februar 2022 eine vierteljährliche Dividende von 0,8698 US-Dollar an seine Investoren, wie am Dienstag mitgeteilt wurde (Record day: 21. Januar 2022). Damit schüttet der Konzern auf das Gesamtjahr gerechnet 3,4792 US-Dollar aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 158,66 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,19 Prozent (Stand: 11. Januar 2022). Der im Dow-Jones-Index gelistete Konzern steigert die Ausschüttung seit 65 Jahren ununterbrochen. Seit 1890 erhalten die Aktionäre bereits eine Dividende. Dabei unterbrach der Dividendenaristokrat in noch keinem Jahr die Dividendenzahlung. Das Unternehmen ist 1837 gegründet worden. Zu den Produkten zählen Ariel, Braun, Gillette, Pampers oder auch Oral-B. Im ersten Quartal (30. September) des Fiskaljahres 2022 betrug der Umsatz 20,34 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 19,32 Mrd. US-Dollar), wie am 19. Oktober 2021 berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 4,11 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 4,28 Mrd. US-Dollar). Seit Anfang des Jahres 2022 liegt die Aktie an der Wall Street mit 3,01 Prozent im Minus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 388,45 Mrd. US-Dollar (Stand: 11. Januar 2022). Redaktion MyDividends.de

    DanielLimper
    zu PRG (12.01.)

    12.01.2022: 6 ST. Nachkauf

    DanielLimper
    zu AAPL (10.01.)

    10.01.2022: 10 ST. Gewinnmitnahme   

    gerihouse
    zu JNJ (14.01.)

    Der Pharmazie- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson (ISIN: US4781601046, NYSE: JNJ) schüttet am 8. März 2022 eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 1,06 US-Dollar aus. Ex-Dividenden Tag ist der 18. Februar 2022. Auf das Jahr gerechnet schüttet der Konzern mit Hauptsitz in New Brunswick, im US-Bundesstaat New Jersey, somit 4,24 US-Dollar an die Investoren aus. Die derzeitige Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 171,08 US-Dollar (Stand: 4. Januar 2022) bei 2,48 Prozent. Johnson & Johnson ist seit 1944 an der Börse notiert. Seitdem zahlt das Unternehmen ununterbrochen eine Dividende an seine Aktionäre. Bereits seit 59. Jahren hat der Konzern in ununterbrochener Folge die Dividende erhöht. Damit zählt Johnson & Johnson zu den Dividendenaristokraten, also Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren ihre Dividende jedes Jahr gesteigert haben. Der Konzern ist im Jahr 1886 von den Brüdern Robert Wood Johnson I, James Wood Johnson und Edward Mead Johnson gegründet worden. Zu den Marken im Konsumgütersektor gehören unter anderem bebe, carefree, Listerine, Neutrogena oder auch Penaten. Im Pharmaziebereich wird über die Tochter Janssen auch ein Corona-Impfstoff produziert. Es werden rund 136.000 Mitarbeiter beschäftigt. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 23,34 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 21,08 Mrd. US-Dollar) bei einem Gewinn (GAAP) in Höhe von 3,67 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 3,55 Mrd. US-Dollar), wie am 19. Oktober berichtet wurde. Seit Jahresbeginn 2022 verzeichnet die Aktie an der Wall Street ein Kursplus von 0,01 Prozent und hat eine Marktkapitalisierung von derzeit 451,6 Mrd. US-Dollar (Stand: 4. Januar 2022). Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de

    ElRappo
    zu JNJ (12.01.)

    Teilgewinne realisiert bei 15 % PLus




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/100: Tipps Amag und Zumtobel, Pierer-Wegbegleiter wird ams Osram-CEO, Austriacard zugelassen




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 15.01.2022

    2. Kürbis, groß, gross, Größe, Grösse, Riesenkürbis, Riese, http://www.shutterstock.com/de/pic-5915356/stock-photo-a-giant-pumpkin-or-squash-surrounded-by-traditional-pumpkins.html? , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:S Immo, Rosenbauer, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Frequentis, CA Immo, Wienerberger, Palfinger, Lenzing, OMV, Gurktaler AG Stamm, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Cleen Energy, Addiko Bank, FACC, Strabag, Volkswagen Vz., HeidelbergCement, Bayer, Fresenius Medical Care, Münchener Rück, Porsche Automobil Holding, Siemens Healthineers, Siemens Energy, Linde, RWE, Brenntag.


    Random Partner

    Rosinger Group
    Die Rosinger Group ist einer der führenden Finanzkonzerne in Mitteleuropa und in den Geschäftsfeldern "Eigene Investments" sowie "hochspezialisierte Beratungsleistungen" aktiv. Mit bisher mehr als sechzig Börsenlistings und IPOs weltweit gehört die Rosinger Group auch an der Wiener Börse zu den maßgeblichen Playern.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2ZXL2
    AT0000A2YNS1
    AT0000A2X9C2


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: DO&CO 1.51%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.66%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Kontron(2), EVN(1), voestalpine(1)
      Star der Stunde: AT&S 0.8%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.48%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(2), Erste Group(2), RBI(1), AT&S(1)
      Smeilinho zu voestalpine
      Star der Stunde: VIG 0.51%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(1), voestalpine(1)
      Smeilinho zu Uniqa
      Star der Stunde: Bawag 1.56%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.34%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S3/92: Zwei lässige AT-Titel, Karl Fuchs zur Aktionärsquote und Ralf-Wolfgang Lothert (JTI) zum Tabakmarkt

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Bör...

      Books josefchladek.com

      Momo Okabe
      Bible
      2014
      Session Press

      Harri Pälviranta
      Battered
      2022
      Kult Books

      Matt Stuart
      All That Life Can Afford
      2016
      Plague Press

      Yves Glorion
      soixante-dix-sept / dix-neuf (77/19)
      2020
      Self published

      Janne Riikonen
      Personalia
      2019
      Kult Books