Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



25.12.2021, 15499 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Ibu-Tec 13,48% vor Medigene 6,57%, MorphoSys 4,21%, Stratec Biomedical 2,64%, Fresenius 2,52%, Sartorius 2,48%, Baxter International 1,95%, Sanofi 1,18%, BASF 0,81%, BB Biotech 0,79%, Amgen 0,54%, Merck KGaA 0,36%, GlaxoSmithKline 0,31%, Novartis 0,28%, Gilead Sciences 0,24%, Linde 0,05%, Biogen Idec -0,05%, Bayer -0,17%, Merck Co. -0,24%, Lanxess -0,26%, Roche GS -0,65%, Paion -2,36%, Valneva -2,55%, Pfizer -4,15%, Evotec -5,56%, Epigenomics -6,99%,

In der Monatssicht ist vorne: Valneva 24,04% vor Pfizer 14,67% , Amgen 10,39% , Baxter International 7,95% , Ibu-Tec 5,95% , GlaxoSmithKline 5,65% , Roche GS 5,39% , Novartis 3,92% , Gilead Sciences 3,59% , Sartorius 3,1% , Merck KGaA 1,76% , Linde 1,34% , BB Biotech 0,52% , Sanofi -1,34% , BASF -1,78% , Fresenius -1,93% , MorphoSys -2,63% , Bayer -3,27% , Lanxess -3,9% , Stratec Biomedical -5,56% , Evotec -6,62% , Biogen Idec -6,66% , Merck Co. -7,24% , Epigenomics -8,58% , Medigene -13,29% , Paion -18,95% , Weitere Highlights: Sanofi ist nun 4 Tage im Plus (1,46% Zuwachs von 86,89 auf 88,16), ebenso BASF 3 Tage im Plus (3% Zuwachs von 59,06 auf 60,83), Bayer 3 Tage im Plus (2,8% Zuwachs von 45,35 auf 46,62), Fresenius 3 Tage im Plus (3,67% Zuwachs von 33,77 auf 35,01), Amgen 3 Tage im Plus (1,73% Zuwachs von 219,99 auf 223,79), GlaxoSmithKline 3 Tage im Plus (2,64% Zuwachs von 18,96 auf 19,46), Baxter International 3 Tage im Plus (3,68% Zuwachs von 82,51 auf 85,55), Epigenomics 3 Tage im Minus (5,33% Verlust von 0,45 auf 0,43).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Valneva 233,95% (Vorjahr: 197,44 Prozent) im Plus. Dahinter Sartorius 68,45% (Vorjahr: 80,08 Prozent) und Merck KGaA 60,46% (Vorjahr: 33,22 Prozent). Epigenomics -68,79% (Vorjahr: -22,71 Prozent) im Minus. Dahinter MorphoSys -64,09% (Vorjahr: -26,01 Prozent) und Paion -48,33% (Vorjahr: 21,21 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Valneva 70,43%, Pfizer 35,72% und Merck KGaA 26,22%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Linde -100%, Epigenomics -71,78% und MorphoSys -37,7%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:07 Uhr die Ibu-Tec-Aktie am besten: 4,1% Plus. Dahinter Epigenomics mit +3,52% , Amgen mit +0,9% , Baxter International mit +0,6% , Merck KGaA mit +0,53% , BB Biotech mit +0,51% , Novartis mit +0,5% , Roche GS mit +0,49% , Biogen Idec mit +0,23% , Valneva mit +0,16% , Fresenius mit +0,09% und Lanxess mit +0,02% Linde mit -0% , Pfizer mit -0,03% , Evotec mit -0,11% , BASF mit -0,12% , Stratec Biomedical mit -0,15% , Sartorius mit -0,19% , Bayer mit -0,2% , Merck Co. mit -0,21% , Gilead Sciences mit -0,26% , Sanofi mit -0,54% , MorphoSys mit -0,8% , Medigene mit -0,92% , GlaxoSmithKline mit -1,08% und Paion mit -1,29% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 12,93% und reiht sich damit auf Platz 19 ein:

1. Licht und Beleuchtung: 44,56% Show latest Report (25.12.2021)
2. Ölindustrie: 44,35% Show latest Report (25.12.2021)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 40,64% Show latest Report (25.12.2021)
4. Energie: 36,25% Show latest Report (25.12.2021)
5. MSCI World Biggest 10: 30,63% Show latest Report (25.12.2021)
6. Gaming: 30,31% Show latest Report (25.12.2021)
7. Banken: 30,11% Show latest Report (25.12.2021)
8. Rohstoffaktien: 25,4% Show latest Report (18.12.2021)
9. Crane: 25,31% Show latest Report (25.12.2021)
10. Auto, Motor und Zulieferer: 24,46% Show latest Report (25.12.2021)
11. IT, Elektronik, 3D: 24,16% Show latest Report (25.12.2021)
12. Global Innovation 1000: 21,7% Show latest Report (25.12.2021)
13. Zykliker Österreich: 19,47% Show latest Report (18.12.2021)
14. Stahl: 19,14% Show latest Report (18.12.2021)
15. Versicherer: 18,83% Show latest Report (18.12.2021)
16. Aluminium: 18,23%
17. Post: 17,49% Show latest Report (18.12.2021)
18. Bau & Baustoffe: 16,29% Show latest Report (25.12.2021)
19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 13,92% Show latest Report (18.12.2021)
20. Runplugged Running Stocks: 10,19%
21. Telekom: 7,94% Show latest Report (18.12.2021)
22. Big Greeks: 7,71% Show latest Report (25.12.2021)
23. Deutsche Nebenwerte: 5,55% Show latest Report (25.12.2021)
24. Media: 2,48% Show latest Report (25.12.2021)
25. OÖ10 Members: 0,59% Show latest Report (25.12.2021)
26. Immobilien: 0,25% Show latest Report (25.12.2021)
27. Computer, Software & Internet : -0,28% Show latest Report (25.12.2021)
28. Konsumgüter: -2,6% Show latest Report (25.12.2021)
29. Sport: -5,3% Show latest Report (18.12.2021)
30. Luftfahrt & Reise: -8,3% Show latest Report (25.12.2021)
31. Solar: -9,47% Show latest Report (18.12.2021)
32. Börseneulinge 2019: -10,62% Show latest Report (25.12.2021)

Social Trading Kommentare

FGCapital
zu IBU (21.12.)

Eine super Nachricht erfolgte heute bei IBU-TEC - sogar in 2021 kann die Auslieferung einer Großbestellung erfolgen.    IBU-tec advanced materials AG: Erste signifikante Bestellung für eigenes Batteriematerial LFP400 Erste produktionsrelevante Bestellung von LFP400 für Herstellung von Kathoden Auslieferung an Kunden erfolgt noch 2021 Wichtiger Schritt zur weiteren Positionierung im Zukunftsmarkt Batteriewerkstoffe Weimar, 21. Dezember 2021 - Die IBU-tec advanced materials AG ("IBU-tec", ISIN: DE000A0XYHT5) hat nur wenige Wochen nach Produktionsstart ihres eigenen Batteriematerials LFP400 eine erste Bestellung von einem Kathodenhersteller erhalten. Der daraus resultierende Umsatz für IBU-tec liegt im sechsstelligen Euro-Bereich. Damit liefert das Unternehmen aus Thüringen erstmals eine signifikante Menge seines eigenen LFP-Materials aus, die direkt für die Kathodenproduktion und nicht zu Qualifizierungszwecken verwendet wird. Die Auslieferung an den global tätigen Kunden wird kurzfristig bis Jahresende erfolgen. Mit der Lieferung führt IBU-tec sein Wachstum im Bereich Batteriematerialien strategiekonform fort. So ist das eigene Batteriematerial der Wachstumstreiber Nr. 1 für die IBU-tec Gruppe, gefolgt von den Bereichen Glascoating und Recycling. Bis zum Jahr 2025 sollen im Kernsegment Batteriematerialien 25 bis 30 Prozent des Gesamtumsatzes des Konzerns erwirtschaftet werden.   https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/ibutec-advanced-materials-erste-signifikante-bestellung-fuer-eigenes-batteriematerial-lfp/?newsID=1496720

JTsmartinvest
zu IBU (21.12.)

IBU-tec advanced materials AG: Erste signifikante Bestellung für eigenes Batteriematerial LFP400 Erste produktionsrelevante Bestellung von LFP400 für Herstellung von Kathoden Auslieferung an Kunden erfolgt noch 2021 Wichtiger Schritt zur weiteren Positionierung im Zukunftsmarkt Batteriewerkstoffe   Weimar, 21. Dezember 2021 - Die IBU-tec advanced materials AG ("IBU-tec", ISIN: DE000A0XYHT5) hat nur wenige Wochen nach Produktionsstart ihres eigenen Batteriematerials LFP400 eine erste Bestellung von einem Kathodenhersteller erhalten. Der daraus resultierende Umsatz für IBU-tec liegt im sechsstelligen Euro-Bereich. Damit liefert das Unternehmen aus Thüringen erstmals eine signifikante Menge seines eigenen LFP-Materials aus, die direkt für die Kathodenproduktion und nicht zu Qualifizierungszwecken verwendet wird. Die Auslieferung an den global tätigen Kunden wird kurzfristig bis Jahresende erfolgen. Mit der Lieferung führt IBU-tec sein Wachstum im Bereich Batteriematerialien strategiekonform fort. So ist das eigene Batteriematerial der Wachstumstreiber Nr. 1 für die IBU-tec Gruppe, gefolgt von den Bereichen Glascoating und Recycling. Bis zum Jahr 2025 sollen im Kernsegment Batteriematerialien 25 bis 30 Prozent des Gesamtumsatzes des Konzerns erwirtschaftet werden. Ulrich Weitz, CEO von IBU-tec: "Wir freuen uns, noch kurz vor Jahresende einen solchen Erfolg für unseres eigenes Batteriematerial verbuchen zu können. Bereits vor dem offiziellen Produktionsbeginn stieß unser Produkt auf großes Interesse am Markt. Der jüngste Verkaufserfolg bestätigt nun unsere Markterwartungen und ist ein Beleg für die gute Qualität von LFP400. Damit gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt, um unsere Position im weltweiten Wachstumsmarkt der Batterietechnologien nachhaltig zu stärken."   Details: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/ibutec-advanced-materials-erste-signifikante-bestellung-fuer-eigenes-batteriematerial-lfp/?newsID=1496720

ShareRadar
zu NOVN (19.12.)

Kalenderwoche 50 °     Gesamtperformance aktuell: +73,5%   *   Beste Entwicklung im Portfolio: +109% APPLE (Depotgewichtung  6,2%) °  Depotgewinner vs. Depotverlierer: 13 zu 1 °  investiert: 89,8%  °   Sharpe Ratio: 1,5  ° Positionierung: Defensiv MEMO: Wenig Bewegung im Value-Sektor... ...Ausnahme ist vielleicht NOVARTIS. Die Aktie konnte mit einem kräftigem Gap nach oben -endlich- den 4monatigen Abwärtstrend verlassen. Hauptauslöser für die Trendwende ist wohl die Bekanntgabe des Unternehmens, dass der Großteil des Erlöses vom Verkauf der Roche-Beteiligung (bis zu 15 Mrd. USD von 21 Mrd. USD) über einen Aktienrückkauf an die Novartis-Aktionäre ausgezahlt werden soll. Novartis notiert vor dem Hintergrund der zukunftsweisenden und sehr breitgefächerten Plattform Pipeline m. E. weit unter Wert. https://www.statista.com/statistics/791306/top-pharma-companies-by-randd-pipeline-size/ 2021: (Nr. 2 ist Roche Holdings)

MarcoSchai
zu ROG (24.12.)

🎯 Rückblick auf die Handelswoche bei GLOBAL QUALITY STOCKS  Liebe Börsenbegeisterte, Liebe GLOBAL QUALITY STOCKS-Interessierte,   https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfglobalqs    🌳 GLOBAL QUALITY STOCKS ist für uns das KERN-Investment im Core-Satellite Ansatz.  ⛵   In der vergangenen Woche vereinnahmte das wikifolio keine Dividenden.   ⛵ 2021 stehen wir bei plus 15,5%. 🌳   #coresatellite #smartbeta #quality #dividend   📌  https://www.softquote.ch/

AlphaKollektor
zu ROG (23.12.)

Nach wenigen Monaten hat der Discounter auf Roche seinen Cap fast erreicht. Wir tauschen die Position in einen neuen Discounter mit höherem Cap und längerer Laufzeit.

Lumpe
zu FRE (20.12.)

- VK Fresenius - Unter Verlustmitnahme wurde Fresenius veräußert. Der negative Chart verfestigt sich immer mehr, eine erhoffte Bodenbildung wurde nicht erreicht. Der Markt ist noch dabei die Aktie neuzubewerten, dabei spielen das verlangsamtes Wachstums durch Covid-Effekte auf die Dialyse Tochter FMC und Helios eine besondere Rolle. Am Ende hat der Markt recht, und dieser sieht Fresenius aktuell noch nicht als unterbewertet an, tiefere Tiefs und flachere Hoch scheinen auch für die nächsten Monate sehr wahrscheinlich. Somit wird hier durch den VK die Notbremse gezogen, ich denke das frei gewordene Geld ist aktuell in anderen Investmens gewinnbringender aufgehoben.

Lumpe
zu FRE (20.12.)

- VK Fresenius - Unter Verlustmitnahme wurde Fresenius veräußert. Der negative Chart verfestigt sich immer mehr, eine erhoffte Bodenbildung wurde nicht erreicht. Der Markt ist noch dabei die Aktie neuzubewerten, dabei spielen das verlangsamtes Wachstums durch Covid-Effekte auf die Dialyse Tochter FMC und Helios eine besondere Rolle. Am Ende hat der Markt recht, und dieser sieht Fresenius aktuell noch nicht als unterbewertet an, tiefere Tiefs und flachere Hoch scheinen auch für die nächsten Monate sehr wahrscheinlich. Somit wird hier durch den VK die Notbremse gezogen, ich denke das frei gewordene Geld ist aktuell in anderen Investmens gewinnbringender aufgehoben.

TradingHaC
zu PFE (23.12.)

Corona-Pille von Pfizer erhält die Notfallzulassung in den USA. https://www.deraktionaer.de/artikel/pharma-biotech/corona-pille-von-pfizer-nach-us-zulassung-warten-auf-eu-entscheid-20243067.html

Celovec
zu EVT (21.12.)

Ich nutze den Rücksetzer um die Position weiter auszubauen.   Evotec deckt den wichtigen Bereich von Research bis Clinical Trial ab und arbeitet intensiv mit Pharma und Universitäten zusammen.   Die Rechnung sollte auch weiter aufgehen.

Kompilator
zu EVT (21.12.)

Teilgewinnmitnahme.

Koala
zu SBS (21.12.)

Erweiterung der Position auf 7,5% Depotanteil!

JochenGehlert
zu SRT3 (23.12.)

Heute wurden die Positionen geschlossen in: Continental + 1,30 % Ertrag Puma + 1,04 % Ertrag Sartorius + 2,10 % Ertrag Covestro + 1,23 % Ertrag MTU Aero Engines + 1,46 % Ertrag DT. Telekom + 1,78 % Ertrag

borttronic
zu GILD (22.12.)

Gilead mit +12,31% aufgelöst

FoxSr
zu MOR (22.12.)

Das anliegende Interview des CFO in der Börsenzeitung führt heute zu einem Kursanstieg von 5%. Einschätzung: Es sieht so aus, daß der Boden bei 32 bzw. 33 Euro erreicht worden ist. 2026 ist noch ein langer Weg, aber die Aktienbewertung war zuletzt "unter Wert". "Aktien im Schlußverkauf" hat Morphosys für 2022 übergewichtet ins Wikifolio genommen. https://www.boersen-zeitung.de/morphosys-will-2026-profitabel-sein-d87d9c46-61a9-11ec-9238-3774d74a769d




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/92: LLB Aktien Österreich Nr. 1 auf 1, 3 und 5 Jahre, u.a. dank AT&S. Wie wärs mit Börse-Rätsel




 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 25.12.2021

2. Pillen, Tabletten, Gesundheit, Medizin, Pharma, Biotech, Medikament, http://www.shutterstock.com/de/pic-125983040/stock-photo-yellow-pills.html

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Flughafen Wien, Immofinanz, FACC, UBM, Semperit, Frequentis, Athos Immobilien, Rosenbauer, Verbund, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Andritz, Pierer Mobility, S Immo, Strabag, Airbus Group, Siemens, Volkswagen Vz., Puma, Symrise, HelloFresh, Brenntag, Hannover Rück, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Porsche Automobil Holding.


Random Partner

Montana Aerospace
Montana Aerospace zählt dank ihrer globalen Präsenz in Entwicklung und Fertigung sowie ihrer Multimaterial-Kompetenz zu den weltweit führenden Herstellern von komplexen Leichtbaukomponenten und Strukturen für die Luftfahrtindustrie. Als hochgradig integrierter Komplettanbieter mit State-of-the-Art-Fertigungsstätten in Europa, Amerika und Asien unterstützen wir die Local-to-Local-Strategie unserer Kunden.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TJR1
AT0000A2CP51
AT0000A284P0


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Kontron(1)
    #gabb #1158

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/75: AT&S und die 20.000, Defensives zu Valneva und Marinomed, Lewandowski kein W(eh)

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Ibu-Tec und Medigene vs. Epigenomics und Evotec – kommentierter KW 51 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


    25.12.2021, 15499 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Ibu-Tec 13,48% vor Medigene 6,57%, MorphoSys 4,21%, Stratec Biomedical 2,64%, Fresenius 2,52%, Sartorius 2,48%, Baxter International 1,95%, Sanofi 1,18%, BASF 0,81%, BB Biotech 0,79%, Amgen 0,54%, Merck KGaA 0,36%, GlaxoSmithKline 0,31%, Novartis 0,28%, Gilead Sciences 0,24%, Linde 0,05%, Biogen Idec -0,05%, Bayer -0,17%, Merck Co. -0,24%, Lanxess -0,26%, Roche GS -0,65%, Paion -2,36%, Valneva -2,55%, Pfizer -4,15%, Evotec -5,56%, Epigenomics -6,99%,

    In der Monatssicht ist vorne: Valneva 24,04% vor Pfizer 14,67% , Amgen 10,39% , Baxter International 7,95% , Ibu-Tec 5,95% , GlaxoSmithKline 5,65% , Roche GS 5,39% , Novartis 3,92% , Gilead Sciences 3,59% , Sartorius 3,1% , Merck KGaA 1,76% , Linde 1,34% , BB Biotech 0,52% , Sanofi -1,34% , BASF -1,78% , Fresenius -1,93% , MorphoSys -2,63% , Bayer -3,27% , Lanxess -3,9% , Stratec Biomedical -5,56% , Evotec -6,62% , Biogen Idec -6,66% , Merck Co. -7,24% , Epigenomics -8,58% , Medigene -13,29% , Paion -18,95% , Weitere Highlights: Sanofi ist nun 4 Tage im Plus (1,46% Zuwachs von 86,89 auf 88,16), ebenso BASF 3 Tage im Plus (3% Zuwachs von 59,06 auf 60,83), Bayer 3 Tage im Plus (2,8% Zuwachs von 45,35 auf 46,62), Fresenius 3 Tage im Plus (3,67% Zuwachs von 33,77 auf 35,01), Amgen 3 Tage im Plus (1,73% Zuwachs von 219,99 auf 223,79), GlaxoSmithKline 3 Tage im Plus (2,64% Zuwachs von 18,96 auf 19,46), Baxter International 3 Tage im Plus (3,68% Zuwachs von 82,51 auf 85,55), Epigenomics 3 Tage im Minus (5,33% Verlust von 0,45 auf 0,43).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Valneva 233,95% (Vorjahr: 197,44 Prozent) im Plus. Dahinter Sartorius 68,45% (Vorjahr: 80,08 Prozent) und Merck KGaA 60,46% (Vorjahr: 33,22 Prozent). Epigenomics -68,79% (Vorjahr: -22,71 Prozent) im Minus. Dahinter MorphoSys -64,09% (Vorjahr: -26,01 Prozent) und Paion -48,33% (Vorjahr: 21,21 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Valneva 70,43%, Pfizer 35,72% und Merck KGaA 26,22%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Linde -100%, Epigenomics -71,78% und MorphoSys -37,7%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:07 Uhr die Ibu-Tec-Aktie am besten: 4,1% Plus. Dahinter Epigenomics mit +3,52% , Amgen mit +0,9% , Baxter International mit +0,6% , Merck KGaA mit +0,53% , BB Biotech mit +0,51% , Novartis mit +0,5% , Roche GS mit +0,49% , Biogen Idec mit +0,23% , Valneva mit +0,16% , Fresenius mit +0,09% und Lanxess mit +0,02% Linde mit -0% , Pfizer mit -0,03% , Evotec mit -0,11% , BASF mit -0,12% , Stratec Biomedical mit -0,15% , Sartorius mit -0,19% , Bayer mit -0,2% , Merck Co. mit -0,21% , Gilead Sciences mit -0,26% , Sanofi mit -0,54% , MorphoSys mit -0,8% , Medigene mit -0,92% , GlaxoSmithKline mit -1,08% und Paion mit -1,29% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 12,93% und reiht sich damit auf Platz 19 ein:

    1. Licht und Beleuchtung: 44,56% Show latest Report (25.12.2021)
    2. Ölindustrie: 44,35% Show latest Report (25.12.2021)
    3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 40,64% Show latest Report (25.12.2021)
    4. Energie: 36,25% Show latest Report (25.12.2021)
    5. MSCI World Biggest 10: 30,63% Show latest Report (25.12.2021)
    6. Gaming: 30,31% Show latest Report (25.12.2021)
    7. Banken: 30,11% Show latest Report (25.12.2021)
    8. Rohstoffaktien: 25,4% Show latest Report (18.12.2021)
    9. Crane: 25,31% Show latest Report (25.12.2021)
    10. Auto, Motor und Zulieferer: 24,46% Show latest Report (25.12.2021)
    11. IT, Elektronik, 3D: 24,16% Show latest Report (25.12.2021)
    12. Global Innovation 1000: 21,7% Show latest Report (25.12.2021)
    13. Zykliker Österreich: 19,47% Show latest Report (18.12.2021)
    14. Stahl: 19,14% Show latest Report (18.12.2021)
    15. Versicherer: 18,83% Show latest Report (18.12.2021)
    16. Aluminium: 18,23%
    17. Post: 17,49% Show latest Report (18.12.2021)
    18. Bau & Baustoffe: 16,29% Show latest Report (25.12.2021)
    19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 13,92% Show latest Report (18.12.2021)
    20. Runplugged Running Stocks: 10,19%
    21. Telekom: 7,94% Show latest Report (18.12.2021)
    22. Big Greeks: 7,71% Show latest Report (25.12.2021)
    23. Deutsche Nebenwerte: 5,55% Show latest Report (25.12.2021)
    24. Media: 2,48% Show latest Report (25.12.2021)
    25. OÖ10 Members: 0,59% Show latest Report (25.12.2021)
    26. Immobilien: 0,25% Show latest Report (25.12.2021)
    27. Computer, Software & Internet : -0,28% Show latest Report (25.12.2021)
    28. Konsumgüter: -2,6% Show latest Report (25.12.2021)
    29. Sport: -5,3% Show latest Report (18.12.2021)
    30. Luftfahrt & Reise: -8,3% Show latest Report (25.12.2021)
    31. Solar: -9,47% Show latest Report (18.12.2021)
    32. Börseneulinge 2019: -10,62% Show latest Report (25.12.2021)

    Social Trading Kommentare

    FGCapital
    zu IBU (21.12.)

    Eine super Nachricht erfolgte heute bei IBU-TEC - sogar in 2021 kann die Auslieferung einer Großbestellung erfolgen.    IBU-tec advanced materials AG: Erste signifikante Bestellung für eigenes Batteriematerial LFP400 Erste produktionsrelevante Bestellung von LFP400 für Herstellung von Kathoden Auslieferung an Kunden erfolgt noch 2021 Wichtiger Schritt zur weiteren Positionierung im Zukunftsmarkt Batteriewerkstoffe Weimar, 21. Dezember 2021 - Die IBU-tec advanced materials AG ("IBU-tec", ISIN: DE000A0XYHT5) hat nur wenige Wochen nach Produktionsstart ihres eigenen Batteriematerials LFP400 eine erste Bestellung von einem Kathodenhersteller erhalten. Der daraus resultierende Umsatz für IBU-tec liegt im sechsstelligen Euro-Bereich. Damit liefert das Unternehmen aus Thüringen erstmals eine signifikante Menge seines eigenen LFP-Materials aus, die direkt für die Kathodenproduktion und nicht zu Qualifizierungszwecken verwendet wird. Die Auslieferung an den global tätigen Kunden wird kurzfristig bis Jahresende erfolgen. Mit der Lieferung führt IBU-tec sein Wachstum im Bereich Batteriematerialien strategiekonform fort. So ist das eigene Batteriematerial der Wachstumstreiber Nr. 1 für die IBU-tec Gruppe, gefolgt von den Bereichen Glascoating und Recycling. Bis zum Jahr 2025 sollen im Kernsegment Batteriematerialien 25 bis 30 Prozent des Gesamtumsatzes des Konzerns erwirtschaftet werden.   https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/ibutec-advanced-materials-erste-signifikante-bestellung-fuer-eigenes-batteriematerial-lfp/?newsID=1496720

    JTsmartinvest
    zu IBU (21.12.)

    IBU-tec advanced materials AG: Erste signifikante Bestellung für eigenes Batteriematerial LFP400 Erste produktionsrelevante Bestellung von LFP400 für Herstellung von Kathoden Auslieferung an Kunden erfolgt noch 2021 Wichtiger Schritt zur weiteren Positionierung im Zukunftsmarkt Batteriewerkstoffe   Weimar, 21. Dezember 2021 - Die IBU-tec advanced materials AG ("IBU-tec", ISIN: DE000A0XYHT5) hat nur wenige Wochen nach Produktionsstart ihres eigenen Batteriematerials LFP400 eine erste Bestellung von einem Kathodenhersteller erhalten. Der daraus resultierende Umsatz für IBU-tec liegt im sechsstelligen Euro-Bereich. Damit liefert das Unternehmen aus Thüringen erstmals eine signifikante Menge seines eigenen LFP-Materials aus, die direkt für die Kathodenproduktion und nicht zu Qualifizierungszwecken verwendet wird. Die Auslieferung an den global tätigen Kunden wird kurzfristig bis Jahresende erfolgen. Mit der Lieferung führt IBU-tec sein Wachstum im Bereich Batteriematerialien strategiekonform fort. So ist das eigene Batteriematerial der Wachstumstreiber Nr. 1 für die IBU-tec Gruppe, gefolgt von den Bereichen Glascoating und Recycling. Bis zum Jahr 2025 sollen im Kernsegment Batteriematerialien 25 bis 30 Prozent des Gesamtumsatzes des Konzerns erwirtschaftet werden. Ulrich Weitz, CEO von IBU-tec: "Wir freuen uns, noch kurz vor Jahresende einen solchen Erfolg für unseres eigenes Batteriematerial verbuchen zu können. Bereits vor dem offiziellen Produktionsbeginn stieß unser Produkt auf großes Interesse am Markt. Der jüngste Verkaufserfolg bestätigt nun unsere Markterwartungen und ist ein Beleg für die gute Qualität von LFP400. Damit gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt, um unsere Position im weltweiten Wachstumsmarkt der Batterietechnologien nachhaltig zu stärken."   Details: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/ibutec-advanced-materials-erste-signifikante-bestellung-fuer-eigenes-batteriematerial-lfp/?newsID=1496720

    ShareRadar
    zu NOVN (19.12.)

    Kalenderwoche 50 °     Gesamtperformance aktuell: +73,5%   *   Beste Entwicklung im Portfolio: +109% APPLE (Depotgewichtung  6,2%) °  Depotgewinner vs. Depotverlierer: 13 zu 1 °  investiert: 89,8%  °   Sharpe Ratio: 1,5  ° Positionierung: Defensiv MEMO: Wenig Bewegung im Value-Sektor... ...Ausnahme ist vielleicht NOVARTIS. Die Aktie konnte mit einem kräftigem Gap nach oben -endlich- den 4monatigen Abwärtstrend verlassen. Hauptauslöser für die Trendwende ist wohl die Bekanntgabe des Unternehmens, dass der Großteil des Erlöses vom Verkauf der Roche-Beteiligung (bis zu 15 Mrd. USD von 21 Mrd. USD) über einen Aktienrückkauf an die Novartis-Aktionäre ausgezahlt werden soll. Novartis notiert vor dem Hintergrund der zukunftsweisenden und sehr breitgefächerten Plattform Pipeline m. E. weit unter Wert. https://www.statista.com/statistics/791306/top-pharma-companies-by-randd-pipeline-size/ 2021: (Nr. 2 ist Roche Holdings)

    MarcoSchai
    zu ROG (24.12.)

    🎯 Rückblick auf die Handelswoche bei GLOBAL QUALITY STOCKS  Liebe Börsenbegeisterte, Liebe GLOBAL QUALITY STOCKS-Interessierte,   https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfglobalqs    🌳 GLOBAL QUALITY STOCKS ist für uns das KERN-Investment im Core-Satellite Ansatz.  ⛵   In der vergangenen Woche vereinnahmte das wikifolio keine Dividenden.   ⛵ 2021 stehen wir bei plus 15,5%. 🌳   #coresatellite #smartbeta #quality #dividend   📌  https://www.softquote.ch/

    AlphaKollektor
    zu ROG (23.12.)

    Nach wenigen Monaten hat der Discounter auf Roche seinen Cap fast erreicht. Wir tauschen die Position in einen neuen Discounter mit höherem Cap und längerer Laufzeit.

    Lumpe
    zu FRE (20.12.)

    - VK Fresenius - Unter Verlustmitnahme wurde Fresenius veräußert. Der negative Chart verfestigt sich immer mehr, eine erhoffte Bodenbildung wurde nicht erreicht. Der Markt ist noch dabei die Aktie neuzubewerten, dabei spielen das verlangsamtes Wachstums durch Covid-Effekte auf die Dialyse Tochter FMC und Helios eine besondere Rolle. Am Ende hat der Markt recht, und dieser sieht Fresenius aktuell noch nicht als unterbewertet an, tiefere Tiefs und flachere Hoch scheinen auch für die nächsten Monate sehr wahrscheinlich. Somit wird hier durch den VK die Notbremse gezogen, ich denke das frei gewordene Geld ist aktuell in anderen Investmens gewinnbringender aufgehoben.

    Lumpe
    zu FRE (20.12.)

    - VK Fresenius - Unter Verlustmitnahme wurde Fresenius veräußert. Der negative Chart verfestigt sich immer mehr, eine erhoffte Bodenbildung wurde nicht erreicht. Der Markt ist noch dabei die Aktie neuzubewerten, dabei spielen das verlangsamtes Wachstums durch Covid-Effekte auf die Dialyse Tochter FMC und Helios eine besondere Rolle. Am Ende hat der Markt recht, und dieser sieht Fresenius aktuell noch nicht als unterbewertet an, tiefere Tiefs und flachere Hoch scheinen auch für die nächsten Monate sehr wahrscheinlich. Somit wird hier durch den VK die Notbremse gezogen, ich denke das frei gewordene Geld ist aktuell in anderen Investmens gewinnbringender aufgehoben.

    TradingHaC
    zu PFE (23.12.)

    Corona-Pille von Pfizer erhält die Notfallzulassung in den USA. https://www.deraktionaer.de/artikel/pharma-biotech/corona-pille-von-pfizer-nach-us-zulassung-warten-auf-eu-entscheid-20243067.html

    Celovec
    zu EVT (21.12.)

    Ich nutze den Rücksetzer um die Position weiter auszubauen.   Evotec deckt den wichtigen Bereich von Research bis Clinical Trial ab und arbeitet intensiv mit Pharma und Universitäten zusammen.   Die Rechnung sollte auch weiter aufgehen.

    Kompilator
    zu EVT (21.12.)

    Teilgewinnmitnahme.

    Koala
    zu SBS (21.12.)

    Erweiterung der Position auf 7,5% Depotanteil!

    JochenGehlert
    zu SRT3 (23.12.)

    Heute wurden die Positionen geschlossen in: Continental + 1,30 % Ertrag Puma + 1,04 % Ertrag Sartorius + 2,10 % Ertrag Covestro + 1,23 % Ertrag MTU Aero Engines + 1,46 % Ertrag DT. Telekom + 1,78 % Ertrag

    borttronic
    zu GILD (22.12.)

    Gilead mit +12,31% aufgelöst

    FoxSr
    zu MOR (22.12.)

    Das anliegende Interview des CFO in der Börsenzeitung führt heute zu einem Kursanstieg von 5%. Einschätzung: Es sieht so aus, daß der Boden bei 32 bzw. 33 Euro erreicht worden ist. 2026 ist noch ein langer Weg, aber die Aktienbewertung war zuletzt "unter Wert". "Aktien im Schlußverkauf" hat Morphosys für 2022 übergewichtet ins Wikifolio genommen. https://www.boersen-zeitung.de/morphosys-will-2026-profitabel-sein-d87d9c46-61a9-11ec-9238-3774d74a769d




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/92: LLB Aktien Österreich Nr. 1 auf 1, 3 und 5 Jahre, u.a. dank AT&S. Wie wärs mit Börse-Rätsel




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 25.12.2021

    2. Pillen, Tabletten, Gesundheit, Medizin, Pharma, Biotech, Medikament, http://www.shutterstock.com/de/pic-125983040/stock-photo-yellow-pills.html

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Flughafen Wien, Immofinanz, FACC, UBM, Semperit, Frequentis, Athos Immobilien, Rosenbauer, Verbund, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Andritz, Pierer Mobility, S Immo, Strabag, Airbus Group, Siemens, Volkswagen Vz., Puma, Symrise, HelloFresh, Brenntag, Hannover Rück, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Porsche Automobil Holding.


    Random Partner

    Montana Aerospace
    Montana Aerospace zählt dank ihrer globalen Präsenz in Entwicklung und Fertigung sowie ihrer Multimaterial-Kompetenz zu den weltweit führenden Herstellern von komplexen Leichtbaukomponenten und Strukturen für die Luftfahrtindustrie. Als hochgradig integrierter Komplettanbieter mit State-of-the-Art-Fertigungsstätten in Europa, Amerika und Asien unterstützen wir die Local-to-Local-Strategie unserer Kunden.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TJR1
    AT0000A2CP51
    AT0000A284P0


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Kontron(1)
      #gabb #1158

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/75: AT&S und die 20.000, Defensives zu Valneva und Marinomed, Lewandowski kein W(eh)

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...