Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



04.12.2021, 16312 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Compeq Manufacturing 3,75% vor Apple 3,21%, Intel 0,96%, Semtech Corporation 0,69%, AT&S 0,46%, Qualcomm Incorporated 0,44%, Shinko Electric Industries 0%, TTM Technologies, Inc. -0,57%, Unimicron Technology Corp -0,86% und Ibiden Co.Ltd -6,36%.

In der Monatssicht ist vorne: Qualcomm Incorporated 30,53% vor AT&S 23,69% , Shinko Electric Industries 14,29% , Apple 7,88% , Compeq Manufacturing 6,33% , Ibiden Co.Ltd 1,98% , TTM Technologies, Inc. 0,86% , Intel -1,22% , Semtech Corporation -1,91% und Unimicron Technology Corp -2,81% . Weitere Highlights: TTM Technologies, Inc. ist nun 3 Tage im Plus (1,81% Zuwachs von 13,78 auf 14,03), ebenso Unimicron Technology Corp 3 Tage im Minus (4,95% Verlust von 18,2 auf 17,3), Apple 3 Tage im Minus (2,09% Verlust von 165,3 auf 161,84).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Shinko Electric Industries 120,99% (Vorjahr: 72,38 Prozent) im Plus. Dahinter AT&S 67,05% (Vorjahr: 30,11 Prozent) und Compeq Manufacturing 51,13% (Vorjahr: -29,95 Prozent). Intel -1,14% (Vorjahr: -18,23 Prozent) im Minus. Dahinter TTM Technologies, Inc. 1,7% (Vorjahr: -7,93 Prozent) und Qualcomm Incorporated 15,87% (Vorjahr: 69,57 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Shinko Electric Industries 42,49%, Compeq Manufacturing 31,5% und AT&S 26,8%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Intel -12,33% und TTM Technologies, Inc. -1,21%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:07 Uhr die Ibiden Co.Ltd-Aktie am besten: 6,8% Plus. Dahinter Shinko Electric Industries mit +4,25% , TTM Technologies, Inc. mit +0,81% , Intel mit +0,69% , Apple mit +0,69% und Qualcomm Incorporated mit +0,34% AT&S mit -0,52% und Semtech Corporation mit -4,43% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) ist 37,63% und reiht sich damit auf Platz 3 ein:

1. Ölindustrie: 46,71% Show latest Report (04.12.2021)
2. Licht und Beleuchtung: 46,11% Show latest Report (04.12.2021)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 37,63% Show latest Report (27.11.2021)
4. Energie: 32,49% Show latest Report (04.12.2021)
5. Gaming: 30,52% Show latest Report (04.12.2021)
6. Banken: 27,89% Show latest Report (04.12.2021)
7. Rohstoffaktien: 27,85% Show latest Report (27.11.2021)
8. MSCI World Biggest 10: 26,44% Show latest Report (04.12.2021)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 24,65% Show latest Report (04.12.2021)
10. Crane: 23,25% Show latest Report (04.12.2021)
11. IT, Elektronik, 3D: 21,88% Show latest Report (04.12.2021)
12. Zykliker Österreich: 19,65% Show latest Report (27.11.2021)
13. Global Innovation 1000: 18,31% Show latest Report (04.12.2021)
14. Aluminium: 16,22%
15. Versicherer: 14,54% Show latest Report (27.11.2021)
16. Post: 13,59% Show latest Report (27.11.2021)
17. Bau & Baustoffe: 13,58% Show latest Report (04.12.2021)
18. Stahl: 13,13% Show latest Report (27.11.2021)
19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 11,41% Show latest Report (27.11.2021)
20. Runplugged Running Stocks: 9,85%
21. Telekom: 7,57% Show latest Report (27.11.2021)
22. Big Greeks: 5,85% Show latest Report (04.12.2021)
23. Deutsche Nebenwerte: 2,94% Show latest Report (04.12.2021)
24. Immobilien: 2,87% Show latest Report (04.12.2021)
25. Media: -0,12% Show latest Report (04.12.2021)
26. OÖ10 Members: -0,86% Show latest Report (04.12.2021)
27. Computer, Software & Internet : -3,84% Show latest Report (04.12.2021)
28. Konsumgüter: -4,71% Show latest Report (04.12.2021)
29. Sport: -4,92% Show latest Report (27.11.2021)
30. Luftfahrt & Reise: -12,19% Show latest Report (04.12.2021)
31. Solar: -12,79% Show latest Report (27.11.2021)
32. Börseneulinge 2019: -15,65% Show latest Report (04.12.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

LiLu
zu IBI (03.12.)

Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

yannikYBbretzel
zu AAPL (03.12.)

APPLE COMPUTER INC. Gewinnmitnahme - Teilverkauf Trade 01.12.2021 Stück: 5 Gewichtung: 0,43 % Gewinn: 73,72 %

yannikYBbretzel
zu AAPL (03.12.)

APPLE COMPUTER INC. Gewinnmitnahme - Teilverkauf  Trade 01.12.2021 Stück: 5 Gewichtung: 0,55 % Gewinn: 74,44 %

HaustierTrading
zu AAPL (01.12.)

APPLE 1.12.2021 XETRA EOD = 149,64€: Das bedeutet für meine Haustier-Trading Methode, dass sich die sehr kurzfristige Trendrichtung direkt wieder geändert hat. Somit entstand heute EOD das Ausstiegssignal für das unten beschriebene Long-Einstiegs-Signal. Der Trade ging somit mit einem positiven Ergebnis von +3,54% erfoglreich zu Ende.   APPLE Long-Signal 30.11.2021 XETRA EOD = 144,52€: Basierend auf den Tagesschlusskursen von Apple (XETRA) seit 29.9.2011 ist dieses Long-Signal (Version mit SL, -6,95%) 161 Mal aufgetreten. Die historische Trefferquote in diesem Betrachtungszeitraum lag bei 75,2% TQ und das historische Gewinn-Verlust-Verhältnis bei 1,73:1 GVV. Der durchschnittliche Kursgewinn pro Erfolgstrade lag bei 2,36%. Der maximale historische Gewinn lag bei 9,47%. Der durchschnittliche Kursverlust pro Verlustrade lag bei -4,11%. Der maximale historische Verlust lag bei -6,95% (SL).

coblenztrade
zu AAPL (30.11.)

Aktuell die größte Position im Portfolio. Technisch aktuell sehr interessant. Zudem ein Unternehmen der Extraklasse. In unsicheren Zeiten eine schöne Wahl um gut zu schlafen. 

HaustierTrading
zu AAPL (30.11.)

Für APPLE (XETRA) habe ich meine Haustier-Trading Auswertung um die mittelfristige Trendbetrachtung ergänzt. Das letzte Long-Signal liegt bei dieser mittelfristigen Betrachtung zwar etwas zurück aber scheint doch interessante Aussagen zu liefern: Am 5.10.2021 End-Of-Day im XETRA (EOD = 121,60€) ist ein Long-Kaufsignal aufgetreten: Basierend auf den Tagesschlusskursen von Apple (XETRA) seit 29.9.2011 ist dieses Long-Signal 21 Mal aufgetreten. Die historische Trefferquote in diesem Betrachtungszeitraum lag bei 76,2% TQ und das historische Gewinn-Verlust-Verhältnis bei 5,27:1 GVV. Aus der historischen Betrachtung lässt sich ein typisches Kursziel zwischen 134,98€ bis 175,10 € ableiten. Der typische Zielzeitraum liegt dabei bei 70-120 Handelstagen nach dem Kauf-Signal: Also etwa Anfang Januar bis Ende Februar 2022. Nähere Erläuterung: Die Anzahl von n=21 Signalen ist gerade ausreichend für eine statistisch hinreichend große Grundgesamtheit. Unterstützt wird dies dabei dadurch, dass diese mittelfristige Trendbetrachtung auch bei anderen Basiswerten korrelierende Ergebnisse liefert. Durch die kleine Grundgesamtheit streuen die Werte allerdings stärker. Der Zielwert-Korridor ist dabei als 50% der Standardabweichung der historischen Ergebnisse ermittelt. Der Zielzeit-Korridor ist ermittelt als die Untergrenze des 0,2 und die Obergrenze des 0,8 Quantils der historischen verlaufsdauern. Zwar haben die Kurse seit dem 5.10. bereits eine gute Strecke zurückgelegt, aber dennoch ist dies keine ex-post Betrachtung. Hätte ich diese Analyse bereits am 5.10. erstellt, wäre ich zu denselben Ergebnissen gekommen. Es handelt sich also um eine verspätete ex-ante Betrachtung.

HaustierTrading
zu AAPL (30.11.)

APPLE Long-Signal 30.11.2021 XETRA EOD = 144,52€: Basierend auf den Tagesschlusskursen von Apple (XETRA) seit 29.9.2011 ist dieses Long-Signal (Version mit SL, -6,95%) 161 Mal aufgetreten. Die historische Trefferquote in diesem Betrachtungszeitraum lag bei 75,2% TQ und das historische Gewinn-Verlust-Verhältnis bei 1,73:1 GVV. Der durchschnittliche Kursgewinn pro Erfolgstrade lag bei 2,36%. Der maximale historische Gewinn lag bei 9,47%. Der durchschnittliche Kursverlust pro Verlustrade lag bei -4,11%. Der maximale historische Verlust lag bei -6,95% (SL).

10BLN
zu AAPL (29.11.)

Schwächster Wert heute während der Erholung im Portfolio: Apple mit "nur" +2,5%.

DanielLimper
zu AAPL (29.11.)

29.11.2021: 15 ST. Nachkauf

10BLN
zu QCOM (29.11.)

Mit >18% Gewichtung im Portfolio und heute während der Erholung bei +5% eine weiterhin hervorragende Depotposition. US-Techwerte werden weiterhin stark übergewichtet.

dirk69
zu QCOM (29.11.)

Heute erfolgte nach dem Rücksetzer von Freitag die schon lange überfällige Neuafnahme der Aktie von QUALCOMM. Das Unternehmen erfüllt die Kriterien meines Handelsansatzes.

Robinsonjr
zu ATS (29.11.)

Ich habe mich am Freitag vom österreichischen Leiterplattenhersteller AT+S vollständig getrennt. Der Aktie habe ich nun seit über 8 Jahren in diesem Wikifolio die Treue gehalten. Schrittweise hatte ich die Position aufgebaut, zwischenzeitlich wieder etwas abgebaut und 2019 dann als eine wesentliche Position im Wikifolio platziert. Auch wenn die Branche aktuell mehr als gefragt ist, sehe ich den  Kurssprung bei AT+S zuletzt als sehr positiv und hoch bewertet an. Auch aufgrund aktueller Konjunkturrisiken sowie innerbetrieblichen Risiken aufgrund der zunehmenden Investitionen in den Ausbau zusätzlicher Kapazitäten habe ich die Papiere nun verkauft. Ich sehe aktuell mehr Risiken als weitere Kurschancen. Allerdings werde ich den Kursverlauf weiterhin beobachten und möchte einen erneuten Einstieg bei geringerer Bewertung nicht ausschließen.




BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/35: Verbund wird vom Passagier zum Piloten und macht ein Webinar, dazu ein Immo-Update




 

Bildnachweis

1. BSN Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) Performancevergleich YTD, Stand: 04.12.2021

2. Microchip, Computerchip, Computer, chip, speichern, Daten, Elektronik, IT, Internet, Sicherung, Datensicherung, http://www.shutterstock.com/de/pic-183590216/stock-photo-cropped-image-of-an-engineer-holding-computer-microchip-on-the-foreground.html

Aktien auf dem Radar:SBO, VIG, Strabag, Kapsch TrafficCom, Flughafen Wien, Palfinger, Erste Group, DO&CO, Andritz, Uniqa, FACC, Mayr-Melnhof, CA Immo, Cleen Energy, EVN, Frequentis, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Semperit, Immofinanz, S Immo, Delivery Hero, Deutsche Telekom, Deutsche Bank, HelloFresh, Zalando, Rhoen-Klinikum.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VLN2
AT0000A2H9A6
AT0000A2REB0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Verbund macht Freude (Depot Kommentar)
    Nachlese: Verbund mit klugem Doppelschlag und einer unentgeltlichen Werbung
    Börsen-Kurier: Warum Fabasoft, Frequentis und S&T auch in Deutschland notieren
    BSN Vola-Event HelloFresh
    BSN Vola-Event Zalando
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.55%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.61%
    Star der Stunde: FACC 1.88%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.58%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Verbund(1), Strabag(1), S Immo(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/18: Reinhard Florey als SIVADV, BBO gut für Private, S&T Billek-styled, Franz Gschiegl 3

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil, der Angst hatte, dass es ihn aufh...

    Compeq Manufacturing und Apple vs. Ibiden Co.Ltd und Unimicron Technology Corp – kommentierter KW 48 Peer Group Watch PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients)


    04.12.2021, 16312 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Compeq Manufacturing 3,75% vor Apple 3,21%, Intel 0,96%, Semtech Corporation 0,69%, AT&S 0,46%, Qualcomm Incorporated 0,44%, Shinko Electric Industries 0%, TTM Technologies, Inc. -0,57%, Unimicron Technology Corp -0,86% und Ibiden Co.Ltd -6,36%.

    In der Monatssicht ist vorne: Qualcomm Incorporated 30,53% vor AT&S 23,69% , Shinko Electric Industries 14,29% , Apple 7,88% , Compeq Manufacturing 6,33% , Ibiden Co.Ltd 1,98% , TTM Technologies, Inc. 0,86% , Intel -1,22% , Semtech Corporation -1,91% und Unimicron Technology Corp -2,81% . Weitere Highlights: TTM Technologies, Inc. ist nun 3 Tage im Plus (1,81% Zuwachs von 13,78 auf 14,03), ebenso Unimicron Technology Corp 3 Tage im Minus (4,95% Verlust von 18,2 auf 17,3), Apple 3 Tage im Minus (2,09% Verlust von 165,3 auf 161,84).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Shinko Electric Industries 120,99% (Vorjahr: 72,38 Prozent) im Plus. Dahinter AT&S 67,05% (Vorjahr: 30,11 Prozent) und Compeq Manufacturing 51,13% (Vorjahr: -29,95 Prozent). Intel -1,14% (Vorjahr: -18,23 Prozent) im Minus. Dahinter TTM Technologies, Inc. 1,7% (Vorjahr: -7,93 Prozent) und Qualcomm Incorporated 15,87% (Vorjahr: 69,57 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Shinko Electric Industries 42,49%, Compeq Manufacturing 31,5% und AT&S 26,8%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Intel -12,33% und TTM Technologies, Inc. -1,21%,
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:07 Uhr die Ibiden Co.Ltd-Aktie am besten: 6,8% Plus. Dahinter Shinko Electric Industries mit +4,25% , TTM Technologies, Inc. mit +0,81% , Intel mit +0,69% , Apple mit +0,69% und Qualcomm Incorporated mit +0,34% AT&S mit -0,52% und Semtech Corporation mit -4,43% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) ist 37,63% und reiht sich damit auf Platz 3 ein:

    1. Ölindustrie: 46,71% Show latest Report (04.12.2021)
    2. Licht und Beleuchtung: 46,11% Show latest Report (04.12.2021)
    3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 37,63% Show latest Report (27.11.2021)
    4. Energie: 32,49% Show latest Report (04.12.2021)
    5. Gaming: 30,52% Show latest Report (04.12.2021)
    6. Banken: 27,89% Show latest Report (04.12.2021)
    7. Rohstoffaktien: 27,85% Show latest Report (27.11.2021)
    8. MSCI World Biggest 10: 26,44% Show latest Report (04.12.2021)
    9. Auto, Motor und Zulieferer: 24,65% Show latest Report (04.12.2021)
    10. Crane: 23,25% Show latest Report (04.12.2021)
    11. IT, Elektronik, 3D: 21,88% Show latest Report (04.12.2021)
    12. Zykliker Österreich: 19,65% Show latest Report (27.11.2021)
    13. Global Innovation 1000: 18,31% Show latest Report (04.12.2021)
    14. Aluminium: 16,22%
    15. Versicherer: 14,54% Show latest Report (27.11.2021)
    16. Post: 13,59% Show latest Report (27.11.2021)
    17. Bau & Baustoffe: 13,58% Show latest Report (04.12.2021)
    18. Stahl: 13,13% Show latest Report (27.11.2021)
    19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 11,41% Show latest Report (27.11.2021)
    20. Runplugged Running Stocks: 9,85%
    21. Telekom: 7,57% Show latest Report (27.11.2021)
    22. Big Greeks: 5,85% Show latest Report (04.12.2021)
    23. Deutsche Nebenwerte: 2,94% Show latest Report (04.12.2021)
    24. Immobilien: 2,87% Show latest Report (04.12.2021)
    25. Media: -0,12% Show latest Report (04.12.2021)
    26. OÖ10 Members: -0,86% Show latest Report (04.12.2021)
    27. Computer, Software & Internet : -3,84% Show latest Report (04.12.2021)
    28. Konsumgüter: -4,71% Show latest Report (04.12.2021)
    29. Sport: -4,92% Show latest Report (27.11.2021)
    30. Luftfahrt & Reise: -12,19% Show latest Report (04.12.2021)
    31. Solar: -12,79% Show latest Report (27.11.2021)
    32. Börseneulinge 2019: -15,65% Show latest Report (04.12.2021)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    LiLu
    zu IBI (03.12.)

    Ajinomoto Build-up Film Produzent (wird in der Chip-Herstellung benötigt)

    yannikYBbretzel
    zu AAPL (03.12.)

    APPLE COMPUTER INC. Gewinnmitnahme - Teilverkauf Trade 01.12.2021 Stück: 5 Gewichtung: 0,43 % Gewinn: 73,72 %

    yannikYBbretzel
    zu AAPL (03.12.)

    APPLE COMPUTER INC. Gewinnmitnahme - Teilverkauf  Trade 01.12.2021 Stück: 5 Gewichtung: 0,55 % Gewinn: 74,44 %

    HaustierTrading
    zu AAPL (01.12.)

    APPLE 1.12.2021 XETRA EOD = 149,64€: Das bedeutet für meine Haustier-Trading Methode, dass sich die sehr kurzfristige Trendrichtung direkt wieder geändert hat. Somit entstand heute EOD das Ausstiegssignal für das unten beschriebene Long-Einstiegs-Signal. Der Trade ging somit mit einem positiven Ergebnis von +3,54% erfoglreich zu Ende.   APPLE Long-Signal 30.11.2021 XETRA EOD = 144,52€: Basierend auf den Tagesschlusskursen von Apple (XETRA) seit 29.9.2011 ist dieses Long-Signal (Version mit SL, -6,95%) 161 Mal aufgetreten. Die historische Trefferquote in diesem Betrachtungszeitraum lag bei 75,2% TQ und das historische Gewinn-Verlust-Verhältnis bei 1,73:1 GVV. Der durchschnittliche Kursgewinn pro Erfolgstrade lag bei 2,36%. Der maximale historische Gewinn lag bei 9,47%. Der durchschnittliche Kursverlust pro Verlustrade lag bei -4,11%. Der maximale historische Verlust lag bei -6,95% (SL).

    coblenztrade
    zu AAPL (30.11.)

    Aktuell die größte Position im Portfolio. Technisch aktuell sehr interessant. Zudem ein Unternehmen der Extraklasse. In unsicheren Zeiten eine schöne Wahl um gut zu schlafen. 

    HaustierTrading
    zu AAPL (30.11.)

    Für APPLE (XETRA) habe ich meine Haustier-Trading Auswertung um die mittelfristige Trendbetrachtung ergänzt. Das letzte Long-Signal liegt bei dieser mittelfristigen Betrachtung zwar etwas zurück aber scheint doch interessante Aussagen zu liefern: Am 5.10.2021 End-Of-Day im XETRA (EOD = 121,60€) ist ein Long-Kaufsignal aufgetreten: Basierend auf den Tagesschlusskursen von Apple (XETRA) seit 29.9.2011 ist dieses Long-Signal 21 Mal aufgetreten. Die historische Trefferquote in diesem Betrachtungszeitraum lag bei 76,2% TQ und das historische Gewinn-Verlust-Verhältnis bei 5,27:1 GVV. Aus der historischen Betrachtung lässt sich ein typisches Kursziel zwischen 134,98€ bis 175,10 € ableiten. Der typische Zielzeitraum liegt dabei bei 70-120 Handelstagen nach dem Kauf-Signal: Also etwa Anfang Januar bis Ende Februar 2022. Nähere Erläuterung: Die Anzahl von n=21 Signalen ist gerade ausreichend für eine statistisch hinreichend große Grundgesamtheit. Unterstützt wird dies dabei dadurch, dass diese mittelfristige Trendbetrachtung auch bei anderen Basiswerten korrelierende Ergebnisse liefert. Durch die kleine Grundgesamtheit streuen die Werte allerdings stärker. Der Zielwert-Korridor ist dabei als 50% der Standardabweichung der historischen Ergebnisse ermittelt. Der Zielzeit-Korridor ist ermittelt als die Untergrenze des 0,2 und die Obergrenze des 0,8 Quantils der historischen verlaufsdauern. Zwar haben die Kurse seit dem 5.10. bereits eine gute Strecke zurückgelegt, aber dennoch ist dies keine ex-post Betrachtung. Hätte ich diese Analyse bereits am 5.10. erstellt, wäre ich zu denselben Ergebnissen gekommen. Es handelt sich also um eine verspätete ex-ante Betrachtung.

    HaustierTrading
    zu AAPL (30.11.)

    APPLE Long-Signal 30.11.2021 XETRA EOD = 144,52€: Basierend auf den Tagesschlusskursen von Apple (XETRA) seit 29.9.2011 ist dieses Long-Signal (Version mit SL, -6,95%) 161 Mal aufgetreten. Die historische Trefferquote in diesem Betrachtungszeitraum lag bei 75,2% TQ und das historische Gewinn-Verlust-Verhältnis bei 1,73:1 GVV. Der durchschnittliche Kursgewinn pro Erfolgstrade lag bei 2,36%. Der maximale historische Gewinn lag bei 9,47%. Der durchschnittliche Kursverlust pro Verlustrade lag bei -4,11%. Der maximale historische Verlust lag bei -6,95% (SL).

    10BLN
    zu AAPL (29.11.)

    Schwächster Wert heute während der Erholung im Portfolio: Apple mit "nur" +2,5%.

    DanielLimper
    zu AAPL (29.11.)

    29.11.2021: 15 ST. Nachkauf

    10BLN
    zu QCOM (29.11.)

    Mit >18% Gewichtung im Portfolio und heute während der Erholung bei +5% eine weiterhin hervorragende Depotposition. US-Techwerte werden weiterhin stark übergewichtet.

    dirk69
    zu QCOM (29.11.)

    Heute erfolgte nach dem Rücksetzer von Freitag die schon lange überfällige Neuafnahme der Aktie von QUALCOMM. Das Unternehmen erfüllt die Kriterien meines Handelsansatzes.

    Robinsonjr
    zu ATS (29.11.)

    Ich habe mich am Freitag vom österreichischen Leiterplattenhersteller AT+S vollständig getrennt. Der Aktie habe ich nun seit über 8 Jahren in diesem Wikifolio die Treue gehalten. Schrittweise hatte ich die Position aufgebaut, zwischenzeitlich wieder etwas abgebaut und 2019 dann als eine wesentliche Position im Wikifolio platziert. Auch wenn die Branche aktuell mehr als gefragt ist, sehe ich den  Kurssprung bei AT+S zuletzt als sehr positiv und hoch bewertet an. Auch aufgrund aktueller Konjunkturrisiken sowie innerbetrieblichen Risiken aufgrund der zunehmenden Investitionen in den Ausbau zusätzlicher Kapazitäten habe ich die Papiere nun verkauft. Ich sehe aktuell mehr Risiken als weitere Kurschancen. Allerdings werde ich den Kursverlauf weiterhin beobachten und möchte einen erneuten Einstieg bei geringerer Bewertung nicht ausschließen.




    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch S2/35: Verbund wird vom Passagier zum Piloten und macht ein Webinar, dazu ein Immo-Update




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) Performancevergleich YTD, Stand: 04.12.2021

    2. Microchip, Computerchip, Computer, chip, speichern, Daten, Elektronik, IT, Internet, Sicherung, Datensicherung, http://www.shutterstock.com/de/pic-183590216/stock-photo-cropped-image-of-an-engineer-holding-computer-microchip-on-the-foreground.html

    Aktien auf dem Radar:SBO, VIG, Strabag, Kapsch TrafficCom, Flughafen Wien, Palfinger, Erste Group, DO&CO, Andritz, Uniqa, FACC, Mayr-Melnhof, CA Immo, Cleen Energy, EVN, Frequentis, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Semperit, Immofinanz, S Immo, Delivery Hero, Deutsche Telekom, Deutsche Bank, HelloFresh, Zalando, Rhoen-Klinikum.


    Random Partner

    Fabasoft
    Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VLN2
    AT0000A2H9A6
    AT0000A2REB0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depots: Verbund macht Freude (Depot Kommentar)
      Nachlese: Verbund mit klugem Doppelschlag und einer unentgeltlichen Werbung
      Börsen-Kurier: Warum Fabasoft, Frequentis und S&T auch in Deutschland notieren
      BSN Vola-Event HelloFresh
      BSN Vola-Event Zalando
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.55%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.61%
      Star der Stunde: FACC 1.88%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.58%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Verbund(1), Strabag(1), S Immo(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/18: Reinhard Florey als SIVADV, BBO gut für Private, S&T Billek-styled, Franz Gschiegl 3

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil, der Angst hatte, dass es ihn aufh...