Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



27.11.2021, 8239 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Aareal Bank 4,72% vor Deutsche Bank 1,63%, JP Morgan Chase 0,63%, Goldman Sachs 0,52%, Oberbank AG Stamm -0,22%, UBS -0,42%, Erste Group -0,65%, BNP Paribas -1,33%, Credit Suisse -1,84%, Banco Santander -2,64%, HSBC Holdings -2,67%, RBI -3,27%, Fintech Group -3,44%, Societe Generale -5,46%, Commerzbank -5,83%, American Express -9,63% und Sberbank -10,74%.

In der Monatssicht ist vorne: Aareal Bank 8,28% vor UBS 1,31% , Erste Group 1,06% , BNP Paribas 0,89% , Oberbank AG Stamm 0,66% , RBI -0,47% , Deutsche Bank -0,65% , Commerzbank -2,23% , HSBC Holdings -2,67% , Societe Generale -5,07% , Fintech Group -5,28% , JP Morgan Chase -5,53% , Credit Suisse -5,8% , Goldman Sachs -6,76% , Banco Santander -7,93% , American Express -13,34% und Sberbank -19,83% . Weitere Highlights: Deutsche Bank ist nun 4 Tage im Plus (6,89% Zuwachs von 10,82 auf 11,57), ebenso Commerzbank 3 Tage im Minus (6,42% Verlust von 6,73 auf 6,3).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Societe Generale 60,55% (Vorjahr: -45,18 Prozent) im Plus. Dahinter Erste Group 52,53% (Vorjahr: -25,69 Prozent) und RBI 52,52% (Vorjahr: -25,5 Prozent). Credit Suisse -19,3% (Vorjahr: -13,01 Prozent) im Minus. Dahinter Oberbank AG Stamm 8,29% (Vorjahr: -11,9 Prozent) und Banco Santander 18,64% (Vorjahr: -31,2 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Aareal Bank 27,73%, RBI 23,07% und Erste Group 14,41%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Fintech Group -100%, Credit Suisse -7,49% und Banco Santander -2,75%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:00 Uhr die Fintech Group-Aktie am besten: 41,89% Plus. Dahinter Societe Generale mit +0,48% , RBI mit +0,12% , American Express mit +0,11% und Goldman Sachs mit +0,07% Commerzbank mit -0,26% , JP Morgan Chase mit -0,44% , Erste Group mit -0,53% , Sberbank mit -1,03% , Credit Suisse mit -1,42% , Aareal Bank mit -1,43% , HSBC Holdings mit -2,55% , BNP Paribas mit -4,67% , UBS mit -5,16% , Deutsche Bank mit -6,54% und Banco Santander mit -6,96% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Banken ist 28,64% und reiht sich damit auf Platz 7 ein:

1. Licht und Beleuchtung: 47,56% Show latest Report (20.11.2021)
2. Ölindustrie: 44,98% Show latest Report (20.11.2021)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 37,95% Show latest Report (20.11.2021)
4. Gaming: 36,27% Show latest Report (20.11.2021)
5. Energie: 35,61% Show latest Report (20.11.2021)
6. Auto, Motor und Zulieferer: 30,12% Show latest Report (27.11.2021)
7. Banken: 28,64% Show latest Report (20.11.2021)
8. MSCI World Biggest 10: 27,2% Show latest Report (20.11.2021)
9. Rohstoffaktien: 26,15% Show latest Report (20.11.2021)
10. IT, Elektronik, 3D: 24,37% Show latest Report (20.11.2021)
11. Crane: 23,48% Show latest Report (20.11.2021)
12. Zykliker Österreich: 19,37% Show latest Report (20.11.2021)
13. Global Innovation 1000: 19,2% Show latest Report (20.11.2021)
14. Aluminium: 18,56%
15. Stahl: 17,18% Show latest Report (20.11.2021)
16. Post: 17,13% Show latest Report (20.11.2021)
17. Versicherer: 16,62% Show latest Report (20.11.2021)
18. Bau & Baustoffe: 15,94% Show latest Report (20.11.2021)
19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,15% Show latest Report (20.11.2021)
20. Runplugged Running Stocks: 11,31%
21. Telekom: 10,14% Show latest Report (20.11.2021)
22. Big Greeks: 7,2% Show latest Report (20.11.2021)
23. Deutsche Nebenwerte: 6,8% Show latest Report (20.11.2021)
24. Immobilien: 3,53% Show latest Report (20.11.2021)
25. Media: 1,74% Show latest Report (20.11.2021)
26. OÖ10 Members: 0,6% Show latest Report (20.11.2021)
27. Computer, Software & Internet : -0,86% Show latest Report (20.11.2021)
28. Sport: -2,81% Show latest Report (20.11.2021)
29. Konsumgüter: -3,19% Show latest Report (20.11.2021)
30. Solar: -6,64% Show latest Report (20.11.2021)
31. Luftfahrt & Reise: -7,31% Show latest Report (20.11.2021)
32. Börseneulinge 2019: -10,17% Show latest Report (20.11.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

ABConsulting
zu AEC1 (26.11.)

trotz des Kursrückgangs um 9 % heute halte ich an der Aktie fest. Erst im letzten Monat wurde eine Gewinnsteigerung von 1,30 auf 2,27 im Q3 gemeldet

wissenmachtgeld
zu AEC1 (22.11.)

SKS-Umkehr im Tageschart bei American Express Co. Im Tageschart ist eine Schulter-Kopf-Schulter Umkehrformation zu finden. Mit dem Rutsch unter die Nackenlinie der Formation am letzten Freitag, wurde die Formation komplettiert. Es kann in den nächsten Tagen und Wochen tendenziell eine größere technische Korrektur der kräftigen Rallybewegung geben. So lange kein Anstieg über 185 USD gelingt, dominieren in den nächsten Wochen die Abwärtsrisiken im Bereich 161 und 158 USD. Der langfristige Aufwärtstrend im Chart ist unverändert intakt! Ich werde erstmal abwarten um bei günstigeren Kursen kaufen zu können.

Robinsonjr
zu ARL (24.11.)

Ich habe gestern, das gesamte Paket der Aktien der Aareal Bank aus dem Wikifolio abgestoßen. Die Position war einer der größten im Wikifolio. Initial hatte ich den Immobilienfinanzierer im Jahr 2015 aufgenommen, damals zu Kursen um 35€. Anschließend wurde die Position schrittweise erweitert. Am Ende steht ein Mini-Kursplus von ca. 6%. Allerdings sollten die üppigen Dividenden seit 2015 nicht vergessen werden. Hintergrund des Verkaufs von meiner Seite war das Übernahmeangebot von Advent und Centerbridge zum Preis von 29€ je Aktie, welches die Bank mit mehr als 1,7 Milliarden Euro bewertet. Da der Vorstand und einige Aktionäre das Angebot unterstützen war für mich die Luft hier raus. Ich sehe aktuell keine weiteren Kurspotentiale, sondern mittelfristig durch Corona und ein mgl. Scheitern der Annahmeschwellen eher ein massives Rückschlagspotential.  Mit dem Verkauf haben wir wieder etwas Cash, als in den letzten Jahren üblich. Aktuell sehe ich noch keinen Kandidaten für eine Neuaufnahme. Ggf. werden einige aussichtsreiche Werte im Wikifolio aufgestockt. Dies werden wir zum gegegeben Zeitpunkt mitteilen.

JochenGehlert
zu DBK (24.11.)

Heute wurden die Positionen geschlossen in: Siemens Energy +1,62 % Ertrag Deutsche Bank + 1,75 % Ertrag




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S2/13: Gregor Rosinger




 

Bildnachweis

1. BSN Group Banken Performancevergleich YTD, Stand: 27.11.2021

2. Bank, Bankomat, Geld, http://www.shutterstock.com/de/pic-139858978/stock-photo-press-atm-epp-keyboard.html   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Frequentis, Mayr-Melnhof, Warimpex, Rosenbauer, Immofinanz, Erste Group, ATX Prime, Wienerberger, Porr, Uniqa, Palfinger, ATX, ATX TR, CA Immo, SBO, Kapsch TrafficCom, Athos Immobilien, Pierer Mobility, Bawag, DO&CO, Polytec Group, AMS, AT&S, Lenzing, Verbund, voestalpine, Wolftank-Adisa, Andritz, Oberbank AG Stamm, Zumtobel.


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2ZWQ3
AT0000A2YAW0
AT0000A2QDR0


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event RBI
    #gabb #1191

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S3/12: "Alles auf Aktien" mit 2x Austro-Tipp, 1x Rätsel, Baader nennt Lowlights Lenzing, OMV, VOE

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Books josefchladek.com

    Taiyo Onorato / Nico Krebs
    Future Memories
    2021
    Edition Patrick Frey

    Michel Mazzoni
    Rien, presque
    2022
    MER. B&L

    Aldo Henggeler
    Die Stadt als offenes System
    1973
    Birkhäuser Verlag

    Jörg Colberg
    Vaterland
    2021
    Kerber Verlag

    Martin Ogolter
    BG 15
    2020
    Self published

    Aareal Bank und Deutsche Bank vs. Sberbank und American Express – kommentierter KW 47 Peer Group Watch Banken


    27.11.2021, 8239 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Aareal Bank 4,72% vor Deutsche Bank 1,63%, JP Morgan Chase 0,63%, Goldman Sachs 0,52%, Oberbank AG Stamm -0,22%, UBS -0,42%, Erste Group -0,65%, BNP Paribas -1,33%, Credit Suisse -1,84%, Banco Santander -2,64%, HSBC Holdings -2,67%, RBI -3,27%, Fintech Group -3,44%, Societe Generale -5,46%, Commerzbank -5,83%, American Express -9,63% und Sberbank -10,74%.

    In der Monatssicht ist vorne: Aareal Bank 8,28% vor UBS 1,31% , Erste Group 1,06% , BNP Paribas 0,89% , Oberbank AG Stamm 0,66% , RBI -0,47% , Deutsche Bank -0,65% , Commerzbank -2,23% , HSBC Holdings -2,67% , Societe Generale -5,07% , Fintech Group -5,28% , JP Morgan Chase -5,53% , Credit Suisse -5,8% , Goldman Sachs -6,76% , Banco Santander -7,93% , American Express -13,34% und Sberbank -19,83% . Weitere Highlights: Deutsche Bank ist nun 4 Tage im Plus (6,89% Zuwachs von 10,82 auf 11,57), ebenso Commerzbank 3 Tage im Minus (6,42% Verlust von 6,73 auf 6,3).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Societe Generale 60,55% (Vorjahr: -45,18 Prozent) im Plus. Dahinter Erste Group 52,53% (Vorjahr: -25,69 Prozent) und RBI 52,52% (Vorjahr: -25,5 Prozent). Credit Suisse -19,3% (Vorjahr: -13,01 Prozent) im Minus. Dahinter Oberbank AG Stamm 8,29% (Vorjahr: -11,9 Prozent) und Banco Santander 18,64% (Vorjahr: -31,2 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Aareal Bank 27,73%, RBI 23,07% und Erste Group 14,41%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Fintech Group -100%, Credit Suisse -7,49% und Banco Santander -2,75%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:00 Uhr die Fintech Group-Aktie am besten: 41,89% Plus. Dahinter Societe Generale mit +0,48% , RBI mit +0,12% , American Express mit +0,11% und Goldman Sachs mit +0,07% Commerzbank mit -0,26% , JP Morgan Chase mit -0,44% , Erste Group mit -0,53% , Sberbank mit -1,03% , Credit Suisse mit -1,42% , Aareal Bank mit -1,43% , HSBC Holdings mit -2,55% , BNP Paribas mit -4,67% , UBS mit -5,16% , Deutsche Bank mit -6,54% und Banco Santander mit -6,96% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Banken ist 28,64% und reiht sich damit auf Platz 7 ein:

    1. Licht und Beleuchtung: 47,56% Show latest Report (20.11.2021)
    2. Ölindustrie: 44,98% Show latest Report (20.11.2021)
    3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 37,95% Show latest Report (20.11.2021)
    4. Gaming: 36,27% Show latest Report (20.11.2021)
    5. Energie: 35,61% Show latest Report (20.11.2021)
    6. Auto, Motor und Zulieferer: 30,12% Show latest Report (27.11.2021)
    7. Banken: 28,64% Show latest Report (20.11.2021)
    8. MSCI World Biggest 10: 27,2% Show latest Report (20.11.2021)
    9. Rohstoffaktien: 26,15% Show latest Report (20.11.2021)
    10. IT, Elektronik, 3D: 24,37% Show latest Report (20.11.2021)
    11. Crane: 23,48% Show latest Report (20.11.2021)
    12. Zykliker Österreich: 19,37% Show latest Report (20.11.2021)
    13. Global Innovation 1000: 19,2% Show latest Report (20.11.2021)
    14. Aluminium: 18,56%
    15. Stahl: 17,18% Show latest Report (20.11.2021)
    16. Post: 17,13% Show latest Report (20.11.2021)
    17. Versicherer: 16,62% Show latest Report (20.11.2021)
    18. Bau & Baustoffe: 15,94% Show latest Report (20.11.2021)
    19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,15% Show latest Report (20.11.2021)
    20. Runplugged Running Stocks: 11,31%
    21. Telekom: 10,14% Show latest Report (20.11.2021)
    22. Big Greeks: 7,2% Show latest Report (20.11.2021)
    23. Deutsche Nebenwerte: 6,8% Show latest Report (20.11.2021)
    24. Immobilien: 3,53% Show latest Report (20.11.2021)
    25. Media: 1,74% Show latest Report (20.11.2021)
    26. OÖ10 Members: 0,6% Show latest Report (20.11.2021)
    27. Computer, Software & Internet : -0,86% Show latest Report (20.11.2021)
    28. Sport: -2,81% Show latest Report (20.11.2021)
    29. Konsumgüter: -3,19% Show latest Report (20.11.2021)
    30. Solar: -6,64% Show latest Report (20.11.2021)
    31. Luftfahrt & Reise: -7,31% Show latest Report (20.11.2021)
    32. Börseneulinge 2019: -10,17% Show latest Report (20.11.2021)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    ABConsulting
    zu AEC1 (26.11.)

    trotz des Kursrückgangs um 9 % heute halte ich an der Aktie fest. Erst im letzten Monat wurde eine Gewinnsteigerung von 1,30 auf 2,27 im Q3 gemeldet

    wissenmachtgeld
    zu AEC1 (22.11.)

    SKS-Umkehr im Tageschart bei American Express Co. Im Tageschart ist eine Schulter-Kopf-Schulter Umkehrformation zu finden. Mit dem Rutsch unter die Nackenlinie der Formation am letzten Freitag, wurde die Formation komplettiert. Es kann in den nächsten Tagen und Wochen tendenziell eine größere technische Korrektur der kräftigen Rallybewegung geben. So lange kein Anstieg über 185 USD gelingt, dominieren in den nächsten Wochen die Abwärtsrisiken im Bereich 161 und 158 USD. Der langfristige Aufwärtstrend im Chart ist unverändert intakt! Ich werde erstmal abwarten um bei günstigeren Kursen kaufen zu können.

    Robinsonjr
    zu ARL (24.11.)

    Ich habe gestern, das gesamte Paket der Aktien der Aareal Bank aus dem Wikifolio abgestoßen. Die Position war einer der größten im Wikifolio. Initial hatte ich den Immobilienfinanzierer im Jahr 2015 aufgenommen, damals zu Kursen um 35€. Anschließend wurde die Position schrittweise erweitert. Am Ende steht ein Mini-Kursplus von ca. 6%. Allerdings sollten die üppigen Dividenden seit 2015 nicht vergessen werden. Hintergrund des Verkaufs von meiner Seite war das Übernahmeangebot von Advent und Centerbridge zum Preis von 29€ je Aktie, welches die Bank mit mehr als 1,7 Milliarden Euro bewertet. Da der Vorstand und einige Aktionäre das Angebot unterstützen war für mich die Luft hier raus. Ich sehe aktuell keine weiteren Kurspotentiale, sondern mittelfristig durch Corona und ein mgl. Scheitern der Annahmeschwellen eher ein massives Rückschlagspotential.  Mit dem Verkauf haben wir wieder etwas Cash, als in den letzten Jahren üblich. Aktuell sehe ich noch keinen Kandidaten für eine Neuaufnahme. Ggf. werden einige aussichtsreiche Werte im Wikifolio aufgestockt. Dies werden wir zum gegegeben Zeitpunkt mitteilen.

    JochenGehlert
    zu DBK (24.11.)

    Heute wurden die Positionen geschlossen in: Siemens Energy +1,62 % Ertrag Deutsche Bank + 1,75 % Ertrag




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S2/13: Gregor Rosinger




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Banken Performancevergleich YTD, Stand: 27.11.2021

    2. Bank, Bankomat, Geld, http://www.shutterstock.com/de/pic-139858978/stock-photo-press-atm-epp-keyboard.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Frequentis, Mayr-Melnhof, Warimpex, Rosenbauer, Immofinanz, Erste Group, ATX Prime, Wienerberger, Porr, Uniqa, Palfinger, ATX, ATX TR, CA Immo, SBO, Kapsch TrafficCom, Athos Immobilien, Pierer Mobility, Bawag, DO&CO, Polytec Group, AMS, AT&S, Lenzing, Verbund, voestalpine, Wolftank-Adisa, Andritz, Oberbank AG Stamm, Zumtobel.


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2ZWQ3
    AT0000A2YAW0
    AT0000A2QDR0


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event RBI
      #gabb #1191

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S3/12: "Alles auf Aktien" mit 2x Austro-Tipp, 1x Rätsel, Baader nennt Lowlights Lenzing, OMV, VOE

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

      Books josefchladek.com

      Julius Werner Chromecek
      Tanzräume in Wien / Dance Rooms in Vienna
      2022
      Self published

      Aldo Henggeler
      Die Stadt als offenes System
      1973
      Birkhäuser Verlag

      Christian Kasners
      Woodward
      2022
      Self published

      Michel Mazzoni
      Rien, presque
      2022
      MER. B&L

      Berlin Hauptstadt der DDR, 1945
      1975 (published by Berlin-Information, Abteilung Publikation)
      1975
      Berlin-Information, Abteilung Publikation