Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



20.11.2021

In der Wochensicht ist vorne: ThyssenKrupp 17,9% vor ArcelorMittal 5,91%, voestalpine -5,65% und Salzgitter -11,28%.

In der Monatssicht ist vorne: ThyssenKrupp 23,07% vor ArcelorMittal 7,06% , Salzgitter -1,04% und voestalpine -6,58% . Weitere Highlights: Salzgitter ist nun 5 Tage im Minus (11,28% Verlust von 32,28 auf 28,64).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs ThyssenKrupp 33,43% (Vorjahr: -32,52 Prozent) im Plus. Dahinter Salzgitter 31,98% (Vorjahr: 9,82 Prozent) und ArcelorMittal 7,37% (Vorjahr: 77,83 Prozent). voestalpine 3,69% (Vorjahr: 17,86 Prozent) im Plus. Dahinter ArcelorMittal 7,37% (Vorjahr: 77,83 Prozent) und Salzgitter 31,98% (Vorjahr: 9,82 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: ThyssenKrupp 11,99%, ArcelorMittal 10,13% und Salzgitter 2,99%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: voestalpine -13,42%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:09 Uhr die ThyssenKrupp-Aktie am besten: 0,3% Plus. Dahinter voestalpine mit +0,16% Salzgitter mit -2,09% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Stahl ist 19,12% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

1. Ölindustrie: 51,46% Show latest Report (20.11.2021)
2. Licht und Beleuchtung: 51,13% Show latest Report (20.11.2021)
3. Gaming: 44,02% Show latest Report (20.11.2021)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 37,4% Show latest Report (20.11.2021)
5. Energie: 36,26% Show latest Report (20.11.2021)
6. Auto, Motor und Zulieferer: 34,35% Show latest Report (20.11.2021)
7. Banken: 32,27% Show latest Report (20.11.2021)
8. Crane: 30,84% Show latest Report (20.11.2021)
9. IT, Elektronik, 3D: 30,18% Show latest Report (20.11.2021)
10. MSCI World Biggest 10: 29,22% Show latest Report (20.11.2021)
11. Rohstoffaktien: 28,93% Show latest Report (20.11.2021)
12. Zykliker Österreich: 23,77% Show latest Report (13.11.2021)
13. Global Innovation 1000: 21,28% Show latest Report (20.11.2021)
14. Stahl: 19,12% Show latest Report (13.11.2021)
15. Aluminium: 18,56%
16. Bau & Baustoffe: 18,14% Show latest Report (20.11.2021)
17. Versicherer: 17,57% Show latest Report (13.11.2021)
18. Runplugged Running Stocks: 16,7%
19. Post: 16,31% Show latest Report (20.11.2021)
20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,07% Show latest Report (20.11.2021)
21. Deutsche Nebenwerte: 10,54% Show latest Report (20.11.2021)
22. Big Greeks: 9,05% Show latest Report (20.11.2021)
23. Telekom: 7,18% Show latest Report (13.11.2021)
24. Immobilien: 5,97% Show latest Report (20.11.2021)
25. OÖ10 Members: 4,24% Show latest Report (20.11.2021)
26. Media: 3,43% Show latest Report (20.11.2021)
27. Computer, Software & Internet : 3,34% Show latest Report (20.11.2021)
28. Sport: 0,08% Show latest Report (20.11.2021)
29. Konsumgüter: -2,14% Show latest Report (20.11.2021)
30. Luftfahrt & Reise: -5,48% Show latest Report (20.11.2021)
31. Solar: -5,51% Show latest Report (20.11.2021)
32. Börseneulinge 2019: -5,84% Show latest Report (20.11.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

TJB
zu TKA_DE (16.11.)

thyssenkrupp-Aktie zieht kräftig an: thyssenkrupp will offenbar 5 Milliarden Euro mit Elektrolyse-IPO erlösen https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/wasserstoff-ipo-thyssenkrupp-aktie-zieht-kraeftig-an-thyssenkrupp-will-offenbar-5-milliarden-euro-mit-elektrolyse-ipo-erloesen-10748530

tv2invest
zu TKA_DE (16.11.)

Ein Teil der bestehenden Position wurde veräußert - Teilgewinnmitnahme! Hier wird weiterhin eine größere Position im wikifolio gehalten.

SEHEN
zu SZG (16.11.)

Bei thyssenkrupp hat Jefferies eine sum-of-the-parts Analyse gemacht, wie sie heute berichten. Noch ohne den möglichen Wert des Wasserstoffgeschäfts aus dem JV mit De Nora einzuberechnen. Ohne diesen Aspekt kommen sie auf einen Wert von 14,25 Euro. Was allerdings noch unterhalb des Eigenkapitals liegt und mögliche hohe Gewinne der Stahlsparte in den nächsten Jahren nicht einbezieht. Warum macht das niemand der Analystenschar einmal bei der Salzgitter AG? 1,2 Milliarden Euro Wert der Aurubis Beteiligung 1 Milliarde Euro Wert KHS GmbH 1 Milliarde Euro Wert der gehaltenen CO2-Zertifikate ca. 3 Milliarden Euro Wert der Flachstahlsparte Anteile an HKM, Europipe, Werte Mannesmann, Desma … Nettofinanzposition und Pensionsverpflichtungen abgezogen Da käme man schon ganz grob auf den ersten Blick auf mehr als das Doppelte des aktuellen Börsenwertes der 54 Millionen ausstehenden Aktien. Und detallierter gerechnet vllt. auf das Dreifache oder mehr. Aber jeder angeblichen Essensbude ein wahnsinniges Wachstum andichten und das mit zig Milliarden bewerten, obwohl die vllt. niemals Gewinne damit machen und somit das Geschäftsmodell de facto nichts wert ist. Es ist zum Verzweifeln! :-(

SEHEN
zu SZG (15.11.)

Es ist maximal enttäuschend jetzt. KGV 2021 bei ca. 2,5 und mit noch besseren Gewinnperspektiven in 2022 als in 2021. Aber der Börsenwert fällt jetzt sogar unterhalb von 50 % des Buchwertes. Hier kann man den sprichwörtlichen Euro nicht nur für 50 Cent kaufen, sondern in Kenntnis der hohen nicht bilanzierten Werte noch weit günstiger. Das treibt einem die Tränen in die Augen. Wieder ein Börsentag wo man sich besser schon am Vormittag verabschiedet und schönere Dinge im Leben macht, wenn man nicht trübsinnig werden will.



BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/33: Verwirrung um Erste Group und VIG, AT&S schaut weiter und Marinomed wieder nach oben




 

Bildnachweis

1. BSN Group Stahl Performancevergleich YTD, Stand: 20.11.2021

2. Stahl, Stangen, Stahlstangen, Stahlgitter, Industrie, Metall, http://www.shutterstock.com/de/pic-74400229/stock-photo-steel-bars.html

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Strabag, Rosenbauer, Warimpex, FACC, Kapsch TrafficCom, voestalpine, Bawag, ATX TR, Verbund, AT&S, EVN, ATX, ATX Prime, VIG, Amag, BTV AG, Frequentis, Kostad, Linz Textil Holding, OMV, Porr, RBI, SBO, UBM, Wienerberger, Zumtobel, Immofinanz, S Immo, Deutsche Bank.


Random Partner

DADAT Bank
Die DADAT Bank positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QP22
AT0000A2SST0
AT0000A2U5U5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Immofinanz
    BSN Vola-Event Deutsche Bank
    #gabb #1099

    Featured Partner Video

    Kick it like Rafa

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. April 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30....

    ThyssenKrupp und ArcelorMittal vs. Salzgitter und voestalpine – kommentierter KW 46 Peer Group Watch Stahl


    20.11.2021

    In der Wochensicht ist vorne: ThyssenKrupp 17,9% vor ArcelorMittal 5,91%, voestalpine -5,65% und Salzgitter -11,28%.

    In der Monatssicht ist vorne: ThyssenKrupp 23,07% vor ArcelorMittal 7,06% , Salzgitter -1,04% und voestalpine -6,58% . Weitere Highlights: Salzgitter ist nun 5 Tage im Minus (11,28% Verlust von 32,28 auf 28,64).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs ThyssenKrupp 33,43% (Vorjahr: -32,52 Prozent) im Plus. Dahinter Salzgitter 31,98% (Vorjahr: 9,82 Prozent) und ArcelorMittal 7,37% (Vorjahr: 77,83 Prozent). voestalpine 3,69% (Vorjahr: 17,86 Prozent) im Plus. Dahinter ArcelorMittal 7,37% (Vorjahr: 77,83 Prozent) und Salzgitter 31,98% (Vorjahr: 9,82 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: ThyssenKrupp 11,99%, ArcelorMittal 10,13% und Salzgitter 2,99%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: voestalpine -13,42%,
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:09 Uhr die ThyssenKrupp-Aktie am besten: 0,3% Plus. Dahinter voestalpine mit +0,16% Salzgitter mit -2,09% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Stahl ist 19,12% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

    1. Ölindustrie: 51,46% Show latest Report (20.11.2021)
    2. Licht und Beleuchtung: 51,13% Show latest Report (20.11.2021)
    3. Gaming: 44,02% Show latest Report (20.11.2021)
    4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 37,4% Show latest Report (20.11.2021)
    5. Energie: 36,26% Show latest Report (20.11.2021)
    6. Auto, Motor und Zulieferer: 34,35% Show latest Report (20.11.2021)
    7. Banken: 32,27% Show latest Report (20.11.2021)
    8. Crane: 30,84% Show latest Report (20.11.2021)
    9. IT, Elektronik, 3D: 30,18% Show latest Report (20.11.2021)
    10. MSCI World Biggest 10: 29,22% Show latest Report (20.11.2021)
    11. Rohstoffaktien: 28,93% Show latest Report (20.11.2021)
    12. Zykliker Österreich: 23,77% Show latest Report (13.11.2021)
    13. Global Innovation 1000: 21,28% Show latest Report (20.11.2021)
    14. Stahl: 19,12% Show latest Report (13.11.2021)
    15. Aluminium: 18,56%
    16. Bau & Baustoffe: 18,14% Show latest Report (20.11.2021)
    17. Versicherer: 17,57% Show latest Report (13.11.2021)
    18. Runplugged Running Stocks: 16,7%
    19. Post: 16,31% Show latest Report (20.11.2021)
    20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,07% Show latest Report (20.11.2021)
    21. Deutsche Nebenwerte: 10,54% Show latest Report (20.11.2021)
    22. Big Greeks: 9,05% Show latest Report (20.11.2021)
    23. Telekom: 7,18% Show latest Report (13.11.2021)
    24. Immobilien: 5,97% Show latest Report (20.11.2021)
    25. OÖ10 Members: 4,24% Show latest Report (20.11.2021)
    26. Media: 3,43% Show latest Report (20.11.2021)
    27. Computer, Software & Internet : 3,34% Show latest Report (20.11.2021)
    28. Sport: 0,08% Show latest Report (20.11.2021)
    29. Konsumgüter: -2,14% Show latest Report (20.11.2021)
    30. Luftfahrt & Reise: -5,48% Show latest Report (20.11.2021)
    31. Solar: -5,51% Show latest Report (20.11.2021)
    32. Börseneulinge 2019: -5,84% Show latest Report (20.11.2021)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    TJB
    zu TKA_DE (16.11.)

    thyssenkrupp-Aktie zieht kräftig an: thyssenkrupp will offenbar 5 Milliarden Euro mit Elektrolyse-IPO erlösen https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/wasserstoff-ipo-thyssenkrupp-aktie-zieht-kraeftig-an-thyssenkrupp-will-offenbar-5-milliarden-euro-mit-elektrolyse-ipo-erloesen-10748530

    tv2invest
    zu TKA_DE (16.11.)

    Ein Teil der bestehenden Position wurde veräußert - Teilgewinnmitnahme! Hier wird weiterhin eine größere Position im wikifolio gehalten.

    SEHEN
    zu SZG (16.11.)

    Bei thyssenkrupp hat Jefferies eine sum-of-the-parts Analyse gemacht, wie sie heute berichten. Noch ohne den möglichen Wert des Wasserstoffgeschäfts aus dem JV mit De Nora einzuberechnen. Ohne diesen Aspekt kommen sie auf einen Wert von 14,25 Euro. Was allerdings noch unterhalb des Eigenkapitals liegt und mögliche hohe Gewinne der Stahlsparte in den nächsten Jahren nicht einbezieht. Warum macht das niemand der Analystenschar einmal bei der Salzgitter AG? 1,2 Milliarden Euro Wert der Aurubis Beteiligung 1 Milliarde Euro Wert KHS GmbH 1 Milliarde Euro Wert der gehaltenen CO2-Zertifikate ca. 3 Milliarden Euro Wert der Flachstahlsparte Anteile an HKM, Europipe, Werte Mannesmann, Desma … Nettofinanzposition und Pensionsverpflichtungen abgezogen Da käme man schon ganz grob auf den ersten Blick auf mehr als das Doppelte des aktuellen Börsenwertes der 54 Millionen ausstehenden Aktien. Und detallierter gerechnet vllt. auf das Dreifache oder mehr. Aber jeder angeblichen Essensbude ein wahnsinniges Wachstum andichten und das mit zig Milliarden bewerten, obwohl die vllt. niemals Gewinne damit machen und somit das Geschäftsmodell de facto nichts wert ist. Es ist zum Verzweifeln! :-(

    SEHEN
    zu SZG (15.11.)

    Es ist maximal enttäuschend jetzt. KGV 2021 bei ca. 2,5 und mit noch besseren Gewinnperspektiven in 2022 als in 2021. Aber der Börsenwert fällt jetzt sogar unterhalb von 50 % des Buchwertes. Hier kann man den sprichwörtlichen Euro nicht nur für 50 Cent kaufen, sondern in Kenntnis der hohen nicht bilanzierten Werte noch weit günstiger. Das treibt einem die Tränen in die Augen. Wieder ein Börsentag wo man sich besser schon am Vormittag verabschiedet und schönere Dinge im Leben macht, wenn man nicht trübsinnig werden will.



    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch S2/33: Verwirrung um Erste Group und VIG, AT&S schaut weiter und Marinomed wieder nach oben




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Stahl Performancevergleich YTD, Stand: 20.11.2021

    2. Stahl, Stangen, Stahlstangen, Stahlgitter, Industrie, Metall, http://www.shutterstock.com/de/pic-74400229/stock-photo-steel-bars.html

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Strabag, Rosenbauer, Warimpex, FACC, Kapsch TrafficCom, voestalpine, Bawag, ATX TR, Verbund, AT&S, EVN, ATX, ATX Prime, VIG, Amag, BTV AG, Frequentis, Kostad, Linz Textil Holding, OMV, Porr, RBI, SBO, UBM, Wienerberger, Zumtobel, Immofinanz, S Immo, Deutsche Bank.


    Random Partner

    DADAT Bank
    Die DADAT Bank positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2QP22
    AT0000A2SST0
    AT0000A2U5U5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Immofinanz
      BSN Vola-Event Deutsche Bank
      #gabb #1099

      Featured Partner Video

      Kick it like Rafa

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. April 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30....