Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



13.11.2021, 16509 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: GoPro 16,49% vor United Internet 6,03%, Alibaba Group Holding 5,09%, Rocket Internet 3,39%, Fabasoft 2,87%, Nvidia 2,14%, Nintendo 1,67%, Snapchat 1%, LinkedIn 0,82%, Altaba 0,41%, Alphabet 0,27%, Microsoft 0,2%, Amazon 0,18%, Xing 0%, Facebook -0,07%, RIB Software -0,12%, Pinterest -0,56%, SAP -1,29%, Twitter -1,69%, Dropbox -2,95%, Zalando -3,99% und Wirecard -19,13%.

In der Monatssicht ist vorne: Nvidia 47,02% vor GoPro 26,82% , Microsoft 14,97% , Fabasoft 13,94% , Rocket Internet 12,21% , Alphabet 9,46% , Amazon 8,56% , SAP 8,54% , LinkedIn 7,86% , United Internet 7,69% , Facebook 5,29% , Alibaba Group Holding 2,34% , Zalando 0,43% , Xing 0% , RIB Software -0,35% , Nintendo -1,47% , Dropbox -6,8% , Pinterest -10,6% , Twitter -14,97% , Wirecard -23,32% , Snapchat -28,65% und Altaba -71,75% . Weitere Highlights: SAP ist nun 3 Tage im Minus (1,43% Verlust von 128,98 auf 127,14).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Alphabet 70,84% (Vorjahr: 30,19 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 51,39% (Vorjahr: 40,67 Prozent) und RIB Software 49,82% (Vorjahr: 25,66 Prozent). Wirecard -52,41% (Vorjahr: -99,71 Prozent) im Minus. Dahinter Nvidia -41,8% (Vorjahr: 126,34 Prozent) und Pinterest -30,26% (Vorjahr: 270,73 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Microsoft 24,15%, RIB Software 21,68% und Alphabet 19,44%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und Wirecard -55,84%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:01 Uhr die Zalando-Aktie am besten: 2,3% Plus. Dahinter GoPro mit +1,79% , United Internet mit +1,32% , Fabasoft mit +1,13% , Dropbox mit +1% , Alphabet mit +0,6% , Alibaba Group Holding mit +0,48% , Snapchat mit +0,41% , Twitter mit +0,37% , RIB Software mit +0,24% , Microsoft mit +0,2% und Facebook mit +0,13% LinkedIn mit -0% Amazon mit -0,01% , Nvidia mit -0,36% , Nintendo mit -0,65% , SAP mit -1,75% , Rocket Internet mit -39,01% und Wirecard mit -48,68% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 5,03% und reiht sich damit auf Platz 27 ein:

1. Ölindustrie: 52,83% Show latest Report (06.11.2021)
2. Licht und Beleuchtung: 52,71% Show latest Report (06.11.2021)
3. Gaming: 44,83% Show latest Report (06.11.2021)
4. Energie: 40,66% Show latest Report (06.11.2021)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 35,98% Show latest Report (06.11.2021)
6. Banken: 34,92% Show latest Report (13.11.2021)
7. Crane: 34,76% Show latest Report (06.11.2021)
8. IT, Elektronik, 3D: 33,62% Show latest Report (06.11.2021)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 33,29% Show latest Report (13.11.2021)
10. MSCI World Biggest 10: 29,27% Show latest Report (06.11.2021)
11. Zykliker Österreich: 27,71% Show latest Report (06.11.2021)
12. Rohstoffaktien: 27,26% Show latest Report (06.11.2021)
13. Global Innovation 1000: 22,23% Show latest Report (06.11.2021)
14. Bau & Baustoffe: 20,41% Show latest Report (13.11.2021)
15. Versicherer: 20,1% Show latest Report (06.11.2021)
16. Stahl: 19,8% Show latest Report (06.11.2021)
17. Aluminium: 19,23%
18. Post: 18,43% Show latest Report (06.11.2021)
19. Runplugged Running Stocks: 14,12%
20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,58% Show latest Report (06.11.2021)
21. Deutsche Nebenwerte: 11,81% Show latest Report (06.11.2021)
22. Big Greeks: 9,23% Show latest Report (13.11.2021)
23. Immobilien: 8,05% Show latest Report (06.11.2021)
24. Telekom: 7% Show latest Report (06.11.2021)
25. OÖ10 Members: 6,66% Show latest Report (06.11.2021)
26. Media: 5,09% Show latest Report (06.11.2021)
27. Computer, Software & Internet : 5,03% Show latest Report (06.11.2021)
28. Sport: 0,27% Show latest Report (06.11.2021)
29. Konsumgüter: -1,2% Show latest Report (06.11.2021)
30. Börseneulinge 2019: -3,16% Show latest Report (13.11.2021)
31. Luftfahrt & Reise: -3,97% Show latest Report (06.11.2021)
32. Solar: -4,17% Show latest Report (06.11.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

rainharuto
zu UTDI (07.11.)

Übernahmeangebot/Aktienrückkauf von 17 Mio Aktien für 35€ angedacht https://www.ariva.de/news/roundup-2-united-internet-groaktionr-dommermuth-schielt-9851294

LuxCH
zu DBX (11.11.)

Vorerst DROPBOX im wikifolio in KW 44 final verkauft. Restposition von 2% mit ca. +49 % realisiert. Tradehistorie durchweg erfolgreich (+15 bis +64 %). 

TechFuture
zu GOOG (08.11.)

Wir haben das ATH bei Alphabet genutzt um eine Teilposition mit +204,9% zu schließen. Somit ist neuer Cash für neue Opportunities vorhanden. 

HWeber
zu BABA (09.11.)

Bei Alibaba habe ich kein gutes Gefühl mehr. Die Aktie hätte längst anspringen sollen. --> daher vorerst raus!

AktienMax
zu BABA (07.11.)

Kommende Woche Donnerstag, am 11. November 2021, findet der alljährliche Singles' Day statt. In China wird an diesem Tag das Single-Dasein gefeiert. Die Zahl 1 im Datum 11.11. soll einen Single symbolisieren. Gerade bei jungen Chinesen wird der Tag als eine Art Anti-Valentinstag immer beliebter.   Viele Unternehmen nutzen diesen Tag, um ihre Produkte mit attraktiven Rabatten anzubieten und mehr Umsatz zu generieren. Tatsächlich ist der Singles' Day inzwischen der https://www.tagesschau.de/wirtschaft/singles-day-china-101.html. Viele E-Commerce generieren an diesem Tag außerordentliche Verkaufsrekorde.   Was hat das mit Alibaba zu tun? Letztes Jahr hat Alibaba bereits eine halbe Stunde nach dem offiziellen Start des Singles' Day in einem Zwischenstand mitgeteilt, dass sie Waren im Wert von fast 50 Mrd. Euro verkauft haben. Dieses Jahr wird es voraussichtlich noch mehr werden.   In 2011 hatte Alibaba am Singles' Day noch Waren im Wert von knapp https://www.statista.com/statistics/364543/alibaba-singles-day-1111-gmv/ über ihre Plattformen verkauft. In 2020 waren es insgesamt 74 Mrd. US-Dollar. Diese Entwicklung zeigt den enormen Anstieg des Online-Shoppings auf Alibaba. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, das Alibaba hier einen neuen Verkaufsrekord erzielen kann.   Die Stimmung gegenüber China ist noch https://de.statista.com/infografik/25277/anteil-der-befragten-die-eine-negative-einstellung-zu-china-haben/, allerdings scheint ein Wendepunkt überschritten zu sein. In Bezug auf die Börse zeichnet sich das allmählich am Aktienkurs von Alibaba ab. Operativ steht das Unternehmen weiterhin sehr gut da und das bemerken auch mehr Börsenteilnehmer. Siehe hierzu meine Alibaba-Analyse:  https://drive.google.com/file/d/11UjLGC5K-x6Pc_GUnhLQtBiKdJD38mkE/view?amp;usp=embed_facebook&usp=embed_facebook&usp=embed_facebook

TechInvesting
zu SNAP (08.11.)

Kauf 150 St. 47,47 € Nach den letzten Quartalszahlen ist die Aktie von Snapchat stark gefallen. Die Ursache hierfür sind die reduzierten Werbeeinnahmen, die durch die geänderten Datenschutzeinstellungen auf iOS entstanden sind. Meiner Meinung nach wurde die Aktie allerdings etwas zu hart abgestraft, weshalb ich nun die Möglichkeit nutze eine Position zu eröffnen. Dieser duch Apple verursachte Sondereffekt scheint mir mehr als eingepreist.

Edgarion
zu MSFT (11.11.)

Gewinnmitnahme & Umschichtung

Edgarion
zu FB2A (11.11.)

Gewinnmitnahme & Umschichtung

NewKeen
zu FB2A (09.11.)

Am Beispiel Facebook/Meta möchte ich euch Value Investing etwas näher bringen. Dabei wird auch ersichtlich wieso Facebook/Meta die größte Position in meinem wikifolio ist: https://youtu.be/UVXNcVP0hXI

TechInvesting
zu FB2A (08.11.)

Kauf 15 St. 294,25 € Lange Zeit habe ich Abstand von der Facebook Aktie gehalten, vor allem auf Grund des Umgangs mit Nutzerdaten. Facebook scheint sich allerdings aktuell im Wandel zu befinden. Die umstrittene Gesichtserkennung wurde beispielsweise abgekündigt. Gespannt bin ich auf den Erfolg der virtuellen Realität. Allerdings sehe ich auch unabhängig davon ein weiterhin hohes Wachstum bei Facebook auf Grund der weltweit steigenden Werbeausgaben der Unternehmen. 

Bullish71
zu FB2A (08.11.)

META (oder der alte Name FACEBOOK) hat eine https://about.facebook.com/de/meta/ für die Zukunft. Facebook wie wir es kennen wird sich nicht ewig halten können, die Nutzung von Facebook nimmt in der Altersgruppe "16 bis 19 Jahre" ab (Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/691569/umfrage/anteil-der-nutzer-von-facebook-nach-alter-in-deutschland/). Ein Plan für die zukünftige Entwicklung ist nicht nur deswegen eine gute Sache. Ob die Zukunft sich so entwickeln wird, wie es geplant ist, wird sich zeigen, ebenso wie der zukünftige Erfolg von META.

danielpu
zu FB2A (07.11.)

Nur kurze Info zu meinen letzten Trades: facebook (nun: Meta) war in letzter Zeit abgestraft worden. Das Papier bzw das Unternehmen selbst läuft aber - so war es auch aus den letzten Earnings Call zu sehen - weiterhin sehr solide. Kaum Verbindlichkeiten, große Marge und netter Cash Flow. Lässt für die Zukunft einges hoffen. Kleiner Ausblick am Ende: Voraussichtlich werde ich mich Ende des Jahres von den Verlierern im Portfolio trennen (TMV, TME ...). Deren Earnings stehen aber noch aus. Love  Pu  

Bullish71
zu AMZ (09.11.)

AMAZON hat sich an RIVIAN, einem Hersteller von Elektrofahrzeugen beteiligt und zählt mit 100.000 bestellten Fahrzeugen zu den Kunden von RIVIAN. finanzen.net titelt dazu: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/tesla-rivale-unter-der-lupe-rivian-aktie-kommt-lohnt-sich-der-einstieg-beim-amazon-investment-rivian-zum-boersengang-10717732 Man darf gespannt sein, ob sich das Investment lohnt. Sowohl Kursgewinne von RIVIAN als auch Kosteneinsparungen durch die Verwendung der Elektro-Fahrzeuge sind möglich.

yannikYBbretzel
zu NVDA (11.11.)

NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf Trade: 11.11.2021 Stück: 4 Gewichtung: 0,44 % Gewinn: 174,36 %

BrainCoreInvest
zu NVDA (11.11.)

https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/nvidia-nicht-alle-analysten-sehen-potenzial-20240669.html

GutVerdienen
zu NVDA (11.11.)

https://www.btc-echo.de/news/christies-versteigert-beeple-nft-fuer-289-millionen-us-dollar-129273/

DanielLimper
zu NVDA (11.11.)

10.11.2021: 6ST+5ST: jew. Nachkauf

DanielLimper
zu NVDA (09.11.)

09.11.2021: 5 ST. Nachkauf

fuenfSterne
zu NVDA (09.11.)

Trading Position

Krise
zu NVDA (09.11.)

Die neue Quantum-2 Switch-Lösung zementiert die Position von Nvidia als einer der gefragtesten Ausstatter für Datenzentren der Zukunft. Die Einverleibung von Mellanox Technologies aus dem letzten Jahr scheint rasch Früchte zu tragen.  https://www.golem.de/news/quantum-2-nvidia-baut-riesigen-400-gbit-s-switch-prozessor-2111-160940.html

geistreich
zu NVDA (09.11.)

Aktuell noch in einer Beta-Version, die erst von 70.000 Entwicklern und 500 Firmen genutzt wird, soll die Omniverse-Plattform in den kommenden Jahren weiter skaliert werden. Nvidia erwartet, dass von seinem 9.000 Dollar teuren Abonnement rund 30 Millionen Designer profitieren können. Das Omniverse wie es sich Nvidia vorstellt ist dabei mehr als nur virtuelles Gaming. Als typisches Anwendungsbeispiel wurden im Rahmen der GTC-Konferenz die Entwicklungen von BMW vorgestellt, die einen digitalen Zwilling ihrer Fabrikanlagen in der virtuellen Welt erstellen. So lässt sich das Geschehen innerhalb der Fabriken bis ins kleinste Maschinendetail simulieren, um Verbesserungspotenziale zu erkennen oder neue Layouts zu testen. https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/nvidia-neue-impulse-dank-der-gtc-konferenz-20240516.html

BIGBOXINVEST
zu NVDA (09.11.)

Ich habe 1/4 der Position verkauft und somit Gewinne mitgenommen, da die Position etwas zu groß geworden ist.

Celovec
zu NVDA (08.11.)

Kleine Gewinnmitnahme nach einer Serie von All Time Highs. Ich bleib weiter bullish, da alle derzeitigen grossen Innovationen einen Bedarf an Chips haben.   Chips das neue Öl.

Celovec
zu NVDA (08.11.)

Nvidia mit starken Trendzahlen. Kommt daher neu ins Portfolio.

PSchwiggerad
zu NVDA (08.11.)

Mit +2.176,0 % trennen wir uns von einem Teil unserer NVIDIA-Position, damit der Anteil am wikifolio 20% nicht übersteigt.

Leeway
zu NVDA (08.11.)

Im Rahmen des Positions- und Risikomanagement wurden Teilgewinne mitgenommen, da die Allokation aus dem Zielbereich von 1 bis 4 % gelaufen war.

11PS1986
zu NTO (11.11.)

DCA




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/62: Chance für Andritz und plötzlich auch bei Zertifikaten am RCB-Mürztal-Beispiel. ESG-Index-Rätsel




 

Bildnachweis

1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 13.11.2021

2. Virus, Alert, warning, malicious, internet, http://www.shutterstock.com/de/pic-127762841/stock-photo-closeup-of-virus-alert-sign-in-internet-browser-on-lcd-screen.html

Aktien auf dem Radar:S Immo, Strabag, Rosenbauer, Amag, Immofinanz, Pierer Mobility, UBM, AMS, Bawag, CA Immo, DO&CO, Semperit, Telekom Austria, ATX, ATX Prime, ATX TR, Porr, Erste Group, Mayr-Melnhof, OMV, RBI, SBO, AT&S, EVN, Polytec Group, SW Umwelttechnik, Verbund, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, RHI Magnesita.


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und mehr als 25.000 Mitarbeitern in 30 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2GHJ9
AT0000A27ZS7
AT0000A2QDR0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Es geht auch im Juli weiter nach unten (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.49%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.77%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Frequentis 1.33%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.66%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: AT&S(3), Österreichische Post(1)
    12. Aktienturnier by IRW-Press ist gestartet, Blick in Runde 1
    Nachlese: Rudolf Preyer, Sara Grasel, Julia Resch, Sabine Gstöttner, Daniel Riedl
    Star der Stunde: Zumtobel 0.99%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.94%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Wienerberger(2), OMV(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/43: Idee für Immofinanz-CEOs, Nein zur Causa Rainer Seele, FDP-Chance bei Kapsch

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    GoPro und United Internet vs. Wirecard und Zalando – kommentierter KW 45 Peer Group Watch Computer, Software & Internet


    13.11.2021, 16509 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: GoPro 16,49% vor United Internet 6,03%, Alibaba Group Holding 5,09%, Rocket Internet 3,39%, Fabasoft 2,87%, Nvidia 2,14%, Nintendo 1,67%, Snapchat 1%, LinkedIn 0,82%, Altaba 0,41%, Alphabet 0,27%, Microsoft 0,2%, Amazon 0,18%, Xing 0%, Facebook -0,07%, RIB Software -0,12%, Pinterest -0,56%, SAP -1,29%, Twitter -1,69%, Dropbox -2,95%, Zalando -3,99% und Wirecard -19,13%.

    In der Monatssicht ist vorne: Nvidia 47,02% vor GoPro 26,82% , Microsoft 14,97% , Fabasoft 13,94% , Rocket Internet 12,21% , Alphabet 9,46% , Amazon 8,56% , SAP 8,54% , LinkedIn 7,86% , United Internet 7,69% , Facebook 5,29% , Alibaba Group Holding 2,34% , Zalando 0,43% , Xing 0% , RIB Software -0,35% , Nintendo -1,47% , Dropbox -6,8% , Pinterest -10,6% , Twitter -14,97% , Wirecard -23,32% , Snapchat -28,65% und Altaba -71,75% . Weitere Highlights: SAP ist nun 3 Tage im Minus (1,43% Verlust von 128,98 auf 127,14).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Alphabet 70,84% (Vorjahr: 30,19 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 51,39% (Vorjahr: 40,67 Prozent) und RIB Software 49,82% (Vorjahr: 25,66 Prozent). Wirecard -52,41% (Vorjahr: -99,71 Prozent) im Minus. Dahinter Nvidia -41,8% (Vorjahr: 126,34 Prozent) und Pinterest -30,26% (Vorjahr: 270,73 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Microsoft 24,15%, RIB Software 21,68% und Alphabet 19,44%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und Wirecard -55,84%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:01 Uhr die Zalando-Aktie am besten: 2,3% Plus. Dahinter GoPro mit +1,79% , United Internet mit +1,32% , Fabasoft mit +1,13% , Dropbox mit +1% , Alphabet mit +0,6% , Alibaba Group Holding mit +0,48% , Snapchat mit +0,41% , Twitter mit +0,37% , RIB Software mit +0,24% , Microsoft mit +0,2% und Facebook mit +0,13% LinkedIn mit -0% Amazon mit -0,01% , Nvidia mit -0,36% , Nintendo mit -0,65% , SAP mit -1,75% , Rocket Internet mit -39,01% und Wirecard mit -48,68% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 5,03% und reiht sich damit auf Platz 27 ein:

    1. Ölindustrie: 52,83% Show latest Report (06.11.2021)
    2. Licht und Beleuchtung: 52,71% Show latest Report (06.11.2021)
    3. Gaming: 44,83% Show latest Report (06.11.2021)
    4. Energie: 40,66% Show latest Report (06.11.2021)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 35,98% Show latest Report (06.11.2021)
    6. Banken: 34,92% Show latest Report (13.11.2021)
    7. Crane: 34,76% Show latest Report (06.11.2021)
    8. IT, Elektronik, 3D: 33,62% Show latest Report (06.11.2021)
    9. Auto, Motor und Zulieferer: 33,29% Show latest Report (13.11.2021)
    10. MSCI World Biggest 10: 29,27% Show latest Report (06.11.2021)
    11. Zykliker Österreich: 27,71% Show latest Report (06.11.2021)
    12. Rohstoffaktien: 27,26% Show latest Report (06.11.2021)
    13. Global Innovation 1000: 22,23% Show latest Report (06.11.2021)
    14. Bau & Baustoffe: 20,41% Show latest Report (13.11.2021)
    15. Versicherer: 20,1% Show latest Report (06.11.2021)
    16. Stahl: 19,8% Show latest Report (06.11.2021)
    17. Aluminium: 19,23%
    18. Post: 18,43% Show latest Report (06.11.2021)
    19. Runplugged Running Stocks: 14,12%
    20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,58% Show latest Report (06.11.2021)
    21. Deutsche Nebenwerte: 11,81% Show latest Report (06.11.2021)
    22. Big Greeks: 9,23% Show latest Report (13.11.2021)
    23. Immobilien: 8,05% Show latest Report (06.11.2021)
    24. Telekom: 7% Show latest Report (06.11.2021)
    25. OÖ10 Members: 6,66% Show latest Report (06.11.2021)
    26. Media: 5,09% Show latest Report (06.11.2021)
    27. Computer, Software & Internet : 5,03% Show latest Report (06.11.2021)
    28. Sport: 0,27% Show latest Report (06.11.2021)
    29. Konsumgüter: -1,2% Show latest Report (06.11.2021)
    30. Börseneulinge 2019: -3,16% Show latest Report (13.11.2021)
    31. Luftfahrt & Reise: -3,97% Show latest Report (06.11.2021)
    32. Solar: -4,17% Show latest Report (06.11.2021)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    rainharuto
    zu UTDI (07.11.)

    Übernahmeangebot/Aktienrückkauf von 17 Mio Aktien für 35€ angedacht https://www.ariva.de/news/roundup-2-united-internet-groaktionr-dommermuth-schielt-9851294

    LuxCH
    zu DBX (11.11.)

    Vorerst DROPBOX im wikifolio in KW 44 final verkauft. Restposition von 2% mit ca. +49 % realisiert. Tradehistorie durchweg erfolgreich (+15 bis +64 %). 

    TechFuture
    zu GOOG (08.11.)

    Wir haben das ATH bei Alphabet genutzt um eine Teilposition mit +204,9% zu schließen. Somit ist neuer Cash für neue Opportunities vorhanden. 

    HWeber
    zu BABA (09.11.)

    Bei Alibaba habe ich kein gutes Gefühl mehr. Die Aktie hätte längst anspringen sollen. --> daher vorerst raus!

    AktienMax
    zu BABA (07.11.)

    Kommende Woche Donnerstag, am 11. November 2021, findet der alljährliche Singles' Day statt. In China wird an diesem Tag das Single-Dasein gefeiert. Die Zahl 1 im Datum 11.11. soll einen Single symbolisieren. Gerade bei jungen Chinesen wird der Tag als eine Art Anti-Valentinstag immer beliebter.   Viele Unternehmen nutzen diesen Tag, um ihre Produkte mit attraktiven Rabatten anzubieten und mehr Umsatz zu generieren. Tatsächlich ist der Singles' Day inzwischen der https://www.tagesschau.de/wirtschaft/singles-day-china-101.html. Viele E-Commerce generieren an diesem Tag außerordentliche Verkaufsrekorde.   Was hat das mit Alibaba zu tun? Letztes Jahr hat Alibaba bereits eine halbe Stunde nach dem offiziellen Start des Singles' Day in einem Zwischenstand mitgeteilt, dass sie Waren im Wert von fast 50 Mrd. Euro verkauft haben. Dieses Jahr wird es voraussichtlich noch mehr werden.   In 2011 hatte Alibaba am Singles' Day noch Waren im Wert von knapp https://www.statista.com/statistics/364543/alibaba-singles-day-1111-gmv/ über ihre Plattformen verkauft. In 2020 waren es insgesamt 74 Mrd. US-Dollar. Diese Entwicklung zeigt den enormen Anstieg des Online-Shoppings auf Alibaba. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, das Alibaba hier einen neuen Verkaufsrekord erzielen kann.   Die Stimmung gegenüber China ist noch https://de.statista.com/infografik/25277/anteil-der-befragten-die-eine-negative-einstellung-zu-china-haben/, allerdings scheint ein Wendepunkt überschritten zu sein. In Bezug auf die Börse zeichnet sich das allmählich am Aktienkurs von Alibaba ab. Operativ steht das Unternehmen weiterhin sehr gut da und das bemerken auch mehr Börsenteilnehmer. Siehe hierzu meine Alibaba-Analyse:  https://drive.google.com/file/d/11UjLGC5K-x6Pc_GUnhLQtBiKdJD38mkE/view?amp;usp=embed_facebook&usp=embed_facebook&usp=embed_facebook

    TechInvesting
    zu SNAP (08.11.)

    Kauf 150 St. 47,47 € Nach den letzten Quartalszahlen ist die Aktie von Snapchat stark gefallen. Die Ursache hierfür sind die reduzierten Werbeeinnahmen, die durch die geänderten Datenschutzeinstellungen auf iOS entstanden sind. Meiner Meinung nach wurde die Aktie allerdings etwas zu hart abgestraft, weshalb ich nun die Möglichkeit nutze eine Position zu eröffnen. Dieser duch Apple verursachte Sondereffekt scheint mir mehr als eingepreist.

    Edgarion
    zu MSFT (11.11.)

    Gewinnmitnahme & Umschichtung

    Edgarion
    zu FB2A (11.11.)

    Gewinnmitnahme & Umschichtung

    NewKeen
    zu FB2A (09.11.)

    Am Beispiel Facebook/Meta möchte ich euch Value Investing etwas näher bringen. Dabei wird auch ersichtlich wieso Facebook/Meta die größte Position in meinem wikifolio ist: https://youtu.be/UVXNcVP0hXI

    TechInvesting
    zu FB2A (08.11.)

    Kauf 15 St. 294,25 € Lange Zeit habe ich Abstand von der Facebook Aktie gehalten, vor allem auf Grund des Umgangs mit Nutzerdaten. Facebook scheint sich allerdings aktuell im Wandel zu befinden. Die umstrittene Gesichtserkennung wurde beispielsweise abgekündigt. Gespannt bin ich auf den Erfolg der virtuellen Realität. Allerdings sehe ich auch unabhängig davon ein weiterhin hohes Wachstum bei Facebook auf Grund der weltweit steigenden Werbeausgaben der Unternehmen. 

    Bullish71
    zu FB2A (08.11.)

    META (oder der alte Name FACEBOOK) hat eine https://about.facebook.com/de/meta/ für die Zukunft. Facebook wie wir es kennen wird sich nicht ewig halten können, die Nutzung von Facebook nimmt in der Altersgruppe "16 bis 19 Jahre" ab (Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/691569/umfrage/anteil-der-nutzer-von-facebook-nach-alter-in-deutschland/). Ein Plan für die zukünftige Entwicklung ist nicht nur deswegen eine gute Sache. Ob die Zukunft sich so entwickeln wird, wie es geplant ist, wird sich zeigen, ebenso wie der zukünftige Erfolg von META.

    danielpu
    zu FB2A (07.11.)

    Nur kurze Info zu meinen letzten Trades: facebook (nun: Meta) war in letzter Zeit abgestraft worden. Das Papier bzw das Unternehmen selbst läuft aber - so war es auch aus den letzten Earnings Call zu sehen - weiterhin sehr solide. Kaum Verbindlichkeiten, große Marge und netter Cash Flow. Lässt für die Zukunft einges hoffen. Kleiner Ausblick am Ende: Voraussichtlich werde ich mich Ende des Jahres von den Verlierern im Portfolio trennen (TMV, TME ...). Deren Earnings stehen aber noch aus. Love  Pu  

    Bullish71
    zu AMZ (09.11.)

    AMAZON hat sich an RIVIAN, einem Hersteller von Elektrofahrzeugen beteiligt und zählt mit 100.000 bestellten Fahrzeugen zu den Kunden von RIVIAN. finanzen.net titelt dazu: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/tesla-rivale-unter-der-lupe-rivian-aktie-kommt-lohnt-sich-der-einstieg-beim-amazon-investment-rivian-zum-boersengang-10717732 Man darf gespannt sein, ob sich das Investment lohnt. Sowohl Kursgewinne von RIVIAN als auch Kosteneinsparungen durch die Verwendung der Elektro-Fahrzeuge sind möglich.

    yannikYBbretzel
    zu NVDA (11.11.)

    NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf Trade: 11.11.2021 Stück: 4 Gewichtung: 0,44 % Gewinn: 174,36 %

    BrainCoreInvest
    zu NVDA (11.11.)

    https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/nvidia-nicht-alle-analysten-sehen-potenzial-20240669.html

    GutVerdienen
    zu NVDA (11.11.)

    https://www.btc-echo.de/news/christies-versteigert-beeple-nft-fuer-289-millionen-us-dollar-129273/

    DanielLimper
    zu NVDA (11.11.)

    10.11.2021: 6ST+5ST: jew. Nachkauf

    DanielLimper
    zu NVDA (09.11.)

    09.11.2021: 5 ST. Nachkauf

    fuenfSterne
    zu NVDA (09.11.)

    Trading Position

    Krise
    zu NVDA (09.11.)

    Die neue Quantum-2 Switch-Lösung zementiert die Position von Nvidia als einer der gefragtesten Ausstatter für Datenzentren der Zukunft. Die Einverleibung von Mellanox Technologies aus dem letzten Jahr scheint rasch Früchte zu tragen.  https://www.golem.de/news/quantum-2-nvidia-baut-riesigen-400-gbit-s-switch-prozessor-2111-160940.html

    geistreich
    zu NVDA (09.11.)

    Aktuell noch in einer Beta-Version, die erst von 70.000 Entwicklern und 500 Firmen genutzt wird, soll die Omniverse-Plattform in den kommenden Jahren weiter skaliert werden. Nvidia erwartet, dass von seinem 9.000 Dollar teuren Abonnement rund 30 Millionen Designer profitieren können. Das Omniverse wie es sich Nvidia vorstellt ist dabei mehr als nur virtuelles Gaming. Als typisches Anwendungsbeispiel wurden im Rahmen der GTC-Konferenz die Entwicklungen von BMW vorgestellt, die einen digitalen Zwilling ihrer Fabrikanlagen in der virtuellen Welt erstellen. So lässt sich das Geschehen innerhalb der Fabriken bis ins kleinste Maschinendetail simulieren, um Verbesserungspotenziale zu erkennen oder neue Layouts zu testen. https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/nvidia-neue-impulse-dank-der-gtc-konferenz-20240516.html

    BIGBOXINVEST
    zu NVDA (09.11.)

    Ich habe 1/4 der Position verkauft und somit Gewinne mitgenommen, da die Position etwas zu groß geworden ist.

    Celovec
    zu NVDA (08.11.)

    Kleine Gewinnmitnahme nach einer Serie von All Time Highs. Ich bleib weiter bullish, da alle derzeitigen grossen Innovationen einen Bedarf an Chips haben.   Chips das neue Öl.

    Celovec
    zu NVDA (08.11.)

    Nvidia mit starken Trendzahlen. Kommt daher neu ins Portfolio.

    PSchwiggerad
    zu NVDA (08.11.)

    Mit +2.176,0 % trennen wir uns von einem Teil unserer NVIDIA-Position, damit der Anteil am wikifolio 20% nicht übersteigt.

    Leeway
    zu NVDA (08.11.)

    Im Rahmen des Positions- und Risikomanagement wurden Teilgewinne mitgenommen, da die Allokation aus dem Zielbereich von 1 bis 4 % gelaufen war.

    11PS1986
    zu NTO (11.11.)

    DCA




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/62: Chance für Andritz und plötzlich auch bei Zertifikaten am RCB-Mürztal-Beispiel. ESG-Index-Rätsel




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 13.11.2021

    2. Virus, Alert, warning, malicious, internet, http://www.shutterstock.com/de/pic-127762841/stock-photo-closeup-of-virus-alert-sign-in-internet-browser-on-lcd-screen.html

    Aktien auf dem Radar:S Immo, Strabag, Rosenbauer, Amag, Immofinanz, Pierer Mobility, UBM, AMS, Bawag, CA Immo, DO&CO, Semperit, Telekom Austria, ATX, ATX Prime, ATX TR, Porr, Erste Group, Mayr-Melnhof, OMV, RBI, SBO, AT&S, EVN, Polytec Group, SW Umwelttechnik, Verbund, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, RHI Magnesita.


    Random Partner

    VIG
    Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und mehr als 25.000 Mitarbeitern in 30 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2GHJ9
    AT0000A27ZS7
    AT0000A2QDR0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depots: Es geht auch im Juli weiter nach unten (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.49%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.77%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: Frequentis 1.33%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.66%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: AT&S(3), Österreichische Post(1)
      12. Aktienturnier by IRW-Press ist gestartet, Blick in Runde 1
      Nachlese: Rudolf Preyer, Sara Grasel, Julia Resch, Sabine Gstöttner, Daniel Riedl
      Star der Stunde: Zumtobel 0.99%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.94%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Wienerberger(2), OMV(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/43: Idee für Immofinanz-CEOs, Nein zur Causa Rainer Seele, FDP-Chance bei Kapsch

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...