Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



06.11.2021, 33445 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Nvidia 16,37% vor GoPro 11,27%, Facebook 5,43%, Amazon 4,35%, Fabasoft 4,13%, Pinterest 3,54%, Wirecard 2,23%, SAP 1,98%, Microsoft 1,34%, Snapchat 1,12%, LinkedIn 0,82%, Alphabet 0,65%, Altaba 0,41%, RIB Software 0,12%, United Internet 0,03%, Xing 0%, Nintendo -0,54%, Twitter -0,73%, Rocket Internet -1,6%, Zalando -2,48%, Alibaba Group Holding -3,77% und Dropbox -8,79%.

In der Monatssicht ist vorne: Nvidia 45,48% vor Microsoft 16,38% , SAP 12,21% , Alibaba Group Holding 10,89% , Alphabet 9,59% , Amazon 9,25% , LinkedIn 7,86% , Rocket Internet 7,03% , GoPro 4,7% , Fabasoft 4,43% , Facebook 2,45% , Zalando 2,02% , Xing 0% , RIB Software -0,23% , Dropbox -0,93% , United Internet -2,02% , Nintendo -2,73% , Pinterest -7,56% , Twitter -11,21% , Wirecard -13,68% , Snapchat -27,57% und Altaba -71,75% . Weitere Highlights: SAP ist nun 4 Tage im Plus (2,78% Zuwachs von 125,32 auf 128,8), ebenso Alphabet 4 Tage im Plus (3,8% Zuwachs von 2875,48 auf 2984,82), Amazon 3 Tage im Plus (6,23% Zuwachs von 3312,75 auf 3518,99), Facebook 3 Tage im Plus (3,98% Zuwachs von 328,08 auf 341,13), Rocket Internet 3 Tage im Minus (3,28% Verlust von 30,52 auf 29,52), United Internet 3 Tage im Minus (1,31% Verlust von 32,92 auf 32,49).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Alphabet 70,38% (Vorjahr: 30,19 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 51,09% (Vorjahr: 40,67 Prozent) und RIB Software 50% (Vorjahr: 25,66 Prozent). Nvidia -43,03% (Vorjahr: 126,34 Prozent) im Minus. Dahinter Wirecard -41,16% (Vorjahr: -99,71 Prozent) und Alibaba Group Holding -31,8% (Vorjahr: 11,97 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Microsoft 25,12%, RIB Software 23,07% und Alphabet 20,41%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und Wirecard -46,71%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:01 Uhr die United Internet-Aktie am besten: 4,11% Plus. Dahinter Nintendo mit +3,54% , Fabasoft mit +3,08% , Snapchat mit +0,35% , Microsoft mit +0,15% , Alphabet mit +0,14% , RIB Software mit +0,12% und Alibaba Group Holding mit +0,04% LinkedIn mit -0% Facebook mit -0,2% , SAP mit -0,31% , Twitter mit -0,36% , Amazon mit -1,07% , Nvidia mit -1,63% , Dropbox mit -2,09% , Zalando mit -3,21% , GoPro mit -3,52% , Wirecard mit -11,06% und Rocket Internet mit -36,94% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 4,13% und reiht sich damit auf Platz 26 ein:

1. Ölindustrie: 53,47% Show latest Report (30.10.2021)
2. Licht und Beleuchtung: 51,81% Show latest Report (30.10.2021)
3. Gaming: 47,88% Show latest Report (30.10.2021)
4. Energie: 44,88% Show latest Report (30.10.2021)
5. IT, Elektronik, 3D: 39,92% Show latest Report (30.10.2021)
6. Auto, Motor und Zulieferer: 37,51% Show latest Report (06.11.2021)
7. Crane: 35,12% Show latest Report (30.10.2021)
8. Banken: 34,73% Show latest Report (06.11.2021)
9. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 33,55% Show latest Report (30.10.2021)
10. MSCI World Biggest 10: 29,45% Show latest Report (30.10.2021)
11. Rohstoffaktien: 29,03% Show latest Report (30.10.2021)
12. Zykliker Österreich: 26,02% Show latest Report (30.10.2021)
13. Global Innovation 1000: 22,3% Show latest Report (30.10.2021)
14. Versicherer: 20,69% Show latest Report (30.10.2021)
15. Post: 19,9% Show latest Report (30.10.2021)
16. Stahl: 18,11% Show latest Report (30.10.2021)
17. Bau & Baustoffe: 17,96% Show latest Report (06.11.2021)
18. Aluminium: 16,06%
19. Runplugged Running Stocks: 13,43%
20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,79% Show latest Report (30.10.2021)
21. Deutsche Nebenwerte: 10,96% Show latest Report (30.10.2021)
22. Immobilien: 9,42% Show latest Report (30.10.2021)
23. Big Greeks: 8,69% Show latest Report (06.11.2021)
24. OÖ10 Members: 5,42% Show latest Report (30.10.2021)
25. Telekom: 4,27% Show latest Report (30.10.2021)
26. Computer, Software & Internet : 4,13% Show latest Report (30.10.2021)
27. Media: 3,96% Show latest Report (30.10.2021)
28. Sport: 1,6% Show latest Report (30.10.2021)
29. Börseneulinge 2019: 0,17% Show latest Report (06.11.2021)
30. Solar: -0,24% Show latest Report (30.10.2021)
31. Luftfahrt & Reise: -0,87% Show latest Report (30.10.2021)
32. Konsumgüter: -1,17% Show latest Report (30.10.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

MavTrade
zu FAA (02.11.)

Mehr Effizienz durch automatisierte Prozesse und die systemeigene digitale Signatur willhaben, der größte kostenlose Online-Marktplatz Österreichs, digitalisiert das unternehmensweite Vertragsmanagement mit https://cts.businesswire.com/ct/CT?id=smartlink&url=https%3A%2F%2Fwww.fabasoft.com%2Fde%2Fprodukte%2Ffabasoft-contracts-vertragsmanagement%3Fpk_campaign%3DCloudComputing-Insider&esheet=52517313&newsitemid=20211029005021&lan=de-DE&anchor=Fabasoft+Contracts&index=1&md5=851dcb24d8e819b19045bf683d14eca6. Die cloudbasierte Software bildet die zentrale Quelle für alle Verträge und verbindet die Abteilungen durch strukturierte Prozesse. https://www.onvista.de/aktien/FABASOFT-AG-Aktie-AT0000785407 Contracts vereinfacht und beschleunigt die Abwicklung für sämtliche Beteiligten. Neben automatisierten Prüf- und Freigabeprozessen stellt vor allem die digitale Unterfertigung der Verträge mit der fortgeschrittenen elektronischen Signatur gemäß eIDAS-Verordnung der EU ein wesentliches Feature dar. Damit lassen sich täglich benötigte Unterschriften rasch, ohne Umwege einholen – egal ob im Homeoffice oder unterwegs vom mobilen Endgerät. Die zuständigen Abteilungen greifen unter Berücksichtigung Ihrer Berechtigungen auf das digitale Vertragsarchiv zu. Auch externe Anwaltskanzleien erhalten bei Bedarf Zugang auf ausgewählte digitale Vertragsakten, um direkt in einzelnen Dokumenten Kommentare und empfohlene Anpassungen transparent sowie nachvollziehbar einzufügen. So gelingt eine medienbruchfreie, reibungslose Zusammenarbeit, die für alle involvierten Akteure zu einer wesentlichen Entlastung und Zeitersparnis führt.

MavTrade
zu FAA (02.11.)

Mehr Effizienz durch automatisierte Prozesse und die systemeigene digitale Signatur willhaben, der größte kostenlose Online-Marktplatz Österreichs, digitalisiert das unternehmensweite Vertragsmanagement mit https://cts.businesswire.com/ct/CT?id=smartlink&url=https%3A%2F%2Fwww.fabasoft.com%2Fde%2Fprodukte%2Ffabasoft-contracts-vertragsmanagement%3Fpk_campaign%3DCloudComputing-Insider&esheet=52517313&newsitemid=20211029005021&lan=de-DE&anchor=Fabasoft+Contracts&index=1&md5=851dcb24d8e819b19045bf683d14eca6. Die cloudbasierte Software bildet die zentrale Quelle für alle Verträge und verbindet die Abteilungen durch strukturierte Prozesse. https://www.onvista.de/aktien/FABASOFT-AG-Aktie-AT0000785407 Contracts vereinfacht und beschleunigt die Abwicklung für sämtliche Beteiligten. Neben automatisierten Prüf- und Freigabeprozessen stellt vor allem die digitale Unterfertigung der Verträge mit der fortgeschrittenen elektronischen Signatur gemäß eIDAS-Verordnung der EU ein wesentliches Feature dar. Damit lassen sich täglich benötigte Unterschriften rasch, ohne Umwege einholen – egal ob im Homeoffice oder unterwegs vom mobilen Endgerät. Die zuständigen Abteilungen greifen unter Berücksichtigung Ihrer Berechtigungen auf das digitale Vertragsarchiv zu. Auch externe Anwaltskanzleien erhalten bei Bedarf Zugang auf ausgewählte digitale Vertragsakten, um direkt in einzelnen Dokumenten Kommentare und empfohlene Anpassungen transparent sowie nachvollziehbar einzufügen. So gelingt eine medienbruchfreie, reibungslose Zusammenarbeit, die für alle involvierten Akteure zu einer wesentlichen Entlastung und Zeitersparnis führt.

geistreich
zu MSFT (03.11.)

Im Rahmen der Konferenz "Microsoft Ignite" ging CEO Satya Nadella sehr ausführlich auf die Metaverse-Pläne seines Unternehmens ein. Der Manager versteht unter Metaverse nicht nur eine neue Plattform, sondern auch eine komplett neue Anwendungsdomäne, so wie World Wide Web zu Beginn der 90er Jahre.  (...) Und Nadella hat bereits ein konkretes Anwendungsfeld für seine Metaverse-Welt. Der US-Konzern möchte mit seiner Plattform "Mesh" Teams-Meetings in den virtuellen Raum verlegen. Voraussetzung ist das Tragen der Mixed-Reality-Brille HoloLens. Die Gesprächspartner erscheinen in so einem Meeting dann als Avatare. https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/so-sieht-die-metaverse-welt-von-microsoft-aus-20240161.html


zu MSFT (02.11.)

Microsoft will sich von Facebooks https://t3n.de/news/horizon-workrooms-facebook-metaverse-1399450/ nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und integriert ein https://t3n.de/news/mesh-microsoft-teams-metaverse-avatare-1423109/. Das Microsoft http://www.youtube.com/watch?v=Jd2GK0qDtRg (vom 02.03.2021) ist natürlich beeindruckender, funktioniert so aber nur mit Hololens (schlanke 3849€) und https://www.wsj.com/articles/help-microsoft-put-a-holographic-james-cameron-in-my-basement-11614723373?mod=followjoannastern - ganz zu schweigen von der Rechenleistung, die für Echtzeit-Hologramme in vernünftiger Qualität erforderlich wäre. Aber die Richtung ist klar und mit seinem expliziten https://techcommunity.microsoft.com/t5/mixed-reality-blog/microsoft-mesh-a-technical-overview/ba-p/2176004 verfolgt Microsoft den richtigen Ansatz: Möglichst viele Entwickler von der eigenen Plattform überzeugen.

MerlotHolger
zu MSFT (01.11.)

Microsoft löst Apple wieder als wertvollstes US-Unternehmen ab

Zinseszins
zu MSFT (31.10.)

Die unverändert positive Geschäftsentwicklung in Q3 mündete wie seit Jahren in sehr guten Quartalszahlen. Im Umfeld der Quartalszahlen stieg die Aktie in neue Höhen und ist im wikifolio IT LEADER mittlerweile rund 150% im Plus, sowie aktuell die größte Position.

Celovec
zu FB2A (01.11.)

Ich mag die Vision vom Metaverse. Mark Zuckerberg hat mit Facebook gezeigt, dass er die Welt verbinden kann. Metaverse passt zur ursprünglichen Idee.   Cathie Wood hat nach der Meldung ebenfalls zugekauft bei FB - und zukünftig Meta.

ThuringiaInvest
zu FB2A (01.11.)

Wir haben die Aktie neu in das wikifolio mit einem Kursziel von 394,64 Euro aufgenommen.

Ursli
zu FB2A (31.10.)

Ich sehe die weitere Strategie des Unternehmens und die Namensänderung auf Meta eine perfekte Ausrichtung in die Zukunft!   Virtual Reality ist ein Begriff den es schon seit Jahrzenten gibt. Metaversum ist nun die Vision von einer digitalen Welt die Mark Zuckerburg nun erschaffen möchte. Durch die 3 Milliarden Menschen die die Produkte von Meta verwenden, kann die Ausgangslage nicht besser sein. Klar ist aber auch, bevor Meta den ersten Dollar daran verdienen wird, wird noch einiges an Zeit ins Land ziehen und hohe Investitionskosten nötig sein.   Unsere https://about.fb.com/de/news/2021/10/die-zukunft-der-arbeitswelt/ wird sich verändern, agile Arbeitsmethoden und das dazugehörige Projektmanagement werden sich über Landesgrenzen und Kontinente hinweg vernetzen. Handel mit digitalen Güter und Wertgegenstände und die dazugehörige cryptocurrency wird ein Teil davon sein.    Gerade in einer alternden Gesellschaft sehe ich dabei die Möglichkeit einer weiteren Wertschöpfung, in der unsere jetzige Arbeitswelt an physische Grenzen stößt.   In welchem Umfang nun die Menschen das Metaversum verwenden und annehmen steht noch in den Sternen. Für mich steht aber klar, dass es in der zukünftigen Arbeitswelt seinen Platz einnehmen wird.

MaxiScalibusa
zu SAP (04.11.)

SAP ... einfach nur maßlos unterbewertet ALOHA

engertstein
zu TWR (05.11.)

Der Kurs des Social Media Netwerkes Twitter kommt auch nicht richtig von der Stelle. Twitter ist eine der einflussreichsten Social Media Plattformen und verfügt tendenziell über eine Nutzerbasis, die eine interessantere Werbezielgruppe darstellen sollten als bei Facebook. Dennoch ist der Weg in die Moneatarisierung noch nicht so gelungen. Ich sehe jedoch langfristiges großes Potential.

ALS
zu AMZ (04.11.)

Update zu Amazon Mit einem aktualisierten https://aktienliebe.net/2021/10/13/amazon-aktienanalyse/ Score von 95% vereint die Amazon Aktie qualitative Aspekte mit einer ansehnlichen Renditeerwartung. Amazon wächst weiterhin mit hohen Raten und ist zudem in Zukunftsmärkten wie dem Cloud Computing bestens positioniert. Ich sehe keinen Grund, weshalb es mit dieser Erfolgsgeschichte nicht weitergehen sollte. Amazon bleibt daher im Wikifolio. 

Carstegear
zu AMZ (03.11.)

Neben einigen kleineren Gewinnmitnahmen wurden heute auch die Positionen der Rational AG mit 34% Plus und Amazon mit 70% Plus veräußert. Leider ist in den letzten Monaten ein wenig die Luft raus bei der Amazon-Rallye der letzten Jahre. Eine schöne Gewinnmitnahme an einem Tag mit einem neuen All-Time-High im Wikifolio.

CP13
zu AMZ (01.11.)

Verkaufe aufgrund abnehmender Dynamik und vorsichtiger Prognose. Kaufe im Gegenzug Alibaba aus sehr interessanter charttechnischer Perspektive.

Bulldog1974
zu AMZ (01.11.)

Verkauf der Position zwecks Liquiditätsbeschaffung. Titel wird sich meines Erachtens mit dem Gesamtmarkt entwickeln und sehe hier aktuell keine Chnace auf Outperformance. 

ShareRadar
zu AMZ (01.11.)

Update: AMAZON neu im REBOUND-wikifolio. Das Unternehmen hat bei der Vorstellung der Geschäftszahlen enttäuscht. Für Q4 droht sogar seit langer Zeit wieder die schwarze Null beim Betriebsgewinn. Amazon investiert derzeit stark in den Ausbau seiner Infrastruktur und die Kosten gehen in die Millarden. Die Aktie kommt seit Monaten nicht vom Fleck und hinkt dem Gesamtmarkt erheblich hinterher. Warum kommt also ausgerechnet Amazon (und warum gerade jetzt) ins Portfolio? Buy on Bad News  (Die Negativfakten sind bekannt und werden klar kommuniziert, das Überraschungsmomentum liegt also eher auf der Oberseite) Wachstum vor Gewinn (die bewährte Amazon-Agenda) Spiels noch einmal, Sam (charttechnisch gab es zwischen Juni 2018 und April 2020 eine ganz ähnliche Seitwärtsrange. Der Ausbruch aus dem Rechteck hat die nachfolgende 50%-Rally eingeleitet. 2022 könnte sich das Spiel wiederholen)  

Arbor
zu NVDA (05.11.)

Eine Rally zum Augenreiben. NVIDIA von Anfang an in unserem Wikifolio und mit 61% mit der besten Performance. Wahnsinns Zahlen und eine aussergewöhnliche Performance. Auch das Wikifolio bleibt auf Kurs. Seit dem Beginn liegen wir vor den Indizes und bauen diese Woche den Vorsprung weiter aus.

yannikYBbretzel
zu NVDA (05.11.)

NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf  Trade 04.11.2021 Stück: 3 Gewichtung: 0,54 % Gewinn: 180,23 %

yannikYBbretzel
zu NVDA (05.11.)

NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf  Trade 04.11.2021 Stück: 4 Gewichtung: 0,72 % Gewinn: 177,73 %

yannikYBbretzel
zu NVDA (05.11.)

NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf  Trade 04.11.2021 Stück: 2 Gewichtung: 0,35 % Gewinn: 169,12 %

yannikYBbretzel
zu NVDA (05.11.)

NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf Trade: 04.11.2021 Stück: 3 Gewichtung: 0,32 % Gewinn: 161,11 %

yannikYBbretzel
zu NVDA (05.11.)

NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf Trade: 04.11.2021 Stück: 5 Gewichtung: 0,51 % Gewinn: 154,80 %

DanielLimper
zu NVDA (05.11.)

Ein Mitarbeiter von LYNX empfiehlt den Verkauf von NVDA-Aktien und verweist auf den hohen Abstand zur 200-TL. Ich möchte nicht viel auf die technischen Analysten von LYNX geben, doch ist dies nach eigener Recherche etwas bei 50%, was schon sehr nach Überkauf aussieht. Auch RSI zeigt hohe grüne Balken, und auch die Steigung zum gegenw. Hoch ist beachtlich! Und doch laufen solche Steigerungen noch ein bißchen weiter! 

TRENDLINK
zu NVDA (05.11.)

Heute haben wir sogar die 100% Rendite in einem Jahr erreicht! Durch den großen Kursanstieg von Nvidia und dessen resultierenden hohen Portfolioanteil, haben wir gestern die hohen Nvidia-Kurse genutzt und die Position leicht reduziert und etwas an Apple Aktien ausgebaut. Wir sehen aktuell Apple stärker werden im Bereich https://www.trendlink.com/aktien/augmented-reality und https://www.trendlink.com/aktien/metaverse. Heute möchte ich auf folgende spannende Trendlink-Aktientrends verweisen: https://www.trendlink.com/aktien/kuenstliche-intelligenz https://www.trendlink.com/aktien/wasserstoff

Dewalin
zu NVDA (05.11.)

Teilverkauf zu 261,75€. Inzwischen ist die Position zu groß und damit zu dominant für das Wikifolio geworden. Die Performance von 606% seit Kauf kann sich sehen lassen. Restbestand verbleibt.

ZPxInvestment
zu NVDA (04.11.)

Auch heute nehmen wir satte Gewinne mit und erhöhen unseren Cashbestand. So haben wir heute z.B. einige Anteile von Nvidida mit ca. +110%, Microsoft mit +40% und erneut Tesla mit 35%.  Sollten die Werte die nächsten Tage und Wochen weiter steigen, werden wir immer mehr von den Gewinnen einstreichen und andere Positionen weiter aufbauen. Das ein oder andere Unternehmen steht schon ganz oben auf der Watchlist und wird sicherlich demnächst den Weg in das Portfolio finden.  

SSTInvest
zu NVDA (04.11.)

Die NVIDIA Aktie pulverisiert im Moment einfach alles. Allein heut ein Anstieg von aktuell über 13% und zieht das komplette wikifolio damit auf ein neues Allzeithoch!

SSTInvest
zu NVDA (04.11.)

Die NVIDIA Aktie pulverisiert im Moment einfach alles. Allein heut ein Anstieg von aktuell über 13% und zieht das komplette wikifolio damit auf ein neues Allzeithoch!

MGTrading
zu NVDA (04.11.)

Habe nach dem starken Anstieg heute eine kleine Position von Nvidia mit 821% Gewinn verkauft. Bisher mein bester Trade bei wikifolio.

SSTInvest
zu NVDA (04.11.)

Die NVIDIA Aktie pulverisiert im Moment einfach alles. Allein heut ein Anstieg von aktuell über 13% und zieht damit natürlich das komplette wikifolio massiv nach oben auf ein neues Allzeithoch bei +450%!

dirk69
zu NVDA (04.11.)

Heute schießt die Aktie von NVIDIA um mehr als 10% nach oben und der RSI-Indikator signalisiert mit über 80 eine überkaufte Situation. Daher habe ich heute durch einen Teilverkauf Gewinne mitgenommen. Eine Zwischenkorrektur ist aufgrund des hohen RSI-Wertes jetzt nicht auszuschließen. Eine solche Zwischenkorrektur nutze ich dann für eine Wiederaufstockung.

Th96tr
zu NVDA (04.11.)

Ein toller Tag für das Musterdepot und insbesondere für NVIDIA - welche Intraday über +12% Zuwachs verzeichnen konnte.

Tom16
zu NVDA (04.11.)

Wahnsinnsperformance! Inzwischen in meinem UltraLong über 3000% im Plus! Strong Hands! Insgesamt sind es jetzt 10 Aktien, die sich mindestens verzehnfacht haben.

ROGO79
zu NVDA (04.11.)

Nvidia steigt mehr als 11% nachdem Wells Fargo das Kursziel der Aktien von 245 auf 320 USD erhöht. Die Analysten sehen Nvidia als Profiteur des "Metaverse". "the metaverse could represent a $10 billion incremental market opportunity for the company over the next five years, and in the longer term"    https://finance.yahoo.com/news/nvidia-extends-rally-surge-nears-153859647.html

TRENDLINK
zu NVDA (04.11.)

832% Rendite, und 1,7 mio EUR Investorengelder. Herzlichen Dank für das Vetrauen in unser Wikifolio! Nvidia Aktie ist heute erneut +10% und hilft unserem Wikifolio enorm nach oben! Übrigens: Mehr zuhttps://www.trendlink.com/aktien/augmented-reality,  und https://www.trendlink.com/aktien/metaverse  gibt es bei unserem Portal https://www.trendlink.com/

10BLN
zu NVDA (04.11.)

Eine der größten Positionen schlägt sich heute besonders gut! + knapp 12%!

LuxCH
zu DBX (03.11.)

Gewinnmitnahme bei DROPBOX mit +61 %. Gewichtung nun bei ca. 2 %.  Performance von DROPBOX im wikifolio aktuell bei knapp +64% ! Damit TOP 4 Wert.

theTradePirate
zu ZAL (04.11.)

Einstieg bei #Zalando ! Der Kurs von Zalando kam gut zurück in der letzten Woche, EBIT lag bei bei 10 Mio. €, im Q3 2020 waren es über 118 Mio. € ! Das ist natürlich erstmal unschön zu hören. Es wurden Rückstellungen aufgelöst, es wurde sehr viel mit Rabatten gearbeitet (die Marge lag nur bei 0.4%), der Winterverkauf verzögerte sich und die Expansion in neue Märkte habe hohe Kosten mit sich gebracht. AAABBERRR der Umsatz stieg um 23%, die Anzahl an Kunden stieg auf über 46 Mio. Kunden, der Gesamtjahresausblick wurde bestätigt, das Unternehmen will ein bereinigtes Betriebsergebnis (EBIT) von ca. 440 Mio. Euro erreichen. Das klingt natürlich unrealistisch, nachdem im Q3 "nur" 10 Mio. € erwirtschaftet worden sind, aber das Unternehmen verweist darauf, dass in den letzten 3 Quartalen bereits ein operatives Ergebnis von 287 Mio. € erreicht worden sind. Das 4te Quartal war historisch immer das Stärkste (Weihnachtsgeschäft, BlackFriday usw.), daher sind die angestrebten 440 Mio. € nicht unrealistisch. Die Anleger straften die Aktie nach Veröffentlichung der Q3-Zahlen ab, die Aktie fiel von 84€ auf 75€. Mittlerweile scheint sich ein Boden gebildet zu haben und die Aktie ist bereit wieder in Richtung alte Hochs (104€) zu laufen. Ich denke, dass gerade in diesem Fall der "geringe" Gewinn stärker gewichtet worden ist, als das Umsatzwachstum, die Anstieg an Kunden und auch das potentielle "gute" Jahresendergebnis. Daher habe ich mich hier long positioniert, beobachte die Position aber gut.   Keine Anlagenberatung !

theTradePirate
zu ZAL (04.11.)

Einstieg bei #Zalando ! Der Kurs von Zalando kam gut zurück in der letzten Woche, EBIT lag bei bei 10 Mio. €, im Q3 2020 waren es über 118 Mio. € ! Das ist natürlich erstmal unschön zu hören. Es wurden Rückstellungen aufgelöst, es wurde sehr viel mit Rabatten gearbeitet (die Marge lag nur bei 0.4%), der Winterverkauf verzögerte sich und die Expansion in neue Märkte habe hohe Kosten mit sich gebracht. AAABBERRR der Umsatz stieg um 23%, die Anzahl an Kunden stieg auf über 46 Mio. Kunden, der Gesamtjahresausblick wurde bestätigt, das Unternehmen will ein bereinigtes Betriebsergebnis (EBIT) von ca. 440 Mio. Euro erreichen. Das klingt natürlich unrealistisch, nachdem im Q3 "nur" 10 Mio. € erwirtschaftet worden sind, aber das Unternehmen verweist darauf, dass in den letzten 3 Quartalen bereits ein operatives Ergebnis von 287 Mio. € erreicht worden sind. Das 4te Quartal war historisch immer das Stärkste (Weihnachtsgeschäft, BlackFriday usw.), daher sind die angestrebten 440 Mio. € nicht unrealistisch. Die Anleger straften die Aktie nach Veröffentlichung der Q3-Zahlen ab, die Aktie fiel von 84€ auf 75€. Mittlerweile scheint sich ein Boden gebildet zu haben und die Aktie ist bereit wieder in Richtung alte Hochs (104€) zu laufen. Ich denke, dass gerade in diesem Fall der "geringe" Gewinn stärker gewichtet worden ist, als das Umsatzwachstum, die Anstieg an Kunden und auch das potentielle "gute" Jahresendergebnis. Daher habe ich mich hier long positioniert, beobachte die Position aber gut.   Keine Anlagenberatung !

theTradePirate
zu ZAL (04.11.)

Einstieg bei #Zalando ! Der Kurs von Zalando kam gut zurück in der letzten Woche, EBIT lag bei bei 10 Mio. €, im Q3 2020 waren es über 118 Mio. € ! Das ist natürlich erstmal unschön zu hören. Es wurden Rückstellungen aufgelöst, es wurde sehr viel mit Rabatten gearbeitet (die Marge lag nur bei 0.4%), der Winterverkauf verzögerte sich und die Expansion in neue Märkte habe hohe Kosten mit sich gebracht. AAABBERRR der Umsatz stieg um 23%, die Anzahl an Kunden stieg auf über 46 Mio. Kunden, der Gesamtjahresausblick wurde bestätigt, das Unternehmen will ein bereinigtes Betriebsergebnis (EBIT) von ca. 440 Mio. Euro erreichen. Das klingt natürlich unrealistisch, nachdem im Q3 "nur" 10 Mio. € erwirtschaftet worden sind, aber das Unternehmen verweist darauf, dass in den letzten 3 Quartalen bereits ein operatives Ergebnis von 287 Mio. € erreicht worden sind. Das 4te Quartal war historisch immer das Stärkste (Weihnachtsgeschäft, BlackFriday usw.), daher sind die angestrebten 440 Mio. € nicht unrealistisch. Die Anleger straften die Aktie nach Veröffentlichung der Q3-Zahlen ab, die Aktie fiel von 84€ auf 75€. Mittlerweile scheint sich ein Boden gebildet zu haben und die Aktie ist bereit wieder in Richtung alte Hochs (104€) zu laufen. Ich denke, dass gerade in diesem Fall der "geringe" Gewinn stärker gewichtet worden ist, als das Umsatzwachstum, die Anstieg an Kunden und auch das potentielle "gute" Jahresendergebnis. Daher habe ich mich hier long positioniert, beobachte die Position aber gut.   Keine Anlagenberatung !

JochenGehlert
zu ZAL (03.11.)

Heute wurden die Positionen geschlossen in: Siemens Energy + 2,15 % Ertrag Zalando + 2,23 % Ertrag Fresenius Medical Care + 0,38 % Ertrag

LarryCrown
zu ZAL (03.11.)

Gewinnmitnahme durch Verkauf Performance seit Kauf +2,41%

geistreich
zu ZAL (03.11.)

Der bereinigte operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank dramatisch auf 9,8 Millionen Euro von 118,2 Millionen, entsprechend verschlechterte sich die EBIT-Marge auf 0,4 Prozent von 6,4 Prozent. Nach Steuern ergab sich ein Verlust von 8,4 Millionen Euro, im Vorjahr hatte die Zalando SE noch 58,5 Millionen Euro verdient. https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/handel-zalando-waechst-im-dritten-quartal-gemaechlicher-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211103-99-846448

AlphaKollektor
zu ZAL (03.11.)

Das Unternehmen verschreckt heute die Anleger mit den gemeldeten Quartalszahlen. Allerdings fallen diese gar nicht so schlecht aus. Es ist eben ein neues "Normal" nach den Corona Zahlen. Die Analysten lassen überwiegend ihre Einschätzungen unverändert bei einem Kursziel von um die 120€. Unser Discounter hat die Kursverluste der letzten Wochen eetwas abfedern können, hat nun aber den Discount aufgezehrt. Das heißt der Discounter verhält sich nun annähernd 1:1 zur Aktie bis zum Cap 95€ bzw. zur Endfälligkeit in ca. 7 Wochen.

Investmentjunky
zu ZAL (03.11.)

Unser Depotschwergewicht Zalando berichtet heute ebenfalls über das dritte Quartal. Viel gibt es meiner Meinung nach nicht dazu zu sagen. Das Geschäft funkioniert trotz der Wiedereröffnung des stationären Modehandels und wird weiter ausgebaut. Das sehe ich auch zu Hause an den weiss-orangen Kisten. :)   Die angehobene Prognose wird bestätigt. Wir bleiben somit auch dabei. Interessant ist aber was die Presse in Ihren "Titeln" daraus macht...   https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/online-modehandel-betriebsgewinn-von-zalando-bricht-ein/27763298.html?ticket=ST-4038285-0c4LnTst1PJIxUt5mIjJ-cas01.example.org

JTsmartinvest
zu ZAL (03.11.)

  Zalando meldet heute Zahlen zum Q3 und liefert ein starkes drittes Quartal ab! Signifikante Fortschritte bei Strategieumsetzung in Richtung Starting Point for Fashion, Transformation zur Plattform und Realisierung der Nachhaltigkeitsambitionen Starkes Ergebnis im ersten Quartal ohne tiefgreifende Lockdown-Maßnahmen: Bruttowarenvolumen (Gross Merchandise Volume, GMV) steigt um 25,3% auf 3,1 Milliarden Euro; 9,8 Millionen Euro bereinigtes EBIT Angehobene Prognose für 2021 bestätigt: GMV-Wachstum in Höhe von 31-36%, Umsatzwachstum von 26-31% und bereinigtes EBIT in der oberen Hälfte der Spanne von 400-475 Millionen Euro




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/93: Wohl keine Fusion Immofinanz / S Immo, beide bleiben im ATX; CA Immo Spoiler




 

Bildnachweis

1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 06.11.2021

2. Netzwerk, Kabel, Switch, Internet http://www.shutterstock.com/de/pic-109305173/stock-photo-network-switch-and-utp-ethernet-cables.html   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Flughafen Wien, Immofinanz, FACC, UBM, Semperit, Frequentis, Athos Immobilien, Rosenbauer, Verbund, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Andritz, Pierer Mobility, S Immo, Strabag, Airbus Group, Siemens, Volkswagen Vz., Puma, Symrise, HelloFresh, Brenntag, Hannover Rück, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Porsche Automobil Holding, Ahlers, Tesla.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SST0
AT0000A2XFU5
AT0000A2VKV7


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.12%, Rutsch der Stunde: EVN -0.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: OMV(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 0.7%, Rutsch der Stunde: SBO -0.58%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Erste Group(1), OMV(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.28%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.26%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Uniqa(1), Kontron(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: DO&CO 1%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.01%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Kontron(2)
    Star der Stunde: Warimpex 3.35%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -2.22%

    Featured Partner Video

    So viel Kostet 1 Monat Training in der Schweiz!

    ► Zu meinen Trainingsplänen in Buchform: https://bit.ly/397SekU ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km in 13:49: https://youtu.be/gY17qfqqFOM Wie viel Kostet ein Mona...

    Nvidia und GoPro vs. Dropbox und Alibaba Group Holding – kommentierter KW 44 Peer Group Watch Computer, Software & Internet


    06.11.2021, 33445 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Nvidia 16,37% vor GoPro 11,27%, Facebook 5,43%, Amazon 4,35%, Fabasoft 4,13%, Pinterest 3,54%, Wirecard 2,23%, SAP 1,98%, Microsoft 1,34%, Snapchat 1,12%, LinkedIn 0,82%, Alphabet 0,65%, Altaba 0,41%, RIB Software 0,12%, United Internet 0,03%, Xing 0%, Nintendo -0,54%, Twitter -0,73%, Rocket Internet -1,6%, Zalando -2,48%, Alibaba Group Holding -3,77% und Dropbox -8,79%.

    In der Monatssicht ist vorne: Nvidia 45,48% vor Microsoft 16,38% , SAP 12,21% , Alibaba Group Holding 10,89% , Alphabet 9,59% , Amazon 9,25% , LinkedIn 7,86% , Rocket Internet 7,03% , GoPro 4,7% , Fabasoft 4,43% , Facebook 2,45% , Zalando 2,02% , Xing 0% , RIB Software -0,23% , Dropbox -0,93% , United Internet -2,02% , Nintendo -2,73% , Pinterest -7,56% , Twitter -11,21% , Wirecard -13,68% , Snapchat -27,57% und Altaba -71,75% . Weitere Highlights: SAP ist nun 4 Tage im Plus (2,78% Zuwachs von 125,32 auf 128,8), ebenso Alphabet 4 Tage im Plus (3,8% Zuwachs von 2875,48 auf 2984,82), Amazon 3 Tage im Plus (6,23% Zuwachs von 3312,75 auf 3518,99), Facebook 3 Tage im Plus (3,98% Zuwachs von 328,08 auf 341,13), Rocket Internet 3 Tage im Minus (3,28% Verlust von 30,52 auf 29,52), United Internet 3 Tage im Minus (1,31% Verlust von 32,92 auf 32,49).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Alphabet 70,38% (Vorjahr: 30,19 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 51,09% (Vorjahr: 40,67 Prozent) und RIB Software 50% (Vorjahr: 25,66 Prozent). Nvidia -43,03% (Vorjahr: 126,34 Prozent) im Minus. Dahinter Wirecard -41,16% (Vorjahr: -99,71 Prozent) und Alibaba Group Holding -31,8% (Vorjahr: 11,97 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Microsoft 25,12%, RIB Software 23,07% und Alphabet 20,41%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und Wirecard -46,71%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:01 Uhr die United Internet-Aktie am besten: 4,11% Plus. Dahinter Nintendo mit +3,54% , Fabasoft mit +3,08% , Snapchat mit +0,35% , Microsoft mit +0,15% , Alphabet mit +0,14% , RIB Software mit +0,12% und Alibaba Group Holding mit +0,04% LinkedIn mit -0% Facebook mit -0,2% , SAP mit -0,31% , Twitter mit -0,36% , Amazon mit -1,07% , Nvidia mit -1,63% , Dropbox mit -2,09% , Zalando mit -3,21% , GoPro mit -3,52% , Wirecard mit -11,06% und Rocket Internet mit -36,94% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 4,13% und reiht sich damit auf Platz 26 ein:

    1. Ölindustrie: 53,47% Show latest Report (30.10.2021)
    2. Licht und Beleuchtung: 51,81% Show latest Report (30.10.2021)
    3. Gaming: 47,88% Show latest Report (30.10.2021)
    4. Energie: 44,88% Show latest Report (30.10.2021)
    5. IT, Elektronik, 3D: 39,92% Show latest Report (30.10.2021)
    6. Auto, Motor und Zulieferer: 37,51% Show latest Report (06.11.2021)
    7. Crane: 35,12% Show latest Report (30.10.2021)
    8. Banken: 34,73% Show latest Report (06.11.2021)
    9. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 33,55% Show latest Report (30.10.2021)
    10. MSCI World Biggest 10: 29,45% Show latest Report (30.10.2021)
    11. Rohstoffaktien: 29,03% Show latest Report (30.10.2021)
    12. Zykliker Österreich: 26,02% Show latest Report (30.10.2021)
    13. Global Innovation 1000: 22,3% Show latest Report (30.10.2021)
    14. Versicherer: 20,69% Show latest Report (30.10.2021)
    15. Post: 19,9% Show latest Report (30.10.2021)
    16. Stahl: 18,11% Show latest Report (30.10.2021)
    17. Bau & Baustoffe: 17,96% Show latest Report (06.11.2021)
    18. Aluminium: 16,06%
    19. Runplugged Running Stocks: 13,43%
    20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,79% Show latest Report (30.10.2021)
    21. Deutsche Nebenwerte: 10,96% Show latest Report (30.10.2021)
    22. Immobilien: 9,42% Show latest Report (30.10.2021)
    23. Big Greeks: 8,69% Show latest Report (06.11.2021)
    24. OÖ10 Members: 5,42% Show latest Report (30.10.2021)
    25. Telekom: 4,27% Show latest Report (30.10.2021)
    26. Computer, Software & Internet : 4,13% Show latest Report (30.10.2021)
    27. Media: 3,96% Show latest Report (30.10.2021)
    28. Sport: 1,6% Show latest Report (30.10.2021)
    29. Börseneulinge 2019: 0,17% Show latest Report (06.11.2021)
    30. Solar: -0,24% Show latest Report (30.10.2021)
    31. Luftfahrt & Reise: -0,87% Show latest Report (30.10.2021)
    32. Konsumgüter: -1,17% Show latest Report (30.10.2021)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    MavTrade
    zu FAA (02.11.)

    Mehr Effizienz durch automatisierte Prozesse und die systemeigene digitale Signatur willhaben, der größte kostenlose Online-Marktplatz Österreichs, digitalisiert das unternehmensweite Vertragsmanagement mit https://cts.businesswire.com/ct/CT?id=smartlink&url=https%3A%2F%2Fwww.fabasoft.com%2Fde%2Fprodukte%2Ffabasoft-contracts-vertragsmanagement%3Fpk_campaign%3DCloudComputing-Insider&esheet=52517313&newsitemid=20211029005021&lan=de-DE&anchor=Fabasoft+Contracts&index=1&md5=851dcb24d8e819b19045bf683d14eca6. Die cloudbasierte Software bildet die zentrale Quelle für alle Verträge und verbindet die Abteilungen durch strukturierte Prozesse. https://www.onvista.de/aktien/FABASOFT-AG-Aktie-AT0000785407 Contracts vereinfacht und beschleunigt die Abwicklung für sämtliche Beteiligten. Neben automatisierten Prüf- und Freigabeprozessen stellt vor allem die digitale Unterfertigung der Verträge mit der fortgeschrittenen elektronischen Signatur gemäß eIDAS-Verordnung der EU ein wesentliches Feature dar. Damit lassen sich täglich benötigte Unterschriften rasch, ohne Umwege einholen – egal ob im Homeoffice oder unterwegs vom mobilen Endgerät. Die zuständigen Abteilungen greifen unter Berücksichtigung Ihrer Berechtigungen auf das digitale Vertragsarchiv zu. Auch externe Anwaltskanzleien erhalten bei Bedarf Zugang auf ausgewählte digitale Vertragsakten, um direkt in einzelnen Dokumenten Kommentare und empfohlene Anpassungen transparent sowie nachvollziehbar einzufügen. So gelingt eine medienbruchfreie, reibungslose Zusammenarbeit, die für alle involvierten Akteure zu einer wesentlichen Entlastung und Zeitersparnis führt.

    MavTrade
    zu FAA (02.11.)

    Mehr Effizienz durch automatisierte Prozesse und die systemeigene digitale Signatur willhaben, der größte kostenlose Online-Marktplatz Österreichs, digitalisiert das unternehmensweite Vertragsmanagement mit https://cts.businesswire.com/ct/CT?id=smartlink&url=https%3A%2F%2Fwww.fabasoft.com%2Fde%2Fprodukte%2Ffabasoft-contracts-vertragsmanagement%3Fpk_campaign%3DCloudComputing-Insider&esheet=52517313&newsitemid=20211029005021&lan=de-DE&anchor=Fabasoft+Contracts&index=1&md5=851dcb24d8e819b19045bf683d14eca6. Die cloudbasierte Software bildet die zentrale Quelle für alle Verträge und verbindet die Abteilungen durch strukturierte Prozesse. https://www.onvista.de/aktien/FABASOFT-AG-Aktie-AT0000785407 Contracts vereinfacht und beschleunigt die Abwicklung für sämtliche Beteiligten. Neben automatisierten Prüf- und Freigabeprozessen stellt vor allem die digitale Unterfertigung der Verträge mit der fortgeschrittenen elektronischen Signatur gemäß eIDAS-Verordnung der EU ein wesentliches Feature dar. Damit lassen sich täglich benötigte Unterschriften rasch, ohne Umwege einholen – egal ob im Homeoffice oder unterwegs vom mobilen Endgerät. Die zuständigen Abteilungen greifen unter Berücksichtigung Ihrer Berechtigungen auf das digitale Vertragsarchiv zu. Auch externe Anwaltskanzleien erhalten bei Bedarf Zugang auf ausgewählte digitale Vertragsakten, um direkt in einzelnen Dokumenten Kommentare und empfohlene Anpassungen transparent sowie nachvollziehbar einzufügen. So gelingt eine medienbruchfreie, reibungslose Zusammenarbeit, die für alle involvierten Akteure zu einer wesentlichen Entlastung und Zeitersparnis führt.

    geistreich
    zu MSFT (03.11.)

    Im Rahmen der Konferenz "Microsoft Ignite" ging CEO Satya Nadella sehr ausführlich auf die Metaverse-Pläne seines Unternehmens ein. Der Manager versteht unter Metaverse nicht nur eine neue Plattform, sondern auch eine komplett neue Anwendungsdomäne, so wie World Wide Web zu Beginn der 90er Jahre.  (...) Und Nadella hat bereits ein konkretes Anwendungsfeld für seine Metaverse-Welt. Der US-Konzern möchte mit seiner Plattform "Mesh" Teams-Meetings in den virtuellen Raum verlegen. Voraussetzung ist das Tragen der Mixed-Reality-Brille HoloLens. Die Gesprächspartner erscheinen in so einem Meeting dann als Avatare. https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/so-sieht-die-metaverse-welt-von-microsoft-aus-20240161.html


    zu MSFT (02.11.)

    Microsoft will sich von Facebooks https://t3n.de/news/horizon-workrooms-facebook-metaverse-1399450/ nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und integriert ein https://t3n.de/news/mesh-microsoft-teams-metaverse-avatare-1423109/. Das Microsoft http://www.youtube.com/watch?v=Jd2GK0qDtRg (vom 02.03.2021) ist natürlich beeindruckender, funktioniert so aber nur mit Hololens (schlanke 3849€) und https://www.wsj.com/articles/help-microsoft-put-a-holographic-james-cameron-in-my-basement-11614723373?mod=followjoannastern - ganz zu schweigen von der Rechenleistung, die für Echtzeit-Hologramme in vernünftiger Qualität erforderlich wäre. Aber die Richtung ist klar und mit seinem expliziten https://techcommunity.microsoft.com/t5/mixed-reality-blog/microsoft-mesh-a-technical-overview/ba-p/2176004 verfolgt Microsoft den richtigen Ansatz: Möglichst viele Entwickler von der eigenen Plattform überzeugen.

    MerlotHolger
    zu MSFT (01.11.)

    Microsoft löst Apple wieder als wertvollstes US-Unternehmen ab

    Zinseszins
    zu MSFT (31.10.)

    Die unverändert positive Geschäftsentwicklung in Q3 mündete wie seit Jahren in sehr guten Quartalszahlen. Im Umfeld der Quartalszahlen stieg die Aktie in neue Höhen und ist im wikifolio IT LEADER mittlerweile rund 150% im Plus, sowie aktuell die größte Position.

    Celovec
    zu FB2A (01.11.)

    Ich mag die Vision vom Metaverse. Mark Zuckerberg hat mit Facebook gezeigt, dass er die Welt verbinden kann. Metaverse passt zur ursprünglichen Idee.   Cathie Wood hat nach der Meldung ebenfalls zugekauft bei FB - und zukünftig Meta.

    ThuringiaInvest
    zu FB2A (01.11.)

    Wir haben die Aktie neu in das wikifolio mit einem Kursziel von 394,64 Euro aufgenommen.

    Ursli
    zu FB2A (31.10.)

    Ich sehe die weitere Strategie des Unternehmens und die Namensänderung auf Meta eine perfekte Ausrichtung in die Zukunft!   Virtual Reality ist ein Begriff den es schon seit Jahrzenten gibt. Metaversum ist nun die Vision von einer digitalen Welt die Mark Zuckerburg nun erschaffen möchte. Durch die 3 Milliarden Menschen die die Produkte von Meta verwenden, kann die Ausgangslage nicht besser sein. Klar ist aber auch, bevor Meta den ersten Dollar daran verdienen wird, wird noch einiges an Zeit ins Land ziehen und hohe Investitionskosten nötig sein.   Unsere https://about.fb.com/de/news/2021/10/die-zukunft-der-arbeitswelt/ wird sich verändern, agile Arbeitsmethoden und das dazugehörige Projektmanagement werden sich über Landesgrenzen und Kontinente hinweg vernetzen. Handel mit digitalen Güter und Wertgegenstände und die dazugehörige cryptocurrency wird ein Teil davon sein.    Gerade in einer alternden Gesellschaft sehe ich dabei die Möglichkeit einer weiteren Wertschöpfung, in der unsere jetzige Arbeitswelt an physische Grenzen stößt.   In welchem Umfang nun die Menschen das Metaversum verwenden und annehmen steht noch in den Sternen. Für mich steht aber klar, dass es in der zukünftigen Arbeitswelt seinen Platz einnehmen wird.

    MaxiScalibusa
    zu SAP (04.11.)

    SAP ... einfach nur maßlos unterbewertet ALOHA

    engertstein
    zu TWR (05.11.)

    Der Kurs des Social Media Netwerkes Twitter kommt auch nicht richtig von der Stelle. Twitter ist eine der einflussreichsten Social Media Plattformen und verfügt tendenziell über eine Nutzerbasis, die eine interessantere Werbezielgruppe darstellen sollten als bei Facebook. Dennoch ist der Weg in die Moneatarisierung noch nicht so gelungen. Ich sehe jedoch langfristiges großes Potential.

    ALS
    zu AMZ (04.11.)

    Update zu Amazon Mit einem aktualisierten https://aktienliebe.net/2021/10/13/amazon-aktienanalyse/ Score von 95% vereint die Amazon Aktie qualitative Aspekte mit einer ansehnlichen Renditeerwartung. Amazon wächst weiterhin mit hohen Raten und ist zudem in Zukunftsmärkten wie dem Cloud Computing bestens positioniert. Ich sehe keinen Grund, weshalb es mit dieser Erfolgsgeschichte nicht weitergehen sollte. Amazon bleibt daher im Wikifolio. 

    Carstegear
    zu AMZ (03.11.)

    Neben einigen kleineren Gewinnmitnahmen wurden heute auch die Positionen der Rational AG mit 34% Plus und Amazon mit 70% Plus veräußert. Leider ist in den letzten Monaten ein wenig die Luft raus bei der Amazon-Rallye der letzten Jahre. Eine schöne Gewinnmitnahme an einem Tag mit einem neuen All-Time-High im Wikifolio.

    CP13
    zu AMZ (01.11.)

    Verkaufe aufgrund abnehmender Dynamik und vorsichtiger Prognose. Kaufe im Gegenzug Alibaba aus sehr interessanter charttechnischer Perspektive.

    Bulldog1974
    zu AMZ (01.11.)

    Verkauf der Position zwecks Liquiditätsbeschaffung. Titel wird sich meines Erachtens mit dem Gesamtmarkt entwickeln und sehe hier aktuell keine Chnace auf Outperformance. 

    ShareRadar
    zu AMZ (01.11.)

    Update: AMAZON neu im REBOUND-wikifolio. Das Unternehmen hat bei der Vorstellung der Geschäftszahlen enttäuscht. Für Q4 droht sogar seit langer Zeit wieder die schwarze Null beim Betriebsgewinn. Amazon investiert derzeit stark in den Ausbau seiner Infrastruktur und die Kosten gehen in die Millarden. Die Aktie kommt seit Monaten nicht vom Fleck und hinkt dem Gesamtmarkt erheblich hinterher. Warum kommt also ausgerechnet Amazon (und warum gerade jetzt) ins Portfolio? Buy on Bad News  (Die Negativfakten sind bekannt und werden klar kommuniziert, das Überraschungsmomentum liegt also eher auf der Oberseite) Wachstum vor Gewinn (die bewährte Amazon-Agenda) Spiels noch einmal, Sam (charttechnisch gab es zwischen Juni 2018 und April 2020 eine ganz ähnliche Seitwärtsrange. Der Ausbruch aus dem Rechteck hat die nachfolgende 50%-Rally eingeleitet. 2022 könnte sich das Spiel wiederholen)  

    Arbor
    zu NVDA (05.11.)

    Eine Rally zum Augenreiben. NVIDIA von Anfang an in unserem Wikifolio und mit 61% mit der besten Performance. Wahnsinns Zahlen und eine aussergewöhnliche Performance. Auch das Wikifolio bleibt auf Kurs. Seit dem Beginn liegen wir vor den Indizes und bauen diese Woche den Vorsprung weiter aus.

    yannikYBbretzel
    zu NVDA (05.11.)

    NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf  Trade 04.11.2021 Stück: 3 Gewichtung: 0,54 % Gewinn: 180,23 %

    yannikYBbretzel
    zu NVDA (05.11.)

    NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf  Trade 04.11.2021 Stück: 4 Gewichtung: 0,72 % Gewinn: 177,73 %

    yannikYBbretzel
    zu NVDA (05.11.)

    NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf  Trade 04.11.2021 Stück: 2 Gewichtung: 0,35 % Gewinn: 169,12 %

    yannikYBbretzel
    zu NVDA (05.11.)

    NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf Trade: 04.11.2021 Stück: 3 Gewichtung: 0,32 % Gewinn: 161,11 %

    yannikYBbretzel
    zu NVDA (05.11.)

    NVIDIA CORP. DL-,001 Gewinnmitnahme - Teilverkauf Trade: 04.11.2021 Stück: 5 Gewichtung: 0,51 % Gewinn: 154,80 %

    DanielLimper
    zu NVDA (05.11.)

    Ein Mitarbeiter von LYNX empfiehlt den Verkauf von NVDA-Aktien und verweist auf den hohen Abstand zur 200-TL. Ich möchte nicht viel auf die technischen Analysten von LYNX geben, doch ist dies nach eigener Recherche etwas bei 50%, was schon sehr nach Überkauf aussieht. Auch RSI zeigt hohe grüne Balken, und auch die Steigung zum gegenw. Hoch ist beachtlich! Und doch laufen solche Steigerungen noch ein bißchen weiter! 

    TRENDLINK
    zu NVDA (05.11.)

    Heute haben wir sogar die 100% Rendite in einem Jahr erreicht! Durch den großen Kursanstieg von Nvidia und dessen resultierenden hohen Portfolioanteil, haben wir gestern die hohen Nvidia-Kurse genutzt und die Position leicht reduziert und etwas an Apple Aktien ausgebaut. Wir sehen aktuell Apple stärker werden im Bereich https://www.trendlink.com/aktien/augmented-reality und https://www.trendlink.com/aktien/metaverse. Heute möchte ich auf folgende spannende Trendlink-Aktientrends verweisen: https://www.trendlink.com/aktien/kuenstliche-intelligenz https://www.trendlink.com/aktien/wasserstoff

    Dewalin
    zu NVDA (05.11.)

    Teilverkauf zu 261,75€. Inzwischen ist die Position zu groß und damit zu dominant für das Wikifolio geworden. Die Performance von 606% seit Kauf kann sich sehen lassen. Restbestand verbleibt.

    ZPxInvestment
    zu NVDA (04.11.)

    Auch heute nehmen wir satte Gewinne mit und erhöhen unseren Cashbestand. So haben wir heute z.B. einige Anteile von Nvidida mit ca. +110%, Microsoft mit +40% und erneut Tesla mit 35%.  Sollten die Werte die nächsten Tage und Wochen weiter steigen, werden wir immer mehr von den Gewinnen einstreichen und andere Positionen weiter aufbauen. Das ein oder andere Unternehmen steht schon ganz oben auf der Watchlist und wird sicherlich demnächst den Weg in das Portfolio finden.  

    SSTInvest
    zu NVDA (04.11.)

    Die NVIDIA Aktie pulverisiert im Moment einfach alles. Allein heut ein Anstieg von aktuell über 13% und zieht das komplette wikifolio damit auf ein neues Allzeithoch!

    SSTInvest
    zu NVDA (04.11.)

    Die NVIDIA Aktie pulverisiert im Moment einfach alles. Allein heut ein Anstieg von aktuell über 13% und zieht das komplette wikifolio damit auf ein neues Allzeithoch!

    MGTrading
    zu NVDA (04.11.)

    Habe nach dem starken Anstieg heute eine kleine Position von Nvidia mit 821% Gewinn verkauft. Bisher mein bester Trade bei wikifolio.

    SSTInvest
    zu NVDA (04.11.)

    Die NVIDIA Aktie pulverisiert im Moment einfach alles. Allein heut ein Anstieg von aktuell über 13% und zieht damit natürlich das komplette wikifolio massiv nach oben auf ein neues Allzeithoch bei +450%!

    dirk69
    zu NVDA (04.11.)

    Heute schießt die Aktie von NVIDIA um mehr als 10% nach oben und der RSI-Indikator signalisiert mit über 80 eine überkaufte Situation. Daher habe ich heute durch einen Teilverkauf Gewinne mitgenommen. Eine Zwischenkorrektur ist aufgrund des hohen RSI-Wertes jetzt nicht auszuschließen. Eine solche Zwischenkorrektur nutze ich dann für eine Wiederaufstockung.

    Th96tr
    zu NVDA (04.11.)

    Ein toller Tag für das Musterdepot und insbesondere für NVIDIA - welche Intraday über +12% Zuwachs verzeichnen konnte.

    Tom16
    zu NVDA (04.11.)

    Wahnsinnsperformance! Inzwischen in meinem UltraLong über 3000% im Plus! Strong Hands! Insgesamt sind es jetzt 10 Aktien, die sich mindestens verzehnfacht haben.

    ROGO79
    zu NVDA (04.11.)

    Nvidia steigt mehr als 11% nachdem Wells Fargo das Kursziel der Aktien von 245 auf 320 USD erhöht. Die Analysten sehen Nvidia als Profiteur des "Metaverse". "the metaverse could represent a $10 billion incremental market opportunity for the company over the next five years, and in the longer term"    https://finance.yahoo.com/news/nvidia-extends-rally-surge-nears-153859647.html

    TRENDLINK
    zu NVDA (04.11.)

    832% Rendite, und 1,7 mio EUR Investorengelder. Herzlichen Dank für das Vetrauen in unser Wikifolio! Nvidia Aktie ist heute erneut +10% und hilft unserem Wikifolio enorm nach oben! Übrigens: Mehr zuhttps://www.trendlink.com/aktien/augmented-reality,  und https://www.trendlink.com/aktien/metaverse  gibt es bei unserem Portal https://www.trendlink.com/

    10BLN
    zu NVDA (04.11.)

    Eine der größten Positionen schlägt sich heute besonders gut! + knapp 12%!

    LuxCH
    zu DBX (03.11.)

    Gewinnmitnahme bei DROPBOX mit +61 %. Gewichtung nun bei ca. 2 %.  Performance von DROPBOX im wikifolio aktuell bei knapp +64% ! Damit TOP 4 Wert.

    theTradePirate
    zu ZAL (04.11.)

    Einstieg bei #Zalando ! Der Kurs von Zalando kam gut zurück in der letzten Woche, EBIT lag bei bei 10 Mio. €, im Q3 2020 waren es über 118 Mio. € ! Das ist natürlich erstmal unschön zu hören. Es wurden Rückstellungen aufgelöst, es wurde sehr viel mit Rabatten gearbeitet (die Marge lag nur bei 0.4%), der Winterverkauf verzögerte sich und die Expansion in neue Märkte habe hohe Kosten mit sich gebracht. AAABBERRR der Umsatz stieg um 23%, die Anzahl an Kunden stieg auf über 46 Mio. Kunden, der Gesamtjahresausblick wurde bestätigt, das Unternehmen will ein bereinigtes Betriebsergebnis (EBIT) von ca. 440 Mio. Euro erreichen. Das klingt natürlich unrealistisch, nachdem im Q3 "nur" 10 Mio. € erwirtschaftet worden sind, aber das Unternehmen verweist darauf, dass in den letzten 3 Quartalen bereits ein operatives Ergebnis von 287 Mio. € erreicht worden sind. Das 4te Quartal war historisch immer das Stärkste (Weihnachtsgeschäft, BlackFriday usw.), daher sind die angestrebten 440 Mio. € nicht unrealistisch. Die Anleger straften die Aktie nach Veröffentlichung der Q3-Zahlen ab, die Aktie fiel von 84€ auf 75€. Mittlerweile scheint sich ein Boden gebildet zu haben und die Aktie ist bereit wieder in Richtung alte Hochs (104€) zu laufen. Ich denke, dass gerade in diesem Fall der "geringe" Gewinn stärker gewichtet worden ist, als das Umsatzwachstum, die Anstieg an Kunden und auch das potentielle "gute" Jahresendergebnis. Daher habe ich mich hier long positioniert, beobachte die Position aber gut.   Keine Anlagenberatung !

    theTradePirate
    zu ZAL (04.11.)

    Einstieg bei #Zalando ! Der Kurs von Zalando kam gut zurück in der letzten Woche, EBIT lag bei bei 10 Mio. €, im Q3 2020 waren es über 118 Mio. € ! Das ist natürlich erstmal unschön zu hören. Es wurden Rückstellungen aufgelöst, es wurde sehr viel mit Rabatten gearbeitet (die Marge lag nur bei 0.4%), der Winterverkauf verzögerte sich und die Expansion in neue Märkte habe hohe Kosten mit sich gebracht. AAABBERRR der Umsatz stieg um 23%, die Anzahl an Kunden stieg auf über 46 Mio. Kunden, der Gesamtjahresausblick wurde bestätigt, das Unternehmen will ein bereinigtes Betriebsergebnis (EBIT) von ca. 440 Mio. Euro erreichen. Das klingt natürlich unrealistisch, nachdem im Q3 "nur" 10 Mio. € erwirtschaftet worden sind, aber das Unternehmen verweist darauf, dass in den letzten 3 Quartalen bereits ein operatives Ergebnis von 287 Mio. € erreicht worden sind. Das 4te Quartal war historisch immer das Stärkste (Weihnachtsgeschäft, BlackFriday usw.), daher sind die angestrebten 440 Mio. € nicht unrealistisch. Die Anleger straften die Aktie nach Veröffentlichung der Q3-Zahlen ab, die Aktie fiel von 84€ auf 75€. Mittlerweile scheint sich ein Boden gebildet zu haben und die Aktie ist bereit wieder in Richtung alte Hochs (104€) zu laufen. Ich denke, dass gerade in diesem Fall der "geringe" Gewinn stärker gewichtet worden ist, als das Umsatzwachstum, die Anstieg an Kunden und auch das potentielle "gute" Jahresendergebnis. Daher habe ich mich hier long positioniert, beobachte die Position aber gut.   Keine Anlagenberatung !

    theTradePirate
    zu ZAL (04.11.)

    Einstieg bei #Zalando ! Der Kurs von Zalando kam gut zurück in der letzten Woche, EBIT lag bei bei 10 Mio. €, im Q3 2020 waren es über 118 Mio. € ! Das ist natürlich erstmal unschön zu hören. Es wurden Rückstellungen aufgelöst, es wurde sehr viel mit Rabatten gearbeitet (die Marge lag nur bei 0.4%), der Winterverkauf verzögerte sich und die Expansion in neue Märkte habe hohe Kosten mit sich gebracht. AAABBERRR der Umsatz stieg um 23%, die Anzahl an Kunden stieg auf über 46 Mio. Kunden, der Gesamtjahresausblick wurde bestätigt, das Unternehmen will ein bereinigtes Betriebsergebnis (EBIT) von ca. 440 Mio. Euro erreichen. Das klingt natürlich unrealistisch, nachdem im Q3 "nur" 10 Mio. € erwirtschaftet worden sind, aber das Unternehmen verweist darauf, dass in den letzten 3 Quartalen bereits ein operatives Ergebnis von 287 Mio. € erreicht worden sind. Das 4te Quartal war historisch immer das Stärkste (Weihnachtsgeschäft, BlackFriday usw.), daher sind die angestrebten 440 Mio. € nicht unrealistisch. Die Anleger straften die Aktie nach Veröffentlichung der Q3-Zahlen ab, die Aktie fiel von 84€ auf 75€. Mittlerweile scheint sich ein Boden gebildet zu haben und die Aktie ist bereit wieder in Richtung alte Hochs (104€) zu laufen. Ich denke, dass gerade in diesem Fall der "geringe" Gewinn stärker gewichtet worden ist, als das Umsatzwachstum, die Anstieg an Kunden und auch das potentielle "gute" Jahresendergebnis. Daher habe ich mich hier long positioniert, beobachte die Position aber gut.   Keine Anlagenberatung !

    JochenGehlert
    zu ZAL (03.11.)

    Heute wurden die Positionen geschlossen in: Siemens Energy + 2,15 % Ertrag Zalando + 2,23 % Ertrag Fresenius Medical Care + 0,38 % Ertrag

    LarryCrown
    zu ZAL (03.11.)

    Gewinnmitnahme durch Verkauf Performance seit Kauf +2,41%

    geistreich
    zu ZAL (03.11.)

    Der bereinigte operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank dramatisch auf 9,8 Millionen Euro von 118,2 Millionen, entsprechend verschlechterte sich die EBIT-Marge auf 0,4 Prozent von 6,4 Prozent. Nach Steuern ergab sich ein Verlust von 8,4 Millionen Euro, im Vorjahr hatte die Zalando SE noch 58,5 Millionen Euro verdient. https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/handel-zalando-waechst-im-dritten-quartal-gemaechlicher-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211103-99-846448

    AlphaKollektor
    zu ZAL (03.11.)

    Das Unternehmen verschreckt heute die Anleger mit den gemeldeten Quartalszahlen. Allerdings fallen diese gar nicht so schlecht aus. Es ist eben ein neues "Normal" nach den Corona Zahlen. Die Analysten lassen überwiegend ihre Einschätzungen unverändert bei einem Kursziel von um die 120€. Unser Discounter hat die Kursverluste der letzten Wochen eetwas abfedern können, hat nun aber den Discount aufgezehrt. Das heißt der Discounter verhält sich nun annähernd 1:1 zur Aktie bis zum Cap 95€ bzw. zur Endfälligkeit in ca. 7 Wochen.

    Investmentjunky
    zu ZAL (03.11.)

    Unser Depotschwergewicht Zalando berichtet heute ebenfalls über das dritte Quartal. Viel gibt es meiner Meinung nach nicht dazu zu sagen. Das Geschäft funkioniert trotz der Wiedereröffnung des stationären Modehandels und wird weiter ausgebaut. Das sehe ich auch zu Hause an den weiss-orangen Kisten. :)   Die angehobene Prognose wird bestätigt. Wir bleiben somit auch dabei. Interessant ist aber was die Presse in Ihren "Titeln" daraus macht...   https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/online-modehandel-betriebsgewinn-von-zalando-bricht-ein/27763298.html?ticket=ST-4038285-0c4LnTst1PJIxUt5mIjJ-cas01.example.org

    JTsmartinvest
    zu ZAL (03.11.)

      Zalando meldet heute Zahlen zum Q3 und liefert ein starkes drittes Quartal ab! Signifikante Fortschritte bei Strategieumsetzung in Richtung Starting Point for Fashion, Transformation zur Plattform und Realisierung der Nachhaltigkeitsambitionen Starkes Ergebnis im ersten Quartal ohne tiefgreifende Lockdown-Maßnahmen: Bruttowarenvolumen (Gross Merchandise Volume, GMV) steigt um 25,3% auf 3,1 Milliarden Euro; 9,8 Millionen Euro bereinigtes EBIT Angehobene Prognose für 2021 bestätigt: GMV-Wachstum in Höhe von 31-36%, Umsatzwachstum von 26-31% und bereinigtes EBIT in der oberen Hälfte der Spanne von 400-475 Millionen Euro




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/93: Wohl keine Fusion Immofinanz / S Immo, beide bleiben im ATX; CA Immo Spoiler




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 06.11.2021

    2. Netzwerk, Kabel, Switch, Internet http://www.shutterstock.com/de/pic-109305173/stock-photo-network-switch-and-utp-ethernet-cables.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Flughafen Wien, Immofinanz, FACC, UBM, Semperit, Frequentis, Athos Immobilien, Rosenbauer, Verbund, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Andritz, Pierer Mobility, S Immo, Strabag, Airbus Group, Siemens, Volkswagen Vz., Puma, Symrise, HelloFresh, Brenntag, Hannover Rück, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Porsche Automobil Holding, Ahlers, Tesla.


    Random Partner

    CA Immo
    CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2SST0
    AT0000A2XFU5
    AT0000A2VKV7


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.12%, Rutsch der Stunde: EVN -0.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: OMV(1)
      Star der Stunde: Rosenbauer 0.7%, Rutsch der Stunde: SBO -0.58%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Erste Group(1), OMV(1)
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.28%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.26%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Uniqa(1), Kontron(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: DO&CO 1%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.01%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Kontron(2)
      Star der Stunde: Warimpex 3.35%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -2.22%

      Featured Partner Video

      So viel Kostet 1 Monat Training in der Schweiz!

      ► Zu meinen Trainingsplänen in Buchform: https://bit.ly/397SekU ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km in 13:49: https://youtu.be/gY17qfqqFOM Wie viel Kostet ein Mona...