Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wie HeidelbergCement, Münchener Rück, HelloFresh, Deutsche Boerse, Continental und Volkswagen Vz. für Gesprächsstoff im DAX sorgten

Magazine aktuell


#gabb aktuell



20.10.2021

DAX: +0,27%

Aktie Symbol SK
Perf.
HeidelbergCement HEI 64.38 3.01%
Münchener Rück MUV2 249.4 2.57%
Deutsche Boerse DB1 149.75 1.63%
Volkswagen Vz. VOW3 190 -1.22%
Continental CON 97.46 -1.26%
HelloFresh HFG 80.86 -1.96%


Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

Münchener Rück
19.10 15:54
THGM | 17DIVPFL
Aktien-, ETF- & Fonds-Werte
Der Zahlenausweis beim weltgrößten Rückversicherer lässt die Münchener Rück heute mit einem Plus von 3% an die DAX-Spitze klettern! Quelle: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/unerwartet-hoher-gewinn-munich-re-aktie-fester-munich-re-bestaetigt-jahresprognose-trotz-hoher-schadensbelastung-10639662
HelloFresh
18.10 12:38
TBasti | BB1912
Predictable Consumer Stocks
Ausblick für Q3: Das 3. Quartal ist in den westlichen Ländern traditionell davon gekennzeichnet, dass viele Menschen ihre Urlaubstage nutzen, um zu verreisen. Dies führt bei Hellofresh zu schwächeren Sommermonaten, sodass Q3 umsatzseitig regelmäßig unter dem 2. Quartal liegt. Zudem erhöhen sich durch die zusätzlich benötigten Kühlakkus auch die Kosten leicht, sodass auch die Marge etwas niedriger liegt. Im Corona-Jahr 2020 war diese Saisonalität nur begrenzt zu beobachten, da Urlaub durch die Beschränkungen nicht möglich war, sodass man keinen Umsatzrückgang erleidet hat. Durch die wegfallenden Beschränkungen dieses Jahr sowie der Tatsache, dass viele Menschen ihren Urlaub nachholen wird die Saisonalität wieder vorhanden sein und der Umsatz nach meiner Einschätzung wohl bei um die 1,45 Mrd. € liegen (Q2: 1,55 Mrd. €). Dies liegt jedoch im Rahmen der normalen Saisonalität und weit über der Analystenschätzung (1,26 Mrd. €). Die Kosten für Fulfilment, Marketing und Verwaltungskosten werden wohl leicht ansteigen, was auch durch den Aufbau mehrerer neuer Länder (Norwegen, Italien, Japan) sowie Produkten (Hellofresh Market, Green Chef UK, Factor75) zustande kommt. Dennoch wird man weiterhin deutlich positive operative Margen verzeichnen, die in Q3 wohl bei etwa 5-6% liegen wird.

HEI

HeidelbergCement am 19.10. 3,01%, Volumen 197% normaler Tage
» Details dazu hier

MUV2

Münchener Rück am 19.10. 2,57%, Volumen 164% normaler Tage
» Details dazu hier

DB1

Deutsche Boerse am 19.10. 1,63%, Volumen 57% normaler Tage
» Details dazu hier

VOW3

Volkswagen Vz. am 19.10. -1,22%, Volumen 77% normaler Tage
» Details dazu hier

CON

Continental am 19.10. -1,26%, Volumen 105% normaler Tage
» Details dazu hier

HFG

HelloFresh am 19.10. -1,96%, Volumen 79% normaler Tage
» Details dazu hier

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Song #15: Christmas Time Forever




 

Bildnachweis

1. HeidelbergCement am 19.10. 3,01%, Volumen 197% normaler Tage

2. Münchener Rück am 19.10. 2,57%, Volumen 164% normaler Tage

3. Deutsche Boerse am 19.10. 1,63%, Volumen 57% normaler Tage

4. Volkswagen Vz. am 19.10. -1,22%, Volumen 77% normaler Tage

5. Continental am 19.10. -1,26%, Volumen 105% normaler Tage

6. HelloFresh am 19.10. -1,96%, Volumen 79% normaler Tage

Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, Frequentis, Addiko Bank, Heid AG, Semperit, Kapsch TrafficCom, Tesla, Fabasoft.


Random Partner

Knaus Tabbert
Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte sind Mottgers, Hessen, Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


HeidelbergCement am 19.10. 3,01%, Volumen 197% normaler Tage


Münchener Rück am 19.10. 2,57%, Volumen 164% normaler Tage


Deutsche Boerse am 19.10. 1,63%, Volumen 57% normaler Tage


Volkswagen Vz. am 19.10. -1,22%, Volumen 77% normaler Tage


Continental am 19.10. -1,26%, Volumen 105% normaler Tage


HelloFresh am 19.10. -1,96%, Volumen 79% normaler Tage


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2MJG9
AT0000A2SWJ3
AT0000A2QDR0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #983

    Featured Partner Video

    Volles Programm

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. November 2021

    Wie HeidelbergCement, Münchener Rück, HelloFresh, Deutsche Boerse, Continental und Volkswagen Vz. für Gesprächsstoff im DAX sorgten


    20.10.2021

    DAX: +0,27%

    Aktie Symbol SK
    Perf.
    HeidelbergCement HEI 64.38 3.01%
    Münchener Rück MUV2 249.4 2.57%
    Deutsche Boerse DB1 149.75 1.63%
    Volkswagen Vz. VOW3 190 -1.22%
    Continental CON 97.46 -1.26%
    HelloFresh HFG 80.86 -1.96%


    Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

    Münchener Rück
    19.10 15:54
    THGM | 17DIVPFL
    Aktien-, ETF- & Fonds-Werte
    Der Zahlenausweis beim weltgrößten Rückversicherer lässt die Münchener Rück heute mit einem Plus von 3% an die DAX-Spitze klettern! Quelle: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/unerwartet-hoher-gewinn-munich-re-aktie-fester-munich-re-bestaetigt-jahresprognose-trotz-hoher-schadensbelastung-10639662
    HelloFresh
    18.10 12:38
    TBasti | BB1912
    Predictable Consumer Stocks
    Ausblick für Q3: Das 3. Quartal ist in den westlichen Ländern traditionell davon gekennzeichnet, dass viele Menschen ihre Urlaubstage nutzen, um zu verreisen. Dies führt bei Hellofresh zu schwächeren Sommermonaten, sodass Q3 umsatzseitig regelmäßig unter dem 2. Quartal liegt. Zudem erhöhen sich durch die zusätzlich benötigten Kühlakkus auch die Kosten leicht, sodass auch die Marge etwas niedriger liegt. Im Corona-Jahr 2020 war diese Saisonalität nur begrenzt zu beobachten, da Urlaub durch die Beschränkungen nicht möglich war, sodass man keinen Umsatzrückgang erleidet hat. Durch die wegfallenden Beschränkungen dieses Jahr sowie der Tatsache, dass viele Menschen ihren Urlaub nachholen wird die Saisonalität wieder vorhanden sein und der Umsatz nach meiner Einschätzung wohl bei um die 1,45 Mrd. € liegen (Q2: 1,55 Mrd. €). Dies liegt jedoch im Rahmen der normalen Saisonalität und weit über der Analystenschätzung (1,26 Mrd. €). Die Kosten für Fulfilment, Marketing und Verwaltungskosten werden wohl leicht ansteigen, was auch durch den Aufbau mehrerer neuer Länder (Norwegen, Italien, Japan) sowie Produkten (Hellofresh Market, Green Chef UK, Factor75) zustande kommt. Dennoch wird man weiterhin deutlich positive operative Margen verzeichnen, die in Q3 wohl bei etwa 5-6% liegen wird.

    HEI

    HeidelbergCement am 19.10. 3,01%, Volumen 197% normaler Tage
    » Details dazu hier

    MUV2

    Münchener Rück am 19.10. 2,57%, Volumen 164% normaler Tage
    » Details dazu hier

    DB1

    Deutsche Boerse am 19.10. 1,63%, Volumen 57% normaler Tage
    » Details dazu hier

    VOW3

    Volkswagen Vz. am 19.10. -1,22%, Volumen 77% normaler Tage
    » Details dazu hier

    CON

    Continental am 19.10. -1,26%, Volumen 105% normaler Tage
    » Details dazu hier

    HFG

    HelloFresh am 19.10. -1,96%, Volumen 79% normaler Tage
    » Details dazu hier

    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Song #15: Christmas Time Forever




     

    Bildnachweis

    1. HeidelbergCement am 19.10. 3,01%, Volumen 197% normaler Tage

    2. Münchener Rück am 19.10. 2,57%, Volumen 164% normaler Tage

    3. Deutsche Boerse am 19.10. 1,63%, Volumen 57% normaler Tage

    4. Volkswagen Vz. am 19.10. -1,22%, Volumen 77% normaler Tage

    5. Continental am 19.10. -1,26%, Volumen 105% normaler Tage

    6. HelloFresh am 19.10. -1,96%, Volumen 79% normaler Tage

    Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, Frequentis, Addiko Bank, Heid AG, Semperit, Kapsch TrafficCom, Tesla, Fabasoft.


    Random Partner

    Knaus Tabbert
    Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte sind Mottgers, Hessen, Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    HeidelbergCement am 19.10. 3,01%, Volumen 197% normaler Tage


    Münchener Rück am 19.10. 2,57%, Volumen 164% normaler Tage


    Deutsche Boerse am 19.10. 1,63%, Volumen 57% normaler Tage


    Volkswagen Vz. am 19.10. -1,22%, Volumen 77% normaler Tage


    Continental am 19.10. -1,26%, Volumen 105% normaler Tage


    HelloFresh am 19.10. -1,96%, Volumen 79% normaler Tage


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2MJG9
    AT0000A2SWJ3
    AT0000A2QDR0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #983

      Featured Partner Video

      Volles Programm

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. November 2021