Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



02.10.2021, 17246 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Rocket Internet 1,08% vor LinkedIn 0,82%, Altaba 0,41%, RIB Software 0,23%, Xing 0%, Alibaba Group Holding -0,61%, Nintendo -1,08%, Wirecard -2,13%, United...

...-2,64%, Facebook -2,82%, Fabasoft -2,83%, Pinterest -2,92%, Microsoft -3,42%, GoPro -3,99%, Amazon -4,15%, Alphabet -4,33%, SAP -4,85%, Nvidia -6,06%, Dropbox -6,66%, Twitter -7,8%, Snapchat -9,46% und Zalando -9,66%. In der Monatssicht ist vorne: LinkedIn 7,86% vor RIB Software 5,16%, Nintendo 1,23%, Xing 0%, Snapchat -1,13%, Twitter -3,91%, Microsoft -4,23%, Rocket Internet -5,02%, Pinterest -5,31%, Amazon -5,4%, GoPro -5,82%, Alphabet -6,19%, Dropbox -7,16%, Nvidia -7,34%, SAP -7,91%, United Internet -8,44%, Facebook -9,59%, Fabasoft -11,7%, Alibaba Group Holding -13,65%, Zalando -16,79%, Wirecard -19,58% und Altaba -71,75%. Weitere Highlights: Zalando ist nun 5 Tage im Minus (9,66% Verlust von 87,8 auf 79,32), ebenso Amazon 5 Tage im Minus (4,15% Verlust von 3425,52 auf 3283,26). Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Alphabet 55,79% (Vorjahr: 30,19 Prozent) im Plus. Dahinter RIB Software 50,7% (Vorjahr: 25,66 Prozent) und Snapchat 50,29% (Vorjahr: 210,57 Prozent). Nvidia -60,28% (Vorjahr: 126,34 Prozent) im Minus. Dahinter Alibaba Group Holding -38,04% (Vorjahr: 11,97 Prozent) und Fabasoft -26,91% (Vorjahr: 74,44 Prozent). Am weitesten über dem MA200: RIB Software 30,43%, Snapchat 20,04% und Alphabet 16,38%.Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und Nvidia -58,37%.Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick.Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:01 Uhr die Alphabet-Aktie am besten: 1,92% Plus. Dahinter Fabasoft mit +1,82% , Nvidia mit +1,63% , Twitter mit +1,34% , Snapchat mit +1,05% , GoPro mit +0,58% , Dropbox mit +0,56% , Microsoft mit +0,43% , SAP mit +0,35% , Alibaba Group Holding mit +0,28% und Amazon mit +0,16% LinkedIn mit -0% RIB Software mit -0,12% , Facebook mit -0,36% , United Internet mit -0,49% , Wirecard mit -1,46% , Zalando mit -1,82% , Nintendo mit -5,8% und Rocket Internet mit -33,52% . Tablett, Internet, surfen, wlan, Recherche, browser, Denys Prykhodov / Shutterstock.com, Denys Prykhodov / Shutterstock.com >> Öffnen auf photaq.com Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 4,79% und reiht sich damit auf Platz 26 ein: 1. Ölindustrie: 62,25% Show latest Report (25.09.2021) 2. Gaming: 49,41% Show latest Report (25.09.2021) 3. Licht und Beleuchtung: 46,45% Show latest Report (25.09.2021) 4. IT, Elektronik, 3D: 29,31% Show latest Report (25.09.2021) 5. Energie: 26,94% Show latest Report (25.09.2021) 6. Crane: 26,19% Show latest Report (25.09.2021) 7. Rohstoffaktien: 24,46% Show latest Report (25.09.2021) 8. Banken: 24,43% Show latest Report (02.10.2021) 9. Zykliker Österreich: 22,41% Show latest Report (25.09.2021) 10. Auto, Motor und Zulieferer: 22,2% Show latest Report (02.10.2021) 11. MSCI World Biggest 10: 21,58% Show latest Report (25.09.2021) 12. Bau & Baustoffe: 20,14% Show latest Report (02.10.2021) 13. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 19,66% Show latest Report (25.09.2021) 14. Post: 16,24% Show latest Report (25.09.2021) 15. Stahl: 15,63% Show latest Report (25.09.2021) 16. Global Innovation 1000: 14,43% Show latest Report (25.09.2021) 17. Aluminium: 14,38% 18. Versicherer: 11,97% Show latest Report (25.09.2021) 19. Deutsche Nebenwerte: 10,47% Show latest Report (25.09.2021) 20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 8,37% Show latest Report (25.09.2021) 21. Immobilien: 8,07% Show latest Report (25.09.2021) 22. Telekom: 7,63% Show latest Report (25.09.2021) 23. OÖ10 Members: 6,42% Show latest Report (25.09.2021) 24. Big Greeks: 5,42% Show latest Report (02.10.2021) 25. Runplugged Running Stocks: 5,34% 26. Computer, Software & Internet : 4,79% Show latest Report (25.09.2021) 27. Media: 4,75% Show latest Report (25.09.2021) 28. Börseneulinge 2019: 3,19% Show latest Report (02.10.2021) 29. Sport: 1,4% Show latest Report (25.09.2021) 30. Luftfahrt & Reise: -0,92% Show latest Report (25.09.2021) 31. Konsumgüter: -2,55% Show latest Report (25.09.2021) 32. Solar: -7,1% Show latest Report (25.09.2021) Aktuelles zu den Companies (168h) Gut Gebloggtes: Daimler, BMW, Amazon, Evotec (01.10.2021) Social Trading Kommentare Mettlmortl zu GOOG (30.09.) Alphabet hat es am Anfang der Woche arg erwischt. Wir nutzen den Dip zum Kauf. DanielLimper zu NVDA (28.09.) 28.09.2021:16 ST. Absicherung gg. droh. Verluste DanielLimper zu NVDA (28.09.) 28.09.2021:5 ST. Nachkauf dhwinvestment zu TWR (01.10.) https://www.ariva.de/zertifikate/LS9KS2/chart?boerse_id=16&clean_split=1&clean_split=0&resolutionInfo=86400&scale=pro&clean_payout=0&avgType2=SMA&avgType4=None&antiAlias=0&avgType1=SMA&compare=111720171&compare=144480705&compare=3430&compare=112124302&compare=153788029&compare=107840887&compare=41300&compare=103220186&compare=113614849&compare=None&band=None&avgVal2=50&indicator=RSI_10&indicator=None&grid=1&grid=0&go=Ok&avgVal3=100&avgType3=SMA&savg=0&recent_list_pos=0&displayHighLow=0&type=Close&volume=1&volume=0¤cy=&avgVal4=0&resolution=auto&typ=&typ=&t=quarter&avgVal1=200&clean_bezug=1&clean_bezug=0&xyz=1&events=None dhwinvestment zu TWR (01.10.) https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/bitcoin-kurs-aktuell-shutdown-in-den-usa-vorlaeufig-abgewendet-der-bitcoin-kurs-steigt/27382428.html LeanWave zu TWR (30.09.) Dass Twitter Gründer Jack Dorsey ein Krypto-Fan und early adopter ist, ist absolut keine Neuigkeit. Allerdings unterschätzen meines Erachtens die meisten, welche Rolle das noch in Zukunft für das Unternehmen Twitter spielen wird. Die nun zur Verfügung stehende Möglichkeit per Twitter über das Lightning Netzwerk Bitcoin versenden zu können, zeigt wie ernst Dorsey es meint. Zusätzlich soll es demnächst eine Möglichkeit geben, auf Twitter verifizieren zu können, ob jemand wirklich den echten NFT als Profilbild hat, oder einfach das JPG runtergeladen hat und nutzt. Das sind nur zwei Beispiele, die zeigen, das Twitter die Krypto-User und ihre Bedürfnisse sowie Ansprüche versteht und die Technologie im Sinne ihrer Erfindung adaptiert. Unternehmen wie Facebook haben einfach nicht die zugrundeliegende Philosophie der Blockchain verstanden und ich bin fest davon überzeugt, dass deren Krypto-Projekt ein Rohrkrepierer wird. Wer möchte denn bitte sein Geld bei Facebook aufbewahren, oder Geld darüber verschicken? Niemand traut Facebook so wirklich. Der Spirit in der Kryptowelt ist Open Source, Dezentralität und Zensurfreiheit. Eben dass man NICHT einer zentralen Entität wie Facebook vertrauen muss. Bitcoin zu adaptieren ist eine weitaus erfolgsversprechendere Strategie, als eine zentralisierte eigene Währung erschaffen zu wollen. Die jeweiligen Ansätze von Facebook und Twitter stellen ihre grundlegenden Unternehmensphilosophien auf drastische Art und Weise gegenüber.  Twitter könnte tatsächlich den ersten Schritt gemacht haben, sich vom 140-(ja ich weiß, mittlerweile 280...)-Zeichen-Unternehmen zu etwas viel Größerem zu entwickeln. https://www.coindesk.com/tech/2021/09/23/twitter-to-add-bitcoin-lightning-tips-nft-authentication/ dhwinvestment zu TWR (29.09.) https://coincierge.de/2021/bullish-fuer-bitcoin-twitter-integriert-trinkgeld-zahlungen-per-lightning-network/ LuxCH zu SNAP (29.09.) Zwischenzeitliche Gewinnmitnahme bei SNAP in KW 37 mit +617% (!).Gewichtung nun bei 6 %. Performance von SNAP im wikifolio aktuell bei ca +637% ! Damit nach wie vor unangefochten TOP 1 Wert. Mettlmortl zu MSFT (30.09.) Microsoft war schon 4% im Minus, wir haben abgewartet und nun bei einem Verlust von 1,7% verkauft. Silberpfeil60 zu MSFT (29.09.) https://www.godmode-trader.de/aktien/microsoft-kurs,121429 öffnet seinen digitalen Marktplatz für Drittanbieter Amazon. den Spieleentwickler Epic Games und weitere Unternehmen. „Microsoft führt die Branche erneut mit Windows an, das jetzt eine offene Plattform mit einem offenen Store ist", teilte Eric Games CEO Tim Sweeney per Twitter mit, wie Reuters berichtete. Microsoft werde keine Provision verlangen, wenn die Anbieter ihre eigenen In-App-Bezahlsysteme nutzten, so der US-Softwarekonzern. Epic Games liegt mit Apple im Clinch. Dabei geht es um die Geschäftspraktiken des iPhone-Herstellers, der eine bis zu 30-prozentige Gebühr auf App-Store-Käufe verlangt. DanielLimper zu BABA (28.09.) 28.09.2021:20 ST. Absicherung gg. weit. droh. Verluste Zukunftsmoment zu BABA (26.09.) In meiner noch recht jungen Karriere an der Börse habe ich, abgesehen von der „Corona-Korrektur“ im Frühjahr 2020 noch keinen Bärenmarkt erlebt, das dachte ich zumindest. Obwohl sämtliche Indizes nur eine Richtung kennen habe ich schon des Öfteren darüber nachgedacht wie es wohl wäre, wenn es mal nachhaltig bergab geht. Ich war mir sicher, dass diese Marktphase sicher handhabbar ist, niemand würde mich daran hindern meine Marktexposition zurück zu fahren, wenn der Markt nicht mehr steigt. Aber ist es so einfach? Vor meinen Augen läuft gerade eine Baisse und ich mache nichts. Liegt es vielleicht daran, dass ich sie als solche bisher nicht wahrgenommen habe? Gemeint ist der Preisverfall chinesischer Aktien. Man spricht zwar von einem Chinarisiko, aber viele Experten sind sich einig, dass das Risiko nicht in China investiert zu sein größer ist als das Risiko der Investition in chinesische Unternehmen. Man wiederholt gebetsmühlenartig die günstigen Bewertungen von Alibaba und Co. Ich hatte das Sprichwort: „man soll sich nicht gegen den Markt stemmen“ bisher nur im Zusammenhang weiter steigender Aktienkurse von bereits überbewertetem Unternehmen gehört. Aber selbstverständlich gilt es auch bei stetig fallenden Kursen chinesischer Aktien. dhwinvestment zu BABA (26.09.)   Chartanalyse: https://www.ariva.de/zertifikate/LS9KS2/chart?grid=1&grid=0&resolution=1440&t=3years&displayHighLow=0&avgType3=None&boerse_id=16&avgVal1=50&type=Close&indicator=RSI_14&indicator=None&clean_payout=0&volume=1&volume=0&avgType2=SMA&typ=&typ=&band=None&go=Ok&savg=0&avgType1=SMA&resolutionInfo=86400&recent_list_pos=0&xyz=1&clean_split=1&clean_split=0&compare=41300&compare=3430&compare=144480705&compare=112124302&compare=None&avgVal3=0&clean_bezug=1&clean_bezug=0&scale=pro&events=None&avgVal2=200¤cy=&antiAlias=1&antiAlias=0 Euroinvestor zu AMZ (29.09.) In den USA steigen die Zinsen. Es gibt Probleme mit dem haushalt und ein Governmet Shutdown" könnte wieder die Folge sein. Eine reden von einer "Stagflation" also stagnierendem Wachstum bei gleichzeitiger (hoher) Inflation. Dies könnte für Techwerte zu Problemen führen, weil steigende Zinsen bei gleichzeitigem Investionsbedarf negativ auf die zukünftigen Gewinne wirkt. Das wird vermutlich richtig sein, aber primär für Unternehmen gelten, die am Anfang ihres Wachstums stehen. Für einen Riesen wie Amazon (auch Apple und Facebook) dürfte das eher nicht gelten, denn da fließen die Gewinne. Deshalb bleibe ich weiter investiert. geistreich zu AMZ (29.09.) Amazon ist für vieles bekannt, aber sicherlich nicht dafür, erfolgreiche Videospiele zu entwickeln. Nach dem Scheitern von „Breakaway“ und der Aufgabe von „Crucible“ konzentrierten sich die Entwickler auf das letzte, von Amazon Game Studios angekündigte und heute veröffentlichte Spiel: „New World“. Nach ersten Einschätzungen mit Erfolg. Mit „New World“ haben es die Amazon Game Studios geschafft. Nach zahlreichen Verzögerungen wurde das Spiel am heutigen Dienstag veröffentlicht und zuletzt waren 599.000 Spieler gleichzeitig online. Auf der großen Gaming-Plattform Steam, über die das Online-Rollenspiel vertrieben wird, katapultiert diese Zahl „New World“ direkt auf den zweiten Platz. Mehr Spieler kann heute nur „Counter-Strike: Global Offensive“ verzeichnen. https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/amazon-hat-es-mit-new-world-endlich-geschafft-20238028.html geistreich zu AMZ (29.09.) Amazon will zu einem Vorreiter bei Haushaltsrobotern werden. Das US-Unternehmen stellte am Dienstag ein Gerät mit dem Namen Astro vor – es hat einen Bildschirm, kann seine Umgebung mit Kamera und Mikrofon erfassen und bewegt sich auf Rädern. https://www.deraktionaer.de/artikel/commerce-brands-unicorns/amazon-praesentiert-neuheiten-und-fuegt-peloton-noch-mehr-verluste-zu-20238033.html DanielLimper zu AMZ (28.09.) 28.09.2021:1 ST: Absicherung gg. droh. Verluste dhwinvestment zu FB2A (01.10.) https://www.ariva.de/zertifikate/LS9KS2/chart?boerse_id=16&clean_split=1&clean_split=0&resolutionInfo=86400&scale=pro&clean_payout=0&avgType2=SMA&avgType4=None&antiAlias=0&avgType1=SMA&compare=111720171&compare=144480705&compare=3430&compare=112124302&compare=153788029&compare=107840887&compare=41300&compare=103220186&compare=113614849&compare=None&band=None&avgVal2=50&indicator=RSI_10&indicator=None&grid=1&grid=0&go=Ok&avgVal3=100&avgType3=SMA&savg=0&recent_list_pos=0&displayHighLow=0&type=Close&volume=1&volume=0¤cy=&avgVal4=0&resolution=auto&typ=&typ=&t=quarter&avgVal1=200&clean_bezug=1&clean_bezug=0&xyz=1&events=None dhwinvestment zu FB2A (01.10.) https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/bitcoin-kurs-aktuell-shutdown-in-den-usa-vorlaeufig-abgewendet-der-bitcoin-kurs-steigt/27382428.html dhwinvestment zu FB2A (30.09.) https://www.businessinsider.in/cryptocurrency/news/facebook-pumping-50-million-into-its-metaverse-project-is-another-sign-that-zuckerberg-doesnt-want-to-miss-the-crypto-bus/articleshow/86584677.cms DanielLimper zu FB2A (28.09.) 28.09.2021:5 ST. Absicherung gg. droh. Verluste AlphaKollektor zu ZAL (01.10.) Wir packen heute einen Neuzugang ins wikifolio. Zalando hat mittlerweile deutlich korrigiert, wir wählen ein Papier mit Cap auf dem aktuellen Niveau und Laufzeit Dezember

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster Meldung ever, Börsenwort des Jahres, CIRA-Presseonkel




 

Bildnachweis

1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 02.10.2021

2. Tablett, Internet, surfen, wlan, Recherche, browser, Denys Prykhodov / Shutterstock.com, Denys Prykhodov / Shutterstock.com   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, DO&CO, AT&S, Uniqa, S Immo, VIG, Rosgix, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Warimpex, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Andritz, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, voestalpine, Wienerberger.


Random Partner

S&T AG
Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Bawag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: OMV(1), Verbund(1)
    BSN MA-Event Semperit
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.22%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.73%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Zumtobel(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Amag 1.03%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.79%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1)
    Star der Stunde: SBO 0.79%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.22%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Zumtobel(1)

    Featured Partner Video

    Frankreich ist durch

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 26. November 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - ...

    Books josefchladek.com

    Mimi Plumb
    The Golden City
    2021
    Stanley / Barker

    Yoshihiro Tatsuki
    Girl (立木 義浩 | 映像の現代2)
    1972
    Chuo-koron-sha

    Lars Tunbjörk
    I love Borås
    2006
    Max Ström

    Greg Girard
    JAL 76 88
    2022
    Kominek

    Raymond Meeks
    Halfstory Halflife
    2018
    Chose Commune

    Rocket Internet und LinkedIn vs. Zalando und Snapchat – kommentierter KW 39 Peer Group Watch Computer, Software & Internet


    02.10.2021, 17246 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Rocket Internet 1,08% vor LinkedIn 0,82%, Altaba 0,41%, RIB Software 0,23%, Xing 0%, Alibaba Group Holding -0,61%, Nintendo -1,08%, Wirecard -2,13%, United...

    ...-2,64%, Facebook -2,82%, Fabasoft -2,83%, Pinterest -2,92%, Microsoft -3,42%, GoPro -3,99%, Amazon -4,15%, Alphabet -4,33%, SAP -4,85%, Nvidia -6,06%, Dropbox -6,66%, Twitter -7,8%, Snapchat -9,46% und Zalando -9,66%. In der Monatssicht ist vorne: LinkedIn 7,86% vor RIB Software 5,16%, Nintendo 1,23%, Xing 0%, Snapchat -1,13%, Twitter -3,91%, Microsoft -4,23%, Rocket Internet -5,02%, Pinterest -5,31%, Amazon -5,4%, GoPro -5,82%, Alphabet -6,19%, Dropbox -7,16%, Nvidia -7,34%, SAP -7,91%, United Internet -8,44%, Facebook -9,59%, Fabasoft -11,7%, Alibaba Group Holding -13,65%, Zalando -16,79%, Wirecard -19,58% und Altaba -71,75%. Weitere Highlights: Zalando ist nun 5 Tage im Minus (9,66% Verlust von 87,8 auf 79,32), ebenso Amazon 5 Tage im Minus (4,15% Verlust von 3425,52 auf 3283,26). Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Alphabet 55,79% (Vorjahr: 30,19 Prozent) im Plus. Dahinter RIB Software 50,7% (Vorjahr: 25,66 Prozent) und Snapchat 50,29% (Vorjahr: 210,57 Prozent). Nvidia -60,28% (Vorjahr: 126,34 Prozent) im Minus. Dahinter Alibaba Group Holding -38,04% (Vorjahr: 11,97 Prozent) und Fabasoft -26,91% (Vorjahr: 74,44 Prozent). Am weitesten über dem MA200: RIB Software 30,43%, Snapchat 20,04% und Alphabet 16,38%.Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und Nvidia -58,37%.Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick.Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:01 Uhr die Alphabet-Aktie am besten: 1,92% Plus. Dahinter Fabasoft mit +1,82% , Nvidia mit +1,63% , Twitter mit +1,34% , Snapchat mit +1,05% , GoPro mit +0,58% , Dropbox mit +0,56% , Microsoft mit +0,43% , SAP mit +0,35% , Alibaba Group Holding mit +0,28% und Amazon mit +0,16% LinkedIn mit -0% RIB Software mit -0,12% , Facebook mit -0,36% , United Internet mit -0,49% , Wirecard mit -1,46% , Zalando mit -1,82% , Nintendo mit -5,8% und Rocket Internet mit -33,52% . Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 4,79% und reiht sich damit auf Platz 26 ein: 1. Ölindustrie: 62,25% Show latest Report (25.09.2021) 2. Gaming: 49,41% Show latest Report (25.09.2021) 3. Licht und Beleuchtung: 46,45% Show latest Report (25.09.2021) 4. IT, Elektronik, 3D: 29,31% Show latest Report (25.09.2021) 5. Energie: 26,94% Show latest Report (25.09.2021) 6. Crane: 26,19% Show latest Report (25.09.2021) 7. Rohstoffaktien: 24,46% Show latest Report (25.09.2021) 8. Banken: 24,43% Show latest Report (02.10.2021) 9. Zykliker Österreich: 22,41% Show latest Report (25.09.2021) 10. Auto, Motor und Zulieferer: 22,2% Show latest Report (02.10.2021) 11. MSCI World Biggest 10: 21,58% Show latest Report (25.09.2021) 12. Bau & Baustoffe: 20,14% Show latest Report (02.10.2021) 13. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 19,66% Show latest Report (25.09.2021) 14. Post: 16,24% Show latest Report (25.09.2021) 15. Stahl: 15,63% Show latest Report (25.09.2021) 16. Global Innovation 1000: 14,43% Show latest Report (25.09.2021) 17. Aluminium: 14,38% 18. Versicherer: 11,97% Show latest Report (25.09.2021) 19. Deutsche Nebenwerte: 10,47% Show latest Report (25.09.2021) 20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 8,37% Show latest Report (25.09.2021) 21. Immobilien: 8,07% Show latest Report (25.09.2021) 22. Telekom: 7,63% Show latest Report (25.09.2021) 23. OÖ10 Members: 6,42% Show latest Report (25.09.2021) 24. Big Greeks: 5,42% Show latest Report (02.10.2021) 25. Runplugged Running Stocks: 5,34% 26. Computer, Software & Internet : 4,79% Show latest Report (25.09.2021) 27. Media: 4,75% Show latest Report (25.09.2021) 28. Börseneulinge 2019: 3,19% Show latest Report (02.10.2021) 29. Sport: 1,4% Show latest Report (25.09.2021) 30. Luftfahrt & Reise: -0,92% Show latest Report (25.09.2021) 31. Konsumgüter: -2,55% Show latest Report (25.09.2021) 32. Solar: -7,1% Show latest Report (25.09.2021) Aktuelles zu den Companies (168h) Gut Gebloggtes: Daimler, BMW, Amazon, Evotec (01.10.2021) Social Trading Kommentare Mettlmortl zu GOOG (30.09.) Alphabet hat es am Anfang der Woche arg erwischt. Wir nutzen den Dip zum Kauf. DanielLimper zu NVDA (28.09.) 28.09.2021:16 ST. Absicherung gg. droh. Verluste DanielLimper zu NVDA (28.09.) 28.09.2021:5 ST. Nachkauf dhwinvestment zu TWR (01.10.) https://www.ariva.de/zertifikate/LS9KS2/chart?boerse_id=16&clean_split=1&clean_split=0&resolutionInfo=86400&scale=pro&clean_payout=0&avgType2=SMA&avgType4=None&antiAlias=0&avgType1=SMA&compare=111720171&compare=144480705&compare=3430&compare=112124302&compare=153788029&compare=107840887&compare=41300&compare=103220186&compare=113614849&compare=None&band=None&avgVal2=50&indicator=RSI_10&indicator=None&grid=1&grid=0&go=Ok&avgVal3=100&avgType3=SMA&savg=0&recent_list_pos=0&displayHighLow=0&type=Close&volume=1&volume=0¤cy=&avgVal4=0&resolution=auto&typ=&typ=&t=quarter&avgVal1=200&clean_bezug=1&clean_bezug=0&xyz=1&events=None dhwinvestment zu TWR (01.10.) https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/bitcoin-kurs-aktuell-shutdown-in-den-usa-vorlaeufig-abgewendet-der-bitcoin-kurs-steigt/27382428.html LeanWave zu TWR (30.09.) Dass Twitter Gründer Jack Dorsey ein Krypto-Fan und early adopter ist, ist absolut keine Neuigkeit. Allerdings unterschätzen meines Erachtens die meisten, welche Rolle das noch in Zukunft für das Unternehmen Twitter spielen wird. Die nun zur Verfügung stehende Möglichkeit per Twitter über das Lightning Netzwerk Bitcoin versenden zu können, zeigt wie ernst Dorsey es meint. Zusätzlich soll es demnächst eine Möglichkeit geben, auf Twitter verifizieren zu können, ob jemand wirklich den echten NFT als Profilbild hat, oder einfach das JPG runtergeladen hat und nutzt. Das sind nur zwei Beispiele, die zeigen, das Twitter die Krypto-User und ihre Bedürfnisse sowie Ansprüche versteht und die Technologie im Sinne ihrer Erfindung adaptiert. Unternehmen wie Facebook haben einfach nicht die zugrundeliegende Philosophie der Blockchain verstanden und ich bin fest davon überzeugt, dass deren Krypto-Projekt ein Rohrkrepierer wird. Wer möchte denn bitte sein Geld bei Facebook aufbewahren, oder Geld darüber verschicken? Niemand traut Facebook so wirklich. Der Spirit in der Kryptowelt ist Open Source, Dezentralität und Zensurfreiheit. Eben dass man NICHT einer zentralen Entität wie Facebook vertrauen muss. Bitcoin zu adaptieren ist eine weitaus erfolgsversprechendere Strategie, als eine zentralisierte eigene Währung erschaffen zu wollen. Die jeweiligen Ansätze von Facebook und Twitter stellen ihre grundlegenden Unternehmensphilosophien auf drastische Art und Weise gegenüber.  Twitter könnte tatsächlich den ersten Schritt gemacht haben, sich vom 140-(ja ich weiß, mittlerweile 280...)-Zeichen-Unternehmen zu etwas viel Größerem zu entwickeln. https://www.coindesk.com/tech/2021/09/23/twitter-to-add-bitcoin-lightning-tips-nft-authentication/ dhwinvestment zu TWR (29.09.) https://coincierge.de/2021/bullish-fuer-bitcoin-twitter-integriert-trinkgeld-zahlungen-per-lightning-network/ LuxCH zu SNAP (29.09.) Zwischenzeitliche Gewinnmitnahme bei SNAP in KW 37 mit +617% (!).Gewichtung nun bei 6 %. Performance von SNAP im wikifolio aktuell bei ca +637% ! Damit nach wie vor unangefochten TOP 1 Wert. Mettlmortl zu MSFT (30.09.) Microsoft war schon 4% im Minus, wir haben abgewartet und nun bei einem Verlust von 1,7% verkauft. Silberpfeil60 zu MSFT (29.09.) https://www.godmode-trader.de/aktien/microsoft-kurs,121429 öffnet seinen digitalen Marktplatz für Drittanbieter Amazon. den Spieleentwickler Epic Games und weitere Unternehmen. „Microsoft führt die Branche erneut mit Windows an, das jetzt eine offene Plattform mit einem offenen Store ist", teilte Eric Games CEO Tim Sweeney per Twitter mit, wie Reuters berichtete. Microsoft werde keine Provision verlangen, wenn die Anbieter ihre eigenen In-App-Bezahlsysteme nutzten, so der US-Softwarekonzern. Epic Games liegt mit Apple im Clinch. Dabei geht es um die Geschäftspraktiken des iPhone-Herstellers, der eine bis zu 30-prozentige Gebühr auf App-Store-Käufe verlangt. DanielLimper zu BABA (28.09.) 28.09.2021:20 ST. Absicherung gg. weit. droh. Verluste Zukunftsmoment zu BABA (26.09.) In meiner noch recht jungen Karriere an der Börse habe ich, abgesehen von der „Corona-Korrektur“ im Frühjahr 2020 noch keinen Bärenmarkt erlebt, das dachte ich zumindest. Obwohl sämtliche Indizes nur eine Richtung kennen habe ich schon des Öfteren darüber nachgedacht wie es wohl wäre, wenn es mal nachhaltig bergab geht. Ich war mir sicher, dass diese Marktphase sicher handhabbar ist, niemand würde mich daran hindern meine Marktexposition zurück zu fahren, wenn der Markt nicht mehr steigt. Aber ist es so einfach? Vor meinen Augen läuft gerade eine Baisse und ich mache nichts. Liegt es vielleicht daran, dass ich sie als solche bisher nicht wahrgenommen habe? Gemeint ist der Preisverfall chinesischer Aktien. Man spricht zwar von einem Chinarisiko, aber viele Experten sind sich einig, dass das Risiko nicht in China investiert zu sein größer ist als das Risiko der Investition in chinesische Unternehmen. Man wiederholt gebetsmühlenartig die günstigen Bewertungen von Alibaba und Co. Ich hatte das Sprichwort: „man soll sich nicht gegen den Markt stemmen“ bisher nur im Zusammenhang weiter steigender Aktienkurse von bereits überbewertetem Unternehmen gehört. Aber selbstverständlich gilt es auch bei stetig fallenden Kursen chinesischer Aktien. dhwinvestment zu BABA (26.09.)   Chartanalyse: https://www.ariva.de/zertifikate/LS9KS2/chart?grid=1&grid=0&resolution=1440&t=3years&displayHighLow=0&avgType3=None&boerse_id=16&avgVal1=50&type=Close&indicator=RSI_14&indicator=None&clean_payout=0&volume=1&volume=0&avgType2=SMA&typ=&typ=&band=None&go=Ok&savg=0&avgType1=SMA&resolutionInfo=86400&recent_list_pos=0&xyz=1&clean_split=1&clean_split=0&compare=41300&compare=3430&compare=144480705&compare=112124302&compare=None&avgVal3=0&clean_bezug=1&clean_bezug=0&scale=pro&events=None&avgVal2=200¤cy=&antiAlias=1&antiAlias=0 Euroinvestor zu AMZ (29.09.) In den USA steigen die Zinsen. Es gibt Probleme mit dem haushalt und ein Governmet Shutdown" könnte wieder die Folge sein. Eine reden von einer "Stagflation" also stagnierendem Wachstum bei gleichzeitiger (hoher) Inflation. Dies könnte für Techwerte zu Problemen führen, weil steigende Zinsen bei gleichzeitigem Investionsbedarf negativ auf die zukünftigen Gewinne wirkt. Das wird vermutlich richtig sein, aber primär für Unternehmen gelten, die am Anfang ihres Wachstums stehen. Für einen Riesen wie Amazon (auch Apple und Facebook) dürfte das eher nicht gelten, denn da fließen die Gewinne. Deshalb bleibe ich weiter investiert. geistreich zu AMZ (29.09.) Amazon ist für vieles bekannt, aber sicherlich nicht dafür, erfolgreiche Videospiele zu entwickeln. Nach dem Scheitern von „Breakaway“ und der Aufgabe von „Crucible“ konzentrierten sich die Entwickler auf das letzte, von Amazon Game Studios angekündigte und heute veröffentlichte Spiel: „New World“. Nach ersten Einschätzungen mit Erfolg. Mit „New World“ haben es die Amazon Game Studios geschafft. Nach zahlreichen Verzögerungen wurde das Spiel am heutigen Dienstag veröffentlicht und zuletzt waren 599.000 Spieler gleichzeitig online. Auf der großen Gaming-Plattform Steam, über die das Online-Rollenspiel vertrieben wird, katapultiert diese Zahl „New World“ direkt auf den zweiten Platz. Mehr Spieler kann heute nur „Counter-Strike: Global Offensive“ verzeichnen. https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/amazon-hat-es-mit-new-world-endlich-geschafft-20238028.html geistreich zu AMZ (29.09.) Amazon will zu einem Vorreiter bei Haushaltsrobotern werden. Das US-Unternehmen stellte am Dienstag ein Gerät mit dem Namen Astro vor – es hat einen Bildschirm, kann seine Umgebung mit Kamera und Mikrofon erfassen und bewegt sich auf Rädern. https://www.deraktionaer.de/artikel/commerce-brands-unicorns/amazon-praesentiert-neuheiten-und-fuegt-peloton-noch-mehr-verluste-zu-20238033.html DanielLimper zu AMZ (28.09.) 28.09.2021:1 ST: Absicherung gg. droh. Verluste dhwinvestment zu FB2A (01.10.) https://www.ariva.de/zertifikate/LS9KS2/chart?boerse_id=16&clean_split=1&clean_split=0&resolutionInfo=86400&scale=pro&clean_payout=0&avgType2=SMA&avgType4=None&antiAlias=0&avgType1=SMA&compare=111720171&compare=144480705&compare=3430&compare=112124302&compare=153788029&compare=107840887&compare=41300&compare=103220186&compare=113614849&compare=None&band=None&avgVal2=50&indicator=RSI_10&indicator=None&grid=1&grid=0&go=Ok&avgVal3=100&avgType3=SMA&savg=0&recent_list_pos=0&displayHighLow=0&type=Close&volume=1&volume=0¤cy=&avgVal4=0&resolution=auto&typ=&typ=&t=quarter&avgVal1=200&clean_bezug=1&clean_bezug=0&xyz=1&events=None dhwinvestment zu FB2A (01.10.) https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/bitcoin-kurs-aktuell-shutdown-in-den-usa-vorlaeufig-abgewendet-der-bitcoin-kurs-steigt/27382428.html dhwinvestment zu FB2A (30.09.) https://www.businessinsider.in/cryptocurrency/news/facebook-pumping-50-million-into-its-metaverse-project-is-another-sign-that-zuckerberg-doesnt-want-to-miss-the-crypto-bus/articleshow/86584677.cms DanielLimper zu FB2A (28.09.) 28.09.2021:5 ST. Absicherung gg. droh. Verluste AlphaKollektor zu ZAL (01.10.) Wir packen heute einen Neuzugang ins wikifolio. Zalando hat mittlerweile deutlich korrigiert, wir wählen ein Papier mit Cap auf dem aktuellen Niveau und Laufzeit Dezember

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster Meldung ever, Börsenwort des Jahres, CIRA-Presseonkel




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 02.10.2021

    2. Tablett, Internet, surfen, wlan, Recherche, browser, Denys Prykhodov / Shutterstock.com, Denys Prykhodov / Shutterstock.com   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, DO&CO, AT&S, Uniqa, S Immo, VIG, Rosgix, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Warimpex, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Andritz, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, voestalpine, Wienerberger.


    Random Partner

    S&T AG
    Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Bawag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: OMV(1), Verbund(1)
      BSN MA-Event Semperit
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.22%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.73%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Zumtobel(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: Amag 1.03%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.79%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1)
      Star der Stunde: SBO 0.79%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.22%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Zumtobel(1)

      Featured Partner Video

      Frankreich ist durch

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 26. November 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - ...

      Books josefchladek.com

      Will Anderson
      Death In A Good District
      2015
      Yewtree Press

      Lars Tunbjörk
      I love Borås
      2006
      Max Ström

      Christian Kasners
      Woodward
      2022
      Self published

      Raymond Meeks & Mark Steinmetz
      Orchard Volume Three / Idyll
      2011
      Silas Finch

      Raymond Meeks
      Halfstory Halflife
      2018
      Chose Commune