Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Europäischer Stahlbaupreis für „KTM Motohall“

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



24.09.2021
Wien (OTS) - Die österreichischen Unternehmen Unger Stahlbau Ges.m.b.H. und Werkraum Ingenieure ZT GmbH sind für die „KTM Motohall“ in Mattighofen mit den begehrten European Steel Design Awards ausgezeichnet worden. Die alle zwei Jahre vergebenen Preise würdigen besondere Leistungen im Bereich Stahlbau. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung heuer im kleinen Rahmen in Wien statt.
„Es ist immer wieder beeindruckend, welche großartigen Projekte von österreichischen Stahlbauunternehmen und Ingenieuren verwirklicht werden. Die Auszeichnung ist ein weiterer Beweis für die Innovationsfähigkeit des österreichischen Stahlbaus. Eine tolle Leistung“, gratuliert Arno Sorger, Präsident des Österreichischen Stahlbauverbands, den Preisträgern.
„Stahl ist der ideale Werkstoff, um architektonisch herausragende Objekte wie die KTM Motohall realisieren zu können. Das Projekt zeigt auch, dass eine ästhetische Architektur eine nachhaltige Architektur nicht ausschließt. Kein anderer Baustoff lässt sich mit so hoher Quote recyceln bzw. wiederverwenden wie Stahl - nämlich bis zu 99 %“, ergänzt Georg Matzner, Geschäftsführer des Österreichischen Stahlbauverbands und Chairman of the Executive Board of the European Convention for Constructional Steelwork (ECCS).
Zwtl.: KTM Motohall
Die KTM Motohall (Architektur: Hofbauer Liebmann Wimmesberger Architekten ZT GmbH und X Architekten ZT GmbH) in Mattighofen in Oberösterreich ist ein 9.600 m² großes, räumliches Universum mit einem stufenlosen Parcours über drei Ebenen inklusive Eventbereich und Shop. Den Grundkörper des Ausstellungsbaus bilden zwei ineinander verschobene Ellipsen. Eine umspannende Stahlkonstruktion in Form einer Reifenspur ist das markante äußere Kennzeichen des Bauwerks und symbolisiert die Dynamik der bekannten Motorrad‐Firma KTM. Die identitätsstiftende Fassade in dieser Leichtigkeit war nur in der Ausführung mit einem Stahltragwerk möglich. Bei der Fassadenkonstruktion wurde bereits in der Konzepterstellung auf die Option einer späteren Demontage geachtet ‐ die geschraubten Verbindungen vereinfachen diese und erlauben einen Transport der einzelnen Stahlelemente zu einem neuen Nutzungsort.
Über den Europäischen Stahlbaupreis
Der Europäische Stahlbaupreis wurde 1973 erstmals von der European Convention for Constructural Steelwork (ECCS) ausgelobt. Teilnahmeberechtigt sind Vollmitglieder der ECCS, pro Mitgliedsland wird ein Award vergeben. Ziel des Europäischen Stahlbaupreises ist es, europaweit Aufmerksamkeit für herausragendes Design im Stahlbau zu wecken und die wirtschaftlichen und architektonischen Vorteile von Stahl hervorzuheben.
Ausführliche Berichte zu allen Siegerprojekten des Europäischen Stahlbaupreises 2021: www.steelconstruct.com
Informationen zu den ausgezeichneten österreichischen Unternehmen: www.ungersteel.com und www.werkraum.com
Fotos: [Preisverleihung ] (https://www.stahlbauverband.at/g33)und [KTM Motohall] (https://www.stahlbauverband.at/g34)
BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Song #15: Christmas Time Forever




 

Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, Frequentis, Addiko Bank, Heid AG, Semperit, Kapsch TrafficCom, Tesla, Fabasoft.


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QDR0
AT0000A2S9Z0
AT0000A2GFN5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #983

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch #16: Grandseigneur Scheuch, Marinomed im TV, Valneva in der Welt, Bitpandas Drohung, European Lithi

    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in „Wiener Börse Plausch #16" wieder über das aktuelle Geschehen in ...

    Europäischer Stahlbaupreis für „KTM Motohall“


    24.09.2021
    Wien (OTS) - Die österreichischen Unternehmen Unger Stahlbau Ges.m.b.H. und Werkraum Ingenieure ZT GmbH sind für die „KTM Motohall“ in Mattighofen mit den begehrten European Steel Design Awards ausgezeichnet worden. Die alle zwei Jahre vergebenen Preise würdigen besondere Leistungen im Bereich Stahlbau. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung heuer im kleinen Rahmen in Wien statt.
    „Es ist immer wieder beeindruckend, welche großartigen Projekte von österreichischen Stahlbauunternehmen und Ingenieuren verwirklicht werden. Die Auszeichnung ist ein weiterer Beweis für die Innovationsfähigkeit des österreichischen Stahlbaus. Eine tolle Leistung“, gratuliert Arno Sorger, Präsident des Österreichischen Stahlbauverbands, den Preisträgern.
    „Stahl ist der ideale Werkstoff, um architektonisch herausragende Objekte wie die KTM Motohall realisieren zu können. Das Projekt zeigt auch, dass eine ästhetische Architektur eine nachhaltige Architektur nicht ausschließt. Kein anderer Baustoff lässt sich mit so hoher Quote recyceln bzw. wiederverwenden wie Stahl - nämlich bis zu 99 %“, ergänzt Georg Matzner, Geschäftsführer des Österreichischen Stahlbauverbands und Chairman of the Executive Board of the European Convention for Constructional Steelwork (ECCS).
    Zwtl.: KTM Motohall
    Die KTM Motohall (Architektur: Hofbauer Liebmann Wimmesberger Architekten ZT GmbH und X Architekten ZT GmbH) in Mattighofen in Oberösterreich ist ein 9.600 m² großes, räumliches Universum mit einem stufenlosen Parcours über drei Ebenen inklusive Eventbereich und Shop. Den Grundkörper des Ausstellungsbaus bilden zwei ineinander verschobene Ellipsen. Eine umspannende Stahlkonstruktion in Form einer Reifenspur ist das markante äußere Kennzeichen des Bauwerks und symbolisiert die Dynamik der bekannten Motorrad‐Firma KTM. Die identitätsstiftende Fassade in dieser Leichtigkeit war nur in der Ausführung mit einem Stahltragwerk möglich. Bei der Fassadenkonstruktion wurde bereits in der Konzepterstellung auf die Option einer späteren Demontage geachtet ‐ die geschraubten Verbindungen vereinfachen diese und erlauben einen Transport der einzelnen Stahlelemente zu einem neuen Nutzungsort.
    Über den Europäischen Stahlbaupreis
    Der Europäische Stahlbaupreis wurde 1973 erstmals von der European Convention for Constructural Steelwork (ECCS) ausgelobt. Teilnahmeberechtigt sind Vollmitglieder der ECCS, pro Mitgliedsland wird ein Award vergeben. Ziel des Europäischen Stahlbaupreises ist es, europaweit Aufmerksamkeit für herausragendes Design im Stahlbau zu wecken und die wirtschaftlichen und architektonischen Vorteile von Stahl hervorzuheben.
    Ausführliche Berichte zu allen Siegerprojekten des Europäischen Stahlbaupreises 2021: www.steelconstruct.com
    Informationen zu den ausgezeichneten österreichischen Unternehmen: www.ungersteel.com und www.werkraum.com
    Fotos: [Preisverleihung ] (https://www.stahlbauverband.at/g33)und [KTM Motohall] (https://www.stahlbauverband.at/g34)
    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Song #15: Christmas Time Forever




     

    Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, Frequentis, Addiko Bank, Heid AG, Semperit, Kapsch TrafficCom, Tesla, Fabasoft.


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2QDR0
    AT0000A2S9Z0
    AT0000A2GFN5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #983

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch #16: Grandseigneur Scheuch, Marinomed im TV, Valneva in der Welt, Bitpandas Drohung, European Lithi

      Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in „Wiener Börse Plausch #16" wieder über das aktuelle Geschehen in ...