Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Eastman kündigt ein Projekt mit USAMP und PADNOS für eine Studie zum vollständig zirkulären Recycling im Automobilmarkt an

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



20.07.2021
Kingsport, Tennessee (ots/PRNewswire) - Neue Kreislauftechnologie bietet kosteneffiziente Lösung zur Herstellung neuer nachhaltiger Materialien aus Kunststoffabfällen der Automobilindustrie
Heute gab Eastman (NYSE: EMN) eine Zusammenarbeit mit der United States Automotive Materials Partnership LLC (USAMP) und dem Automobilrecycler PADNOS für eine Machbarkeitsstudie bekannt, in der ein Kreislaufprojekt für die Wiederverwertung von Mischkunststoffabfällen aus der Automobilindustrie in der automobilen Lieferkette untersucht wird. USAMP ist eine Tochtergesellschaft des United States Council for Automotive Research LLC (USCAR).
Wenn Autos das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben, machen Metalle, Reifen und Glas 80 % bis 90 % der Materialien aus, die durch traditionelle mechanische Recyclingströme recycelt werden können. Die anderen 10 % bis 20 %, die als Automotive Shedder Residue (ASR) bezeichnet werden, bestehen aus gemischten Kunststoffen und anderen nicht recycelten Materialien, die derzeit auf Mülldeponien landen oder mit Hilfe von Waste-to-Energy-Technologien wiederverwertet werden. Im Rahmen dieser Initiative wird PADNOS ASR als nachhaltiges Ausgangsmaterial für Eastmans molekulares Recyclingverfahren verwenden und damit eine echte Kreislauflösung schaffen.
In der Studie wird auch der Frage nachgegangen, wie gut Eastmans Carbon Renewal Technology (CRT), eine der beiden molekularen Recycling-Technologien von Eastman, den kunststoffreichen Anteil von ASR in molekulare Bausteine zerlegt. Durch das Recycling dieser komplexen Kunststoffe mittels CRT kann Eastman fossil basierte Rohstoffe ersetzen und Polymere ohne Leistungseinbußen für den Einsatz in neuen Automobilanwendungen herstellen.
USAMP sieht das Potenzial für Energieeinsparungen und eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen, während gleichzeitig ein signifikanter Teil der 5 bis 7 Millionen Tonnen ASR, die jährlich in den USA anfallen, von den Deponien ferngehalten wird.
"Dieses 12-monatige Automobilrecycling-Projekt mit Eastman und PADNOS ist Teil des breit angelegten Materialforschungs- und Nachhaltigkeitsprogramms der USAMP", so Steve Zimmer, Executive Director der USCAR. "Programme wie dieses sind von entscheidender Bedeutung, um einen kosteneffizienten Weg zur Bewältigung der Herausforderungen zu finden, die mit dem Verbrauch von ASR in Automobilteilen verbunden sind. Ziel ist es eine echte Kreislaufwirtschaft zu ermöglichen."
Steve Crawford, Executive Vice President, Chief Technology and Sustainability Officer bei Eastman, nannte dies als ein Paradebeispiel dafür, wie wichtig die Zusammenarbeit über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg ist, um die Kreislauffähigkeit von Materialien durchzusetzen.
"Mit unseren molekularen Recycling-Technologien können jetzt komplexe Kunststoffabfälle im kommerziellen Maßstab recycelt werden, aber Technologien allein werden keine Kreislaufwirtschaft aufbauen - es bedarf der Arbeit über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg durch mehrere Akteure, die entschlossen sind, nachhaltige Lösungen zu liefern", erklärte Crawford. "Deshalb ist dieses Projekt auch so spannend. Die Mitgliedsunternehmen von USCAR - Ford, General Motors und Stellantis - beschleunigen ihren Ansatz zur Entwicklung nachhaltigerer End-of-Life-Lösungen. Dieses Projekt kann dabei ein Katalysator für die Kreislaufwirtschaft innerhalb des automobilen Wertstroms sein. Es befasst sich sowohl mit der Klimaproblematik als auch mit der Kunststoffabfallproblematik und erlaubt uns eine komplette Neugestaltung von dem, was wir für möglich hielten."
Informationen zu Eastman
Eastman wurde 1920 gegründet und ist ein globales Unternehmen für Spezialmaterialien, das eine breite Palette von Produkten herstellt, die in Gegenständen zu finden sind, die Menschen täglich benutzen. Mit dem Ziel, die Lebensqualität in Bezug auf Materialien zu verbessern, arbeitet Eastman mit seinen Kunden zusammen, um innovative Produkte und Lösungen zu liefern und gleichzeitig Sicherheit und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Das innovationsgetriebene Wachstumsmodell des Unternehmens zeichnet sich durch erstklassige Technologieplattformen, intensive Kundenbindung und eine differenzierte Anwendungsentwicklung aus, um seine führenden Positionen auf attraktiven Endmärkten wie Transport, Bauwesen und Verbrauchsmaterialien auszubauen. Als global integriertes und vielfältiges Unternehmen beschäftigt Eastman weltweit rund 14.500 Mitarbeiter und bedient Kunden in mehr als 100 Ländern. Das Unternehmen erzielte 2020 einen Umsatz von rund 8,5 Milliarden USD und hat seinen Hauptsitz in Kingsport, Tennessee, USA. Weitere Informationen finden Sie auf eastman.com.
Informationen zu USCAR
Das Ziel der 1992 gegründeten USCAR ist es, die Technologiebasis der heimischen Automobilindustrie durch kooperative Forschung und Entwicklung weiter zu stärken. Weitere Informationen finden Sie unter uscar.org.
Informationen zu PADNOS
Gegründet im Jahr 1905, PADNOS ist ein familiengeführtes Recyclingunternehmen mit Sitz in Michigan und Indiana, USA, mit nationaler und globaler Reichweite. Mit seinen vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten ist PADNOS in der Lage, mit Kunden zusammenzuarbeiten und Innovationen zu entwickeln, um Lösungen zur nachhaltigen Ausschussverwertung anzubieten. Kontinuierliche Verbesserung ist der Kern der Unternehmensgeschichte und -kultur und ermöglicht es PADNOS, die größten Nachhaltigkeitsherausforderungen von heute anzunehmen. Mit über 25 Standorten bietet PADNOS ein präzises und effizientes Ausschussmanagement für industrielle Hersteller und hilft darüber hinaus einzelnen Gemeindemitgliedern, ihr ausrangiertes Material in erneuerbare Ressourcen umzuwandeln. Der Hauptsitz von PADNOS befindet sich in Holland, Michigan, USA. Weitere Informationen finden Sie auf PADNOS.com.


 

Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, UBM, Frequentis, CA Immo, Marinomed Biotech, Immofinanz, RBI, Agrana, VIG, Strabag, Österreichische Post, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Rath AG, startup300, Verbund, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A284P0
AT0000A2PJJ6
AT0000A2MJG9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(3), Frequentis(1), S&T(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: UBM 2.86%, Rutsch der Stunde: FACC -1.2%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S Immo(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.65%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), EVN(1)
    Star der Stunde: Lenzing 1.09%, Rutsch der Stunde: UBM -1.47%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(3), AT&S(2), Polytec Group(1), S&T(1)
    Österreich-Depots: Valneva-Position verdoppelt (Depot Kommentar)
    BSN MA-Event Daimler

    Featured Partner Video

    Sonntagsschlaf ohne Maske / Vuelta Roglic

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. September 2021

    Eastman kündigt ein Projekt mit USAMP und PADNOS für eine Studie zum vollständig zirkulären Recycling im Automobilmarkt an


    20.07.2021
    Kingsport, Tennessee (ots/PRNewswire) - Neue Kreislauftechnologie bietet kosteneffiziente Lösung zur Herstellung neuer nachhaltiger Materialien aus Kunststoffabfällen der Automobilindustrie
    Heute gab Eastman (NYSE: EMN) eine Zusammenarbeit mit der United States Automotive Materials Partnership LLC (USAMP) und dem Automobilrecycler PADNOS für eine Machbarkeitsstudie bekannt, in der ein Kreislaufprojekt für die Wiederverwertung von Mischkunststoffabfällen aus der Automobilindustrie in der automobilen Lieferkette untersucht wird. USAMP ist eine Tochtergesellschaft des United States Council for Automotive Research LLC (USCAR).
    Wenn Autos das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben, machen Metalle, Reifen und Glas 80 % bis 90 % der Materialien aus, die durch traditionelle mechanische Recyclingströme recycelt werden können. Die anderen 10 % bis 20 %, die als Automotive Shedder Residue (ASR) bezeichnet werden, bestehen aus gemischten Kunststoffen und anderen nicht recycelten Materialien, die derzeit auf Mülldeponien landen oder mit Hilfe von Waste-to-Energy-Technologien wiederverwertet werden. Im Rahmen dieser Initiative wird PADNOS ASR als nachhaltiges Ausgangsmaterial für Eastmans molekulares Recyclingverfahren verwenden und damit eine echte Kreislauflösung schaffen.
    In der Studie wird auch der Frage nachgegangen, wie gut Eastmans Carbon Renewal Technology (CRT), eine der beiden molekularen Recycling-Technologien von Eastman, den kunststoffreichen Anteil von ASR in molekulare Bausteine zerlegt. Durch das Recycling dieser komplexen Kunststoffe mittels CRT kann Eastman fossil basierte Rohstoffe ersetzen und Polymere ohne Leistungseinbußen für den Einsatz in neuen Automobilanwendungen herstellen.
    USAMP sieht das Potenzial für Energieeinsparungen und eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen, während gleichzeitig ein signifikanter Teil der 5 bis 7 Millionen Tonnen ASR, die jährlich in den USA anfallen, von den Deponien ferngehalten wird.
    "Dieses 12-monatige Automobilrecycling-Projekt mit Eastman und PADNOS ist Teil des breit angelegten Materialforschungs- und Nachhaltigkeitsprogramms der USAMP", so Steve Zimmer, Executive Director der USCAR. "Programme wie dieses sind von entscheidender Bedeutung, um einen kosteneffizienten Weg zur Bewältigung der Herausforderungen zu finden, die mit dem Verbrauch von ASR in Automobilteilen verbunden sind. Ziel ist es eine echte Kreislaufwirtschaft zu ermöglichen."
    Steve Crawford, Executive Vice President, Chief Technology and Sustainability Officer bei Eastman, nannte dies als ein Paradebeispiel dafür, wie wichtig die Zusammenarbeit über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg ist, um die Kreislauffähigkeit von Materialien durchzusetzen.
    "Mit unseren molekularen Recycling-Technologien können jetzt komplexe Kunststoffabfälle im kommerziellen Maßstab recycelt werden, aber Technologien allein werden keine Kreislaufwirtschaft aufbauen - es bedarf der Arbeit über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg durch mehrere Akteure, die entschlossen sind, nachhaltige Lösungen zu liefern", erklärte Crawford. "Deshalb ist dieses Projekt auch so spannend. Die Mitgliedsunternehmen von USCAR - Ford, General Motors und Stellantis - beschleunigen ihren Ansatz zur Entwicklung nachhaltigerer End-of-Life-Lösungen. Dieses Projekt kann dabei ein Katalysator für die Kreislaufwirtschaft innerhalb des automobilen Wertstroms sein. Es befasst sich sowohl mit der Klimaproblematik als auch mit der Kunststoffabfallproblematik und erlaubt uns eine komplette Neugestaltung von dem, was wir für möglich hielten."
    Informationen zu Eastman
    Eastman wurde 1920 gegründet und ist ein globales Unternehmen für Spezialmaterialien, das eine breite Palette von Produkten herstellt, die in Gegenständen zu finden sind, die Menschen täglich benutzen. Mit dem Ziel, die Lebensqualität in Bezug auf Materialien zu verbessern, arbeitet Eastman mit seinen Kunden zusammen, um innovative Produkte und Lösungen zu liefern und gleichzeitig Sicherheit und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Das innovationsgetriebene Wachstumsmodell des Unternehmens zeichnet sich durch erstklassige Technologieplattformen, intensive Kundenbindung und eine differenzierte Anwendungsentwicklung aus, um seine führenden Positionen auf attraktiven Endmärkten wie Transport, Bauwesen und Verbrauchsmaterialien auszubauen. Als global integriertes und vielfältiges Unternehmen beschäftigt Eastman weltweit rund 14.500 Mitarbeiter und bedient Kunden in mehr als 100 Ländern. Das Unternehmen erzielte 2020 einen Umsatz von rund 8,5 Milliarden USD und hat seinen Hauptsitz in Kingsport, Tennessee, USA. Weitere Informationen finden Sie auf eastman.com.
    Informationen zu USCAR
    Das Ziel der 1992 gegründeten USCAR ist es, die Technologiebasis der heimischen Automobilindustrie durch kooperative Forschung und Entwicklung weiter zu stärken. Weitere Informationen finden Sie unter uscar.org.
    Informationen zu PADNOS
    Gegründet im Jahr 1905, PADNOS ist ein familiengeführtes Recyclingunternehmen mit Sitz in Michigan und Indiana, USA, mit nationaler und globaler Reichweite. Mit seinen vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten ist PADNOS in der Lage, mit Kunden zusammenzuarbeiten und Innovationen zu entwickeln, um Lösungen zur nachhaltigen Ausschussverwertung anzubieten. Kontinuierliche Verbesserung ist der Kern der Unternehmensgeschichte und -kultur und ermöglicht es PADNOS, die größten Nachhaltigkeitsherausforderungen von heute anzunehmen. Mit über 25 Standorten bietet PADNOS ein präzises und effizientes Ausschussmanagement für industrielle Hersteller und hilft darüber hinaus einzelnen Gemeindemitgliedern, ihr ausrangiertes Material in erneuerbare Ressourcen umzuwandeln. Der Hauptsitz von PADNOS befindet sich in Holland, Michigan, USA. Weitere Informationen finden Sie auf PADNOS.com.


     

    Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, UBM, Frequentis, CA Immo, Marinomed Biotech, Immofinanz, RBI, Agrana, VIG, Strabag, Österreichische Post, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Rath AG, startup300, Verbund, Kapsch TrafficCom.


    Random Partner

    EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
    Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A284P0
    AT0000A2PJJ6
    AT0000A2MJG9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(3), Frequentis(1), S&T(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: UBM 2.86%, Rutsch der Stunde: FACC -1.2%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S Immo(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.65%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), EVN(1)
      Star der Stunde: Lenzing 1.09%, Rutsch der Stunde: UBM -1.47%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(3), AT&S(2), Polytec Group(1), S&T(1)
      Österreich-Depots: Valneva-Position verdoppelt (Depot Kommentar)
      BSN MA-Event Daimler

      Featured Partner Video

      Sonntagsschlaf ohne Maske / Vuelta Roglic

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. September 2021