Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



03.06.2021

    SK last day   L&S- Indikation
Infineon IFX 33.10   (02.06.)
33.41/ 33.42
 
0.94%
09:25:06
BMW BMW 90.30   (02.06.)
90.64/ 90.66
 
0.39%
09:25:07
Fresenius Medical Care FME 65.76   (02.06.)
65.98/ 66.02
 
0.36%
09:22:19
Fresenius FRE 43.93   (02.06.)
44.04/ 44.06
 
0.27%
09:25:06
Daimler DAI 78.73   (02.06.)
78.85/ 78.88
 
0.17%
09:25:06
 
Continental CON 127.02   (02.06.)
126.20/ 126.24
 
-0.63%
09:25:01
MTU Aero Engines MTX 213.40   (02.06.)
211.90/ 212.10
 
-0.66%
09:24:01
Siemens SIE 136.38   (02.06.)
135.46/ 135.50
 
-0.66%
09:25:08
Volkswagen Vz. VOW3 240.45   (02.06.)
238.80/ 238.90
 
-0.67%
09:25:00
Linde LIN 246.75   (02.06.)
244.90/ 245.00
 
-0.73%
09:24:58
 
Fresenius
31.05 18:15
Boersenfred | 000RN252
Dividendenstrategie 2.0
Wiederanlage der ausgezahlten Dividende und noch nicht wieder angelegten Dividenden (52,189 EUR).
31.05 15:29
sonnenbrille | SONNI360
sonnenbrille 360 Grad
https://www.wikifolio.com/de/de/s/de0005785604?wikifolio=wfsonni360 hat seine Aktionäre am 21.05.2021 zur https://www.fresenius.de/hauptversammlung eingeladen. Der Gesundheitskonzern leidet unter der Corona-Krise. https://geschaeftsbericht.fresenius.de/2020/ wurden sehr viele nicht dringende Operationen verschoben, deshalb hat die Krankenhaussparte Helios in Deutschland sieben Prozent und in Spanien und Lateinamerika zwei Prozent weniger Menschen behandelt als noch im Jahr 2019. Helios hat letztes Jahr 138 Kliniken betrieben, vier Prozent mehr als im Vorjahr. Aufgrund des Patientenrückgangs ging auch der Umsatz von Fresenius Kabi mit beispielsweise Narkosemitteln oder Infusionen zurück. Dialysepatienten haben leider eine erhöhte Wahrscheinlichkeit an einer Infektion mit dem Corona-Virus zu sterben. Diese menschliche Tragödie hat zur Folge, dass der Dialysebereich Fresenius Medical Care im Februar 2021 eine https://www.fresenius.de/ad_hoc?dd=2060580&ts=1612216157 für das aktuelle Jahr veröffentlicht hat.   Die aktuelle Konzernstruktur mit den vier Unternehmen Helios, Kabi, Vamed und Medical Care wird von der Geschäftsführung laufend überprüft und aktuell für gut befunden. Die Diversifikation bietet beispielsweise geringere Zinskosten, da der Konzernverbund insgesamt risikoärmer ist als die vier Unternehmen einzeln. Dem entgegen steht ein Konglomeratsabschlag, der dafür sorgt, dass Fresenius an der Börse insgesamt weniger wert ist, als die Summe der vier einzelnen Teilunternehmen. In der Presse wurde spekuliert, ob Fresenius den Anteil von rund 32 Prozent an Fresenius Medical Care verkauft. Das Unternehmen ist bereits eigenständig an der Börse gelistet. Ich finde, die Diversifizierung des Geschäftsmodells von Fresenius sehr gut. https://www.wikifolio.com/de/de/s/de0005785802 hat beispielsweise wegen der Gewinnwarnung vom 25.01.2021 bis zum 08.02.2021 ungefähr 18 Prozent verloren, während die Aktie von Fresenius nur ungefähr 10 Prozent abgeben musste.   Der Umsatz ist im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 um ungefähr 2,5 Prozent auf 36,3 Milliarden Euro gestiegen. Der Gewinn pro Aktie ist jedoch um ca. 4,5 Prozent auf 3,22 Euro zurückgegangen. Die https://www.fresenius.de/dividende wurde bereits zum 28. Mal in Folge um diesmal fünf Prozent auf 0,88 Euro erhöht. Damit ist Fresenius einer der wenigen Dividendenaristokraten in Deutschland. Im wikifolio wurden am 24.05.2021 netto 0,748 Euro je Aktie oder insgesamt 400,18 Euro gutgeschrieben. Die Dividendenerhöhungen kann sich Fresenius locker leisten, da nur etwas mehr als ein Viertel vom Gewinn je Aktie an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Man schüttet also nicht aus der Substanz aus.   Die Gewinnrückgänge setzen sich auch im Jahr 2021 fort. Der Umsatz ist im https://www.fresenius.de/finanzergebnisse verglichen mit 2019 um zwei Prozent auf 9 Milliarden Euro zurückgegangen, jedoch währungsbereinigt um 3 Prozent gestiegen. Der Gewinn pro Aktie ist um fast 5 Prozent auf 0,78 Euro gesunken.   Für das https://www.fresenius.de/ausblick erwartet Fresenius eine Umsatzsteigerung im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich. Der Gewinn soll währungsbereinigt ungefähr auf dem Niveau von 2020 liegen. Ab 2022 soll Fresenius dann wieder stärker wachsen. Das Unternehmen hat die Ziele bis 2023 bestätigt: Der Umsatz soll um 4 bis 7 Prozent und der Gewinn um 5 bis 9 Prozent zulegen.   Fresenius ist mit einem aktuellen KGV von 14 günstig bewertet und mit seinen vier Geschäftsfeldern breit diversifiziert. Das Unternehmen ist sehr stark von der Corona-Pandemie betroffen und wird wohl erst 2022 wieder wachsen können. Zudem steigerte Fresenius im Jahr 2018 den Gewinn das letzte Mal. Der Aktienkurs läuft seit Anfang Februar 2021 wieder in die richtige Richtung. Die Aktie wird aufgrund der fundamentalen Situation stark beobachtet und ist spätestens ein Verkaufskandidat, sollte das Wachstum auch 2022 ausbleiben.
Daimler
31.05 13:09
DerDenker | LASINVST
LAS Invest
Wasserstoff: Daimler baut 5000 schwere Lkw, Shell die Tankstellen dafür Bis 2030 will Daimler tausende schwere Brennstoffzellen-Lkw an Kunden bringen. Shell soll die nötige Infrastruktur bauen. Daimler will bis 2030 etwa 5000 schwere Lkw an Kunden bringen, die mit Wasserstoff betrieben werden. Die nötigen Tankstellen dafür will Shell bauen, bis zu dem Jahr 150 an der Zahl. Das haben die beiden Unternehmen nun vereinbart. Zunächst will Shell Wasserstoff-Tankstellen in Rotterdam, Köln und Hamburg errichten. Das Netz soll kontinuierlich ausgebaut werden. Daimler will laut Mitteilung ab 2025 die ersten schweren https://www.heise.de/thema/Brennstoffzellen-Lkw an Kunden übergeben. Außerdem wollen die beiden Unternehmen einen offenen Wasserstoff-Betankungsstandard etablieren.
Continental
01.06 12:50
PrudentInvest | VOLA10
Stock Market Analytics
Was spricht derzeit für die Continental AG? -> Das Reifengeschäft im Großraum Europa ist derzeit im Aufwind. Hinter dem Branchenführer Michelin legt auch Continental entsprechend gut zu. Außerdem sind die Jahresprognosen sehr vorsichtig ausgefallen, wodurch eine entsprechende Entwicklung zu erwarten ist. Die für September geplante Abspaltung der Vitesco wird außerdem zu einer Kapitalerhöhung von 5 Continental-Aktien zu 1 Vitesco führen, wodurch spätestens im Herbst mit einer positiven Anlegerstimmung zu rechnen ist.
Volkswagen Vz.
03.06 06:41
DanielLimper | DLWIAUST
DaLi_UmkehrTREND ohne Hebel
02.06.2021: 8 ST. Gewinnmitnahme per Absicherung
02.06 17:06
JochenGehlert | ERS2018
elrayosolar
Heute wurden die Positionen geschlossen in: Volkswagen AG + 0,38 % Ertrag
02.06 10:17
SIGAVEST | 00VVAKFL
VV Aktien flexibel
Der Kurs der VW Vz. nähert sich wieder seinem Jahreshoch bei 250 Euro an. Als nächstes Ziel sollte dann das Allzeithoch bei 262 Euro getestet werden. Der Schwung und der Newsflow sprechen neben der niedrigen Bewertung für neue Allzeithochs.

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

Infineon : 0.94%
BMW : 0.39%
Fresenius Medical Care : 0.36%
Fresenius : 0.27%
Daimler : 0.17%
Continental : -0.63%
MTU Aero Engines : -0.66%
Siemens : -0.66%
Volkswagen Vz. : -0.67%
Linde : -0.73%



 

Bildnachweis

1. Infineon : 0.94%

2. BMW : 0.39%

3. Fresenius Medical Care : 0.36%

4. Fresenius : 0.27%

5. Daimler : 0.17%

6. Continental : -0.63%

7. MTU Aero Engines : -0.66%

8. Siemens : -0.66%

9. Volkswagen Vz. : -0.67%

10. Linde : -0.73%

Aktien auf dem Radar:Uniqa, Erste Group, AT&S, Warimpex, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Wienerberger, AMS, Immofinanz, ATX, ATX TR, Pierer Mobility, Frequentis, Telekom Austria, DO&CO, Polytec Group, Heid AG, Verbund, Frauenthal, Cleen Energy, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, UBM.


Random Partner

beaconsmind AG
Die beaconsmind AG wurde 2015 in der Schweiz gegründet und ist ein Pionier auf dem Gebiet der standortbasierten Marketing-Software (LBM) für Retail-Unternehmen. beaconsmind unterstützt Retailer bei der Durchführung erfolgreicher, standortbezogener Marketingkampagnen.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A202D8
AT0000A2R903
AT0000A2PWT8
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: CA Immo 1.62%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.77%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: RBI(2), AT&S(1), Semperit(1), CA Immo(1), Uniqa(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Erste Group 1.26%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.99%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: RBI(2), Österreichische Post(1), S&T(1)
    Star der Stunde: Uniqa 1.21%, Rutsch der Stunde: FACC -0.8%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(2), AMS(1), Strabag(1)

    Featured Partner Video

    Tschetschenen-Gold für Österreich

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. Juli 2021

    DAX-Frühmover: Infineon, Linde, Volkswagen Vz., MTU Aero Engines, Siemens, Continental, BMW, Fresenius Medical Care, Fresenius und Daimler


    03.06.2021

        SK last day   L&S- Indikation
    Infineon IFX 33.10   (02.06.)
    33.41/ 33.42
     
    0.94%
    09:25:06
    BMW BMW 90.30   (02.06.)
    90.64/ 90.66
     
    0.39%
    09:25:07
    Fresenius Medical Care FME 65.76   (02.06.)
    65.98/ 66.02
     
    0.36%
    09:22:19
    Fresenius FRE 43.93   (02.06.)
    44.04/ 44.06
     
    0.27%
    09:25:06
    Daimler DAI 78.73   (02.06.)
    78.85/ 78.88
     
    0.17%
    09:25:06
     
    Continental CON 127.02   (02.06.)
    126.20/ 126.24
     
    -0.63%
    09:25:01
    MTU Aero Engines MTX 213.40   (02.06.)
    211.90/ 212.10
     
    -0.66%
    09:24:01
    Siemens SIE 136.38   (02.06.)
    135.46/ 135.50
     
    -0.66%
    09:25:08
    Volkswagen Vz. VOW3 240.45   (02.06.)
    238.80/ 238.90
     
    -0.67%
    09:25:00
    Linde LIN 246.75   (02.06.)
    244.90/ 245.00
     
    -0.73%
    09:24:58
     
    Fresenius
    31.05 18:15
    Boersenfred | 000RN252
    Dividendenstrategie 2.0
    Wiederanlage der ausgezahlten Dividende und noch nicht wieder angelegten Dividenden (52,189 EUR).
    31.05 15:29
    sonnenbrille | SONNI360
    sonnenbrille 360 Grad
    https://www.wikifolio.com/de/de/s/de0005785604?wikifolio=wfsonni360 hat seine Aktionäre am 21.05.2021 zur https://www.fresenius.de/hauptversammlung eingeladen. Der Gesundheitskonzern leidet unter der Corona-Krise. https://geschaeftsbericht.fresenius.de/2020/ wurden sehr viele nicht dringende Operationen verschoben, deshalb hat die Krankenhaussparte Helios in Deutschland sieben Prozent und in Spanien und Lateinamerika zwei Prozent weniger Menschen behandelt als noch im Jahr 2019. Helios hat letztes Jahr 138 Kliniken betrieben, vier Prozent mehr als im Vorjahr. Aufgrund des Patientenrückgangs ging auch der Umsatz von Fresenius Kabi mit beispielsweise Narkosemitteln oder Infusionen zurück. Dialysepatienten haben leider eine erhöhte Wahrscheinlichkeit an einer Infektion mit dem Corona-Virus zu sterben. Diese menschliche Tragödie hat zur Folge, dass der Dialysebereich Fresenius Medical Care im Februar 2021 eine https://www.fresenius.de/ad_hoc?dd=2060580&ts=1612216157 für das aktuelle Jahr veröffentlicht hat.   Die aktuelle Konzernstruktur mit den vier Unternehmen Helios, Kabi, Vamed und Medical Care wird von der Geschäftsführung laufend überprüft und aktuell für gut befunden. Die Diversifikation bietet beispielsweise geringere Zinskosten, da der Konzernverbund insgesamt risikoärmer ist als die vier Unternehmen einzeln. Dem entgegen steht ein Konglomeratsabschlag, der dafür sorgt, dass Fresenius an der Börse insgesamt weniger wert ist, als die Summe der vier einzelnen Teilunternehmen. In der Presse wurde spekuliert, ob Fresenius den Anteil von rund 32 Prozent an Fresenius Medical Care verkauft. Das Unternehmen ist bereits eigenständig an der Börse gelistet. Ich finde, die Diversifizierung des Geschäftsmodells von Fresenius sehr gut. https://www.wikifolio.com/de/de/s/de0005785802 hat beispielsweise wegen der Gewinnwarnung vom 25.01.2021 bis zum 08.02.2021 ungefähr 18 Prozent verloren, während die Aktie von Fresenius nur ungefähr 10 Prozent abgeben musste.   Der Umsatz ist im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 um ungefähr 2,5 Prozent auf 36,3 Milliarden Euro gestiegen. Der Gewinn pro Aktie ist jedoch um ca. 4,5 Prozent auf 3,22 Euro zurückgegangen. Die https://www.fresenius.de/dividende wurde bereits zum 28. Mal in Folge um diesmal fünf Prozent auf 0,88 Euro erhöht. Damit ist Fresenius einer der wenigen Dividendenaristokraten in Deutschland. Im wikifolio wurden am 24.05.2021 netto 0,748 Euro je Aktie oder insgesamt 400,18 Euro gutgeschrieben. Die Dividendenerhöhungen kann sich Fresenius locker leisten, da nur etwas mehr als ein Viertel vom Gewinn je Aktie an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Man schüttet also nicht aus der Substanz aus.   Die Gewinnrückgänge setzen sich auch im Jahr 2021 fort. Der Umsatz ist im https://www.fresenius.de/finanzergebnisse verglichen mit 2019 um zwei Prozent auf 9 Milliarden Euro zurückgegangen, jedoch währungsbereinigt um 3 Prozent gestiegen. Der Gewinn pro Aktie ist um fast 5 Prozent auf 0,78 Euro gesunken.   Für das https://www.fresenius.de/ausblick erwartet Fresenius eine Umsatzsteigerung im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich. Der Gewinn soll währungsbereinigt ungefähr auf dem Niveau von 2020 liegen. Ab 2022 soll Fresenius dann wieder stärker wachsen. Das Unternehmen hat die Ziele bis 2023 bestätigt: Der Umsatz soll um 4 bis 7 Prozent und der Gewinn um 5 bis 9 Prozent zulegen.   Fresenius ist mit einem aktuellen KGV von 14 günstig bewertet und mit seinen vier Geschäftsfeldern breit diversifiziert. Das Unternehmen ist sehr stark von der Corona-Pandemie betroffen und wird wohl erst 2022 wieder wachsen können. Zudem steigerte Fresenius im Jahr 2018 den Gewinn das letzte Mal. Der Aktienkurs läuft seit Anfang Februar 2021 wieder in die richtige Richtung. Die Aktie wird aufgrund der fundamentalen Situation stark beobachtet und ist spätestens ein Verkaufskandidat, sollte das Wachstum auch 2022 ausbleiben.
    Daimler
    31.05 13:09
    DerDenker | LASINVST
    LAS Invest
    Wasserstoff: Daimler baut 5000 schwere Lkw, Shell die Tankstellen dafür Bis 2030 will Daimler tausende schwere Brennstoffzellen-Lkw an Kunden bringen. Shell soll die nötige Infrastruktur bauen. Daimler will bis 2030 etwa 5000 schwere Lkw an Kunden bringen, die mit Wasserstoff betrieben werden. Die nötigen Tankstellen dafür will Shell bauen, bis zu dem Jahr 150 an der Zahl. Das haben die beiden Unternehmen nun vereinbart. Zunächst will Shell Wasserstoff-Tankstellen in Rotterdam, Köln und Hamburg errichten. Das Netz soll kontinuierlich ausgebaut werden. Daimler will laut Mitteilung ab 2025 die ersten schweren https://www.heise.de/thema/Brennstoffzellen-Lkw an Kunden übergeben. Außerdem wollen die beiden Unternehmen einen offenen Wasserstoff-Betankungsstandard etablieren.
    Continental
    01.06 12:50
    PrudentInvest | VOLA10
    Stock Market Analytics
    Was spricht derzeit für die Continental AG? -> Das Reifengeschäft im Großraum Europa ist derzeit im Aufwind. Hinter dem Branchenführer Michelin legt auch Continental entsprechend gut zu. Außerdem sind die Jahresprognosen sehr vorsichtig ausgefallen, wodurch eine entsprechende Entwicklung zu erwarten ist. Die für September geplante Abspaltung der Vitesco wird außerdem zu einer Kapitalerhöhung von 5 Continental-Aktien zu 1 Vitesco führen, wodurch spätestens im Herbst mit einer positiven Anlegerstimmung zu rechnen ist.
    Volkswagen Vz.
    03.06 06:41
    DanielLimper | DLWIAUST
    DaLi_UmkehrTREND ohne Hebel
    02.06.2021: 8 ST. Gewinnmitnahme per Absicherung
    02.06 17:06
    JochenGehlert | ERS2018
    elrayosolar
    Heute wurden die Positionen geschlossen in: Volkswagen AG + 0,38 % Ertrag
    02.06 10:17
    SIGAVEST | 00VVAKFL
    VV Aktien flexibel
    Der Kurs der VW Vz. nähert sich wieder seinem Jahreshoch bei 250 Euro an. Als nächstes Ziel sollte dann das Allzeithoch bei 262 Euro getestet werden. Der Schwung und der Newsflow sprechen neben der niedrigen Bewertung für neue Allzeithochs.

    About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

    Infineon : 0.94%
    BMW : 0.39%
    Fresenius Medical Care : 0.36%
    Fresenius : 0.27%
    Daimler : 0.17%
    Continental : -0.63%
    MTU Aero Engines : -0.66%
    Siemens : -0.66%
    Volkswagen Vz. : -0.67%
    Linde : -0.73%



     

    Bildnachweis

    1. Infineon : 0.94%

    2. BMW : 0.39%

    3. Fresenius Medical Care : 0.36%

    4. Fresenius : 0.27%

    5. Daimler : 0.17%

    6. Continental : -0.63%

    7. MTU Aero Engines : -0.66%

    8. Siemens : -0.66%

    9. Volkswagen Vz. : -0.67%

    10. Linde : -0.73%

    Aktien auf dem Radar:Uniqa, Erste Group, AT&S, Warimpex, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Wienerberger, AMS, Immofinanz, ATX, ATX TR, Pierer Mobility, Frequentis, Telekom Austria, DO&CO, Polytec Group, Heid AG, Verbund, Frauenthal, Cleen Energy, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, UBM.


    Random Partner

    beaconsmind AG
    Die beaconsmind AG wurde 2015 in der Schweiz gegründet und ist ein Pionier auf dem Gebiet der standortbasierten Marketing-Software (LBM) für Retail-Unternehmen. beaconsmind unterstützt Retailer bei der Durchführung erfolgreicher, standortbezogener Marketingkampagnen.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A202D8
    AT0000A2R903
    AT0000A2PWT8
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: CA Immo 1.62%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.77%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: RBI(2), AT&S(1), Semperit(1), CA Immo(1), Uniqa(1), FACC(1)
      Star der Stunde: Erste Group 1.26%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.99%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: RBI(2), Österreichische Post(1), S&T(1)
      Star der Stunde: Uniqa 1.21%, Rutsch der Stunde: FACC -0.8%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(2), AMS(1), Strabag(1)

      Featured Partner Video

      Tschetschenen-Gold für Österreich

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. Juli 2021