Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Aktienmarkt-Ausblick: Größerer „Durchschnaufer“ dürfte nicht verwundern


Magazine aktuell


#gabb aktuell



02.05.2021

Aus dem Wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: "In der abgelaufenen Woche handelten speziell die US-Aktienmärkte in Summe etwas fester und markierten dabei neue Allzeithöchststände. Leichten Rückenwind brachte die Bestätigung des geldpolitischen Kurses der Fed (der Inflationsdruck ist vorübergehend; es gab weiterhin keine Signale den Stimulus zu reduzieren) und ein neues von Präsident Biden in Aussicht gestelltes Maßnahmenpaket im Ausmaß von USD 1,8 Bio., welches die Themen Familie und Bildung adressiert und u.a. via höherer Steuern für Besserverdiener finanziert werden soll.

Ansonsten stand aber ganz klar das „number crunching“ im Fokus der Investoren. Die US-Berichtssaison zum Q1 hat hier nun den Höhepunkt erreicht und solcherart kann ein Zwischen-Resümee gezogen werden. Einmal mehr ist es den Unternehmen gelungen, die in sie gestellten Erwartungen zu übertreffen. So haben gemäß Refinitiv bislang 86 % der Unternehmen, die berichtet haben, die Konsensprognosen der Analysten auf der Gewinnseite schlagen können. Dadurch schraubte sich das geschätzte Gewinnwachstum für das Q1 im Jahresvergleich auf sehr starke 39,1 % nach oben. Das hinterlässt auch in den Gewinnwachstumserwartungen für das Gesamtjahr positive Spuren, wie an unserem Chart der Woche abgelesen werden kann. Hier ist einerseits spannend, dass die im S&P 500 vertretenen Titel im Krisenjahr 2020 letztendlich „nur“ einen Gewinnrückgang von 14 % hinnehmen mussten. Zudem ist zu beobachten, dass die Gewinnwachstumsschätzungen für das Gesamtjahr 2021 zuletzt sukzessive anzogen und nunmehr bei knapp über 30 % liegen. Auch für 2022 wird für „Corporate America“ ein zweistelliges Gewinnwachstum prognostiziert. Sektorseitig wussten vor allem Finanz- und Technologietitel zu überzeugen.

Auch in Europa läuft die Berichtssaison nunmehr auf Hochtouren, wobei sich ein ähnliches Muster zeigt. Am „alten Kontinent“ kletterten die Gewinnwachstumsschätzungen dadurch ebenfalls nach oben. So wird für den Euro STOXX 50 – nach einem markanten Gewinnrückgang im Krisenjahr 2020 von -26 % – nun eine Erholung der Profite von 32 % prognostiziert. Aus der Berichtssaison erwarten wir kurzfristig weiterhin Rückenwind für die Märkte, da hier sowohl dies- als auch jenseits des Atlantiks noch zahlreiche Ergebnisse berichtet werden. Und auch für die nächsten Jahre sehen wir „Gewinne“ klar als einen grundsätzlichen Unterstützungsfaktor.

Klar sollte aber auch sein, dass das stärkste an Gewinndynamik (sprich die höchsten Zuwachsraten) dann mit den Q2-Zahlen im Sommer berichtet wird, da das Vorjahr speziell in diesem Zeitraum durch die Lockdowns verhagelt war. Konjunkturell sehen wir die Aktienmärkte auf Jahressicht ebenfalls gut unterstützt, zumal wir von breiten Öffnungsschritten in Richtung H2 ausgehen und der Konjunkturaufschwung noch ein sehr junger ist. Aber auch hier haben wichtige Vorlaufindikatoren mittlerweile ein Level erreicht, bei dem ein größerer „Durchschnaufer“ nicht verwundern würde. In Kombination mit einem bereits sehr "bullishen" Sentiment und einer dann im Jahresverlauf wahrscheinlicher werdenden Debatte rund um eine Reduktion des Anleihekaufprogramms („Tapering“) dürften die Sommermonate an den Aktienmärkten unserer Meinung nach deutlich holpriger ausfallen."

 




 

Bildnachweis

1. Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-cha... -   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Strabag, Porr, Rosenbauer, S Immo, CA Immo, Zumtobel, EVN, ATX TR, voestalpine, Amag, Bawag, Immofinanz, Österreichische Post, Uniqa, Polytec Group, DO&CO, RBI, Semperit, Addiko Bank, UBM, Pierer Mobility AG, Telekom Austria, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, adidas, Fresenius, Linde, E.ON , Deutsche Telekom, Deutsche Bank, BASF.


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-charts.html


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2GH24
AT0000A2BYH9
AT0000A29667
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1%, Rutsch der Stunde: Porr -2.58%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: S&T(2)
    #gabb #836

    Featured Partner Video

    Marko und andere Originelle

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 22. April 2021

    Aktienmarkt-Ausblick: Größerer „Durchschnaufer“ dürfte nicht verwundern


    02.05.2021

    Aus dem Wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: "In der abgelaufenen Woche handelten speziell die US-Aktienmärkte in Summe etwas fester und markierten dabei neue Allzeithöchststände. Leichten Rückenwind brachte die Bestätigung des geldpolitischen Kurses der Fed (der Inflationsdruck ist vorübergehend; es gab weiterhin keine Signale den Stimulus zu reduzieren) und ein neues von Präsident Biden in Aussicht gestelltes Maßnahmenpaket im Ausmaß von USD 1,8 Bio., welches die Themen Familie und Bildung adressiert und u.a. via höherer Steuern für Besserverdiener finanziert werden soll.

    Ansonsten stand aber ganz klar das „number crunching“ im Fokus der Investoren. Die US-Berichtssaison zum Q1 hat hier nun den Höhepunkt erreicht und solcherart kann ein Zwischen-Resümee gezogen werden. Einmal mehr ist es den Unternehmen gelungen, die in sie gestellten Erwartungen zu übertreffen. So haben gemäß Refinitiv bislang 86 % der Unternehmen, die berichtet haben, die Konsensprognosen der Analysten auf der Gewinnseite schlagen können. Dadurch schraubte sich das geschätzte Gewinnwachstum für das Q1 im Jahresvergleich auf sehr starke 39,1 % nach oben. Das hinterlässt auch in den Gewinnwachstumserwartungen für das Gesamtjahr positive Spuren, wie an unserem Chart der Woche abgelesen werden kann. Hier ist einerseits spannend, dass die im S&P 500 vertretenen Titel im Krisenjahr 2020 letztendlich „nur“ einen Gewinnrückgang von 14 % hinnehmen mussten. Zudem ist zu beobachten, dass die Gewinnwachstumsschätzungen für das Gesamtjahr 2021 zuletzt sukzessive anzogen und nunmehr bei knapp über 30 % liegen. Auch für 2022 wird für „Corporate America“ ein zweistelliges Gewinnwachstum prognostiziert. Sektorseitig wussten vor allem Finanz- und Technologietitel zu überzeugen.

    Auch in Europa läuft die Berichtssaison nunmehr auf Hochtouren, wobei sich ein ähnliches Muster zeigt. Am „alten Kontinent“ kletterten die Gewinnwachstumsschätzungen dadurch ebenfalls nach oben. So wird für den Euro STOXX 50 – nach einem markanten Gewinnrückgang im Krisenjahr 2020 von -26 % – nun eine Erholung der Profite von 32 % prognostiziert. Aus der Berichtssaison erwarten wir kurzfristig weiterhin Rückenwind für die Märkte, da hier sowohl dies- als auch jenseits des Atlantiks noch zahlreiche Ergebnisse berichtet werden. Und auch für die nächsten Jahre sehen wir „Gewinne“ klar als einen grundsätzlichen Unterstützungsfaktor.

    Klar sollte aber auch sein, dass das stärkste an Gewinndynamik (sprich die höchsten Zuwachsraten) dann mit den Q2-Zahlen im Sommer berichtet wird, da das Vorjahr speziell in diesem Zeitraum durch die Lockdowns verhagelt war. Konjunkturell sehen wir die Aktienmärkte auf Jahressicht ebenfalls gut unterstützt, zumal wir von breiten Öffnungsschritten in Richtung H2 ausgehen und der Konjunkturaufschwung noch ein sehr junger ist. Aber auch hier haben wichtige Vorlaufindikatoren mittlerweile ein Level erreicht, bei dem ein größerer „Durchschnaufer“ nicht verwundern würde. In Kombination mit einem bereits sehr "bullishen" Sentiment und einer dann im Jahresverlauf wahrscheinlicher werdenden Debatte rund um eine Reduktion des Anleihekaufprogramms („Tapering“) dürften die Sommermonate an den Aktienmärkten unserer Meinung nach deutlich holpriger ausfallen."

     




     

    Bildnachweis

    1. Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-cha... -   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag, Porr, Rosenbauer, S Immo, CA Immo, Zumtobel, EVN, ATX TR, voestalpine, Amag, Bawag, Immofinanz, Österreichische Post, Uniqa, Polytec Group, DO&CO, RBI, Semperit, Addiko Bank, UBM, Pierer Mobility AG, Telekom Austria, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, adidas, Fresenius, Linde, E.ON , Deutsche Telekom, Deutsche Bank, BASF.


    Random Partner

    VIG
    Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-charts.html


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2GH24
    AT0000A2BYH9
    AT0000A29667
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1%, Rutsch der Stunde: Porr -2.58%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: S&T(2)
      #gabb #836

      Featured Partner Video

      Marko und andere Originelle

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 22. April 2021