Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.








Magazine aktuell


#gabb aktuell



27.03.2021

In der Wochensicht ist vorne: AT&S 14,65% vor Ibiden Co.Ltd 7,03%, Shinko Electric Industries 5,13%, Compeq Manufacturing 3,75%, Apple 0,05%, Unimicron Technology Corp -0,86%, TTM Technologies, Inc. -1,6%, Qualcomm Incorporated -1,9%, Intel -2,68% und Semtech Corporation -5,34%.

In der Monatssicht ist vorne: AT&S 17,68% vor Ibiden Co.Ltd 8,2% , Compeq Manufacturing 6,33% , Shinko Electric Industries 6,03% , Intel 2,16% , TTM Technologies, Inc. -1,6% , Unimicron Technology Corp -2,81% , Apple -4,29% , Qualcomm Incorporated -8,73% und Semtech Corporation -15% . Weitere Highlights: Semtech Corporation ist nun 4 Tage im Minus (10,22% Verlust von 72,62 auf 65,2), ebenso Unimicron Technology Corp 3 Tage im Minus (4,95% Verlust von 18,2 auf 17,3), Intel 3 Tage im Minus (5,5% Verlust von 65,63 auf 62,02).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Compeq Manufacturing 51,13% (Vorjahr: -29,95 Prozent) im Plus. Dahinter Unimicron Technology Corp 39,52% (Vorjahr: -12,68 Prozent) und Shinko Electric Industries 35,91% (Vorjahr: 72,38 Prozent). Qualcomm Incorporated -16,45% (Vorjahr: 69,57 Prozent) im Minus. Dahinter Semtech Corporation -9,56% (Vorjahr: 37,02 Prozent) und Apple -9,12% (Vorjahr: 83,48 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Shinko Electric Industries 49,45%, AT&S 43,23% und Compeq Manufacturing 31,5%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: keiner.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:07 Uhr die Semtech Corporation-Aktie am besten: 4,55% Plus. Dahinter Shinko Electric Industries mit +3,66% , Intel mit +2,26% , Apple mit +1,41% , Qualcomm Incorporated mit +1,33% , TTM Technologies, Inc. mit +1,24% und Ibiden Co.Ltd mit +0,25% AT&S mit -0,95% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) ist 13,72% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

1. Gaming: 29,27% Show latest Report (27.03.2021)
2. IT, Elektronik, 3D: 28,17% Show latest Report (27.03.2021)
3. Crane: 26,36% Show latest Report (27.03.2021)
4. Ölindustrie: 26,22% Show latest Report (27.03.2021)
5. Auto, Motor und Zulieferer: 23,93% Show latest Report (27.03.2021)
6. Zykliker Österreich: 23,56% Show latest Report (20.03.2021)
7. Licht und Beleuchtung: 20,48% Show latest Report (27.03.2021)
8. Stahl: 18,64% Show latest Report (20.03.2021)
9. Bau & Baustoffe: 16,67% Show latest Report (27.03.2021)
10. Post: 15,88% Show latest Report (20.03.2021)
11. OÖ10 Members: 14,85% Show latest Report (27.03.2021)
12. Banken: 14,59% Show latest Report (27.03.2021)
13. MSCI World Biggest 10: 13,91% Show latest Report (27.03.2021)
14. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,72% Show latest Report (20.03.2021)
15. Börseneulinge 2019: 11,88% Show latest Report (27.03.2021)
16. Rohstoffaktien: 11,59% Show latest Report (20.03.2021)
17. Global Innovation 1000: 11,37% Show latest Report (27.03.2021)
18. Versicherer: 10,38% Show latest Report (20.03.2021)
19. Telekom: 9,16% Show latest Report (20.03.2021)
20. Deutsche Nebenwerte: 8,07% Show latest Report (27.03.2021)
21. Energie: 7,61% Show latest Report (27.03.2021)
22. Media: 6,95% Show latest Report (27.03.2021)
23. Aluminium: 5,35%
24. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 4,89% Show latest Report (20.03.2021)
25. Computer, Software & Internet : 4,71% Show latest Report (27.03.2021)
26. Runplugged Running Stocks: 4,63%
27. Sport: 4,35% Show latest Report (20.03.2021)
28. Big Greeks: 3,36% Show latest Report (27.03.2021)
29. Immobilien: 2,42% Show latest Report (27.03.2021)
30. Konsumgüter: 1,37% Show latest Report (27.03.2021)
31. Luftfahrt & Reise: -3,36% Show latest Report (27.03.2021)
32. Solar: -5,41% Show latest Report (27.03.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

DanielLimper
zu INL (25.03.)

25.03.2021: 30 ST. Absicherung

Silberpfeil60
zu INL (24.03.)

Intel rechnet für 2021 mit einem bereinigten Umsatz von 73 Mrd. USD (Analystenprognose: 73,59 Mrd. USD) und einem bereinigten EPS in Höhe von 4,72 Mrd. USD (Analystenprognose: 4,72 Mrd. USD). Zudem will das Unternehmen 20 Mrd. USD für den Bau neuer Halbleiter-Produktionsstätten investieren, unter anderem für zwei Standorte in den USA, wie Intel-Chef Pat Gelsinger ankündigte. Die Aktie reagierte mit einem nachbörslichen Kurssprung von +5 %.

Silberpfeil60
zu INL (23.03.)

https://www.godmode-trader.de/analyse/intel-neue-kaufwelle-oder-fehlausbruch,9288261

FUAInvestments
zu INL (21.03.)

Update Intel gehört zu den größten Halbleiterherstellern der Welt. Das Unternehmen ist mit einer Marktkapitalisierung von EUR 168 Milliarden circa doppelt so hoch bewertet wie AMD mit einer Marktkapitalisierung von EUR 89 Milliarden. Lediglich der Konkurrent Nvidia ist Mitte des Jahres an Intel vorbeigezogen und kommt dank steigender Aktienkurse auf eine Kapitalisierung von über EUR 281 Milliarden. Alle drei Unternehmen konkurrieren auf wichtigen Zukunftsmärkten wie CPUs (Intel und AMD) und Autonomen Fahren (Intel und Nvidia).   Den größten Umsatz generiert Intel mit dem sogenannten CCG (Client Computing Group). Der Umsatzanteil dieser Sparte liegt bei 54%. Leider konnte Intel sich in diesem Segment nicht gegen seinen Konkurrenten AMD durchsetzen, was sich in den Wachstumszahlen widerspiegelt. Das liegt daran, dass Intel nicht innovativ genug agierte und AMD dadurch an ihnen vorbeiziehen konnte.   Eine weitere zukunftsträchtige Sparte, die Intel für sich nutzt ist DCG (Data Center Group) mit einem Umsatzanteil von 32%. Sie produzieren Chip-Lösungen für diverse Unternehmen. Intel teilt sich diesen Wachstumsmarkt mit einigen Cloud Dienstleistern.    Intel besitz noch ein paar kleine Sparten, die allerdings nur einen geringen Teil des Umsatzes generieren. Die spannendste davon ist Mobileye. Diese Sparte befasst sich mit dem autonomen Fahren. Allerdings sind Intels Konkurrenten auch in dieses Geschäft eingestiegen, was den Konkurrenzdruck erhöht. Das Intel mit Innovationen nur schwer umgehen kann sieht man daran, dass die Wachstumskurve sehr abgeflacht ist.    Zusammengefasst erkennt man, dass Intel einen Star in seinem Portfolio vermisst, der Wachstum antreibt. Man muss schauen wie der neue CEO Pat Gelsinger die Weichen für die Zukunft stellt. Wird Intel Fahrt aufnehmen oder wird es zu einer Value Trap?

FUAInvestments
zu AAPL (21.03.)

Update Apple konnte das starke Wachstum von 2019 auch im Jahr 2020 fortsetzen. Mittlerweile hat das Unternehmen aus dem Silicon Valley seinen Wert auf über 2,3 Billionen Dollar ausbauen können. Durch eine Kurssteigerung von 70,47% bewirbt sich die Aktie wieder als sicheres und profitables Investment.   Hinzu kommen Gerüchte, dass Apple vorhat in die Automobilindustrie einzusteigen. Apple kann mit seiner technologischen Expertise und den enormen Rücklagen in der Höhe von 180 Mrd. Dollar einen ernstzunehmenden Konkurrenten zum finanziell instabilen Unternehmen Tesla darstellen.   Ein zusätzlicher Faktor für künftiges Wachstum stellt das allmächtige Thema Umweltschutz und Sustainibility dar. Bei diesem Megatrend ist Apple Vorreiter unter der Gruppe der Großunternehmen. Über 80 % der Energie, die Apple bezieht stammt aus Projekten, die von dem Unternehmen selbst initiiert wurden.   Die Strategie von Apple den Umsatz fortlaufend zu steigern und dabei aktuellen Trends zu folgen lässt auf eine rosige Zukunft des Unternehmens und somit auch den Investoren, schließen.

PIC
zu ATS (25.03.)

Liebe Wikifolio-Freunde, wir haben den heutigen starken Kursanstieg genutzt um unsere Position bei AT&S gewinnbringen zu reduzieren. Hintergrund ist schlicht, dass wir immer noch sehr stark in der Aktie investiert waren und nach einem derartigen Anstieg zwischenzeitliche Kursrücksetzer durchaus wahrscheinlich sind. Sollte die Aktie in den kommenden Tagen stark fallen stocken wir wieder auf, anderenfalls sind wir zufrieden mit dem erzielten Ergebnis und nutzen kommende Chancen um unseren Cashbestand sinnvoll zu investieren.  

CoVaCoRo
zu ATS (24.03.)

AT&S investiert 200 Mio. Euro in den Ausbau in Chongqing und erwartet bereits für GJ 23/24 das Überschreiten der 2 Mrd. Umsatz-Schwelle. https://ats.net/de/2021/03/24/ad-hoc-mitteilung-ats-beschliesst-weiteren-ausbau-der-division-ic-substrate-mit-einem-investitionsvolumen-von-rund-200-mio-e/

Alber
zu ATS (24.03.)

At+S gab bekannt, dass bereits im Geschäftsjahr 2023/24 ein Umsatz von 2 Mrd. € erzielt werden soll. Ursprünglich sollte dies erst 1 Jahr später erreicht werden. Um dieses Ziel zu erreichen, werden 200 Millionen € in eine neue Produktionsstätte in China investiert. Die Aktie legt kräftig zu. 





 

Bildnachweis

1. BSN Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) Performancevergleich YTD, Stand: 27.03.2021

2. Leiterplatte, Computer, Elektronik, Technik, IT, Internet, Hardware, PCB, http://www.shutterstock.com/de/pic-110516621/stock-photo-macro-shot-of-the-back-side-of-a-circuit-board.html

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Wienerberger, Polytec Group, Zumtobel, FACC, S Immo, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, voestalpine, AT&S, Flughafen Wien, Addiko Bank, AMS, Cleen Energy, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, SAP, Continental, Delivery Hero, Siemens Energy, BASF, Covestro, BMW, Cancom, Fresenius.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2J4E7
AT0000A2K9J2
AT0000A2P4H2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Wochenend-Update (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Frequentis 1.86%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.44%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: EVN(3), S&T(3), Immofinanz(1), AT&S(1), Andritz(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.26%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.22%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: EVN(3), S&T(2)
    IhrDepot zu Immofinanz
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.28%, Rutsch der Stunde: OMV -0.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AT&S(1), Kapsch TrafficCom(1), EVN(1), AMS(1), S&T(1), Lenzing(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: Wienerberger 1.64%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.54%

    Featured Partner Video

    Update 2021: Der STRABAG-Konzern in 90 Sekunden erklärt

    STRABAG SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen, führend in Innovation und Kapitalstärke. Unser Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustr...

    AT&S und Ibiden Co.Ltd vs. Semtech Corporation und Intel – kommentierter KW 12 Peer Group Watch PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients)


    27.03.2021

    In der Wochensicht ist vorne: AT&S 14,65% vor Ibiden Co.Ltd 7,03%, Shinko Electric Industries 5,13%, Compeq Manufacturing 3,75%, Apple 0,05%, Unimicron Technology Corp -0,86%, TTM Technologies, Inc. -1,6%, Qualcomm Incorporated -1,9%, Intel -2,68% und Semtech Corporation -5,34%.

    In der Monatssicht ist vorne: AT&S 17,68% vor Ibiden Co.Ltd 8,2% , Compeq Manufacturing 6,33% , Shinko Electric Industries 6,03% , Intel 2,16% , TTM Technologies, Inc. -1,6% , Unimicron Technology Corp -2,81% , Apple -4,29% , Qualcomm Incorporated -8,73% und Semtech Corporation -15% . Weitere Highlights: Semtech Corporation ist nun 4 Tage im Minus (10,22% Verlust von 72,62 auf 65,2), ebenso Unimicron Technology Corp 3 Tage im Minus (4,95% Verlust von 18,2 auf 17,3), Intel 3 Tage im Minus (5,5% Verlust von 65,63 auf 62,02).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Compeq Manufacturing 51,13% (Vorjahr: -29,95 Prozent) im Plus. Dahinter Unimicron Technology Corp 39,52% (Vorjahr: -12,68 Prozent) und Shinko Electric Industries 35,91% (Vorjahr: 72,38 Prozent). Qualcomm Incorporated -16,45% (Vorjahr: 69,57 Prozent) im Minus. Dahinter Semtech Corporation -9,56% (Vorjahr: 37,02 Prozent) und Apple -9,12% (Vorjahr: 83,48 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Shinko Electric Industries 49,45%, AT&S 43,23% und Compeq Manufacturing 31,5%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: keiner.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:07 Uhr die Semtech Corporation-Aktie am besten: 4,55% Plus. Dahinter Shinko Electric Industries mit +3,66% , Intel mit +2,26% , Apple mit +1,41% , Qualcomm Incorporated mit +1,33% , TTM Technologies, Inc. mit +1,24% und Ibiden Co.Ltd mit +0,25% AT&S mit -0,95% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) ist 13,72% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

    1. Gaming: 29,27% Show latest Report (27.03.2021)
    2. IT, Elektronik, 3D: 28,17% Show latest Report (27.03.2021)
    3. Crane: 26,36% Show latest Report (27.03.2021)
    4. Ölindustrie: 26,22% Show latest Report (27.03.2021)
    5. Auto, Motor und Zulieferer: 23,93% Show latest Report (27.03.2021)
    6. Zykliker Österreich: 23,56% Show latest Report (20.03.2021)
    7. Licht und Beleuchtung: 20,48% Show latest Report (27.03.2021)
    8. Stahl: 18,64% Show latest Report (20.03.2021)
    9. Bau & Baustoffe: 16,67% Show latest Report (27.03.2021)
    10. Post: 15,88% Show latest Report (20.03.2021)
    11. OÖ10 Members: 14,85% Show latest Report (27.03.2021)
    12. Banken: 14,59% Show latest Report (27.03.2021)
    13. MSCI World Biggest 10: 13,91% Show latest Report (27.03.2021)
    14. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,72% Show latest Report (20.03.2021)
    15. Börseneulinge 2019: 11,88% Show latest Report (27.03.2021)
    16. Rohstoffaktien: 11,59% Show latest Report (20.03.2021)
    17. Global Innovation 1000: 11,37% Show latest Report (27.03.2021)
    18. Versicherer: 10,38% Show latest Report (20.03.2021)
    19. Telekom: 9,16% Show latest Report (20.03.2021)
    20. Deutsche Nebenwerte: 8,07% Show latest Report (27.03.2021)
    21. Energie: 7,61% Show latest Report (27.03.2021)
    22. Media: 6,95% Show latest Report (27.03.2021)
    23. Aluminium: 5,35%
    24. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 4,89% Show latest Report (20.03.2021)
    25. Computer, Software & Internet : 4,71% Show latest Report (27.03.2021)
    26. Runplugged Running Stocks: 4,63%
    27. Sport: 4,35% Show latest Report (20.03.2021)
    28. Big Greeks: 3,36% Show latest Report (27.03.2021)
    29. Immobilien: 2,42% Show latest Report (27.03.2021)
    30. Konsumgüter: 1,37% Show latest Report (27.03.2021)
    31. Luftfahrt & Reise: -3,36% Show latest Report (27.03.2021)
    32. Solar: -5,41% Show latest Report (27.03.2021)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    DanielLimper
    zu INL (25.03.)

    25.03.2021: 30 ST. Absicherung

    Silberpfeil60
    zu INL (24.03.)

    Intel rechnet für 2021 mit einem bereinigten Umsatz von 73 Mrd. USD (Analystenprognose: 73,59 Mrd. USD) und einem bereinigten EPS in Höhe von 4,72 Mrd. USD (Analystenprognose: 4,72 Mrd. USD). Zudem will das Unternehmen 20 Mrd. USD für den Bau neuer Halbleiter-Produktionsstätten investieren, unter anderem für zwei Standorte in den USA, wie Intel-Chef Pat Gelsinger ankündigte. Die Aktie reagierte mit einem nachbörslichen Kurssprung von +5 %.

    Silberpfeil60
    zu INL (23.03.)

    https://www.godmode-trader.de/analyse/intel-neue-kaufwelle-oder-fehlausbruch,9288261

    FUAInvestments
    zu INL (21.03.)

    Update Intel gehört zu den größten Halbleiterherstellern der Welt. Das Unternehmen ist mit einer Marktkapitalisierung von EUR 168 Milliarden circa doppelt so hoch bewertet wie AMD mit einer Marktkapitalisierung von EUR 89 Milliarden. Lediglich der Konkurrent Nvidia ist Mitte des Jahres an Intel vorbeigezogen und kommt dank steigender Aktienkurse auf eine Kapitalisierung von über EUR 281 Milliarden. Alle drei Unternehmen konkurrieren auf wichtigen Zukunftsmärkten wie CPUs (Intel und AMD) und Autonomen Fahren (Intel und Nvidia).   Den größten Umsatz generiert Intel mit dem sogenannten CCG (Client Computing Group). Der Umsatzanteil dieser Sparte liegt bei 54%. Leider konnte Intel sich in diesem Segment nicht gegen seinen Konkurrenten AMD durchsetzen, was sich in den Wachstumszahlen widerspiegelt. Das liegt daran, dass Intel nicht innovativ genug agierte und AMD dadurch an ihnen vorbeiziehen konnte.   Eine weitere zukunftsträchtige Sparte, die Intel für sich nutzt ist DCG (Data Center Group) mit einem Umsatzanteil von 32%. Sie produzieren Chip-Lösungen für diverse Unternehmen. Intel teilt sich diesen Wachstumsmarkt mit einigen Cloud Dienstleistern.    Intel besitz noch ein paar kleine Sparten, die allerdings nur einen geringen Teil des Umsatzes generieren. Die spannendste davon ist Mobileye. Diese Sparte befasst sich mit dem autonomen Fahren. Allerdings sind Intels Konkurrenten auch in dieses Geschäft eingestiegen, was den Konkurrenzdruck erhöht. Das Intel mit Innovationen nur schwer umgehen kann sieht man daran, dass die Wachstumskurve sehr abgeflacht ist.    Zusammengefasst erkennt man, dass Intel einen Star in seinem Portfolio vermisst, der Wachstum antreibt. Man muss schauen wie der neue CEO Pat Gelsinger die Weichen für die Zukunft stellt. Wird Intel Fahrt aufnehmen oder wird es zu einer Value Trap?

    FUAInvestments
    zu AAPL (21.03.)

    Update Apple konnte das starke Wachstum von 2019 auch im Jahr 2020 fortsetzen. Mittlerweile hat das Unternehmen aus dem Silicon Valley seinen Wert auf über 2,3 Billionen Dollar ausbauen können. Durch eine Kurssteigerung von 70,47% bewirbt sich die Aktie wieder als sicheres und profitables Investment.   Hinzu kommen Gerüchte, dass Apple vorhat in die Automobilindustrie einzusteigen. Apple kann mit seiner technologischen Expertise und den enormen Rücklagen in der Höhe von 180 Mrd. Dollar einen ernstzunehmenden Konkurrenten zum finanziell instabilen Unternehmen Tesla darstellen.   Ein zusätzlicher Faktor für künftiges Wachstum stellt das allmächtige Thema Umweltschutz und Sustainibility dar. Bei diesem Megatrend ist Apple Vorreiter unter der Gruppe der Großunternehmen. Über 80 % der Energie, die Apple bezieht stammt aus Projekten, die von dem Unternehmen selbst initiiert wurden.   Die Strategie von Apple den Umsatz fortlaufend zu steigern und dabei aktuellen Trends zu folgen lässt auf eine rosige Zukunft des Unternehmens und somit auch den Investoren, schließen.

    PIC
    zu ATS (25.03.)

    Liebe Wikifolio-Freunde, wir haben den heutigen starken Kursanstieg genutzt um unsere Position bei AT&S gewinnbringen zu reduzieren. Hintergrund ist schlicht, dass wir immer noch sehr stark in der Aktie investiert waren und nach einem derartigen Anstieg zwischenzeitliche Kursrücksetzer durchaus wahrscheinlich sind. Sollte die Aktie in den kommenden Tagen stark fallen stocken wir wieder auf, anderenfalls sind wir zufrieden mit dem erzielten Ergebnis und nutzen kommende Chancen um unseren Cashbestand sinnvoll zu investieren.  

    CoVaCoRo
    zu ATS (24.03.)

    AT&S investiert 200 Mio. Euro in den Ausbau in Chongqing und erwartet bereits für GJ 23/24 das Überschreiten der 2 Mrd. Umsatz-Schwelle. https://ats.net/de/2021/03/24/ad-hoc-mitteilung-ats-beschliesst-weiteren-ausbau-der-division-ic-substrate-mit-einem-investitionsvolumen-von-rund-200-mio-e/

    Alber
    zu ATS (24.03.)

    At+S gab bekannt, dass bereits im Geschäftsjahr 2023/24 ein Umsatz von 2 Mrd. € erzielt werden soll. Ursprünglich sollte dies erst 1 Jahr später erreicht werden. Um dieses Ziel zu erreichen, werden 200 Millionen € in eine neue Produktionsstätte in China investiert. Die Aktie legt kräftig zu. 





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) Performancevergleich YTD, Stand: 27.03.2021

    2. Leiterplatte, Computer, Elektronik, Technik, IT, Internet, Hardware, PCB, http://www.shutterstock.com/de/pic-110516621/stock-photo-macro-shot-of-the-back-side-of-a-circuit-board.html

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Wienerberger, Polytec Group, Zumtobel, FACC, S Immo, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, voestalpine, AT&S, Flughafen Wien, Addiko Bank, AMS, Cleen Energy, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, SAP, Continental, Delivery Hero, Siemens Energy, BASF, Covestro, BMW, Cancom, Fresenius.


    Random Partner

    AT&S
    Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2J4E7
    AT0000A2K9J2
    AT0000A2P4H2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depots: Wochenend-Update (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Frequentis 1.86%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.44%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: EVN(3), S&T(3), Immofinanz(1), AT&S(1), Andritz(1)
      Star der Stunde: Verbund 1.26%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.22%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: EVN(3), S&T(2)
      IhrDepot zu Immofinanz
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.28%, Rutsch der Stunde: OMV -0.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AT&S(1), Kapsch TrafficCom(1), EVN(1), AMS(1), S&T(1), Lenzing(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: Wienerberger 1.64%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.54%

      Featured Partner Video

      Update 2021: Der STRABAG-Konzern in 90 Sekunden erklärt

      STRABAG SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen, führend in Innovation und Kapitalstärke. Unser Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustr...