Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.








Magazine aktuell


#gabb aktuell



20.02.2021

In der Wochensicht ist vorne: Talanx 2,11% vor Uniqa 1,89%, Münchener Rück 1,03%, AXA 0,87%, Allianz -0,08%, Generali Assicuraz. -0,64%, Zurich Insurance -0,88%, VIG -0,9%, Hannover Rück -1,27% und Swiss Re -1,57%.

In der Monatssicht ist vorne: Generali Assicuraz. 9,13% vor Talanx 4,57% , Hannover Rück 2,19% , VIG 0,46% , Münchener Rück -0,42% , Zurich Insurance -0,85% , AXA -1,49% , Swiss Re -2,27% , Allianz -2,8% und Uniqa -5,83% . Weitere Highlights: Generali Assicuraz. ist nun 3 Tage im Minus (1,23% Verlust von 15,79 auf 15,6), ebenso Swiss Re 3 Tage im Minus (2,8% Verlust von 84,96 auf 82,58).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Generali Assicuraz. 8,71% (Vorjahr: -22,61 Prozent) im Plus. Dahinter Hannover Rück 7,6% (Vorjahr: -24,38 Prozent) und Talanx 6,55% (Vorjahr: -28,11 Prozent). Münchener Rück -2,8% (Vorjahr: -7,68 Prozent) im Minus. Dahinter Allianz -2,65% (Vorjahr: -8,1 Prozent) und AXA -1,2% (Vorjahr: -21,59 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Generali Assicuraz. 16,09%, VIG 10,39% und Swiss Re 9,52%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Hannover Rück -0,55%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:10 Uhr die Zurich Insurance-Aktie am besten: 12,79% Plus. Dahinter AXA mit +2,16% , Talanx mit +0,38% , Allianz mit +0,26% , Hannover Rück mit +0,18% , Münchener Rück mit -0,04% , Uniqa mit -0,08% , VIG mit -0,34% , Generali Assicuraz. mit -0,4% und Swiss Re mit -13,84% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Versicherer ist 2,19% und reiht sich damit auf Platz 28 ein:

1. IT, Elektronik, 3D: 52,11% Show latest Report (20.02.2021)
2. Ölindustrie: 22,67% Show latest Report (20.02.2021)
3. Auto, Motor und Zulieferer: 19,44% Show latest Report (20.02.2021)
4. Crane: 19,27% Show latest Report (20.02.2021)
5. Energie: 18,78% Show latest Report (20.02.2021)
6. Zykliker Österreich: 18,32% Show latest Report (13.02.2021)
7. Gaming: 17,1% Show latest Report (20.02.2021)
8. Börseneulinge 2019: 16,74% Show latest Report (20.02.2021)
9. Stahl: 15,51% Show latest Report (20.02.2021)
10. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,91% Show latest Report (20.02.2021)
11. OÖ10 Members: 12,81% Show latest Report (20.02.2021)
12. Licht und Beleuchtung: 12,06% Show latest Report (20.02.2021)
13. Computer, Software & Internet : 9,88% Show latest Report (20.02.2021)
14. MSCI World Biggest 10: 9,11% Show latest Report (20.02.2021)
15. Post: 8,5% Show latest Report (20.02.2021)
16. Bau & Baustoffe: 8,19% Show latest Report (20.02.2021)
17. Rohstoffaktien: 7,94% Show latest Report (20.02.2021)
18. Deutsche Nebenwerte: 7,87% Show latest Report (20.02.2021)
19. Banken: 7,4% Show latest Report (20.02.2021)
20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,05% Show latest Report (20.02.2021)
21. Media: 6,99% Show latest Report (20.02.2021)
22. Global Innovation 1000: 6,45% Show latest Report (20.02.2021)
23. Aluminium: 3,85%
24. Sport: 3,58% Show latest Report (20.02.2021)
25. Solar: 3,26% Show latest Report (20.02.2021)
26. Telekom: 2,63% Show latest Report (20.02.2021)
27. Runplugged Running Stocks: 2,6%
28. Versicherer: 2,19% Show latest Report (13.02.2021)
29. Immobilien: 0,83% Show latest Report (20.02.2021)
30. Big Greeks: -2,53% Show latest Report (20.02.2021)
31. Konsumgüter: -5,14% Show latest Report (20.02.2021)
32. Luftfahrt & Reise: -5,14% Show latest Report (20.02.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

eicki
zu ALV (19.02.)

Allianz zahlt gleiche Dividende wie im Vorjahr, 9,60 Euro.

DanielLimper
zu ALV (19.02.)

Die Pandemie soll dem Unternehmen ca. 1,3 Mrd. € gekostet haben, was auf Betriebsunterbrechungen, Veranstaltungsausfälle und Kreditversicherungen zurückzuführen ist (dpa). Der operative Gewinn fiel in 2020 ca. um 9% auf immerhin noch 10,8 Mrd. € (boerse-online.de). Man habe einen Umsatzrückgang um 1% auf ca. 140 Mrd. € erlitten; der Nettogewinn fiel um ca. 14% auf 6,8 Mrd. €, wozu aber die Dividende vom Vorjahr aufrecht erhalten bleiben soll. Die Vorausschau ist positiv. Man wollte den Umsatz wieder um 11 bis 13 Mrd. € im kommenden Jahr steigern (finanzen.net). Fazit: das Unternehmen hat es verstanden, erfolgreich Kurs in einer harten Krise zu führen  und Verluste geringstmöglich zu halten, was hier als eine weitere gute Leistung der Unternehmensleitung (Management) zu sehen ist. "The Trend is your Friend"!!!

DanielLimper
zu ALV (19.02.)

Die Pandemie soll dem Unternehmen ca. 1,3 Mrd. € gekostet haben, was auf Betriebsunterbrechungen, Veranstaltungsausfälle und Kreditversicherungen zurückzuführen ist (dpa). Der operative Gewinn fiel in 2020 ca. um 9% auf immerhin noch 10,8 Mrd. € (boerse-online.de). Man habe einen Umsatzrückgang um 1% auf ca. 140 Mrd. € erlitten; der Nettogewinn fiel um ca. 14% auf 6,8 Mrd. €, wozu aber die Dividende vom Vorjahr aufrecht erhalten bleiben soll. Die Vorausschau ist positiv. Man wollte den Umsatz wieder um 11 bis 13 Mrd. € im kommenden Jahr steigern (finanzen.net). Fazit: das Unternehmen hat es verstanden, erfolgreich Kurs in einer harten Krise zu führen  und Verluste geringstmöglich zu halten, was hier als eine weitere gute Leistung der Unternehmensleitung (Management) zu sehen ist.

FlorianGoy
zu ALV (19.02.)

Allianz veröffentlich Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr. Das operative Ergebnis sank im Vergleich zum Vorjahr um lediglich 9% auf 10,75 Mrd. EUR. Der Nettogewinn ging um 14% auf 6,8 Mrd. EUR zurück. Das ist absolut im Rahmen. Da konnte man aufgrund der Pandemie mit einem größeren Schaden rechnen. Für das neue Geschäftsjahr peilt Bäthe einen operativen Gewinn von 11-13 Mrd. EUR an. Die Spanne ist aufgrund der Unsicherheiten doppelt so hoch wie in den Vorjahren. Die Dividende wird für 2020 voraussichtlich konstant bleiben bei 9,60 EUR je Anteilsschein. Diese Höhe ist noch gut aus dem Gewinn finanzierbar und in den kommenden Jahren sollte sich die Lage ja auch wieder etwas entspannen. Ein Risiko ist ein mögliches Ausfallen der olympischen Spiele in Tokyo, die auf dieses Jahr verschoben wurden.

DanielLimper
zu HNR1 (18.02.)

18.02.2021: 30 ST. Absicherung gegen drohende Verluste!  





 

Bildnachweis

1. BSN Group Versicherer Performancevergleich YTD, Stand: 20.02.2021

2. Versicherung, Schutz, Versicherer, http://www.shutterstock.com/de/pic-167065115/stock-photo-insurance-concept-german-language.html

Aktien auf dem Radar:Strabag, Porr, Uniqa, S Immo, CA Immo, DO&CO, Agrana, AMS, EVN, Rosgix, Immofinanz, Österreichische Post, Polytec Group, ATX TR, voestalpine, Amag, Bawag, Mayr-Melnhof, Marinomed Biotech, Cleen Energy, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A282M1
AT0000A2PBA2
AT0000A2J4E7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Frequentis(1), Marinomed Biotech(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(1)
    Star der Stunde: Amag 0.76%, Rutsch der Stunde: UBM -0.83%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(1), OMV(1), Verbund(1)
    BSN MA-Event adidas
    Star der Stunde: voestalpine 0.84%, Rutsch der Stunde: Uniqa -0.49%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: EVN(6), Fabasoft(3), S&T(2), Pierer Mobility AG(1), Österreichische Post(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Erste Group 1.9%, Rutsch der Stunde: Semperit -2.27%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(4), AMS(2), Verbund(1), Flughafen Wien(1), Porr(1)

    Featured Partner Video

    Handball ist geil

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 2. Mai 2021

    Talanx und Uniqa vs. Swiss Re und Hannover Rück – kommentierter KW 7 Peer Group Watch Versicherer


    20.02.2021

    In der Wochensicht ist vorne: Talanx 2,11% vor Uniqa 1,89%, Münchener Rück 1,03%, AXA 0,87%, Allianz -0,08%, Generali Assicuraz. -0,64%, Zurich Insurance -0,88%, VIG -0,9%, Hannover Rück -1,27% und Swiss Re -1,57%.

    In der Monatssicht ist vorne: Generali Assicuraz. 9,13% vor Talanx 4,57% , Hannover Rück 2,19% , VIG 0,46% , Münchener Rück -0,42% , Zurich Insurance -0,85% , AXA -1,49% , Swiss Re -2,27% , Allianz -2,8% und Uniqa -5,83% . Weitere Highlights: Generali Assicuraz. ist nun 3 Tage im Minus (1,23% Verlust von 15,79 auf 15,6), ebenso Swiss Re 3 Tage im Minus (2,8% Verlust von 84,96 auf 82,58).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Generali Assicuraz. 8,71% (Vorjahr: -22,61 Prozent) im Plus. Dahinter Hannover Rück 7,6% (Vorjahr: -24,38 Prozent) und Talanx 6,55% (Vorjahr: -28,11 Prozent). Münchener Rück -2,8% (Vorjahr: -7,68 Prozent) im Minus. Dahinter Allianz -2,65% (Vorjahr: -8,1 Prozent) und AXA -1,2% (Vorjahr: -21,59 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Generali Assicuraz. 16,09%, VIG 10,39% und Swiss Re 9,52%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Hannover Rück -0,55%,
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:10 Uhr die Zurich Insurance-Aktie am besten: 12,79% Plus. Dahinter AXA mit +2,16% , Talanx mit +0,38% , Allianz mit +0,26% , Hannover Rück mit +0,18% , Münchener Rück mit -0,04% , Uniqa mit -0,08% , VIG mit -0,34% , Generali Assicuraz. mit -0,4% und Swiss Re mit -13,84% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Versicherer ist 2,19% und reiht sich damit auf Platz 28 ein:

    1. IT, Elektronik, 3D: 52,11% Show latest Report (20.02.2021)
    2. Ölindustrie: 22,67% Show latest Report (20.02.2021)
    3. Auto, Motor und Zulieferer: 19,44% Show latest Report (20.02.2021)
    4. Crane: 19,27% Show latest Report (20.02.2021)
    5. Energie: 18,78% Show latest Report (20.02.2021)
    6. Zykliker Österreich: 18,32% Show latest Report (13.02.2021)
    7. Gaming: 17,1% Show latest Report (20.02.2021)
    8. Börseneulinge 2019: 16,74% Show latest Report (20.02.2021)
    9. Stahl: 15,51% Show latest Report (20.02.2021)
    10. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,91% Show latest Report (20.02.2021)
    11. OÖ10 Members: 12,81% Show latest Report (20.02.2021)
    12. Licht und Beleuchtung: 12,06% Show latest Report (20.02.2021)
    13. Computer, Software & Internet : 9,88% Show latest Report (20.02.2021)
    14. MSCI World Biggest 10: 9,11% Show latest Report (20.02.2021)
    15. Post: 8,5% Show latest Report (20.02.2021)
    16. Bau & Baustoffe: 8,19% Show latest Report (20.02.2021)
    17. Rohstoffaktien: 7,94% Show latest Report (20.02.2021)
    18. Deutsche Nebenwerte: 7,87% Show latest Report (20.02.2021)
    19. Banken: 7,4% Show latest Report (20.02.2021)
    20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,05% Show latest Report (20.02.2021)
    21. Media: 6,99% Show latest Report (20.02.2021)
    22. Global Innovation 1000: 6,45% Show latest Report (20.02.2021)
    23. Aluminium: 3,85%
    24. Sport: 3,58% Show latest Report (20.02.2021)
    25. Solar: 3,26% Show latest Report (20.02.2021)
    26. Telekom: 2,63% Show latest Report (20.02.2021)
    27. Runplugged Running Stocks: 2,6%
    28. Versicherer: 2,19% Show latest Report (13.02.2021)
    29. Immobilien: 0,83% Show latest Report (20.02.2021)
    30. Big Greeks: -2,53% Show latest Report (20.02.2021)
    31. Konsumgüter: -5,14% Show latest Report (20.02.2021)
    32. Luftfahrt & Reise: -5,14% Show latest Report (20.02.2021)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    eicki
    zu ALV (19.02.)

    Allianz zahlt gleiche Dividende wie im Vorjahr, 9,60 Euro.

    DanielLimper
    zu ALV (19.02.)

    Die Pandemie soll dem Unternehmen ca. 1,3 Mrd. € gekostet haben, was auf Betriebsunterbrechungen, Veranstaltungsausfälle und Kreditversicherungen zurückzuführen ist (dpa). Der operative Gewinn fiel in 2020 ca. um 9% auf immerhin noch 10,8 Mrd. € (boerse-online.de). Man habe einen Umsatzrückgang um 1% auf ca. 140 Mrd. € erlitten; der Nettogewinn fiel um ca. 14% auf 6,8 Mrd. €, wozu aber die Dividende vom Vorjahr aufrecht erhalten bleiben soll. Die Vorausschau ist positiv. Man wollte den Umsatz wieder um 11 bis 13 Mrd. € im kommenden Jahr steigern (finanzen.net). Fazit: das Unternehmen hat es verstanden, erfolgreich Kurs in einer harten Krise zu führen  und Verluste geringstmöglich zu halten, was hier als eine weitere gute Leistung der Unternehmensleitung (Management) zu sehen ist. "The Trend is your Friend"!!!

    DanielLimper
    zu ALV (19.02.)

    Die Pandemie soll dem Unternehmen ca. 1,3 Mrd. € gekostet haben, was auf Betriebsunterbrechungen, Veranstaltungsausfälle und Kreditversicherungen zurückzuführen ist (dpa). Der operative Gewinn fiel in 2020 ca. um 9% auf immerhin noch 10,8 Mrd. € (boerse-online.de). Man habe einen Umsatzrückgang um 1% auf ca. 140 Mrd. € erlitten; der Nettogewinn fiel um ca. 14% auf 6,8 Mrd. €, wozu aber die Dividende vom Vorjahr aufrecht erhalten bleiben soll. Die Vorausschau ist positiv. Man wollte den Umsatz wieder um 11 bis 13 Mrd. € im kommenden Jahr steigern (finanzen.net). Fazit: das Unternehmen hat es verstanden, erfolgreich Kurs in einer harten Krise zu führen  und Verluste geringstmöglich zu halten, was hier als eine weitere gute Leistung der Unternehmensleitung (Management) zu sehen ist.

    FlorianGoy
    zu ALV (19.02.)

    Allianz veröffentlich Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr. Das operative Ergebnis sank im Vergleich zum Vorjahr um lediglich 9% auf 10,75 Mrd. EUR. Der Nettogewinn ging um 14% auf 6,8 Mrd. EUR zurück. Das ist absolut im Rahmen. Da konnte man aufgrund der Pandemie mit einem größeren Schaden rechnen. Für das neue Geschäftsjahr peilt Bäthe einen operativen Gewinn von 11-13 Mrd. EUR an. Die Spanne ist aufgrund der Unsicherheiten doppelt so hoch wie in den Vorjahren. Die Dividende wird für 2020 voraussichtlich konstant bleiben bei 9,60 EUR je Anteilsschein. Diese Höhe ist noch gut aus dem Gewinn finanzierbar und in den kommenden Jahren sollte sich die Lage ja auch wieder etwas entspannen. Ein Risiko ist ein mögliches Ausfallen der olympischen Spiele in Tokyo, die auf dieses Jahr verschoben wurden.

    DanielLimper
    zu HNR1 (18.02.)

    18.02.2021: 30 ST. Absicherung gegen drohende Verluste!  





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Versicherer Performancevergleich YTD, Stand: 20.02.2021

    2. Versicherung, Schutz, Versicherer, http://www.shutterstock.com/de/pic-167065115/stock-photo-insurance-concept-german-language.html

    Aktien auf dem Radar:Strabag, Porr, Uniqa, S Immo, CA Immo, DO&CO, Agrana, AMS, EVN, Rosgix, Immofinanz, Österreichische Post, Polytec Group, ATX TR, voestalpine, Amag, Bawag, Mayr-Melnhof, Marinomed Biotech, Cleen Energy, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom.


    Random Partner

    Matejka & Partner
    Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A282M1
    AT0000A2PBA2
    AT0000A2J4E7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Frequentis(1), Marinomed Biotech(1), S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(1)
      Star der Stunde: Amag 0.76%, Rutsch der Stunde: UBM -0.83%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(1), OMV(1), Verbund(1)
      BSN MA-Event adidas
      Star der Stunde: voestalpine 0.84%, Rutsch der Stunde: Uniqa -0.49%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: EVN(6), Fabasoft(3), S&T(2), Pierer Mobility AG(1), Österreichische Post(1), Lenzing(1)
      Star der Stunde: Erste Group 1.9%, Rutsch der Stunde: Semperit -2.27%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(4), AMS(2), Verbund(1), Flughafen Wien(1), Porr(1)

      Featured Partner Video

      Handball ist geil

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 2. Mai 2021