Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Deutsche Nebenwerte

powered by





Magazine aktuell


#gabb aktuell



20.02.2021

In der Wochensicht ist vorne: Aurubis 8,44% vor Klöckner 7,9%, Salzgitter 4,47%, Aixtron 2,63%, Aareal Bank 2,29%, Evonik 1,23%, Rhoen-Klinikum 0,51%, Qiagen 0%, ProSiebenSat1 -0,03%, Fraport -0,13%, Drägerwerk -0,45%, Dialog Semiconductor -0,79%, DMG Mori Seiki -0,83%, Carl Zeiss Meditec -1,05%, SMA Solar -1,58%, Hochtief -1,7%, BB Biotech -2,25%, Bechtle -2,59%, BayWa -2,62%, Fuchs Petrolub -2,69%, Rheinmetall -2,84%, Sartorius -3,12%, Fielmann -3,17%, Deutsche Wohnen -3,42%, Pfeiffer Vacuum -3,62%, Suess Microtec -3,94%, Bilfinger -4,13%, Wacker Chemie -4,51%, Stratec Biomedical -4,92% und MorphoSys -7,78%.

In der Monatssicht ist vorne: ProSiebenSat1 31,69% vor Dialog Semiconductor 28,22% , Sartorius 25,07% , Klöckner 19,1% , Aixtron 17,77% , Suess Microtec 11,95% , BB Biotech 11,53% , Aurubis 9,9% , Salzgitter 8,28% , Evonik 4,82% , Carl Zeiss Meditec 4,25% , Bilfinger 3,5% , Qiagen 2,58% , Rhoen-Klinikum 0,25% , Fraport 0% , DMG Mori Seiki 0% , Fuchs Petrolub -2,41% , Drägerwerk -2,91% , Fielmann -3,37% , BayWa -3,81% , Deutsche Wohnen -5,19% , Bechtle -5,28% , Stratec Biomedical -5,36% , Wacker Chemie -5,72% , Rheinmetall -6,04% , SMA Solar -7,81% , MorphoSys -8,67% , Aareal Bank -8,92% , Pfeiffer Vacuum -9,66% und Hochtief -13,65% . Weitere Highlights: MorphoSys ist nun 6 Tage im Minus (8,48% Verlust von 96,66 auf 88,46), ebenso Bechtle 4 Tage im Minus (3,67% Verlust von 171,5 auf 165,2), Deutsche Wohnen 4 Tage im Minus (3,63% Verlust von 41,36 auf 39,86), Fielmann 4 Tage im Minus (3,78% Verlust von 71,5 auf 68,8), Stratec Biomedical 4 Tage im Minus (4,92% Verlust von 130 auf 123,6), Carl Zeiss Meditec 3 Tage im Minus (3,07% Verlust von 136,6 auf 132,4), Sartorius 3 Tage im Minus (6,12% Verlust von 496,4 auf 466).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Dialog Semiconductor 45,4% (Vorjahr: -0,93 Prozent) im Plus. Dahinter Sartorius 35,62% (Vorjahr: 80,08 Prozent) und Suess Microtec 28,84% (Vorjahr: 57,5 Prozent). Deutsche Wohnen -8,77% (Vorjahr: 19,96 Prozent) im Minus. Dahinter Fraport -7,9% (Vorjahr: -34,86 Prozent) und Bechtle -7,4% (Vorjahr: 42,49 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Klöckner 57,46%, Dialog Semiconductor 54,83% und Aixtron 54,39%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, MorphoSys -14,3% und Drägerwerk -6,27%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die BB Biotech-Aktie am besten: 2,9% Plus. Dahinter Hochtief mit +1,23% , Suess Microtec mit +1,23% , Rheinmetall mit +0,3% , Evonik mit +0,18% , Rhoen-Klinikum mit +0,13% , Deutsche Wohnen mit +0,11% und Fuchs Petrolub mit +0,04% BayWa mit -0% , Salzgitter mit -0,02% , Carl Zeiss Meditec mit -0,08% , Aurubis mit -0,08% , Stratec Biomedical mit -0,08% , Fielmann mit -0,11% , MorphoSys mit -0,12% , DMG Mori Seiki mit -0,12% , Bilfinger mit -0,13% , Sartorius mit -0,17% , Dialog Semiconductor mit -0,34% , Wacker Chemie mit -0,36% , Pfeiffer Vacuum mit -0,47% , Aareal Bank mit -0,49% , Aixtron mit -0,58% , Fraport mit -0,59% , Drägerwerk mit -0,6% , Klöckner mit -0,81% , Bechtle mit -0,94% , ProSiebenSat1 mit -0,98% und SMA Solar mit -2,71% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 7,87% und reiht sich damit auf Platz 18 ein:

1. IT, Elektronik, 3D: 52,11% Show latest Report (13.02.2021)
2. Ölindustrie: 22,67% Show latest Report (13.02.2021)
3. Auto, Motor und Zulieferer: 19,44% Show latest Report (20.02.2021)
4. Crane: 19,27% Show latest Report (20.02.2021)
5. Energie: 18,78% Show latest Report (13.02.2021)
6. Zykliker Österreich: 18,32% Show latest Report (13.02.2021)
7. Gaming: 17,1% Show latest Report (13.02.2021)
8. Börseneulinge 2019: 16,74% Show latest Report (20.02.2021)
9. Stahl: 15,51% Show latest Report (13.02.2021)
10. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,91% Show latest Report (13.02.2021)
11. OÖ10 Members: 12,81% Show latest Report (13.02.2021)
12. Licht und Beleuchtung: 12,06% Show latest Report (13.02.2021)
13. Computer, Software & Internet : 9,88% Show latest Report (20.02.2021)
14. MSCI World Biggest 10: 9,11% Show latest Report (13.02.2021)
15. Post: 8,5% Show latest Report (13.02.2021)
16. Bau & Baustoffe: 8,19% Show latest Report (20.02.2021)
17. Rohstoffaktien: 7,94% Show latest Report (13.02.2021)
18. Deutsche Nebenwerte: 7,87% Show latest Report (13.02.2021)
19. Banken: 7,4% Show latest Report (20.02.2021)
20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,05% Show latest Report (13.02.2021)
21. Media: 6,99% Show latest Report (13.02.2021)
22. Global Innovation 1000: 6,45% Show latest Report (13.02.2021)
23. Aluminium: 3,85%
24. Sport: 3,58% Show latest Report (13.02.2021)
25. Solar: 3,26% Show latest Report (13.02.2021)
26. Telekom: 2,63% Show latest Report (13.02.2021)
27. Runplugged Running Stocks: 2,6%
28. Versicherer: 2,19% Show latest Report (13.02.2021)
29. Immobilien: 0,83% Show latest Report (13.02.2021)
30. Big Greeks: -2,53% Show latest Report (20.02.2021)
31. Konsumgüter: -5,14% Show latest Report (13.02.2021)
32. Luftfahrt & Reise: -5,14% Show latest Report (13.02.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

TJB
zu EVK (19.02.)

Wasserstoff & COVID in einem: Evonik: 43 Prozent Potenzial https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/evonik-43-prozent-potenzial-aktie-kurz-vor-neuem-kaufsignal-20226049.html?feed=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

TJB
zu EVK (19.02.)

BERNSTEIN RESEARCH: Evonik Industries "buy" - "Outperform" 40 Euro https://www.boerse.de/nachrichten/BERNSTEIN-RESEARCH-Evonik-Industries-buy/31681825

TJB
zu EVK (16.02.)

Evonik steigert Lipid Produktion für mRNA-basierte Impfstoffe https://www.chemie-zeitschrift.at/news/evonik-steigert-lipid-produktion-fuer-mrna-basierte-impfstoffe/

TJB
zu EVK (15.02.)

Evonik Strengthens Partnership with BioNTech on COVID-19 Vaccine https://www.contractpharma.com/contents/view_breaking-news/2021-02-12/evonik-strengthens-partnership-with-biontech-on-covid-19-vaccine/

Tiedemann
zu NDA (15.02.)

12.2.: Dividendenausschüttung: 24,310 € --- Bilanz: 11,542 €

Thomasius
zu MOR (17.02.)

Morhosys mit Verlust verkauft! -- Von anderen Käufen wird erst einmal abgesehen!

geistreich
zu SRT3 (19.02.)

Der Wettlauf um einen Impfstoff gegen das Coronavirus hat dem Pharmazulieferer Sartorius einen Boom beschert. Die Nachfrage sei so deutlich gestiegen, dass das Göttinger MDAX-Unternehmen kräftig investieren wird, hieß es am Donnerstag. 400 Millionen Euro sollen dieses Jahr in den Ausbau der Produktionskapazitäten fließen. Auch am zentralen Standort in Göttingen wird gebaut. Sartorius beliefert Impfstoffproduzenten mit Spezialfiltern, Zellkulturmedien und analytischen Instrumenten. https://www.deraktionaer.de/artikel/pharma-biotech/mdax-top-performer-und-dax-kandidat-sartorius-da-geht-noch-mehr-20225999.html

MacSunday
zu SRT3 (17.02.)

Nachkauf Sartorius VZ: Investmenthaus Stifel Europe Kursziel erhöht von 430 auf 515, Dividende wird aller Voraussicht nach deutlich erhöht, Wachstum weiterhin sehr hoch.

MLeifelinvest
zu ARL (18.02.)

Gewinnmitnahme

SystematiCK
zu KCO (15.02.)

Ich habe heute nochmal meine Positionsgröße bei KLÖCKNER auf meine erste Zielpositionsgröße von gut 10% am Gesamtkapital ausgebaut. Der Aktie gelang heute mit starkem Opening Gap und unter sehr starkem Volumen der Ausbruch auf ein neues 52-Wochenoch aus einer Flaggenformation heraus. Leider hat die Aktie auf Tagestief geschlossen, was nicht überzeugend ist und ich somit erstmal mit einem Pullback in Richtung des Ausbruchlevels bei 8,68€ rechne.   Wikifolio hat zu meinem Einstieg bei KLÖCKNER auch einen kleinen Artikel verfasst, der https://www.wikifolio.com/de/de/blog/heisseste-aktien-der-woche-216 nachzulesen ist. Ich betrachte meine drei Einstiege bisher aber definitiv nicht als emotionsgetriebene FOMO-Käufe, vielmehr haben meine klaren Regeln hier ein Einstiegssignal für meine Strategie getriggert. ;-)   Den mentalen Stop Loss für den Zukauf heute habe ich mit einem Abstand von 7,8% bei 8,35€ platziert, was einem Risiko von ca. 0,2% am Gesamtkapital entspricht. 

InnovationLab
zu KCO (14.02.)

Die zyklischen Werte meide ich weitesgehend, aber bei der Stahlindustrie deutet sich 2021 ein sehr starkes Jahr an. Die Nachfrage an Stahlprodukten könnte durch die Decke gehen. Die Preise steigen ja bereits.

SEHEN
zu PSM (15.02.)

Übernahmeinteresse an Flaconi durch Zalando! - Meldet das Manager Magazin soeben.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 20.02.2021

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Wienerberger, Polytec Group, Zumtobel, FACC, S Immo, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, voestalpine, AT&S, Flughafen Wien, Addiko Bank, AMS, Cleen Energy, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2P4H2
AT0000A2GH24
AT0000A2Q2Z7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S Immo(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Mayr-Melnhof(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Strabag(1)
    Star der Stunde: Semperit 1.97%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.32%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: EVN(2), Wienerberger(1)
    Star der Stunde: Frequentis 1.05%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.54%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(4)
    Österreich-Depot: Stay Low auf den DAX erneut als Stabilisator (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Palfinger 1.26%, Rutsch der Stunde: FACC -0.51%

    Featured Partner Video

    An die Wand gespielt

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 7. Mai 2021

    Aurubis und Klöckner vs. MorphoSys und Stratec Biomedical – kommentierter KW 7 Peer Group Watch Deutsche Nebenwerte


    20.02.2021

    In der Wochensicht ist vorne: Aurubis 8,44% vor Klöckner 7,9%, Salzgitter 4,47%, Aixtron 2,63%, Aareal Bank 2,29%, Evonik 1,23%, Rhoen-Klinikum 0,51%, Qiagen 0%, ProSiebenSat1 -0,03%, Fraport -0,13%, Drägerwerk -0,45%, Dialog Semiconductor -0,79%, DMG Mori Seiki -0,83%, Carl Zeiss Meditec -1,05%, SMA Solar -1,58%, Hochtief -1,7%, BB Biotech -2,25%, Bechtle -2,59%, BayWa -2,62%, Fuchs Petrolub -2,69%, Rheinmetall -2,84%, Sartorius -3,12%, Fielmann -3,17%, Deutsche Wohnen -3,42%, Pfeiffer Vacuum -3,62%, Suess Microtec -3,94%, Bilfinger -4,13%, Wacker Chemie -4,51%, Stratec Biomedical -4,92% und MorphoSys -7,78%.

    In der Monatssicht ist vorne: ProSiebenSat1 31,69% vor Dialog Semiconductor 28,22% , Sartorius 25,07% , Klöckner 19,1% , Aixtron 17,77% , Suess Microtec 11,95% , BB Biotech 11,53% , Aurubis 9,9% , Salzgitter 8,28% , Evonik 4,82% , Carl Zeiss Meditec 4,25% , Bilfinger 3,5% , Qiagen 2,58% , Rhoen-Klinikum 0,25% , Fraport 0% , DMG Mori Seiki 0% , Fuchs Petrolub -2,41% , Drägerwerk -2,91% , Fielmann -3,37% , BayWa -3,81% , Deutsche Wohnen -5,19% , Bechtle -5,28% , Stratec Biomedical -5,36% , Wacker Chemie -5,72% , Rheinmetall -6,04% , SMA Solar -7,81% , MorphoSys -8,67% , Aareal Bank -8,92% , Pfeiffer Vacuum -9,66% und Hochtief -13,65% . Weitere Highlights: MorphoSys ist nun 6 Tage im Minus (8,48% Verlust von 96,66 auf 88,46), ebenso Bechtle 4 Tage im Minus (3,67% Verlust von 171,5 auf 165,2), Deutsche Wohnen 4 Tage im Minus (3,63% Verlust von 41,36 auf 39,86), Fielmann 4 Tage im Minus (3,78% Verlust von 71,5 auf 68,8), Stratec Biomedical 4 Tage im Minus (4,92% Verlust von 130 auf 123,6), Carl Zeiss Meditec 3 Tage im Minus (3,07% Verlust von 136,6 auf 132,4), Sartorius 3 Tage im Minus (6,12% Verlust von 496,4 auf 466).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Dialog Semiconductor 45,4% (Vorjahr: -0,93 Prozent) im Plus. Dahinter Sartorius 35,62% (Vorjahr: 80,08 Prozent) und Suess Microtec 28,84% (Vorjahr: 57,5 Prozent). Deutsche Wohnen -8,77% (Vorjahr: 19,96 Prozent) im Minus. Dahinter Fraport -7,9% (Vorjahr: -34,86 Prozent) und Bechtle -7,4% (Vorjahr: 42,49 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Klöckner 57,46%, Dialog Semiconductor 54,83% und Aixtron 54,39%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, MorphoSys -14,3% und Drägerwerk -6,27%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die BB Biotech-Aktie am besten: 2,9% Plus. Dahinter Hochtief mit +1,23% , Suess Microtec mit +1,23% , Rheinmetall mit +0,3% , Evonik mit +0,18% , Rhoen-Klinikum mit +0,13% , Deutsche Wohnen mit +0,11% und Fuchs Petrolub mit +0,04% BayWa mit -0% , Salzgitter mit -0,02% , Carl Zeiss Meditec mit -0,08% , Aurubis mit -0,08% , Stratec Biomedical mit -0,08% , Fielmann mit -0,11% , MorphoSys mit -0,12% , DMG Mori Seiki mit -0,12% , Bilfinger mit -0,13% , Sartorius mit -0,17% , Dialog Semiconductor mit -0,34% , Wacker Chemie mit -0,36% , Pfeiffer Vacuum mit -0,47% , Aareal Bank mit -0,49% , Aixtron mit -0,58% , Fraport mit -0,59% , Drägerwerk mit -0,6% , Klöckner mit -0,81% , Bechtle mit -0,94% , ProSiebenSat1 mit -0,98% und SMA Solar mit -2,71% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 7,87% und reiht sich damit auf Platz 18 ein:

    1. IT, Elektronik, 3D: 52,11% Show latest Report (13.02.2021)
    2. Ölindustrie: 22,67% Show latest Report (13.02.2021)
    3. Auto, Motor und Zulieferer: 19,44% Show latest Report (20.02.2021)
    4. Crane: 19,27% Show latest Report (20.02.2021)
    5. Energie: 18,78% Show latest Report (13.02.2021)
    6. Zykliker Österreich: 18,32% Show latest Report (13.02.2021)
    7. Gaming: 17,1% Show latest Report (13.02.2021)
    8. Börseneulinge 2019: 16,74% Show latest Report (20.02.2021)
    9. Stahl: 15,51% Show latest Report (13.02.2021)
    10. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,91% Show latest Report (13.02.2021)
    11. OÖ10 Members: 12,81% Show latest Report (13.02.2021)
    12. Licht und Beleuchtung: 12,06% Show latest Report (13.02.2021)
    13. Computer, Software & Internet : 9,88% Show latest Report (20.02.2021)
    14. MSCI World Biggest 10: 9,11% Show latest Report (13.02.2021)
    15. Post: 8,5% Show latest Report (13.02.2021)
    16. Bau & Baustoffe: 8,19% Show latest Report (20.02.2021)
    17. Rohstoffaktien: 7,94% Show latest Report (13.02.2021)
    18. Deutsche Nebenwerte: 7,87% Show latest Report (13.02.2021)
    19. Banken: 7,4% Show latest Report (20.02.2021)
    20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,05% Show latest Report (13.02.2021)
    21. Media: 6,99% Show latest Report (13.02.2021)
    22. Global Innovation 1000: 6,45% Show latest Report (13.02.2021)
    23. Aluminium: 3,85%
    24. Sport: 3,58% Show latest Report (13.02.2021)
    25. Solar: 3,26% Show latest Report (13.02.2021)
    26. Telekom: 2,63% Show latest Report (13.02.2021)
    27. Runplugged Running Stocks: 2,6%
    28. Versicherer: 2,19% Show latest Report (13.02.2021)
    29. Immobilien: 0,83% Show latest Report (13.02.2021)
    30. Big Greeks: -2,53% Show latest Report (20.02.2021)
    31. Konsumgüter: -5,14% Show latest Report (13.02.2021)
    32. Luftfahrt & Reise: -5,14% Show latest Report (13.02.2021)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    TJB
    zu EVK (19.02.)

    Wasserstoff & COVID in einem: Evonik: 43 Prozent Potenzial https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/evonik-43-prozent-potenzial-aktie-kurz-vor-neuem-kaufsignal-20226049.html?feed=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

    TJB
    zu EVK (19.02.)

    BERNSTEIN RESEARCH: Evonik Industries "buy" - "Outperform" 40 Euro https://www.boerse.de/nachrichten/BERNSTEIN-RESEARCH-Evonik-Industries-buy/31681825

    TJB
    zu EVK (16.02.)

    Evonik steigert Lipid Produktion für mRNA-basierte Impfstoffe https://www.chemie-zeitschrift.at/news/evonik-steigert-lipid-produktion-fuer-mrna-basierte-impfstoffe/

    TJB
    zu EVK (15.02.)

    Evonik Strengthens Partnership with BioNTech on COVID-19 Vaccine https://www.contractpharma.com/contents/view_breaking-news/2021-02-12/evonik-strengthens-partnership-with-biontech-on-covid-19-vaccine/

    Tiedemann
    zu NDA (15.02.)

    12.2.: Dividendenausschüttung: 24,310 € --- Bilanz: 11,542 €

    Thomasius
    zu MOR (17.02.)

    Morhosys mit Verlust verkauft! -- Von anderen Käufen wird erst einmal abgesehen!

    geistreich
    zu SRT3 (19.02.)

    Der Wettlauf um einen Impfstoff gegen das Coronavirus hat dem Pharmazulieferer Sartorius einen Boom beschert. Die Nachfrage sei so deutlich gestiegen, dass das Göttinger MDAX-Unternehmen kräftig investieren wird, hieß es am Donnerstag. 400 Millionen Euro sollen dieses Jahr in den Ausbau der Produktionskapazitäten fließen. Auch am zentralen Standort in Göttingen wird gebaut. Sartorius beliefert Impfstoffproduzenten mit Spezialfiltern, Zellkulturmedien und analytischen Instrumenten. https://www.deraktionaer.de/artikel/pharma-biotech/mdax-top-performer-und-dax-kandidat-sartorius-da-geht-noch-mehr-20225999.html

    MacSunday
    zu SRT3 (17.02.)

    Nachkauf Sartorius VZ: Investmenthaus Stifel Europe Kursziel erhöht von 430 auf 515, Dividende wird aller Voraussicht nach deutlich erhöht, Wachstum weiterhin sehr hoch.

    MLeifelinvest
    zu ARL (18.02.)

    Gewinnmitnahme

    SystematiCK
    zu KCO (15.02.)

    Ich habe heute nochmal meine Positionsgröße bei KLÖCKNER auf meine erste Zielpositionsgröße von gut 10% am Gesamtkapital ausgebaut. Der Aktie gelang heute mit starkem Opening Gap und unter sehr starkem Volumen der Ausbruch auf ein neues 52-Wochenoch aus einer Flaggenformation heraus. Leider hat die Aktie auf Tagestief geschlossen, was nicht überzeugend ist und ich somit erstmal mit einem Pullback in Richtung des Ausbruchlevels bei 8,68€ rechne.   Wikifolio hat zu meinem Einstieg bei KLÖCKNER auch einen kleinen Artikel verfasst, der https://www.wikifolio.com/de/de/blog/heisseste-aktien-der-woche-216 nachzulesen ist. Ich betrachte meine drei Einstiege bisher aber definitiv nicht als emotionsgetriebene FOMO-Käufe, vielmehr haben meine klaren Regeln hier ein Einstiegssignal für meine Strategie getriggert. ;-)   Den mentalen Stop Loss für den Zukauf heute habe ich mit einem Abstand von 7,8% bei 8,35€ platziert, was einem Risiko von ca. 0,2% am Gesamtkapital entspricht. 

    InnovationLab
    zu KCO (14.02.)

    Die zyklischen Werte meide ich weitesgehend, aber bei der Stahlindustrie deutet sich 2021 ein sehr starkes Jahr an. Die Nachfrage an Stahlprodukten könnte durch die Decke gehen. Die Preise steigen ja bereits.

    SEHEN
    zu PSM (15.02.)

    Übernahmeinteresse an Flaconi durch Zalando! - Meldet das Manager Magazin soeben.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 20.02.2021

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Wienerberger, Polytec Group, Zumtobel, FACC, S Immo, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, voestalpine, AT&S, Flughafen Wien, Addiko Bank, AMS, Cleen Energy, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom.


    Random Partner

    EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
    Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2P4H2
    AT0000A2GH24
    AT0000A2Q2Z7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S Immo(1), S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Mayr-Melnhof(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Strabag(1)
      Star der Stunde: Semperit 1.97%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.32%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: EVN(2), Wienerberger(1)
      Star der Stunde: Frequentis 1.05%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.54%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(4)
      Österreich-Depot: Stay Low auf den DAX erneut als Stabilisator (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Palfinger 1.26%, Rutsch der Stunde: FACC -0.51%

      Featured Partner Video

      An die Wand gespielt

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 7. Mai 2021