Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



30.01.2021

In der Wochensicht ist vorne: Ibu-Tec 23,81% vor Evotec 10,02%, Sartorius 7,21%, Paion 2,87%, GlaxoSmithKline 2,44%, MorphoSys 2,36%, Stratec Biomedical 0,44%, Roche GS 0,09%, Linde 0,05%, Qiagen 0%, Valneva -0,44%, Biogen Idec -0,83%, BB Biotech -1,61%, Amgen -1,7%, Pfizer -1,78%, Merck KGaA -2,41%, Sanofi -2,86%, Lanxess -2,97%, Novartis -3,25%, Baxter International -3,37%, Gilead Sciences -3,43%, Fresenius -3,69%, BASF -3,7%, Medigene -3,86%, Bayer -4,67%, Merck Co. -4,83%, Epigenomics -6,99% und

In der Monatssicht ist vorne: Medigene 23,76% vor Valneva 22,16% , Sartorius 19,36% , Ibu-Tec 17,42% , Gilead Sciences 13,69% , Stratec Biomedical 11,66% , Amgen 10,78% , Biogen Idec 9,72% , Evotec 8,8% , MorphoSys 7,55% , GlaxoSmithKline 6,41% , BB Biotech 6,09% , Roche GS 3,98% , Paion 3,29% , Bayer 2,83% , Qiagen 2,58% , Novartis 2,42% , Linde 1,34% , Sanofi 0,55% , Merck KGaA -0,4% , Lanxess -1,52% , BASF -1,91% , Pfizer -3,1% , Baxter International -3,96% , Fresenius -4,07% , Merck Co. -5,34% , Epigenomics -8,58% und Weitere Highlights: Sartorius ist nun 3 Tage im Plus (6,37% Zuwachs von 386 auf 410,6), ebenso BB Biotech 4 Tage im Minus (4,69% Verlust von 83,15 auf 79,25), Baxter International 3 Tage im Minus (4,93% Verlust von 80,81 auf 76,83), Fresenius 3 Tage im Minus (3,94% Verlust von 38,28 auf 36,77), Epigenomics 3 Tage im Minus (5,33% Verlust von 0,45 auf 0,43), Novartis 3 Tage im Minus (3,83% Verlust von 86,13 auf 82,83), Gilead Sciences 3 Tage im Minus (5,11% Verlust von 68,16 auf 64,68).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Medigene 27,27% (Vorjahr: -12 Prozent) im Plus. Dahinter Valneva 21,35% (Vorjahr: 197,44 Prozent) und Sartorius 19,5% (Vorjahr: 80,08 Prozent). Merck Co. -5,78% (Vorjahr: -11,47 Prozent) im Minus. Dahinter Baxter International -4,25% (Vorjahr: -5,07 Prozent) und Fresenius -2,83% (Vorjahr: -24,59 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Ibu-Tec 119,89%, Valneva 61,59% und Evotec 32,54%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Epigenomics -100%, Qiagen -100% und Linde -100%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:07 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 13,69% Plus. Dahinter Biogen Idec mit +6,1% , Valneva mit +5,63% , Epigenomics mit +3,52% , BB Biotech mit +0,98% , Evotec mit +0,95% , Fresenius mit +0,75% , Ibu-Tec mit +0,27% , Bayer mit +0,16% , Merck KGaA mit +0,04% und BASF mit -0% Linde mit -0% , Paion mit -0,2% , Lanxess mit -0,21% , Gilead Sciences mit -0,31% , Baxter International mit -0,32% , Sartorius mit -0,44% , Pfizer mit -0,47% , Stratec Biomedical mit -0,81% , MorphoSys mit -0,97% , Sanofi mit -1,14% , Medigene mit -1,34% , Merck Co. mit -1,7% , GlaxoSmithKline mit -2,18% , Amgen mit -5,63% und Novartis mit -6,67% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 4,98% und reiht sich damit auf Platz 13 ein:

1. IT, Elektronik, 3D: 37,97% Show latest Report (30.01.2021)
2. Energie: 17,67% Show latest Report (30.01.2021)
3. Auto, Motor und Zulieferer: 13,31% Show latest Report (30.01.2021)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,73% Show latest Report (30.01.2021)
5. Zykliker Österreich: 12,21% Show latest Report (23.01.2021)
6. Ölindustrie: 12,03% Show latest Report (30.01.2021)
7. Gaming: 11,85% Show latest Report (30.01.2021)
8. Licht und Beleuchtung: 11,79% Show latest Report (30.01.2021)
9. OÖ10 Members: 8,58% Show latest Report (30.01.2021)
10. Crane: 7,48% Show latest Report (30.01.2021)
11. Stahl: 6,78% Show latest Report (23.01.2021)
12. Rohstoffaktien: 5,32% Show latest Report (23.01.2021)
13. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,16% Show latest Report (23.01.2021)
14. Börseneulinge 2019: 4,83% Show latest Report (30.01.2021)
15. Computer, Software & Internet : 4,65% Show latest Report (30.01.2021)
16. Deutsche Nebenwerte: 4,35% Show latest Report (30.01.2021)
17. Post: 4,22% Show latest Report (23.01.2021)
18. Solar: 4,19% Show latest Report (30.01.2021)
19. Bau & Baustoffe: 4,09% Show latest Report (30.01.2021)
20. Global Innovation 1000: 3,56% Show latest Report (30.01.2021)
21. MSCI World Biggest 10: 1,39% Show latest Report (30.01.2021)
22. Aluminium: 1,17%
23. Sport: 0,99% Show latest Report (23.01.2021)
24. Media: 0,87% Show latest Report (30.01.2021)
25. Telekom: -0,07% Show latest Report (23.01.2021)
26. Immobilien: -0,23% Show latest Report (30.01.2021)
27. Banken: -0,74% Show latest Report (30.01.2021)
28. Runplugged Running Stocks: -2,15%
29. Versicherer: -3,12% Show latest Report (23.01.2021)
30. Big Greeks: -3,43% Show latest Report (30.01.2021)
31. Konsumgüter: -3,81% Show latest Report (30.01.2021)
32. Luftfahrt & Reise: -7,05% Show latest Report (30.01.2021)

Social Trading Kommentare

Steuerfuchs
zu ROG (25.01.)

Roche hat Erfolge mit zwei Studien in der Phase 3 bei seinem Augenmedikament Faricimab erzielt.

zeeOtee
zu BIIB (29.01.)

Die Frist zur Prüfung einer Zulassung von Aducanumab (siehe Kommentar vom 27.01.2021) wird von der FDA bis zum 07. Juni 2021 verlängert. Damit ist das vormals auf den 07. März festgelegte PDUFA-Datum gestrichen. Mit der Fristverlängerung wird eine klare negative Entscheidung über den Antrag meiner Meinung nach unwahrscheinlicher.

LionFolio
zu BIIB (29.01.)

Biogen macht heute einen Sprung, weil die Arzneimittelzulassungsbehörde der USA (FDA) den Termin, an dem sie über die Zulassung von Biogen's Alzheimer-Medikament Aducanumab entscheiden will, um 3 Monate auf den 7. Juni verschoben hat: https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-01/51869904-biogen-inc-biogen-and-eisai-announce-fda-s-3-month-extension-of-review-period-for-the-biologics-license-application-for-aducanumab-399.htm Das kann als positives Zeichen gewertet werden, weil sie die Zeit nutzen will, um weitere von Biogen angefragte und gelieferte Studiendaten zu analysieren. Ich denke man kann daraus erkennen, dass die FDA den Review recht wohlwollend durchführt. Anstatt die Zulassung aufgrund unklarer Studiendaten erstmal abzulehnen, werden neue Daten angefordert, um die Zulassung ggf. doch zu ermöglichen. Das dürfte an der immensen Bedeutung des ersten wirksamen Alzheimer-Medikaments für die Gesellschaft liegen.  Meinen Investmentcase könnt Ihr hier nochmal nachlesen: https://lionfolio.org/biogen

zeeOtee
zu BIIB (27.01.)

Um die Wirksamkeit von Aducanumab als Therapieoption für Alzheimer klaffen die Meinungen stark auseinander. Das von der FDA einberufene medizinische Beratungsgremium (medical advisory committe) hat die Zulassung nicht empfohlen. Die FDA ist an die Empfehlungen des Gremiums nicht gebunden. Ich nehme Biogen in das wikifolio auf und spekuliere auf eine bedingte Zulassung durch die FDA. Eine wahrscheinlich geforderte weitere Phase-III Studie wird Biogens Vorsprung (vor Eli Lilly) marginal beeinflussen. Sollte diese dann aber eindeutig floppen, wird dies das Aus für den Antikärper in der Indikation bedeuten.

cerea
zu BION (25.01.)

Kauf wegen Allzeithoch

Aktienkampagne
zu EVT (29.01.)

CAN SLIM-Check: Ähnlich wie bei Varta stieg die Evotec-Aktie massiv an, getrieben durch einen Short-Squeeze. Ein Großteil der Gewinne werden hiermit reduziert. 

SystematiCK
zu EVT (27.01.)

EVOTEC hat heute eine heftige Achterbahnfahrt hingelegt und ist heute morgen nach starker Opening-Gap-Eröffnung in den ersten Minuten bis auf über 43€ gestiegen. Leider war es zu diesem Zeitpunkt (erneut) nicht möglich, eine Preisstellung hier auf wikifolio zu bekommen, was sehr ärgerlich gewesen ist, da ich sonst zumindest einen Teil in diese Aufwärtsbewegung hinein verkauft hätte. Danach hat die Aktie dann einen sehr starken Intraday-Reversal vollzogen und ist in den Tiefs bis unter 33€ gefallen. Diese heftigen, außergeöhnlichen Preisschwankungen haben mir überhaupt nicht gefallen, so dass ich mich von etwas über 50% zu einem relativ schlechten Kurs von 33,87€ getrennt habe. Die restliche kleine Position lasse ich erstmal weiter laufen.

InvestAG
zu EVT (27.01.)

Die Aktie hat heute morgen gut 30 % über ihrem gestrigen Schlusskurs eröffnet und seither mit 43 EUR in der Spitze Kurse wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr erreicht. Das erinnert an turbulente Neue-Markt-Zeiten. Mittlerweile wurde der starken Anstieg vo heute morgen auch schon komplett wieder abverkauft.

Couplegolds
zu EVT (27.01.)

// EVOTEC //  Die Evotec SE ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das eigenständig sowie in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte generiert.  Aufteilung in EVOTEC EXECUTE und EVOTEC INNOVATE:  1.) EVOTEC EXECUTE: Eigenständige Entwicklung von Wirkstofforschungslösungen vom Target bis zur klinischen Studie. 2.) EVOTEC INNOVATE: Zusammenarbeit über Allianzen und Partnerschaften mit dem Ziel, wissenschaftliche Forschungsprojekte in die pharmazeutische Wirkstoffentwicklung zu überführen.  Folgende Allianzen und Partnerschaften bestehen (Auswahl):  Pfizer, Novartig, Roche, Bayer, Sanofi, AstraZeneca, UCB, Tesaro  CEO: Werner Lanthaler (bis März 2021) // Gründung: 1993 (Hamburg) 

GoldeselTrading
zu EVT (27.01.)

Evotec war heute morgen bei 43 Euro - leider konnte ich über Lang und Schwarz nicht verkaufen. Der Hedgefonds Melvin Capital ist hier short und aktuell wegen Gamestop massiv unter Druck bzw wohl sogar Insolvent laut Berichten

Th96tr
zu EVT (27.01.)

Die Reaktion auf die Nachrichten (siehe Kommentar vorher) ist äußerst positiv wenn nicht sogar euphorisch. Der Wert befindet sich schon enorm lange im Musterdepot und zählt für mich schon fast als Basisinvest der letzten Jahre. Intraday könnte ich kleinere Gewinnmitnahmen starten um die Euphorie auszunätzen, ansonsten lass ich aber die Gewinne laufen.

THInvestment
zu EVT (27.01.)

Evotec erhält einen Millionenauftrag vom US-Verteidigungsministerium für Antikörper gegen Covid19-Erkrankungen. Die Aktie haussiert heute, wir haben einen Teilgewinn realisiert.

Celovec
zu EVT (27.01.)

Passende News zum Kurs  Great news -Just - Evotec Biologics Expands Contract with the Department of Defense for Manufacturing of Mono... http://finance.yahoo.com/news/just-evotec-biologics-expands-contract-065000090.html?soc_src=community&soc_trk=tw via @YahooFinance

Th96tr
zu EVT (27.01.)

Evotec ist mittlerweile schon so lange in einer seitwärts Bewegung gefangen gewesen, ist das nun endlich der nachhaltige Ausbruch nach oben? Der Auftrag kann sich jedenfalls sehen lassen! Dass Musterdepot freut sich! Evotec SE gab heute bekannt, dass ihre in Seattle, USA ansässige Tochtergesellschaft Just – Evotec Biologics, Inc. vom US-amerikanischen Verteidigungsministerium („DOD“) einen Auftrag in Höhe von 28,6 Mio. $ für die Herstellung monoklonaler Antikörper („mAbs“) zur Behandlung und Prävention von COVID-19 erhalten hat. “Evotec bleibt dem weltweiten Kampf gegen Infektionskrankheiten wie COVID-19 verschrieben. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass wir zukünftigen Pandemien mit einem erweiterten Baukasten mit neuartigen therapeutischen Antikörpern begegnen können. In unserer Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Verteidigungsministerium ist es uns gelungen, in nur sechs Monaten monoklonale Antikörper gegen SARS-CoV-2 zu selektieren und einen hocheffizienten Herstellungsprozess zu entwickeln. Wir fühlen uns geehrt, die Zusammenarbeit dieser monoklonalen Antikörper als bevorzugter Dienstleister des DOD fortzusetzen.” Sagt Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec Quelle: https://www.evotec.com/de/invest/news/p/just---evotec-biologics-erweitert-vertrag-mit-dem-us-amerikanischen-verteidigungsministerium-zur-herstellung-monoklonaler-antikorper-6019

Celovec
zu EVT (27.01.)

Schaut nach squeeze aus - daher ein paar Gewinnmitnahmen. Die Position möchte ich aus Risikogründen nicht größer als 10% Depotanteil haben. Was raufgeht kommt auch irgendwann wieder runter.

BoerseOnline
zu EVT (27.01.)

***Evotec setzen Rally nach Millionenauftrag fort***

SystematiCK
zu EVT (26.01.)

Nachdem ich vor ein paar Tagen noch ausgestoppt worden bin bei EVOTEC, habe ich habe heute eine erneute Startposition eröffnet. Der Aktie gelang heute mit Opening-Up-Gap und unter extrem starkem Volumen (knapp 5-fache des 50-Tagesdurchschnitts) ein Ausbruch auf ein neues Mehrjahreshoch aus einer gut 4-wöchigen Konsolidierungsphase heraus. Die Relative-Stärke-Linie (gemessen am M-Dax) ist ebenfalls auf ein neues Mehrmonatshoch gestiegen. Ich habe zunächst 5% des Gesamtkapitals eingesetzt mit einem Stop Loss im unteren Bereich des Gap-Ups bei 30€ platziert. Hieraus ergibt sich ein geringes Risiko am Gesamtkapital von nur 0,21%, da ich den Stop Loss ziemlich eng mit nur 4,1% Abstand platzieren konnte.

Celovec
zu EVT (26.01.)

Nach dem wunderbaren 10% Homerun heute von Evotec, mal etwas Risiko rausnehmen. An Gewinnmitnahmen soll ja angeblich noch niemand in Konkurs gegangen sein.

TradingAnalyst
zu EVT (24.01.)

Am 20. Januar 2021 habe ich die Aktien von EVOTEC für mein Wikifolio gekauft. Gerade erst vor einem Monat konnte die Aktie das bisherige ATH bei 27 EUR aus dem Jahr 2019 überspringen und befindet sich weiterhin in einem Aufwärtstrend mit einem aktuellen langfristigen Wachstum von 36 %. Die Aktie durchläuft gerade eine Momentum-Konsolidierung und bietet nun kurz nach dem Erreichen des neuen ATH eine Einstiegsgelegenheit. Die Aktie ist nun bei der unteren Trendrangebegrenzung angekommen und bietet hier ein deutlich verbessertes CRV. Meine gesamte Kurzanalyse inkl. Trading-Plan können Sie nachlesen unter: https://trading-analytics.de/wikifolio-trade-20-1-2021-evotec

oekethic
zu EVT (24.01.)

Wiedereinstieg geplant - rechne in 2021 mit Kursen um die 38 EUR. Der Analystenkonsens sieht für die nächsten drei Jahre einen Gewinnanstieg von 01.5 EUR auf 0,49 EUR. Das deutet auf steigende Kurse hin - und wird aus meiner Sicht auch durch eine hohe Kundenzufriedenheit untermauert. 

oekethic
zu FRE (26.01.)

Nachdem ich gestern nahe am Tagestief einsteigen konnte, erwarte ich einen erneuten Versuch, den Widerstand bei 39,45 zu überwinden. Sollte das schwungvoll umgesetzt werden, könnte das in den Bereich um 46 EUR laufen. Der faire Wert der Aktie sehe ich momentan bei 52 EUR. Also noch reichlich Luft. Und anders als in den Vorjahren werde ich mich zwischenzeitlich immer mal wieder von dem Titel trennen, um Kursschwankungen zu nutzen. 

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

spieler
zu IBU (27.01.)

cashaufbau

DanielLimper
zu BAS (27.01.)

27.01.2021: 50 ST. Nachkauf Ziel: 83,00

tradsam
zu BAS (27.01.)

BASF -Aktien wurden gekauft.

tomsvision
zu PA8 (26.01.)

Heute Nachkauf bei Paion: Insiderkauf und an der EMA 200 Tage Linie ist das für mich ein kurzfristiger spekulativer Kauf. Langfristig ist Paion nach wie vor interessant. Wenn das nicht aufgehen sollte ist es nicht problematisch. UPDATE: Und dann mein Anfängerfehler. Den noch gesetzten Stoppkurs nicht entfernt. Dieser befand sich zwar bei 2,40 EUR, wurde aber bei 2,43 EUR ausgelöst. Folge: es wurden 600 verkauft und sofort wieder nachgekauft.

BoerseOnline
zu SRT3 (27.01.)

***Der Pharma- und Laborausrüster Sartorius hat nach einem starken 2020er-Ergebnis die mittelfristige Prognose erhöht.***

SirAlloq
zu SRT3 (26.01.)

MDAX

Aktienkampagne
zu SRT3 (25.01.)

CAN SLIM-Check: Bei SARTORIUS AG VZO O.N. (DE0007165631) scheint der große Rückschlag auszubleiben. Deswegen wurde die Position aufgestockt.

cerea
zu SBS (28.01.)

Teilweise Abverkauf wegen Reduzierung der Positionsgröße und Refinanzierung von neuen Kaufpositionen

CentrisCapital
zu SAN (26.01.)

Sanofi wird Pfizer und dessen deutschem Partner Biontech bei der Produktion ihres Corona-Impfstoffs helfen.

Magerillo
zu 6MK (25.01.)

Halbierung der Position, da es Merck absehbar nicht gelingen wird einen eigenen Impfstoff gegen Corona zu entwickeln. Somit bleibt das aktuelle Portfolio von Merck zwar dennoch umsatzträchtig und rentabel, mit 5% ist der Wert aber deshalb über repräsentiert im Portfolio und sich womöglich langsamer erholt als ursprünglich angenommen.

Boersenfred
zu GSK (25.01.)

Ich habe die Position von GSK heute komplett liquidiert. Die Wiederanlage der Liquidität wird zeitnah in der laufenden Woche vorgenommen.

DanielLimper
zu AMGN (29.01.)

29.01.2021: 5 ST. Absicherung / POsition geschlossen derweil

croesch
zu AMGN (28.01.)

Ein spannender Tag geht in die letzten Stunden und nun hat die Software endlich die letzten Positionen von Amgen verkaufen können.

Steuerfuchs
zu NOVN (29.01.)

Novartis will bei der Impfstoffproduktion mit den eigenen Anlagen unterstützen. Die eigenen Studien zu Impfstoffen gegen COVID sind gescheitert. 





 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 30.01.2021

2. Mikroskop, Eprovette, Forschung, Pharma, Biotech, Chemie, Labor, Untersuchung, http://www.shutterstock.com/de/pic-114250687/stock-photo-close-up-of-tube-with-liquid-in-clinician-gloved-hand-by-the-microscope.html?

Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, UBM, Frequentis, CA Immo, Marinomed Biotech, Immofinanz, RBI, Agrana, VIG, Strabag, Österreichische Post, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Rath AG, startup300, Verbund, Kapsch TrafficCom, TLG Immobilien, Siemens.


Random Partner

Zumtobel
Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A284P0
AT0000A2MJG9
AT0000A2PJJ6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #934

    Featured Partner Video

    Regen in Orange

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 3. September 2021

    Ibu-Tec und Evotec vs. Epigenomics und Merck Co. – kommentierter KW 4 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


    30.01.2021

    In der Wochensicht ist vorne: Ibu-Tec 23,81% vor Evotec 10,02%, Sartorius 7,21%, Paion 2,87%, GlaxoSmithKline 2,44%, MorphoSys 2,36%, Stratec Biomedical 0,44%, Roche GS 0,09%, Linde 0,05%, Qiagen 0%, Valneva -0,44%, Biogen Idec -0,83%, BB Biotech -1,61%, Amgen -1,7%, Pfizer -1,78%, Merck KGaA -2,41%, Sanofi -2,86%, Lanxess -2,97%, Novartis -3,25%, Baxter International -3,37%, Gilead Sciences -3,43%, Fresenius -3,69%, BASF -3,7%, Medigene -3,86%, Bayer -4,67%, Merck Co. -4,83%, Epigenomics -6,99% und

    In der Monatssicht ist vorne: Medigene 23,76% vor Valneva 22,16% , Sartorius 19,36% , Ibu-Tec 17,42% , Gilead Sciences 13,69% , Stratec Biomedical 11,66% , Amgen 10,78% , Biogen Idec 9,72% , Evotec 8,8% , MorphoSys 7,55% , GlaxoSmithKline 6,41% , BB Biotech 6,09% , Roche GS 3,98% , Paion 3,29% , Bayer 2,83% , Qiagen 2,58% , Novartis 2,42% , Linde 1,34% , Sanofi 0,55% , Merck KGaA -0,4% , Lanxess -1,52% , BASF -1,91% , Pfizer -3,1% , Baxter International -3,96% , Fresenius -4,07% , Merck Co. -5,34% , Epigenomics -8,58% und Weitere Highlights: Sartorius ist nun 3 Tage im Plus (6,37% Zuwachs von 386 auf 410,6), ebenso BB Biotech 4 Tage im Minus (4,69% Verlust von 83,15 auf 79,25), Baxter International 3 Tage im Minus (4,93% Verlust von 80,81 auf 76,83), Fresenius 3 Tage im Minus (3,94% Verlust von 38,28 auf 36,77), Epigenomics 3 Tage im Minus (5,33% Verlust von 0,45 auf 0,43), Novartis 3 Tage im Minus (3,83% Verlust von 86,13 auf 82,83), Gilead Sciences 3 Tage im Minus (5,11% Verlust von 68,16 auf 64,68).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Medigene 27,27% (Vorjahr: -12 Prozent) im Plus. Dahinter Valneva 21,35% (Vorjahr: 197,44 Prozent) und Sartorius 19,5% (Vorjahr: 80,08 Prozent). Merck Co. -5,78% (Vorjahr: -11,47 Prozent) im Minus. Dahinter Baxter International -4,25% (Vorjahr: -5,07 Prozent) und Fresenius -2,83% (Vorjahr: -24,59 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Ibu-Tec 119,89%, Valneva 61,59% und Evotec 32,54%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Epigenomics -100%, Qiagen -100% und Linde -100%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:07 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 13,69% Plus. Dahinter Biogen Idec mit +6,1% , Valneva mit +5,63% , Epigenomics mit +3,52% , BB Biotech mit +0,98% , Evotec mit +0,95% , Fresenius mit +0,75% , Ibu-Tec mit +0,27% , Bayer mit +0,16% , Merck KGaA mit +0,04% und BASF mit -0% Linde mit -0% , Paion mit -0,2% , Lanxess mit -0,21% , Gilead Sciences mit -0,31% , Baxter International mit -0,32% , Sartorius mit -0,44% , Pfizer mit -0,47% , Stratec Biomedical mit -0,81% , MorphoSys mit -0,97% , Sanofi mit -1,14% , Medigene mit -1,34% , Merck Co. mit -1,7% , GlaxoSmithKline mit -2,18% , Amgen mit -5,63% und Novartis mit -6,67% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 4,98% und reiht sich damit auf Platz 13 ein:

    1. IT, Elektronik, 3D: 37,97% Show latest Report (30.01.2021)
    2. Energie: 17,67% Show latest Report (30.01.2021)
    3. Auto, Motor und Zulieferer: 13,31% Show latest Report (30.01.2021)
    4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,73% Show latest Report (30.01.2021)
    5. Zykliker Österreich: 12,21% Show latest Report (23.01.2021)
    6. Ölindustrie: 12,03% Show latest Report (30.01.2021)
    7. Gaming: 11,85% Show latest Report (30.01.2021)
    8. Licht und Beleuchtung: 11,79% Show latest Report (30.01.2021)
    9. OÖ10 Members: 8,58% Show latest Report (30.01.2021)
    10. Crane: 7,48% Show latest Report (30.01.2021)
    11. Stahl: 6,78% Show latest Report (23.01.2021)
    12. Rohstoffaktien: 5,32% Show latest Report (23.01.2021)
    13. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,16% Show latest Report (23.01.2021)
    14. Börseneulinge 2019: 4,83% Show latest Report (30.01.2021)
    15. Computer, Software & Internet : 4,65% Show latest Report (30.01.2021)
    16. Deutsche Nebenwerte: 4,35% Show latest Report (30.01.2021)
    17. Post: 4,22% Show latest Report (23.01.2021)
    18. Solar: 4,19% Show latest Report (30.01.2021)
    19. Bau & Baustoffe: 4,09% Show latest Report (30.01.2021)
    20. Global Innovation 1000: 3,56% Show latest Report (30.01.2021)
    21. MSCI World Biggest 10: 1,39% Show latest Report (30.01.2021)
    22. Aluminium: 1,17%
    23. Sport: 0,99% Show latest Report (23.01.2021)
    24. Media: 0,87% Show latest Report (30.01.2021)
    25. Telekom: -0,07% Show latest Report (23.01.2021)
    26. Immobilien: -0,23% Show latest Report (30.01.2021)
    27. Banken: -0,74% Show latest Report (30.01.2021)
    28. Runplugged Running Stocks: -2,15%
    29. Versicherer: -3,12% Show latest Report (23.01.2021)
    30. Big Greeks: -3,43% Show latest Report (30.01.2021)
    31. Konsumgüter: -3,81% Show latest Report (30.01.2021)
    32. Luftfahrt & Reise: -7,05% Show latest Report (30.01.2021)

    Social Trading Kommentare

    Steuerfuchs
    zu ROG (25.01.)

    Roche hat Erfolge mit zwei Studien in der Phase 3 bei seinem Augenmedikament Faricimab erzielt.

    zeeOtee
    zu BIIB (29.01.)

    Die Frist zur Prüfung einer Zulassung von Aducanumab (siehe Kommentar vom 27.01.2021) wird von der FDA bis zum 07. Juni 2021 verlängert. Damit ist das vormals auf den 07. März festgelegte PDUFA-Datum gestrichen. Mit der Fristverlängerung wird eine klare negative Entscheidung über den Antrag meiner Meinung nach unwahrscheinlicher.

    LionFolio
    zu BIIB (29.01.)

    Biogen macht heute einen Sprung, weil die Arzneimittelzulassungsbehörde der USA (FDA) den Termin, an dem sie über die Zulassung von Biogen's Alzheimer-Medikament Aducanumab entscheiden will, um 3 Monate auf den 7. Juni verschoben hat: https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-01/51869904-biogen-inc-biogen-and-eisai-announce-fda-s-3-month-extension-of-review-period-for-the-biologics-license-application-for-aducanumab-399.htm Das kann als positives Zeichen gewertet werden, weil sie die Zeit nutzen will, um weitere von Biogen angefragte und gelieferte Studiendaten zu analysieren. Ich denke man kann daraus erkennen, dass die FDA den Review recht wohlwollend durchführt. Anstatt die Zulassung aufgrund unklarer Studiendaten erstmal abzulehnen, werden neue Daten angefordert, um die Zulassung ggf. doch zu ermöglichen. Das dürfte an der immensen Bedeutung des ersten wirksamen Alzheimer-Medikaments für die Gesellschaft liegen.  Meinen Investmentcase könnt Ihr hier nochmal nachlesen: https://lionfolio.org/biogen

    zeeOtee
    zu BIIB (27.01.)

    Um die Wirksamkeit von Aducanumab als Therapieoption für Alzheimer klaffen die Meinungen stark auseinander. Das von der FDA einberufene medizinische Beratungsgremium (medical advisory committe) hat die Zulassung nicht empfohlen. Die FDA ist an die Empfehlungen des Gremiums nicht gebunden. Ich nehme Biogen in das wikifolio auf und spekuliere auf eine bedingte Zulassung durch die FDA. Eine wahrscheinlich geforderte weitere Phase-III Studie wird Biogens Vorsprung (vor Eli Lilly) marginal beeinflussen. Sollte diese dann aber eindeutig floppen, wird dies das Aus für den Antikärper in der Indikation bedeuten.

    cerea
    zu BION (25.01.)

    Kauf wegen Allzeithoch

    Aktienkampagne
    zu EVT (29.01.)

    CAN SLIM-Check: Ähnlich wie bei Varta stieg die Evotec-Aktie massiv an, getrieben durch einen Short-Squeeze. Ein Großteil der Gewinne werden hiermit reduziert. 

    SystematiCK
    zu EVT (27.01.)

    EVOTEC hat heute eine heftige Achterbahnfahrt hingelegt und ist heute morgen nach starker Opening-Gap-Eröffnung in den ersten Minuten bis auf über 43€ gestiegen. Leider war es zu diesem Zeitpunkt (erneut) nicht möglich, eine Preisstellung hier auf wikifolio zu bekommen, was sehr ärgerlich gewesen ist, da ich sonst zumindest einen Teil in diese Aufwärtsbewegung hinein verkauft hätte. Danach hat die Aktie dann einen sehr starken Intraday-Reversal vollzogen und ist in den Tiefs bis unter 33€ gefallen. Diese heftigen, außergeöhnlichen Preisschwankungen haben mir überhaupt nicht gefallen, so dass ich mich von etwas über 50% zu einem relativ schlechten Kurs von 33,87€ getrennt habe. Die restliche kleine Position lasse ich erstmal weiter laufen.

    InvestAG
    zu EVT (27.01.)

    Die Aktie hat heute morgen gut 30 % über ihrem gestrigen Schlusskurs eröffnet und seither mit 43 EUR in der Spitze Kurse wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr erreicht. Das erinnert an turbulente Neue-Markt-Zeiten. Mittlerweile wurde der starken Anstieg vo heute morgen auch schon komplett wieder abverkauft.

    Couplegolds
    zu EVT (27.01.)

    // EVOTEC //  Die Evotec SE ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das eigenständig sowie in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte generiert.  Aufteilung in EVOTEC EXECUTE und EVOTEC INNOVATE:  1.) EVOTEC EXECUTE: Eigenständige Entwicklung von Wirkstofforschungslösungen vom Target bis zur klinischen Studie. 2.) EVOTEC INNOVATE: Zusammenarbeit über Allianzen und Partnerschaften mit dem Ziel, wissenschaftliche Forschungsprojekte in die pharmazeutische Wirkstoffentwicklung zu überführen.  Folgende Allianzen und Partnerschaften bestehen (Auswahl):  Pfizer, Novartig, Roche, Bayer, Sanofi, AstraZeneca, UCB, Tesaro  CEO: Werner Lanthaler (bis März 2021) // Gründung: 1993 (Hamburg) 

    GoldeselTrading
    zu EVT (27.01.)

    Evotec war heute morgen bei 43 Euro - leider konnte ich über Lang und Schwarz nicht verkaufen. Der Hedgefonds Melvin Capital ist hier short und aktuell wegen Gamestop massiv unter Druck bzw wohl sogar Insolvent laut Berichten

    Th96tr
    zu EVT (27.01.)

    Die Reaktion auf die Nachrichten (siehe Kommentar vorher) ist äußerst positiv wenn nicht sogar euphorisch. Der Wert befindet sich schon enorm lange im Musterdepot und zählt für mich schon fast als Basisinvest der letzten Jahre. Intraday könnte ich kleinere Gewinnmitnahmen starten um die Euphorie auszunätzen, ansonsten lass ich aber die Gewinne laufen.

    THInvestment
    zu EVT (27.01.)

    Evotec erhält einen Millionenauftrag vom US-Verteidigungsministerium für Antikörper gegen Covid19-Erkrankungen. Die Aktie haussiert heute, wir haben einen Teilgewinn realisiert.

    Celovec
    zu EVT (27.01.)

    Passende News zum Kurs  Great news -Just - Evotec Biologics Expands Contract with the Department of Defense for Manufacturing of Mono... http://finance.yahoo.com/news/just-evotec-biologics-expands-contract-065000090.html?soc_src=community&soc_trk=tw via @YahooFinance

    Th96tr
    zu EVT (27.01.)

    Evotec ist mittlerweile schon so lange in einer seitwärts Bewegung gefangen gewesen, ist das nun endlich der nachhaltige Ausbruch nach oben? Der Auftrag kann sich jedenfalls sehen lassen! Dass Musterdepot freut sich! Evotec SE gab heute bekannt, dass ihre in Seattle, USA ansässige Tochtergesellschaft Just – Evotec Biologics, Inc. vom US-amerikanischen Verteidigungsministerium („DOD“) einen Auftrag in Höhe von 28,6 Mio. $ für die Herstellung monoklonaler Antikörper („mAbs“) zur Behandlung und Prävention von COVID-19 erhalten hat. “Evotec bleibt dem weltweiten Kampf gegen Infektionskrankheiten wie COVID-19 verschrieben. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass wir zukünftigen Pandemien mit einem erweiterten Baukasten mit neuartigen therapeutischen Antikörpern begegnen können. In unserer Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Verteidigungsministerium ist es uns gelungen, in nur sechs Monaten monoklonale Antikörper gegen SARS-CoV-2 zu selektieren und einen hocheffizienten Herstellungsprozess zu entwickeln. Wir fühlen uns geehrt, die Zusammenarbeit dieser monoklonalen Antikörper als bevorzugter Dienstleister des DOD fortzusetzen.” Sagt Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec Quelle: https://www.evotec.com/de/invest/news/p/just---evotec-biologics-erweitert-vertrag-mit-dem-us-amerikanischen-verteidigungsministerium-zur-herstellung-monoklonaler-antikorper-6019

    Celovec
    zu EVT (27.01.)

    Schaut nach squeeze aus - daher ein paar Gewinnmitnahmen. Die Position möchte ich aus Risikogründen nicht größer als 10% Depotanteil haben. Was raufgeht kommt auch irgendwann wieder runter.

    BoerseOnline
    zu EVT (27.01.)

    ***Evotec setzen Rally nach Millionenauftrag fort***

    SystematiCK
    zu EVT (26.01.)

    Nachdem ich vor ein paar Tagen noch ausgestoppt worden bin bei EVOTEC, habe ich habe heute eine erneute Startposition eröffnet. Der Aktie gelang heute mit Opening-Up-Gap und unter extrem starkem Volumen (knapp 5-fache des 50-Tagesdurchschnitts) ein Ausbruch auf ein neues Mehrjahreshoch aus einer gut 4-wöchigen Konsolidierungsphase heraus. Die Relative-Stärke-Linie (gemessen am M-Dax) ist ebenfalls auf ein neues Mehrmonatshoch gestiegen. Ich habe zunächst 5% des Gesamtkapitals eingesetzt mit einem Stop Loss im unteren Bereich des Gap-Ups bei 30€ platziert. Hieraus ergibt sich ein geringes Risiko am Gesamtkapital von nur 0,21%, da ich den Stop Loss ziemlich eng mit nur 4,1% Abstand platzieren konnte.

    Celovec
    zu EVT (26.01.)

    Nach dem wunderbaren 10% Homerun heute von Evotec, mal etwas Risiko rausnehmen. An Gewinnmitnahmen soll ja angeblich noch niemand in Konkurs gegangen sein.

    TradingAnalyst
    zu EVT (24.01.)

    Am 20. Januar 2021 habe ich die Aktien von EVOTEC für mein Wikifolio gekauft. Gerade erst vor einem Monat konnte die Aktie das bisherige ATH bei 27 EUR aus dem Jahr 2019 überspringen und befindet sich weiterhin in einem Aufwärtstrend mit einem aktuellen langfristigen Wachstum von 36 %. Die Aktie durchläuft gerade eine Momentum-Konsolidierung und bietet nun kurz nach dem Erreichen des neuen ATH eine Einstiegsgelegenheit. Die Aktie ist nun bei der unteren Trendrangebegrenzung angekommen und bietet hier ein deutlich verbessertes CRV. Meine gesamte Kurzanalyse inkl. Trading-Plan können Sie nachlesen unter: https://trading-analytics.de/wikifolio-trade-20-1-2021-evotec

    oekethic
    zu EVT (24.01.)

    Wiedereinstieg geplant - rechne in 2021 mit Kursen um die 38 EUR. Der Analystenkonsens sieht für die nächsten drei Jahre einen Gewinnanstieg von 01.5 EUR auf 0,49 EUR. Das deutet auf steigende Kurse hin - und wird aus meiner Sicht auch durch eine hohe Kundenzufriedenheit untermauert. 

    oekethic
    zu FRE (26.01.)

    Nachdem ich gestern nahe am Tagestief einsteigen konnte, erwarte ich einen erneuten Versuch, den Widerstand bei 39,45 zu überwinden. Sollte das schwungvoll umgesetzt werden, könnte das in den Bereich um 46 EUR laufen. Der faire Wert der Aktie sehe ich momentan bei 52 EUR. Also noch reichlich Luft. Und anders als in den Vorjahren werde ich mich zwischenzeitlich immer mal wieder von dem Titel trennen, um Kursschwankungen zu nutzen. 

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    spieler
    zu IBU (27.01.)

    cashaufbau

    DanielLimper
    zu BAS (27.01.)

    27.01.2021: 50 ST. Nachkauf Ziel: 83,00

    tradsam
    zu BAS (27.01.)

    BASF -Aktien wurden gekauft.

    tomsvision
    zu PA8 (26.01.)

    Heute Nachkauf bei Paion: Insiderkauf und an der EMA 200 Tage Linie ist das für mich ein kurzfristiger spekulativer Kauf. Langfristig ist Paion nach wie vor interessant. Wenn das nicht aufgehen sollte ist es nicht problematisch. UPDATE: Und dann mein Anfängerfehler. Den noch gesetzten Stoppkurs nicht entfernt. Dieser befand sich zwar bei 2,40 EUR, wurde aber bei 2,43 EUR ausgelöst. Folge: es wurden 600 verkauft und sofort wieder nachgekauft.

    BoerseOnline
    zu SRT3 (27.01.)

    ***Der Pharma- und Laborausrüster Sartorius hat nach einem starken 2020er-Ergebnis die mittelfristige Prognose erhöht.***

    SirAlloq
    zu SRT3 (26.01.)

    MDAX

    Aktienkampagne
    zu SRT3 (25.01.)

    CAN SLIM-Check: Bei SARTORIUS AG VZO O.N. (DE0007165631) scheint der große Rückschlag auszubleiben. Deswegen wurde die Position aufgestockt.

    cerea
    zu SBS (28.01.)

    Teilweise Abverkauf wegen Reduzierung der Positionsgröße und Refinanzierung von neuen Kaufpositionen

    CentrisCapital
    zu SAN (26.01.)

    Sanofi wird Pfizer und dessen deutschem Partner Biontech bei der Produktion ihres Corona-Impfstoffs helfen.

    Magerillo
    zu 6MK (25.01.)

    Halbierung der Position, da es Merck absehbar nicht gelingen wird einen eigenen Impfstoff gegen Corona zu entwickeln. Somit bleibt das aktuelle Portfolio von Merck zwar dennoch umsatzträchtig und rentabel, mit 5% ist der Wert aber deshalb über repräsentiert im Portfolio und sich womöglich langsamer erholt als ursprünglich angenommen.

    Boersenfred
    zu GSK (25.01.)

    Ich habe die Position von GSK heute komplett liquidiert. Die Wiederanlage der Liquidität wird zeitnah in der laufenden Woche vorgenommen.

    DanielLimper
    zu AMGN (29.01.)

    29.01.2021: 5 ST. Absicherung / POsition geschlossen derweil

    croesch
    zu AMGN (28.01.)

    Ein spannender Tag geht in die letzten Stunden und nun hat die Software endlich die letzten Positionen von Amgen verkaufen können.

    Steuerfuchs
    zu NOVN (29.01.)

    Novartis will bei der Impfstoffproduktion mit den eigenen Anlagen unterstützen. Die eigenen Studien zu Impfstoffen gegen COVID sind gescheitert. 





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 30.01.2021

    2. Mikroskop, Eprovette, Forschung, Pharma, Biotech, Chemie, Labor, Untersuchung, http://www.shutterstock.com/de/pic-114250687/stock-photo-close-up-of-tube-with-liquid-in-clinician-gloved-hand-by-the-microscope.html?

    Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, UBM, Frequentis, CA Immo, Marinomed Biotech, Immofinanz, RBI, Agrana, VIG, Strabag, Österreichische Post, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Rath AG, startup300, Verbund, Kapsch TrafficCom, TLG Immobilien, Siemens.


    Random Partner

    Zumtobel
    Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A284P0
    AT0000A2MJG9
    AT0000A2PJJ6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #934

      Featured Partner Video

      Regen in Orange

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 3. September 2021