Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.








Magazine aktuell


#gabb aktuell



09.01.2021

In der Wochensicht ist vorne: FACC 1,3% vor Airbus Group -0,18%, Boeing -1,94%, Lufthansa -3,28%, Lockheed Martin -5,32%, Fraport -5,79%, Flughafen Wien -6,08%, Ryanair -7,93%, Kuoni -8,04%, TUI AG -18,8%, Air Berlin -33,33% und Thomas Cook Group -99,89%.

In der Monatssicht ist vorne: Flughafen Wien 5,93% vor Lufthansa 5,89% , Airbus Group -5,87% , Lockheed Martin -6,44% , Fraport -6,51% , Kuoni -8,28% , Ryanair -8,33% , FACC -8,99% , Boeing -11,27% , TUI AG -15,49% , Air Berlin -25% und Thomas Cook Group -99,93% . Weitere Highlights: Thomas Cook Group ist nun 3 Tage im Minus (99,89% Verlust von 4,5 auf 0,01), ebenso Lockheed Martin 3 Tage im Minus (3,64% Verlust von 348,79 auf 336,1).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs FACC 1,3% (Vorjahr: -23,79 Prozent) im Plus. Dahinter Thomas Cook Group 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Kuoni 0% (Vorjahr: 0 Prozent). Air Berlin -33,33% (Vorjahr: 157,14 Prozent) im Minus. Dahinter TUI AG -18,8% (Vorjahr: -54,51 Prozent) und Ryanair -7,93% (Vorjahr: 15,14 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Air Berlin 63,97%, Airbus Group 28,72% und Ryanair 28,55%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -100% und Lockheed Martin -10,13%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Kuoni-Aktie am besten: 14,61% Plus. Dahinter FACC mit +5,29% , Airbus Group mit +0,88% , Flughafen Wien mit +0,52% , TUI AG mit +0,02% , Air Berlin mit -0% , Fraport mit -0,06% , Lufthansa mit -0,17% , Ryanair mit -0,48% , Boeing mit -0,58% , Lockheed Martin mit -3,55% und Thomas Cook Group mit -100% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -6,91% und reiht sich damit auf Platz 32 ein:

1. IT, Elektronik, 3D: 17,67% Show latest Report (09.01.2021)
2. Zykliker Österreich: 11,92% Show latest Report (02.01.2021)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 10,89% Show latest Report (02.01.2021)
4. Rohstoffaktien: 9,55% Show latest Report (02.01.2021)
5. Ölindustrie: 9,24% Show latest Report (02.01.2021)
6. Licht und Beleuchtung: 8,64% Show latest Report (09.01.2021)
7. Crane: 8,6% Show latest Report (09.01.2021)
8. Gaming: 8,36% Show latest Report (09.01.2021)
9. Bau & Baustoffe: 8,18% Show latest Report (09.01.2021)
10. Energie: 7,17% Show latest Report (09.01.2021)
11. Solar: 6,64% Show latest Report (09.01.2021)
12. Stahl: 6,16% Show latest Report (02.01.2021)
13. Banken: 5,73% Show latest Report (09.01.2021)
14. Aluminium: 4,51%
15. OÖ10 Members: 4,4% Show latest Report (02.01.2021)
16. Telekom: 4,02% Show latest Report (02.01.2021)
17. Auto, Motor und Zulieferer: 3,68% Show latest Report (09.01.2021)
18. MSCI World Biggest 10: 3,64% Show latest Report (02.01.2021)
19. Big Greeks: 3,5% Show latest Report (09.01.2021)
20. Computer, Software & Internet : 3,05% Show latest Report (09.01.2021)
21. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,91% Show latest Report (02.01.2021)
22. Versicherer: 2,86% Show latest Report (02.01.2021)
23. Deutsche Nebenwerte: 2,32% Show latest Report (09.01.2021)
24. Börseneulinge 2019: 2,25% Show latest Report (09.01.2021)
25. Sport: 1,64% Show latest Report (02.01.2021)
26. Global Innovation 1000: 1,09% Show latest Report (09.01.2021)
27. Runplugged Running Stocks: 0,46%
28. Media: 0,02% Show latest Report (02.01.2021)
29. Post: -0,69% Show latest Report (02.01.2021)
30. Immobilien: -0,89% Show latest Report (09.01.2021)
31. Konsumgüter: -1,22% Show latest Report (09.01.2021)
32. Luftfahrt & Reise: -6,91% Show latest Report (02.01.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Skyy
zu AIR (06.01.)

Ich wurde neulich gefragt, warum ich Airbus in ein Wikifolio für Wasserstoff und Brennstoffzellen aufgenommen habe. Einer der Gründe wird im Folgenden Beitrag gezeigt: https://www.electrive.net/2021/01/04/zeroe-airbus-zeigt-studie-mit-bz-propellerantrieben/ Zum Zeitpunkt der Aufnahme in das Portfolio hat Airbus bereits eine andere Form (den HY4) vorgestellt, welcher bereits die Genehmigung hat, Testflüge zu absolvieren. Bis 2035 soll wohl etwas marktreifes entstehen. 

PixelInvestment
zu TUI1 (08.01.)

Erst die Augen reiben ... ... und dann ein blaues Auge bekommen! So konnte man es heute bei TUI erfühlen. Autsch, das hat richtig weh getan! Wo ist der Grund für das Veilchen? Eine angesagte Kapitalerhöhung macht die Aktienbesitzer von TUI sehr ärgerlich. Es sollen für 500 Mio. neue Aktien zu einem niedrigen Bezugspreis auf den Markt geworfen werden. Und der teilt gleich Mal ein paar Watschen (auf deutsch: Ohrfeigen) aus und bescherrt uns das blaue Auge! Ist auch kein Wunder. Nach dem Einstieg des Staates nun auch noch dies! Hmm, was soll man davon halten? "Halten" ist genau die Antwort auf diese Frage! Halten und das andere Auge, wenn es denn sein muss, auch noch hinhalten!

Scheid
zu TUI1 (08.01.)

TUI: Da der Verkaufsdruck wider Erwarten nachlässt, habe ich die Short-Spekulation mit Gewinnen von bis zu 37% beendet.

Scheid
zu TUI1 (08.01.)

TUI: Der Short-Trade kommt jetzt richtig in die Gänge, mit aktuell 4,10 EUR rückt das Tagesziel 3,xx EUR näher. Scheinbar war die Aktie heute bei einigen Banken über weite Phasen des Tages nicht handelbar. Sprich: Anleger konnten nicht über ihre Stücke verfügen und daher auch nicht verkaufen. Seit der Handel wieder läuft, hat sich der Druck nochmals erhöht. Allein seitdem ging es von 4,30 auf 4,10 EUR nach unten.

Stockinger
zu TUI1 (08.01.)

Nach der Kapitalerhöhung hat nun die zu erwartende Talfahrt eingesetzt. Ich glaube zwar an eine mittelfristige Erholung, aber mit derzeit knapp 20 Prozent Verlust erfüllt die Aktie die Voraussetzungen für einen Verbleib in meinem Wikifolio einfach nicht mehr. Ich habe sämtliche Anteile verkauft.

Scheid
zu TUI1 (08.01.)

TUI: Angesichts des Minus von 10% vom Tageshoch um 5 EUR scheint die Börse allmählich zu begreifen, dass der Reisekonzern gerade eine riesige Kapitalerhöhung mit erheblichem Verwässerungseffekt durchführt. Der Bezugskurs liegt bei 1,07 EUR. Dort ist meiner Meinung nach auch der faire Wert für die Aktie des Staatsunternehmens anzusiedeln. Da sich der Short-Trade nun in die richtige Richtung bewegt, bleibe ich mit Tagesziel 3,xx EUR dabei.

Scheid
zu TUI1 (08.01.)

TUI: Die Börse spielt jetzt völlig verrückt. Wegen der Kapitalerhöhung hätte es heute bei der Aktie zu einem Bezugsrechtsabschlag von 2,02 Euro kommen müssen. Der Kurs müsste auf Xetra also bei 3,42 Euro stehen. Stattdessen steuert die Aktie die 5-Euro-Marke an. Eigentlich ist das eine Short-Chance par excellence. Doch Massen von Anlegern scheinen das anders zu sehen und schießen die TUI-Aktie durch die Decke. Ich habe mich auf der Short-Seite positioniert, liegen aber aktuell daneben. Ich werde im weiteren Tagesverlauf entscheiden, ob und wann ich die Reißleine ziehe.

Poleposition
zu TUI1 (06.01.)

Hier einige interessante Zitate aus dem https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-von-der-kapitalerhoehung-bei-der-tui-profitiert-vor-allem-grossaktionaer-mordaschow/26769742.html?utm_term=Autofeed&social=fb-hb_hk-li-ne-or-&utm_medium=Social&utm_content=hb_hk&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR0Jf8PRHf76Stcn-iiRVv-lmRkGvpMLMw0-uIOvJE2HKguktkwSjth7bcE&ticket=ST-25126745-V7NXRJqh96TdRDpHnpoc-ap1#Echobox=1609860742. "Weil der deutsche Steuerzahler inzwischen mit 4,3 Milliarden Euro für Tui haftet, ist der Konzern aus politischen Gründen vor einer Insolvenz so sicher wie die Bundesbank" "Konkurrenten der Deutschen Post oder der Deutschen Bahn besitzen längst einen bleibenden Eindruck davon, was ein teilstaatlicher Rivale für sie bedeutet."   Durch den Zukauf der deutschen Regierung wurde eine drohende Insolvenz ausgeschlossen und ein deutliches Wachstum in Aussicht gestellt. Daher haben wir TUI mit einer Gewichtung von 1,9% in unser Wikifolio "Megatrend Gewinner" aufgenommen.

BoerseOnline
zu TUI1 (05.01.)

***Hauptversammlung bei TUI*** Die Tui -Aktionäre sollen heute bei einer außerordentlichen Hauptversammlung eine Kapitalerhöhung und finanzielle Hilfen für den angeschlagenen Reisekonzern genehmigen.

Poleposition
zu TUI1 (05.01.)

Positive Nachrichten für TUI ließen den Kurs hochschnellen. Die EU-Kommission hat deutsche Staatshilfen von bis zu 1,25 Milliarden Euro genehmigt. Die Aktie notierte damit den höchsten Stand seit Anfang Dezember. Am frühen morgen kauften wir TUI und profitierten von den positiven Nachrichten am Abend. Früher informiert - besser investiert.

LionTrader2020
zu TUI1 (04.01.)

Erholung nach Lockdown erwartet

Quantum01
zu TUI1 (04.01.)

Neu im Portfolio: Die TUI-Aktie. Optisch sehr preiswert. Leider hochverschuldet. Die aktuellen Bilder von den Skigebieten lassen vermuten, dass es auch mit TUI schnell wieder bergauf gehen könnte ...

Aktienkampagne
zu FRA (07.01.)

CAN SLIM-Check: Um Liquidität zu schaffen, wird die Position auf Fraport AG reduziert. Die Aussichten bleiben aber eigentlich positiv, auch wenn die Erholung des operativen Geschäfts sich noch ein wenig hinziehen kann wegen Covid-19.

LuxCH
zu FRA (06.01.)

Gewinnmitnahme +25%. Aktuell erwarte ich keine größeren Kurssprünge angesichts des erweiterten Stillstands. Position bei gut 9%. Weitere Zukäufe nicht geplant. Verkäufe erst bei Kursrutsch in Richtung 40. Ziel nach wie vor die Erholung mit Rückkehr zur Normalität.

Investitore
zu FRA (04.01.)

Stop-Limit (43,50€) zur Sicherung von 25% Gewinn

Positron
zu LMT (07.01.)

Lockheed Martin Contracts Surge To $123 Billion Jan. 7, 2021 9:35 AM ET Summary Lockheed Martin collected various fighter jet and helicopter contracts during the month. December brought in $4.8 billion in contracts and $2.4 billion in cash. Contract awards (IDIQs included) for 2020 top $123 billion.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 09.01.2021

2. Cockpit, Flugzeug, Luftfahrt, Pilot, steuern, fliegen, http://www.shutterstock.com/de/pic-167757590/stock-photo-rear-view-of-pilot-and-copilot-in-private-jet-cockpit.html

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Frequentis, Zumtobel, Warimpex, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Wolford, Flughafen Wien, Cleen Energy, Wienerberger, Verbund, CA Immo, Erste Group, FACC, OMV, Palfinger, Polytec Group, RBI, startup300, VST Building Technologies, Porr, Oberbank AG Stamm, Linz Textil Holding, Österreichische Post, voestalpine, LINDE.


Random Partner

startup300
startup300 ist ein Unternehmen, das auf einer hochkarätigen Community aus leiden­schaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie betreiben eine Plattform mit Know-how, Kapital, Ausbildung und Räumen, um neue Geschäfts­modelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2APK3
AT0000A2HAQ7
AT0000A2G8X1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event LINDE
    BSN MA-Event LINDE
    #gabb #786

    Featured Partner Video

    Am Sportplatz #23: "Sport-Biz & Corona" – Teil 2 mit Ex-Athletin und Trainerin Elisabeth Niedereder

    Episode 23 liefert Teil 2 der Mini-Serie „Sport-Biz & Corona“. Diese widmet sich Menschen, welche ihre Sportleidenschaft auch unternehmerisch ausleben. Dabei stemmen sie sich mit viel Kraft, Ausdau...

    FACC und Airbus Group vs. Thomas Cook Group und Air Berlin – kommentierter KW 1 Peer Group Watch Luftfahrt & Reise


    09.01.2021

    In der Wochensicht ist vorne: FACC 1,3% vor Airbus Group -0,18%, Boeing -1,94%, Lufthansa -3,28%, Lockheed Martin -5,32%, Fraport -5,79%, Flughafen Wien -6,08%, Ryanair -7,93%, Kuoni -8,04%, TUI AG -18,8%, Air Berlin -33,33% und Thomas Cook Group -99,89%.

    In der Monatssicht ist vorne: Flughafen Wien 5,93% vor Lufthansa 5,89% , Airbus Group -5,87% , Lockheed Martin -6,44% , Fraport -6,51% , Kuoni -8,28% , Ryanair -8,33% , FACC -8,99% , Boeing -11,27% , TUI AG -15,49% , Air Berlin -25% und Thomas Cook Group -99,93% . Weitere Highlights: Thomas Cook Group ist nun 3 Tage im Minus (99,89% Verlust von 4,5 auf 0,01), ebenso Lockheed Martin 3 Tage im Minus (3,64% Verlust von 348,79 auf 336,1).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs FACC 1,3% (Vorjahr: -23,79 Prozent) im Plus. Dahinter Thomas Cook Group 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Kuoni 0% (Vorjahr: 0 Prozent). Air Berlin -33,33% (Vorjahr: 157,14 Prozent) im Minus. Dahinter TUI AG -18,8% (Vorjahr: -54,51 Prozent) und Ryanair -7,93% (Vorjahr: 15,14 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Air Berlin 63,97%, Airbus Group 28,72% und Ryanair 28,55%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -100% und Lockheed Martin -10,13%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Kuoni-Aktie am besten: 14,61% Plus. Dahinter FACC mit +5,29% , Airbus Group mit +0,88% , Flughafen Wien mit +0,52% , TUI AG mit +0,02% , Air Berlin mit -0% , Fraport mit -0,06% , Lufthansa mit -0,17% , Ryanair mit -0,48% , Boeing mit -0,58% , Lockheed Martin mit -3,55% und Thomas Cook Group mit -100% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -6,91% und reiht sich damit auf Platz 32 ein:

    1. IT, Elektronik, 3D: 17,67% Show latest Report (09.01.2021)
    2. Zykliker Österreich: 11,92% Show latest Report (02.01.2021)
    3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 10,89% Show latest Report (02.01.2021)
    4. Rohstoffaktien: 9,55% Show latest Report (02.01.2021)
    5. Ölindustrie: 9,24% Show latest Report (02.01.2021)
    6. Licht und Beleuchtung: 8,64% Show latest Report (09.01.2021)
    7. Crane: 8,6% Show latest Report (09.01.2021)
    8. Gaming: 8,36% Show latest Report (09.01.2021)
    9. Bau & Baustoffe: 8,18% Show latest Report (09.01.2021)
    10. Energie: 7,17% Show latest Report (09.01.2021)
    11. Solar: 6,64% Show latest Report (09.01.2021)
    12. Stahl: 6,16% Show latest Report (02.01.2021)
    13. Banken: 5,73% Show latest Report (09.01.2021)
    14. Aluminium: 4,51%
    15. OÖ10 Members: 4,4% Show latest Report (02.01.2021)
    16. Telekom: 4,02% Show latest Report (02.01.2021)
    17. Auto, Motor und Zulieferer: 3,68% Show latest Report (09.01.2021)
    18. MSCI World Biggest 10: 3,64% Show latest Report (02.01.2021)
    19. Big Greeks: 3,5% Show latest Report (09.01.2021)
    20. Computer, Software & Internet : 3,05% Show latest Report (09.01.2021)
    21. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,91% Show latest Report (02.01.2021)
    22. Versicherer: 2,86% Show latest Report (02.01.2021)
    23. Deutsche Nebenwerte: 2,32% Show latest Report (09.01.2021)
    24. Börseneulinge 2019: 2,25% Show latest Report (09.01.2021)
    25. Sport: 1,64% Show latest Report (02.01.2021)
    26. Global Innovation 1000: 1,09% Show latest Report (09.01.2021)
    27. Runplugged Running Stocks: 0,46%
    28. Media: 0,02% Show latest Report (02.01.2021)
    29. Post: -0,69% Show latest Report (02.01.2021)
    30. Immobilien: -0,89% Show latest Report (09.01.2021)
    31. Konsumgüter: -1,22% Show latest Report (09.01.2021)
    32. Luftfahrt & Reise: -6,91% Show latest Report (02.01.2021)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Skyy
    zu AIR (06.01.)

    Ich wurde neulich gefragt, warum ich Airbus in ein Wikifolio für Wasserstoff und Brennstoffzellen aufgenommen habe. Einer der Gründe wird im Folgenden Beitrag gezeigt: https://www.electrive.net/2021/01/04/zeroe-airbus-zeigt-studie-mit-bz-propellerantrieben/ Zum Zeitpunkt der Aufnahme in das Portfolio hat Airbus bereits eine andere Form (den HY4) vorgestellt, welcher bereits die Genehmigung hat, Testflüge zu absolvieren. Bis 2035 soll wohl etwas marktreifes entstehen. 

    PixelInvestment
    zu TUI1 (08.01.)

    Erst die Augen reiben ... ... und dann ein blaues Auge bekommen! So konnte man es heute bei TUI erfühlen. Autsch, das hat richtig weh getan! Wo ist der Grund für das Veilchen? Eine angesagte Kapitalerhöhung macht die Aktienbesitzer von TUI sehr ärgerlich. Es sollen für 500 Mio. neue Aktien zu einem niedrigen Bezugspreis auf den Markt geworfen werden. Und der teilt gleich Mal ein paar Watschen (auf deutsch: Ohrfeigen) aus und bescherrt uns das blaue Auge! Ist auch kein Wunder. Nach dem Einstieg des Staates nun auch noch dies! Hmm, was soll man davon halten? "Halten" ist genau die Antwort auf diese Frage! Halten und das andere Auge, wenn es denn sein muss, auch noch hinhalten!

    Scheid
    zu TUI1 (08.01.)

    TUI: Da der Verkaufsdruck wider Erwarten nachlässt, habe ich die Short-Spekulation mit Gewinnen von bis zu 37% beendet.

    Scheid
    zu TUI1 (08.01.)

    TUI: Der Short-Trade kommt jetzt richtig in die Gänge, mit aktuell 4,10 EUR rückt das Tagesziel 3,xx EUR näher. Scheinbar war die Aktie heute bei einigen Banken über weite Phasen des Tages nicht handelbar. Sprich: Anleger konnten nicht über ihre Stücke verfügen und daher auch nicht verkaufen. Seit der Handel wieder läuft, hat sich der Druck nochmals erhöht. Allein seitdem ging es von 4,30 auf 4,10 EUR nach unten.

    Stockinger
    zu TUI1 (08.01.)

    Nach der Kapitalerhöhung hat nun die zu erwartende Talfahrt eingesetzt. Ich glaube zwar an eine mittelfristige Erholung, aber mit derzeit knapp 20 Prozent Verlust erfüllt die Aktie die Voraussetzungen für einen Verbleib in meinem Wikifolio einfach nicht mehr. Ich habe sämtliche Anteile verkauft.

    Scheid
    zu TUI1 (08.01.)

    TUI: Angesichts des Minus von 10% vom Tageshoch um 5 EUR scheint die Börse allmählich zu begreifen, dass der Reisekonzern gerade eine riesige Kapitalerhöhung mit erheblichem Verwässerungseffekt durchführt. Der Bezugskurs liegt bei 1,07 EUR. Dort ist meiner Meinung nach auch der faire Wert für die Aktie des Staatsunternehmens anzusiedeln. Da sich der Short-Trade nun in die richtige Richtung bewegt, bleibe ich mit Tagesziel 3,xx EUR dabei.

    Scheid
    zu TUI1 (08.01.)

    TUI: Die Börse spielt jetzt völlig verrückt. Wegen der Kapitalerhöhung hätte es heute bei der Aktie zu einem Bezugsrechtsabschlag von 2,02 Euro kommen müssen. Der Kurs müsste auf Xetra also bei 3,42 Euro stehen. Stattdessen steuert die Aktie die 5-Euro-Marke an. Eigentlich ist das eine Short-Chance par excellence. Doch Massen von Anlegern scheinen das anders zu sehen und schießen die TUI-Aktie durch die Decke. Ich habe mich auf der Short-Seite positioniert, liegen aber aktuell daneben. Ich werde im weiteren Tagesverlauf entscheiden, ob und wann ich die Reißleine ziehe.

    Poleposition
    zu TUI1 (06.01.)

    Hier einige interessante Zitate aus dem https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-von-der-kapitalerhoehung-bei-der-tui-profitiert-vor-allem-grossaktionaer-mordaschow/26769742.html?utm_term=Autofeed&social=fb-hb_hk-li-ne-or-&utm_medium=Social&utm_content=hb_hk&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR0Jf8PRHf76Stcn-iiRVv-lmRkGvpMLMw0-uIOvJE2HKguktkwSjth7bcE&ticket=ST-25126745-V7NXRJqh96TdRDpHnpoc-ap1#Echobox=1609860742. "Weil der deutsche Steuerzahler inzwischen mit 4,3 Milliarden Euro für Tui haftet, ist der Konzern aus politischen Gründen vor einer Insolvenz so sicher wie die Bundesbank" "Konkurrenten der Deutschen Post oder der Deutschen Bahn besitzen längst einen bleibenden Eindruck davon, was ein teilstaatlicher Rivale für sie bedeutet."   Durch den Zukauf der deutschen Regierung wurde eine drohende Insolvenz ausgeschlossen und ein deutliches Wachstum in Aussicht gestellt. Daher haben wir TUI mit einer Gewichtung von 1,9% in unser Wikifolio "Megatrend Gewinner" aufgenommen.

    BoerseOnline
    zu TUI1 (05.01.)

    ***Hauptversammlung bei TUI*** Die Tui -Aktionäre sollen heute bei einer außerordentlichen Hauptversammlung eine Kapitalerhöhung und finanzielle Hilfen für den angeschlagenen Reisekonzern genehmigen.

    Poleposition
    zu TUI1 (05.01.)

    Positive Nachrichten für TUI ließen den Kurs hochschnellen. Die EU-Kommission hat deutsche Staatshilfen von bis zu 1,25 Milliarden Euro genehmigt. Die Aktie notierte damit den höchsten Stand seit Anfang Dezember. Am frühen morgen kauften wir TUI und profitierten von den positiven Nachrichten am Abend. Früher informiert - besser investiert.

    LionTrader2020
    zu TUI1 (04.01.)

    Erholung nach Lockdown erwartet

    Quantum01
    zu TUI1 (04.01.)

    Neu im Portfolio: Die TUI-Aktie. Optisch sehr preiswert. Leider hochverschuldet. Die aktuellen Bilder von den Skigebieten lassen vermuten, dass es auch mit TUI schnell wieder bergauf gehen könnte ...

    Aktienkampagne
    zu FRA (07.01.)

    CAN SLIM-Check: Um Liquidität zu schaffen, wird die Position auf Fraport AG reduziert. Die Aussichten bleiben aber eigentlich positiv, auch wenn die Erholung des operativen Geschäfts sich noch ein wenig hinziehen kann wegen Covid-19.

    LuxCH
    zu FRA (06.01.)

    Gewinnmitnahme +25%. Aktuell erwarte ich keine größeren Kurssprünge angesichts des erweiterten Stillstands. Position bei gut 9%. Weitere Zukäufe nicht geplant. Verkäufe erst bei Kursrutsch in Richtung 40. Ziel nach wie vor die Erholung mit Rückkehr zur Normalität.

    Investitore
    zu FRA (04.01.)

    Stop-Limit (43,50€) zur Sicherung von 25% Gewinn

    Positron
    zu LMT (07.01.)

    Lockheed Martin Contracts Surge To $123 Billion Jan. 7, 2021 9:35 AM ET Summary Lockheed Martin collected various fighter jet and helicopter contracts during the month. December brought in $4.8 billion in contracts and $2.4 billion in cash. Contract awards (IDIQs included) for 2020 top $123 billion.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 09.01.2021

    2. Cockpit, Flugzeug, Luftfahrt, Pilot, steuern, fliegen, http://www.shutterstock.com/de/pic-167757590/stock-photo-rear-view-of-pilot-and-copilot-in-private-jet-cockpit.html

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Frequentis, Zumtobel, Warimpex, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Wolford, Flughafen Wien, Cleen Energy, Wienerberger, Verbund, CA Immo, Erste Group, FACC, OMV, Palfinger, Polytec Group, RBI, startup300, VST Building Technologies, Porr, Oberbank AG Stamm, Linz Textil Holding, Österreichische Post, voestalpine, LINDE.


    Random Partner

    startup300
    startup300 ist ein Unternehmen, das auf einer hochkarätigen Community aus leiden­schaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie betreiben eine Plattform mit Know-how, Kapital, Ausbildung und Räumen, um neue Geschäfts­modelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

    >> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2APK3
    AT0000A2HAQ7
    AT0000A2G8X1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event LINDE
      BSN MA-Event LINDE
      #gabb #786

      Featured Partner Video

      Am Sportplatz #23: "Sport-Biz & Corona" – Teil 2 mit Ex-Athletin und Trainerin Elisabeth Niedereder

      Episode 23 liefert Teil 2 der Mini-Serie „Sport-Biz & Corona“. Diese widmet sich Menschen, welche ihre Sportleidenschaft auch unternehmerisch ausleben. Dabei stemmen sie sich mit viel Kraft, Ausdau...