Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.








Magazine aktuell


#gabb aktuell



02.01.2021

In der Wochensicht ist vorne: Sberbank 3,57% vor American Express 3,03%, Goldman Sachs 2,95%, JP Morgan Chase 2,05%, HSBC Holdings 0,47%, Credit Suisse 0,4%, Oberbank AG Stamm 0,24%, Erste Group 0%, Deutsche Bank -0,38%, UBS -0,48%, RBI -1,07%, Societe Generale -1,46%, BNP Paribas -1,58%, Aareal Bank -1,61%, Commerzbank -1,79%, Fintech Group -3,44% und Banco Santander -4,94%.

In der Monatssicht ist vorne: Goldman Sachs 14,37% vor JP Morgan Chase 7,8% , Banco Santander 4,96% , Sberbank 4,89% , Societe Generale 2,01% , American Express 1,96% , Oberbank AG Stamm 0,48% , BNP Paribas 0,33% , Erste Group -0,16% , RBI -0,48% , Credit Suisse -0,7% , Commerzbank -2,34% , UBS -3,26% , Aareal Bank -4,35% , Fintech Group -5,28% , Deutsche Bank -5,64% und HSBC Holdings -5,71% . Weitere Highlights: Commerzbank ist nun 3 Tage im Minus (1,79% Verlust von 5,36 auf 5,27).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Societe Generale 0,24% (Vorjahr: 11,44 Prozent) im Plus. Dahinter Goldman Sachs 0% (Vorjahr: 40,96 Prozent) und Sberbank 0% (Vorjahr: 0 Prozent). Erste Group -25,69% (Vorjahr: 15,52 Prozent) im Minus. Dahinter RBI -25,5% (Vorjahr: 0,86 Prozent) und Oberbank AG Stamm -11,9% (Vorjahr: 6,68 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Goldman Sachs 30,54%, JP Morgan Chase 25,82% und BNP Paribas 23,79%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Fintech Group -100% und Sberbank -100%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:00 Uhr die Fintech Group-Aktie am besten: 41,89% Plus. Dahinter UBS mit +10,25% , Banco Santander mit +1,75% , Erste Group mit +0,96% , BNP Paribas mit +0,87% , RBI mit +0,6% , Credit Suisse mit +0,48% , American Express mit +0,44% , Aareal Bank mit +0,43% , Commerzbank mit +0,4% , Deutsche Bank mit +0,27% , Societe Generale mit +0,26% , JP Morgan Chase mit +0,12% , HSBC Holdings mit +0,12% und Sberbank mit +0,08% Goldman Sachs mit -0,36% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Banken ist -3,81% und reiht sich damit auf Platz 27 ein:

1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,08% Show latest Report (26.12.2020)
2. Energie: 8,5% Show latest Report (26.12.2020)
3. Zykliker Österreich: 8,21% Show latest Report (26.12.2020)
4. Stahl: 6,31% Show latest Report (26.12.2020)
5. Computer, Software & Internet : 3,38% Show latest Report (26.12.2020)
6. OÖ10 Members: 2,87% Show latest Report (26.12.2020)
7. Licht und Beleuchtung: 1,98% Show latest Report (26.12.2020)
8. Rohstoffaktien: 0,95% Show latest Report (26.12.2020)
9. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 0,1% Show latest Report (26.12.2020)
10. Deutsche Nebenwerte: 0% Show latest Report (26.12.2020)
11. Gaming: 0% Show latest Report (26.12.2020)
12. Konsumgüter: 0% Show latest Report (26.12.2020)
13. MSCI World Biggest 10: 0% Show latest Report (26.12.2020)
14. Runplugged Running Stocks: 0%
15. Solar: 0% Show latest Report (26.12.2020)
16. Sport: 0% Show latest Report (26.12.2020)
17. Media: -0,01% Show latest Report (26.12.2020)
18. Big Greeks: -0,3% Show latest Report (26.12.2020)
19. Crane: -0,4% Show latest Report (26.12.2020)
20. Auto, Motor und Zulieferer: -0,88% Show latest Report (02.01.2021)
21. Aluminium: -0,99%
22. Telekom: -1,15% Show latest Report (26.12.2020)
23. Post: -2,19% Show latest Report (26.12.2020)
24. Global Innovation 1000: -3,11% Show latest Report (26.12.2020)
25. Börseneulinge 2019: -3,23% Show latest Report (26.12.2020)
26. Luftfahrt & Reise: -3,73% Show latest Report (26.12.2020)
27. Banken: -3,81% Show latest Report (26.12.2020)
28. Bau & Baustoffe: -3,91% Show latest Report (26.12.2020)
29. IT, Elektronik, 3D: -4,57% Show latest Report (26.12.2020)
30. Versicherer: -4,86% Show latest Report (26.12.2020)
31. Ölindustrie: -6,36% Show latest Report (26.12.2020)
32. Immobilien: -9,53% Show latest Report (26.12.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

PIC
zu RBI (31.12.)

Liebe Wikifolio-Freunde, wir haben kürzlich unseren Anteil an RBI etwas aufgestockt. Nachfolgende unsere Analyse. Der RBI Aktienkurs hatte Ende 2017/Anfang 2018 seinen 5 Jahres-peak bei rund 30 Euro. Auf Basis des Ergebnisses 2017 entsprach dies einem KGV von knapp 9, was uns grundsätzlich fair erschien. Seit damals stiegen die Ergebnisse an, wogegen der Aktienkurs auf aktuell rd. 50% des damaligen Höchstwertes fiel. Die positiven Ergebnisse wurden weitgehend zur Stärkung des Eigenkapitals verwendet, 20-50% des Konzernergebnisses werden als Dividende ausgeschüttet. Das Jahr 2020 ist operativ bis dato besser gelaufen als 2019, aufgrund hoher gebuchter Wertminderungen wurde das buchhalterische Ergebnis stark gedrückt. Wir halten die Wertminderungen für sehr hoch angesetzt. Zum einen denken wir ganz grundsätzlich nicht, dass (österreichische) Banken so stark von der Covid 19 Krise betroffen sein werden wie in Medien suggeriert. Hintergrund ist der, dass die Krise zumindest in der 1.Runde Unternehmen (und hier insbesondere in den Branchen Gastronomie und Tourismus) trifft, die von Banken ohnehin kaum unbesicherte Kredite erhalten. Die wesentlich wichtigere Immobilienbranche ist zumindest bis dato kaum betroffen. Zum anderen nutzt eine restriktive Abwertungspolitik auch steuerlich und ist gerade in Covid-19 Zeiten auch bei jedem Wirtschaftsprüfer gern gesehen. Banker formulieren gerne sehr vorsichtig, doch hören wir (subjektiv) zwischen Zeilen auch heraus, dass die aktuelle Krise durchaus auch als Chance genutzt wird um Ergebnisse zu drücken. Nach unserer Wahrnehmung passt dies auch mit dem Wunsch einer unbedingten Dividendenzahlung zusammen, deren Entscheidung bezüglich der Dividende 2019 auf Frühjahr 2021 vertragt wurde. Um Unwägbarkeiten bei der Schätzung diverser Zwischenpositionen zu eliminieren bewerten wir das Unternehmen durch Anwendung eines dividend discounting model. Bei Ansatz einer Ausschüttungsquote von 35% und einem Satz in Höhe der von der Bank kommunizierten Kernkapitalverzinsung (von sehr hohen 6%) kommen wir auf einen Marktwert von knapp EUR 30 / Aktie. Wir halten mittelfristig selbst diese Bewertung noch für sehr konservativ und stocken daher die Position auf. Wir sind sehr zuversichtlich hier in den kommenden Jahren einen Aufschwung zu sehen. Happy New Year!

tradsam
zu DBK (29.12.)

Deutsche Bank AG -Aktien wurden gekauft.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Banken Performancevergleich YTD, Stand: 02.01.2021

2. Bank, Vertrag, unterschreiben, http://www.shutterstock.com/de/pic-136826309/stock-photo-businessman-is-signing-a-contract-business-contract-details.html

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Erste Group, Zumtobel, FACC, Amag, Verbund, VIG, Marinomed Biotech, Andritz, EVN, Gurktaler AG Stamm, Palfinger, Porr, Strabag, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, S Immo, Cancom.


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A26J44
AT0000A2J4E7
AT0000A2QDK5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Siemens Energy
    BSN Vola-Event Siemens Energy
    #gabb #840

    Featured Partner Video

    Verbund AG - AUSTRIAN STOCK TALK (2021)

    Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CFO der Verbund AG Peter F. Kollmann...

    Sberbank und American Express vs. Banco Santander und Fintech Group – kommentierter KW 0 Peer Group Watch Banken


    02.01.2021

    In der Wochensicht ist vorne: Sberbank 3,57% vor American Express 3,03%, Goldman Sachs 2,95%, JP Morgan Chase 2,05%, HSBC Holdings 0,47%, Credit Suisse 0,4%, Oberbank AG Stamm 0,24%, Erste Group 0%, Deutsche Bank -0,38%, UBS -0,48%, RBI -1,07%, Societe Generale -1,46%, BNP Paribas -1,58%, Aareal Bank -1,61%, Commerzbank -1,79%, Fintech Group -3,44% und Banco Santander -4,94%.

    In der Monatssicht ist vorne: Goldman Sachs 14,37% vor JP Morgan Chase 7,8% , Banco Santander 4,96% , Sberbank 4,89% , Societe Generale 2,01% , American Express 1,96% , Oberbank AG Stamm 0,48% , BNP Paribas 0,33% , Erste Group -0,16% , RBI -0,48% , Credit Suisse -0,7% , Commerzbank -2,34% , UBS -3,26% , Aareal Bank -4,35% , Fintech Group -5,28% , Deutsche Bank -5,64% und HSBC Holdings -5,71% . Weitere Highlights: Commerzbank ist nun 3 Tage im Minus (1,79% Verlust von 5,36 auf 5,27).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Societe Generale 0,24% (Vorjahr: 11,44 Prozent) im Plus. Dahinter Goldman Sachs 0% (Vorjahr: 40,96 Prozent) und Sberbank 0% (Vorjahr: 0 Prozent). Erste Group -25,69% (Vorjahr: 15,52 Prozent) im Minus. Dahinter RBI -25,5% (Vorjahr: 0,86 Prozent) und Oberbank AG Stamm -11,9% (Vorjahr: 6,68 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Goldman Sachs 30,54%, JP Morgan Chase 25,82% und BNP Paribas 23,79%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Fintech Group -100% und Sberbank -100%,
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:00 Uhr die Fintech Group-Aktie am besten: 41,89% Plus. Dahinter UBS mit +10,25% , Banco Santander mit +1,75% , Erste Group mit +0,96% , BNP Paribas mit +0,87% , RBI mit +0,6% , Credit Suisse mit +0,48% , American Express mit +0,44% , Aareal Bank mit +0,43% , Commerzbank mit +0,4% , Deutsche Bank mit +0,27% , Societe Generale mit +0,26% , JP Morgan Chase mit +0,12% , HSBC Holdings mit +0,12% und Sberbank mit +0,08% Goldman Sachs mit -0,36% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Banken ist -3,81% und reiht sich damit auf Platz 27 ein:

    1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,08% Show latest Report (26.12.2020)
    2. Energie: 8,5% Show latest Report (26.12.2020)
    3. Zykliker Österreich: 8,21% Show latest Report (26.12.2020)
    4. Stahl: 6,31% Show latest Report (26.12.2020)
    5. Computer, Software & Internet : 3,38% Show latest Report (26.12.2020)
    6. OÖ10 Members: 2,87% Show latest Report (26.12.2020)
    7. Licht und Beleuchtung: 1,98% Show latest Report (26.12.2020)
    8. Rohstoffaktien: 0,95% Show latest Report (26.12.2020)
    9. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 0,1% Show latest Report (26.12.2020)
    10. Deutsche Nebenwerte: 0% Show latest Report (26.12.2020)
    11. Gaming: 0% Show latest Report (26.12.2020)
    12. Konsumgüter: 0% Show latest Report (26.12.2020)
    13. MSCI World Biggest 10: 0% Show latest Report (26.12.2020)
    14. Runplugged Running Stocks: 0%
    15. Solar: 0% Show latest Report (26.12.2020)
    16. Sport: 0% Show latest Report (26.12.2020)
    17. Media: -0,01% Show latest Report (26.12.2020)
    18. Big Greeks: -0,3% Show latest Report (26.12.2020)
    19. Crane: -0,4% Show latest Report (26.12.2020)
    20. Auto, Motor und Zulieferer: -0,88% Show latest Report (02.01.2021)
    21. Aluminium: -0,99%
    22. Telekom: -1,15% Show latest Report (26.12.2020)
    23. Post: -2,19% Show latest Report (26.12.2020)
    24. Global Innovation 1000: -3,11% Show latest Report (26.12.2020)
    25. Börseneulinge 2019: -3,23% Show latest Report (26.12.2020)
    26. Luftfahrt & Reise: -3,73% Show latest Report (26.12.2020)
    27. Banken: -3,81% Show latest Report (26.12.2020)
    28. Bau & Baustoffe: -3,91% Show latest Report (26.12.2020)
    29. IT, Elektronik, 3D: -4,57% Show latest Report (26.12.2020)
    30. Versicherer: -4,86% Show latest Report (26.12.2020)
    31. Ölindustrie: -6,36% Show latest Report (26.12.2020)
    32. Immobilien: -9,53% Show latest Report (26.12.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    PIC
    zu RBI (31.12.)

    Liebe Wikifolio-Freunde, wir haben kürzlich unseren Anteil an RBI etwas aufgestockt. Nachfolgende unsere Analyse. Der RBI Aktienkurs hatte Ende 2017/Anfang 2018 seinen 5 Jahres-peak bei rund 30 Euro. Auf Basis des Ergebnisses 2017 entsprach dies einem KGV von knapp 9, was uns grundsätzlich fair erschien. Seit damals stiegen die Ergebnisse an, wogegen der Aktienkurs auf aktuell rd. 50% des damaligen Höchstwertes fiel. Die positiven Ergebnisse wurden weitgehend zur Stärkung des Eigenkapitals verwendet, 20-50% des Konzernergebnisses werden als Dividende ausgeschüttet. Das Jahr 2020 ist operativ bis dato besser gelaufen als 2019, aufgrund hoher gebuchter Wertminderungen wurde das buchhalterische Ergebnis stark gedrückt. Wir halten die Wertminderungen für sehr hoch angesetzt. Zum einen denken wir ganz grundsätzlich nicht, dass (österreichische) Banken so stark von der Covid 19 Krise betroffen sein werden wie in Medien suggeriert. Hintergrund ist der, dass die Krise zumindest in der 1.Runde Unternehmen (und hier insbesondere in den Branchen Gastronomie und Tourismus) trifft, die von Banken ohnehin kaum unbesicherte Kredite erhalten. Die wesentlich wichtigere Immobilienbranche ist zumindest bis dato kaum betroffen. Zum anderen nutzt eine restriktive Abwertungspolitik auch steuerlich und ist gerade in Covid-19 Zeiten auch bei jedem Wirtschaftsprüfer gern gesehen. Banker formulieren gerne sehr vorsichtig, doch hören wir (subjektiv) zwischen Zeilen auch heraus, dass die aktuelle Krise durchaus auch als Chance genutzt wird um Ergebnisse zu drücken. Nach unserer Wahrnehmung passt dies auch mit dem Wunsch einer unbedingten Dividendenzahlung zusammen, deren Entscheidung bezüglich der Dividende 2019 auf Frühjahr 2021 vertragt wurde. Um Unwägbarkeiten bei der Schätzung diverser Zwischenpositionen zu eliminieren bewerten wir das Unternehmen durch Anwendung eines dividend discounting model. Bei Ansatz einer Ausschüttungsquote von 35% und einem Satz in Höhe der von der Bank kommunizierten Kernkapitalverzinsung (von sehr hohen 6%) kommen wir auf einen Marktwert von knapp EUR 30 / Aktie. Wir halten mittelfristig selbst diese Bewertung noch für sehr konservativ und stocken daher die Position auf. Wir sind sehr zuversichtlich hier in den kommenden Jahren einen Aufschwung zu sehen. Happy New Year!

    tradsam
    zu DBK (29.12.)

    Deutsche Bank AG -Aktien wurden gekauft.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Banken Performancevergleich YTD, Stand: 02.01.2021

    2. Bank, Vertrag, unterschreiben, http://www.shutterstock.com/de/pic-136826309/stock-photo-businessman-is-signing-a-contract-business-contract-details.html

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Erste Group, Zumtobel, FACC, Amag, Verbund, VIG, Marinomed Biotech, Andritz, EVN, Gurktaler AG Stamm, Palfinger, Porr, Strabag, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, S Immo, Cancom.


    Random Partner

    Palfinger
    Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A26J44
    AT0000A2J4E7
    AT0000A2QDK5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Siemens Energy
      BSN Vola-Event Siemens Energy
      #gabb #840

      Featured Partner Video

      Verbund AG - AUSTRIAN STOCK TALK (2021)

      Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CFO der Verbund AG Peter F. Kollmann...