Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



14.11.2020

In der Wochensicht ist vorne: Fraport 35,56% vor Lufthansa 23,72%, TUI AG 22,67%, FACC 22,61%, Flughafen Wien 22,2%, Airbus Group 20,22%, Ryanair 14,73%, Boeing 12,5%, Lockheed Martin 3,84%, Kuoni -8,04%, Air Berlin -33,33% und Thomas Cook Group -99,89%.

In der Monatssicht ist vorne: TUI AG 38,11% vor FACC 34,8% , Fraport 32,82% , Airbus Group 28,22% , Ryanair 21% , Flughafen Wien 20,51% , Lufthansa 17,83% , Boeing 5,6% , Air Berlin 0% , Lockheed Martin -3,55% , Kuoni -8,28% und Thomas Cook Group -99,93% . Weitere Highlights: Thomas Cook Group ist nun 3 Tage im Minus (99,89% Verlust von 4,5 auf 0,01).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Ryanair 3,79% (Vorjahr: 36,86 Prozent) im Plus. Dahinter Thomas Cook Group 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Kuoni 0% (Vorjahr: 0 Prozent). TUI AG -61,89% (Vorjahr: -7,32 Prozent) im Minus. Dahinter Boeing -45,75% (Vorjahr: 3,17 Prozent) und Lufthansa -43,94% (Vorjahr: -16,7 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Ryanair 30,69%, Airbus Group 16,8% und Air Berlin 15,41%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -100% und TUI AG -3,52%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Air Berlin-Aktie am besten: 92,31% Plus. Dahinter Kuoni mit +14,61% , FACC mit +4,33% , Boeing mit +2,76% , Lockheed Martin mit +1,87% , Airbus Group mit +1,8% , Lufthansa mit +0,97% , TUI AG mit +0,83% , Fraport mit +0,58% , Ryanair mit -0,91% , Flughafen Wien mit -0,96% und Thomas Cook Group mit -100% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -25,76% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

1. Solar: 109,06% Show latest Report (07.11.2020)
2. Energie: 42,42% Show latest Report (14.11.2020)
3. Computer, Software & Internet : 39,78% Show latest Report (14.11.2020)
4. Börseneulinge 2019: 38,9% Show latest Report (14.11.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 29,57% Show latest Report (07.11.2020)
6. Post: 22,96% Show latest Report (07.11.2020)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 14,39% Show latest Report (14.11.2020)
8. Runplugged Running Stocks: 12,17%
9. Licht und Beleuchtung: 5,73% Show latest Report (14.11.2020)
10. Deutsche Nebenwerte: 3,21% Show latest Report (14.11.2020)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 3,2% Show latest Report (07.11.2020)
12. Gaming: 1,28% Show latest Report (14.11.2020)
13. Konsumgüter: 0,72% Show latest Report (14.11.2020)
14. Zykliker Österreich: -1,49% Show latest Report (07.11.2020)
15. Global Innovation 1000: -2,03% Show latest Report (14.11.2020)
16. Crane: -4,3% Show latest Report (14.11.2020)
17. MSCI World Biggest 10: -6,12% Show latest Report (07.11.2020)
18. Aluminium: -6,56%
19. Sport: -8,22% Show latest Report (07.11.2020)
20. Media: -9,6% Show latest Report (07.11.2020)
21. IT, Elektronik, 3D: -10,71% Show latest Report (14.11.2020)
22. OÖ10 Members: -10,86% Show latest Report (07.11.2020)
23. Immobilien: -11,22% Show latest Report (14.11.2020)
24. Bau & Baustoffe: -15,11% Show latest Report (14.11.2020)
25. Telekom: -18,96% Show latest Report (07.11.2020)
26. Stahl: -18,98% Show latest Report (07.11.2020)
27. Banken: -19,47% Show latest Report (14.11.2020)
28. Big Greeks: -21,19% Show latest Report (14.11.2020)
29. Rohstoffaktien: -22,11% Show latest Report (07.11.2020)
30. Versicherer: -23,23% Show latest Report (07.11.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -25,76% Show latest Report (07.11.2020)
32. Ölindustrie: -40,93% Show latest Report (07.11.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

PSchwiggerad
zu BCO (09.11.)

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen allgemeinen Kommentar zum Corona-bedingten Absturz des wikifolios vom erst im Februar 2020 erreichten Allzeithoch bei 168,8 Punkten auf 77,2 Punkte verfassen. Dieser stellt noch immer eine herbe Zäsur für das zuvor kontinuierlich gewachsene wikifolio dar. Nach einer kurzfrisitigen Aufwärtsbewegung bis auf 119,3 Punkte, die am 8. Juni 2020 endete, bewegt sich das wikifolio seit nunmehr 4 Monaten in einem schmalen Band zwichen ca. 91 und 104 Punkten seitwärts. Die heutige Meldung zu einem vielversprechenden Impfstoffkandidaten und die daraus resultierenden starken Kurssprünge für die gesamte Luftfahrt-Branche (inkl. Airlines, OEM, Leasing etc.) machen meinen ersten Entwurf obsolet, sodass ich die heutigen Kurssprünge (vermutlich sind wir heute eines der wikifolios mit den stärksten Tagesgewinnen) für sich sprechen lasse und als Zeichen des Marktes für die fortgesetzte Zuversicht in die Branche und ihr Wachstumspotenzial werte. Folgerichtig gehören die Papiere von MTU, Fraport sowie der Lufthansa und auch Airbus heute zu den stärksten in Dax und MDax. Schon zuvor gab es erste positive Anzeichen für eine Erholung der Luftfahrt. So hat etwa die Analystin Rishika Savjani (Barclays) ihre Einschätzung für europäischen Fluggesellschaften auf Grund moderaten Kapazitätserholung in Q3 überarbeitet. Auf Grund der Streckenstruktur sind laut Savjani insbesondere auf Kurzstrecken fokussierte Airlines wie z.B. Ryanair und Wizz Air Favoriten für eine schnelle Erholung, während sie bei klassischen Netzwerkairlines wie der Lufthansa unverändert große Risiken sieht. Fundamental bleibt die kurzfristige Lage trotz des heutigen Tages schwierig, mit Blick auf 2021 und danach steigt die Zuversicht dagegen weiter.

PSchwiggerad
zu LMT (09.11.)

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen allgemeinen Kommentar zum Corona-bedingten Absturz des wikifolios vom erst im Februar 2020 erreichten Allzeithoch bei 168,8 Punkten auf 77,2 Punkte verfassen. Dieser stellt noch immer eine herbe Zäsur für das zuvor kontinuierlich gewachsene wikifolio dar. Nach einer kurzfrisitigen Aufwärtsbewegung bis auf 119,3 Punkte, die am 8. Juni 2020 endete, bewegt sich das wikifolio seit nunmehr 4 Monaten in einem schmalen Band zwichen ca. 91 und 104 Punkten seitwärts. Die heutige Meldung zu einem vielversprechenden Impfstoffkandidaten und die daraus resultierenden starken Kurssprünge für die gesamte Luftfahrt-Branche (inkl. Airlines, OEM, Leasing etc.) machen meinen ersten Entwurf obsolet, sodass ich die heutigen Kurssprünge (vermutlich sind wir heute eines der wikifolios mit den stärksten Tagesgewinnen) für sich sprechen lasse und als Zeichen des Marktes für die fortgesetzte Zuversicht in die Branche und ihr Wachstumspotenzial werte. Folgerichtig gehören die Papiere von MTU, Fraport sowie der Lufthansa und auch Airbus heute zu den stärksten in Dax und MDax. Schon zuvor gab es erste positive Anzeichen für eine Erholung der Luftfahrt. So hat etwa die Analystin Rishika Savjani (Barclays) ihre Einschätzung für europäischen Fluggesellschaften auf Grund moderaten Kapazitätserholung in Q3 überarbeitet. Auf Grund der Streckenstruktur sind laut Savjani insbesondere auf Kurzstrecken fokussierte Airlines wie z.B. Ryanair und Wizz Air Favoriten für eine schnelle Erholung, während sie bei klassischen Netzwerkairlines wie der Lufthansa unverändert große Risiken sieht. Fundamental bleibt die kurzfristige Lage trotz des heutigen Tages schwierig, mit Blick auf 2021 und danach steigt die Zuversicht dagegen weiter.

PSchwiggerad
zu AIR (09.11.)

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen allgemeinen Kommentar zum Corona-bedingten Absturz des wikifolios vom erst im Februar 2020 erreichten Allzeithoch bei 168,8 Punkten auf 77,2 Punkte verfassen. Dieser stellt noch immer eine herbe Zäsur für das zuvor kontinuierlich gewachsene wikifolio dar. Nach einer kurzfrisitigen Aufwärtsbewegung bis auf 119,3 Punkte, die am 8. Juni 2020 endete, bewegt sich das wikifolio seit nunmehr 4 Monaten in einem schmalen Band zwichen ca. 91 und 104 Punkten seitwärts. Die heutige Meldung zu einem vielversprechenden Impfstoffkandidaten und die daraus resultierenden starken Kurssprünge für die gesamte Luftfahrt-Branche (inkl. Airlines, OEM, Leasing etc.) machen meinen ersten Entwurf obsolet, sodass ich die heutigen Kurssprünge (vermutlich sind wir heute eines der wikifolios mit den stärksten Tagesgewinnen) für sich sprechen lasse und als Zeichen des Marktes für die fortgesetzte Zuversicht in die Branche und ihr Wachstumspotenzial werte. Folgerichtig gehören die Papiere von MTU, Fraport sowie der Lufthansa und auch Airbus heute zu den stärksten in Dax und MDax. Schon zuvor gab es erste positive Anzeichen für eine Erholung der Luftfahrt. So hat etwa die Analystin Rishika Savjani (Barclays) ihre Einschätzung für europäischen Fluggesellschaften auf Grund moderaten Kapazitätserholung in Q3 überarbeitet. Auf Grund der Streckenstruktur sind laut Savjani insbesondere auf Kurzstrecken fokussierte Airlines wie z.B. Ryanair und Wizz Air Favoriten für eine schnelle Erholung, während sie bei klassischen Netzwerkairlines wie der Lufthansa unverändert große Risiken sieht. Fundamental bleibt die kurzfristige Lage trotz des heutigen Tages schwierig, mit Blick auf 2021 und danach steigt die Zuversicht dagegen weiter.

DanielLimper
zu LHA (13.11.)

13.11.2020: 100 ST. Wiedereinstieg! Spekulation auf Vorantreiben der CoRoNa-Impfstoffentwicklung bzw. Kühllagerung und -logistik!!! 

PSchwiggerad
zu LHA (09.11.)

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen allgemeinen Kommentar zum Corona-bedingten Absturz des wikifolios vom erst im Februar 2020 erreichten Allzeithoch bei 168,8 Punkten auf 77,2 Punkte verfassen. Dieser stellt noch immer eine herbe Zäsur für das zuvor kontinuierlich gewachsene wikifolio dar. Nach einer kurzfrisitigen Aufwärtsbewegung bis auf 119,3 Punkte, die am 8. Juni 2020 endete, bewegt sich das wikifolio seit nunmehr 4 Monaten in einem schmalen Band zwichen ca. 91 und 104 Punkten seitwärts. Die heutige Meldung zu einem vielversprechenden Impfstoffkandidaten und die daraus resultierenden starken Kurssprünge für die gesamte Luftfahrt-Branche (inkl. Airlines, OEM, Leasing etc.) machen meinen ersten Entwurf obsolet, sodass ich die heutigen Kurssprünge (vermutlich sind wir heute eines der wikifolios mit den stärksten Tagesgewinnen) für sich sprechen lasse und als Zeichen des Marktes für die fortgesetzte Zuversicht in die Branche und ihr Wachstumspotenzial werte. Folgerichtig gehören die Papiere von MTU, Fraport sowie der Lufthansa und auch Airbus heute zu den stärksten in Dax und MDax. Schon zuvor gab es erste positive Anzeichen für eine Erholung der Luftfahrt. So hat etwa die Analystin Rishika Savjani (Barclays) ihre Einschätzung für europäischen Fluggesellschaften auf Grund moderaten Kapazitätserholung in Q3 überarbeitet. Auf Grund der Streckenstruktur sind laut Savjani insbesondere auf Kurzstrecken fokussierte Airlines wie z.B. Ryanair und Wizz Air Favoriten für eine schnelle Erholung, während sie bei klassischen Netzwerkairlines wie der Lufthansa unverändert große Risiken sieht. Fundamental bleibt die kurzfristige Lage trotz des heutigen Tages schwierig, mit Blick auf 2021 und danach steigt die Zuversicht dagegen weiter.

Perspectives
zu TUI1 (12.11.)

Nach der Teilgewinnrealisierung von 10% der Position in PlugPower wurde die freigewordene Liquidität in TUI reinvestiert und eine erste Positionierung von knapp 1% Portfoliogewichtung eingegangen. Es handelt sich um eine antiyklische Investition. Die Reisbranche leidet weiter. Allerdings dürfte TUI als eurpäischer Marktführe am Ende profitieren.

LeopoldKoenig
zu TUI1 (11.11.)

Gewinnmitnahme bei TUI

Abbakus
zu TUI1 (10.11.)

Verhandelt wohl über weitere Staatshilfen - das gleiche wird, vielleicht in etwas anderer Form, auch bei Fraport passieren. Das Geld wird nicht reichen bis durch den Impfstoff wieder Normalität einkehrt.

Einstein
zu TUI1 (10.11.)

***TUI***AUF TAGESTIEF - VERHANDELT ÜBER NEUE STAATSHILFEN***

SirCortez
zu TUI1 (10.11.)

Eine weitere Corona geplagte Aktie, welche mit einem Impfstoff wieder zu alter Stärke finden sollte. Wird aber wahrscheinlich noch ein paar Jahre dauern.

Einstein
zu TUI1 (09.11.)

***Tui kaufe ich zur nächsten Kapitalerhöhung zurück, diese kommt so sicher wie das Armen in der Kirche***

Abbakus
zu TUI1 (09.11.)

Königstrade - ein paar Stunden vorher Tui und Fraport gekauft.

FSCInvest
zu FRA (10.11.)

Teilverkauf Fraport - Lange Zeit war die Fraportposition im Minus. Es zeigt sich aber einmal mehr, dass man an Ideen auch festhalten muss. Ich habe die Position nun um ein Viertel verkleinert mit mehr als 30% Gewinn.

FSCInvest
zu FRA (10.11.)

Teilverkauf Fraport - Lange Zeit war die Fraportposition im Minus. Es zeigt sich aber einmal mehr, dass man an Ideen auch festhalten muss. Ich habe die Position nun um ein Viertel verkleinert mit mehr als 30% Gewinn.

FSCInvest
zu FRA (10.11.)

Teilverkauf Fraport - Lange Zeit war die Fraportposition im Minus. Es zeigt sich aber einmal mehr, dass man an Ideen auch festhalten muss. Ich habe die Position nun um ein Viertel verkleinert mit mehr als 30% Gewinn.

Aktienkampagne
zu FRA (09.11.)

CAN SLIM-Check: Ebenfalls schwer getroffen in der Covid-19-Pandemie waren alle Titel rund um Reise und Tourismus, so auch den Fraport-Konzern, die Deutschlands größten Flughafen in Frankfurt am Main betreiben. Die Passagierzahlen brachen völlig ein, und damit auch die Einnahmen. Mit der Hoffnung auf einen Impfstoff von BioNTech & Pfizer kehrt die Hoffnung auf ein Comeback der Aktie zurück. 

FINLERTS
zu RYA (12.11.)

Ryanair legt ein unfassbar starkes Momentum an den Tag. Zuletzt haben besonders die News um einen Impfstoff gegen Corona den Wert der Aktie über das Hoch von Anfang 2020 fliegen lassen. Aktuell liegen wir mit der Position knapp 30% vorne und nehmen Kurs auf die Zielzone um 18,00.

PSchwiggerad
zu RYA (09.11.)

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen allgemeinen Kommentar zum Corona-bedingten Absturz des wikifolios vom erst im Februar 2020 erreichten Allzeithoch bei 168,8 Punkten auf 77,2 Punkte verfassen. Dieser stellt noch immer eine herbe Zäsur für das zuvor kontinuierlich gewachsene wikifolio dar. Nach einer kurzfrisitigen Aufwärtsbewegung bis auf 119,3 Punkte, die am 8. Juni 2020 endete, bewegt sich das wikifolio seit nunmehr 4 Monaten in einem schmalen Band zwichen ca. 91 und 104 Punkten seitwärts. Die heutige Meldung zu einem vielversprechenden Impfstoffkandidaten und die daraus resultierenden starken Kurssprünge für die gesamte Luftfahrt-Branche (inkl. Airlines, OEM, Leasing etc.) machen meinen ersten Entwurf obsolet, sodass ich die heutigen Kurssprünge (vermutlich sind wir heute eines der wikifolios mit den stärksten Tagesgewinnen) für sich sprechen lasse und als Zeichen des Marktes für die fortgesetzte Zuversicht in die Branche und ihr Wachstumspotenzial werte. Folgerichtig gehören die Papiere von MTU, Fraport sowie der Lufthansa und auch Airbus heute zu den stärksten in Dax und MDax. Schon zuvor gab es erste positive Anzeichen für eine Erholung der Luftfahrt. So hat etwa die Analystin Rishika Savjani (Barclays) ihre Einschätzung für europäischen Fluggesellschaften auf Grund moderaten Kapazitätserholung in Q3 überarbeitet. Auf Grund der Streckenstruktur sind laut Savjani insbesondere auf Kurzstrecken fokussierte Airlines wie z.B. Ryanair und Wizz Air Favoriten für eine schnelle Erholung, während sie bei klassischen Netzwerkairlines wie der Lufthansa unverändert große Risiken sieht. Fundamental bleibt die kurzfristige Lage trotz des heutigen Tages schwierig, mit Blick auf 2021 und danach steigt die Zuversicht dagegen weiter.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 14.11.2020

2. Flughafen, Flugzeug, Tower, Luftfahrt, http://www.shutterstock.com/de/pic-90072712/stock-photo-air-traffic-control-tower-with-airplane-silhouette-over-sunset.html

Aktien auf dem Radar:CA Immo, Bawag, Wienerberger, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Marinomed Biotech, BKS Bank Stamm, voestalpine, Andritz, Strabag, RBI, Zumtobel, Österreichische Post, Frequentis, Palfinger, Oberbank AG Stamm, FACC, Immofinanz.


Random Partner

Wienerberger
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2Q6H6
AT0000A278G1
AT0000A26J44
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Lenzing(1), S&T(1), Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(2)
    Star der Stunde: Addiko Bank 2.5%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.64%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), Agrana(1), Addiko Bank(1), Österreichische Post(1)
    Inseits der Börse #14: Wienerberger auf meinem Dach
    Star der Stunde: voestalpine 0.71%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.52%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), FACC(1), EVN(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: Palfinger 1.06%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.51%

    Featured Partner Video

    Nr. 4 ist eine 0 Meldung

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 21. Juli 2021

    Fraport und Lufthansa vs. Thomas Cook Group und Air Berlin – kommentierter KW 46 Peer Group Watch Luftfahrt & Reise


    14.11.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Fraport 35,56% vor Lufthansa 23,72%, TUI AG 22,67%, FACC 22,61%, Flughafen Wien 22,2%, Airbus Group 20,22%, Ryanair 14,73%, Boeing 12,5%, Lockheed Martin 3,84%, Kuoni -8,04%, Air Berlin -33,33% und Thomas Cook Group -99,89%.

    In der Monatssicht ist vorne: TUI AG 38,11% vor FACC 34,8% , Fraport 32,82% , Airbus Group 28,22% , Ryanair 21% , Flughafen Wien 20,51% , Lufthansa 17,83% , Boeing 5,6% , Air Berlin 0% , Lockheed Martin -3,55% , Kuoni -8,28% und Thomas Cook Group -99,93% . Weitere Highlights: Thomas Cook Group ist nun 3 Tage im Minus (99,89% Verlust von 4,5 auf 0,01).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Ryanair 3,79% (Vorjahr: 36,86 Prozent) im Plus. Dahinter Thomas Cook Group 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Kuoni 0% (Vorjahr: 0 Prozent). TUI AG -61,89% (Vorjahr: -7,32 Prozent) im Minus. Dahinter Boeing -45,75% (Vorjahr: 3,17 Prozent) und Lufthansa -43,94% (Vorjahr: -16,7 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Ryanair 30,69%, Airbus Group 16,8% und Air Berlin 15,41%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -100% und TUI AG -3,52%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Air Berlin-Aktie am besten: 92,31% Plus. Dahinter Kuoni mit +14,61% , FACC mit +4,33% , Boeing mit +2,76% , Lockheed Martin mit +1,87% , Airbus Group mit +1,8% , Lufthansa mit +0,97% , TUI AG mit +0,83% , Fraport mit +0,58% , Ryanair mit -0,91% , Flughafen Wien mit -0,96% und Thomas Cook Group mit -100% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -25,76% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

    1. Solar: 109,06% Show latest Report (07.11.2020)
    2. Energie: 42,42% Show latest Report (14.11.2020)
    3. Computer, Software & Internet : 39,78% Show latest Report (14.11.2020)
    4. Börseneulinge 2019: 38,9% Show latest Report (14.11.2020)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 29,57% Show latest Report (07.11.2020)
    6. Post: 22,96% Show latest Report (07.11.2020)
    7. Auto, Motor und Zulieferer: 14,39% Show latest Report (14.11.2020)
    8. Runplugged Running Stocks: 12,17%
    9. Licht und Beleuchtung: 5,73% Show latest Report (14.11.2020)
    10. Deutsche Nebenwerte: 3,21% Show latest Report (14.11.2020)
    11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 3,2% Show latest Report (07.11.2020)
    12. Gaming: 1,28% Show latest Report (14.11.2020)
    13. Konsumgüter: 0,72% Show latest Report (14.11.2020)
    14. Zykliker Österreich: -1,49% Show latest Report (07.11.2020)
    15. Global Innovation 1000: -2,03% Show latest Report (14.11.2020)
    16. Crane: -4,3% Show latest Report (14.11.2020)
    17. MSCI World Biggest 10: -6,12% Show latest Report (07.11.2020)
    18. Aluminium: -6,56%
    19. Sport: -8,22% Show latest Report (07.11.2020)
    20. Media: -9,6% Show latest Report (07.11.2020)
    21. IT, Elektronik, 3D: -10,71% Show latest Report (14.11.2020)
    22. OÖ10 Members: -10,86% Show latest Report (07.11.2020)
    23. Immobilien: -11,22% Show latest Report (14.11.2020)
    24. Bau & Baustoffe: -15,11% Show latest Report (14.11.2020)
    25. Telekom: -18,96% Show latest Report (07.11.2020)
    26. Stahl: -18,98% Show latest Report (07.11.2020)
    27. Banken: -19,47% Show latest Report (14.11.2020)
    28. Big Greeks: -21,19% Show latest Report (14.11.2020)
    29. Rohstoffaktien: -22,11% Show latest Report (07.11.2020)
    30. Versicherer: -23,23% Show latest Report (07.11.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -25,76% Show latest Report (07.11.2020)
    32. Ölindustrie: -40,93% Show latest Report (07.11.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    PSchwiggerad
    zu BCO (09.11.)

    Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen allgemeinen Kommentar zum Corona-bedingten Absturz des wikifolios vom erst im Februar 2020 erreichten Allzeithoch bei 168,8 Punkten auf 77,2 Punkte verfassen. Dieser stellt noch immer eine herbe Zäsur für das zuvor kontinuierlich gewachsene wikifolio dar. Nach einer kurzfrisitigen Aufwärtsbewegung bis auf 119,3 Punkte, die am 8. Juni 2020 endete, bewegt sich das wikifolio seit nunmehr 4 Monaten in einem schmalen Band zwichen ca. 91 und 104 Punkten seitwärts. Die heutige Meldung zu einem vielversprechenden Impfstoffkandidaten und die daraus resultierenden starken Kurssprünge für die gesamte Luftfahrt-Branche (inkl. Airlines, OEM, Leasing etc.) machen meinen ersten Entwurf obsolet, sodass ich die heutigen Kurssprünge (vermutlich sind wir heute eines der wikifolios mit den stärksten Tagesgewinnen) für sich sprechen lasse und als Zeichen des Marktes für die fortgesetzte Zuversicht in die Branche und ihr Wachstumspotenzial werte. Folgerichtig gehören die Papiere von MTU, Fraport sowie der Lufthansa und auch Airbus heute zu den stärksten in Dax und MDax. Schon zuvor gab es erste positive Anzeichen für eine Erholung der Luftfahrt. So hat etwa die Analystin Rishika Savjani (Barclays) ihre Einschätzung für europäischen Fluggesellschaften auf Grund moderaten Kapazitätserholung in Q3 überarbeitet. Auf Grund der Streckenstruktur sind laut Savjani insbesondere auf Kurzstrecken fokussierte Airlines wie z.B. Ryanair und Wizz Air Favoriten für eine schnelle Erholung, während sie bei klassischen Netzwerkairlines wie der Lufthansa unverändert große Risiken sieht. Fundamental bleibt die kurzfristige Lage trotz des heutigen Tages schwierig, mit Blick auf 2021 und danach steigt die Zuversicht dagegen weiter.

    PSchwiggerad
    zu LMT (09.11.)

    Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen allgemeinen Kommentar zum Corona-bedingten Absturz des wikifolios vom erst im Februar 2020 erreichten Allzeithoch bei 168,8 Punkten auf 77,2 Punkte verfassen. Dieser stellt noch immer eine herbe Zäsur für das zuvor kontinuierlich gewachsene wikifolio dar. Nach einer kurzfrisitigen Aufwärtsbewegung bis auf 119,3 Punkte, die am 8. Juni 2020 endete, bewegt sich das wikifolio seit nunmehr 4 Monaten in einem schmalen Band zwichen ca. 91 und 104 Punkten seitwärts. Die heutige Meldung zu einem vielversprechenden Impfstoffkandidaten und die daraus resultierenden starken Kurssprünge für die gesamte Luftfahrt-Branche (inkl. Airlines, OEM, Leasing etc.) machen meinen ersten Entwurf obsolet, sodass ich die heutigen Kurssprünge (vermutlich sind wir heute eines der wikifolios mit den stärksten Tagesgewinnen) für sich sprechen lasse und als Zeichen des Marktes für die fortgesetzte Zuversicht in die Branche und ihr Wachstumspotenzial werte. Folgerichtig gehören die Papiere von MTU, Fraport sowie der Lufthansa und auch Airbus heute zu den stärksten in Dax und MDax. Schon zuvor gab es erste positive Anzeichen für eine Erholung der Luftfahrt. So hat etwa die Analystin Rishika Savjani (Barclays) ihre Einschätzung für europäischen Fluggesellschaften auf Grund moderaten Kapazitätserholung in Q3 überarbeitet. Auf Grund der Streckenstruktur sind laut Savjani insbesondere auf Kurzstrecken fokussierte Airlines wie z.B. Ryanair und Wizz Air Favoriten für eine schnelle Erholung, während sie bei klassischen Netzwerkairlines wie der Lufthansa unverändert große Risiken sieht. Fundamental bleibt die kurzfristige Lage trotz des heutigen Tages schwierig, mit Blick auf 2021 und danach steigt die Zuversicht dagegen weiter.

    PSchwiggerad
    zu AIR (09.11.)

    Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen allgemeinen Kommentar zum Corona-bedingten Absturz des wikifolios vom erst im Februar 2020 erreichten Allzeithoch bei 168,8 Punkten auf 77,2 Punkte verfassen. Dieser stellt noch immer eine herbe Zäsur für das zuvor kontinuierlich gewachsene wikifolio dar. Nach einer kurzfrisitigen Aufwärtsbewegung bis auf 119,3 Punkte, die am 8. Juni 2020 endete, bewegt sich das wikifolio seit nunmehr 4 Monaten in einem schmalen Band zwichen ca. 91 und 104 Punkten seitwärts. Die heutige Meldung zu einem vielversprechenden Impfstoffkandidaten und die daraus resultierenden starken Kurssprünge für die gesamte Luftfahrt-Branche (inkl. Airlines, OEM, Leasing etc.) machen meinen ersten Entwurf obsolet, sodass ich die heutigen Kurssprünge (vermutlich sind wir heute eines der wikifolios mit den stärksten Tagesgewinnen) für sich sprechen lasse und als Zeichen des Marktes für die fortgesetzte Zuversicht in die Branche und ihr Wachstumspotenzial werte. Folgerichtig gehören die Papiere von MTU, Fraport sowie der Lufthansa und auch Airbus heute zu den stärksten in Dax und MDax. Schon zuvor gab es erste positive Anzeichen für eine Erholung der Luftfahrt. So hat etwa die Analystin Rishika Savjani (Barclays) ihre Einschätzung für europäischen Fluggesellschaften auf Grund moderaten Kapazitätserholung in Q3 überarbeitet. Auf Grund der Streckenstruktur sind laut Savjani insbesondere auf Kurzstrecken fokussierte Airlines wie z.B. Ryanair und Wizz Air Favoriten für eine schnelle Erholung, während sie bei klassischen Netzwerkairlines wie der Lufthansa unverändert große Risiken sieht. Fundamental bleibt die kurzfristige Lage trotz des heutigen Tages schwierig, mit Blick auf 2021 und danach steigt die Zuversicht dagegen weiter.

    DanielLimper
    zu LHA (13.11.)

    13.11.2020: 100 ST. Wiedereinstieg! Spekulation auf Vorantreiben der CoRoNa-Impfstoffentwicklung bzw. Kühllagerung und -logistik!!! 

    PSchwiggerad
    zu LHA (09.11.)

    Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen allgemeinen Kommentar zum Corona-bedingten Absturz des wikifolios vom erst im Februar 2020 erreichten Allzeithoch bei 168,8 Punkten auf 77,2 Punkte verfassen. Dieser stellt noch immer eine herbe Zäsur für das zuvor kontinuierlich gewachsene wikifolio dar. Nach einer kurzfrisitigen Aufwärtsbewegung bis auf 119,3 Punkte, die am 8. Juni 2020 endete, bewegt sich das wikifolio seit nunmehr 4 Monaten in einem schmalen Band zwichen ca. 91 und 104 Punkten seitwärts. Die heutige Meldung zu einem vielversprechenden Impfstoffkandidaten und die daraus resultierenden starken Kurssprünge für die gesamte Luftfahrt-Branche (inkl. Airlines, OEM, Leasing etc.) machen meinen ersten Entwurf obsolet, sodass ich die heutigen Kurssprünge (vermutlich sind wir heute eines der wikifolios mit den stärksten Tagesgewinnen) für sich sprechen lasse und als Zeichen des Marktes für die fortgesetzte Zuversicht in die Branche und ihr Wachstumspotenzial werte. Folgerichtig gehören die Papiere von MTU, Fraport sowie der Lufthansa und auch Airbus heute zu den stärksten in Dax und MDax. Schon zuvor gab es erste positive Anzeichen für eine Erholung der Luftfahrt. So hat etwa die Analystin Rishika Savjani (Barclays) ihre Einschätzung für europäischen Fluggesellschaften auf Grund moderaten Kapazitätserholung in Q3 überarbeitet. Auf Grund der Streckenstruktur sind laut Savjani insbesondere auf Kurzstrecken fokussierte Airlines wie z.B. Ryanair und Wizz Air Favoriten für eine schnelle Erholung, während sie bei klassischen Netzwerkairlines wie der Lufthansa unverändert große Risiken sieht. Fundamental bleibt die kurzfristige Lage trotz des heutigen Tages schwierig, mit Blick auf 2021 und danach steigt die Zuversicht dagegen weiter.

    Perspectives
    zu TUI1 (12.11.)

    Nach der Teilgewinnrealisierung von 10% der Position in PlugPower wurde die freigewordene Liquidität in TUI reinvestiert und eine erste Positionierung von knapp 1% Portfoliogewichtung eingegangen. Es handelt sich um eine antiyklische Investition. Die Reisbranche leidet weiter. Allerdings dürfte TUI als eurpäischer Marktführe am Ende profitieren.

    LeopoldKoenig
    zu TUI1 (11.11.)

    Gewinnmitnahme bei TUI

    Abbakus
    zu TUI1 (10.11.)

    Verhandelt wohl über weitere Staatshilfen - das gleiche wird, vielleicht in etwas anderer Form, auch bei Fraport passieren. Das Geld wird nicht reichen bis durch den Impfstoff wieder Normalität einkehrt.

    Einstein
    zu TUI1 (10.11.)

    ***TUI***AUF TAGESTIEF - VERHANDELT ÜBER NEUE STAATSHILFEN***

    SirCortez
    zu TUI1 (10.11.)

    Eine weitere Corona geplagte Aktie, welche mit einem Impfstoff wieder zu alter Stärke finden sollte. Wird aber wahrscheinlich noch ein paar Jahre dauern.

    Einstein
    zu TUI1 (09.11.)

    ***Tui kaufe ich zur nächsten Kapitalerhöhung zurück, diese kommt so sicher wie das Armen in der Kirche***

    Abbakus
    zu TUI1 (09.11.)

    Königstrade - ein paar Stunden vorher Tui und Fraport gekauft.

    FSCInvest
    zu FRA (10.11.)

    Teilverkauf Fraport - Lange Zeit war die Fraportposition im Minus. Es zeigt sich aber einmal mehr, dass man an Ideen auch festhalten muss. Ich habe die Position nun um ein Viertel verkleinert mit mehr als 30% Gewinn.

    FSCInvest
    zu FRA (10.11.)

    Teilverkauf Fraport - Lange Zeit war die Fraportposition im Minus. Es zeigt sich aber einmal mehr, dass man an Ideen auch festhalten muss. Ich habe die Position nun um ein Viertel verkleinert mit mehr als 30% Gewinn.

    FSCInvest
    zu FRA (10.11.)

    Teilverkauf Fraport - Lange Zeit war die Fraportposition im Minus. Es zeigt sich aber einmal mehr, dass man an Ideen auch festhalten muss. Ich habe die Position nun um ein Viertel verkleinert mit mehr als 30% Gewinn.

    Aktienkampagne
    zu FRA (09.11.)

    CAN SLIM-Check: Ebenfalls schwer getroffen in der Covid-19-Pandemie waren alle Titel rund um Reise und Tourismus, so auch den Fraport-Konzern, die Deutschlands größten Flughafen in Frankfurt am Main betreiben. Die Passagierzahlen brachen völlig ein, und damit auch die Einnahmen. Mit der Hoffnung auf einen Impfstoff von BioNTech & Pfizer kehrt die Hoffnung auf ein Comeback der Aktie zurück. 

    FINLERTS
    zu RYA (12.11.)

    Ryanair legt ein unfassbar starkes Momentum an den Tag. Zuletzt haben besonders die News um einen Impfstoff gegen Corona den Wert der Aktie über das Hoch von Anfang 2020 fliegen lassen. Aktuell liegen wir mit der Position knapp 30% vorne und nehmen Kurs auf die Zielzone um 18,00.

    PSchwiggerad
    zu RYA (09.11.)

    Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen allgemeinen Kommentar zum Corona-bedingten Absturz des wikifolios vom erst im Februar 2020 erreichten Allzeithoch bei 168,8 Punkten auf 77,2 Punkte verfassen. Dieser stellt noch immer eine herbe Zäsur für das zuvor kontinuierlich gewachsene wikifolio dar. Nach einer kurzfrisitigen Aufwärtsbewegung bis auf 119,3 Punkte, die am 8. Juni 2020 endete, bewegt sich das wikifolio seit nunmehr 4 Monaten in einem schmalen Band zwichen ca. 91 und 104 Punkten seitwärts. Die heutige Meldung zu einem vielversprechenden Impfstoffkandidaten und die daraus resultierenden starken Kurssprünge für die gesamte Luftfahrt-Branche (inkl. Airlines, OEM, Leasing etc.) machen meinen ersten Entwurf obsolet, sodass ich die heutigen Kurssprünge (vermutlich sind wir heute eines der wikifolios mit den stärksten Tagesgewinnen) für sich sprechen lasse und als Zeichen des Marktes für die fortgesetzte Zuversicht in die Branche und ihr Wachstumspotenzial werte. Folgerichtig gehören die Papiere von MTU, Fraport sowie der Lufthansa und auch Airbus heute zu den stärksten in Dax und MDax. Schon zuvor gab es erste positive Anzeichen für eine Erholung der Luftfahrt. So hat etwa die Analystin Rishika Savjani (Barclays) ihre Einschätzung für europäischen Fluggesellschaften auf Grund moderaten Kapazitätserholung in Q3 überarbeitet. Auf Grund der Streckenstruktur sind laut Savjani insbesondere auf Kurzstrecken fokussierte Airlines wie z.B. Ryanair und Wizz Air Favoriten für eine schnelle Erholung, während sie bei klassischen Netzwerkairlines wie der Lufthansa unverändert große Risiken sieht. Fundamental bleibt die kurzfristige Lage trotz des heutigen Tages schwierig, mit Blick auf 2021 und danach steigt die Zuversicht dagegen weiter.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 14.11.2020

    2. Flughafen, Flugzeug, Tower, Luftfahrt, http://www.shutterstock.com/de/pic-90072712/stock-photo-air-traffic-control-tower-with-airplane-silhouette-over-sunset.html

    Aktien auf dem Radar:CA Immo, Bawag, Wienerberger, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Marinomed Biotech, BKS Bank Stamm, voestalpine, Andritz, Strabag, RBI, Zumtobel, Österreichische Post, Frequentis, Palfinger, Oberbank AG Stamm, FACC, Immofinanz.


    Random Partner

    Wienerberger
    Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2Q6H6
    AT0000A278G1
    AT0000A26J44
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Lenzing(1), S&T(1), Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(2)
      Star der Stunde: Addiko Bank 2.5%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.64%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), Agrana(1), Addiko Bank(1), Österreichische Post(1)
      Inseits der Börse #14: Wienerberger auf meinem Dach
      Star der Stunde: voestalpine 0.71%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.52%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), FACC(1), EVN(1), Strabag(1)
      Star der Stunde: Palfinger 1.06%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.51%

      Featured Partner Video

      Nr. 4 ist eine 0 Meldung

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 21. Juli 2021