Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



07.11.2020

In der Wochensicht ist vorne: Uber 34,3% vor Lyft 26,6%, Pinterest 9,82%, Addiko Bank 9,39%, Slack 5,75%, Marinomed Biotech 4,59%, Frequentis 4,32%, Beyond Meat 3,42%, Teamviewer 2,91% und

In der Monatssicht ist vorne: Pinterest 50,52% vor Uber 23,75% , Lyft 8,77% , Addiko Bank 7,92% , Marinomed Biotech 2,7% , Slack -4,92% , Frequentis -6,11% , Teamviewer -6,56% , Beyond Meat -10,51% und Weitere Highlights: Uber ist nun 5 Tage im Plus (34,3% Zuwachs von 33,41 auf 44,87), ebenso Pinterest 4 Tage im Plus (10,89% Zuwachs von 58,38 auf 64,74), Beyond Meat 4 Tage im Plus (10,26% Zuwachs von 142,43 auf 157,04), Teamviewer 3 Tage im Plus (6,87% Zuwachs von 36,4 auf 38,9).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Pinterest 247,32% (Vorjahr: -25,78 Prozent) im Plus. Dahinter Beyond Meat 107,72% (Vorjahr: 12,78 Prozent) und Uber 50,87% (Vorjahr: -28,46 Prozent). Addiko Bank -44,17% (Vorjahr: -10 Prozent) im Minus. Dahinter Lyft -32,52% (Vorjahr: -44,44 Prozent) und Frequentis -14,86% (Vorjahr: 10,28 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Pinterest 133,86%, Uber 37,02% und Beyond Meat 25,17%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Lyft -8,9%, Addiko Bank -4,88% und Slack -4,69%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:01 Uhr die Uber-Aktie am besten: 7,45% Plus. Dahinter Lyft mit +0,92% , Slack mit +0,88% , Beyond Meat mit +0,53% und Teamviewer mit +0,13% Addiko Bank mit -0,19% , Frequentis mit -0,3% und Marinomed Biotech mit -1,75% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Börseneulinge 2019 ist 37,07% und reiht sich damit auf Platz 4 ein:

1. Solar: 93,59% Show latest Report (31.10.2020)
2. Computer, Software & Internet : 45,65% Show latest Report (31.10.2020)
3. Energie: 41,49% Show latest Report (31.10.2020)
4. Börseneulinge 2019: 41,19% Show latest Report (31.10.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 29,45% Show latest Report (31.10.2020)
6. Post: 24,8% Show latest Report (31.10.2020)
7. Runplugged Running Stocks: 9,89%
8. Auto, Motor und Zulieferer: 7,22% Show latest Report (07.11.2020)
9. Licht und Beleuchtung: 4,32% Show latest Report (31.10.2020)
10. Gaming: 3,38% Show latest Report (31.10.2020)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 3,01% Show latest Report (31.10.2020)
12. Deutsche Nebenwerte: 0,71% Show latest Report (31.10.2020)
13. Konsumgüter: -1,93% Show latest Report (31.10.2020)
14. Global Innovation 1000: -5,11% Show latest Report (31.10.2020)
15. Zykliker Österreich: -5,19% Show latest Report (31.10.2020)
16. Aluminium: -7,87%
17. Crane: -8,29% Show latest Report (31.10.2020)
18. Sport: -8,44% Show latest Report (31.10.2020)
19. MSCI World Biggest 10: -8,87% Show latest Report (31.10.2020)
20. OÖ10 Members: -11,29% Show latest Report (31.10.2020)
21. Media: -13,3% Show latest Report (31.10.2020)
22. Immobilien: -14,3% Show latest Report (31.10.2020)
23. IT, Elektronik, 3D: -14,59% Show latest Report (31.10.2020)
24. Bau & Baustoffe: -21,31% Show latest Report (07.11.2020)
25. Telekom: -23,33% Show latest Report (31.10.2020)
26. Stahl: -23,54% Show latest Report (31.10.2020)
27. Rohstoffaktien: -24,73% Show latest Report (31.10.2020)
28. Big Greeks: -25,45% Show latest Report (07.11.2020)
29. Banken: -28,07% Show latest Report (07.11.2020)
30. Luftfahrt & Reise: -29,79% Show latest Report (31.10.2020)
31. Versicherer: -30,69% Show latest Report (31.10.2020)
32. Ölindustrie: -46,3% Show latest Report (31.10.2020)

Social Trading Kommentare

AlphaWolf2017
zu UBER (06.11.)

Investment Update 06.11.2020 - Uber steigt auf neue Hochs trotz schwacher Quartalsergebnisse   Auch heute zählt Uber wieder zu den Tagesgewinnern, nachdem das Unternehmen gestern seine Quartalszahlen gemeldet hat. Dabei fielen die Quartalszahlen gar nicht mal so gut aus Corona-bedingt, was selbsterklärend ist, wenn die Menschen nicht mehr so oft unterwegs sind. Die Markterwartungen wurden zwar verfehlt, aber die Aktie notiert heute dennoch mit über 7% im Plus. Gleichwohl überrascht mich die Kursentwicklung nicht. Wie bereits in meinem letzten Kommentar von vor zwei Tagen erwähnt, hat Uber mehr zu bieten als nur "Transport-Service".  Gleichzeitig handelt es sich nach meinem Empfinden um eine der am meisten unterschätzten Unternehmen und Aktien, da es sich um ein global agierendes Unternehmen mit mehreren Millionen Kunden sowie mehreren Milliarden Umsätzen handelt.  Aus bereits erläuterten Gründen zählt die Uber-Aktie u. a. zu meinen Favoriten für die Post-Corona-Zeit. Güner Soysal Real Financial Dynamics  

AlphaWolf2017
zu UBER (06.11.)

Investment Update 06.11.2020 - Uber mit 13% im Plus auf Vor-Corona-Hoch   Auch heute zählt Uber wieder zu den Tagesgewinnern, nachdem das Unternehmen gestern seine Quartalszahlen gemeldet hat. Dabei fielen die Quartalszahlen gar nicht mal so gut aus Corona-bedingt, was selbsterklärend ist, wenn die Menschen nicht mehr so oft unterwegs sind. Die Markterwartungen wurden zwar verfehlt, aber die Aktie notiert heute dennoch mit über 7% im Plus. Gleichwohl überrascht mich die Kursentwicklung nicht. Wie bereits in meinem letzten Kommentar von vor zwei Tagen erwähnt, hat Uber mehr zu bieten als nur "Transport-Service".  Gleichzeitig handelt es sich nach meinem Empfinden um eine der am meisten unterschätzten Unternehmen und Aktien, da es sich um ein global agierendes Unternehmen mit mehreren Millionen Kunden sowie mehreren Milliarden Umsätzen handelt.  Aus bereits erläuterten Gründen zählt die Uber-Aktie u. a. zu meinen Favoriten für die Post-Corona-Zeit. Güner Soysal Real Financial Dynamics

AlphaWolf2017
zu UBER (04.11.)

Investment Update 04.11.2020 - Uber mit 13% im Plus auf Vor-Corona-Hoch   Die Uber-Aktie explodiert heute förmlich mit einem Kursanstieg von 13% auf über $40 und somit auf das Vor-Corona-Hoch Anfang März 2020.  Im Gegensatz zur heutigen positiven Marktlage hat dies auch einen greifbaren und nachvollziehbaren Grund.  Der Grund dafür ist, dass die Wähler in Kalifornien in einer Volksabstimmung ein Gesetz gekippt haben, das Fahrern auf Plattformen wie Uber und Lyft den Status von Mitarbeitern zusprach. Ohnehin hatte ich in meinem Blog-Artikel "https://real-financial-dynamics.com/marktanalyse-vom-23-06-2020-fuenf-globale-champions-fuer-die-post-corona-zeit/" Uber als eine von fünf Aktien vorgestellt, die kurstechnisch besonders stark unter Corona gelitten, aber noch nicht von ihren Corona-Tiefs erholt hatten.  Im Falle von Uber ist das teilweise berechtigt, da aufgrund der Lockdown und Ausgangssperren oder einfach zum persönlichen Schutz weniger Menschen draußen unterwegs sind. Andererseits ist Uber, insbesondere nach der Übernahme von Postmates, noch stärker im Bereich Lieferdienste aktiv, wo das Unternehmen sagenhafte Wachstumsraten verzeichnet. Mit Normalisierung oder Aussichten auf Normalisierung des Umfelds von Corona sollte die Aktie überproportional steigen und könnte sich mit einem Kursziel von $75-80 sogar verdoppeln. Insofern bleibt Uber weiterhin in den RFD-Wikifolios enthalten.  https://real-financial-dynamics.com/ Güner Soysal Real Financial Dynamics

Silberpfeil60
zu UBER (04.11.)

Teuerste Abstimmung Kaliforniens Uber und Co. müssen Fahrer nicht einstellen Kalifornien scheitert mit dem Versuch, die Fahrer von Uber, Lyft und anderen Firmen der Gig Economy sozial und arbeitsrechtlich abzusichern. Mit Rekordinvestitionen in die Kampagne gegen das Gesetz setzen sich die Konzerne bei einer Volksabstimmung durch. Kaliforniens Wähler haben entschieden, dass Fahrdienstvermittler wie Uber und Lyft ihr umstrittenes Geschäftsmodell im Heimatstaat der Technologiekonzerne trotz eines gesetzlichen Verbots fortsetzen können. Sie stimmten parallel zur Präsidentschaftswahl in einer Volksabstimmung für eine Ausnahmeregelung von einem kalifornischen Gesetz, das die Firmen verpflichtet, ihre Fahrer als Angestellte und nicht als Selbständige zu beschäftigen. Laut der Wahlleitung stimmten 58 Prozent für die Vorlage, 42 Prozent dagegen. https://www.n-tv.de/wirtschaft/Uber-und-Co-muessen-Fahrer-nicht-einstellen-article22145601.html

dasdigitaleauto
zu UBER (04.11.)

Gewinnmitnahme Fahrer sollten weiterhin als unabhängige Subunternehmer und nicht als Angestellte behandelt werden, entschieden die Wähler in Kalifornien am Dienstag laut einer Prognose des Datenanbieters Edison Research. Neben der Wahl des US-Präsidenten konnten Einwohner des US-Bundesstaats auch über den als Proposition 22 bekanntgewordenen Antrag der beiden US-Konzerne abstimmen. Er gilt als Antwort auf ein neues kalifornisches Gesetz, wonach Fahrer als Angestellte gelten. https://www.finanzen.net/aktien/uber-aktie und Co. hingegen argumentieren, sie seien Technologieanbieter und die Fahrer entschieden selbst, wie sie arbeiten wollten. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/edison-prognose-kalifornier-wollen-uber-fahrer-wohl-nicht-zu-angestellten-machen-9472657





 

Bildnachweis

1. BSN Group Börseneulinge 2019 Performancevergleich YTD, Stand: 07.11.2020

Aktien auf dem Radar:Bawag, Frequentis, Erste Group, Kapsch TrafficCom, CA Immo, Mayr-Melnhof, Strabag, Wienerberger, UBM, Rosgix, Österreichische Post, Andritz, Linz Textil Holding, OMV, RBI, Verbund, Rath AG, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech.


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A278G1
AT0000A2RA44
AT0000A2P469
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: S&T(2)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: VIG(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: SBO(1)
    Star der Stunde: Zumtobel 1.94%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.06%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: OMV(2), Strabag(1), Fabasoft(1), S&T(1)
    Star der Stunde: Amag 0.81%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.73%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), Lenzing(1), Fabasoft(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.51%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.62%

    Featured Partner Video

    Tour de France Sensation + schwaches Team USA

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 13. Juli 2021

    Uber und Lyft vs. und Teamviewer – kommentierter KW 45 Peer Group Watch Börseneulinge 2019


    07.11.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Uber 34,3% vor Lyft 26,6%, Pinterest 9,82%, Addiko Bank 9,39%, Slack 5,75%, Marinomed Biotech 4,59%, Frequentis 4,32%, Beyond Meat 3,42%, Teamviewer 2,91% und

    In der Monatssicht ist vorne: Pinterest 50,52% vor Uber 23,75% , Lyft 8,77% , Addiko Bank 7,92% , Marinomed Biotech 2,7% , Slack -4,92% , Frequentis -6,11% , Teamviewer -6,56% , Beyond Meat -10,51% und Weitere Highlights: Uber ist nun 5 Tage im Plus (34,3% Zuwachs von 33,41 auf 44,87), ebenso Pinterest 4 Tage im Plus (10,89% Zuwachs von 58,38 auf 64,74), Beyond Meat 4 Tage im Plus (10,26% Zuwachs von 142,43 auf 157,04), Teamviewer 3 Tage im Plus (6,87% Zuwachs von 36,4 auf 38,9).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Pinterest 247,32% (Vorjahr: -25,78 Prozent) im Plus. Dahinter Beyond Meat 107,72% (Vorjahr: 12,78 Prozent) und Uber 50,87% (Vorjahr: -28,46 Prozent). Addiko Bank -44,17% (Vorjahr: -10 Prozent) im Minus. Dahinter Lyft -32,52% (Vorjahr: -44,44 Prozent) und Frequentis -14,86% (Vorjahr: 10,28 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Pinterest 133,86%, Uber 37,02% und Beyond Meat 25,17%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Lyft -8,9%, Addiko Bank -4,88% und Slack -4,69%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:01 Uhr die Uber-Aktie am besten: 7,45% Plus. Dahinter Lyft mit +0,92% , Slack mit +0,88% , Beyond Meat mit +0,53% und Teamviewer mit +0,13% Addiko Bank mit -0,19% , Frequentis mit -0,3% und Marinomed Biotech mit -1,75% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Börseneulinge 2019 ist 37,07% und reiht sich damit auf Platz 4 ein:

    1. Solar: 93,59% Show latest Report (31.10.2020)
    2. Computer, Software & Internet : 45,65% Show latest Report (31.10.2020)
    3. Energie: 41,49% Show latest Report (31.10.2020)
    4. Börseneulinge 2019: 41,19% Show latest Report (31.10.2020)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 29,45% Show latest Report (31.10.2020)
    6. Post: 24,8% Show latest Report (31.10.2020)
    7. Runplugged Running Stocks: 9,89%
    8. Auto, Motor und Zulieferer: 7,22% Show latest Report (07.11.2020)
    9. Licht und Beleuchtung: 4,32% Show latest Report (31.10.2020)
    10. Gaming: 3,38% Show latest Report (31.10.2020)
    11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 3,01% Show latest Report (31.10.2020)
    12. Deutsche Nebenwerte: 0,71% Show latest Report (31.10.2020)
    13. Konsumgüter: -1,93% Show latest Report (31.10.2020)
    14. Global Innovation 1000: -5,11% Show latest Report (31.10.2020)
    15. Zykliker Österreich: -5,19% Show latest Report (31.10.2020)
    16. Aluminium: -7,87%
    17. Crane: -8,29% Show latest Report (31.10.2020)
    18. Sport: -8,44% Show latest Report (31.10.2020)
    19. MSCI World Biggest 10: -8,87% Show latest Report (31.10.2020)
    20. OÖ10 Members: -11,29% Show latest Report (31.10.2020)
    21. Media: -13,3% Show latest Report (31.10.2020)
    22. Immobilien: -14,3% Show latest Report (31.10.2020)
    23. IT, Elektronik, 3D: -14,59% Show latest Report (31.10.2020)
    24. Bau & Baustoffe: -21,31% Show latest Report (07.11.2020)
    25. Telekom: -23,33% Show latest Report (31.10.2020)
    26. Stahl: -23,54% Show latest Report (31.10.2020)
    27. Rohstoffaktien: -24,73% Show latest Report (31.10.2020)
    28. Big Greeks: -25,45% Show latest Report (07.11.2020)
    29. Banken: -28,07% Show latest Report (07.11.2020)
    30. Luftfahrt & Reise: -29,79% Show latest Report (31.10.2020)
    31. Versicherer: -30,69% Show latest Report (31.10.2020)
    32. Ölindustrie: -46,3% Show latest Report (31.10.2020)

    Social Trading Kommentare

    AlphaWolf2017
    zu UBER (06.11.)

    Investment Update 06.11.2020 - Uber steigt auf neue Hochs trotz schwacher Quartalsergebnisse   Auch heute zählt Uber wieder zu den Tagesgewinnern, nachdem das Unternehmen gestern seine Quartalszahlen gemeldet hat. Dabei fielen die Quartalszahlen gar nicht mal so gut aus Corona-bedingt, was selbsterklärend ist, wenn die Menschen nicht mehr so oft unterwegs sind. Die Markterwartungen wurden zwar verfehlt, aber die Aktie notiert heute dennoch mit über 7% im Plus. Gleichwohl überrascht mich die Kursentwicklung nicht. Wie bereits in meinem letzten Kommentar von vor zwei Tagen erwähnt, hat Uber mehr zu bieten als nur "Transport-Service".  Gleichzeitig handelt es sich nach meinem Empfinden um eine der am meisten unterschätzten Unternehmen und Aktien, da es sich um ein global agierendes Unternehmen mit mehreren Millionen Kunden sowie mehreren Milliarden Umsätzen handelt.  Aus bereits erläuterten Gründen zählt die Uber-Aktie u. a. zu meinen Favoriten für die Post-Corona-Zeit. Güner Soysal Real Financial Dynamics  

    AlphaWolf2017
    zu UBER (06.11.)

    Investment Update 06.11.2020 - Uber mit 13% im Plus auf Vor-Corona-Hoch   Auch heute zählt Uber wieder zu den Tagesgewinnern, nachdem das Unternehmen gestern seine Quartalszahlen gemeldet hat. Dabei fielen die Quartalszahlen gar nicht mal so gut aus Corona-bedingt, was selbsterklärend ist, wenn die Menschen nicht mehr so oft unterwegs sind. Die Markterwartungen wurden zwar verfehlt, aber die Aktie notiert heute dennoch mit über 7% im Plus. Gleichwohl überrascht mich die Kursentwicklung nicht. Wie bereits in meinem letzten Kommentar von vor zwei Tagen erwähnt, hat Uber mehr zu bieten als nur "Transport-Service".  Gleichzeitig handelt es sich nach meinem Empfinden um eine der am meisten unterschätzten Unternehmen und Aktien, da es sich um ein global agierendes Unternehmen mit mehreren Millionen Kunden sowie mehreren Milliarden Umsätzen handelt.  Aus bereits erläuterten Gründen zählt die Uber-Aktie u. a. zu meinen Favoriten für die Post-Corona-Zeit. Güner Soysal Real Financial Dynamics

    AlphaWolf2017
    zu UBER (04.11.)

    Investment Update 04.11.2020 - Uber mit 13% im Plus auf Vor-Corona-Hoch   Die Uber-Aktie explodiert heute förmlich mit einem Kursanstieg von 13% auf über $40 und somit auf das Vor-Corona-Hoch Anfang März 2020.  Im Gegensatz zur heutigen positiven Marktlage hat dies auch einen greifbaren und nachvollziehbaren Grund.  Der Grund dafür ist, dass die Wähler in Kalifornien in einer Volksabstimmung ein Gesetz gekippt haben, das Fahrern auf Plattformen wie Uber und Lyft den Status von Mitarbeitern zusprach. Ohnehin hatte ich in meinem Blog-Artikel "https://real-financial-dynamics.com/marktanalyse-vom-23-06-2020-fuenf-globale-champions-fuer-die-post-corona-zeit/" Uber als eine von fünf Aktien vorgestellt, die kurstechnisch besonders stark unter Corona gelitten, aber noch nicht von ihren Corona-Tiefs erholt hatten.  Im Falle von Uber ist das teilweise berechtigt, da aufgrund der Lockdown und Ausgangssperren oder einfach zum persönlichen Schutz weniger Menschen draußen unterwegs sind. Andererseits ist Uber, insbesondere nach der Übernahme von Postmates, noch stärker im Bereich Lieferdienste aktiv, wo das Unternehmen sagenhafte Wachstumsraten verzeichnet. Mit Normalisierung oder Aussichten auf Normalisierung des Umfelds von Corona sollte die Aktie überproportional steigen und könnte sich mit einem Kursziel von $75-80 sogar verdoppeln. Insofern bleibt Uber weiterhin in den RFD-Wikifolios enthalten.  https://real-financial-dynamics.com/ Güner Soysal Real Financial Dynamics

    Silberpfeil60
    zu UBER (04.11.)

    Teuerste Abstimmung Kaliforniens Uber und Co. müssen Fahrer nicht einstellen Kalifornien scheitert mit dem Versuch, die Fahrer von Uber, Lyft und anderen Firmen der Gig Economy sozial und arbeitsrechtlich abzusichern. Mit Rekordinvestitionen in die Kampagne gegen das Gesetz setzen sich die Konzerne bei einer Volksabstimmung durch. Kaliforniens Wähler haben entschieden, dass Fahrdienstvermittler wie Uber und Lyft ihr umstrittenes Geschäftsmodell im Heimatstaat der Technologiekonzerne trotz eines gesetzlichen Verbots fortsetzen können. Sie stimmten parallel zur Präsidentschaftswahl in einer Volksabstimmung für eine Ausnahmeregelung von einem kalifornischen Gesetz, das die Firmen verpflichtet, ihre Fahrer als Angestellte und nicht als Selbständige zu beschäftigen. Laut der Wahlleitung stimmten 58 Prozent für die Vorlage, 42 Prozent dagegen. https://www.n-tv.de/wirtschaft/Uber-und-Co-muessen-Fahrer-nicht-einstellen-article22145601.html

    dasdigitaleauto
    zu UBER (04.11.)

    Gewinnmitnahme Fahrer sollten weiterhin als unabhängige Subunternehmer und nicht als Angestellte behandelt werden, entschieden die Wähler in Kalifornien am Dienstag laut einer Prognose des Datenanbieters Edison Research. Neben der Wahl des US-Präsidenten konnten Einwohner des US-Bundesstaats auch über den als Proposition 22 bekanntgewordenen Antrag der beiden US-Konzerne abstimmen. Er gilt als Antwort auf ein neues kalifornisches Gesetz, wonach Fahrer als Angestellte gelten. https://www.finanzen.net/aktien/uber-aktie und Co. hingegen argumentieren, sie seien Technologieanbieter und die Fahrer entschieden selbst, wie sie arbeiten wollten. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/edison-prognose-kalifornier-wollen-uber-fahrer-wohl-nicht-zu-angestellten-machen-9472657





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Börseneulinge 2019 Performancevergleich YTD, Stand: 07.11.2020

    Aktien auf dem Radar:Bawag, Frequentis, Erste Group, Kapsch TrafficCom, CA Immo, Mayr-Melnhof, Strabag, Wienerberger, UBM, Rosgix, Österreichische Post, Andritz, Linz Textil Holding, OMV, RBI, Verbund, Rath AG, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech.


    Random Partner

    UBM
    Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A278G1
    AT0000A2RA44
    AT0000A2P469
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: S&T(2)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: VIG(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: SBO(1)
      Star der Stunde: Zumtobel 1.94%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.06%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: OMV(2), Strabag(1), Fabasoft(1), S&T(1)
      Star der Stunde: Amag 0.81%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.73%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), Lenzing(1), Fabasoft(1), FACC(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.51%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.62%

      Featured Partner Video

      Tour de France Sensation + schwaches Team USA

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 13. Juli 2021