Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



31.10.2020

In der Wochensicht ist vorne: Apple -0,37% vor General Electric -2,75%, Nestlé -3,03%, Procter & Gamble -3,71%, Chevron -4,23%, Exxon -4,51%, Microsoft -4,73%, JP Morgan Chase -5,56%, Johnson & Johnson -5,6% und Wells Fargo -7,86%.

In der Monatssicht ist vorne: General Electric 21,24% vor JP Morgan Chase 2,82% , Apple 0,31% , Procter & Gamble -0,12% , Microsoft -2,25% , Chevron -3,34% , Exxon -4,84% , Nestlé -6,17% , Johnson & Johnson -6,77% und Wells Fargo -7,78% . Weitere Highlights: Johnson & Johnson ist nun 5 Tage im Minus (5,6% Verlust von 145,24 auf 137,11), ebenso Nestlé 3 Tage im Minus (3,45% Verlust von 106,78 auf 103,1), Procter & Gamble 3 Tage im Minus (3,69% Verlust von 142,36 auf 137,1).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Apple 57,09% (Vorjahr: 86,6 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 29,82% (Vorjahr: 56,98 Prozent) und Procter & Gamble 9,77% (Vorjahr: 36,51 Prozent). Wells Fargo -60,13% (Vorjahr: 17,08 Prozent) im Minus. Dahinter Exxon -53,25% (Vorjahr: 1,92 Prozent) und Chevron -42,33% (Vorjahr: 10,31 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Apple 27,44%, Procter & Gamble 9,53% und Microsoft 8,03%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Wells Fargo -27,29%, Exxon -26,39% und Chevron -20,4%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Nestlé-Aktie am besten: 7,03% Plus. Dahinter Chevron mit +3,32% , Wells Fargo mit +2,61% , General Electric mit +1,25% , JP Morgan Chase mit +1,02% , Exxon mit +0,76% , Procter & Gamble mit -0,73% , Johnson & Johnson mit -1,11% , Microsoft mit -1,94% und Apple mit -6,04% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist -12,98% und reiht sich damit auf Platz 19 ein:

1. Solar: 98,17% Show latest Report (24.10.2020)
2. Computer, Software & Internet : 35,37% Show latest Report (31.10.2020)
3. Börseneulinge 2019: 28,53% Show latest Report (31.10.2020)
4. Energie: 27,9% Show latest Report (31.10.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 23,62% Show latest Report (24.10.2020)
6. Post: 18,31% Show latest Report (24.10.2020)
7. Runplugged Running Stocks: 4,04%
8. Licht und Beleuchtung: 0,8% Show latest Report (31.10.2020)
9. Gaming: 0,03% Show latest Report (31.10.2020)
10. Auto, Motor und Zulieferer: -1,33% Show latest Report (31.10.2020)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -1,92% Show latest Report (24.10.2020)
12. Deutsche Nebenwerte: -4,34% Show latest Report (31.10.2020)
13. Konsumgüter: -4,94% Show latest Report (31.10.2020)
14. Aluminium: -8,53%
15. Zykliker Österreich: -9,98% Show latest Report (24.10.2020)
16. Global Innovation 1000: -10,33% Show latest Report (31.10.2020)
17. Crane: -11,43% Show latest Report (31.10.2020)
18. Sport: -12,1% Show latest Report (24.10.2020)
19. MSCI World Biggest 10: -12,98% Show latest Report (24.10.2020)
20. Media: -15,62% Show latest Report (31.10.2020)
21. Immobilien: -18,59% Show latest Report (31.10.2020)
22. OÖ10 Members: -19,8% Show latest Report (24.10.2020)
23. IT, Elektronik, 3D: -19,86% Show latest Report (31.10.2020)
24. Stahl: -24,86% Show latest Report (24.10.2020)
25. Telekom: -25% Show latest Report (24.10.2020)
26. Rohstoffaktien: -27,25% Show latest Report (24.10.2020)
27. Big Greeks: -27,79% Show latest Report (31.10.2020)
28. Bau & Baustoffe: -28,49% Show latest Report (31.10.2020)
29. Banken: -31,91% Show latest Report (31.10.2020)
30. Versicherer: -35,26% Show latest Report (24.10.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -36,93% Show latest Report (31.10.2020)
32. Ölindustrie: -47,95% Show latest Report (24.10.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

DanielLimper
zu CHV (27.10.)

27.10.2020: 100 ST. Absicherung

DanielLimper
zu JNJ (28.10.)

28.10.2020: 10 ST. Stützkauf

SSTInvest
zu MSFT (29.10.)

Microsoft nach starken Zahlen leider nicht gestiegen, sondern sogar etwas gefallen. Grund war ein etwas schwächer als erwarteter Ausblick. Ich habe die Position jetzt glattgestellt, um Platz/Cash für Amazon zu haben, die heut Abend Zahlen präsentieren. 

justTraderSK
zu MSFT (28.10.)

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/quartalszahlen-cloud-geschaeft-verhilft-microsoft-zu-gewinnsprung/26565104.html Microsoft übertrifft die Erwartungen der Wall-Street-Analysten deutlich. Der Software-Riese profitiert mit seinen Office-Programmen vom pandemiebedingten Trend zur Heimarbeit.

geistreich
zu MSFT (28.10.)

Microsoft legt fantastisches Zahlenwerk vor Insgesamt erzielte Microsoft im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 / 2021 einen Gewinn pro Aktie von 1,82 Dollar - erwartet wurden lediglich 1,54 Dollar je Aktie. Der Umsatz konnte um zwölf Prozent auf 37,72 Milliarden Dollar gesteigert werden. Auch hier erwarteten die Analysten mit 35,72 Milliarden Dollar deutlich weniger. Beeindruckendes Cloud-Wachstum Besonders beeindruckend war das bärenstarke Wachstum der Azure Cloud. Hier konnte der Tech-Riese um 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen. Auch die Microsoft Intelligent Cloud (vereint Produkte wie SQL Server und Windows Server) wuchs um satte 20 Prozent auf 12,99 Milliarden Dollar (auch das liegt über den Erwartungen). https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/microsoft-legt-fantastisches-zahlenwerk-vor-20219598.html

apfelohnemus
zu MSFT (27.10.)

Umsatz von 37,2 Milliarden USD und einen Etrag pro Aktie von 1,82 USD. Somit liegen die Zahlen oberhalb der Schätzungen. Ein direktes Kursfeuerwerk konnte damit allerdings nicht ausgelöst werden. Mal abwarten was der morgige Handelstag bringt. Grüße Florian Wolf  

SSTInvest
zu MSFT (27.10.)

Microsoft-Zahlen auf allen Ebenen stark, leider reagiert die Aktie noch nicht wirklich stark nach oben. Schauen wir mal morgen zur Handelseröffnung. https://finance.yahoo.com/news/microsoft-q1-earnings-2021-194739018.html

SSTInvest
zu MSFT (27.10.)

Microsoft-Zahlen auf allen Ebenen stark, leider reagiert die Aktie noch nicht wirklich stark nach oben. Schauen wir mal morgen zur Handelseröffnung. https://finance.yahoo.com/news/microsoft-q1-earnings-2021-194739018.html

SSTInvest
zu MSFT (27.10.)

Microsoft-Zahlen auf allen Ebenen stark, leider reagiert die Aktie noch nicht wirklich stark nach oben. Schauen wir mal morgen zur Handelseröffnung. https://finance.yahoo.com/news/microsoft-q1-earnings-2021-194739018.html

SIGAVEST
zu AAPL (30.10.)

Bei Apple fiel das Zahlenwerk gemischt aus. Zwar konnte man die Umsatz- und Gewinnerwartungen leicht toppen, das reichte aber nicht, um neue Kursphatasie zu entfachen. Die Aktie korrigiert heute um 5%. Die I-Phoneabsätze waren durch die erst im November zur verfügung stehenden 12er-Modelle gebremst. Alle anderen Sparten legten zweistellig zu. Apple bleibt Basisinvestment.

Trendingenieur
zu AAPL (29.10.)

Plant Apple eine eigene Suchmaschine?   Einige Indizien sprechen dafür und mit dem richtigen Übernahmekandidaten könnte dies auch klappen... https://www.trendingtopics.at/apple-suchmaschine/

HHInvestor
zu AAPL (28.10.)

Rebalancing und Gewinnmitnahme





 

Bildnachweis

1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 31.10.2020

2. Kürbis, groß, gross, Größe, Grösse, Riesenkürbis, Riese, http://www.shutterstock.com/de/pic-5915356/stock-photo-a-giant-pumpkin-or-squash-surrounded-by-traditional-pumpkins.html?

Aktien auf dem Radar:Bawag, Frequentis, Erste Group, Kapsch TrafficCom, CA Immo, Mayr-Melnhof, Strabag, Wienerberger, UBM, Rosgix, Österreichische Post, Andritz, Linz Textil Holding, OMV, RBI, Verbund, Rath AG, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech.


Random Partner

PwC Österreich
PwC ist ein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen in 157 Ländern. Mehr als 276.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen weltweit qualitativ hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie Unternehmensberatung.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QM25
AT0000A2P469
AT0000A2NXW5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #894

    Featured Partner Video

    Tag der olympischen Leiden

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 10. Juli 2021

    Apple und General Electric vs. Wells Fargo und Johnson & Johnson – kommentierter KW 44 Peer Group Watch MSCI World Biggest 10


    31.10.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Apple -0,37% vor General Electric -2,75%, Nestlé -3,03%, Procter & Gamble -3,71%, Chevron -4,23%, Exxon -4,51%, Microsoft -4,73%, JP Morgan Chase -5,56%, Johnson & Johnson -5,6% und Wells Fargo -7,86%.

    In der Monatssicht ist vorne: General Electric 21,24% vor JP Morgan Chase 2,82% , Apple 0,31% , Procter & Gamble -0,12% , Microsoft -2,25% , Chevron -3,34% , Exxon -4,84% , Nestlé -6,17% , Johnson & Johnson -6,77% und Wells Fargo -7,78% . Weitere Highlights: Johnson & Johnson ist nun 5 Tage im Minus (5,6% Verlust von 145,24 auf 137,11), ebenso Nestlé 3 Tage im Minus (3,45% Verlust von 106,78 auf 103,1), Procter & Gamble 3 Tage im Minus (3,69% Verlust von 142,36 auf 137,1).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Apple 57,09% (Vorjahr: 86,6 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 29,82% (Vorjahr: 56,98 Prozent) und Procter & Gamble 9,77% (Vorjahr: 36,51 Prozent). Wells Fargo -60,13% (Vorjahr: 17,08 Prozent) im Minus. Dahinter Exxon -53,25% (Vorjahr: 1,92 Prozent) und Chevron -42,33% (Vorjahr: 10,31 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Apple 27,44%, Procter & Gamble 9,53% und Microsoft 8,03%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Wells Fargo -27,29%, Exxon -26,39% und Chevron -20,4%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Nestlé-Aktie am besten: 7,03% Plus. Dahinter Chevron mit +3,32% , Wells Fargo mit +2,61% , General Electric mit +1,25% , JP Morgan Chase mit +1,02% , Exxon mit +0,76% , Procter & Gamble mit -0,73% , Johnson & Johnson mit -1,11% , Microsoft mit -1,94% und Apple mit -6,04% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist -12,98% und reiht sich damit auf Platz 19 ein:

    1. Solar: 98,17% Show latest Report (24.10.2020)
    2. Computer, Software & Internet : 35,37% Show latest Report (31.10.2020)
    3. Börseneulinge 2019: 28,53% Show latest Report (31.10.2020)
    4. Energie: 27,9% Show latest Report (31.10.2020)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 23,62% Show latest Report (24.10.2020)
    6. Post: 18,31% Show latest Report (24.10.2020)
    7. Runplugged Running Stocks: 4,04%
    8. Licht und Beleuchtung: 0,8% Show latest Report (31.10.2020)
    9. Gaming: 0,03% Show latest Report (31.10.2020)
    10. Auto, Motor und Zulieferer: -1,33% Show latest Report (31.10.2020)
    11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -1,92% Show latest Report (24.10.2020)
    12. Deutsche Nebenwerte: -4,34% Show latest Report (31.10.2020)
    13. Konsumgüter: -4,94% Show latest Report (31.10.2020)
    14. Aluminium: -8,53%
    15. Zykliker Österreich: -9,98% Show latest Report (24.10.2020)
    16. Global Innovation 1000: -10,33% Show latest Report (31.10.2020)
    17. Crane: -11,43% Show latest Report (31.10.2020)
    18. Sport: -12,1% Show latest Report (24.10.2020)
    19. MSCI World Biggest 10: -12,98% Show latest Report (24.10.2020)
    20. Media: -15,62% Show latest Report (31.10.2020)
    21. Immobilien: -18,59% Show latest Report (31.10.2020)
    22. OÖ10 Members: -19,8% Show latest Report (24.10.2020)
    23. IT, Elektronik, 3D: -19,86% Show latest Report (31.10.2020)
    24. Stahl: -24,86% Show latest Report (24.10.2020)
    25. Telekom: -25% Show latest Report (24.10.2020)
    26. Rohstoffaktien: -27,25% Show latest Report (24.10.2020)
    27. Big Greeks: -27,79% Show latest Report (31.10.2020)
    28. Bau & Baustoffe: -28,49% Show latest Report (31.10.2020)
    29. Banken: -31,91% Show latest Report (31.10.2020)
    30. Versicherer: -35,26% Show latest Report (24.10.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -36,93% Show latest Report (31.10.2020)
    32. Ölindustrie: -47,95% Show latest Report (24.10.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    DanielLimper
    zu CHV (27.10.)

    27.10.2020: 100 ST. Absicherung

    DanielLimper
    zu JNJ (28.10.)

    28.10.2020: 10 ST. Stützkauf

    SSTInvest
    zu MSFT (29.10.)

    Microsoft nach starken Zahlen leider nicht gestiegen, sondern sogar etwas gefallen. Grund war ein etwas schwächer als erwarteter Ausblick. Ich habe die Position jetzt glattgestellt, um Platz/Cash für Amazon zu haben, die heut Abend Zahlen präsentieren. 

    justTraderSK
    zu MSFT (28.10.)

    https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/quartalszahlen-cloud-geschaeft-verhilft-microsoft-zu-gewinnsprung/26565104.html Microsoft übertrifft die Erwartungen der Wall-Street-Analysten deutlich. Der Software-Riese profitiert mit seinen Office-Programmen vom pandemiebedingten Trend zur Heimarbeit.

    geistreich
    zu MSFT (28.10.)

    Microsoft legt fantastisches Zahlenwerk vor Insgesamt erzielte Microsoft im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 / 2021 einen Gewinn pro Aktie von 1,82 Dollar - erwartet wurden lediglich 1,54 Dollar je Aktie. Der Umsatz konnte um zwölf Prozent auf 37,72 Milliarden Dollar gesteigert werden. Auch hier erwarteten die Analysten mit 35,72 Milliarden Dollar deutlich weniger. Beeindruckendes Cloud-Wachstum Besonders beeindruckend war das bärenstarke Wachstum der Azure Cloud. Hier konnte der Tech-Riese um 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen. Auch die Microsoft Intelligent Cloud (vereint Produkte wie SQL Server und Windows Server) wuchs um satte 20 Prozent auf 12,99 Milliarden Dollar (auch das liegt über den Erwartungen). https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/microsoft-legt-fantastisches-zahlenwerk-vor-20219598.html

    apfelohnemus
    zu MSFT (27.10.)

    Umsatz von 37,2 Milliarden USD und einen Etrag pro Aktie von 1,82 USD. Somit liegen die Zahlen oberhalb der Schätzungen. Ein direktes Kursfeuerwerk konnte damit allerdings nicht ausgelöst werden. Mal abwarten was der morgige Handelstag bringt. Grüße Florian Wolf  

    SSTInvest
    zu MSFT (27.10.)

    Microsoft-Zahlen auf allen Ebenen stark, leider reagiert die Aktie noch nicht wirklich stark nach oben. Schauen wir mal morgen zur Handelseröffnung. https://finance.yahoo.com/news/microsoft-q1-earnings-2021-194739018.html

    SSTInvest
    zu MSFT (27.10.)

    Microsoft-Zahlen auf allen Ebenen stark, leider reagiert die Aktie noch nicht wirklich stark nach oben. Schauen wir mal morgen zur Handelseröffnung. https://finance.yahoo.com/news/microsoft-q1-earnings-2021-194739018.html

    SSTInvest
    zu MSFT (27.10.)

    Microsoft-Zahlen auf allen Ebenen stark, leider reagiert die Aktie noch nicht wirklich stark nach oben. Schauen wir mal morgen zur Handelseröffnung. https://finance.yahoo.com/news/microsoft-q1-earnings-2021-194739018.html

    SIGAVEST
    zu AAPL (30.10.)

    Bei Apple fiel das Zahlenwerk gemischt aus. Zwar konnte man die Umsatz- und Gewinnerwartungen leicht toppen, das reichte aber nicht, um neue Kursphatasie zu entfachen. Die Aktie korrigiert heute um 5%. Die I-Phoneabsätze waren durch die erst im November zur verfügung stehenden 12er-Modelle gebremst. Alle anderen Sparten legten zweistellig zu. Apple bleibt Basisinvestment.

    Trendingenieur
    zu AAPL (29.10.)

    Plant Apple eine eigene Suchmaschine?   Einige Indizien sprechen dafür und mit dem richtigen Übernahmekandidaten könnte dies auch klappen... https://www.trendingtopics.at/apple-suchmaschine/

    HHInvestor
    zu AAPL (28.10.)

    Rebalancing und Gewinnmitnahme





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 31.10.2020

    2. Kürbis, groß, gross, Größe, Grösse, Riesenkürbis, Riese, http://www.shutterstock.com/de/pic-5915356/stock-photo-a-giant-pumpkin-or-squash-surrounded-by-traditional-pumpkins.html?

    Aktien auf dem Radar:Bawag, Frequentis, Erste Group, Kapsch TrafficCom, CA Immo, Mayr-Melnhof, Strabag, Wienerberger, UBM, Rosgix, Österreichische Post, Andritz, Linz Textil Holding, OMV, RBI, Verbund, Rath AG, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech.


    Random Partner

    PwC Österreich
    PwC ist ein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen in 157 Ländern. Mehr als 276.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen weltweit qualitativ hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie Unternehmensberatung.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2QM25
    AT0000A2P469
    AT0000A2NXW5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #894

      Featured Partner Video

      Tag der olympischen Leiden

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 10. Juli 2021