Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







17.10.2020

In der Wochensicht ist vorne: Orange 4,73% vor O2 0,63%, Alcatel-Lucent 0%, Drillisch -0,4%, Swisscom -1,36%, Deutsche Telekom -2,47%, Telekom Austria -2,78%, Tele Columbus -2,95%, AT&T -3,5%, BT Group -3,88%, Telecom Italia -4,76%, Vodafone -39,65% und

In der Monatssicht ist vorne: Vodafone 1% vor Orange 0,99% , Alcatel-Lucent 0% , Swisscom -1,46% , Telekom Austria -4,49% , BT Group -6,1% , AT&T -6,15% , O2 -6,71% , Deutsche Telekom -7,93% , Telecom Italia -8,11% , Drillisch -13,16% , Tele Columbus -26,16% und Weitere Highlights: AT&T ist nun 7 Tage im Minus (5,1% Verlust von 28,8 auf 27,33), ebenso BT Group 3 Tage im Minus (5,24% Verlust von 1,2 auf 1,14).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Alcatel-Lucent 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Deutsche Telekom -3,64% (Vorjahr: -1,69 Prozent). BT Group -50,26% (Vorjahr: -99,04 Prozent) im Minus. Dahinter Telecom Italia -39,18% (Vorjahr: 15,73 Prozent) und Vodafone -38,86% (Vorjahr: -98,72 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: keiner.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, Vodafone -22,37% und Tele Columbus -20,49%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:10 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 3,55% Plus. Dahinter Tele Columbus mit +2,39% , Vodafone mit +0,82% und Telecom Italia mit +0,44% Telekom Austria mit -0,08% , O2 mit -0,09% , Deutsche Telekom mit -0,12% , AT&T mit -0,2% , Drillisch mit -0,34% , Orange mit -1,43% , BT Group mit -2,59% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -19,63% und reiht sich damit auf Platz 26 ein:

1. Solar: 114,2% Show latest Report (17.10.2020)
2. Energie: 46,73% Show latest Report (17.10.2020)
3. Computer, Software & Internet : 35,1% Show latest Report (17.10.2020)
4. Börseneulinge 2019: 31,83% Show latest Report (17.10.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 27,04% Show latest Report (17.10.2020)
6. Post: 25,03% Show latest Report (17.10.2020)
7. Runplugged Running Stocks: 10,48%
8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 10,3% Show latest Report (17.10.2020)
9. Gaming: 5,65% Show latest Report (17.10.2020)
10. Licht und Beleuchtung: 5,62% Show latest Report (17.10.2020)
11. Auto, Motor und Zulieferer: 4,99% Show latest Report (17.10.2020)
12. Deutsche Nebenwerte: 4,22% Show latest Report (17.10.2020)
13. Konsumgüter: 1,12% Show latest Report (17.10.2020)
14. Global Innovation 1000: -3,24% Show latest Report (17.10.2020)
15. Zykliker Österreich: -3,47% Show latest Report (10.10.2020)
16. Crane: -5,8% Show latest Report (17.10.2020)
17. Aluminium: -6,4%
18. Sport: -6,7% Show latest Report (17.10.2020)
19. MSCI World Biggest 10: -8,71% Show latest Report (17.10.2020)
20. IT, Elektronik, 3D: -9,64% Show latest Report (17.10.2020)
21. Immobilien: -12,18% Show latest Report (17.10.2020)
22. Media: -13,57% Show latest Report (17.10.2020)
23. OÖ10 Members: -15,34% Show latest Report (17.10.2020)
24. Bau & Baustoffe: -19,8% Show latest Report (17.10.2020)
25. Stahl: -21,06% Show latest Report (17.10.2020)
26. Telekom: -21,27% Show latest Report (10.10.2020)
27. Rohstoffaktien: -22,46% Show latest Report (17.10.2020)
28. Big Greeks: -23,5% Show latest Report (17.10.2020)
29. Banken: -29,52% Show latest Report (17.10.2020)
30. Versicherer: -31,29% Show latest Report (10.10.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -34,77% Show latest Report (17.10.2020)
32. Ölindustrie: -45,15% Show latest Report (17.10.2020)

Social Trading Kommentare

Amazonit
zu TC1 (14.10.)

Zuletzt haben die Aktien der Tele Columbus AG deutlich an Wert verloren. Es gibt jedoch keine fundamentalen Gründe für den Kursrückgang. Risikofreudige Anleger können auf dem aktuellen Kursniveau einsteigen bzw. zukaufen.    

Amazonit
zu TC1 (14.10.)

Zuletzt haben die Aktien der Tele Columbus AG deutlich an Wert verloren. Es gibt jedoch keine fundamentalen Gründe für den Kursrückgang. Risikofreudige Anleger können auf dem aktuellen Kursniveau einsteigen bzw. zukaufen.    

Amazonit
zu TC1 (14.10.)

Zuletzt haben die Aktien der Tele Columbus AG deutlich an Wert verloren. Es gibt jedoch keine fundamentalen Gründe für den Kursrückgang. Risikofreudige Anleger können auf dem aktuellen Kursniveau einsteigen bzw. zukaufen.    

Amazonit
zu TC1 (14.10.)

Zuletzt haben die Aktien der Tele Columbus AG deutlich an Wert verloren. Es gibt jedoch keine fundamentalen Gründe für den Kursrückgang. Risikofreudige Anleger können auf dem aktuellen Kursniveau einsteigen bzw. zukaufen.    

Amazonit
zu TC1 (14.10.)

Zuletzt haben die Aktien der Tele Columbus AG deutlich an Wert verloren. Es gibt jedoch keine fundamentalen Gründe für den Kursrückgang. Risikofreudige Anleger können auf dem aktuellen Kursniveau einsteigen bzw. zukaufen.    

Amazonit
zu TC1 (13.10.)

Der Bauverein der Elbgemeinden eG hat mit der Tele Columbus AG die Verträge zur Multimediaversorgung seiner 13.000 Wohnungen verlängert. In diesem Rahmen wurde der Gigabit- und Glasfaserausbau in den Liegenschaften vereinbart.

DanielLimper
zu DTE (15.10.)

15.10.2020: 100 ST: Nachkauf

StefanBodeFonds
zu SOBA (16.10.)

Positionsausbau


zu SOBA (12.10.)

Hohe Dividendenrendite und steigende Umsatzzahlen führen zur Aufnahme in das Portfolio.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 17.10.2020

2. iPad Telekommunikation Lesen Nachricht News - Andrey Nikolskiy fotografierte Ex-Agrana-Sprecherin Maria Fally

Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, FACC, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Uniqa, ATX Prime, AMS, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, SBO, Polytec Group, AB Effectenbeteiligungen , Cleen Energy, Kapsch TrafficCom, OMV, Palfinger, voestalpine, CA Immo, Pierer Mobility AG, Signature AG.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 2.98%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -0.46%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Andritz(1), AT&S(1), Fabasoft(1)
    BSN Vola-Event Palfinger
    BSN Vola-Event Polytec Group
    Star der Stunde: voestalpine 1.33%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -0.73%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(2), OMV(2), DO&CO(2), Fabasoft(2), FACC(1), AMS(1), S&T(1), Petro Welt Technologies(1), SBO(1), voestalpine(1), Uniqa(1)
    Star der Stunde: DO&CO 1.25%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -0.99%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Frequentis(1), AT&S(1), S Immo(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.2%, Rutsch der Stunde: Andritz -0.27%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Erstes Wintersport-Wochenende

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 21. November 2020

    Orange und O2 vs. Vodafone und Telecom Italia – kommentierter KW 42 Peer Group Watch Telekom


    17.10.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Orange 4,73% vor O2 0,63%, Alcatel-Lucent 0%, Drillisch -0,4%, Swisscom -1,36%, Deutsche Telekom -2,47%, Telekom Austria -2,78%, Tele Columbus -2,95%, AT&T -3,5%, BT Group -3,88%, Telecom Italia -4,76%, Vodafone -39,65% und

    In der Monatssicht ist vorne: Vodafone 1% vor Orange 0,99% , Alcatel-Lucent 0% , Swisscom -1,46% , Telekom Austria -4,49% , BT Group -6,1% , AT&T -6,15% , O2 -6,71% , Deutsche Telekom -7,93% , Telecom Italia -8,11% , Drillisch -13,16% , Tele Columbus -26,16% und Weitere Highlights: AT&T ist nun 7 Tage im Minus (5,1% Verlust von 28,8 auf 27,33), ebenso BT Group 3 Tage im Minus (5,24% Verlust von 1,2 auf 1,14).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Alcatel-Lucent 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Deutsche Telekom -3,64% (Vorjahr: -1,69 Prozent). BT Group -50,26% (Vorjahr: -99,04 Prozent) im Minus. Dahinter Telecom Italia -39,18% (Vorjahr: 15,73 Prozent) und Vodafone -38,86% (Vorjahr: -98,72 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: keiner.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, Vodafone -22,37% und Tele Columbus -20,49%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:10 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 3,55% Plus. Dahinter Tele Columbus mit +2,39% , Vodafone mit +0,82% und Telecom Italia mit +0,44% Telekom Austria mit -0,08% , O2 mit -0,09% , Deutsche Telekom mit -0,12% , AT&T mit -0,2% , Drillisch mit -0,34% , Orange mit -1,43% , BT Group mit -2,59% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -19,63% und reiht sich damit auf Platz 26 ein:

    1. Solar: 114,2% Show latest Report (17.10.2020)
    2. Energie: 46,73% Show latest Report (17.10.2020)
    3. Computer, Software & Internet : 35,1% Show latest Report (17.10.2020)
    4. Börseneulinge 2019: 31,83% Show latest Report (17.10.2020)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 27,04% Show latest Report (17.10.2020)
    6. Post: 25,03% Show latest Report (17.10.2020)
    7. Runplugged Running Stocks: 10,48%
    8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 10,3% Show latest Report (17.10.2020)
    9. Gaming: 5,65% Show latest Report (17.10.2020)
    10. Licht und Beleuchtung: 5,62% Show latest Report (17.10.2020)
    11. Auto, Motor und Zulieferer: 4,99% Show latest Report (17.10.2020)
    12. Deutsche Nebenwerte: 4,22% Show latest Report (17.10.2020)
    13. Konsumgüter: 1,12% Show latest Report (17.10.2020)
    14. Global Innovation 1000: -3,24% Show latest Report (17.10.2020)
    15. Zykliker Österreich: -3,47% Show latest Report (10.10.2020)
    16. Crane: -5,8% Show latest Report (17.10.2020)
    17. Aluminium: -6,4%
    18. Sport: -6,7% Show latest Report (17.10.2020)
    19. MSCI World Biggest 10: -8,71% Show latest Report (17.10.2020)
    20. IT, Elektronik, 3D: -9,64% Show latest Report (17.10.2020)
    21. Immobilien: -12,18% Show latest Report (17.10.2020)
    22. Media: -13,57% Show latest Report (17.10.2020)
    23. OÖ10 Members: -15,34% Show latest Report (17.10.2020)
    24. Bau & Baustoffe: -19,8% Show latest Report (17.10.2020)
    25. Stahl: -21,06% Show latest Report (17.10.2020)
    26. Telekom: -21,27% Show latest Report (10.10.2020)
    27. Rohstoffaktien: -22,46% Show latest Report (17.10.2020)
    28. Big Greeks: -23,5% Show latest Report (17.10.2020)
    29. Banken: -29,52% Show latest Report (17.10.2020)
    30. Versicherer: -31,29% Show latest Report (10.10.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -34,77% Show latest Report (17.10.2020)
    32. Ölindustrie: -45,15% Show latest Report (17.10.2020)

    Social Trading Kommentare

    Amazonit
    zu TC1 (14.10.)

    Zuletzt haben die Aktien der Tele Columbus AG deutlich an Wert verloren. Es gibt jedoch keine fundamentalen Gründe für den Kursrückgang. Risikofreudige Anleger können auf dem aktuellen Kursniveau einsteigen bzw. zukaufen.    

    Amazonit
    zu TC1 (14.10.)

    Zuletzt haben die Aktien der Tele Columbus AG deutlich an Wert verloren. Es gibt jedoch keine fundamentalen Gründe für den Kursrückgang. Risikofreudige Anleger können auf dem aktuellen Kursniveau einsteigen bzw. zukaufen.    

    Amazonit
    zu TC1 (14.10.)

    Zuletzt haben die Aktien der Tele Columbus AG deutlich an Wert verloren. Es gibt jedoch keine fundamentalen Gründe für den Kursrückgang. Risikofreudige Anleger können auf dem aktuellen Kursniveau einsteigen bzw. zukaufen.    

    Amazonit
    zu TC1 (14.10.)

    Zuletzt haben die Aktien der Tele Columbus AG deutlich an Wert verloren. Es gibt jedoch keine fundamentalen Gründe für den Kursrückgang. Risikofreudige Anleger können auf dem aktuellen Kursniveau einsteigen bzw. zukaufen.    

    Amazonit
    zu TC1 (14.10.)

    Zuletzt haben die Aktien der Tele Columbus AG deutlich an Wert verloren. Es gibt jedoch keine fundamentalen Gründe für den Kursrückgang. Risikofreudige Anleger können auf dem aktuellen Kursniveau einsteigen bzw. zukaufen.    

    Amazonit
    zu TC1 (13.10.)

    Der Bauverein der Elbgemeinden eG hat mit der Tele Columbus AG die Verträge zur Multimediaversorgung seiner 13.000 Wohnungen verlängert. In diesem Rahmen wurde der Gigabit- und Glasfaserausbau in den Liegenschaften vereinbart.

    DanielLimper
    zu DTE (15.10.)

    15.10.2020: 100 ST: Nachkauf

    StefanBodeFonds
    zu SOBA (16.10.)

    Positionsausbau


    zu SOBA (12.10.)

    Hohe Dividendenrendite und steigende Umsatzzahlen führen zur Aufnahme in das Portfolio.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 17.10.2020

    2. iPad Telekommunikation Lesen Nachricht News - Andrey Nikolskiy fotografierte Ex-Agrana-Sprecherin Maria Fally

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, FACC, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Uniqa, ATX Prime, AMS, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, SBO, Polytec Group, AB Effectenbeteiligungen , Cleen Energy, Kapsch TrafficCom, OMV, Palfinger, voestalpine, CA Immo, Pierer Mobility AG, Signature AG.


    Random Partner

    Fabasoft
    Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

    >> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 2.98%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -0.46%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Andritz(1), AT&S(1), Fabasoft(1)
      BSN Vola-Event Palfinger
      BSN Vola-Event Polytec Group
      Star der Stunde: voestalpine 1.33%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -0.73%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(2), OMV(2), DO&CO(2), Fabasoft(2), FACC(1), AMS(1), S&T(1), Petro Welt Technologies(1), SBO(1), voestalpine(1), Uniqa(1)
      Star der Stunde: DO&CO 1.25%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -0.99%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Frequentis(1), AT&S(1), S Immo(1), FACC(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.2%, Rutsch der Stunde: Andritz -0.27%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Erstes Wintersport-Wochenende

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 21. November 2020