Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



17.10.2020

In der Wochensicht ist vorne: Generali Assicuraz. -1,46% vor Allianz -2,64%, Hannover Rück -2,72%, Uniqa -2,85%, Talanx -3,31%, Münchener Rück -3,89%, VIG -4,75%, Swiss Re -5,47%, Zurich Insurance -6,29% und AXA -6,29%.

In der Monatssicht ist vorne: Generali Assicuraz. -5,58% vor Uniqa -5,71% , Hannover Rück -7,8% , Zurich Insurance -10,28% , VIG -10,4% , Allianz -10,45% , Swiss Re -11,44% , AXA -12,07% , Talanx -13,65% und Münchener Rück -14,11% . Weitere Highlights: Generali Assicuraz. ist nun 4 Tage im Minus (2,68% Verlust von 12,52 auf 12,19), ebenso AXA 3 Tage im Minus (6,83% Verlust von 16,3 auf 15,19), Zurich Insurance 3 Tage im Minus (5,18% Verlust von 322,2 auf 305,5), Swiss Re 3 Tage im Minus (6,18% Verlust von 71,48 auf 67,06).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Münchener Rück -20,15% (Vorjahr: 38,02 Prozent) im Minus. Dahinter Zurich Insurance -23,07% (Vorjahr: 35,48 Prozent) und Allianz -25,05% (Vorjahr: 24,7 Prozent). Uniqa -43,71% (Vorjahr: 15,71 Prozent) im Minus. Dahinter AXA -39,48% (Vorjahr: 33,63 Prozent) und Swiss Re -38,31% (Vorjahr: 20,62 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: keiner.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Uniqa -22,7%, Talanx -20,16% und AXA -17,65%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:10 Uhr die Uniqa-Aktie am besten: 3,03% Plus. Dahinter Talanx mit +0,29% , VIG mit -0% , Generali Assicuraz. mit -0,08% , Münchener Rück mit -0,12% , AXA mit -0,14% , Hannover Rück mit -0,27% , Allianz mit -0,48% , Zurich Insurance mit -5,36% und Swiss Re mit -28,39% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Versicherer ist -31,29% und reiht sich damit auf Platz 30 ein:

1. Solar: 114,2% Show latest Report (17.10.2020)
2. Energie: 46,73% Show latest Report (17.10.2020)
3. Computer, Software & Internet : 35,1% Show latest Report (17.10.2020)
4. Börseneulinge 2019: 31,83% Show latest Report (17.10.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 27,04% Show latest Report (17.10.2020)
6. Post: 25,03% Show latest Report (17.10.2020)
7. Runplugged Running Stocks: 10,48%
8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 10,3% Show latest Report (17.10.2020)
9. Gaming: 5,65% Show latest Report (17.10.2020)
10. Licht und Beleuchtung: 5,62% Show latest Report (17.10.2020)
11. Auto, Motor und Zulieferer: 4,99% Show latest Report (17.10.2020)
12. Deutsche Nebenwerte: 4,22% Show latest Report (17.10.2020)
13. Konsumgüter: 1,12% Show latest Report (17.10.2020)
14. Global Innovation 1000: -3,24% Show latest Report (17.10.2020)
15. Zykliker Österreich: -3,47% Show latest Report (10.10.2020)
16. Crane: -5,8% Show latest Report (17.10.2020)
17. Aluminium: -6,4%
18. Sport: -6,7% Show latest Report (17.10.2020)
19. MSCI World Biggest 10: -8,71% Show latest Report (17.10.2020)
20. IT, Elektronik, 3D: -9,64% Show latest Report (17.10.2020)
21. Immobilien: -12,18% Show latest Report (17.10.2020)
22. Media: -13,57% Show latest Report (17.10.2020)
23. OÖ10 Members: -15,34% Show latest Report (17.10.2020)
24. Bau & Baustoffe: -19,8% Show latest Report (17.10.2020)
25. Stahl: -21,06% Show latest Report (17.10.2020)
26. Telekom: -21,27% Show latest Report (17.10.2020)
27. Rohstoffaktien: -22,46% Show latest Report (17.10.2020)
28. Big Greeks: -23,5% Show latest Report (17.10.2020)
29. Banken: -29,52% Show latest Report (17.10.2020)
30. Versicherer: -31,29% Show latest Report (10.10.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -34,77% Show latest Report (17.10.2020)
32. Ölindustrie: -45,15% Show latest Report (17.10.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

tradsam
zu MUV2 (15.10.)

Die Aktien von Muench Rueckvers wurden ausgestoppt.

StCraezer
zu MUV2 (14.10.)

Verkauf der Position mit einem Plus von 2,7%. Der Wert hat an Trendstärke verloren und entwickelte sich nur noch seitwärts.

DanielLimper
zu HNR1 (15.10.)

15.10.2020: Stützkauf 20 ST.

DanielLimper
zu HNR1 (13.10.)

13.10.2020: Wiedereinstieg 15 ST.; (1.T.)  

DanielLimper
zu ALV (15.10.)

15.10.2020: Stützkauf 10 ST.

sonnenbrille
zu ALV (13.10.)

Die Allianz ist vom bisherigen Hoch gerade ungefähr 28 Prozent entfernt. Der Gewinn pro Aktie ist im ersten Halbjahr ebenfalls um ungefähr 28 Prozent gesunken, von 9,75 Euro auf 6,94 Euro. Die Daten zeigen also, dass die Corona-Krise direkten Einfluss auf das Unternehmen hat. Die Allianz schreibt jedoch immer noch deutlich schwarze Zahlen.   Die Allianz möchte 50 Prozent des Jahresüberschuss an die Aktionäre ausschütten. Daher gehe ich von einer Dividendenkürzung für das Geschäftsjahr 2020 aus.   Sobald jedoch die Corona-Krise vorbei ist, denke ich, dass die Allianz auch wieder Gewinne wie im Jahr 2019 erzielen wird. Dann gehe ich davon aus, dass sich auch der Aktienkurs und die Dividende erholen werden.   Zusammengefasst halte ich den Kursabschlag vom bisherigen Hoch von fast 30 Prozent übertrieben und gebe der Aktie Zeit.


zu ALV (12.10.)

Die Alianz schüttet eine hohe Dividende aus und wächst dabei immer weiter. 





 

Bildnachweis

1. BSN Group Versicherer Performancevergleich YTD, Stand: 17.10.2020

2. Versicherung, Schutz, Versicherer, http://www.shutterstock.com/de/pic-167065115/stock-photo-insurance-concept-german-language.html

Aktien auf dem Radar:Strabag.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 66 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2NXW5
AT0000A2NXY1
AT0000A2SL57
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #954

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch #5: Erste/Caixa, startup300-Herausforderung, Flötenspiel, KISS

    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in „Wiener Börse Plausch #5“ wieder über das aktuelle Geschehen in Wien. Die heutige Folge ist...

    Generali Assicuraz. und Allianz vs. AXA und Zurich Insurance – kommentierter KW 42 Peer Group Watch Versicherer


    17.10.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Generali Assicuraz. -1,46% vor Allianz -2,64%, Hannover Rück -2,72%, Uniqa -2,85%, Talanx -3,31%, Münchener Rück -3,89%, VIG -4,75%, Swiss Re -5,47%, Zurich Insurance -6,29% und AXA -6,29%.

    In der Monatssicht ist vorne: Generali Assicuraz. -5,58% vor Uniqa -5,71% , Hannover Rück -7,8% , Zurich Insurance -10,28% , VIG -10,4% , Allianz -10,45% , Swiss Re -11,44% , AXA -12,07% , Talanx -13,65% und Münchener Rück -14,11% . Weitere Highlights: Generali Assicuraz. ist nun 4 Tage im Minus (2,68% Verlust von 12,52 auf 12,19), ebenso AXA 3 Tage im Minus (6,83% Verlust von 16,3 auf 15,19), Zurich Insurance 3 Tage im Minus (5,18% Verlust von 322,2 auf 305,5), Swiss Re 3 Tage im Minus (6,18% Verlust von 71,48 auf 67,06).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Münchener Rück -20,15% (Vorjahr: 38,02 Prozent) im Minus. Dahinter Zurich Insurance -23,07% (Vorjahr: 35,48 Prozent) und Allianz -25,05% (Vorjahr: 24,7 Prozent). Uniqa -43,71% (Vorjahr: 15,71 Prozent) im Minus. Dahinter AXA -39,48% (Vorjahr: 33,63 Prozent) und Swiss Re -38,31% (Vorjahr: 20,62 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: keiner.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Uniqa -22,7%, Talanx -20,16% und AXA -17,65%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:10 Uhr die Uniqa-Aktie am besten: 3,03% Plus. Dahinter Talanx mit +0,29% , VIG mit -0% , Generali Assicuraz. mit -0,08% , Münchener Rück mit -0,12% , AXA mit -0,14% , Hannover Rück mit -0,27% , Allianz mit -0,48% , Zurich Insurance mit -5,36% und Swiss Re mit -28,39% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Versicherer ist -31,29% und reiht sich damit auf Platz 30 ein:

    1. Solar: 114,2% Show latest Report (17.10.2020)
    2. Energie: 46,73% Show latest Report (17.10.2020)
    3. Computer, Software & Internet : 35,1% Show latest Report (17.10.2020)
    4. Börseneulinge 2019: 31,83% Show latest Report (17.10.2020)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 27,04% Show latest Report (17.10.2020)
    6. Post: 25,03% Show latest Report (17.10.2020)
    7. Runplugged Running Stocks: 10,48%
    8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 10,3% Show latest Report (17.10.2020)
    9. Gaming: 5,65% Show latest Report (17.10.2020)
    10. Licht und Beleuchtung: 5,62% Show latest Report (17.10.2020)
    11. Auto, Motor und Zulieferer: 4,99% Show latest Report (17.10.2020)
    12. Deutsche Nebenwerte: 4,22% Show latest Report (17.10.2020)
    13. Konsumgüter: 1,12% Show latest Report (17.10.2020)
    14. Global Innovation 1000: -3,24% Show latest Report (17.10.2020)
    15. Zykliker Österreich: -3,47% Show latest Report (10.10.2020)
    16. Crane: -5,8% Show latest Report (17.10.2020)
    17. Aluminium: -6,4%
    18. Sport: -6,7% Show latest Report (17.10.2020)
    19. MSCI World Biggest 10: -8,71% Show latest Report (17.10.2020)
    20. IT, Elektronik, 3D: -9,64% Show latest Report (17.10.2020)
    21. Immobilien: -12,18% Show latest Report (17.10.2020)
    22. Media: -13,57% Show latest Report (17.10.2020)
    23. OÖ10 Members: -15,34% Show latest Report (17.10.2020)
    24. Bau & Baustoffe: -19,8% Show latest Report (17.10.2020)
    25. Stahl: -21,06% Show latest Report (17.10.2020)
    26. Telekom: -21,27% Show latest Report (17.10.2020)
    27. Rohstoffaktien: -22,46% Show latest Report (17.10.2020)
    28. Big Greeks: -23,5% Show latest Report (17.10.2020)
    29. Banken: -29,52% Show latest Report (17.10.2020)
    30. Versicherer: -31,29% Show latest Report (10.10.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -34,77% Show latest Report (17.10.2020)
    32. Ölindustrie: -45,15% Show latest Report (17.10.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    tradsam
    zu MUV2 (15.10.)

    Die Aktien von Muench Rueckvers wurden ausgestoppt.

    StCraezer
    zu MUV2 (14.10.)

    Verkauf der Position mit einem Plus von 2,7%. Der Wert hat an Trendstärke verloren und entwickelte sich nur noch seitwärts.

    DanielLimper
    zu HNR1 (15.10.)

    15.10.2020: Stützkauf 20 ST.

    DanielLimper
    zu HNR1 (13.10.)

    13.10.2020: Wiedereinstieg 15 ST.; (1.T.)  

    DanielLimper
    zu ALV (15.10.)

    15.10.2020: Stützkauf 10 ST.

    sonnenbrille
    zu ALV (13.10.)

    Die Allianz ist vom bisherigen Hoch gerade ungefähr 28 Prozent entfernt. Der Gewinn pro Aktie ist im ersten Halbjahr ebenfalls um ungefähr 28 Prozent gesunken, von 9,75 Euro auf 6,94 Euro. Die Daten zeigen also, dass die Corona-Krise direkten Einfluss auf das Unternehmen hat. Die Allianz schreibt jedoch immer noch deutlich schwarze Zahlen.   Die Allianz möchte 50 Prozent des Jahresüberschuss an die Aktionäre ausschütten. Daher gehe ich von einer Dividendenkürzung für das Geschäftsjahr 2020 aus.   Sobald jedoch die Corona-Krise vorbei ist, denke ich, dass die Allianz auch wieder Gewinne wie im Jahr 2019 erzielen wird. Dann gehe ich davon aus, dass sich auch der Aktienkurs und die Dividende erholen werden.   Zusammengefasst halte ich den Kursabschlag vom bisherigen Hoch von fast 30 Prozent übertrieben und gebe der Aktie Zeit.


    zu ALV (12.10.)

    Die Alianz schüttet eine hohe Dividende aus und wächst dabei immer weiter. 





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Versicherer Performancevergleich YTD, Stand: 17.10.2020

    2. Versicherung, Schutz, Versicherer, http://www.shutterstock.com/de/pic-167065115/stock-photo-insurance-concept-german-language.html

    Aktien auf dem Radar:Strabag.


    Random Partner

    Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
    Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

    >> Besuchen Sie 66 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2NXW5
    AT0000A2NXY1
    AT0000A2SL57
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #954

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch #5: Erste/Caixa, startup300-Herausforderung, Flötenspiel, KISS

      Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in „Wiener Börse Plausch #5“ wieder über das aktuelle Geschehen in Wien. Die heutige Folge ist...