Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







26.09.2020

In der Wochensicht ist vorne: Twitter 9,19% vor Pinterest 8,19%, Fabasoft 5,41%, Snapchat 3,65%, GoPro 2,74%, Nintendo 1,03%, LinkedIn 0,82%, Altaba 0,41%, Amazon 0,37%, Microsoft 0,14%, Xing 0%, Alibaba Group Holding -0,48%, Rocket Internet -0,53%, Nvidia -0,93%, Zalando -1,58%, RIB Software -2,05%, Facebook -2,08%, Wirecard -2,32%, Dropbox -3,69%, SAP -4,09%, Alphabet -4,5% und United Internet -18,25%.

In der Monatssicht ist vorne: Fabasoft 27,15% vor Pinterest 17,11% , Snapchat 16,9% , Twitter 8,11% , LinkedIn 7,86% , Zalando 4,55% , Nintendo 4,36% , Xing 0% , Nvidia -2,93% , Rocket Internet -4,9% , Microsoft -4,91% , Alibaba Group Holding -5,21% , RIB Software -5,32% , SAP -6,68% , Dropbox -7,08% , Facebook -8,05% , Amazon -8,7% , Alphabet -10,07% , GoPro -13,05% , United Internet -20,58% , Wirecard -30,43% und Altaba -71,75% . Weitere Highlights: SAP ist nun 3 Tage im Minus (1,92% Verlust von 132,5 auf 129,96).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Pinterest 114,06% (Vorjahr: -25,78 Prozent) im Plus. Dahinter Nvidia 109,91% (Vorjahr: 73,83 Prozent) und Zalando 68,75% (Vorjahr: 101,34 Prozent). Wirecard -99,26% (Vorjahr: -19,05 Prozent) im Minus. Dahinter Rocket Internet -15,75% (Vorjahr: 9,51 Prozent) und GoPro -4,84% (Vorjahr: -0,81 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Pinterest 71,53%, Nvidia 47,64% und Zalando 41,8%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und Wirecard -98,88%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:01 Uhr die GoPro-Aktie am besten: 6,55% Plus. Dahinter Facebook mit +3% , Nvidia mit +2,89% , Microsoft mit +1,7% , Amazon mit +1,41% , Twitter mit +1,31% , Alibaba Group Holding mit +1,08% , Alphabet mit +0,92% , Dropbox mit +0,91% , RIB Software mit +0,67% , Zalando mit +0,58% , SAP mit +0,55% , Nintendo mit +0,54% , United Internet mit +0,29% und Rocket Internet mit +0,11% LinkedIn mit -0% Fabasoft mit -1,62% , Wirecard mit -1,91% und Snapchat mit -2,77% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 23,31% und reiht sich damit auf Platz 3 ein:

1. Solar: 35,94% Show latest Report (19.09.2020)
2. Energie: 28,63% Show latest Report (19.09.2020)
3. Computer, Software & Internet : 23,31% Show latest Report (19.09.2020)
4. Börseneulinge 2019: 20,4% Show latest Report (26.09.2020)
5. Post: 18,38% Show latest Report (19.09.2020)
6. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 15,59% Show latest Report (19.09.2020)
7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,69% Show latest Report (19.09.2020)
8. Licht und Beleuchtung: 2,13% Show latest Report (19.09.2020)
9. Runplugged Running Stocks: -1,53%
10. Deutsche Nebenwerte: -1,64% Show latest Report (19.09.2020)
11. Auto, Motor und Zulieferer: -3,38% Show latest Report (26.09.2020)
12. Konsumgüter: -3,74% Show latest Report (19.09.2020)
13. Gaming: -5,72% Show latest Report (19.09.2020)
14. Aluminium: -6,72%
15. Global Innovation 1000: -8,09% Show latest Report (19.09.2020)
16. Zykliker Österreich: -8,9% Show latest Report (19.09.2020)
17. Sport: -10,43% Show latest Report (19.09.2020)
18. Immobilien: -12,5% Show latest Report (19.09.2020)
19. MSCI World Biggest 10: -13,54% Show latest Report (19.09.2020)
20. Media: -15,28% Show latest Report (19.09.2020)
21. Crane: -16,34% Show latest Report (19.09.2020)
22. Telekom: -17,99% Show latest Report (19.09.2020)
23. OÖ10 Members: -20,49% Show latest Report (19.09.2020)
24. IT, Elektronik, 3D: -20,89% Show latest Report (19.09.2020)
25. Rohstoffaktien: -20,94% Show latest Report (19.09.2020)
26. Big Greeks: -22,42% Show latest Report (26.09.2020)
27. Stahl: -25,04% Show latest Report (19.09.2020)
28. Bau & Baustoffe: -27,05% Show latest Report (26.09.2020)
29. Versicherer: -30,41% Show latest Report (19.09.2020)
30. Banken: -32,26% Show latest Report (26.09.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -37,42% Show latest Report (19.09.2020)
32. Ölindustrie: -44,98% Show latest Report (19.09.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

TomXor
zu NVDA (25.09.)

Ex.Tag:31.08.2020 (0,2 Stk.) Zahltag: 24.09.2020 Eingang Dividende: 0,03 Euro (Netto) im Realdepot

QualityInvest0r
zu NVDA (22.09.)

Heute wurde die Position NVIDIA aufgestockt und soll sukzessive ausgebaut werden.

Sebastian1981
zu NVDA (22.09.)

Die 38-Tage Linie hält, daher Wiedereinstieg

RoccoDeLaPena
zu NVDA (20.09.)

Mögliches Konsolidierungsziel NVDA bei 290 USD. Wohlgemerkt, dann ist die Aktie immer noch sehr teuer.

DummyTrader
zu MSFT (22.09.)

Microsoft gab heute bekannt, dass es Zenimax Media für 7,5 Milliarden US-Dollar übernehmen werde. Zenimax ist u.a. der Mutterkonzern von Bethesda Softworks („Doom“, „Fallout“, „The Elder Scrolls“). Möglicherweise versucht Microsoft, mit diesem Zukauf Exklusivspiele für die neue Xbox Series X zu sichern. Dies kann die Gamingsparte nachhaltig stärken. Diese Meldung ist zwar eine positive für Microsoft, nichtsdestotrotz werden wir uns aufgrund von schlechter ESG Policy im Bereich Kinderarbeit zeitnah von unserem Engagement trennen.

DummyTrader
zu MSFT (21.09.)

[19:05] Joseph Schleußinger Microsoft gab heute bekannt, dass es Zenimax Media für 7,5 Milliarden US-Dollar übernehmen werde. Zenimax ist u.a. der Mutterkonzern von Bethesda Softworks („Doom“, „Fallout“, „The Elder Scrolls“). Möglicherweise versucht Microsoft, mit diesem Zukauf Exklusivspiele für die neue Xbox Series X zu sichern. Dies kann die Gamingsparte nachhaltig stärken. Diese Meldung ist zwar eine positive für Microsoft, nichtsdestotrotz werden wir uns aufgrund von schlechter ESG Policy im Bereich Kinderarbeit zeitnah von unserem Engagement trennen.

Sethosmenes
zu MSFT (21.09.)

Verlustbegrenzung

finelabels
zu AMZ (23.09.)

Amazon hat sich gestern in den USA um 5,7 Prozent verbessert. Die Analysten von Bernstein hatten Amazon auf Outperform von Market Perform hochgestuft.

Trendfolger2000
zu AMZ (22.09.)

Ebenfalls neu dazugekauft habe ich Amazon, die in den letzten Wochen einen Rücksetzter in einem sonst intakten Aufwärtstrend erlebt hatte. Im Gegensatz zu Apple und Microsoft sehr ich hier kurzfristig fundamental deutlich mehr Luft nach oben.

Boersenwerk
zu TWR (23.09.)

Twitter heute stärkster Wert im wikifolio mit >6% Plus in einem eher schwachen Marktumfeld. Ich hatte hier auch nochmal nachgekauft, so daß Twitter jetzt unter den Top 5 Positionen im wikifolio ist. 

MarioNo14
zu BABA (24.09.)

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/aktien/boersengang-alibaba-tochter-ant-will-35-milliarden-dollar-einnehmen/26212444.html?ticket=ST-567508-JFJ1VVfcki2ablWmhORW-ap4 Das Fintech plant den weltgrößten Börsengang in Hongkong und Schanghai. Das Emissionsvolumen soll auf beide Handelsplätze gleichmäßig aufgeteilt werden.

StefanBodeFonds
zu BABA (22.09.)

Einstieg

tradsam
zu SAP (24.09.)

Die Aktien von  SAP SE wurden ausgestoppt.

finelabels
zu SAP (21.09.)

SAP liegt mit einem Kursgewinn von rd. 32 Prozent in meinem KI Stock Picking Depot.  Die SocGen senkt heute das Kursziel für SAP geringfügig von €173 auf €171. Buy. Bei einem aktuellen Kurs von € 135 ergibt sich demnach ein weiteres kurspotential von rd. 27 Prozent.

DOGA
zu UTDI (24.09.)

EXIT w/STOP LOSS

Scheid
zu UTDI (23.09.)

United Internet: Der Internet- und Telekomkonzern hat wegen unerwartet hoher Preisforderungen des Konkurrenten Telefónica Deutschland für die Nutzung dessen Mobilfunknetzes die Prognose für den operativen Gewinn gesenkt. Statt eines Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von ungefähr 1,266 Mrd. Euro und damit auf Vorjahreshöhe wird jetzt ein Rückgang auf 1,18 Mrd. Euro erwartet. Das allein wäre noch nicht schon schlimm. Doch: „Außerdem wird es auch in den Folgejahren zu hohen Ergebnisrückgängen kommen, sollten die von Telefónica geforderten Preise dauerhaft anwendbar sein“, so das Unternehmen. Doch auch unter Berücksichtigung dieses Umstands erscheint der gut 30-prozentige Kurseinbruch völlig überzogen, zumal eine Einigung der Streithähne für Entwarnung sorgen könnte. Ich sehe daher in dem Kursrutsch eine Kaufgelegenheit.

DanielLimper
zu UTDI (21.09.)

21.09.2020: Nachkauf 20 ST.  

techguru
zu SNAP (24.09.)

Die SNAP Aktie hat diese Woche ein gute Performance von ca. 10% hinlegen und notiert aktuell nahe dem Allzeithoch. Die Quartalszahlen werden am 21. Oktober veröffentlicht, es bleibt spannend. In meinem Augumented Reallity wikifolio konnte ich bereits Gewinnmitnahmen durchführen. Zu der SNAP Position im wikifolio habe ich einen kurzen Artikel Ende July https://investmentrockstars.com/trades-der-woche/positionsvorstellung-snap veröffentlicht,    21. Oktober





 

Bildnachweis

1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 26.09.2020

2. Handy checken Smartphone, Telekommunikation

Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, Amag, Warimpex, Frequentis, UBM, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, EVN, OMV, UIAG, Flughafen Wien, Immofinanz, Telekom Austria, Polytec Group, Uniqa, VIG, Linz Textil Holding, Josef Manner & Comp. AG, Rath AG, S Immo, Marinomed Biotech, Pierer Mobility AG.


Random Partner

HSBC
HSBC Deutschland ist Teil der HSBC-Gruppe und kann daher auf eines der größten internationalen Netzwerke zugreifen. HSBC Trinkaus & Burkhardt AG beschäftigt in Deutschland über 3.000 Mitarbeiter an 12 Standorten. Das Finanzinstitut kann bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 30 Jahre Erfahrung zurückschauen.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(2), Kapsch TrafficCom(1), Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: EVN(2), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: EVN(3), RBI(2), OMV(1), Erste Group(1), Immofinanz(1), S&T(1)
    Star der Stunde: Erste Group 1.35%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.34%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: OMV(1), Bawag(1), AMS(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.86%, Rutsch der Stunde: EVN -1.06%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(3), AT&S(1)

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Volles Programm, kopflos

    Das Sporttagebuch mit Michel Knöppel - 27. November 2020

    Twitter und Pinterest vs. United Internet und Alphabet – kommentierter KW 39 Peer Group Watch Computer, Software & Internet


    26.09.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Twitter 9,19% vor Pinterest 8,19%, Fabasoft 5,41%, Snapchat 3,65%, GoPro 2,74%, Nintendo 1,03%, LinkedIn 0,82%, Altaba 0,41%, Amazon 0,37%, Microsoft 0,14%, Xing 0%, Alibaba Group Holding -0,48%, Rocket Internet -0,53%, Nvidia -0,93%, Zalando -1,58%, RIB Software -2,05%, Facebook -2,08%, Wirecard -2,32%, Dropbox -3,69%, SAP -4,09%, Alphabet -4,5% und United Internet -18,25%.

    In der Monatssicht ist vorne: Fabasoft 27,15% vor Pinterest 17,11% , Snapchat 16,9% , Twitter 8,11% , LinkedIn 7,86% , Zalando 4,55% , Nintendo 4,36% , Xing 0% , Nvidia -2,93% , Rocket Internet -4,9% , Microsoft -4,91% , Alibaba Group Holding -5,21% , RIB Software -5,32% , SAP -6,68% , Dropbox -7,08% , Facebook -8,05% , Amazon -8,7% , Alphabet -10,07% , GoPro -13,05% , United Internet -20,58% , Wirecard -30,43% und Altaba -71,75% . Weitere Highlights: SAP ist nun 3 Tage im Minus (1,92% Verlust von 132,5 auf 129,96).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Pinterest 114,06% (Vorjahr: -25,78 Prozent) im Plus. Dahinter Nvidia 109,91% (Vorjahr: 73,83 Prozent) und Zalando 68,75% (Vorjahr: 101,34 Prozent). Wirecard -99,26% (Vorjahr: -19,05 Prozent) im Minus. Dahinter Rocket Internet -15,75% (Vorjahr: 9,51 Prozent) und GoPro -4,84% (Vorjahr: -0,81 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Pinterest 71,53%, Nvidia 47,64% und Zalando 41,8%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und Wirecard -98,88%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:01 Uhr die GoPro-Aktie am besten: 6,55% Plus. Dahinter Facebook mit +3% , Nvidia mit +2,89% , Microsoft mit +1,7% , Amazon mit +1,41% , Twitter mit +1,31% , Alibaba Group Holding mit +1,08% , Alphabet mit +0,92% , Dropbox mit +0,91% , RIB Software mit +0,67% , Zalando mit +0,58% , SAP mit +0,55% , Nintendo mit +0,54% , United Internet mit +0,29% und Rocket Internet mit +0,11% LinkedIn mit -0% Fabasoft mit -1,62% , Wirecard mit -1,91% und Snapchat mit -2,77% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 23,31% und reiht sich damit auf Platz 3 ein:

    1. Solar: 35,94% Show latest Report (19.09.2020)
    2. Energie: 28,63% Show latest Report (19.09.2020)
    3. Computer, Software & Internet : 23,31% Show latest Report (19.09.2020)
    4. Börseneulinge 2019: 20,4% Show latest Report (26.09.2020)
    5. Post: 18,38% Show latest Report (19.09.2020)
    6. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 15,59% Show latest Report (19.09.2020)
    7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,69% Show latest Report (19.09.2020)
    8. Licht und Beleuchtung: 2,13% Show latest Report (19.09.2020)
    9. Runplugged Running Stocks: -1,53%
    10. Deutsche Nebenwerte: -1,64% Show latest Report (19.09.2020)
    11. Auto, Motor und Zulieferer: -3,38% Show latest Report (26.09.2020)
    12. Konsumgüter: -3,74% Show latest Report (19.09.2020)
    13. Gaming: -5,72% Show latest Report (19.09.2020)
    14. Aluminium: -6,72%
    15. Global Innovation 1000: -8,09% Show latest Report (19.09.2020)
    16. Zykliker Österreich: -8,9% Show latest Report (19.09.2020)
    17. Sport: -10,43% Show latest Report (19.09.2020)
    18. Immobilien: -12,5% Show latest Report (19.09.2020)
    19. MSCI World Biggest 10: -13,54% Show latest Report (19.09.2020)
    20. Media: -15,28% Show latest Report (19.09.2020)
    21. Crane: -16,34% Show latest Report (19.09.2020)
    22. Telekom: -17,99% Show latest Report (19.09.2020)
    23. OÖ10 Members: -20,49% Show latest Report (19.09.2020)
    24. IT, Elektronik, 3D: -20,89% Show latest Report (19.09.2020)
    25. Rohstoffaktien: -20,94% Show latest Report (19.09.2020)
    26. Big Greeks: -22,42% Show latest Report (26.09.2020)
    27. Stahl: -25,04% Show latest Report (19.09.2020)
    28. Bau & Baustoffe: -27,05% Show latest Report (26.09.2020)
    29. Versicherer: -30,41% Show latest Report (19.09.2020)
    30. Banken: -32,26% Show latest Report (26.09.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -37,42% Show latest Report (19.09.2020)
    32. Ölindustrie: -44,98% Show latest Report (19.09.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    TomXor
    zu NVDA (25.09.)

    Ex.Tag:31.08.2020 (0,2 Stk.) Zahltag: 24.09.2020 Eingang Dividende: 0,03 Euro (Netto) im Realdepot

    QualityInvest0r
    zu NVDA (22.09.)

    Heute wurde die Position NVIDIA aufgestockt und soll sukzessive ausgebaut werden.

    Sebastian1981
    zu NVDA (22.09.)

    Die 38-Tage Linie hält, daher Wiedereinstieg

    RoccoDeLaPena
    zu NVDA (20.09.)

    Mögliches Konsolidierungsziel NVDA bei 290 USD. Wohlgemerkt, dann ist die Aktie immer noch sehr teuer.

    DummyTrader
    zu MSFT (22.09.)

    Microsoft gab heute bekannt, dass es Zenimax Media für 7,5 Milliarden US-Dollar übernehmen werde. Zenimax ist u.a. der Mutterkonzern von Bethesda Softworks („Doom“, „Fallout“, „The Elder Scrolls“). Möglicherweise versucht Microsoft, mit diesem Zukauf Exklusivspiele für die neue Xbox Series X zu sichern. Dies kann die Gamingsparte nachhaltig stärken. Diese Meldung ist zwar eine positive für Microsoft, nichtsdestotrotz werden wir uns aufgrund von schlechter ESG Policy im Bereich Kinderarbeit zeitnah von unserem Engagement trennen.

    DummyTrader
    zu MSFT (21.09.)

    [19:05] Joseph Schleußinger Microsoft gab heute bekannt, dass es Zenimax Media für 7,5 Milliarden US-Dollar übernehmen werde. Zenimax ist u.a. der Mutterkonzern von Bethesda Softworks („Doom“, „Fallout“, „The Elder Scrolls“). Möglicherweise versucht Microsoft, mit diesem Zukauf Exklusivspiele für die neue Xbox Series X zu sichern. Dies kann die Gamingsparte nachhaltig stärken. Diese Meldung ist zwar eine positive für Microsoft, nichtsdestotrotz werden wir uns aufgrund von schlechter ESG Policy im Bereich Kinderarbeit zeitnah von unserem Engagement trennen.

    Sethosmenes
    zu MSFT (21.09.)

    Verlustbegrenzung

    finelabels
    zu AMZ (23.09.)

    Amazon hat sich gestern in den USA um 5,7 Prozent verbessert. Die Analysten von Bernstein hatten Amazon auf Outperform von Market Perform hochgestuft.

    Trendfolger2000
    zu AMZ (22.09.)

    Ebenfalls neu dazugekauft habe ich Amazon, die in den letzten Wochen einen Rücksetzter in einem sonst intakten Aufwärtstrend erlebt hatte. Im Gegensatz zu Apple und Microsoft sehr ich hier kurzfristig fundamental deutlich mehr Luft nach oben.

    Boersenwerk
    zu TWR (23.09.)

    Twitter heute stärkster Wert im wikifolio mit >6% Plus in einem eher schwachen Marktumfeld. Ich hatte hier auch nochmal nachgekauft, so daß Twitter jetzt unter den Top 5 Positionen im wikifolio ist. 

    MarioNo14
    zu BABA (24.09.)

    https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/aktien/boersengang-alibaba-tochter-ant-will-35-milliarden-dollar-einnehmen/26212444.html?ticket=ST-567508-JFJ1VVfcki2ablWmhORW-ap4 Das Fintech plant den weltgrößten Börsengang in Hongkong und Schanghai. Das Emissionsvolumen soll auf beide Handelsplätze gleichmäßig aufgeteilt werden.

    StefanBodeFonds
    zu BABA (22.09.)

    Einstieg

    tradsam
    zu SAP (24.09.)

    Die Aktien von  SAP SE wurden ausgestoppt.

    finelabels
    zu SAP (21.09.)

    SAP liegt mit einem Kursgewinn von rd. 32 Prozent in meinem KI Stock Picking Depot.  Die SocGen senkt heute das Kursziel für SAP geringfügig von €173 auf €171. Buy. Bei einem aktuellen Kurs von € 135 ergibt sich demnach ein weiteres kurspotential von rd. 27 Prozent.

    DOGA
    zu UTDI (24.09.)

    EXIT w/STOP LOSS

    Scheid
    zu UTDI (23.09.)

    United Internet: Der Internet- und Telekomkonzern hat wegen unerwartet hoher Preisforderungen des Konkurrenten Telefónica Deutschland für die Nutzung dessen Mobilfunknetzes die Prognose für den operativen Gewinn gesenkt. Statt eines Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von ungefähr 1,266 Mrd. Euro und damit auf Vorjahreshöhe wird jetzt ein Rückgang auf 1,18 Mrd. Euro erwartet. Das allein wäre noch nicht schon schlimm. Doch: „Außerdem wird es auch in den Folgejahren zu hohen Ergebnisrückgängen kommen, sollten die von Telefónica geforderten Preise dauerhaft anwendbar sein“, so das Unternehmen. Doch auch unter Berücksichtigung dieses Umstands erscheint der gut 30-prozentige Kurseinbruch völlig überzogen, zumal eine Einigung der Streithähne für Entwarnung sorgen könnte. Ich sehe daher in dem Kursrutsch eine Kaufgelegenheit.

    DanielLimper
    zu UTDI (21.09.)

    21.09.2020: Nachkauf 20 ST.  

    techguru
    zu SNAP (24.09.)

    Die SNAP Aktie hat diese Woche ein gute Performance von ca. 10% hinlegen und notiert aktuell nahe dem Allzeithoch. Die Quartalszahlen werden am 21. Oktober veröffentlicht, es bleibt spannend. In meinem Augumented Reallity wikifolio konnte ich bereits Gewinnmitnahmen durchführen. Zu der SNAP Position im wikifolio habe ich einen kurzen Artikel Ende July https://investmentrockstars.com/trades-der-woche/positionsvorstellung-snap veröffentlicht,    21. Oktober





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 26.09.2020

    2. Handy checken Smartphone, Telekommunikation

    Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, Amag, Warimpex, Frequentis, UBM, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, EVN, OMV, UIAG, Flughafen Wien, Immofinanz, Telekom Austria, Polytec Group, Uniqa, VIG, Linz Textil Holding, Josef Manner & Comp. AG, Rath AG, S Immo, Marinomed Biotech, Pierer Mobility AG.


    Random Partner

    HSBC
    HSBC Deutschland ist Teil der HSBC-Gruppe und kann daher auf eines der größten internationalen Netzwerke zugreifen. HSBC Trinkaus & Burkhardt AG beschäftigt in Deutschland über 3.000 Mitarbeiter an 12 Standorten. Das Finanzinstitut kann bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 30 Jahre Erfahrung zurückschauen.

    >> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(2), Kapsch TrafficCom(1), Österreichische Post(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: EVN(2), S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: EVN(3), RBI(2), OMV(1), Erste Group(1), Immofinanz(1), S&T(1)
      Star der Stunde: Erste Group 1.35%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.34%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: OMV(1), Bawag(1), AMS(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.86%, Rutsch der Stunde: EVN -1.06%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(3), AT&S(1)

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Volles Programm, kopflos

      Das Sporttagebuch mit Michel Knöppel - 27. November 2020