Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







15.09.2020

 

AZN LN - AstraZeneca Trial on Hold Pending U.S. Scrutiny, Reuters Reports

C US - FinanzNachr: US-Regulierer bereiten Rüge für die Citigroup vor - Kreise

UBS - Angeblich sprechen die Verwaltungsratschefs der Schweizer Großbanken UBS und Credit Suisse (CS) über eine Fusion. Käme es dazu, entstünde die größte Bank Kontinentaleuropas, wohl auf Augenhöhe mit amerikanischen Geldhäusern oder der britisch-asiatischen HSBC. Axel Weber, früher einmal Präsident der Bundesbank in Frankfurt und seit vielen Jahren Verwaltungsratschef der UBS, sei die treibende Kraft, schreibt das Portal. Weber habe sogar mit dem Schweizer Finanzminister Ueli Maurer darüber gesprochen. Auch die Schweizer Bankenaufsicht Finma sei im Bild über Webers Pläne, die laut dem Bericht bereits 2021 realisiert werden könnten. (SZ/Handelsblatt)

BAYN - BAYER LEGT TAUSENDE WEITER US-ROUNDUP-KLAGEN BEI
DAI - Manager-Magazin: Daimler kauft sich aus Dieselverfahren in den USA frei
DIC - Böersen-Zeitung: DIC Asset AG kauft Refurbishment under Cashflow in Region Stuttgart WDI - WIRECARD ERNENNT 3 AUFSICHTSRATSMITGLIEDER: BÖRSEN-ZEITUNG

MAN - Beim Münchner Lkw-Bauer MAN ist die wirtschaftliche Lage offenbar ernster als bislang bekannt. MAN befinde sich "in einer sehr schwierigen Situation", sagte MAN-Chef Andreas Tostmann in einer am Freitag im firmen-eigenen Intranet verbreiteten Video-Ansprache an die Mitarbeiter. Das berichtet das Online-Portal Merkur.de. Knapp 400 Millionen Euro Verlust im ersten Halbjahr sprächen eine "sehr deutliche Sprache". "Ohne den Volkswagen-Konzern im Rücken wäre die Lage existenzbedrohend", mahnte Tostmann in dem Video, das dem Online- Portal vorliegt. (Merkur)

FRA - Am Flughafen Frankfurt. Im August lag die Zahl der Fluggäste am größten deutschen Drehkreuz immer noch bei minus 78 Prozent. Und doch schaut der Fraport-Finanzvorstand Matthias Zieschang mittlerweile wieder mit mehr Zuversicht auf den Rest des Jahres. Der Grund sind die Geschäfte jenseits von Deutschland. "Wir werden in unserem internationalen Geschäft im dritten Quartal bezogen auf das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen wieder klar positiv sein", sagte der Manager dem Handelsblatt: "Für das Gesamtjahr 2020 erwarten wir für das internationale Geschäft trotz Corona ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von annähernd 100 Millionen Euro." (Handelsblatt)

TKA - Die Werkstoffsparte von ThyssenKrupp ist fast der einzige Bereich, dem der Konzern ein unverändert gutes Entwicklungspotential bescheinigt. "Wir sind nicht mehr nur Werkstoffhändler, sondern werden immer stärker zum Dienstleister und Lösungsanbieter für unsere Kunden. Letztlich geht es darum, komplette Lieferketten für die Materialversorgung zu organisieren und zu managen", sagte Vorstandssprecher Martin Stillger. (FAZ)

VOW3 - Der Volkswagen-Konzern hat viel Geld für die Arbeit von US-Monitor Larry Thompson ausgegeben. "In das gesamte Monitor-Mandat mit all seinen Systemen und Prozessen haben wir knapp 700 Millionen Euro investiert", sagte VW-Rechtsvorstand Hiltrud Werner dem Handelsblatt. Das sei gut investiertes Geld. Werner sprach von "Investitionen in die Zukunft". In dieser Woche hat US-Monitor Larry Thompson seine Arbeit in Wolfsburg nach gut drei Jahren beendet. (Handelsblatt)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, Porr, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Agrana, Zumtobel, DO&CO, Uniqa, Warimpex, FACC, OMV, Rath AG, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Signature AG, Cleen Energy.


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Polytec Group(1), voestalpine(1), Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(2), Rosenbauer(1), RBI(1), Strabag(1), Fabasoft(1), AT&S(1), S&T(1)
    Star der Stunde: FACC 1.51%, Rutsch der Stunde: Amag -2.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(3), Semperit(2), AT&S(1), FACC(1), OMV(1)
    Star der Stunde: SBO 1.52%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), AMS(1), Andritz(1), Immofinanz(1), Bawag(1), DO&CO(1), Polytec Group(1), Uniqa(1), UBM(1), Fabasoft(1)
    Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter aufgeholt (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: FACC 0.73%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: UBM(1), Frequentis(1), Porr(1)

    Featured Partner Video

    Was ist eigentlich nachhaltiges investieren?

    Der Leiter der Nachhaltigkeitsabteilung in der Erste Asset Management, Walter Hatak, spricht über responsible investing. Alles über nachhaltiges Investieren und wieso Ihr Geld die Welt ve...

    Guten Morgen mit AstraZeneca, UBS, Bayer, MAN, ThyssenKrupp, Volkswagen, Fraport ...


    15.09.2020

     

    AZN LN - AstraZeneca Trial on Hold Pending U.S. Scrutiny, Reuters Reports

    C US - FinanzNachr: US-Regulierer bereiten Rüge für die Citigroup vor - Kreise

    UBS - Angeblich sprechen die Verwaltungsratschefs der Schweizer Großbanken UBS und Credit Suisse (CS) über eine Fusion. Käme es dazu, entstünde die größte Bank Kontinentaleuropas, wohl auf Augenhöhe mit amerikanischen Geldhäusern oder der britisch-asiatischen HSBC. Axel Weber, früher einmal Präsident der Bundesbank in Frankfurt und seit vielen Jahren Verwaltungsratschef der UBS, sei die treibende Kraft, schreibt das Portal. Weber habe sogar mit dem Schweizer Finanzminister Ueli Maurer darüber gesprochen. Auch die Schweizer Bankenaufsicht Finma sei im Bild über Webers Pläne, die laut dem Bericht bereits 2021 realisiert werden könnten. (SZ/Handelsblatt)

    BAYN - BAYER LEGT TAUSENDE WEITER US-ROUNDUP-KLAGEN BEI
    DAI - Manager-Magazin: Daimler kauft sich aus Dieselverfahren in den USA frei
    DIC - Böersen-Zeitung: DIC Asset AG kauft Refurbishment under Cashflow in Region Stuttgart WDI - WIRECARD ERNENNT 3 AUFSICHTSRATSMITGLIEDER: BÖRSEN-ZEITUNG

    MAN - Beim Münchner Lkw-Bauer MAN ist die wirtschaftliche Lage offenbar ernster als bislang bekannt. MAN befinde sich "in einer sehr schwierigen Situation", sagte MAN-Chef Andreas Tostmann in einer am Freitag im firmen-eigenen Intranet verbreiteten Video-Ansprache an die Mitarbeiter. Das berichtet das Online-Portal Merkur.de. Knapp 400 Millionen Euro Verlust im ersten Halbjahr sprächen eine "sehr deutliche Sprache". "Ohne den Volkswagen-Konzern im Rücken wäre die Lage existenzbedrohend", mahnte Tostmann in dem Video, das dem Online- Portal vorliegt. (Merkur)

    FRA - Am Flughafen Frankfurt. Im August lag die Zahl der Fluggäste am größten deutschen Drehkreuz immer noch bei minus 78 Prozent. Und doch schaut der Fraport-Finanzvorstand Matthias Zieschang mittlerweile wieder mit mehr Zuversicht auf den Rest des Jahres. Der Grund sind die Geschäfte jenseits von Deutschland. "Wir werden in unserem internationalen Geschäft im dritten Quartal bezogen auf das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen wieder klar positiv sein", sagte der Manager dem Handelsblatt: "Für das Gesamtjahr 2020 erwarten wir für das internationale Geschäft trotz Corona ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von annähernd 100 Millionen Euro." (Handelsblatt)

    TKA - Die Werkstoffsparte von ThyssenKrupp ist fast der einzige Bereich, dem der Konzern ein unverändert gutes Entwicklungspotential bescheinigt. "Wir sind nicht mehr nur Werkstoffhändler, sondern werden immer stärker zum Dienstleister und Lösungsanbieter für unsere Kunden. Letztlich geht es darum, komplette Lieferketten für die Materialversorgung zu organisieren und zu managen", sagte Vorstandssprecher Martin Stillger. (FAZ)

    VOW3 - Der Volkswagen-Konzern hat viel Geld für die Arbeit von US-Monitor Larry Thompson ausgegeben. "In das gesamte Monitor-Mandat mit all seinen Systemen und Prozessen haben wir knapp 700 Millionen Euro investiert", sagte VW-Rechtsvorstand Hiltrud Werner dem Handelsblatt. Das sei gut investiertes Geld. Werner sprach von "Investitionen in die Zukunft". In dieser Woche hat US-Monitor Larry Thompson seine Arbeit in Wolfsburg nach gut drei Jahren beendet. (Handelsblatt)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, Porr, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Agrana, Zumtobel, DO&CO, Uniqa, Warimpex, FACC, OMV, Rath AG, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Signature AG, Cleen Energy.


    Random Partner

    Polytec
    Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

    >> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Polytec Group(1), voestalpine(1), Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(2), Rosenbauer(1), RBI(1), Strabag(1), Fabasoft(1), AT&S(1), S&T(1)
      Star der Stunde: FACC 1.51%, Rutsch der Stunde: Amag -2.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(3), Semperit(2), AT&S(1), FACC(1), OMV(1)
      Star der Stunde: SBO 1.52%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), AMS(1), Andritz(1), Immofinanz(1), Bawag(1), DO&CO(1), Polytec Group(1), Uniqa(1), UBM(1), Fabasoft(1)
      Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter aufgeholt (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: FACC 0.73%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: UBM(1), Frequentis(1), Porr(1)

      Featured Partner Video

      Was ist eigentlich nachhaltiges investieren?

      Der Leiter der Nachhaltigkeitsabteilung in der Erste Asset Management, Walter Hatak, spricht über responsible investing. Alles über nachhaltiges Investieren und wieso Ihr Geld die Welt ve...