Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







15.08.2020

In der Wochensicht ist vorne: SMA Solar 24,72% vor Suess Microtec 13,34%, Stratec Biomedical 12,06%, Fraport 9,14%, Bilfinger 8,55%, Salzgitter 8,13%, Klöckner 5,02%, Evonik 3,42%, Fuchs Petrolub 3,33%, Aareal Bank 3,32%, Hochtief 2,56%, BB Biotech 1,84%, Sartorius 1,77%, BayWa 1,41%, MorphoSys 1,21%, Wacker Chemie 1,09%, ProSiebenSat1 0,59%, Aixtron 0,19%, Rhoen-Klinikum 0%, Qiagen 0%, DMG Mori Seiki -0,25%, Aurubis -0,47%, Carl Zeiss Meditec -1,18%, Fielmann -1,43%, Deutsche Wohnen -1,59%, Pfeiffer Vacuum -2,33%, Dialog Semiconductor -2,51%, Rheinmetall -3,36%, Drägerwerk -4,94% und Bechtle -6,11%.

In der Monatssicht ist vorne: SMA Solar 28,73% vor Stratec Biomedical 19,7% , Wacker Chemie 18,5% , Sartorius 12,84% , Klöckner 11,98% , Aareal Bank 11,7% , Suess Microtec 9,72% , Deutsche Wohnen 7,88% , Bilfinger 5,65% , Carl Zeiss Meditec 2,97% , Qiagen 2,58% , Salzgitter 2,26% , ProSiebenSat1 1,95% , Evonik 1,85% , Aurubis 0,24% , Bechtle -0,37% , DMG Mori Seiki -0,62% , Dialog Semiconductor -0,78% , BayWa -1,03% , Fuchs Petrolub -1,41% , Rheinmetall -1,81% , BB Biotech -2,4% , Fraport -2,87% , MorphoSys -2,87% , Aixtron -3,43% , Drägerwerk -3,72% , Rhoen-Klinikum -3,85% , Fielmann -4,55% , Hochtief -4,75% und Pfeiffer Vacuum -6,24% . Weitere Highlights: Suess Microtec ist nun 7 Tage im Plus (24,8% Zuwachs von 12,66 auf 15,8), ebenso Stratec Biomedical 4 Tage im Plus (13,55% Zuwachs von 97,4 auf 110,6), Rheinmetall 3 Tage im Minus (2,4% Verlust von 80,06 auf 78,14), Fraport 3 Tage im Minus (1,88% Verlust von 37,24 auf 36,54).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Stratec Biomedical 81,31% (Vorjahr: 21,27 Prozent) im Plus. Dahinter Sartorius 80,61% (Vorjahr: 75,21 Prozent) und Drägerwerk 34,83% (Vorjahr: 19,58 Prozent). Fraport -51,78% (Vorjahr: 21,33 Prozent) im Minus. Dahinter Bilfinger -49,68% (Vorjahr: 35,71 Prozent) und Aareal Bank -37,19% (Vorjahr: 12,08 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Suess Microtec 46,39%, Stratec Biomedical 45,68% und Sartorius 40,62%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Fraport -31,72% und Bilfinger -25,04%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die Stratec Biomedical-Aktie am besten: 1,08% Plus. Dahinter Bechtle mit +0,91% , Klöckner mit +0,48% , BB Biotech mit +0,39% , Aareal Bank mit +0,29% , Drägerwerk mit +0,2% , Hochtief mit +0,2% , DMG Mori Seiki mit +0,12% und Deutsche Wohnen mit +0,05% Pfeiffer Vacuum mit -0% , Aixtron mit -0,02% , Rheinmetall mit -0,04% , MorphoSys mit -0,05% , Fielmann mit -0,12% , Evonik mit -0,14% , Aurubis mit -0,15% , Sartorius mit -0,2% , Wacker Chemie mit -0,2% , Carl Zeiss Meditec mit -0,22% , Rhoen-Klinikum mit -0,23% , BayWa mit -0,26% , Fuchs Petrolub mit -0,29% , ProSiebenSat1 mit -0,63% , Suess Microtec mit -0,63% , Salzgitter mit -1,03% , Fraport mit -1,04% , Dialog Semiconductor mit -1,58% , SMA Solar mit -1,7% und Bilfinger mit -2,04% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -0,45% und reiht sich damit auf Platz 10 ein:

1. Energie: 25,51% Show latest Report (08.08.2020)
2. Solar: 24,8% Show latest Report (08.08.2020)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 20,03% Show latest Report (08.08.2020)
4. Computer, Software & Internet : 19,88% Show latest Report (15.08.2020)
5. Börseneulinge 2019: 12,05% Show latest Report (15.08.2020)
6. Post: 11,47% Show latest Report (08.08.2020)
7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 10,74% Show latest Report (08.08.2020)
8. Licht und Beleuchtung: 4,4% Show latest Report (08.08.2020)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 1,01% Show latest Report (15.08.2020)
10. Deutsche Nebenwerte: -0,45% Show latest Report (08.08.2020)
11. Runplugged Running Stocks: -2,52%
12. Konsumgüter: -2,89% Show latest Report (08.08.2020)
13. Aluminium: -5,08%
14. Global Innovation 1000: -5,86% Show latest Report (08.08.2020)
15. MSCI World Biggest 10: -8,01% Show latest Report (08.08.2020)
16. Immobilien: -8,07% Show latest Report (08.08.2020)
17. Zykliker Österreich: -9,66% Show latest Report (08.08.2020)
18. Gaming: -10,58% Show latest Report (08.08.2020)
19. Telekom: -11,15% Show latest Report (08.08.2020)
20. Rohstoffaktien: -11,69% Show latest Report (08.08.2020)
21. Crane: -12,78% Show latest Report (15.08.2020)
22. Sport: -13,76% Show latest Report (08.08.2020)
23. IT, Elektronik, 3D: -17,26% Show latest Report (08.08.2020)
24. Media: -18,01% Show latest Report (08.08.2020)
25. Big Greeks: -19,9% Show latest Report (15.08.2020)
26. Stahl: -22,53% Show latest Report (08.08.2020)
27. Bau & Baustoffe: -22,8% Show latest Report (15.08.2020)
28. OÖ10 Members: -23,14% Show latest Report (08.08.2020)
29. Versicherer: -23,47% Show latest Report (08.08.2020)
30. Banken: -23,5% Show latest Report (15.08.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -30,65% Show latest Report (08.08.2020)
32. Ölindustrie: -35,33% Show latest Report (08.08.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

TotoTrader
zu BC8 (13.08.)

Bechtle ist einer der größten IT-Dientsleister Deutschlands. Aktuell halten sich wahrscheinlich noch einige Firmen damit zurück, neue Aufträge zu vergeben. Wenn jedoch wieder Gelder in den Ausbau der IT-Landschaft verstörkt investiert werden, kann Bechtle davon profitieren. Und davon werden bestimmt auch einige Summen für das Home-Office ausgegeben, damit die Firmen langfristig ihre Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten lassen können.

Zinseszins
zu BC8 (13.08.)

Bechtle verdient überraschend viel - Der Gewinn wurde in Q2 um rund vier Prozent gesteigert. Erhebliche Einsparungen durch entfallene Reisekosten des Vertriebs, starke Nachfrage nach Equipment für Homeoffice versus negative Auswirkungen des harten Lockdowns in Frankreich auf den dortigen Handel mit IT-Equipment führen per Saldo zu dem sehr positiven Ergebnis. Bechtle bleibt somit auch in schwierigsten Zeiten eine stabile Basis des IT Leader wikifolios.

finelabels
zu ARL (14.08.)

Die Aarel Bank notiert mit einem Kursgewinn von 23 Prozent in meinem Depot. Heute meldet  die Aareal Bank den Verkauft eines  30-Prozent-Anteil an der IT-Tochter Aareon an den Finanzinvestor Advent International für rund € 260 Mio in bar, woraus ein Veräußerungsgewinn von rund €180 Mio resultiert. 

Moneyboxer
zu HOT (10.08.)

Mit den Zahlen am vergangenen Montag ist sowohl das Handelsvolumen als auch der Kurs wieder gestiegen. Ein Grund scheint auch das wieder aufgenommene ARP zu sein. Aktueller Status des Hochtief Aktien Rückkaufprogramm: 6.908.597 Stückaktien bzw. knapp 10% des Grundkapitals sollen zurück gekauft werden. Stand Ende KW32: Bisher gekauft: 1.596 T Stück, also 23 % der angekündigten Anzahl und das zu durchschnittlich 69,34 €. In KW 32 wurden 9 % des Xetra Umsatzes zu durchschnittlich 72,84 zurück gekauft.


zu HOT (10.08.)

Die Kurskorrektur bei Hochtief dürfte nun abgeschlossen sein. Die Veröffentlichung der Q2-Zahlen markierte ein Verlaufstief. Der Bauboom sollte sich fortsetzen. Bereits 2021 rechnen Analysten wieder mit einem Gewinn je Aktie in Höhe von 9,43 Euro. KGV dann bei 7,8. Ich denke mit Hochtief hat man ein gutes CRV.

oekethic
zu MOR (09.08.)

Nach den ersten positiven Kursreaktionen auf die vorzeitige Entscheidung der US-Behörde, dem Krebsmedikament Monjuvi die Marktzulassung zu erteilen, kam es zu deutlichen Gewinnmitnahmen. Ich gehe aber von einer deutlich höheren Aktienbewertung in den nächsten Jahren aus und kaufe auf dem aktuellen Kursniveau noch ein paar Stücke hinzu – begrenze mein Investment aber auf max. 25 Stück.  

CompAut
zu EVK (13.08.)

Bevor der neuen Analysten-Meinung, auch kurz warum Evonik hier im Portfolio seine Daseinsberechtigung hat, interessante Firma: "Es [Evonik] wurde ursprünglich als Mischkonzern konzipiert, fokussiert sich jedoch auf https://de.wikipedia.org/wiki/Spezialchemie und Hochleistungsmaterialien [...]." (Wikipedia)   Analysten-Meinung 12.8.2020: "Die DZ Bank hat die Einstufung für Evonik nach Zahlen zum zweiten Quartal auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 28 Euro belassen." https://www.finanzen.at/analyse/evonik-kaufen-727052

SEHEN
zu PSM (13.08.)

Am 31.07. hatte ich in Nichtverständnis der ersten Börsenreaktion den Wiedereinstieg gewagt und das war im nachhinein richtig. Nach einiger Überlegung geht ich jetzt lieber bei der Aktie der UMT AG mehr in's Risiko, weil deren Bewertung gemessen an der Mitteilung der UMT AG weiter unfassbar niedrig ist.

SEHEN
zu PSM (10.08.)

https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/prosiebensat1-warten-auf-die-wende-20205286.html

InvestAG
zu S92 (13.08.)

Die Börse honoriert die guten Zahlen heute mit einem 2-stelligen Kursplus: Solarkonzern SMA Solar wächst im ersten Halbjahr kräftig und bestätigt Prognose 13.08.20, 07:24 dpa-AFX NIESTETAL (dpa-AFX) - Der Solarkonzern https://www.onvista.de/aktien/SMA-Solar-Aktie-DE000A0DJ6J9 ist trotz der Corona-Krise im ersten Halbjahr deutlich gewachsen und hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt. Demnach erwartet SMA Solar für 2020 weiterhin ein Umsatzwachstum auf 1,0 bis 1,1 Milliarden Euro, das operative Ergebnis (Ebitda) soll auf 50 bis 80 Millionen Euro steigen, wie das im Nebenwerteindex https://www.onvista.de/index/SDAX-Index-324724 notierte Unternehmen am Donnerstag in Niestetal bei Kassel mitteilte. SMA Solar profitierte den Angaben zufolge vom starken Projektgeschäft in den USA und dem nach wie vor positiven Handelsgeschäft in Europa. Während der Umsatz in der ersten Jahreshälfte um 42 Prozent auf 514 Millionen Euro kletterte, stieg das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) klar auf 24 Millionen Euro, nach 9 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Auch unter dem Strich stand nun ein deutliches Plus. Nachdem SMA im Vorjahreszeitraum noch einen Fehlbetrag von minus 14 Millionen Euro ausgewiesen hatte, erzielte das Unternehmen jetzt einen Überschuss von 3 Millionen Euro./eas/stk





 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 15.08.2020

Aktien auf dem Radar:Semperit, Verbund, Marinomed Biotech, Amag, SBO, Warimpex, Andritz, VIG, UBM, CA Immo, S Immo, Strabag, OMV, Wienerberger, Zumtobel, Rosgix, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Rosenbauer, Palfinger, DO&CO, Hutter & Schrantz Stahlbau, Lenzing, SW Umwelttechnik, Wiener Privatbank, FACC.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Fabasoft(2), AMS(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: RBI(1), Uniqa(1), DO&CO(1), Mayr-Melnhof(1), Lenzing(1), SBO(1), Zumtobel(1), AT&S(1), Wienerberger(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Wienerberger(1), Rosenbauer(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 1.38%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.12%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(1), EVN(1)
    Star der Stunde: S Immo 0.95%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(4), Porr(1), Telekom Austria(1), Fabasoft(1), Verbund(1), EVN(1), VIG(1)
    Star der Stunde: Agrana 1.49%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.94%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Petro Welt Technologies(1), S&T(1), UBM(1), AT&S(1), OMV(1), CA Immo(1), Österreichische Post(1)

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Tennis geht ewig

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 27. September 2020

    SMA Solar und Suess Microtec vs. Bechtle und Drägerwerk – kommentierter KW 33 Peer Group Watch Deutsche Nebenwerte


    15.08.2020

    In der Wochensicht ist vorne: SMA Solar 24,72% vor Suess Microtec 13,34%, Stratec Biomedical 12,06%, Fraport 9,14%, Bilfinger 8,55%, Salzgitter 8,13%, Klöckner 5,02%, Evonik 3,42%, Fuchs Petrolub 3,33%, Aareal Bank 3,32%, Hochtief 2,56%, BB Biotech 1,84%, Sartorius 1,77%, BayWa 1,41%, MorphoSys 1,21%, Wacker Chemie 1,09%, ProSiebenSat1 0,59%, Aixtron 0,19%, Rhoen-Klinikum 0%, Qiagen 0%, DMG Mori Seiki -0,25%, Aurubis -0,47%, Carl Zeiss Meditec -1,18%, Fielmann -1,43%, Deutsche Wohnen -1,59%, Pfeiffer Vacuum -2,33%, Dialog Semiconductor -2,51%, Rheinmetall -3,36%, Drägerwerk -4,94% und Bechtle -6,11%.

    In der Monatssicht ist vorne: SMA Solar 28,73% vor Stratec Biomedical 19,7% , Wacker Chemie 18,5% , Sartorius 12,84% , Klöckner 11,98% , Aareal Bank 11,7% , Suess Microtec 9,72% , Deutsche Wohnen 7,88% , Bilfinger 5,65% , Carl Zeiss Meditec 2,97% , Qiagen 2,58% , Salzgitter 2,26% , ProSiebenSat1 1,95% , Evonik 1,85% , Aurubis 0,24% , Bechtle -0,37% , DMG Mori Seiki -0,62% , Dialog Semiconductor -0,78% , BayWa -1,03% , Fuchs Petrolub -1,41% , Rheinmetall -1,81% , BB Biotech -2,4% , Fraport -2,87% , MorphoSys -2,87% , Aixtron -3,43% , Drägerwerk -3,72% , Rhoen-Klinikum -3,85% , Fielmann -4,55% , Hochtief -4,75% und Pfeiffer Vacuum -6,24% . Weitere Highlights: Suess Microtec ist nun 7 Tage im Plus (24,8% Zuwachs von 12,66 auf 15,8), ebenso Stratec Biomedical 4 Tage im Plus (13,55% Zuwachs von 97,4 auf 110,6), Rheinmetall 3 Tage im Minus (2,4% Verlust von 80,06 auf 78,14), Fraport 3 Tage im Minus (1,88% Verlust von 37,24 auf 36,54).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Stratec Biomedical 81,31% (Vorjahr: 21,27 Prozent) im Plus. Dahinter Sartorius 80,61% (Vorjahr: 75,21 Prozent) und Drägerwerk 34,83% (Vorjahr: 19,58 Prozent). Fraport -51,78% (Vorjahr: 21,33 Prozent) im Minus. Dahinter Bilfinger -49,68% (Vorjahr: 35,71 Prozent) und Aareal Bank -37,19% (Vorjahr: 12,08 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Suess Microtec 46,39%, Stratec Biomedical 45,68% und Sartorius 40,62%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Fraport -31,72% und Bilfinger -25,04%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die Stratec Biomedical-Aktie am besten: 1,08% Plus. Dahinter Bechtle mit +0,91% , Klöckner mit +0,48% , BB Biotech mit +0,39% , Aareal Bank mit +0,29% , Drägerwerk mit +0,2% , Hochtief mit +0,2% , DMG Mori Seiki mit +0,12% und Deutsche Wohnen mit +0,05% Pfeiffer Vacuum mit -0% , Aixtron mit -0,02% , Rheinmetall mit -0,04% , MorphoSys mit -0,05% , Fielmann mit -0,12% , Evonik mit -0,14% , Aurubis mit -0,15% , Sartorius mit -0,2% , Wacker Chemie mit -0,2% , Carl Zeiss Meditec mit -0,22% , Rhoen-Klinikum mit -0,23% , BayWa mit -0,26% , Fuchs Petrolub mit -0,29% , ProSiebenSat1 mit -0,63% , Suess Microtec mit -0,63% , Salzgitter mit -1,03% , Fraport mit -1,04% , Dialog Semiconductor mit -1,58% , SMA Solar mit -1,7% und Bilfinger mit -2,04% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -0,45% und reiht sich damit auf Platz 10 ein:

    1. Energie: 25,51% Show latest Report (08.08.2020)
    2. Solar: 24,8% Show latest Report (08.08.2020)
    3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 20,03% Show latest Report (08.08.2020)
    4. Computer, Software & Internet : 19,88% Show latest Report (15.08.2020)
    5. Börseneulinge 2019: 12,05% Show latest Report (15.08.2020)
    6. Post: 11,47% Show latest Report (08.08.2020)
    7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 10,74% Show latest Report (08.08.2020)
    8. Licht und Beleuchtung: 4,4% Show latest Report (08.08.2020)
    9. Auto, Motor und Zulieferer: 1,01% Show latest Report (15.08.2020)
    10. Deutsche Nebenwerte: -0,45% Show latest Report (08.08.2020)
    11. Runplugged Running Stocks: -2,52%
    12. Konsumgüter: -2,89% Show latest Report (08.08.2020)
    13. Aluminium: -5,08%
    14. Global Innovation 1000: -5,86% Show latest Report (08.08.2020)
    15. MSCI World Biggest 10: -8,01% Show latest Report (08.08.2020)
    16. Immobilien: -8,07% Show latest Report (08.08.2020)
    17. Zykliker Österreich: -9,66% Show latest Report (08.08.2020)
    18. Gaming: -10,58% Show latest Report (08.08.2020)
    19. Telekom: -11,15% Show latest Report (08.08.2020)
    20. Rohstoffaktien: -11,69% Show latest Report (08.08.2020)
    21. Crane: -12,78% Show latest Report (15.08.2020)
    22. Sport: -13,76% Show latest Report (08.08.2020)
    23. IT, Elektronik, 3D: -17,26% Show latest Report (08.08.2020)
    24. Media: -18,01% Show latest Report (08.08.2020)
    25. Big Greeks: -19,9% Show latest Report (15.08.2020)
    26. Stahl: -22,53% Show latest Report (08.08.2020)
    27. Bau & Baustoffe: -22,8% Show latest Report (15.08.2020)
    28. OÖ10 Members: -23,14% Show latest Report (08.08.2020)
    29. Versicherer: -23,47% Show latest Report (08.08.2020)
    30. Banken: -23,5% Show latest Report (15.08.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -30,65% Show latest Report (08.08.2020)
    32. Ölindustrie: -35,33% Show latest Report (08.08.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    TotoTrader
    zu BC8 (13.08.)

    Bechtle ist einer der größten IT-Dientsleister Deutschlands. Aktuell halten sich wahrscheinlich noch einige Firmen damit zurück, neue Aufträge zu vergeben. Wenn jedoch wieder Gelder in den Ausbau der IT-Landschaft verstörkt investiert werden, kann Bechtle davon profitieren. Und davon werden bestimmt auch einige Summen für das Home-Office ausgegeben, damit die Firmen langfristig ihre Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten lassen können.

    Zinseszins
    zu BC8 (13.08.)

    Bechtle verdient überraschend viel - Der Gewinn wurde in Q2 um rund vier Prozent gesteigert. Erhebliche Einsparungen durch entfallene Reisekosten des Vertriebs, starke Nachfrage nach Equipment für Homeoffice versus negative Auswirkungen des harten Lockdowns in Frankreich auf den dortigen Handel mit IT-Equipment führen per Saldo zu dem sehr positiven Ergebnis. Bechtle bleibt somit auch in schwierigsten Zeiten eine stabile Basis des IT Leader wikifolios.

    finelabels
    zu ARL (14.08.)

    Die Aarel Bank notiert mit einem Kursgewinn von 23 Prozent in meinem Depot. Heute meldet  die Aareal Bank den Verkauft eines  30-Prozent-Anteil an der IT-Tochter Aareon an den Finanzinvestor Advent International für rund € 260 Mio in bar, woraus ein Veräußerungsgewinn von rund €180 Mio resultiert. 

    Moneyboxer
    zu HOT (10.08.)

    Mit den Zahlen am vergangenen Montag ist sowohl das Handelsvolumen als auch der Kurs wieder gestiegen. Ein Grund scheint auch das wieder aufgenommene ARP zu sein. Aktueller Status des Hochtief Aktien Rückkaufprogramm: 6.908.597 Stückaktien bzw. knapp 10% des Grundkapitals sollen zurück gekauft werden. Stand Ende KW32: Bisher gekauft: 1.596 T Stück, also 23 % der angekündigten Anzahl und das zu durchschnittlich 69,34 €. In KW 32 wurden 9 % des Xetra Umsatzes zu durchschnittlich 72,84 zurück gekauft.


    zu HOT (10.08.)

    Die Kurskorrektur bei Hochtief dürfte nun abgeschlossen sein. Die Veröffentlichung der Q2-Zahlen markierte ein Verlaufstief. Der Bauboom sollte sich fortsetzen. Bereits 2021 rechnen Analysten wieder mit einem Gewinn je Aktie in Höhe von 9,43 Euro. KGV dann bei 7,8. Ich denke mit Hochtief hat man ein gutes CRV.

    oekethic
    zu MOR (09.08.)

    Nach den ersten positiven Kursreaktionen auf die vorzeitige Entscheidung der US-Behörde, dem Krebsmedikament Monjuvi die Marktzulassung zu erteilen, kam es zu deutlichen Gewinnmitnahmen. Ich gehe aber von einer deutlich höheren Aktienbewertung in den nächsten Jahren aus und kaufe auf dem aktuellen Kursniveau noch ein paar Stücke hinzu – begrenze mein Investment aber auf max. 25 Stück.  

    CompAut
    zu EVK (13.08.)

    Bevor der neuen Analysten-Meinung, auch kurz warum Evonik hier im Portfolio seine Daseinsberechtigung hat, interessante Firma: "Es [Evonik] wurde ursprünglich als Mischkonzern konzipiert, fokussiert sich jedoch auf https://de.wikipedia.org/wiki/Spezialchemie und Hochleistungsmaterialien [...]." (Wikipedia)   Analysten-Meinung 12.8.2020: "Die DZ Bank hat die Einstufung für Evonik nach Zahlen zum zweiten Quartal auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 28 Euro belassen." https://www.finanzen.at/analyse/evonik-kaufen-727052

    SEHEN
    zu PSM (13.08.)

    Am 31.07. hatte ich in Nichtverständnis der ersten Börsenreaktion den Wiedereinstieg gewagt und das war im nachhinein richtig. Nach einiger Überlegung geht ich jetzt lieber bei der Aktie der UMT AG mehr in's Risiko, weil deren Bewertung gemessen an der Mitteilung der UMT AG weiter unfassbar niedrig ist.

    SEHEN
    zu PSM (10.08.)

    https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/prosiebensat1-warten-auf-die-wende-20205286.html

    InvestAG
    zu S92 (13.08.)

    Die Börse honoriert die guten Zahlen heute mit einem 2-stelligen Kursplus: Solarkonzern SMA Solar wächst im ersten Halbjahr kräftig und bestätigt Prognose 13.08.20, 07:24 dpa-AFX NIESTETAL (dpa-AFX) - Der Solarkonzern https://www.onvista.de/aktien/SMA-Solar-Aktie-DE000A0DJ6J9 ist trotz der Corona-Krise im ersten Halbjahr deutlich gewachsen und hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt. Demnach erwartet SMA Solar für 2020 weiterhin ein Umsatzwachstum auf 1,0 bis 1,1 Milliarden Euro, das operative Ergebnis (Ebitda) soll auf 50 bis 80 Millionen Euro steigen, wie das im Nebenwerteindex https://www.onvista.de/index/SDAX-Index-324724 notierte Unternehmen am Donnerstag in Niestetal bei Kassel mitteilte. SMA Solar profitierte den Angaben zufolge vom starken Projektgeschäft in den USA und dem nach wie vor positiven Handelsgeschäft in Europa. Während der Umsatz in der ersten Jahreshälfte um 42 Prozent auf 514 Millionen Euro kletterte, stieg das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) klar auf 24 Millionen Euro, nach 9 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Auch unter dem Strich stand nun ein deutliches Plus. Nachdem SMA im Vorjahreszeitraum noch einen Fehlbetrag von minus 14 Millionen Euro ausgewiesen hatte, erzielte das Unternehmen jetzt einen Überschuss von 3 Millionen Euro./eas/stk





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 15.08.2020

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Verbund, Marinomed Biotech, Amag, SBO, Warimpex, Andritz, VIG, UBM, CA Immo, S Immo, Strabag, OMV, Wienerberger, Zumtobel, Rosgix, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Rosenbauer, Palfinger, DO&CO, Hutter & Schrantz Stahlbau, Lenzing, SW Umwelttechnik, Wiener Privatbank, FACC.


    Random Partner

    Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
    Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

    >> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Fabasoft(2), AMS(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: RBI(1), Uniqa(1), DO&CO(1), Mayr-Melnhof(1), Lenzing(1), SBO(1), Zumtobel(1), AT&S(1), Wienerberger(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Wienerberger(1), Rosenbauer(1)
      Star der Stunde: Addiko Bank 1.38%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.12%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(1), EVN(1)
      Star der Stunde: S Immo 0.95%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(4), Porr(1), Telekom Austria(1), Fabasoft(1), Verbund(1), EVN(1), VIG(1)
      Star der Stunde: Agrana 1.49%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.94%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Petro Welt Technologies(1), S&T(1), UBM(1), AT&S(1), OMV(1), CA Immo(1), Österreichische Post(1)

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Tennis geht ewig

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 27. September 2020