Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







18.07.2020

In der Wochensicht ist vorne: Drägerwerk 10,94% vor Klöckner 10,49%, Sartorius 6,88%, MorphoSys 5,31%, Salzgitter 3,84%, Rheinmetall 3,29%, Evonik 3,16%, Fraport 2,94%, Aurubis 2,28%, Fielmann 2,08%, Wacker Chemie 1,95%, Fuchs Petrolub 1,82%, Stratec Biomedical 1,81%, BayWa 0,86%, BB Biotech 0,57%, Bilfinger 0,55%, ProSiebenSat1 0,3%, Bechtle 0,3%, DMG Mori Seiki 0,12%, SMA Solar 0,07%, Qiagen 0%, Suess Microtec 0%, Hochtief -0,25%, Rhoen-Klinikum -0,33%, Pfeiffer Vacuum -0,47%, Deutsche Wohnen -1,41%, Carl Zeiss Meditec -1,67%, Aixtron -1,97%, Aareal Bank -2,56% und Dialog Semiconductor -4,07%.

In der Monatssicht ist vorne: Klöckner 27,63% vor Drägerwerk 22,27% , Stratec Biomedical 20,23% , Suess Microtec 19,17% , Aixtron 14,44% , Wacker Chemie 13,35% , Sartorius 11,37% , Pfeiffer Vacuum 10,81% , MorphoSys 10,26% , BB Biotech 9,13% , Aurubis 8,74% , Rheinmetall 8,56% , Fielmann 8,52% , Bechtle 8,1% , Fuchs Petrolub 6,37% , Evonik 5,46% , Dialog Semiconductor 5,41% , BayWa 5,03% , Salzgitter 2,97% , Qiagen 2,58% , Hochtief 1% , SMA Solar 0,51% , DMG Mori Seiki 0,37% , Rhoen-Klinikum -1,64% , Deutsche Wohnen -1,8% , Carl Zeiss Meditec -2,48% , Aareal Bank -6,01% , Bilfinger -6,1% , ProSiebenSat1 -6,38% und Fraport -11,62% . Weitere Highlights: Klöckner ist nun 3 Tage im Plus (6,43% Zuwachs von 5,13 auf 5,46), ebenso Rhoen-Klinikum 3 Tage im Minus (1,43% Verlust von 18,2 auf 17,94).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 72,54% (Vorjahr: 75,21 Prozent) im Plus. Dahinter Stratec Biomedical 56,89% (Vorjahr: 21,27 Prozent) und Drägerwerk 54,76% (Vorjahr: 19,58 Prozent). Bilfinger -52,4% (Vorjahr: 35,71 Prozent) im Minus. Dahinter Fraport -49,2% (Vorjahr: 21,33 Prozent) und Aareal Bank -44,69% (Vorjahr: 12,08 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Sartorius 43,92%, Drägerwerk 36,24% und Suess Microtec 34,21%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Fraport -33,13% und Bilfinger -32,18%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die Dialog Semiconductor-Aktie am besten: 1,51% Plus. Dahinter Sartorius mit +1,03% , Aareal Bank mit +0,99% , Evonik mit +0,9% , Hochtief mit +0,9% , BB Biotech mit +0,73% , Suess Microtec mit +0,65% , Bechtle mit +0,63% , Fraport mit +0,52% , Salzgitter mit +0,48% , ProSiebenSat1 mit +0,46% , DMG Mori Seiki mit +0,43% , Wacker Chemie mit +0,43% , Carl Zeiss Meditec mit +0,4% , Bilfinger mit +0,39% , Drägerwerk mit +0,29% , Fielmann mit +0,26% , SMA Solar mit +0,14% , Rhoen-Klinikum mit +0,11% , Deutsche Wohnen mit +0,09% , Rheinmetall mit +0,06% , Pfeiffer Vacuum mit +0,06% , Aixtron mit -0% und Klöckner mit -0% Fuchs Petrolub mit -0,08% , Stratec Biomedical mit -0,16% , BayWa mit -0,26% , Aurubis mit -0,66% und MorphoSys mit -1,05% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -2,16% und reiht sich damit auf Platz 8 ein:

1. Energie: 40,15% Show latest Report (11.07.2020)
2. Computer, Software & Internet : 15,72% Show latest Report (18.07.2020)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,04% Show latest Report (11.07.2020)
4. Börseneulinge 2019: 11,4% Show latest Report (18.07.2020)
5. Solar: 10,49% Show latest Report (11.07.2020)
6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,33% Show latest Report (11.07.2020)
7. Licht und Beleuchtung: 1,15% Show latest Report (11.07.2020)
8. Deutsche Nebenwerte: -2,16% Show latest Report (11.07.2020)
9. Post: -2,18% Show latest Report (11.07.2020)
10. Auto, Motor und Zulieferer: -2,31% Show latest Report (18.07.2020)
11. Konsumgüter: -4,34% Show latest Report (11.07.2020)
12. Global Innovation 1000: -5,02% Show latest Report (11.07.2020)
13. Aluminium: -5,74%
14. Telekom: -7,12% Show latest Report (11.07.2020)
15. Runplugged Running Stocks: -7,18%
16. Zykliker Österreich: -11,63% Show latest Report (11.07.2020)
17. Immobilien: -11,65% Show latest Report (11.07.2020)
18. MSCI World Biggest 10: -11,79% Show latest Report (11.07.2020)
19. Rohstoffaktien: -12,8% Show latest Report (11.07.2020)
20. IT, Elektronik, 3D: -13,55% Show latest Report (11.07.2020)
21. Gaming: -14,32% Show latest Report (11.07.2020)
22. Sport: -15,31% Show latest Report (11.07.2020)
23. Media: -18,42% Show latest Report (11.07.2020)
24. Big Greeks: -19,64% Show latest Report (18.07.2020)
25. Crane: -20,66% Show latest Report (18.07.2020)
26. Versicherer: -20,73% Show latest Report (11.07.2020)
27. Stahl: -22,35% Show latest Report (11.07.2020)
28. Banken: -22,42% Show latest Report (18.07.2020)
29. OÖ10 Members: -22,53% Show latest Report (11.07.2020)
30. Bau & Baustoffe: -22,59% Show latest Report (18.07.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -31,21% Show latest Report (11.07.2020)
32. Ölindustrie: -34,26% Show latest Report (11.07.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

SystematiCK
zu SRT3 (16.07.)

Ich habe heute eine Startposition in Höhe von 7,5% am Gesamtkapital bei SARTORIUS eröffnet, nachdem die Aktie aufgrund der Erhöhung der Jahresprognose (hier nachzulesen: https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-07/50183250-sartorius-hebt-nach-gutem-halbjahr-jahresprognose-an-016.htm) mit einem Opening Gap und unter hohem Volumen aus einer engen Tradingrange in den Bereich des Allzeithochs ausbrechen konnte. Ich habe zunächst 7,5% des Tradingkapitals riskiert mit einem Durchschnittseinstiegspreis von 330,80€ und den Stop Loss bei 315€ platziert, was einem Abstand von nicht ganz 5% oder einem Risiko am Gesamtkapital von 0,35% entspricht.

SIGAVEST
zu SRT3 (16.07.)

Sartorius erhöht seine Jahresprognose und steigt an das Allzeithoch bei knapp 340 Euro. Gelingt der Durchbruch nach oben, ist der Weg frei zu neuen Kursufern. Sartorius profitiert von den zunehmenden Labortätigkeiten im zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Da diese auch in Zukunft präsent sein werden und die Tests eher ausgeweitet werden müssen, sind die geschäfstaussichten weiter sehr gut. Wir bleiben investiert.

GordonDigital
zu SRT3 (13.07.)

Unser Portfolio New Algo Experience im Wiederaufbau. Sartorius +33,30 % seit dem 20.04.20 Algo-Σ ist ein Robo-Advisor 2. Generation von Gordon Digital https://twitter.com/gordon_digital/status/1282639520429674496?s=20  

ArthurDent
zu BION (14.07.)

BION ist die vielleicht beste Wette auf den künftigen Erfolg der Biotechnologie, die es im DACH-Raum gibt. Euch noch ein hervorragender Dividendenzahler. Kurz gesagt, eine Aktie für die Ewigkeit. Daher errichte ich trotz der fortgeschrittenen Börsenphase eine "normale" Position.  Zudem ist BION in der klassischen Fluchtwährung bei Crashs denominiert. 

SystematiCK
zu SMHN (16.07.)

Ich habe heute meine Position bei SUESS MICROTEC wieder mit einem Verlust von etwas über 5% verkauft, nachdem die Aktie einerseits nicht meine Erwartung an ein direktes weiteres Steigen nach meinem Rebound-Einstieg erfüllt hat und zusätzlich der Verlust heute unter stark erhöhtem Volumen passiert ist. 

SystematiCK
zu SMHN (13.07.)

Ich habe heute wieder eine Position bei SUESS MICROTEC eröffnet, nachdem der Aktie heute unter leicht anziehendem Volumen ein Rebound aus dem Bereich des vorherigen 52-Wochenhochs geglückt ist, der sich als gute Unterstützungszone bisher erwiesen hat. Ich habe in zwei Teilkäufen zunächst insgesamt 7,5% des Tradingkapitals riskiert, plane aber die Position weiter auszubauen, wenn die Aktie weiter steigen sollte.  Den Stop Loss habe ich eng unterhalb des Tiefs von Freitag mit einem Abstand von 6,2% bei 13,50€ gesetzt. Hieraus ergibt sich ein Risiko von 0,46% am Gesamtkapital.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

ArthurDent
zu DRW3 (15.07.)

Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

Perspectives
zu AIXA (15.07.)

Reduktion der Positionierung um 25% nach Kursgewinnen der letzten Tage und knapp +50% seit Kauf.

Scheid
zu MOR (15.07.)

MorphoSys: Der Lizenzpartner des Münchner Unternehmens, Janssen, hat gestern Abend die Zulassung von Tremfya (Guselkumab) durch die US-Gesundheitsbehörde FDA zur Behandlung von Erwachsenen mit aktiver psoriatischer Arthritis (PsA) bekanntgegeben. Wie Janssen mitgeteilt hat, basierte die Zulassung auf den überzeugenden Ergebnissen der klinischen Phase 3-Studien DISCOVER-1 und DISCOVER-2, die die Wirksamkeit und Sicherheit von Tremfya bei Erwachsenen mit aktiver PsA im Vergleich zu Placebo untersuchten. Im Jahr 2017 erhielt Tremfya als erstes Medikament auf Basis von MorphoSys Antikörpertechnologie die Marktzulassung zur Behandlung von Schuppenflechte. Tremfya ist in den USA, Kanada, der Europäischen Union und weiteren Ländern für die Behandlung erwachsener Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Schuppenflechte zugelassen sowie in Japan für die Behandlung verschiedener Formen von Psoriasis, psoriatischer Arthritis und palmoplantarer Pustulose. Das Potenzial ist groß: Guselkumab wird derzeit in klinischen Studien in mehreren Indikationen untersucht. MorphoSys hat Anspruch auf bestimmte Meilensteinzahlungen und erhält Lizenzgebühren aus den Nettoumsätzen von Tremfya.

Scheid
zu MOR (15.07.)

MorphoSys: Der Lizenzpartner des Münchner Unternehmens, Janssen, hat gestern Abend die Zulassung von Tremfya (Guselkumab) durch die US-Gesundheitsbehörde FDA zur Behandlung von Erwachsenen mit aktiver psoriatischer Arthritis (PsA) bekanntgegeben. Wie Janssen mitgeteilt hat, basierte die Zulassung auf den überzeugenden Ergebnissen der klinischen Phase 3-Studien DISCOVER-1 und DISCOVER-2, die die Wirksamkeit und Sicherheit von Tremfya bei Erwachsenen mit aktiver PsA im Vergleich zu Placebo untersuchten. Im Jahr 2017 erhielt Tremfya als erstes Medikament auf Basis von MorphoSys Antikörpertechnologie die Marktzulassung zur Behandlung von Schuppenflechte. Tremfya ist in den USA, Kanada, der Europäischen Union und weiteren Ländern für die Behandlung erwachsener Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Schuppenflechte zugelassen sowie in Japan für die Behandlung verschiedener Formen von Psoriasis, psoriatischer Arthritis und palmoplantarer Pustulose. Das Potenzial ist groß: Guselkumab wird derzeit in klinischen Studien in mehreren Indikationen untersucht. MorphoSys hat Anspruch auf bestimmte Meilensteinzahlungen und erhält Lizenzgebühren aus den Nettoumsätzen von Tremfya.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 18.07.2020

Aktien auf dem Radar:Semperit, FACC, DO&CO, Warimpex, Agrana, Telekom Austria, Österreichische Post, Erste Group, AT&S, Athos Immobilien, Addiko Bank, Andritz, Wienerberger, Strabag, Rosenbauer, OMV, AMS, Cleen Energy, startup300, Verbund, SW Umwelttechnik.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Österreichische Post(1), Immofinanz(1), AT&S(1), Fabasoft(1), Agrana(1), OMV(1), AMS(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), AMS(1), Lenzing(1), Österreichische Post(1), SBO(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(2), Addiko Bank(1), OMV(1), Verbund(1), AMS(1)
    Star der Stunde: AT&S 4.53%, Rutsch der Stunde: Porr -1.11%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), Fabasoft(2), EVN(2), voestalpine(1), Mayr-Melnhof(1), AMS(1)
    BSN Vola-Event AT&S
    BSN Vola-Event Verbund
    Star der Stunde: Frequentis 1.45%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.57%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: EVN(2), Verbund(1), voestalpine(1), UBM(1), AMS(1), FACC(1), S&T(1)

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Datenschutzrechtlich lächerlich

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 7. November 2020

    Drägerwerk und Klöckner vs. Dialog Semiconductor und Aareal Bank – kommentierter KW 29 Peer Group Watch Deutsche Nebenwerte


    18.07.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Drägerwerk 10,94% vor Klöckner 10,49%, Sartorius 6,88%, MorphoSys 5,31%, Salzgitter 3,84%, Rheinmetall 3,29%, Evonik 3,16%, Fraport 2,94%, Aurubis 2,28%, Fielmann 2,08%, Wacker Chemie 1,95%, Fuchs Petrolub 1,82%, Stratec Biomedical 1,81%, BayWa 0,86%, BB Biotech 0,57%, Bilfinger 0,55%, ProSiebenSat1 0,3%, Bechtle 0,3%, DMG Mori Seiki 0,12%, SMA Solar 0,07%, Qiagen 0%, Suess Microtec 0%, Hochtief -0,25%, Rhoen-Klinikum -0,33%, Pfeiffer Vacuum -0,47%, Deutsche Wohnen -1,41%, Carl Zeiss Meditec -1,67%, Aixtron -1,97%, Aareal Bank -2,56% und Dialog Semiconductor -4,07%.

    In der Monatssicht ist vorne: Klöckner 27,63% vor Drägerwerk 22,27% , Stratec Biomedical 20,23% , Suess Microtec 19,17% , Aixtron 14,44% , Wacker Chemie 13,35% , Sartorius 11,37% , Pfeiffer Vacuum 10,81% , MorphoSys 10,26% , BB Biotech 9,13% , Aurubis 8,74% , Rheinmetall 8,56% , Fielmann 8,52% , Bechtle 8,1% , Fuchs Petrolub 6,37% , Evonik 5,46% , Dialog Semiconductor 5,41% , BayWa 5,03% , Salzgitter 2,97% , Qiagen 2,58% , Hochtief 1% , SMA Solar 0,51% , DMG Mori Seiki 0,37% , Rhoen-Klinikum -1,64% , Deutsche Wohnen -1,8% , Carl Zeiss Meditec -2,48% , Aareal Bank -6,01% , Bilfinger -6,1% , ProSiebenSat1 -6,38% und Fraport -11,62% . Weitere Highlights: Klöckner ist nun 3 Tage im Plus (6,43% Zuwachs von 5,13 auf 5,46), ebenso Rhoen-Klinikum 3 Tage im Minus (1,43% Verlust von 18,2 auf 17,94).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 72,54% (Vorjahr: 75,21 Prozent) im Plus. Dahinter Stratec Biomedical 56,89% (Vorjahr: 21,27 Prozent) und Drägerwerk 54,76% (Vorjahr: 19,58 Prozent). Bilfinger -52,4% (Vorjahr: 35,71 Prozent) im Minus. Dahinter Fraport -49,2% (Vorjahr: 21,33 Prozent) und Aareal Bank -44,69% (Vorjahr: 12,08 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Sartorius 43,92%, Drägerwerk 36,24% und Suess Microtec 34,21%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Fraport -33,13% und Bilfinger -32,18%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die Dialog Semiconductor-Aktie am besten: 1,51% Plus. Dahinter Sartorius mit +1,03% , Aareal Bank mit +0,99% , Evonik mit +0,9% , Hochtief mit +0,9% , BB Biotech mit +0,73% , Suess Microtec mit +0,65% , Bechtle mit +0,63% , Fraport mit +0,52% , Salzgitter mit +0,48% , ProSiebenSat1 mit +0,46% , DMG Mori Seiki mit +0,43% , Wacker Chemie mit +0,43% , Carl Zeiss Meditec mit +0,4% , Bilfinger mit +0,39% , Drägerwerk mit +0,29% , Fielmann mit +0,26% , SMA Solar mit +0,14% , Rhoen-Klinikum mit +0,11% , Deutsche Wohnen mit +0,09% , Rheinmetall mit +0,06% , Pfeiffer Vacuum mit +0,06% , Aixtron mit -0% und Klöckner mit -0% Fuchs Petrolub mit -0,08% , Stratec Biomedical mit -0,16% , BayWa mit -0,26% , Aurubis mit -0,66% und MorphoSys mit -1,05% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -2,16% und reiht sich damit auf Platz 8 ein:

    1. Energie: 40,15% Show latest Report (11.07.2020)
    2. Computer, Software & Internet : 15,72% Show latest Report (18.07.2020)
    3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,04% Show latest Report (11.07.2020)
    4. Börseneulinge 2019: 11,4% Show latest Report (18.07.2020)
    5. Solar: 10,49% Show latest Report (11.07.2020)
    6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,33% Show latest Report (11.07.2020)
    7. Licht und Beleuchtung: 1,15% Show latest Report (11.07.2020)
    8. Deutsche Nebenwerte: -2,16% Show latest Report (11.07.2020)
    9. Post: -2,18% Show latest Report (11.07.2020)
    10. Auto, Motor und Zulieferer: -2,31% Show latest Report (18.07.2020)
    11. Konsumgüter: -4,34% Show latest Report (11.07.2020)
    12. Global Innovation 1000: -5,02% Show latest Report (11.07.2020)
    13. Aluminium: -5,74%
    14. Telekom: -7,12% Show latest Report (11.07.2020)
    15. Runplugged Running Stocks: -7,18%
    16. Zykliker Österreich: -11,63% Show latest Report (11.07.2020)
    17. Immobilien: -11,65% Show latest Report (11.07.2020)
    18. MSCI World Biggest 10: -11,79% Show latest Report (11.07.2020)
    19. Rohstoffaktien: -12,8% Show latest Report (11.07.2020)
    20. IT, Elektronik, 3D: -13,55% Show latest Report (11.07.2020)
    21. Gaming: -14,32% Show latest Report (11.07.2020)
    22. Sport: -15,31% Show latest Report (11.07.2020)
    23. Media: -18,42% Show latest Report (11.07.2020)
    24. Big Greeks: -19,64% Show latest Report (18.07.2020)
    25. Crane: -20,66% Show latest Report (18.07.2020)
    26. Versicherer: -20,73% Show latest Report (11.07.2020)
    27. Stahl: -22,35% Show latest Report (11.07.2020)
    28. Banken: -22,42% Show latest Report (18.07.2020)
    29. OÖ10 Members: -22,53% Show latest Report (11.07.2020)
    30. Bau & Baustoffe: -22,59% Show latest Report (18.07.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -31,21% Show latest Report (11.07.2020)
    32. Ölindustrie: -34,26% Show latest Report (11.07.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    SystematiCK
    zu SRT3 (16.07.)

    Ich habe heute eine Startposition in Höhe von 7,5% am Gesamtkapital bei SARTORIUS eröffnet, nachdem die Aktie aufgrund der Erhöhung der Jahresprognose (hier nachzulesen: https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-07/50183250-sartorius-hebt-nach-gutem-halbjahr-jahresprognose-an-016.htm) mit einem Opening Gap und unter hohem Volumen aus einer engen Tradingrange in den Bereich des Allzeithochs ausbrechen konnte. Ich habe zunächst 7,5% des Tradingkapitals riskiert mit einem Durchschnittseinstiegspreis von 330,80€ und den Stop Loss bei 315€ platziert, was einem Abstand von nicht ganz 5% oder einem Risiko am Gesamtkapital von 0,35% entspricht.

    SIGAVEST
    zu SRT3 (16.07.)

    Sartorius erhöht seine Jahresprognose und steigt an das Allzeithoch bei knapp 340 Euro. Gelingt der Durchbruch nach oben, ist der Weg frei zu neuen Kursufern. Sartorius profitiert von den zunehmenden Labortätigkeiten im zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Da diese auch in Zukunft präsent sein werden und die Tests eher ausgeweitet werden müssen, sind die geschäfstaussichten weiter sehr gut. Wir bleiben investiert.

    GordonDigital
    zu SRT3 (13.07.)

    Unser Portfolio New Algo Experience im Wiederaufbau. Sartorius +33,30 % seit dem 20.04.20 Algo-Σ ist ein Robo-Advisor 2. Generation von Gordon Digital https://twitter.com/gordon_digital/status/1282639520429674496?s=20  

    ArthurDent
    zu BION (14.07.)

    BION ist die vielleicht beste Wette auf den künftigen Erfolg der Biotechnologie, die es im DACH-Raum gibt. Euch noch ein hervorragender Dividendenzahler. Kurz gesagt, eine Aktie für die Ewigkeit. Daher errichte ich trotz der fortgeschrittenen Börsenphase eine "normale" Position.  Zudem ist BION in der klassischen Fluchtwährung bei Crashs denominiert. 

    SystematiCK
    zu SMHN (16.07.)

    Ich habe heute meine Position bei SUESS MICROTEC wieder mit einem Verlust von etwas über 5% verkauft, nachdem die Aktie einerseits nicht meine Erwartung an ein direktes weiteres Steigen nach meinem Rebound-Einstieg erfüllt hat und zusätzlich der Verlust heute unter stark erhöhtem Volumen passiert ist. 

    SystematiCK
    zu SMHN (13.07.)

    Ich habe heute wieder eine Position bei SUESS MICROTEC eröffnet, nachdem der Aktie heute unter leicht anziehendem Volumen ein Rebound aus dem Bereich des vorherigen 52-Wochenhochs geglückt ist, der sich als gute Unterstützungszone bisher erwiesen hat. Ich habe in zwei Teilkäufen zunächst insgesamt 7,5% des Tradingkapitals riskiert, plane aber die Position weiter auszubauen, wenn die Aktie weiter steigen sollte.  Den Stop Loss habe ich eng unterhalb des Tiefs von Freitag mit einem Abstand von 6,2% bei 13,50€ gesetzt. Hieraus ergibt sich ein Risiko von 0,46% am Gesamtkapital.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    ArthurDent
    zu DRW3 (15.07.)

    Jetzt scheint sie doch zu marschieren. Ich bin vorsichtig dabei.

    Perspectives
    zu AIXA (15.07.)

    Reduktion der Positionierung um 25% nach Kursgewinnen der letzten Tage und knapp +50% seit Kauf.

    Scheid
    zu MOR (15.07.)

    MorphoSys: Der Lizenzpartner des Münchner Unternehmens, Janssen, hat gestern Abend die Zulassung von Tremfya (Guselkumab) durch die US-Gesundheitsbehörde FDA zur Behandlung von Erwachsenen mit aktiver psoriatischer Arthritis (PsA) bekanntgegeben. Wie Janssen mitgeteilt hat, basierte die Zulassung auf den überzeugenden Ergebnissen der klinischen Phase 3-Studien DISCOVER-1 und DISCOVER-2, die die Wirksamkeit und Sicherheit von Tremfya bei Erwachsenen mit aktiver PsA im Vergleich zu Placebo untersuchten. Im Jahr 2017 erhielt Tremfya als erstes Medikament auf Basis von MorphoSys Antikörpertechnologie die Marktzulassung zur Behandlung von Schuppenflechte. Tremfya ist in den USA, Kanada, der Europäischen Union und weiteren Ländern für die Behandlung erwachsener Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Schuppenflechte zugelassen sowie in Japan für die Behandlung verschiedener Formen von Psoriasis, psoriatischer Arthritis und palmoplantarer Pustulose. Das Potenzial ist groß: Guselkumab wird derzeit in klinischen Studien in mehreren Indikationen untersucht. MorphoSys hat Anspruch auf bestimmte Meilensteinzahlungen und erhält Lizenzgebühren aus den Nettoumsätzen von Tremfya.

    Scheid
    zu MOR (15.07.)

    MorphoSys: Der Lizenzpartner des Münchner Unternehmens, Janssen, hat gestern Abend die Zulassung von Tremfya (Guselkumab) durch die US-Gesundheitsbehörde FDA zur Behandlung von Erwachsenen mit aktiver psoriatischer Arthritis (PsA) bekanntgegeben. Wie Janssen mitgeteilt hat, basierte die Zulassung auf den überzeugenden Ergebnissen der klinischen Phase 3-Studien DISCOVER-1 und DISCOVER-2, die die Wirksamkeit und Sicherheit von Tremfya bei Erwachsenen mit aktiver PsA im Vergleich zu Placebo untersuchten. Im Jahr 2017 erhielt Tremfya als erstes Medikament auf Basis von MorphoSys Antikörpertechnologie die Marktzulassung zur Behandlung von Schuppenflechte. Tremfya ist in den USA, Kanada, der Europäischen Union und weiteren Ländern für die Behandlung erwachsener Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Schuppenflechte zugelassen sowie in Japan für die Behandlung verschiedener Formen von Psoriasis, psoriatischer Arthritis und palmoplantarer Pustulose. Das Potenzial ist groß: Guselkumab wird derzeit in klinischen Studien in mehreren Indikationen untersucht. MorphoSys hat Anspruch auf bestimmte Meilensteinzahlungen und erhält Lizenzgebühren aus den Nettoumsätzen von Tremfya.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 18.07.2020

    Aktien auf dem Radar:Semperit, FACC, DO&CO, Warimpex, Agrana, Telekom Austria, Österreichische Post, Erste Group, AT&S, Athos Immobilien, Addiko Bank, Andritz, Wienerberger, Strabag, Rosenbauer, OMV, AMS, Cleen Energy, startup300, Verbund, SW Umwelttechnik.


    Random Partner

    FACC
    Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

    >> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Österreichische Post(1), Immofinanz(1), AT&S(1), Fabasoft(1), Agrana(1), OMV(1), AMS(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), AMS(1), Lenzing(1), Österreichische Post(1), SBO(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(2), Addiko Bank(1), OMV(1), Verbund(1), AMS(1)
      Star der Stunde: AT&S 4.53%, Rutsch der Stunde: Porr -1.11%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), Fabasoft(2), EVN(2), voestalpine(1), Mayr-Melnhof(1), AMS(1)
      BSN Vola-Event AT&S
      BSN Vola-Event Verbund
      Star der Stunde: Frequentis 1.45%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.57%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: EVN(2), Verbund(1), voestalpine(1), UBM(1), AMS(1), FACC(1), S&T(1)

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Datenschutzrechtlich lächerlich

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 7. November 2020