Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







20.06.2020

In der Wochensicht ist vorne: Epigenomics 28,89% vor Valneva 13,08%, Fresenius 7,34%, Evotec 6,56%, Bayer 6,42%, Lanxess 6,1%, Novartis 5,58%, Amgen 5,22%, MorphoSys 4,78%, BB Biotech 4,16%, Roche GS 3,67%, Stratec Biomedical 3,51%, Sanofi 3,47%, Merck Co. 2,1%, Gilead Sciences 1,65%, Sartorius 1,6%, Baxter International 0,62%, Merck KGaA 0,35%, Linde 0,05%, Qiagen 0%, Paion 0%, GlaxoSmithKline 0%, BASF -0,35%, Pfizer -0,98%, Medigene -3,49%, Ibu-Tec -4,17%, Biogen Idec -8,09% und

In der Monatssicht ist vorne: Paion 24,14% vor Epigenomics 20,83% , Bayer 14,95% , Valneva 14,84% , BASF 11,3% , Fresenius 8,89% , Evotec 8,67% , Lanxess 7,24% , Sanofi 5,44% , Novartis 3,76% , Qiagen 2,58% , Linde 1,34% , Merck Co. 0,45% , Ibu-Tec 0% , GlaxoSmithKline 0% , BB Biotech -0,66% , Gilead Sciences -0,96% , Amgen -1,23% , Baxter International -2,35% , Stratec Biomedical -3,86% , Roche GS -4,01% , Sartorius -4,13% , Merck KGaA -4,55% , Medigene -5,75% , MorphoSys -7,21% , Pfizer -11,31% , Biogen Idec -17,6% und Weitere Highlights: Epigenomics ist nun 5 Tage im Plus (28,89% Zuwachs von 1,12 auf 1,45), ebenso Valneva 4 Tage im Plus (13,81% Zuwachs von 3,88 auf 4,41), Novartis 4 Tage im Plus (6,72% Zuwachs von 80,26 auf 85,65), Fresenius 4 Tage im Plus (8,5% Zuwachs von 41,77 auf 45,32), Paion 3 Tage im Minus (4,18% Verlust von 2,63 auf 2,52).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Valneva 73,96% (Vorjahr: -15,5 Prozent) im Plus. Dahinter Sartorius 53,35% (Vorjahr: 75,21 Prozent) und Stratec Biomedical 30,66% (Vorjahr: 21,27 Prozent). Ibu-Tec -27,22% (Vorjahr: 9,72 Prozent) im Minus. Dahinter BASF -24,37% (Vorjahr: 11,51 Prozent) und Lanxess -19,48% (Vorjahr: 48,81 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Valneva 48,19%, Sartorius 35,72% und Paion 21,43%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Linde -100% und GlaxoSmithKline -96,54%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:09 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 31,03% Plus. Dahinter Gilead Sciences mit +4,07% , Amgen mit +3,26% , Merck Co. mit +2,22% , Biogen Idec mit +2,1% , Valneva mit +1,93% , Novartis mit +1,72% , Baxter International mit +1% , Medigene mit +0,78% , Sanofi mit +0,77% , GlaxoSmithKline mit +0,59% , Pfizer mit +0,34% , BB Biotech mit +0,08% und Paion mit -0% Linde mit -0% , BASF mit -0,77% , Ibu-Tec mit -0,87% , Sartorius mit -0,99% , Stratec Biomedical mit -1,25% , Evotec mit -1,26% , Merck KGaA mit -1,28% , Lanxess mit -1,36% , MorphoSys mit -1,78% , Fresenius mit -1,89% , Bayer mit -2,11% und Epigenomics mit -3,97% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 3,77% und reiht sich damit auf Platz 6 ein:

1. Energie: 17,04% Show latest Report (20.06.2020)
2. Börseneulinge 2019: 16,92% Show latest Report (20.06.2020)
3. Computer, Software & Internet : 11,79% Show latest Report (20.06.2020)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 10,32% Show latest Report (20.06.2020)
5. Solar: 8,02% Show latest Report (13.06.2020)
6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 3,91% Show latest Report (13.06.2020)
7. Licht und Beleuchtung: -1,94% Show latest Report (20.06.2020)
8. Konsumgüter: -5,87% Show latest Report (20.06.2020)
9. Aluminium: -6,4%
10. Global Innovation 1000: -7,2% Show latest Report (20.06.2020)
11. Post: -8,9% Show latest Report (13.06.2020)
12. Rohstoffaktien: -8,98% Show latest Report (13.06.2020)
13. Deutsche Nebenwerte: -9,01% Show latest Report (20.06.2020)
14. Telekom: -9,09% Show latest Report (13.06.2020)
15. Immobilien: -9,37% Show latest Report (20.06.2020)
16. Runplugged Running Stocks: -9,88%
17. Zykliker Österreich: -10,26% Show latest Report (13.06.2020)
18. Auto, Motor und Zulieferer: -11,33% Show latest Report (20.06.2020)
19. MSCI World Biggest 10: -13,33% Show latest Report (20.06.2020)
20. Sport: -14,13% Show latest Report (13.06.2020)
21. IT, Elektronik, 3D: -15,38% Show latest Report (20.06.2020)
22. Media: -17,18% Show latest Report (20.06.2020)
23. Big Greeks: -17,34% Show latest Report (20.06.2020)
24. Gaming: -19,74% Show latest Report (20.06.2020)
25. Crane: -20,9% Show latest Report (20.06.2020)
26. Versicherer: -22,27% Show latest Report (13.06.2020)
27. OÖ10 Members: -22,59% Show latest Report (20.06.2020)
28. Bau & Baustoffe: -23,61% Show latest Report (20.06.2020)
29. Stahl: -23,98% Show latest Report (13.06.2020)
30. Banken: -24,53% Show latest Report (20.06.2020)
31. Ölindustrie: -25,85% Show latest Report (20.06.2020)
32. Luftfahrt & Reise: -28,2% Show latest Report (20.06.2020)

Social Trading Kommentare

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

GIF
zu ROG (18.06.)

Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

Ritschy
zu GILD (16.06.)

GILEAD & ASTRAZENECA - Eine Mega-Fusion?   AstraZeneca hat sich vor einem Monat wegen einer möglichen Fusion an Gilead gewandt.    Würde das Sinn ergeben?   Das gibt es Neues und Fundamentales…    AstraZeneca hat derzeit eine Marktkapitalisierung von über 140 Milliarden US-Dollar und Gilead einen Wert von 96 Milliarden US-Dollar. Die Fusion der beiden wäre das größte Gesundheits- oder Pharmageschäft in der Geschichte.    Sowohl AstraZeneca als auch Gilead gehören gemessen am Umsatz 2019 zu den 20 weltweit führenden Pharmaunternehmen. Beide arbeiten auch an Lösungen für die COVID-19-Pandemie. Die Fusion von AstraZeneca und Gilead würde auch zu einem hervorragenden Spieler in der COVID-19-Arena führen.   Gilead Sciences führt dabei die Suche nach einer Behandlung für COVID-19 an. Infolgedessen haben sich die Aktien des Unternehmens in letzter Zeit gut entwickelt und sind seit Jahresbeginn um 18,7% gestiegen. Im ersten Quartal erzielte Gilead einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 1,6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen verfügte über liquide Mittel in Höhe von 24,3 Milliarden US-Dollar.   Gilead: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 80.44 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 97.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 58.00 US-Dollar.     AstraZeneca: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 112.06 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 145.56 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 73.19 US-Dollar.       Das Fazit…   Die Kombination von AstraZeneca und Gilead würde einen COVID-19-Koloss schaffen, wenn man bedenkt, dass beide Unternehmen über führende Coronavirus-Programme verfügen. Aber wetten Sie nicht darauf, dass dieser Deal jemals zustande kommt. Sollte diese Akquisition tatsächlich voranschreiten, würde diese Fusion einen wahren Pharma-Giganten erschaffen.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.    Offenlegung:    “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten  Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Ritschy
zu GILD (16.06.)

GILEAD & ASTRAZENECA - Eine Mega-Fusion?   AstraZeneca hat sich vor einem Monat wegen einer möglichen Fusion an Gilead gewandt.    Würde das Sinn ergeben?   Das gibt es Neues und Fundamentales…    AstraZeneca hat derzeit eine Marktkapitalisierung von über 140 Milliarden US-Dollar und Gilead einen Wert von 96 Milliarden US-Dollar. Die Fusion der beiden wäre das größte Gesundheits- oder Pharmageschäft in der Geschichte.    Sowohl AstraZeneca als auch Gilead gehören gemessen am Umsatz 2019 zu den 20 weltweit führenden Pharmaunternehmen. Beide arbeiten auch an Lösungen für die COVID-19-Pandemie. Die Fusion von AstraZeneca und Gilead würde auch zu einem hervorragenden Spieler in der COVID-19-Arena führen.   Gilead Sciences führt dabei die Suche nach einer Behandlung für COVID-19 an. Infolgedessen haben sich die Aktien des Unternehmens in letzter Zeit gut entwickelt und sind seit Jahresbeginn um 18,7% gestiegen. Im ersten Quartal erzielte Gilead einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 1,6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen verfügte über liquide Mittel in Höhe von 24,3 Milliarden US-Dollar.   Gilead: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 80.44 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 97.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 58.00 US-Dollar.     AstraZeneca: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 112.06 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 145.56 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 73.19 US-Dollar.       Das Fazit…   Die Kombination von AstraZeneca und Gilead würde einen COVID-19-Koloss schaffen, wenn man bedenkt, dass beide Unternehmen über führende Coronavirus-Programme verfügen. Aber wetten Sie nicht darauf, dass dieser Deal jemals zustande kommt. Sollte diese Akquisition tatsächlich voranschreiten, würde diese Fusion einen wahren Pharma-Giganten erschaffen.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.    Offenlegung:    “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten  Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Ritschy
zu GILD (16.06.)

GILEAD & ASTRAZENECA - Eine Mega-Fusion?   AstraZeneca hat sich vor einem Monat wegen einer möglichen Fusion an Gilead gewandt.    Würde das Sinn ergeben?   Das gibt es Neues und Fundamentales…    AstraZeneca hat derzeit eine Marktkapitalisierung von über 140 Milliarden US-Dollar und Gilead einen Wert von 96 Milliarden US-Dollar. Die Fusion der beiden wäre das größte Gesundheits- oder Pharmageschäft in der Geschichte.    Sowohl AstraZeneca als auch Gilead gehören gemessen am Umsatz 2019 zu den 20 weltweit führenden Pharmaunternehmen. Beide arbeiten auch an Lösungen für die COVID-19-Pandemie. Die Fusion von AstraZeneca und Gilead würde auch zu einem hervorragenden Spieler in der COVID-19-Arena führen.   Gilead Sciences führt dabei die Suche nach einer Behandlung für COVID-19 an. Infolgedessen haben sich die Aktien des Unternehmens in letzter Zeit gut entwickelt und sind seit Jahresbeginn um 18,7% gestiegen. Im ersten Quartal erzielte Gilead einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 1,6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen verfügte über liquide Mittel in Höhe von 24,3 Milliarden US-Dollar.   Gilead: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 80.44 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 97.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 58.00 US-Dollar.     AstraZeneca: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 112.06 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 145.56 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 73.19 US-Dollar.       Das Fazit…   Die Kombination von AstraZeneca und Gilead würde einen COVID-19-Koloss schaffen, wenn man bedenkt, dass beide Unternehmen über führende Coronavirus-Programme verfügen. Aber wetten Sie nicht darauf, dass dieser Deal jemals zustande kommt. Sollte diese Akquisition tatsächlich voranschreiten, würde diese Fusion einen wahren Pharma-Giganten erschaffen.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.    Offenlegung:    “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten  Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Ritschy
zu GILD (16.06.)

GILEAD & ASTRAZENECA - Eine Mega-Fusion?   AstraZeneca hat sich vor einem Monat wegen einer möglichen Fusion an Gilead gewandt.    Würde das Sinn ergeben?   Das gibt es Neues und Fundamentales…    AstraZeneca hat derzeit eine Marktkapitalisierung von über 140 Milliarden US-Dollar und Gilead einen Wert von 96 Milliarden US-Dollar. Die Fusion der beiden wäre das größte Gesundheits- oder Pharmageschäft in der Geschichte.    Sowohl AstraZeneca als auch Gilead gehören gemessen am Umsatz 2019 zu den 20 weltweit führenden Pharmaunternehmen. Beide arbeiten auch an Lösungen für die COVID-19-Pandemie. Die Fusion von AstraZeneca und Gilead würde auch zu einem hervorragenden Spieler in der COVID-19-Arena führen.   Gilead Sciences führt dabei die Suche nach einer Behandlung für COVID-19 an. Infolgedessen haben sich die Aktien des Unternehmens in letzter Zeit gut entwickelt und sind seit Jahresbeginn um 18,7% gestiegen. Im ersten Quartal erzielte Gilead einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 1,6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen verfügte über liquide Mittel in Höhe von 24,3 Milliarden US-Dollar.   Gilead: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 80.44 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 97.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 58.00 US-Dollar.     AstraZeneca: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 112.06 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 145.56 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 73.19 US-Dollar.       Das Fazit…   Die Kombination von AstraZeneca und Gilead würde einen COVID-19-Koloss schaffen, wenn man bedenkt, dass beide Unternehmen über führende Coronavirus-Programme verfügen. Aber wetten Sie nicht darauf, dass dieser Deal jemals zustande kommt. Sollte diese Akquisition tatsächlich voranschreiten, würde diese Fusion einen wahren Pharma-Giganten erschaffen.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.    Offenlegung:    “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten  Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

capricho
zu AMGN (15.06.)

Die zweiwöchentliche Durchsicht des wikifolios hat ergeben, dass zwei Aktien nicht mehr die zum Verbleib nötige Punktzahl erreichen. Laut Checkliste müssen  ETSY und AMGEN verkauft werden. Sieht man sich die Kursverläufe der beiden Aktien an, kommt dies wenig überraschend. ETSY hat seit Kauf 12% eingebüßt und AMGEN 12,4% (Stand 14.06.20). Beide Aktien haben Punkte in Kategorien verloren, die vom Kursverlauf tangiert werden. Es werden also Verluste realisiert aber die strikte Befolgung eines Systems soll ja verhindern, dass Aktien mit relativ schlechter Performance zu lange gehalten werden.

KaiHornung
zu BIIB (18.06.)

Bei Biogen steht der Rechtsstreit bezüglich des Patents für das Umsatzstärkste MS Medikament noch aus. Nach meiner Analyse beträgt der Faire Wert für Biogen bei einem Sieg des Rechtsstreit bei ca. 300 € pro Aktie.   Falls der Rechtsstreit verloren wird, habe ich angenommen, dass 80% des Umsatzes für dieses Medikament wegfallen. Der daraus resultierende Wert beträgt meiner Analyse nach dann ca. 250€ pro Aktie.   Daraus ergibt sich die Handlung im Portfolio, dass bei einem Wert unter 250€ ein Nachkauf möglich ist, bei Werten darüber wird davon abgesehen.

ArthurDent
zu BION (16.06.)

Dieser Wert - quasi ein Biotech-Fond, wird wohl auch zu den Krisengewinnern gehören. Nur die Zeitdimension ist - wie immer an der Börse unklar.

Tiedemann
zu BAS (19.06.)

Kauf einer Aktie zu 51,040 € --- Bilanz -1,257 €

Tiedemann
zu BAS (19.06.)

Dividendenausschüttung: 36,465 € --- Bilanz: 49,783 €

Traderglobal
zu BAS (19.06.)

Heute gab es Dividende von BASF in Höhe von 224,40€.

Edgarion
zu BAS (19.06.)

Nett. Dividende von BASF eingesammelt ... :-) 

WZRD
zu BAS (19.06.)

Netto-Dividendenausschüttung von 2,81€ pro Aktie.

InvestAG
zu BAS (19.06.)

Hier wurde heute Dividende ausgeschüttet, was den Kurs optisch verbilligt. Der Kursrückgang ist aber geringer als die Nettodividende von 3,30 EUR. Per Saldo steigt die Aktie also heute. Betroffenes Wertpapier: BASF AG O.N. (DE000BASF111) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 19.06.2020 02:08 Brutto-Dividende/Stück: EUR 3,30 Netto-Dividende/Stück: EUR 2,81 Stück: 120,00 Änderung Cash: EUR 336,60

hardyman
zu BAS (19.06.)

Betroffenes Wertpapier: BASF AG O.N. (DE000BASF111) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 19.06.2020 02:09 Brutto-Dividende/Stück: EUR 3,30 Netto-Dividende/Stück: EUR 2,81 Stück: 60,00 Änderung Cash: EUR 168,30  

telebim
zu BAS (19.06.)

Betroffenes Wertpapier: BASF AG O.N. (DE000BASF111) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 19.06.2020 02:10 Brutto-Dividende/Stück: EUR 3,30 Netto-Dividende/Stück: EUR 2,81 Stück: 90,00 Änderung Cash: EUR 252,45

ModernDividend
zu BAS (18.06.)

Und wir kaufen eine weitere deutsche Dividendenaktie. Bei diesem Kurs profitieren wir von einer aktuellen Rendite von ca 6%. Ehrlicherweise muss man hier sagen, dass eventuell die Dividende im nächsten Jahr gekürzt wird, aber selbst bei einer Halbierung reden wir immernoch über eine ordentliche Rendite.  Sollte die Hauptversammlung Mitte Juni die Gerüchte befeuern, dass die Dividende reduziert wird, dann nutzen wir die dann fallenden Kurse um nachzukaufen. Falls das Gegenteil eintritt freuen wir uns über den Kursgewinn. 

THGM
zu BAS (18.06.)

Der Livestream zur heutigen virtuellen Hauptversammlung steht. 

InvestAG
zu BAS (16.06.)

Am 18. Juni 2020 findet die Hauptversammlung statt. Die 2019er Dividende von 3,30 EUR ergibt beim aktuellen Kurs von 52,87 eine Dividendenrendite von 6,2%.

lagom
zu SBS (16.06.)

Verkauf von Ingenico in https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfhuonpine. Ingenico wies zuletzt kein https://klug-investieren.jimdo.com/portfolios/dividendenwachstum/ mehr auf und erfüllte damit die Kriterien nicht mehr. Ersetzt wird Ingenico langfrsistig von Stratec Biomedical.

GoldeselTrading
zu EVT (17.06.)

Die Evotec Position habe ich heute nochmal vergrößert, die Aktie könnte aus einer längeren Seitwärtsphase nach oben ausbrechen 

tradsam
zu MRK (15.06.)

Bei den Merck-Aktien wurde das Stopp-Loss ausgelöst. Da die Merck-Aktien noch nicht genügend angestiegen waren um sie ohne Absicherung mit Turbo-Shorts laufen zu lassen haben die Turbo-Shorts zum Ausgleich des Verlustes beigetragen.

ASDow
zu MOR (18.06.)

Risk ca. 0,5% des Depots

ASDow
zu MOR (16.06.)

Risk ca. 0,5%

ASDow
zu MOR (16.06.)

Risk ca. 0,5%

fits4u
zu MOR (15.06.)

Wegen Kauf von AstraZeneca Übergewichtung von Morphosys verringert.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 20.06.2020

2. Formel, Chemie, DNA, Wissenschaft, Biotech, Pharma, Forschung, Erbgut, http://www.shutterstock.com/de/pic-189666014/stock-photo-scientist-sketching-dna-structure.html

Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, Porr, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Agrana, Zumtobel, DO&CO, Uniqa, Warimpex, FACC, OMV, Rath AG, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Signature AG, Cleen Energy.


Random Partner

Evotec
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Polytec Group(1), voestalpine(1), Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(2), Rosenbauer(1), RBI(1), Strabag(1), Fabasoft(1), AT&S(1), S&T(1)
    Star der Stunde: FACC 1.51%, Rutsch der Stunde: Amag -2.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(3), Semperit(2), AT&S(1), FACC(1), OMV(1)
    Star der Stunde: SBO 1.52%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), AMS(1), Andritz(1), Immofinanz(1), Bawag(1), DO&CO(1), Polytec Group(1), Uniqa(1), UBM(1), Fabasoft(1)
    Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter aufgeholt (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: FACC 0.73%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: UBM(1), Frequentis(1), Porr(1)

    Featured Partner Video

    22. Corona Online Workout für Läufer (Stabi, Kraft, Core, Abs)

    Du bist an Laufen interessiert? Dann hol dir alle Infos und Einblicke auf unseren anderen Kanälen! Facebook: http://bit.ly/2ueDkRC Instagram: http://bit.ly/2Kpa6K1 Exklusive Facebook Gruppe: ...

    Epigenomics und Valneva vs. Biogen Idec und Ibu-Tec – kommentierter KW 25 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


    20.06.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Epigenomics 28,89% vor Valneva 13,08%, Fresenius 7,34%, Evotec 6,56%, Bayer 6,42%, Lanxess 6,1%, Novartis 5,58%, Amgen 5,22%, MorphoSys 4,78%, BB Biotech 4,16%, Roche GS 3,67%, Stratec Biomedical 3,51%, Sanofi 3,47%, Merck Co. 2,1%, Gilead Sciences 1,65%, Sartorius 1,6%, Baxter International 0,62%, Merck KGaA 0,35%, Linde 0,05%, Qiagen 0%, Paion 0%, GlaxoSmithKline 0%, BASF -0,35%, Pfizer -0,98%, Medigene -3,49%, Ibu-Tec -4,17%, Biogen Idec -8,09% und

    In der Monatssicht ist vorne: Paion 24,14% vor Epigenomics 20,83% , Bayer 14,95% , Valneva 14,84% , BASF 11,3% , Fresenius 8,89% , Evotec 8,67% , Lanxess 7,24% , Sanofi 5,44% , Novartis 3,76% , Qiagen 2,58% , Linde 1,34% , Merck Co. 0,45% , Ibu-Tec 0% , GlaxoSmithKline 0% , BB Biotech -0,66% , Gilead Sciences -0,96% , Amgen -1,23% , Baxter International -2,35% , Stratec Biomedical -3,86% , Roche GS -4,01% , Sartorius -4,13% , Merck KGaA -4,55% , Medigene -5,75% , MorphoSys -7,21% , Pfizer -11,31% , Biogen Idec -17,6% und Weitere Highlights: Epigenomics ist nun 5 Tage im Plus (28,89% Zuwachs von 1,12 auf 1,45), ebenso Valneva 4 Tage im Plus (13,81% Zuwachs von 3,88 auf 4,41), Novartis 4 Tage im Plus (6,72% Zuwachs von 80,26 auf 85,65), Fresenius 4 Tage im Plus (8,5% Zuwachs von 41,77 auf 45,32), Paion 3 Tage im Minus (4,18% Verlust von 2,63 auf 2,52).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Valneva 73,96% (Vorjahr: -15,5 Prozent) im Plus. Dahinter Sartorius 53,35% (Vorjahr: 75,21 Prozent) und Stratec Biomedical 30,66% (Vorjahr: 21,27 Prozent). Ibu-Tec -27,22% (Vorjahr: 9,72 Prozent) im Minus. Dahinter BASF -24,37% (Vorjahr: 11,51 Prozent) und Lanxess -19,48% (Vorjahr: 48,81 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Valneva 48,19%, Sartorius 35,72% und Paion 21,43%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Linde -100% und GlaxoSmithKline -96,54%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:09 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 31,03% Plus. Dahinter Gilead Sciences mit +4,07% , Amgen mit +3,26% , Merck Co. mit +2,22% , Biogen Idec mit +2,1% , Valneva mit +1,93% , Novartis mit +1,72% , Baxter International mit +1% , Medigene mit +0,78% , Sanofi mit +0,77% , GlaxoSmithKline mit +0,59% , Pfizer mit +0,34% , BB Biotech mit +0,08% und Paion mit -0% Linde mit -0% , BASF mit -0,77% , Ibu-Tec mit -0,87% , Sartorius mit -0,99% , Stratec Biomedical mit -1,25% , Evotec mit -1,26% , Merck KGaA mit -1,28% , Lanxess mit -1,36% , MorphoSys mit -1,78% , Fresenius mit -1,89% , Bayer mit -2,11% und Epigenomics mit -3,97% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 3,77% und reiht sich damit auf Platz 6 ein:

    1. Energie: 17,04% Show latest Report (20.06.2020)
    2. Börseneulinge 2019: 16,92% Show latest Report (20.06.2020)
    3. Computer, Software & Internet : 11,79% Show latest Report (20.06.2020)
    4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 10,32% Show latest Report (20.06.2020)
    5. Solar: 8,02% Show latest Report (13.06.2020)
    6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 3,91% Show latest Report (13.06.2020)
    7. Licht und Beleuchtung: -1,94% Show latest Report (20.06.2020)
    8. Konsumgüter: -5,87% Show latest Report (20.06.2020)
    9. Aluminium: -6,4%
    10. Global Innovation 1000: -7,2% Show latest Report (20.06.2020)
    11. Post: -8,9% Show latest Report (13.06.2020)
    12. Rohstoffaktien: -8,98% Show latest Report (13.06.2020)
    13. Deutsche Nebenwerte: -9,01% Show latest Report (20.06.2020)
    14. Telekom: -9,09% Show latest Report (13.06.2020)
    15. Immobilien: -9,37% Show latest Report (20.06.2020)
    16. Runplugged Running Stocks: -9,88%
    17. Zykliker Österreich: -10,26% Show latest Report (13.06.2020)
    18. Auto, Motor und Zulieferer: -11,33% Show latest Report (20.06.2020)
    19. MSCI World Biggest 10: -13,33% Show latest Report (20.06.2020)
    20. Sport: -14,13% Show latest Report (13.06.2020)
    21. IT, Elektronik, 3D: -15,38% Show latest Report (20.06.2020)
    22. Media: -17,18% Show latest Report (20.06.2020)
    23. Big Greeks: -17,34% Show latest Report (20.06.2020)
    24. Gaming: -19,74% Show latest Report (20.06.2020)
    25. Crane: -20,9% Show latest Report (20.06.2020)
    26. Versicherer: -22,27% Show latest Report (13.06.2020)
    27. OÖ10 Members: -22,59% Show latest Report (20.06.2020)
    28. Bau & Baustoffe: -23,61% Show latest Report (20.06.2020)
    29. Stahl: -23,98% Show latest Report (13.06.2020)
    30. Banken: -24,53% Show latest Report (20.06.2020)
    31. Ölindustrie: -25,85% Show latest Report (20.06.2020)
    32. Luftfahrt & Reise: -28,2% Show latest Report (20.06.2020)

    Social Trading Kommentare

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    GIF
    zu ROG (18.06.)

    Nach einer heutigen Mitteilung zeigt das Immuntherapeuticum Tecentriq von Roche eine klare Verbesserung in der frühen Behandlung einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs, wenn es zur Ergänzung der Chemotherapie gegeben wird. Damit könnte Tecentriq potentiell auch in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden, was bei dieser Krebsform die besten Heilungschancen verspricht.

    Ritschy
    zu GILD (16.06.)

    GILEAD & ASTRAZENECA - Eine Mega-Fusion?   AstraZeneca hat sich vor einem Monat wegen einer möglichen Fusion an Gilead gewandt.    Würde das Sinn ergeben?   Das gibt es Neues und Fundamentales…    AstraZeneca hat derzeit eine Marktkapitalisierung von über 140 Milliarden US-Dollar und Gilead einen Wert von 96 Milliarden US-Dollar. Die Fusion der beiden wäre das größte Gesundheits- oder Pharmageschäft in der Geschichte.    Sowohl AstraZeneca als auch Gilead gehören gemessen am Umsatz 2019 zu den 20 weltweit führenden Pharmaunternehmen. Beide arbeiten auch an Lösungen für die COVID-19-Pandemie. Die Fusion von AstraZeneca und Gilead würde auch zu einem hervorragenden Spieler in der COVID-19-Arena führen.   Gilead Sciences führt dabei die Suche nach einer Behandlung für COVID-19 an. Infolgedessen haben sich die Aktien des Unternehmens in letzter Zeit gut entwickelt und sind seit Jahresbeginn um 18,7% gestiegen. Im ersten Quartal erzielte Gilead einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 1,6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen verfügte über liquide Mittel in Höhe von 24,3 Milliarden US-Dollar.   Gilead: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 80.44 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 97.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 58.00 US-Dollar.     AstraZeneca: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 112.06 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 145.56 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 73.19 US-Dollar.       Das Fazit…   Die Kombination von AstraZeneca und Gilead würde einen COVID-19-Koloss schaffen, wenn man bedenkt, dass beide Unternehmen über führende Coronavirus-Programme verfügen. Aber wetten Sie nicht darauf, dass dieser Deal jemals zustande kommt. Sollte diese Akquisition tatsächlich voranschreiten, würde diese Fusion einen wahren Pharma-Giganten erschaffen.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.    Offenlegung:    “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten  Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

    Ritschy
    zu GILD (16.06.)

    GILEAD & ASTRAZENECA - Eine Mega-Fusion?   AstraZeneca hat sich vor einem Monat wegen einer möglichen Fusion an Gilead gewandt.    Würde das Sinn ergeben?   Das gibt es Neues und Fundamentales…    AstraZeneca hat derzeit eine Marktkapitalisierung von über 140 Milliarden US-Dollar und Gilead einen Wert von 96 Milliarden US-Dollar. Die Fusion der beiden wäre das größte Gesundheits- oder Pharmageschäft in der Geschichte.    Sowohl AstraZeneca als auch Gilead gehören gemessen am Umsatz 2019 zu den 20 weltweit führenden Pharmaunternehmen. Beide arbeiten auch an Lösungen für die COVID-19-Pandemie. Die Fusion von AstraZeneca und Gilead würde auch zu einem hervorragenden Spieler in der COVID-19-Arena führen.   Gilead Sciences führt dabei die Suche nach einer Behandlung für COVID-19 an. Infolgedessen haben sich die Aktien des Unternehmens in letzter Zeit gut entwickelt und sind seit Jahresbeginn um 18,7% gestiegen. Im ersten Quartal erzielte Gilead einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 1,6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen verfügte über liquide Mittel in Höhe von 24,3 Milliarden US-Dollar.   Gilead: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 80.44 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 97.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 58.00 US-Dollar.     AstraZeneca: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 112.06 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 145.56 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 73.19 US-Dollar.       Das Fazit…   Die Kombination von AstraZeneca und Gilead würde einen COVID-19-Koloss schaffen, wenn man bedenkt, dass beide Unternehmen über führende Coronavirus-Programme verfügen. Aber wetten Sie nicht darauf, dass dieser Deal jemals zustande kommt. Sollte diese Akquisition tatsächlich voranschreiten, würde diese Fusion einen wahren Pharma-Giganten erschaffen.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.    Offenlegung:    “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten  Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

    Ritschy
    zu GILD (16.06.)

    GILEAD & ASTRAZENECA - Eine Mega-Fusion?   AstraZeneca hat sich vor einem Monat wegen einer möglichen Fusion an Gilead gewandt.    Würde das Sinn ergeben?   Das gibt es Neues und Fundamentales…    AstraZeneca hat derzeit eine Marktkapitalisierung von über 140 Milliarden US-Dollar und Gilead einen Wert von 96 Milliarden US-Dollar. Die Fusion der beiden wäre das größte Gesundheits- oder Pharmageschäft in der Geschichte.    Sowohl AstraZeneca als auch Gilead gehören gemessen am Umsatz 2019 zu den 20 weltweit führenden Pharmaunternehmen. Beide arbeiten auch an Lösungen für die COVID-19-Pandemie. Die Fusion von AstraZeneca und Gilead würde auch zu einem hervorragenden Spieler in der COVID-19-Arena führen.   Gilead Sciences führt dabei die Suche nach einer Behandlung für COVID-19 an. Infolgedessen haben sich die Aktien des Unternehmens in letzter Zeit gut entwickelt und sind seit Jahresbeginn um 18,7% gestiegen. Im ersten Quartal erzielte Gilead einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 1,6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen verfügte über liquide Mittel in Höhe von 24,3 Milliarden US-Dollar.   Gilead: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 80.44 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 97.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 58.00 US-Dollar.     AstraZeneca: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 112.06 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 145.56 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 73.19 US-Dollar.       Das Fazit…   Die Kombination von AstraZeneca und Gilead würde einen COVID-19-Koloss schaffen, wenn man bedenkt, dass beide Unternehmen über führende Coronavirus-Programme verfügen. Aber wetten Sie nicht darauf, dass dieser Deal jemals zustande kommt. Sollte diese Akquisition tatsächlich voranschreiten, würde diese Fusion einen wahren Pharma-Giganten erschaffen.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.    Offenlegung:    “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten  Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

    Ritschy
    zu GILD (16.06.)

    GILEAD & ASTRAZENECA - Eine Mega-Fusion?   AstraZeneca hat sich vor einem Monat wegen einer möglichen Fusion an Gilead gewandt.    Würde das Sinn ergeben?   Das gibt es Neues und Fundamentales…    AstraZeneca hat derzeit eine Marktkapitalisierung von über 140 Milliarden US-Dollar und Gilead einen Wert von 96 Milliarden US-Dollar. Die Fusion der beiden wäre das größte Gesundheits- oder Pharmageschäft in der Geschichte.    Sowohl AstraZeneca als auch Gilead gehören gemessen am Umsatz 2019 zu den 20 weltweit führenden Pharmaunternehmen. Beide arbeiten auch an Lösungen für die COVID-19-Pandemie. Die Fusion von AstraZeneca und Gilead würde auch zu einem hervorragenden Spieler in der COVID-19-Arena führen.   Gilead Sciences führt dabei die Suche nach einer Behandlung für COVID-19 an. Infolgedessen haben sich die Aktien des Unternehmens in letzter Zeit gut entwickelt und sind seit Jahresbeginn um 18,7% gestiegen. Im ersten Quartal erzielte Gilead einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 1,6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen verfügte über liquide Mittel in Höhe von 24,3 Milliarden US-Dollar.   Gilead: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 80.44 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 97.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 58.00 US-Dollar.     AstraZeneca: Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 112.06 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 145.56 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 73.19 US-Dollar.       Das Fazit…   Die Kombination von AstraZeneca und Gilead würde einen COVID-19-Koloss schaffen, wenn man bedenkt, dass beide Unternehmen über führende Coronavirus-Programme verfügen. Aber wetten Sie nicht darauf, dass dieser Deal jemals zustande kommt. Sollte diese Akquisition tatsächlich voranschreiten, würde diese Fusion einen wahren Pharma-Giganten erschaffen.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.    Offenlegung:    “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten  Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

    capricho
    zu AMGN (15.06.)

    Die zweiwöchentliche Durchsicht des wikifolios hat ergeben, dass zwei Aktien nicht mehr die zum Verbleib nötige Punktzahl erreichen. Laut Checkliste müssen  ETSY und AMGEN verkauft werden. Sieht man sich die Kursverläufe der beiden Aktien an, kommt dies wenig überraschend. ETSY hat seit Kauf 12% eingebüßt und AMGEN 12,4% (Stand 14.06.20). Beide Aktien haben Punkte in Kategorien verloren, die vom Kursverlauf tangiert werden. Es werden also Verluste realisiert aber die strikte Befolgung eines Systems soll ja verhindern, dass Aktien mit relativ schlechter Performance zu lange gehalten werden.

    KaiHornung
    zu BIIB (18.06.)

    Bei Biogen steht der Rechtsstreit bezüglich des Patents für das Umsatzstärkste MS Medikament noch aus. Nach meiner Analyse beträgt der Faire Wert für Biogen bei einem Sieg des Rechtsstreit bei ca. 300 € pro Aktie.   Falls der Rechtsstreit verloren wird, habe ich angenommen, dass 80% des Umsatzes für dieses Medikament wegfallen. Der daraus resultierende Wert beträgt meiner Analyse nach dann ca. 250€ pro Aktie.   Daraus ergibt sich die Handlung im Portfolio, dass bei einem Wert unter 250€ ein Nachkauf möglich ist, bei Werten darüber wird davon abgesehen.

    ArthurDent
    zu BION (16.06.)

    Dieser Wert - quasi ein Biotech-Fond, wird wohl auch zu den Krisengewinnern gehören. Nur die Zeitdimension ist - wie immer an der Börse unklar.

    Tiedemann
    zu BAS (19.06.)

    Kauf einer Aktie zu 51,040 € --- Bilanz -1,257 €

    Tiedemann
    zu BAS (19.06.)

    Dividendenausschüttung: 36,465 € --- Bilanz: 49,783 €

    Traderglobal
    zu BAS (19.06.)

    Heute gab es Dividende von BASF in Höhe von 224,40€.

    Edgarion
    zu BAS (19.06.)

    Nett. Dividende von BASF eingesammelt ... :-) 

    WZRD
    zu BAS (19.06.)

    Netto-Dividendenausschüttung von 2,81€ pro Aktie.

    InvestAG
    zu BAS (19.06.)

    Hier wurde heute Dividende ausgeschüttet, was den Kurs optisch verbilligt. Der Kursrückgang ist aber geringer als die Nettodividende von 3,30 EUR. Per Saldo steigt die Aktie also heute. Betroffenes Wertpapier: BASF AG O.N. (DE000BASF111) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 19.06.2020 02:08 Brutto-Dividende/Stück: EUR 3,30 Netto-Dividende/Stück: EUR 2,81 Stück: 120,00 Änderung Cash: EUR 336,60

    hardyman
    zu BAS (19.06.)

    Betroffenes Wertpapier: BASF AG O.N. (DE000BASF111) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 19.06.2020 02:09 Brutto-Dividende/Stück: EUR 3,30 Netto-Dividende/Stück: EUR 2,81 Stück: 60,00 Änderung Cash: EUR 168,30  

    telebim
    zu BAS (19.06.)

    Betroffenes Wertpapier: BASF AG O.N. (DE000BASF111) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 19.06.2020 02:10 Brutto-Dividende/Stück: EUR 3,30 Netto-Dividende/Stück: EUR 2,81 Stück: 90,00 Änderung Cash: EUR 252,45

    ModernDividend
    zu BAS (18.06.)

    Und wir kaufen eine weitere deutsche Dividendenaktie. Bei diesem Kurs profitieren wir von einer aktuellen Rendite von ca 6%. Ehrlicherweise muss man hier sagen, dass eventuell die Dividende im nächsten Jahr gekürzt wird, aber selbst bei einer Halbierung reden wir immernoch über eine ordentliche Rendite.  Sollte die Hauptversammlung Mitte Juni die Gerüchte befeuern, dass die Dividende reduziert wird, dann nutzen wir die dann fallenden Kurse um nachzukaufen. Falls das Gegenteil eintritt freuen wir uns über den Kursgewinn. 

    THGM
    zu BAS (18.06.)

    Der Livestream zur heutigen virtuellen Hauptversammlung steht. 

    InvestAG
    zu BAS (16.06.)

    Am 18. Juni 2020 findet die Hauptversammlung statt. Die 2019er Dividende von 3,30 EUR ergibt beim aktuellen Kurs von 52,87 eine Dividendenrendite von 6,2%.

    lagom
    zu SBS (16.06.)

    Verkauf von Ingenico in https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfhuonpine. Ingenico wies zuletzt kein https://klug-investieren.jimdo.com/portfolios/dividendenwachstum/ mehr auf und erfüllte damit die Kriterien nicht mehr. Ersetzt wird Ingenico langfrsistig von Stratec Biomedical.

    GoldeselTrading
    zu EVT (17.06.)

    Die Evotec Position habe ich heute nochmal vergrößert, die Aktie könnte aus einer längeren Seitwärtsphase nach oben ausbrechen 

    tradsam
    zu MRK (15.06.)

    Bei den Merck-Aktien wurde das Stopp-Loss ausgelöst. Da die Merck-Aktien noch nicht genügend angestiegen waren um sie ohne Absicherung mit Turbo-Shorts laufen zu lassen haben die Turbo-Shorts zum Ausgleich des Verlustes beigetragen.

    ASDow
    zu MOR (18.06.)

    Risk ca. 0,5% des Depots

    ASDow
    zu MOR (16.06.)

    Risk ca. 0,5%

    ASDow
    zu MOR (16.06.)

    Risk ca. 0,5%

    fits4u
    zu MOR (15.06.)

    Wegen Kauf von AstraZeneca Übergewichtung von Morphosys verringert.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 20.06.2020

    2. Formel, Chemie, DNA, Wissenschaft, Biotech, Pharma, Forschung, Erbgut, http://www.shutterstock.com/de/pic-189666014/stock-photo-scientist-sketching-dna-structure.html

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, Porr, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Agrana, Zumtobel, DO&CO, Uniqa, Warimpex, FACC, OMV, Rath AG, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Signature AG, Cleen Energy.


    Random Partner

    Evotec
    Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

    >> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Polytec Group(1), voestalpine(1), Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(2), Rosenbauer(1), RBI(1), Strabag(1), Fabasoft(1), AT&S(1), S&T(1)
      Star der Stunde: FACC 1.51%, Rutsch der Stunde: Amag -2.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(3), Semperit(2), AT&S(1), FACC(1), OMV(1)
      Star der Stunde: SBO 1.52%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), AMS(1), Andritz(1), Immofinanz(1), Bawag(1), DO&CO(1), Polytec Group(1), Uniqa(1), UBM(1), Fabasoft(1)
      Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter aufgeholt (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: FACC 0.73%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: UBM(1), Frequentis(1), Porr(1)

      Featured Partner Video

      22. Corona Online Workout für Läufer (Stabi, Kraft, Core, Abs)

      Du bist an Laufen interessiert? Dann hol dir alle Infos und Einblicke auf unseren anderen Kanälen! Facebook: http://bit.ly/2ueDkRC Instagram: http://bit.ly/2Kpa6K1 Exklusive Facebook Gruppe: ...