Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







13.06.2020

In der Wochensicht ist vorne: Williams Grand Prix 3,17% vor Fitbit -2,08%, Garmin -2,1%, bwin -4,4%, Nike -6,11%, Borussia Dortmund -6,82%, World Wrestling Entertainment -7,72%, Manchester United -8,5%, Callaway Golf -8,98%, Puma -9,07%, adidas -13,01%, William Hill -16,14% und bet-at-home.com -19,91%.

In der Monatssicht ist vorne: Callaway Golf 28,64% vor William Hill 12,82% , adidas 12,63% , Puma 9,33% , Nike 9,26% , Williams Grand Prix 5,69% , World Wrestling Entertainment 3,32% , Garmin 1,45% , Manchester United -2,78% , bet-at-home.com -5,65% , Borussia Dortmund -6,89% , Fitbit -7,28% und bwin -8,37% . Weitere Highlights: adidas ist nun 5 Tage im Minus (13,01% Verlust von 264,5 auf 230,1), ebenso bet-at-home.com 4 Tage im Minus (23,11% Verlust von 48,9 auf 37,6), Borussia Dortmund 4 Tage im Minus (8,48% Verlust von 6,72 auf 6,15), Manchester United 4 Tage im Minus (9,09% Verlust von 15,4 auf 14), William Hill 3 Tage im Minus (15,5% Verlust von 1,7 auf 1,43).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs bwin 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter Garmin 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Williams Grand Prix -2,99% (Vorjahr: -8,84 Prozent). William Hill -33,92% (Vorjahr: -98,63 Prozent) im Minus. Dahinter World Wrestling Entertainment -31,45% (Vorjahr: -12,15 Prozent) und Borussia Dortmund -30,11% (Vorjahr: 10,48 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Nike 4,56%, Fitbit 2,58% und Williams Grand Prix 1,37%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Garmin -100%, bwin -100% und William Hill -97,81%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:10 Uhr die Garmin-Aktie am besten: 16,7% Plus. Dahinter William Hill mit +7,15% , Manchester United mit +2,14% , Fitbit mit +1,28% , bet-at-home.com mit +1,26% , adidas mit +1,22% , Borussia Dortmund mit +1,18% , Nike mit +0,86% , Puma mit +0,5% und Callaway Golf mit +0,36% World Wrestling Entertainment mit -0,97% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Sport ist -16,1% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

1. Energie: 18,82% Show latest Report (13.06.2020)
2. Börseneulinge 2019: 10,36% Show latest Report (13.06.2020)
3. Computer, Software & Internet : 9,83% Show latest Report (13.06.2020)
4. Solar: 7,13% Show latest Report (13.06.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 6,86% Show latest Report (13.06.2020)
6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 0,68% Show latest Report (13.06.2020)
7. Licht und Beleuchtung: -3,74% Show latest Report (13.06.2020)
8. Aluminium: -5,74%
9. Konsumgüter: -7,76% Show latest Report (13.06.2020)
10. Global Innovation 1000: -9% Show latest Report (13.06.2020)
11. Deutsche Nebenwerte: -10,87% Show latest Report (13.06.2020)
12. Telekom: -11,3% Show latest Report (06.06.2020)
13. Immobilien: -11,33% Show latest Report (13.06.2020)
14. Auto, Motor und Zulieferer: -11,57% Show latest Report (13.06.2020)
15. Runplugged Running Stocks: -12,3%
16. Zykliker Österreich: -12,33% Show latest Report (06.06.2020)
17. Post: -12,45% Show latest Report (13.06.2020)
18. Rohstoffaktien: -12,79% Show latest Report (13.06.2020)
19. MSCI World Biggest 10: -14,58% Show latest Report (13.06.2020)
20. Sport: -16,1% Show latest Report (06.06.2020)
21. IT, Elektronik, 3D: -16,43% Show latest Report (13.06.2020)
22. Media: -16,47% Show latest Report (13.06.2020)
23. Big Greeks: -17,76% Show latest Report (13.06.2020)
24. Gaming: -21,25% Show latest Report (13.06.2020)
25. Versicherer: -22,93% Show latest Report (06.06.2020)
26. Stahl: -23,12% Show latest Report (06.06.2020)
27. OÖ10 Members: -23,16% Show latest Report (13.06.2020)
28. Crane: -23,62% Show latest Report (13.06.2020)
29. Banken: -24,37% Show latest Report (13.06.2020)
30. Bau & Baustoffe: -25,47% Show latest Report (13.06.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -27,36% Show latest Report (13.06.2020)
32. Ölindustrie: -30,38% Show latest Report (13.06.2020)

Social Trading Kommentare

IWW
zu GEY (12.06.)

Garmin ex Dividende, Zufluss auf der Cashseite

tradsam
zu ADS (12.06.)

Bei den Adidas-Aktien wurde das Stopp-Loss ausgelöst.

PixelInvestment
zu ADS (11.06.)

Die beiden Investments von BMW und ADIDAS kommen seit geraumer Zeit nicht aus ihren Tiefs. Speziell bei ADIDAS sind wir für 2020 eher pessimistisch gestimmt. Wenn, dann startet die Aktie der Herzogenauracher wohl erst 2021 wieder durch. Kein Grund aber, das Investment zu verkaufen. Was tief fällt, das steigt auch wieder weit nach oben. Geduld ist beim Sportartikelhersteller dennoch gefragt!

ShoppingCartC
zu ADS (07.06.)

Adidas wächst in China, so dass im Quartal ein Umsatz wie im Vorjahr und besser erwartet wird.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Sport Performancevergleich YTD, Stand: 13.06.2020

2. Basketball, Zweikampf, Wettkampf, verloren, am Boden, geschlagen, verloren, Richard Paul Kane / Shutterstock.com , Richard Paul Kane / Shutterstock.com

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Lenzing, Frequentis, Addiko Bank, Amag, AMS, Semperit, SBO, AT&S, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, Porr, Rath AG, Verbund, Wiener Privatbank, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, Frauenthal, Athos Immobilien, Rosenbauer, SW Umwelttechnik, Strabag, BTV AG, Linz Textil Holding.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #756

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Biathlon und mehr

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. Jänner 2021

    Williams Grand Prix und Fitbit vs. bet-at-home.com und William Hill – kommentierter KW 24 Peer Group Watch Sport


    13.06.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Williams Grand Prix 3,17% vor Fitbit -2,08%, Garmin -2,1%, bwin -4,4%, Nike -6,11%, Borussia Dortmund -6,82%, World Wrestling Entertainment -7,72%, Manchester United -8,5%, Callaway Golf -8,98%, Puma -9,07%, adidas -13,01%, William Hill -16,14% und bet-at-home.com -19,91%.

    In der Monatssicht ist vorne: Callaway Golf 28,64% vor William Hill 12,82% , adidas 12,63% , Puma 9,33% , Nike 9,26% , Williams Grand Prix 5,69% , World Wrestling Entertainment 3,32% , Garmin 1,45% , Manchester United -2,78% , bet-at-home.com -5,65% , Borussia Dortmund -6,89% , Fitbit -7,28% und bwin -8,37% . Weitere Highlights: adidas ist nun 5 Tage im Minus (13,01% Verlust von 264,5 auf 230,1), ebenso bet-at-home.com 4 Tage im Minus (23,11% Verlust von 48,9 auf 37,6), Borussia Dortmund 4 Tage im Minus (8,48% Verlust von 6,72 auf 6,15), Manchester United 4 Tage im Minus (9,09% Verlust von 15,4 auf 14), William Hill 3 Tage im Minus (15,5% Verlust von 1,7 auf 1,43).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs bwin 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter Garmin 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Williams Grand Prix -2,99% (Vorjahr: -8,84 Prozent). William Hill -33,92% (Vorjahr: -98,63 Prozent) im Minus. Dahinter World Wrestling Entertainment -31,45% (Vorjahr: -12,15 Prozent) und Borussia Dortmund -30,11% (Vorjahr: 10,48 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Nike 4,56%, Fitbit 2,58% und Williams Grand Prix 1,37%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Garmin -100%, bwin -100% und William Hill -97,81%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:10 Uhr die Garmin-Aktie am besten: 16,7% Plus. Dahinter William Hill mit +7,15% , Manchester United mit +2,14% , Fitbit mit +1,28% , bet-at-home.com mit +1,26% , adidas mit +1,22% , Borussia Dortmund mit +1,18% , Nike mit +0,86% , Puma mit +0,5% und Callaway Golf mit +0,36% World Wrestling Entertainment mit -0,97% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Sport ist -16,1% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

    1. Energie: 18,82% Show latest Report (13.06.2020)
    2. Börseneulinge 2019: 10,36% Show latest Report (13.06.2020)
    3. Computer, Software & Internet : 9,83% Show latest Report (13.06.2020)
    4. Solar: 7,13% Show latest Report (13.06.2020)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 6,86% Show latest Report (13.06.2020)
    6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 0,68% Show latest Report (13.06.2020)
    7. Licht und Beleuchtung: -3,74% Show latest Report (13.06.2020)
    8. Aluminium: -5,74%
    9. Konsumgüter: -7,76% Show latest Report (13.06.2020)
    10. Global Innovation 1000: -9% Show latest Report (13.06.2020)
    11. Deutsche Nebenwerte: -10,87% Show latest Report (13.06.2020)
    12. Telekom: -11,3% Show latest Report (06.06.2020)
    13. Immobilien: -11,33% Show latest Report (13.06.2020)
    14. Auto, Motor und Zulieferer: -11,57% Show latest Report (13.06.2020)
    15. Runplugged Running Stocks: -12,3%
    16. Zykliker Österreich: -12,33% Show latest Report (06.06.2020)
    17. Post: -12,45% Show latest Report (13.06.2020)
    18. Rohstoffaktien: -12,79% Show latest Report (13.06.2020)
    19. MSCI World Biggest 10: -14,58% Show latest Report (13.06.2020)
    20. Sport: -16,1% Show latest Report (06.06.2020)
    21. IT, Elektronik, 3D: -16,43% Show latest Report (13.06.2020)
    22. Media: -16,47% Show latest Report (13.06.2020)
    23. Big Greeks: -17,76% Show latest Report (13.06.2020)
    24. Gaming: -21,25% Show latest Report (13.06.2020)
    25. Versicherer: -22,93% Show latest Report (06.06.2020)
    26. Stahl: -23,12% Show latest Report (06.06.2020)
    27. OÖ10 Members: -23,16% Show latest Report (13.06.2020)
    28. Crane: -23,62% Show latest Report (13.06.2020)
    29. Banken: -24,37% Show latest Report (13.06.2020)
    30. Bau & Baustoffe: -25,47% Show latest Report (13.06.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -27,36% Show latest Report (13.06.2020)
    32. Ölindustrie: -30,38% Show latest Report (13.06.2020)

    Social Trading Kommentare

    IWW
    zu GEY (12.06.)

    Garmin ex Dividende, Zufluss auf der Cashseite

    tradsam
    zu ADS (12.06.)

    Bei den Adidas-Aktien wurde das Stopp-Loss ausgelöst.

    PixelInvestment
    zu ADS (11.06.)

    Die beiden Investments von BMW und ADIDAS kommen seit geraumer Zeit nicht aus ihren Tiefs. Speziell bei ADIDAS sind wir für 2020 eher pessimistisch gestimmt. Wenn, dann startet die Aktie der Herzogenauracher wohl erst 2021 wieder durch. Kein Grund aber, das Investment zu verkaufen. Was tief fällt, das steigt auch wieder weit nach oben. Geduld ist beim Sportartikelhersteller dennoch gefragt!

    ShoppingCartC
    zu ADS (07.06.)

    Adidas wächst in China, so dass im Quartal ein Umsatz wie im Vorjahr und besser erwartet wird.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Sport Performancevergleich YTD, Stand: 13.06.2020

    2. Basketball, Zweikampf, Wettkampf, verloren, am Boden, geschlagen, verloren, Richard Paul Kane / Shutterstock.com , Richard Paul Kane / Shutterstock.com

    Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Lenzing, Frequentis, Addiko Bank, Amag, AMS, Semperit, SBO, AT&S, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, Porr, Rath AG, Verbund, Wiener Privatbank, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, Frauenthal, Athos Immobilien, Rosenbauer, SW Umwelttechnik, Strabag, BTV AG, Linz Textil Holding.


    Random Partner

    Hypo Oberösterreich
    Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #756

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Biathlon und mehr

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. Jänner 2021