Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







27.05.2020

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:30 Uhr die Aareal Bank-Aktie am besten: 1,9% Plus. Dahinter ProSiebenSat1 mit +1,23% , Aurubis mit +1,15% , Wacker Chemie mit +1,06% , Salzgitter mit +1% , SMA Solar mit +0,88% , DMG Mori Seiki mit +0,87% , Klöckner mit +0,78% , Evonik mit +0,72% , Suess Microtec mit +0,66% , Bilfinger mit +0,64% , Rheinmetall mit +0,49% , Hochtief mit +0,34% , Fuchs Petrolub mit +0,23% und Deutsche Wohnen mit +0,07% MorphoSys mit -0,21% , BayWa mit -0,27% , Stratec Biomedical mit -0,31% , Rhoen-Klinikum mit -0,38% , Aixtron mit -0,46% , Fielmann mit -0,63% , BB Biotech mit -1,06% , Bechtle mit -1,37% , Dialog Semiconductor mit -1,37% , Pfeiffer Vacuum mit -1,46% , Carl Zeiss Meditec mit -1,76% , Drägerwerk mit -1,77% , Fraport mit -1,87% und Sartorius mit -4,2% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
Aareal Bank ProSiebenSat1
Aurubis Wacker Chemie
Salzgitter SMA Solar
DMG Mori Seiki Klöckner
Evonik Suess Microtec
Bilfinger Rheinmetall
Hochtief Fuchs Petrolub
Deutsche Wohnen Qiagen
MorphoSys Stratec Biomedical
Rhoen-Klinikum Aixtron
Fielmann BB Biotech
Bechtle Dialog Semiconductor
Pfeiffer Vacuum Carl Zeiss Meditec
Drägerwerk Fraport
Sartorius

Weitere Highlights: Evonik ist nun 3 Tage im Plus (3,73% Zuwachs von 21,99 auf 22,81), ebenso ProSiebenSat1 3 Tage im Plus (5,15% Zuwachs von 11,18 auf 11,75), Salzgitter 3 Tage im Plus (7,41% Zuwachs von 11,14 auf 11,96), Fuchs Petrolub 3 Tage im Plus (2,75% Zuwachs von 34,22 auf 35,16), BB Biotech 3 Tage im Plus (1,9% Zuwachs von 68,25 auf 69,55), Aixtron 3 Tage im Plus (3,36% Zuwachs von 9,45 auf 9,77), Wacker Chemie 3 Tage im Plus (6,48% Zuwachs von 54,9 auf 58,46), Aareal Bank 3 Tage im Plus (8,01% Zuwachs von 16,35 auf 17,66), Suess Microtec 3 Tage im Minus (2,93% Verlust von 10,92 auf 10,6).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 74,53% (Vorjahr: 75,21 Prozent) im Plus. Dahinter Stratec Biomedical 33,93% (Vorjahr: 21,27 Prozent) und Drägerwerk 26,75% (Vorjahr: 19,58 Prozent). Bilfinger -52,2% (Vorjahr: 35,71 Prozent) im Minus. Dahinter Aareal Bank -41,62% (Vorjahr: 12,08 Prozent) und Salzgitter -39,45% (Vorjahr: -22,72 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: ProSiebenSat1 53,8% vor Dialog Semiconductor 31,84% , MorphoSys 31,84% , Sartorius 31% , Fraport 30,07% , Aareal Bank 29,19% , Rheinmetall 25,79% , Suess Microtec 25,59% , Wacker Chemie 21,14% , Hochtief 21,03% , Aurubis 17,88% , Bechtle 16,78% , BB Biotech 15,44% , Bilfinger 11,99% , Aixtron 10,69% , Deutsche Wohnen 10,12% , Klöckner 9,91% , Pfeiffer Vacuum 9,45% , Fielmann 8,4% , Evonik 5,12% , Salzgitter 5,05% , BayWa 3,58% , Qiagen 2,58% , Rhoen-Klinikum 0% , Fuchs Petrolub -1,73% , DMG Mori Seiki -1,96% , Carl Zeiss Meditec -2,42% , SMA Solar -5,67% , Stratec Biomedical -8% und Drägerwerk -10,63% .

In der Wochensicht ist vorne: Aareal Bank 16,49% vor Fraport 13,48%, Hochtief 12,76%, Salzgitter 12,19%, Suess Microtec 9,17%, Sartorius 9,11%, Wacker Chemie 8,18%, ProSiebenSat1 6,62%, Bilfinger 5,49%, Rheinmetall 4,71%, Klöckner 4,66%, Dialog Semiconductor 4,62%, Deutsche Wohnen 4,42%, Evonik 3,97%, Fuchs Petrolub 2,57%, BB Biotech 1,53%, Pfeiffer Vacuum 1,48%, Aixtron 1,24%, Rhoen-Klinikum 1,1%, BayWa 0,92%, Fielmann 0,88%, Bechtle 0,83%, Qiagen 0%, DMG Mori Seiki -0,12%, Aurubis -0,27%, MorphoSys -1,05%, Stratec Biomedical -1,45%, SMA Solar -1,59%, Carl Zeiss Meditec -1,78% und Drägerwerk -1,94%.

Am weitesten über dem MA200: Sartorius 62,31%, Bechtle 35,66% und Drägerwerk 22,44%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Bilfinger -35,49% und Aareal Bank -28,95%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -8,09% und reiht sich damit auf Platz 9 ein:

1. Börseneulinge 2019: 10,19% Show latest Report (23.05.2020)
2. Computer, Software & Internet : 7,91% Show latest Report (23.05.2020)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 6,68% Show latest Report (23.05.2020)
4. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,36% Show latest Report (23.05.2020)
5. Energie: 0,53% Show latest Report (23.05.2020)
6. Solar: -1,93% Show latest Report (23.05.2020)
7. Licht und Beleuchtung: -5,42% Show latest Report (23.05.2020)
8. Aluminium: -6,56%
9. Deutsche Nebenwerte: -8,09% Show latest Report (23.05.2020)
10. Konsumgüter: -10,57% Show latest Report (23.05.2020)
11. Global Innovation 1000: -10,58% Show latest Report (23.05.2020)
12. Immobilien: -10,79% Show latest Report (23.05.2020)
13. Telekom: -14,19% Show latest Report (23.05.2020)
14. Runplugged Running Stocks: -14,38%
15. Zykliker Österreich: -14,6% Show latest Report (23.05.2020)
16. IT, Elektronik, 3D: -14,65% Show latest Report (23.05.2020)
17. Sport: -15,2% Show latest Report (23.05.2020)
18. Post: -15,87% Show latest Report (23.05.2020)
19. Rohstoffaktien: -16,63% Show latest Report (23.05.2020)
20. MSCI World Biggest 10: -16,66% Show latest Report (23.05.2020)
21. Auto, Motor und Zulieferer: -17,06% Show latest Report (23.05.2020)
22. Big Greeks: -17,51% Show latest Report (23.05.2020)
23. Gaming: -18,31% Show latest Report (23.05.2020)
24. Media: -18,86% Show latest Report (23.05.2020)
25. OÖ10 Members: -24,9% Show latest Report (23.05.2020)
26. Crane: -26,52% Show latest Report (23.05.2020)
27. Bau & Baustoffe: -26,88% Show latest Report (23.05.2020)
28. Versicherer: -27,64% Show latest Report (23.05.2020)
29. Stahl: -27,77% Show latest Report (23.05.2020)
30. Banken: -28,76% Show latest Report (23.05.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -29,6% Show latest Report (23.05.2020)
32. Ölindustrie: -34,64% Show latest Report (23.05.2020)

Social Trading Kommentare

Lausitzer
zu ARL (25.05.)

Ebenfalls neu im wikifolio. Der Immobilienfinanzierer ist nach dem Corona-Kursrutsch wieder auf Erholungskurs.

Moneyboxer
zu HOT (25.05.)

Das sind doch mal tolle News: https://www.ariva.de/news/zulassungsfolgepflichten-hochtief-aktiengesellschaft-8454510 Das ARP wurde wieder aufgenommen. Und das auch zu Kursen über 70 €! Das zeugt doch für ein großes Vertrauen in die eigene Stärke und in die derzeitige Lage. Hier das Update des ARP auf die bisherige Zeitdauer zusammengefasst: 6.908.597 Stückaktien bzw. knapp 10% des Grundkapitals sollen zurück gekauft werden. Zu einem Preis von bis zu 75 € die Aktie. Bisher gekauft: 950 T Stück, also 14 % der angekündigten Anzahl und das zu durchschnittlich 62,11 €. In KW 13 wurden 12% des Xetra Umsatzes gekauft zu durchschnittlich 57,02 € In KW 14 wurden 25% ...zu 58,84 In KW 15 wurden 8%...zu 65,28 In KW 16 - 19 wurden keine Aktien zugekauft. In KW 20 wurden 8%...zu 65,23 In KW 21 wurden 17% ...zu 72,13

SystematiCK
zu BION (25.05.)

Wie angekündigt habe ich heute meine Position bei BB BIOTECH auf meine Zielpositionsgröße von knapp 10% aufgestockt, nachdem der Aktie der Sprung auf ein Allzeithoch heute geglückt ist. Ich habe dafür nochmal knapp 2,5% am Gesamtkapital eingesetzt. Den Stop Loss für die Nachkaufposition habe ich unterhalb des vorherigen 52-Wochenhochs bei 62,30€ platziert. Daraus ergibt sich ein minimales Risiko für die Nachkaufposition von 0,15% am Gesamtkapital.

Abbakus
zu FRA (26.05.)

Bei dem genannten Cashburn langt die Kreditlinie von Fraport noch für 15 Monate.

SystematiCK
zu SRT3 (25.05.)

Ich habe mich soeben noch entschlossen, 1/4 meiner Position bei SARTORIUS in Stärke zu verkaufen. Die Aktie ist jetzt innerhalb kürzester Zeit um über 100% von den Corona-Tiefs gestiegen, zusätzlich befindet sie sich gut 65% über ihrer 200-Tageslinie, was sie in ihrer gesamten Tradinghistorie noch nie gewesen ist. Dadurch wird die Aktie auf jeden Fall anfälliger für Pullbacks, die dann wiederrum attraktive Einstiegschancen bieten. Die restliche Position behalte ich aber auch vorerst weiter, denn manche Trends laufen deutlich länger, als das die große Mehrheit denkt.




 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 27.05.2020

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Strabag, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, UBM, Rosgix, Verbund, Bawag, Immofinanz, Porr, Österreichische Post, Semperit, Henkel, LINDE, Deutsche Post, Continental, Wirecard, Deutsche Boerse, Merck KGaA.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

ProSiebenSat.1 Media Österreich Headquarter
Aon Linz Niederlassung
Essity Produktionsstätte

Covid 19 lookups





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #619

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Erschütterungen im Fußball und anderswo

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. Juni 2020

    Aareal Bank am besten, Sartorius am schwächsten (Peer Group Watch Deutsche Nebenwerte powered by Erste Group)


    27.05.2020

    Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:30 Uhr die Aareal Bank-Aktie am besten: 1,9% Plus. Dahinter ProSiebenSat1 mit +1,23% , Aurubis mit +1,15% , Wacker Chemie mit +1,06% , Salzgitter mit +1% , SMA Solar mit +0,88% , DMG Mori Seiki mit +0,87% , Klöckner mit +0,78% , Evonik mit +0,72% , Suess Microtec mit +0,66% , Bilfinger mit +0,64% , Rheinmetall mit +0,49% , Hochtief mit +0,34% , Fuchs Petrolub mit +0,23% und Deutsche Wohnen mit +0,07% MorphoSys mit -0,21% , BayWa mit -0,27% , Stratec Biomedical mit -0,31% , Rhoen-Klinikum mit -0,38% , Aixtron mit -0,46% , Fielmann mit -0,63% , BB Biotech mit -1,06% , Bechtle mit -1,37% , Dialog Semiconductor mit -1,37% , Pfeiffer Vacuum mit -1,46% , Carl Zeiss Meditec mit -1,76% , Drägerwerk mit -1,77% , Fraport mit -1,87% und Sartorius mit -4,2% .

    Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
    Aareal Bank ProSiebenSat1
    Aurubis Wacker Chemie
    Salzgitter SMA Solar
    DMG Mori Seiki Klöckner
    Evonik Suess Microtec
    Bilfinger Rheinmetall
    Hochtief Fuchs Petrolub
    Deutsche Wohnen Qiagen
    MorphoSys Stratec Biomedical
    Rhoen-Klinikum Aixtron
    Fielmann BB Biotech
    Bechtle Dialog Semiconductor
    Pfeiffer Vacuum Carl Zeiss Meditec
    Drägerwerk Fraport
    Sartorius

    Weitere Highlights: Evonik ist nun 3 Tage im Plus (3,73% Zuwachs von 21,99 auf 22,81), ebenso ProSiebenSat1 3 Tage im Plus (5,15% Zuwachs von 11,18 auf 11,75), Salzgitter 3 Tage im Plus (7,41% Zuwachs von 11,14 auf 11,96), Fuchs Petrolub 3 Tage im Plus (2,75% Zuwachs von 34,22 auf 35,16), BB Biotech 3 Tage im Plus (1,9% Zuwachs von 68,25 auf 69,55), Aixtron 3 Tage im Plus (3,36% Zuwachs von 9,45 auf 9,77), Wacker Chemie 3 Tage im Plus (6,48% Zuwachs von 54,9 auf 58,46), Aareal Bank 3 Tage im Plus (8,01% Zuwachs von 16,35 auf 17,66), Suess Microtec 3 Tage im Minus (2,93% Verlust von 10,92 auf 10,6).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 74,53% (Vorjahr: 75,21 Prozent) im Plus. Dahinter Stratec Biomedical 33,93% (Vorjahr: 21,27 Prozent) und Drägerwerk 26,75% (Vorjahr: 19,58 Prozent). Bilfinger -52,2% (Vorjahr: 35,71 Prozent) im Minus. Dahinter Aareal Bank -41,62% (Vorjahr: 12,08 Prozent) und Salzgitter -39,45% (Vorjahr: -22,72 Prozent).

    In der Monatssicht ist vorne: ProSiebenSat1 53,8% vor Dialog Semiconductor 31,84% , MorphoSys 31,84% , Sartorius 31% , Fraport 30,07% , Aareal Bank 29,19% , Rheinmetall 25,79% , Suess Microtec 25,59% , Wacker Chemie 21,14% , Hochtief 21,03% , Aurubis 17,88% , Bechtle 16,78% , BB Biotech 15,44% , Bilfinger 11,99% , Aixtron 10,69% , Deutsche Wohnen 10,12% , Klöckner 9,91% , Pfeiffer Vacuum 9,45% , Fielmann 8,4% , Evonik 5,12% , Salzgitter 5,05% , BayWa 3,58% , Qiagen 2,58% , Rhoen-Klinikum 0% , Fuchs Petrolub -1,73% , DMG Mori Seiki -1,96% , Carl Zeiss Meditec -2,42% , SMA Solar -5,67% , Stratec Biomedical -8% und Drägerwerk -10,63% .

    In der Wochensicht ist vorne: Aareal Bank 16,49% vor Fraport 13,48%, Hochtief 12,76%, Salzgitter 12,19%, Suess Microtec 9,17%, Sartorius 9,11%, Wacker Chemie 8,18%, ProSiebenSat1 6,62%, Bilfinger 5,49%, Rheinmetall 4,71%, Klöckner 4,66%, Dialog Semiconductor 4,62%, Deutsche Wohnen 4,42%, Evonik 3,97%, Fuchs Petrolub 2,57%, BB Biotech 1,53%, Pfeiffer Vacuum 1,48%, Aixtron 1,24%, Rhoen-Klinikum 1,1%, BayWa 0,92%, Fielmann 0,88%, Bechtle 0,83%, Qiagen 0%, DMG Mori Seiki -0,12%, Aurubis -0,27%, MorphoSys -1,05%, Stratec Biomedical -1,45%, SMA Solar -1,59%, Carl Zeiss Meditec -1,78% und Drägerwerk -1,94%.

    Am weitesten über dem MA200: Sartorius 62,31%, Bechtle 35,66% und Drägerwerk 22,44%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Bilfinger -35,49% und Aareal Bank -28,95%.

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -8,09% und reiht sich damit auf Platz 9 ein:

    1. Börseneulinge 2019: 10,19% Show latest Report (23.05.2020)
    2. Computer, Software & Internet : 7,91% Show latest Report (23.05.2020)
    3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 6,68% Show latest Report (23.05.2020)
    4. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,36% Show latest Report (23.05.2020)
    5. Energie: 0,53% Show latest Report (23.05.2020)
    6. Solar: -1,93% Show latest Report (23.05.2020)
    7. Licht und Beleuchtung: -5,42% Show latest Report (23.05.2020)
    8. Aluminium: -6,56%
    9. Deutsche Nebenwerte: -8,09% Show latest Report (23.05.2020)
    10. Konsumgüter: -10,57% Show latest Report (23.05.2020)
    11. Global Innovation 1000: -10,58% Show latest Report (23.05.2020)
    12. Immobilien: -10,79% Show latest Report (23.05.2020)
    13. Telekom: -14,19% Show latest Report (23.05.2020)
    14. Runplugged Running Stocks: -14,38%
    15. Zykliker Österreich: -14,6% Show latest Report (23.05.2020)
    16. IT, Elektronik, 3D: -14,65% Show latest Report (23.05.2020)
    17. Sport: -15,2% Show latest Report (23.05.2020)
    18. Post: -15,87% Show latest Report (23.05.2020)
    19. Rohstoffaktien: -16,63% Show latest Report (23.05.2020)
    20. MSCI World Biggest 10: -16,66% Show latest Report (23.05.2020)
    21. Auto, Motor und Zulieferer: -17,06% Show latest Report (23.05.2020)
    22. Big Greeks: -17,51% Show latest Report (23.05.2020)
    23. Gaming: -18,31% Show latest Report (23.05.2020)
    24. Media: -18,86% Show latest Report (23.05.2020)
    25. OÖ10 Members: -24,9% Show latest Report (23.05.2020)
    26. Crane: -26,52% Show latest Report (23.05.2020)
    27. Bau & Baustoffe: -26,88% Show latest Report (23.05.2020)
    28. Versicherer: -27,64% Show latest Report (23.05.2020)
    29. Stahl: -27,77% Show latest Report (23.05.2020)
    30. Banken: -28,76% Show latest Report (23.05.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -29,6% Show latest Report (23.05.2020)
    32. Ölindustrie: -34,64% Show latest Report (23.05.2020)

    Social Trading Kommentare

    Lausitzer
    zu ARL (25.05.)

    Ebenfalls neu im wikifolio. Der Immobilienfinanzierer ist nach dem Corona-Kursrutsch wieder auf Erholungskurs.

    Moneyboxer
    zu HOT (25.05.)

    Das sind doch mal tolle News: https://www.ariva.de/news/zulassungsfolgepflichten-hochtief-aktiengesellschaft-8454510 Das ARP wurde wieder aufgenommen. Und das auch zu Kursen über 70 €! Das zeugt doch für ein großes Vertrauen in die eigene Stärke und in die derzeitige Lage. Hier das Update des ARP auf die bisherige Zeitdauer zusammengefasst: 6.908.597 Stückaktien bzw. knapp 10% des Grundkapitals sollen zurück gekauft werden. Zu einem Preis von bis zu 75 € die Aktie. Bisher gekauft: 950 T Stück, also 14 % der angekündigten Anzahl und das zu durchschnittlich 62,11 €. In KW 13 wurden 12% des Xetra Umsatzes gekauft zu durchschnittlich 57,02 € In KW 14 wurden 25% ...zu 58,84 In KW 15 wurden 8%...zu 65,28 In KW 16 - 19 wurden keine Aktien zugekauft. In KW 20 wurden 8%...zu 65,23 In KW 21 wurden 17% ...zu 72,13

    SystematiCK
    zu BION (25.05.)

    Wie angekündigt habe ich heute meine Position bei BB BIOTECH auf meine Zielpositionsgröße von knapp 10% aufgestockt, nachdem der Aktie der Sprung auf ein Allzeithoch heute geglückt ist. Ich habe dafür nochmal knapp 2,5% am Gesamtkapital eingesetzt. Den Stop Loss für die Nachkaufposition habe ich unterhalb des vorherigen 52-Wochenhochs bei 62,30€ platziert. Daraus ergibt sich ein minimales Risiko für die Nachkaufposition von 0,15% am Gesamtkapital.

    Abbakus
    zu FRA (26.05.)

    Bei dem genannten Cashburn langt die Kreditlinie von Fraport noch für 15 Monate.

    SystematiCK
    zu SRT3 (25.05.)

    Ich habe mich soeben noch entschlossen, 1/4 meiner Position bei SARTORIUS in Stärke zu verkaufen. Die Aktie ist jetzt innerhalb kürzester Zeit um über 100% von den Corona-Tiefs gestiegen, zusätzlich befindet sie sich gut 65% über ihrer 200-Tageslinie, was sie in ihrer gesamten Tradinghistorie noch nie gewesen ist. Dadurch wird die Aktie auf jeden Fall anfälliger für Pullbacks, die dann wiederrum attraktive Einstiegschancen bieten. Die restliche Position behalte ich aber auch vorerst weiter, denn manche Trends laufen deutlich länger, als das die große Mehrheit denkt.




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 27.05.2020

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Strabag, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, UBM, Rosgix, Verbund, Bawag, Immofinanz, Porr, Österreichische Post, Semperit, Henkel, LINDE, Deutsche Post, Continental, Wirecard, Deutsche Boerse, Merck KGaA.


    Random Partner

    Andritz
    Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    ProSiebenSat.1 Media Österreich Headquarter
    Aon Linz Niederlassung
    Essity Produktionsstätte

    Covid 19 lookups





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #619

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Erschütterungen im Fußball und anderswo

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. Juni 2020