Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





SBO-CEO: "Es ist unsere Stärke, sehr rasch auf geänderte Marktbedingungen zu reagieren"

20.05.2020

Der Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment Aktiengesellschaft (SBO) hat im 1. Quartal  einen Umsatz in Höhe von 108,9 Mio. Euro erreicht (vs. 121,1 Mio. im Q1 2019). Das EBIT lag bei 12,1 Mio. Euro (vs. 20,2 Mio. Euro) und das Ergebnis nach Steuern bei 8,6 Mio. Euro (vs. 7,7 Mio. Euro). „Wir sind mit einer positiven Dynamik in das Jahr 2020 gestartet. Auftragseingang und Umsatz lagen im Rahmen der Erwartungen. Die COVID-19-Pandemie führte bei uns - wie auch bei allen anderen Industrien - zu einer drastischen Trendumkehr. Wir blicken einer anspruchsvollen Zeit entgegen, können aber auf unsere langjährige Erfahrung im Management von Krisen zurückgreifen. Mit einer soliden Bilanz und so gut wie keiner Nettoverschuldung sind wir für harte Zeiten bestens gerüstet“, sagt Gerald Grohmann, Vorstandsvorsitzender der SBO. Er ergänzt: „Der nordamerikanische Markt, der bereits zuvor durch das zurückhaltende Investitionsverhalten der Explorations- und Produktionsgesellschaften abgeschwächt war, reagierte unmittelbar durch ein weiteres Zurückfahren der Aktivitäten. Unser internationales Geschäft verlief deutlich resilienter, aber auch hier zeichnen sich die Negativwirkungen der vorherrschenden Krise ab“.

Der Auftragseingang von SBO belief sich in den ersten drei Monaten 2020 auf 101,2 Mio. Euro (1-3/2019: 128,4, minus 21,1 %). Der Auftragsstand betrug Ende März 116,4 Mio. 

Grohmann: „Das aktuelle Marktumfeld ist sehr plötzlich über uns hereingebrochen. Es ist jedoch erwiesenermaßen unsere Stärke, sehr rasch auf geänderte Marktbedingungen zu reagieren. Dazu zählt auch, Investitionen blitzartig zu reduzieren und Kosteneinsparungsprogramme zu forcieren. Unsere äußerst solide Bilanz hilft uns dabei, auch in diesen Zeiten voll funktionsfähig zu bleiben und unsere Entscheidungen weitsichtig, mit Blick auf eine zu gegebener Zeit einsetzende Erholung zu treffen. Aktuell sind wir auf ein extrem anspruchsvolles Jahr 2020 eingestellt“.

 




 

Bildnachweis

1. Schoeller Bleckmann Oilfield Equipment AG (Bild: SBO)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Österreichische Post, DO&CO, Warimpex, Amag, Kapsch TrafficCom, AMS, FACC, Frequentis, Lenzing, Telekom Austria, Siemens, E.ON , Alibaba Group Holding, Barrick Gold, Verbund.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Schoeller Bleckmann Oilfield Equipment AG (Bild: SBO)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Takewaway.com Österreich Headquarter
Mayr-Melnhof/ Tann-Group Werk




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Unser Robot findet: Siemens, Alibaba Group Holding, E.ON und 1 weitere Aktie auffällig
    Star der Stunde: Palfinger 3.98%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -2.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: FACC(4), Bawag(1), OMV(1), Wienerberger(1), Warimpex(1)
    Wien nach einer Viertelstunde
    Star der Stunde: Erste Group 2.33%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -2.02%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: FACC(5), S&T(2), Porr(1), AMS(1)
    BSN Vola-Event Bayer
    BSN MA-Event E.ON
    BSN MA-Event Siemens

    Featured Partner Video

    Irre 10km Zeit im Training!! (Nike Vaporfly Test)

    Du willst auch neue Bestzeiten über die 10km laufen? Dann hol dir die kostenlosen Trainingspläne vom Profi: https://bit.ly/3dbnEDW ------------------------------------------------------------------...

    SBO-CEO: "Es ist unsere Stärke, sehr rasch auf geänderte Marktbedingungen zu reagieren"


    20.05.2020

    Der Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment Aktiengesellschaft (SBO) hat im 1. Quartal  einen Umsatz in Höhe von 108,9 Mio. Euro erreicht (vs. 121,1 Mio. im Q1 2019). Das EBIT lag bei 12,1 Mio. Euro (vs. 20,2 Mio. Euro) und das Ergebnis nach Steuern bei 8,6 Mio. Euro (vs. 7,7 Mio. Euro). „Wir sind mit einer positiven Dynamik in das Jahr 2020 gestartet. Auftragseingang und Umsatz lagen im Rahmen der Erwartungen. Die COVID-19-Pandemie führte bei uns - wie auch bei allen anderen Industrien - zu einer drastischen Trendumkehr. Wir blicken einer anspruchsvollen Zeit entgegen, können aber auf unsere langjährige Erfahrung im Management von Krisen zurückgreifen. Mit einer soliden Bilanz und so gut wie keiner Nettoverschuldung sind wir für harte Zeiten bestens gerüstet“, sagt Gerald Grohmann, Vorstandsvorsitzender der SBO. Er ergänzt: „Der nordamerikanische Markt, der bereits zuvor durch das zurückhaltende Investitionsverhalten der Explorations- und Produktionsgesellschaften abgeschwächt war, reagierte unmittelbar durch ein weiteres Zurückfahren der Aktivitäten. Unser internationales Geschäft verlief deutlich resilienter, aber auch hier zeichnen sich die Negativwirkungen der vorherrschenden Krise ab“.

    Der Auftragseingang von SBO belief sich in den ersten drei Monaten 2020 auf 101,2 Mio. Euro (1-3/2019: 128,4, minus 21,1 %). Der Auftragsstand betrug Ende März 116,4 Mio. 

    Grohmann: „Das aktuelle Marktumfeld ist sehr plötzlich über uns hereingebrochen. Es ist jedoch erwiesenermaßen unsere Stärke, sehr rasch auf geänderte Marktbedingungen zu reagieren. Dazu zählt auch, Investitionen blitzartig zu reduzieren und Kosteneinsparungsprogramme zu forcieren. Unsere äußerst solide Bilanz hilft uns dabei, auch in diesen Zeiten voll funktionsfähig zu bleiben und unsere Entscheidungen weitsichtig, mit Blick auf eine zu gegebener Zeit einsetzende Erholung zu treffen. Aktuell sind wir auf ein extrem anspruchsvolles Jahr 2020 eingestellt“.

     




     

    Bildnachweis

    1. Schoeller Bleckmann Oilfield Equipment AG (Bild: SBO)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Österreichische Post, DO&CO, Warimpex, Amag, Kapsch TrafficCom, AMS, FACC, Frequentis, Lenzing, Telekom Austria, Siemens, E.ON , Alibaba Group Holding, Barrick Gold, Verbund.


    Random Partner

    FACC
    Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Schoeller Bleckmann Oilfield Equipment AG (Bild: SBO)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Takewaway.com Österreich Headquarter
    Mayr-Melnhof/ Tann-Group Werk




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Unser Robot findet: Siemens, Alibaba Group Holding, E.ON und 1 weitere Aktie auffällig
      Star der Stunde: Palfinger 3.98%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -2.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: FACC(4), Bawag(1), OMV(1), Wienerberger(1), Warimpex(1)
      Wien nach einer Viertelstunde
      Star der Stunde: Erste Group 2.33%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -2.02%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: FACC(5), S&T(2), Porr(1), AMS(1)
      BSN Vola-Event Bayer
      BSN MA-Event E.ON
      BSN MA-Event Siemens

      Featured Partner Video

      Irre 10km Zeit im Training!! (Nike Vaporfly Test)

      Du willst auch neue Bestzeiten über die 10km laufen? Dann hol dir die kostenlosen Trainingspläne vom Profi: https://bit.ly/3dbnEDW ------------------------------------------------------------------...