Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







21.03.2020

In der Wochensicht ist vorne: Leoni 17,57% vor Toyota Motor Corp. 8,53%, Geely -5,93%, Honda Motor -6,39%, BMW -8,92%, Volkswagen -10,47%, Continental -11,41%, Daimler -11,6%, Lyft -13,32%, Sixt -13,7%, Ford Motor Co. -23,09%, Tesla -23,71%, General Motors Company -26,59%, Lion E-Mobility -28,25%, Polytec -37,06%,

In der Monatssicht ist vorne: Toyota Motor Corp. -13,85% vor Honda Motor -24,36% , Geely -28,25% , BMW -36,55% , Leoni -37,58% , Volkswagen -39,09% , Lion E-Mobility -42,86% , Ford Motor Co. -46,28% , Tesla -46,55% , Daimler -46,61% , General Motors Company -47,28% , Continental -48,11% , Lyft -53,68% , Polytec -57,2% , Sixt -57,29% , Weitere Highlights: Polytec ist nun 13 Tage im Minus (51,44% Verlust von 6,61 auf 3,21), ebenso Ford Motor Co. 3 Tage im Minus (13,57% Verlust von 5,01 auf 4,33).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Tesla 2,23% (Vorjahr: 24,21 Prozent) im Plus. Dahinter 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und 0% (Vorjahr: 0 Prozent). Polytec -62,89% (Vorjahr: 3,22 Prozent) im Minus. Dahinter Sixt -55,29% (Vorjahr: 29,55 Prozent) und Daimler -54,07% (Vorjahr: 7,54 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Tesla 15,33%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: Polytec -61%, Lyft -57,25% und Sixt -54,14%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:00 Uhr die Lion E-Mobility-Aktie am besten: 12,81% Plus. Dahinter Honda Motor mit +6,3% , Lyft mit +0,96% und Ford Motor Co. mit +0,02% Geely mit -0,19% , Polytec mit -0,62% , General Motors Company mit -0,76% , Daimler mit -1,41% , Toyota Motor Corp. mit -1,61% , Volkswagen mit -1,8% , Sixt mit -2,45% , BMW mit -2,88% , Continental mit -3,38% , Leoni mit -4,57% und Tesla mit -5,29% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Auto, Motor und Zulieferer ist -31,69% und reiht sich damit auf Platz 29 ein:

1. Licht und Beleuchtung: -11,52% Show latest Report (14.03.2020)
2. Aluminium: -12,95%
3. Computer, Software & Internet : -15,17% Show latest Report (14.03.2020)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -15,49% Show latest Report (14.03.2020)
5. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -16,61% Show latest Report (14.03.2020)
6. Konsumgüter: -17,56% Show latest Report (14.03.2020)
7. Energie: -17,9% Show latest Report (14.03.2020)
8. Telekom: -18,2% Show latest Report (14.03.2020)
9. Solar: -19,77% Show latest Report (14.03.2020)
10. Post: -23,44% Show latest Report (14.03.2020)
11. Börseneulinge 2019: -24,03% Show latest Report (14.03.2020)
12. Global Innovation 1000: -25,15% Show latest Report (14.03.2020)
13. Media: -26,89% Show latest Report (14.03.2020)
14. Big Greeks: -29,26% Show latest Report (14.03.2020)
15. Immobilien: -29,37% Show latest Report (14.03.2020)
16. Zykliker Österreich: -29,88% Show latest Report (14.03.2020)
17. Runplugged Running Stocks: -30,17%
18. MSCI World Biggest 10: -30,29% Show latest Report (14.03.2020)
19. Deutsche Nebenwerte: -30,74% Show latest Report (14.03.2020)
20. Crane: -32,79% Show latest Report (14.03.2020)
21. Sport: -34,09% Show latest Report (14.03.2020)
22. Rohstoffaktien: -34,45% Show latest Report (14.03.2020)
23. OÖ10 Members: -35,5% Show latest Report (14.03.2020)
24. Banken: -36,92% Show latest Report (14.03.2020)
25. Stahl: -37,53% Show latest Report (14.03.2020)
26. IT, Elektronik, 3D: -37,99% Show latest Report (14.03.2020)
27. Versicherer: -38,97% Show latest Report (14.03.2020)
28. Luftfahrt & Reise: -38,98% Show latest Report (14.03.2020)
29. Auto, Motor und Zulieferer: -40,15% Show latest Report (14.03.2020)
30. Bau & Baustoffe: -44,61% Show latest Report (14.03.2020)
31. Ölindustrie: -46,73% Show latest Report (14.03.2020)
32. Gaming: -61,69% Show latest Report (14.03.2020)

Social Trading Kommentare

trade2win
zu SIX2 (18.03.)

Der SIXT Trade wurde heute morgen direkt wieder beendet, da die Aktie wieder ins Minus drehte. Es bleibt ein kleiner Verlust von -4%.

trade2win
zu SIX2 (17.03.)

KAUF SIXT. Ich habe soeben eine Position bei SIXT eröffnet. Natürlich ist das Geschäft von SIXT sehr stark durch die "Corona-Einschränkungen" beeinflusst. Das Geschäft hängt sehr stark von der Tourismus- und Reisebranche ab. Deshalb ist die Aktie aber auch von 100 € auf 36 € gefallen. Ich spekuliere hier auf einen kleinen Rebound in den nächsten Tagen.

DrWolf
zu BMW (20.03.)

Daimler und BMW als oft gekaufte Autos der älteren und zahlungsfähigeren Gesellschaftsschicht werden sich glaub ich gar nicht so schlecht halten, obwohl sie zyklische Werte sind. Immerhin wollen gerade diese Leute sicher (vorm Corona Virus) von A nach B kommen und öffentliche Verkrehrsmittel oder Car Sharing sind ja gerade in einer Windflaute versunken. Und bei den Autoaktien ist schon einiges an Abschwung eingepreist, wenn man das KGV seit langem verfolgt. Allerdings kann man mit dem Einstieg vielleicht noch ein wenig warten.

TranspaShare
zu BMW (17.03.)

Verkauf am 17.3.2020 Limit 39,90 Euro

Markus14Effzeh
zu TL0 (18.03.)

Ich kaufe nach dem zuletzt starken Rücksetzer eine erste Position für den langfristigen Anlagehorizont, da ich davon ausgehe, dass nach Überwindung der Corona-Krise Tesla wieder stark gefragt sein dürfte





 

Bildnachweis

1. BSN Group Auto, Motor und Zulieferer Performancevergleich YTD, Stand: 21.03.2020

2. Auto, Fahrzeug, Mobilität, Tachometer, Tacho, Geschwindigkeit. schnell, speed, http://www.shutterstock.com/de/pic-187450022/stock-photo-speedometer-and-tachometer.html

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Österreichische Post, Strabag, Warimpex, Rosenbauer, Agrana, Rosgix, Bawag, AMS, Erste Group, FACC, Flughafen Wien, Frequentis, Lenzing, startup300, S Immo, Gurktaler AG Stamm, Henkel, LINDE, Deutsche Post, adidas, Fresenius Medical Care, Deutsche Wohnen, Deutsche Boerse, Beiersdorf, Allianz, BASF, BMW, Continental, Daimler, E.ON .


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

UBS Group Salzburg Standort
ProSiebenSat.1 Media Österreich Headquarter

Covid 19 lookups





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Mayr-Melnhof 1.05%, Rutsch der Stunde: Semperit -2.29%
    Star der Stunde: Semperit 4.46%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: AMS(1), OMV(1), Andritz(1)
    Gladstone shortet zwei ATX-Titel, Atrium macht aus der Dividende einen grossen Fisch, für die Börsenotierten gibt es Zeugnis und Aktienturnier
    Star der Stunde: Semperit 17.4%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -0.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: OMV(2), RBI(1), Erste Group(1), Palfinger(1), Österreichische Post(1), Petro Welt Technologies(1), voestalpine(1), FACC(1), SBO(1)
    BSN MA-Event Semperit
    BSN Vola-Event Semperit

    Featured Partner Video

    DIRECT TALK: Finanzierung für Deep Tech - Digitalisierung und Life Sciences

    In unserem Video spricht Thomas Streimelweger, CEO red-stars data AG, über die vorbörsliche Finanzierung für Wachstumsunternehmen mit Fokus auf Digitalisierung und Life Sciences. red...

    Leoni und Toyota Motor Corp. vs. Polytec und Lion E-Mobility – kommentierter KW 12 Peer Group Watch Auto, Motor und Zulieferer


    21.03.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Leoni 17,57% vor Toyota Motor Corp. 8,53%, Geely -5,93%, Honda Motor -6,39%, BMW -8,92%, Volkswagen -10,47%, Continental -11,41%, Daimler -11,6%, Lyft -13,32%, Sixt -13,7%, Ford Motor Co. -23,09%, Tesla -23,71%, General Motors Company -26,59%, Lion E-Mobility -28,25%, Polytec -37,06%,

    In der Monatssicht ist vorne: Toyota Motor Corp. -13,85% vor Honda Motor -24,36% , Geely -28,25% , BMW -36,55% , Leoni -37,58% , Volkswagen -39,09% , Lion E-Mobility -42,86% , Ford Motor Co. -46,28% , Tesla -46,55% , Daimler -46,61% , General Motors Company -47,28% , Continental -48,11% , Lyft -53,68% , Polytec -57,2% , Sixt -57,29% , Weitere Highlights: Polytec ist nun 13 Tage im Minus (51,44% Verlust von 6,61 auf 3,21), ebenso Ford Motor Co. 3 Tage im Minus (13,57% Verlust von 5,01 auf 4,33).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Tesla 2,23% (Vorjahr: 24,21 Prozent) im Plus. Dahinter 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und 0% (Vorjahr: 0 Prozent). Polytec -62,89% (Vorjahr: 3,22 Prozent) im Minus. Dahinter Sixt -55,29% (Vorjahr: 29,55 Prozent) und Daimler -54,07% (Vorjahr: 7,54 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Tesla 15,33%,
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Polytec -61%, Lyft -57,25% und Sixt -54,14%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:00 Uhr die Lion E-Mobility-Aktie am besten: 12,81% Plus. Dahinter Honda Motor mit +6,3% , Lyft mit +0,96% und Ford Motor Co. mit +0,02% Geely mit -0,19% , Polytec mit -0,62% , General Motors Company mit -0,76% , Daimler mit -1,41% , Toyota Motor Corp. mit -1,61% , Volkswagen mit -1,8% , Sixt mit -2,45% , BMW mit -2,88% , Continental mit -3,38% , Leoni mit -4,57% und Tesla mit -5,29% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Auto, Motor und Zulieferer ist -31,69% und reiht sich damit auf Platz 29 ein:

    1. Licht und Beleuchtung: -11,52% Show latest Report (14.03.2020)
    2. Aluminium: -12,95%
    3. Computer, Software & Internet : -15,17% Show latest Report (14.03.2020)
    4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -15,49% Show latest Report (14.03.2020)
    5. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -16,61% Show latest Report (14.03.2020)
    6. Konsumgüter: -17,56% Show latest Report (14.03.2020)
    7. Energie: -17,9% Show latest Report (14.03.2020)
    8. Telekom: -18,2% Show latest Report (14.03.2020)
    9. Solar: -19,77% Show latest Report (14.03.2020)
    10. Post: -23,44% Show latest Report (14.03.2020)
    11. Börseneulinge 2019: -24,03% Show latest Report (14.03.2020)
    12. Global Innovation 1000: -25,15% Show latest Report (14.03.2020)
    13. Media: -26,89% Show latest Report (14.03.2020)
    14. Big Greeks: -29,26% Show latest Report (14.03.2020)
    15. Immobilien: -29,37% Show latest Report (14.03.2020)
    16. Zykliker Österreich: -29,88% Show latest Report (14.03.2020)
    17. Runplugged Running Stocks: -30,17%
    18. MSCI World Biggest 10: -30,29% Show latest Report (14.03.2020)
    19. Deutsche Nebenwerte: -30,74% Show latest Report (14.03.2020)
    20. Crane: -32,79% Show latest Report (14.03.2020)
    21. Sport: -34,09% Show latest Report (14.03.2020)
    22. Rohstoffaktien: -34,45% Show latest Report (14.03.2020)
    23. OÖ10 Members: -35,5% Show latest Report (14.03.2020)
    24. Banken: -36,92% Show latest Report (14.03.2020)
    25. Stahl: -37,53% Show latest Report (14.03.2020)
    26. IT, Elektronik, 3D: -37,99% Show latest Report (14.03.2020)
    27. Versicherer: -38,97% Show latest Report (14.03.2020)
    28. Luftfahrt & Reise: -38,98% Show latest Report (14.03.2020)
    29. Auto, Motor und Zulieferer: -40,15% Show latest Report (14.03.2020)
    30. Bau & Baustoffe: -44,61% Show latest Report (14.03.2020)
    31. Ölindustrie: -46,73% Show latest Report (14.03.2020)
    32. Gaming: -61,69% Show latest Report (14.03.2020)

    Social Trading Kommentare

    trade2win
    zu SIX2 (18.03.)

    Der SIXT Trade wurde heute morgen direkt wieder beendet, da die Aktie wieder ins Minus drehte. Es bleibt ein kleiner Verlust von -4%.

    trade2win
    zu SIX2 (17.03.)

    KAUF SIXT. Ich habe soeben eine Position bei SIXT eröffnet. Natürlich ist das Geschäft von SIXT sehr stark durch die "Corona-Einschränkungen" beeinflusst. Das Geschäft hängt sehr stark von der Tourismus- und Reisebranche ab. Deshalb ist die Aktie aber auch von 100 € auf 36 € gefallen. Ich spekuliere hier auf einen kleinen Rebound in den nächsten Tagen.

    DrWolf
    zu BMW (20.03.)

    Daimler und BMW als oft gekaufte Autos der älteren und zahlungsfähigeren Gesellschaftsschicht werden sich glaub ich gar nicht so schlecht halten, obwohl sie zyklische Werte sind. Immerhin wollen gerade diese Leute sicher (vorm Corona Virus) von A nach B kommen und öffentliche Verkrehrsmittel oder Car Sharing sind ja gerade in einer Windflaute versunken. Und bei den Autoaktien ist schon einiges an Abschwung eingepreist, wenn man das KGV seit langem verfolgt. Allerdings kann man mit dem Einstieg vielleicht noch ein wenig warten.

    TranspaShare
    zu BMW (17.03.)

    Verkauf am 17.3.2020 Limit 39,90 Euro

    Markus14Effzeh
    zu TL0 (18.03.)

    Ich kaufe nach dem zuletzt starken Rücksetzer eine erste Position für den langfristigen Anlagehorizont, da ich davon ausgehe, dass nach Überwindung der Corona-Krise Tesla wieder stark gefragt sein dürfte





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Auto, Motor und Zulieferer Performancevergleich YTD, Stand: 21.03.2020

    2. Auto, Fahrzeug, Mobilität, Tachometer, Tacho, Geschwindigkeit. schnell, speed, http://www.shutterstock.com/de/pic-187450022/stock-photo-speedometer-and-tachometer.html

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Österreichische Post, Strabag, Warimpex, Rosenbauer, Agrana, Rosgix, Bawag, AMS, Erste Group, FACC, Flughafen Wien, Frequentis, Lenzing, startup300, S Immo, Gurktaler AG Stamm, Henkel, LINDE, Deutsche Post, adidas, Fresenius Medical Care, Deutsche Wohnen, Deutsche Boerse, Beiersdorf, Allianz, BASF, BMW, Continental, Daimler, E.ON .


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    UBS Group Salzburg Standort
    ProSiebenSat.1 Media Österreich Headquarter

    Covid 19 lookups





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Mayr-Melnhof 1.05%, Rutsch der Stunde: Semperit -2.29%
      Star der Stunde: Semperit 4.46%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: AMS(1), OMV(1), Andritz(1)
      Gladstone shortet zwei ATX-Titel, Atrium macht aus der Dividende einen grossen Fisch, für die Börsenotierten gibt es Zeugnis und Aktienturnier
      Star der Stunde: Semperit 17.4%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -0.67%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: OMV(2), RBI(1), Erste Group(1), Palfinger(1), Österreichische Post(1), Petro Welt Technologies(1), voestalpine(1), FACC(1), SBO(1)
      BSN MA-Event Semperit
      BSN Vola-Event Semperit

      Featured Partner Video

      DIRECT TALK: Finanzierung für Deep Tech - Digitalisierung und Life Sciences

      In unserem Video spricht Thomas Streimelweger, CEO red-stars data AG, über die vorbörsliche Finanzierung für Wachstumsunternehmen mit Fokus auf Digitalisierung und Life Sciences. red...